Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1947
neuester Beitrag: 18.01.21 17:51
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 48654
neuester Beitrag: 18.01.21 17:51 von: SARASOTA Leser gesamt: 7452749
davon Heute: 3195
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1945 | 1946 | 1947 | 1947   

18.04.12 19:02
63

1204 Postings, 3734 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1945 | 1946 | 1947 | 1947   
48628 Postings ausgeblendet.

16.01.21 09:21
1

504 Postings, 3492 Tage mrymenErstaunlich, wie sich die LH immer wieder

von der 10,20e Marke nach oben entfernt.
Hier scheint wohl eine starke Unterstützung zu sein.
Obwohl viele Leerverkäufer auf fallende Kurse setzen https://shortsell.nl/short/DeutscheLufthansa (6,42% aller Aktien Leerverkauft)
hält sie sich aktuell tapfer.
Bin mal gespannt, wie sich die LH bei einem zu erwartendem harten LD verhält.
Q1 2020 war ja noch einigermaßen normal. Erst ab Q2 2020 kam der starke Einbruch.
Wird eine interessante Zeit in Q1 und Q2.  

16.01.21 13:41

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerGearman


Die Reisebranche kann planen was sie will.

Wie man sieht - nur PCR Tests werden akzeptiert zu über 90%.

Problem Deutschland - Schnelltests sind nicht für privat zugelassen, wie in anderen Ländern.

PCR Test waren in KW1 nur 1,2 Mio - wenn keine Kapazität da ist - was soll das?

Problem 2: Geschäftsmann - da kann nicht die Sekretärin alles machen - er/sie muss persönlich zum Testzentrum - und da sind mit hin und her 2 Stunden und über 50 Euro für den Test schon weg...und beim Rückflug auch.

LH hat es mit Schnelltests versucht. ABer  weder am FLughafen Frankfurt noch irgendeinem Flughafen in Deutschland gibt es ein PCR Testlabor!!!
D.h. du hast zwar am AIrport Frankfurt Centogene Testcenter, aber die Abstriche kommen per Transporter zum Labor . Da sehe ich das Problem. Nach 10 Monaten ist mir noch nicht einmal etwas bekannt, das ein labor am FLughafen installiert werden soll.

Der Kleine Mann mit seiner 3 köpfigen Famile in den 14 Tage SOmmerurlaub - wie? 200 Euro PCR Testkosten zusätzlich um nach Griechenland, Spanien ect einreisen zu können - und zurück genauso - und wo findet er im Urlaubsdomizil den dortigen PCR test für den Rückflug? ansonsten 10-14 Tage Quarantäne zu Hause


Der ganze Kram bringt nichts ausser Verschleppung des Virus mit neuen Mutationen.

Hier bei 250 Covid Fällen , was Thailand macht.

https://www.tatnews.org/2021/01/...rol-measures-as-of-6-january-2021/


Sind gerade bei Halbzeit Quarantäne. Ganz StRIKT konnten wir 7 Tage das Hotelzimmer nicht verlassen. Gestern 45 MInuten im Hotel im SOnderbereich - selbst im Gefängnis hast du 1 Stunde Ausgang.

Die Dokumente ect für Thailand - Zeit und Geld kann sich der Massentourist nicht erlauben - wir wissen wovon wir sprechen!

+Risiko - Unser Haus liegt in Rayong distrikt - für Februar hatten wir Koh Lipe in der Andaman sea gebucht - geht nicht mehr
ausser mit 14 Tage homequarantäne, wenn wir Rayong verlassen, OBWOHL wir 15 Tage BKK die "grosse" Quarantäne machen.  

16.01.21 17:37

1437 Postings, 298 Tage Gearmankbvler

Wieviel Leute werden dieses Jahr unter solchen Umständen in den Urlaub fliegen? Sehr wenige nehme ich an.
Falls LH weitere staatliche Hilfen braucht, wird LH stärker reguliert werden können. Was das mit Kursen bei den Unternehmen macht, sieht man an Dt. Bank und Coba  

17.01.21 05:50

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerGearman

Fakten:

https://www.eurocontrol.int/covid19

Bitte scrollen zu traffic scenarios.

1. Das erste Szenario vom 24.04.20 hat zu einem Anstieg der AIrline Aktien geführt - klar wenn man von minus 15% zu 2019 in 02/21 ausgeht
2. Das Szenario wurde am 14.09.20 ersetzt.
2a) Ist fast eingetreten bis ENde Dezember, allerdings mit mehr AUschlägen ins Negative.
2b) MI 60% weniger Flüge als 2019 in Q4/20 wird das Quartal schlechter ausfallen operativ als Q3/20.
3. Die 50% weniger für Jan/Februar 21......
a) Glaube ich nicht , das diese eingehalten werden, bei den vielen COvid Test Restriktionen jetzt innerhalb Europas.
b) Gehe für Q1/21 von Zahlen wie Q4/20 aus.


Wenn man dann die Aktienkurse der AIrlines sieht vom Mai/Juni 2020 und jetzt - damals war  - laut Fachleuten - wie Eurocontrol und Iata
+Impfstoff sollte im Oktober 20 kommen und bis SOmmer 2021 ist alles durchgeimpft im Aktienpreis die Zukunft mitgehandelt.

Jetzt ist der Aktienkurs genauso hoch, aber aus Teilen der Zukunft ist Vergangenheit und Gegenwart geworden.

a) Szenario 1 zu 2 ist ein Riesenunterschied - AKtienkurse haben das noch nicht eingepreist.
b) Impfstoff kam nicht im Oktober sondern im Endeffekt im Januar - die paar Impfungen ENde Dezember sind noch nicht mal im Promillebereich und Sommer 2021 FLugverkehr ohne Covid weil durchgeimpft - auch ad acta.

Bleibe short bei AIrlines. Nach wie vor LH , easy und Ryan.

LH wird in 2021 keine Staatsgelder direkt brauchen - das KU bis 31.12.2021 hilft denen gewaltig mit 600-800 Mio pro Quartal sind auch rund 2,5 Mrd in 2021

Ausnahme: LH nimmt von der Stillen EInlage aus dem Juni 2020 Hilfspaket oder begibt in 2021 eine neue Hybridanleihe.

Warum?
Weil sonst selbst das buchhalterische EIgenkapital ins Minus rutschen wird.

Das "echte" Eingenkapital - also ohne Hybridanleihen und Stille EInlagen, welche auf EK gebucht wurden - sehe ich zu 99% im Minus am 30.06.21 bei LH  

17.01.21 05:57

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerNachtrag EK

vermute ich bei einer anderen Airline - wo die AFA auf FLugzeuge runter ging , aber der Bestand nicht.

Man schreibt weniger ab, um so weniger Verlust zu haben und dementsprechend weniger Eigenkapital zu verbrennen.

Das geht buchhalterisch wie folgt:

AFA auf Jets ist 20 Jahre bei LH seit 2014 - davor 14 Jahre mit Restwert 5%

Ergo hat man pro 100 MIo 5 Mio Restwert und 95 Mio s werden linear auf 20 Jahre abgeschrieben - also rund 4,75 Mio pro Jahr

Jetzt kann man die Afa verringern auf 3, 5 Mio für ein Jahr mit der Begründung - Flugstunden - wer parkt fliegt nicht .

Siehe Autoabschreibung auf 6 Jahre mit 120.000 km - kann ich auch weniger als 1/6 tel AFA machen, wenn ich in einem Jahr keine KM fahre


Das sind die "Kleinigkeiten" die keiner nachschaut, aber für Langfristinvestoren wichtig sind.

Na egal, meine Kauforder Liberty Latin wurde die WOche ausgeführt - BAT immer noch nicht.
 

17.01.21 19:21

1437 Postings, 298 Tage GearmanKbvler

Danke für die Informationen und Herleitungen  

18.01.21 02:59

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerGearman

daher kam auch der Ruf von Lufthansa "alle Jets EIgentum"

Was zwar direkt falsch war, aber bis 2013 indirekt richtig.

LH hat wenig bis gar kein Leasing gemacht, und die FLugzeuge finanziert. Nur bis 2013 waren die jetz über 14 Jahre alle EIgentum und abgeschrieben wegen 14 Jahre AFA wo die anderen AIrliens alle 20 Jahre AFA gemacht hatte - war natürlich verstecktes "Potenzial bei der LH.
Nur das hat sich nach 7 Jahren fast aufgebraucht.

Ein 10 Jahre alter A380 bei LH steht niedriger in den Büchern als bei IAG oder AIrfrance (Stand 31.12.19)
weil die ersten 3 Jahre höher abgechrieben wurde.

Daher ist die FLugezugflotten info bei AIrlines so wichtig um sie vergleichen zu können. Sehr schwer, weil viele Infos nicht veröffentlicht werden oder irgendwo durch CEO oder im FLiesstext mal in Q Berichten stehen.

Ob ein FLugzeug geleast ist oder finanziert - was besser ist , weiss man nicht ohne EInzelheiten. Weil der Zinssatz und die Art des Leasings nicht mitgeteilt wird.

Financial lease ist im Endeffekt wie Finanzierung.

Wet lease - ist im Moment der grosse Gewinner - weil die AIrline nach ABlauf des wet lease den Jet wieder an die Leasing zurückgibt.

AUto als Vergleich
Machst du ein Restwertleasing mit 45% auf 3 Jahre bist du verantwortlich für die 45%
Machst du ein KM Leasing wo auch 45% in der Kalkulation hinterlegt sind  ist das Restwertrisiko der 45% bei der Leasing
Gibt es nur noch für das Modell 35% am Markt - Pech für die Leasing

Und das macht bei 4 Strahlern Langstreckenjets im Moment viel aus. DIe sind im Restwert die letzten 12 Monate gefallen wie Blei.

EIne ATR, Dash8 ect gibt es immer ABnehmer aus kleinen Ländern - ob Afrika  SÜdamerika oder ???

Die haben auch die Kohle 3-8 Mio auszugeben. ABer ein jahrer alter A380 der noch mit 100 Mio buchhalterishc hat - wer soll den kaufen, ausser ein anderer Flagcarrier?  

18.01.21 09:48

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerFraport

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...f-stand-von-1984-9704288

Geschäftsleitung erwartet für 2021 35 bis 45% des Passagieraufkommens von 2019

WIe soll dann die Lufthansa plus in 2021 machen?

Da steht die halbe FLotte auf dem Boden und dann hat man immer noch nicht den Loadfactor von 2019.

Eurocontrol erwartet 50%......keiner 80%  

18.01.21 09:54

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerDez 2020 FRA Passagiere MINUS 81,7 %

18.01.21 10:13

504 Postings, 3492 Tage mrymenWohin fliegt die LH die in 2021?

Was mich einfach wundert, warum sich bei diesen negativen Ausblicken in 2021 so gut hält?
2021 könnte sich noch schlechter entwickeln, wie in 2020 gedacht.
Gewinne werden wohl erst 2022 eingeflogen und Div. gibt es wohl nicht vor 2023.
Wer hält solange dieses Papier?
Auch ist die Leerverkaufsquoto sehr hoch.
Aktienrückkaufprogramme gibt es ja nicht.
Spekulieren die Investoren wirklich auf einen Flugboom Mitte 2021 bzw in 2022?
Rechnen viele damit, dass die LH durch diese weltweite Krise stark Marktanteile gewinnt?
Oder möchte sogar jemand die LH übernehmen?

Sonst müßte der Kurs -bei diesen Zahlen und Ausblicken- längst unter 10 Euro stehen?
 

18.01.21 13:22

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.21 18:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

18.01.21 13:34

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.01.21 18:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

18.01.21 13:37

4788 Postings, 5808 Tage 123456a@kbvler

Ich habe Dich darauf hingewiesen, Deine persönlichen Spitzen zu unterlassen.
 

18.01.21 13:50

4788 Postings, 5808 Tage 123456a@kbvler

Und noch was für Dich.
Wenn Dir die Texte in einem anderen Thread nicht passen, dann ist das Dein Problem. Du brauchst diese nicht lesen und auch nicht zu schreiben.
Mir aber zu unterstellen, das es Texte mit null Inhalt seinen, das kannst Du gerne für Dich behalten.
Vor allem dann, wenn man Deine Historie bei NAS sieht. Ich würde mich eher zurück halten.
Kannst doch hier Dein Wissen zum besten geben.
 

18.01.21 16:12

5140 Postings, 4272 Tage kbvler12345

musst dein eigenes Forum verlassen um hier wieder etwas über NAS zu bringen und WIEDER NICHTS ZU LH!

Mann o Mann musst du Probleme haben,

neuer Thread

Myrmen höflich zuverweisen er solle seine negativen AUssichten LH bitte hier und nicht bei dir posten und

jetzt mich sperren lassen, weil meine Inhalte dir nicht gefallen.

WO war ich unhöflich?

Und zum Thema "Spitzen" glaube ich, komme ich maximal auf den  3. Platz.

Was war da alles von euch beiden? Nachtwächter oder Portier, weil man nachts postet
"Leute mit negativer Schufa"
und und und
und das nicht nur bei mir - bei fast jedem der mal als 3 Postings hatte zu LH welche nicht mit positiver AUssicht waren

Heute versucht jemand mein Posting in deinem Thread zu canceln und meldet es - aber MOD lässt es
danach machst du Gebrauch von der SPerre als Thread Inhaber

sorry da hat man Probleme  

18.01.21 16:18

4788 Postings, 5808 Tage 123456a@kbvler

Im Gegensatz zu Dir, habe ich meine Beiträge hier auf ein Minimum beschränkt.
Seitdem Du hier bist und alles positive mit Deinem Zahlen Wirrwarr kaputt redest, macht es hier nicht mehr viel Sinn. Siehe NAS. Da hast Du auch mit Zahlen geglänzt und wo es hin geführt hat, kann jeder sehen.
Wer hat es denn nicht ausgehalten und hat erneuten Anschluss gesucht? Da können wir gerne mal naschauen. Du hast hier Dein Basher Thread und kannst tun und lassen was Du willst.
 

18.01.21 16:22

1437 Postings, 298 Tage GearmanAlso

? Ich habe Dich darauf hingewiese­n, Deine persönlich­en Spitzen zu unterlasse­n?
Ich sehe keine Spitzen.  

18.01.21 16:28

1437 Postings, 298 Tage Gearman12345

Was denkst Du über den Kurs der LH diese Woche?
Kbvler teilt mit uns seine guten Analysen. Deine Meinung, es wäre ein Zahlen Wirrwarr und dieses Forum hier wäre das Basher Forum von kbvler, teile ich nicht.  

18.01.21 16:33

1373 Postings, 6443 Tage SARASOTA@123456a: zumal seine Zahlen frei

nach Hausfrauen Art sind und von hinten bis vorne falsch sind.
Wenn schon einer darauf wartet das Boeing pleite geht, ein in erster Linie Rüstungskonzern der Amis und NASA Ausrüster, na ja muss man nicht weiter kommentieren.  

18.01.21 16:37

4788 Postings, 5808 Tage 123456a@SARASOTA

Eben drum.
@Gearman
Mir ist der Kurs in einer Woche oder in einem Monat völlig egal. Mein Anlage Horizont ist wesentlich länger.
Aber war es nicht so, dass so manche Basher die Lufthansa zwischen 2,5? und 5? gesehen haben?
 

18.01.21 16:58

504 Postings, 3492 Tage mrymen12345 Mir ist der Kurs

In den nächsten 1,2, 3 Wochen nicht egal.
Im EK liegt der Gewinn.
Und wenn man langfristig die LH 50% günstiger erhalten kann, spielt das langfristig schon eine Rolle.
Die KZ werden aktuell regelmäßig gekürzt.
Heute auf 7,5e Bernstein...
Niedrigere gibt's ebenfalls die letzten Wochen.
 

18.01.21 17:04

4788 Postings, 5808 Tage 123456a@mrymen

Und was glaubst Du wer Dir das hier sagen kann?
Da kannst Du noch 100 Fragen stellen. Es wird Dir niemand sagen können.
Ich habe es Dir schon mal gesagt. Schau Dir mal den NAS Thread an.
Der sollte Dir doch zu denken geben.
Da wurde getrommelt was das Zeug hält. Fantasie Geschichten in die Welt gesetzt. Ich möchte nicht wissen, wieviel Leute da drauf eingesprungen sind. Und dann geht der Ober Kapitän als erster vom Bord und lässt sich auch nicht feiern.
Und Du suchst hier Rat? Das bist Du echt falsch.
Wer kann sagen was nach der Vereidigung von Joe Biden passiert? Ausnahmezustand in den USA?
Gehen die Börsen steil oder fallen sie?

 

18.01.21 17:07

5140 Postings, 4272 Tage kbvlerWitzug

meine Zahlen sind frei erfunden.....

habe deutlich mehr links und copy paste aus den IR Seiten von LH gesendet und keine privatiwrtschaftlichen Seiten wo man immer ine pro oder contra Artikel finden kann.

Und langfristig - denke ich auch - aber auch kurzfristig.

Zehnmal habe ich hie gepostet das ich LH nicht schlecht finde - nur der Kurs passt nicht zur momentanen SItuation und Aussicht.

Und mit NAS - die 2,8 cent auf 11 cent AKtienkurssteigerung übergehst du natürlich.

Nochmal die 11 cent sind viel zu hoch, LH auch im Moment

Warum hast du Lh nicht in 2019 gekauft für unter 15 Euro bei ca 500 Mio AKtien wo sich der Gewinn durch 500 und nicht , wie jetzt durch 600 teilt.

rgo ist LH im Moment bei kalkulatorischen über 12 EUro im Vergleich zu 2019 bei  unter 15 - aber AUssichten deutlich schlechter als 2019 und 6 MRD EK weg

das sind alles wieder Fake Zahlen von mir?

glaube kaum
 

18.01.21 17:10

4788 Postings, 5808 Tage 123456a@kbvler

Und selbst das redest Du Dir noch schön!

"Und mit NAS - die 2,8 cent auf 11 cent AKtienkurssteigerung übergehst du natürlich."

Schau mal selbst nach, seit wann hast Du NAS empfohlen??? Und Du freust Dich , wenn es von 2,8 Cent auf 11 Cent geht? Du hast jenseits der 30Cent angefangen zu kaufen und zu empfehlen!  

18.01.21 17:51

1373 Postings, 6443 Tage SARASOTA@mrymen: Also Du bist echt eine Perle,

die Lottozahlen von nächster Woche willst aber net wissen, die hätte ich Dir jetzt sagen können aber wenn Du nicht danach frägst.
Mein Tip, der niedrigste EK ist und bleibt das Sparbuch.
Kann es sein das Du die Schlabbels hier verarschen willst? gemerkt haben sie es noch nicht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1945 | 1946 | 1947 | 1947   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln