finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 7559 von 8466
neuester Beitrag: 22.10.19 08:04
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 211647
neuester Beitrag: 22.10.19 08:04 von: walter.eucke. Leser gesamt: 24636181
davon Heute: 3347
bewertet mit 228 Sternen

Seite: 1 | ... | 7557 | 7558 |
| 7560 | 7561 | ... | 8466   

25.06.19 14:44

17176 Postings, 4239 Tage Trash#188950

Stimmt schon...sind dann leider schwache Momente, wo man selbst dem ärgsten Troll noch halbwegs Verstand abringen möchte und sieht, dass es keinen Sinn macht.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

25.06.19 14:46
2

2259 Postings, 671 Tage Manro123@itsnot sehr amüsant mein Verlust ist noch viel

trauriger....
Aber mal davon abgesehen wurde ich heute wieder entsperrt.... (Danke an die Personen im Nachbarforum...)  

25.06.19 14:48
5

1676 Postings, 1050 Tage shatoiWitziges mit Sui

Da hat man Suissere eigentlich auf ignore, da man denkt, dass er eh nur stets negative Beiträge in Form von Zweifeln, Befürchtungen und Ideen, die stets irgendwie einen deutlichen Nachteil für uns bringen könnten, bringt.

Tja, dann sagt man sich heute:"och, heb doch einmalig ignore auf und schau mal, was er mal wieder geschrieben hat..."

Und- Oh Wunder- mal wieder eine fixe Idee, diesmal mit Auflösung der Holding. Der ganze posts mit vielen schwarzen Sternen gut zu erkennen.
Muss schon sagen Sui, hast mich nicht enttäuscht und bleibst deiner Linie treu!  

25.06.19 14:56
1

441 Postings, 6670 Tage Green futureAlles schon da gewesen

Die Börse lebt von gigantischer Übertreibung und
Untertreibung wenn es hier demnächst
Wieder auf 12 Cent geht verabschieden sich Ca 80 % von ihren Aktien
Genau so ist es geplant.
Wenn steinhoff gesund wird,
bleiben die Teile liegen bis meine Hypothek 2031 fällig ist.
Dann geh ich in Rente.
Oder ich arbeite weiter bis 75  

25.06.19 14:56
1

11410 Postings, 2564 Tage H731400@DerFuchs123

Absolut richtig, genauso sieht es aus. Zeit und Geld !

Und bis jetzt ein Griff ins Kloo, aber was für einer.............  

25.06.19 14:58
6

1244 Postings, 710 Tage Klaas KleverIch werde ...

...meinen Verlust hier nicht darstellen. Da reicht der Platz einfach nicht aus 😤 Ansonsten seh ich heute einen ähnlichen Kursverlauf wie gestern. Erst tief rot und am Ende "nur" noch leicht rot, so dass man denken könnte "Alles doch nicht so schlimm, am Ende ja noch ganz gut aufgeholt". Aber tendenziell geht es immer noch weiter runter und das ist sehr wohl schlimm genug. Eine ganz perfide Taktik, falls es gesteuert und gewollt ist. Meine letzte Hoffnung: dass wir nicht auch noch neue ATLs sehen. Traurig, woran man sich schon festklammern muss. Draussen ein Hoch und im Depot ein Dauer-Tief. Andersrum wäre es mir lieber ...  

25.06.19 15:00
31

754 Postings, 559 Tage Dollarblickeine interessante Reaktion auf

Sie sollten wirklich aufhören sich die Forenbeiträge in den Sozialen Medien durchzulesen. 90% der Personen dort haben schlicht weg keine Ahnung und schreiben nur unsinnigen Mist. Ich schaue gelegentlich mal dort vorbei und halte i.d.R. nur 3-5 Beiträge aus (kein Wissen über internationale Rechnungslegung, die strategische Ausrichtung von Unternehmen etc.) Stattdessen werden dort unentwegt Verschwörungstheorien gepostet. Die Hedgefonds drücken den Kurs um günstig einzusteigen, bald startet die Rakete, u.s.w. Diese Menschen sind Zocker, sie werden niemals im Leben zu Geld kommen (Unwissenheit, gepaart mit Überheblichkeit hat in der Weltgeschichte noch nie zum Erfolg geführt). Es gibt keine VERSCHWÖRUNG!!! Es gibt aktuell auch keine aktiv gemanagten Fonds, die eine nennenswerte Beteiligung an Steinhoff NV halten (Mit Ausnahme der PIC - die Altaktionäre sind). Schwab, Invesco, Vangaard, Blackrock sind über ETFs in Steinhoff investiert, es handelt sich also um "Stupid Money". Warum sind keine aktiv gemanagten Fonds in Steinhoff NV investiert? Die Fondsmanager verwalten Kundengelder treuhänderisch. Sie unterliegen somit Compliance-Regeln. Steinhoff NV ist akut von der Insolvenz bedroht. Investiert ein Fondsmanager momentan in Steinhoff NV, bricht dieser die nötige Sorgfaltspflicht und ist somit im negativen Verlauf strafrechtlich haftbar. Darüber hinaus hat ein Fondsmanager keinen Anreiz in Steinhoff NV zu investieren, denn sein Job hängt von der relativen Performance zur Benchmark ab. Er optimiert also seine Arbeitsplatz-Sicherheit indem er möglichst die Benchmark nachbildet. Sollte er 10% Verlust erwirtschaften, der Gesamtmarkt fällt aber auch um 10% ist für ihn alles super. Investiert er hingegen in riskante Projekte und macht deswegen einen Verlust, während der Gesamtmarkt steigt, verliert dieser seinen Job. Warum sind keine Hedgefonds in Steinhoff NV investiert? Nun die Wahrheit ist, es ist das deutlich bessere Geschäft (Chance zu Risiko-Verhältnis) auf Seiten der Gläubiger zu stehen. Sie haben die Schulden für 30% vom Nennwert erworben, bekommen darauf 10% Zinsen. Sprich sie erhalten eine sichere Rendite von über 30% pro Jahr ohne ein Risiko einzugehen. Denn die Assets von Steinhoff NV sind selbst bei einem Börsencrash locker 30% des Nennwertes der Konzernschulden wert. Hinzukommt, dass die Hedgefonds nicht mit Eigenkapital die Schulden von Steinhoff NV erworben haben, denn sie haben Zugriff auf Zentralbankgeld. Sie machen damit also eine sichere dreistellige Rendite pro Jahr. Warum sind keine Großinvestoren investiert? Ganz einfach, wenn man schon Reich ist, ist Reputation viel wichtiger als Rendite. Sie würden irrational handeln, wenn sie mit nennenswerten Positionen bei Steinhoff NV einsteigen ohne die absolute Sicherheit, dass Steinhoff NV überlebt. Wer ist aktuell in Steinhoff NV investiert? Rund 30% sind Altaktionäre und ETFs. Vielleicht 10% stammt von Leuten, die etwas von der Materie verstehen aber noch nicht reich sind (Junge Leute, spät angefangen, nicht zufrieden mit Ihrem aktuellen Wohlstand, etc.). Die große Masse der investierten haben keinen Plan (mangelndes Wissen, starke Emotionen, etc.) oder aber es sind Trader. Wodurch wird der Kurs aktuell bestimmt? Nahezu ausschließlich durch Trader. Denn fürs Traden ist eine hohe Volatilität unerlässlich. Deswegen sind Aktien wie Steinhoff, Tesla, Wireard, ... die am heißesten diskutierten Aktien in den Sozialen Medien. Sie ziehen Trader an, wie die Motten vom Licht angezogen werden. Die Frage, die sich für Investoren stellt, sind doch nur folgende: 1. Sind die Assets der Konzernmutter (Steinhoff NV) wertvoller als die Schulden? Aktuell ganz klares JA! Die Assets der Mutter sind bei einer Konservativen Betrachtungsweise rund 13-14 Mrd.? wert. Demgegenüber stehen Schulden von rund 8,5 Mrd. ?. 2. Schafft Steinhoff es rechtzeitig den benötigten Teil der Assets zu Geld zu machen, um so viele Schulden der Konzernmutter zu tilgen, dass eine Refinanzierung der restlichen Schulden zu Marktüblichen Zinskosten möglich ist? Dies lässt sich nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen, die Chancen stehen momentan allerdings sehr gut. Wichtig ist es zu beobachten wie sich die Schulden der Konzernmutter, die Assets der Konzernmutter und der Cash-Bestand entwickeln.  

25.06.19 15:00
1

754 Postings, 559 Tage Dollarblickmein Video.....

25.06.19 15:03

448 Postings, 1372 Tage MakeiDollarblick

Servus. Bist du der Wulf Bley?  

25.06.19 15:07
1

11410 Postings, 2564 Tage H731400@Dollarblick super Post, völlig richtig

Und deswegen verstehe ich Dirtys Aufwand nicht bezüglich Aktionärsstruktur, aus meiner Sicht wie oft gepostet völlig unwichtig zur Zeit.

Spätestens am effective Date wird es erst interessant wer kauft ?!  

25.06.19 15:09
2

754 Postings, 559 Tage DollarblickMakai: ich hoffe, es macht dir nichts aus.....

25.06.19 15:09

11410 Postings, 2564 Tage H731400Das ist allerdings Wunschdenken

! Die Assets der Mutter sind bei einer Konservativen Betrachtungsweise rund 13-14 Mrd.? wert. Demgegenüber stehen Schulden von rund 8,5 Mrd. ?.  

25.06.19 15:12
5

1626 Postings, 685 Tage SeckedebojoNochmal...Irgendwelche Allzeitiefs sind zwar .

nicht schön , aber aktuell für mich VOLLKOMMEN egal.

Ob 5 Cent , 8 Cent oder 20 Cent ist für Daytrader interessant.....mit sehr hohem Volumen....6 bis 7-stellig...

Es zählt einzig und alleine ob Steini die Sanierung schafft und weiter existiert !!

Ist das der Fall , werden wir uns schämen über solche Kurse gejammert zu haben.

Dann werden wieder Kurse aufgerufen von denen wir im Moment träumen.

Ich bin auch in den Miesen.....habe sogar nachgelegt....

Und bleibe drauf sitzen..

Meine Meinung

Grüße
 

25.06.19 15:19
2

448 Postings, 1372 Tage MakeiDollarblick

Nein, absolut nicht. Gefällt mir sehr gut deine Videos.
sg u mach bitte weiter.  

25.06.19 15:20

53 Postings, 213 Tage MK1984Vermögenswerte

Das mag ja sein das die Vermögenswerte 13-14 Mrd betragen. Aber bei aktuellen Schulden um 8,5 Mrd. und den möglichen Rückstellungen für Schadensersatzklagen können die Vermögenswerte locker übertroffen werden. Ich denke das die Höhe der potentiellen Rückstellungen für die Klagen die Unbekannte sind und sein werden.  

25.06.19 15:26
2

825 Postings, 172 Tage Josemir@ MK

Hi wie hoch sind den die Klagesummen die man ansetzen muss, wenn der Kurs nach Umstrukturierung bei 1,5 EUR ist?
Kommen die Klagen überhaupt durch ?
Gibt es einen Vergleich?
Es kann schon klappen das Ganze hier..nicht immer so pessimistisch..

Strom long..  

25.06.19 15:27
1

4246 Postings, 1677 Tage Taylor1Wulf sehrgut die Lage

beschrieben!.
Danke für deine Beitrag ich schaumir deine Videos alle immer wieder.  

25.06.19 15:29
3

875 Postings, 644 Tage iudexnoncalculatNachkauf?

ich werde keine einzige Aktie nachkaufen, auch wenn der Kurs jetzt vielleicht ein "Schnäppchen" ist. Ich bin fest davon überzeugt wenn der SH Plan aufgeht und die Gesundung gelingt, ist es beinahe egal ob bei 7, 10, 12 oder 15 Cent der EK-Schnitt liegt.  

25.06.19 15:30
2

53 Postings, 213 Tage MK1984@Josemir

Ich sehe das nicht pessimistisch, nur realistisch! Da ich selber investiert bin glaube ich unter dem Strich auch an ein Überleben von Steinhoff, sprich man wird sich bei den Klagen (wenn sie kommen) irgendwie einigen werden.  

25.06.19 15:35
7

2745 Postings, 342 Tage Dirty Jack@DerFuchs123

Das Zitat stammt von der letzten HV und zeigt die miserable Beteiligung.

@H731400, du solltest nicht immer deine Sichtweise auf andere projizieren.
Sei lieber so nett und gib mal die Namen der Großen 7 HF´s bekannt, ich hab leider nur 6 Namen finden können:
The Baupost Group  L.L.C.
Centerbridge Partners  L.P.
DK-Davidson Kempner European Partners  LLP
KKR Credit Advisors (US) LLC
Silver Point Capital L.P.
York Capital Management LLC
Wäre dir sehr dankbar!  

25.06.19 15:37
2

1288 Postings, 621 Tage DerFuchs123@ Iudex, @ all


"  Ich bin fest davon überzeugt wenn der SH Plan aufgeht und die Gesundung gelingt, ist es beinahe egal ob bei 7, 10, 12 oder 15 Cent der EK-Schnitt liegt.  "


Das ist schön, aber worauf gründet sich diese Überzeugung ?

Und weshalb dann nicht nachkaufen ?

Mehr Aktien, mehr Reibach !

@ All :

Wie errechnet sich ( seriös ) der Wert der assets mit 14 Milliarden ?  

25.06.19 15:40
4

590 Postings, 599 Tage Halle86@ Dirty

Weißt du nicht die großen 7, den siebten. Na H7, sagt doch schon der Name  

25.06.19 15:40
2

754 Postings, 559 Tage Dollarblickeine Reaktion auf die Reaktion

von meinem Video:
Warum übrnimmt dann keiner Steinhoff wenn mehr an Vermögenswerten als Schulden vorhanden sein sollen? Ich denke die Unbekannte und der ungewisse Ausgang der Rückstellungen für Klagen lastet einfach an dem Kurs.  

25.06.19 15:41
1

875 Postings, 644 Tage iudexnoncalculat@fuchs

weil irgendwann mal Schluss mit lustig ist, und SH muss sich erst beweisen! Bisher wurde nur Geld verbrannt, ich glaube aber weiter an die Story....mein Glauben ist stark genug das ich nicht verkaufe und wenn es sein muss auch neue Tiefs mitmache, aber neuerlich auf Einkaufstour gehe ich nicht!

Jetzt müssen Sie bald zeigen was sie können ;-)  

25.06.19 15:43
1

11410 Postings, 2564 Tage H731400@Dirty

hast recht, den 7. hätten wir doch mal in einem Zeitungsartikel/Post. Habe ich nicht aufgehoben. Aber falls die nicht einsteigen, haben wir ein echtes Problem, denn bei den ganzen Klagen......siehe Post 188957  

Seite: 1 | ... | 7557 | 7558 |
| 7560 | 7561 | ... | 8466   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100