finanzen.net

FORTIS / langfristig kaufen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.05.02 19:22
eröffnet am: 29.05.02 19:22 von: Pichel Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 29.05.02 19:22 von: Pichel Leser gesamt: 1222
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

29.05.02 19:22

25951 Postings, 6856 Tage Pichel FORTIS / langfristig kaufen

FORTIS / nach Ergebnispraesentation langfristig kaufen
__________________________________________________


 Fortis gehoert zu den Anbietern, die Versicherungs- und Finanz-
 dienstleistungen gemeinsam anbieten und hierbei sehr erfolgreich
 sind. Im Benelux- (NL, BE und LU) Raum finden sich gleich mehrere
 Grosskonzerne, welche dieses Geschaeftsmodell erfolgreich betrei-
 ben, so zaehlen beispielsweise ING Group und ansatzweise AEGON
 auch zu dieser Kategorie.

 Diesen Unternehmen ist gemeinsam, dass sie sich mit durchschla-
 gendem Erfolg das kosteneffiziente Geschaeftsmodell der britisch-
 en Banken im Bereich Bank-/Finanzdienstleistungen zu eigen ge-
 macht haben, waehrend sie vom gut kalkulierbaren und risikoarmen
 Wachstum des mit hoher Ertragsqualitaet behafteten Versicherungs-
 bereichs profitieren.

 Waehrend wir die ebenfalls grundsoliden und guenstig bewerteten
 Aktien von AEGON und ING bereits einige Male zum Kauf empfohlen
 haben, hielten wir uns bei FORTIS etwas zurueck, da hier die hoe-
 here Zyklik des staerkeren Bank-/Finanzdienstleistungsbereichs
 (vornehmlich Zunahme der Rueckstellungen/Risikovorsorge und not-
 leidenden Krediten in konjunkturellen Baissezeiten) staerker ins
 Gewicht fiel. Anhand der Zahlen zum ersten Quartal 2002 sehen wir
 bei Fortis diesbezueglich jedoch deutliche Entspannungssignale,
 was das Chancen/Risiken-Profil aus Investorensicht signifikant
 verbessert:

 Praesentierte der belgisch-niederlaendische Bank/Finanz- und Ver-
 sicherungsdienstleister FORTIS im 4. Quartal 2002 eine negative
 Ueberraschung (hauptsaechlich Bond-Rueckstellungen wegen ENRON),
 fielen diese Rueckstellungseffekte im ersten Quartal 2002 weg
 (lediglich geringe Risikovorsorge von 43 Mio Euro auf Grund von
 notleidenden Krediten) - somit legte FORTIS fuer das abgelaufene
 Quartal ein ueber den Erwartungen liegendes Ergebnis vor.

 So stieg das Nettoergebnis im ersten Quartal um 7% auf 830 Mio
 Euro. Hier sahen die durchschnittlichen Analystenschaetzungen ei-
 nen Rueckgang vor, wir hatten eine Steigerung um maximal 2% er-
 wartet. Das Ergebnis je Aktie legte im gleichen Zeitraum von 0,60
 auf 0,64 Euro zu, die pessimistischsten Analystenschaetzungen la-
 gen bei 0,50 Euro, die positivsten bei 0,61. Somit hat FORTIS die
 allgemeinen Schaetzungen im 1. Quartal deutlich uebertroffen.

 Aber auch operativ konnte die FORTIS-Versicherungssparte im ers-
 ten Quartal unter anderem auf Grund der fixierten Kostenstruktur
 5% auf ueber 300 Mio Euro zulegen, was in Anbetracht der Konjunk-
 turbaisse ein ausserordentlich gutes Ergebnis darstellt. Noch
 deutlicher kann die FORTIS Banksparte ueberzeugen, deren Opera-
 tiv-Gewinn um mehr als 122% auf 586 Mio Euro gesteigert werden
 konnte. Auch hier stuetzt eine restriktive Kostenstruktur, die
 fuer den Bankbereich im Berichtszeitraum um 1,3% gesenkt werden
 konnte.

 An dieser Stelle wird deutlich, weshalb wir FORTIS nunmehr den
 Vorzug von ING einraeumen. So muss ING die Ertragsrueckgaenge
 im Bankbereich durch die Versicherungssparte amortisieren, waeh-
 rend ING nunmehr in beiden Bereichen deutliche Steigerungsraten
 vorweisen kann. Bislang hatten wir ING im Vergleich zu FORTIS
 kurz- und mittelfristig leicht bessere Chancen eingeraeumt, nun-
 mehr sehen wir fuer FORTIS in Relation zur ING-Aktie bessere
 Performance-Chancen.

 Auch der Ausblick des Unternehmens gestaltet sich konstruktiv,
 so dass wir davon ausgehen, dass der negative Effekt der hohen
 Risikovorsorge aus dem 4. Quartal abgearbeitet und vollstaendig
 eskomptiert ist. Mit einem 03e-KGV von unter 11 und einer PEG-
 Ratio von deutlich unter 1 halten wir den Titel in langfristiger
 Hinsicht nun fuer kaufenswert. Unser Rating lautet auf "Long
 Term Buy", den fairen Wert sehen wir jenseits von 30 Euro.


FORTIS (AEX, EuroStoxx50, S&P Global 100), WKN-DE: 982570

 Marktkapitalisierung:  32 MRD Euro  
 EPS 03e:               2,33 Euro
 KGV 03e:               30

 Kurs Frankfurt 29.05.  25,00 Euro
 52-Wochen-Hoch:        31,50 Euro
 52-Wochen-Tief:        20,00 Euro

 empfohlenes Stop-Loss: 23,80 Euro
 Kursziel 12 Monate:    29,00 Euro
 Unser Anlage-Urteil:   "Long Term Buy"



Gruß Pichel  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BASFBASF11