Lithiumstar AVZ Minerals eröffnet 68 % im Plus

Seite 194 von 201
neuester Beitrag: 05.03.21 11:10
eröffnet am: 02.02.17 09:24 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 5018
neuester Beitrag: 05.03.21 11:10 von: Voodoochild Leser gesamt: 1188040
davon Heute: 365
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 192 | 193 |
| 195 | 196 | ... | 201   

29.12.20 14:38
AH! Vielen Dank für die Aufklärung. Die Namen waren wirklich nah beieinander und teilweise werden die Schreibweisen gemixt, gerade auch bei Bloomberg. Danke, das beruhigt.  

29.12.20 19:16

516 Postings, 1312 Tage Charles_1981Spannend

Es bleibt spannend wie es jetzt weitergeht.
Zur Abwechslung bin ich im Plus.
Zielkurs ist für mich nun ?0,30. Ich bleibe bescheiden.  

30.12.20 06:37

684 Postings, 985 Tage Chrisu_10Plus 21,4 Prozent und hohes Volumen

30.12.20 08:18
1

15 Postings, 1290 Tage RealmojooDas sieht super aus!

Morgen ist nochmal verkürzter Handel an der ASX  

30.12.20 11:02

164 Postings, 1246 Tage ac groupsuper

charles. Freue mich, dass du meine Kursziele aufgreifst von vor ungefähr nem Jahr .... Viel Erfolg ...  

30.12.20 11:36
1

518 Postings, 1636 Tage go1331Also echt, Charles

ist die Luftnummer vorm Herrn...

Selten so ein Fähnchen gesehen.  

30.12.20 12:02
1

86 Postings, 2238 Tage Voodoochildeinen guten Rutsch

Der Pessimist sieht lauter Mist,
der Optimist schaut ob von dem Mist noch was zu gebrauchen ist.
Und freut sich übers Jahr, wie nützlich dieser Mist doch war ;)

Bleibt gesund und allen einen guten Start im neuen Jahr.  

30.12.20 13:50
Noch bis vor kurzem ging er hier jedem auf den Keks mit seinen negativen Ausfällen, jetzt is er wieder investiert. Eine Entschuldigung für die MONATE an negativem Rumgekotze würden einem aufrechten Menschen gut zu Gesicht stehen, aber bevor das passiert sehen wir AVZ Minerals nochmal bei 0,02 cent.

Ich gehe hier nie wieder auf irgendwas von diesem Herren ein – versprochen.  

30.12.20 19:23

516 Postings, 1312 Tage Charles_1981Neid

Der Neid ist ein Hund.
Danke, guten Rutsch!  

30.12.20 21:11

3311 Postings, 3113 Tage exit58Jeder darf seine Meinung ändern

warum nicht auch Charles. Mein Senti zu AVZ hat sich in den letzten 2 Tagen ja auch leicht geändert.
Derzeit sehe ich bis zur nächsten Veröffentlichung von einem neuen Abnahmevertrag oder der Finanzierung tendenziell die Möglichkeit einer Korrektur von 20 bis 30% und habe deshalb heute frohen Herzens ein paar Stücke abgegeben.
Sollte es dennoch ohne Korrektur weiter nach oben gehen freue ich mich mit allen Investierten (inklusive Charles) auf höhere Kurse in 2021.

Guten Rutsch Euch allen und bleibt gesund !  

31.12.20 05:03

1239 Postings, 73 Tage JoangleaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 07:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß - Spam

 

 

31.12.20 13:30
1

702 Postings, 1508 Tage Fire72Servus...

....ich wünsche Euch allen einen guten und vor allem gesunden Start in das neue Jahr 2021 🙂!  

01.01.21 18:43

702 Postings, 1508 Tage Fire72Servus..

....scheint wohl einigen jetzt mächtig der Allerwerteste auf Grundeis zu gehen, seit dem AVZ sein erstes OT unterschrieben hat 😉.

Im HC- Forum wird mächtig über den bezahlten Schreiberling „Howard Klein“ diskutiert, der das OT in gewisser Weise in Frage stellt, weil es angeblich kein „binding“ enthält.

Im Disclaimer von diesem Herren steht das „who is who“ der AVZ-Konkurrenz. Scheint also ein billiger Versuch der Konkurrenz zu sein, den Erfolg von AVZ zu diskreditieren 😉.

Wann rechnet Ihr mit den nächsten positiven News von AVZ?  

01.01.21 18:53
1

3311 Postings, 3113 Tage exit58@Fire72

ich habe heute auch längere Zeit im HC gelesen. Die Angst/Unsicherheit ist auf beiden Seiten zu spüren, da einige erst jetzt leicht im Plus oder sogar noch leicht im Minus hängen. Die wissen nicht ob sie Kasse machen sollen, weil der Kurs nach so einem Anstieh auch mal 10-20% zurückkommen kann bis es wieder nach oben geht.
Die Angst dann was zu verpassen wenn man verkauft ist aber auch da und es gibt natürlich einige die in den ersten Anstieg nach dem OT verkauft haben und nun wieder rein wollen.

Ich habe eine Halte- und eine Tradinposition, von der ich einige Stücke abgegeben habe.

Ich rechne aber auch mit weiteren Ankündigungen von Finanzierung, Bohrergebnissen oder OTs im ersten Quartal 2021 und damit mit höheren Kursen, Sollte es noch mal unter 0,1 AUD gehen kaufe ich wieder zu. Über 0,2 AUD gebe ich aber auch gerne was ab.

Die Halteposition will ich auf jeden Fall bis 0,4 AUD behalten.  

02.01.21 10:46
1

87 Postings, 1110 Tage Miner101Ist ja eigentlich ein gutes Zeichen

dass die Konkurrenz offenbar großen Respekt hat und über solche Artikel AVZ versucht zu diskreditieren. Das zeigt mir, dass ich hier absolut richtig bin!  

02.01.21 11:55

3311 Postings, 3113 Tage exit58@Miner101

bei dem Lithiumbedarf sollte die Konkurrenz das nicht nötig haben.
Howard Klein reitet auf 2 Punkten rum die aber meiner Meinung nach
eingepreist sind. Zum einen ist es die nicht so stabile politische Lage in der DRC
und zum zweiten die hohen Transportkosten. Daran arbeitet NF aber, denn in
3-4 Jahren wird man das Lithium vor Ort raffinieren und hat dann nur noch
einen Bruchteil der Transportkosten plus die Zusatzmargin aus dem Arbeits-
schritt der Raffiierung. Eine Zinnverarbeitung vor Ort aufzubauen ist kein
Hexenwerk und benötigt noch nicht ein mal große Mengen Wasser. Energie
hat man nach der Renovierung des Kraftwerks und eines eventuell zu errichtenden
Solarpark dann eh ausreichend.

Was man bei AVZ braucht ist etwas Geduld !  

02.01.21 13:09

702 Postings, 1508 Tage Fire72Servus....

....ich habe mal eine einfache und konservative Berechnung angestellt, um den max. möglichen Aktienkurs, nach heutigen Stand und der Annahme, das AVZ in Produktion geht, zu berechnen. Bitte schaut es Euch einmal an und korrigiert mich bitte, falls ich falsch liegen sollte:

Der User „Zkt“ hat auf HC noch einmal einen Text gepostet, der ein paar Kennzahlen von AVZ  zusammenfasst

Ihr findet den folgenden von mir hier kopierten Abschnitt auf HC „Running discussion in SP / Page-37299 / Beitragsnummer: #49506954 / User: Zkt

„... Der Kapitalwert von Manono, abgezinst mit 10 Prozent, wurde auf 2,34 Milliarden US-Dollar vor Steuern berechnet, und das Projekt weist einen internen Zinsfuß vor Steuern von 53,15 Prozent auf, basierend auf einem CAPEX von 545 Millionen US-Dollar, mit einer beeindruckenden Amortisationszeit von nur eineinhalb Jahren vor Steuern.“

Bei einer momentanen Aktienanzahl von 2,87 Mrd. müsste dann doch folgender Wert pro Aktie und vor Steuern herauskommen:

2,34 Mrd US$ : 2,87 Mrd. Aktien = 0,82 US$ pro Aktie

0,82 US$ • 0,65 (Anteil von uns an der Liegenschaft) = 0,53 US$ pro Aktie bzw. 0,44 € nach heutigen Wechselkurs

Gibt es eigentlich bald Kennzahlen, die die ganze Liegenschaft beinhalten und die mal einen Ausblick ermöglichen, wo man insgesamt pro Aktie landen wird, wo also wirklich alles berücksichtigt worden ist?  

02.01.21 14:35
1

3311 Postings, 3113 Tage exit58@Fire72

du kannst davon ausgehen, dass AVZ heute schon bei 0,4 CAD wäre, wenn Manono in Kanada/Australien oder USA wäre und eine Eisenbahnlinie, Highway oder ein Hafen in der Nähe wäre.

Mit Geduld denke ich sehen wir 2023 ca. 0,40-0,50 AUD und mit Übertreibung nach oben eventuell soagr 1,0 AUD. Mein Ziel liegt erst mal bei 0,4 AUD da wäre ich schon mehr als zufrieden.  

04.01.21 17:09
4

368 Postings, 1279 Tage CombasteÄhm...

die 40 AU-Cent werden wir nach meiner Meinung wahrscheinlich schon in diesem Quartal sehen.
@Fire72
Die Berechnung die du da aufführst ist definitiv falsch. Der Kollege vergisst das Zinn.
Ebenfalls wird vergessen, dass wir dann in kürzester Zeit einen Eisenbahnanschluss haben werden und die Produktion natürlich erheblich steigen wird.
Natürlich ist es erst mal wichtig einfach "nur" in Produktion zu gehen.
Jedoch preist der Markt immer die Zukunft ein und die wird erheblich anders aussehen als sich das Einige vorstellen können.
Je mehr Wohlstand in der DRC entsteht umso stabiler wird auch die politische Lage.  

04.01.21 17:27

702 Postings, 1508 Tage Fire72Servus....

...vielen Dank für Eure Einschätzungen 🙂 ....@Combaste: es würde mich freuen, wenn ich falsch und Du richtig liegen solltest 😉.

Das mit dem Eisenbahnanschluss ist in der Tat eine spannende Geschichte...ich habe es im HC-Forum so verstanden, das man die Strecke von einem anderem Bergbauunternehmen mitnutzen bzw. entsprechend erweitern möchte. Gibt es dazu schon konkrete Aussagen, die ich vielleicht überlesen habe, oder ist das nicht alles noch in der Schwebe und wird mit der nächsten erweiterten DFS mitgeteilt?

Bei einem Punkt muss ich Dir leider widersprechen 😕. Leider sind der Kongo und Venezuela leuchtende Negativbeispiele dafür, das ein Land auf Grund der reichen Bodenschätze im Wohlstand leben könnte, aber die korrupten Eliten es nicht mit der Bevölkerung teilen 😞...  

05.01.21 03:56
1

368 Postings, 1279 Tage Combaste@Fire72

Ich war früher sehr oft in Venezuela und habe dort heute noch persönliche Kontakte.
In Venezuela ist es eindeutig ein ideologischer Kampf. Links gegen konservativ oder umgekehrt.
Als Venezuela noch konservativ regiert wurde, bis 2000, gab es zwar auch Korruption aber es gab auch so etwas wie freien Markt und Handel und den einfachen Leuten ging es relativ gut.
Ich war 96,97, 98, und 2001 dort und kann das ganz gut berichten.
In der DRC sehe ich die ideologischen Kämpfe nicht so stark.
Dort geht es eher darum, dass Infrastruktur z.B. Schulen, Straßen, Kraftwerke, Eisenbahnverbindungen und natürlich Arbeitsplätze entstehen.
So habe ich das gemeint.

Zum Eisenbahnanschluss bei AVZ gibt es noch nichts Offizielles. Es wurde auf HC aber schon diskutiert und ich halte es auch für sehr wahrscheinlich, dass so etwas umgesetzt wird.
Bei einer Minenlebensdauer von über 50 Jahren macht das auch Sinn. Alles andere wäre Unsinn. Ich bin mal gespannt auf die Abmachungen zur Sonderwirtschaftszone. Könnte ein Bestandteil sein.  

05.01.21 07:47
4

2177 Postings, 6004 Tage soyus1Vielen Dank

allen hier und speziell an Combaste der sich immer schon seine eigenen langfristigen Überlegungen machte und sich nicht beirren ließ!

Kann jedem nur ermutigen seine eigenen Recherchen, Überlegungen und Berechnungen anzustellen und sich möglichst wenig von nicht fundierten Meinungen abhalten zu lassen.

Ein kleiner Tipp dazu: Habe die App von Investing.com am Smartphone und folgende Charts sprechen in den letzten Monaten wieder sehr für AVZ Minerals:

Zinn
Lithium Carbonate 99%
Lithium Carbonate 99,5%

Denke ähnlich Combaste, dass die 40AUS cent schneller da sein werden als manchen lieb und recht ist. Mein Zielbereich liegt jenseits des Cent Bereichs...  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

05.01.21 14:50

2177 Postings, 6004 Tage soyus1Norwegen erreicht Elektroauto-Quote von über 50%

https://orf.at/stories/3196127/

Weltweit sind die meisten anderen Länder noch im einstelligen Prozent Bereich. Norwegen ist ein Vorreiter, dabei hat es Zugang zu Erdöl. Dieses wird mehr und mehr nicht mehr verbrannt, sondern sinnvoll für Chemie und Kunststoffe eingesetzt werden... und nur teilweise für Verbrennungsfahrzeuge, welche zukünftig auch teurer als Elektroautos werden... man muss sich nur mal ansehen wie einfach und fast wartungsfrei ein Elektroauto oder Motorrad (sehr cool sind die Energica Bikes aus Modena in Italien) oder Fahrrad oder ein E-Flugtaxi von eHang, Boote mit Segel und Solarzellen usw. ist...

Ich habe heute bereits den Akku meines Elektroautos von 52% auf 80% während dem Einkauf aufgeladen. Perfekt und Lidl sei Dank. Hoffe alle anderen Supermärkte ziehen bald nach. Gerne auch nicht gratis tanken, aber Hauptsache tanken während dem Einkaufen oder sonst wo parken.

Das Beste wird ohnedies der Sion von www.sonomotors.com der 2022 auf den Markt kommt. 33km am Tag werden bei Sonne in den 35kWh Akku aufgeladen. Bei Nebel oder Bewölkung wird auch geladen. Jedenfalls mit meinem Fahrprofil, muss dann gerade mal im Urlaub laden (ist Schnellladefähig) :) Akku des Sion: Natürlich Lithium Ionen (mit ganz wenig kritischen Rohstoffen (siehe Webseite)) ! Lithium als leichtestes leitfähiges Element/Metall im Periodensystem wird m.E. sehr lange eine wichtige Bedeutung bekommen. Bei AVZ Minerals hilft tatsächlich ein breites Wissen sehr viel. Habe wie Combaste auch die Situatuon im Land und den Präsidentenwechsel verfolgt. Kann natürlich auch nicht hellsehen, aber bei so mächtigen Ressourcen ist oft die größte Gefahr zu früh zu verkaufen und dann nicht mehr auf den fahrenden Zug aufzuspringen.  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

05.01.21 18:01
1

702 Postings, 1508 Tage Fire72Servus...

.....hier mal ein Beitrag von dem Forummitglied „elphamale“ aus dem HC-Forum. Mag vielleicht ein bischen zu euphorisch klingen, trotzdem lesenswert, da inhaltlich sehr tiefgehend, finde ich zumindest 😉....die Grafiken, auf die er/sie sich manchmal bezieht, konnte ich leider nicht mitkopieren. Der Text ist mit Deepl übersetzt worden und seeeehr lang, viel Spaß dabei 😁!

„ Ein frohes neues Jahr für alle,

Hoffentlich hatten alle eine fantastische und erholsame Weihnachtspause. Der Weihnachtsmann hat den AVZ-Inhabern Ende 2020 sicherlich etwas ganz Besonderes in Form eines verbindlichen OT mit Ganfeng geliefert.
 
Zusammen mit einigen anderen proaktiven Aktionären (und ein großes Dankeschön an @Royal_Viking btw für einige wirklich exzellente Arbeit hinter den Kulissen) war ich damit beschäftigt, Lobbyarbeit bei spezialisierten Lithium-Analysten im In- und Ausland zu betreiben, um ihnen die Logik zu zeigen, die Bedeutung dieses neuen AVZ-Ganfeng-Deals anzuerkennen, und ich schätze, sie zu bitten, AVZ, der DRC und Afrika (als ein wichtiges Lithium-Drehkreuz) etwas Liebe und Respekt zu geben, den jedes Unternehmen verdient.

Zu lange wurde AVZ in den meisten Lithium-Aktien-Diskussionen, -Vergleichen und -Gesprächen unter vielen Analysten entweder gemieden oder vernachlässigt, aber dank AVZs erstem verbindlichen OT (mit Ganfeng!) und einiger proaktiver Lobbyarbeit von Aktionären, vermute ich, dass dies in Zukunft nicht mehr der Fall sein wird.

Insbesondere Benchmark Minerals hat sich nun verpflichtet, AVZ ab Anfang des Jahres zu covern und SD Moores hat privat zugegeben, dass "AVZ bis jetzt wirklich unter unserem Radar geblieben ist. Ich hatte einen Bezugspunkt vor vielleicht 3 Jahren, aber ich habe das Gefühl, dass AVZ jetzt anders ist. Vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Sache.


Howard Klein von RK Equity meldete sich ebenfalls nach dem obigen Tweet zu Wort, und obwohl es scheint, dass er sich entschieden hat, einige vernünftige Worte der Weisheit zu ignorieren (in meiner Antwort rot eingekreist), danke ich ihm für die kostenlose Werbung - obwohl er vorhersehbar nicht anders konnte, als die Gelegenheit zu nutzen, AVZ zu verspotten und die Aktie und mich als Gorilla darzustellen (LOL), ganz zu schweigen davon, dass er sich über das hochprofessionelle und motivierte Management-Team von AVZ lustig gemacht hat, indem er sie als wilde Hunde in einem afrikanischen Kreuzzug 'Bungle in the Jungle' dargestellt hat, anstatt sie tatsächlich zu interviewen.

Verständlicherweise hat Howards ziemlich unreifer Kommentar (und sein Mangel an Professionalität bei dieser Gelegenheit) einige Augenbrauen in der Lithium-Gemeinschaft hochgezogen, insbesondere bei denen, die AVZ kennen und genau verfolgt haben. Am Ende jedoch (und er kann nicht sagen, dass ich ihn nicht gewarnt hätte, Wink), hat er seinem Ruf (d.h. als seriöser Lithium-Analyst) IMO keinen Gefallen getan, da ein Großteil seines Kommentars eindeutig "einäugig" war. Ein Beispiel dafür war die Belastung eines 3000 $ Karbonatpreises für AVZ, um seinem theatralischen Spin und seiner voreingenommenen, amerikanisierten Sicht auf das Leben gerecht zu werden... und offensichtlich versuchte er, seine eigenen Investitionen (z.B. PLL, EMH usw.) und die Geschäftsinteressen von RK Equity attraktiver aussehen zu lassen, indem er eine Reihe höherer Nummern für sogenannte "Triple A Sovereign Risk"-Jurisdiktionen wie die Vereinigten Staaten reserviert hatte.

Das unten stehende Bild und die Geschichten sind zwei Beispiele dafür, wie das "Triple A Sovereign risk" in den USA aussehen kann.

Ich nehme an, ich hätte Howards Botschaft im Detail tadeln und seinen Artikel mit Gegenbeweisen in Fetzen reißen können. Ich dachte jedoch, dass @Scarpa (Beitrag 49911604 ), @BlueSkies1711 (Beitrag 49903299 ) und andere sachkundige Kommentatoren eine hervorragende Arbeit geleistet haben, indem sie die Schwächen und Ungereimtheiten in Howards Argument gegen AVZ hervorgehoben haben, so dass es für mich wahrscheinlich keinen Grund gibt, weiter darauf einzugehen.

Allerdings muss man Howard zugute halten, dass er in seinem verlinkten Artikel, der AVZ gewidmet war, einräumte: "Aber wenn AVZ es mit einem gut finanzierten europäischen Partner durchzieht, könnte es die Lithiumindustrie verändern" und danach privat wiederholte: "Wenn AVZ die Schulden mit Entwicklungsbanken und Eigenkapital von glaubwürdigen Europäern durchziehen kann, haben sie eine Chance. Es wäre eine große Ironie, wenn AVZ SC6 seinen Weg nach North Carolina zu Piedmont macht, um es für Tesla zu verarbeiten" (den Abfall in Lowrys Hinterhof abzuladen LOL).    

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die internationale Aufmerksamkeit und die kostenlose Werbung für AVZ (ob gut, schlecht oder gleichgültig) am Ende des Tages die Mühe wert war und eine tolle PR für AVZ ist.  

Im Allgemeinen bin ich immer froh, die Diskussion realistisch zu halten und die wichtigsten Bedenken und Mythen (von Inhabern und Nicht-Inhabern gleichermaßen) auf eine hoffentlich nachdenkliche und nicht provozierende Weise zu zerstreuen oder in Frage zu stellen. Unvermeidlich gibt es (und wird es immer geben) Nicht-AVZ-Lithium-Aktieninhaber, die eindeutig nicht glücklich über den jüngsten Erfolg von AVZ sind, und so verstehe ich die Versuchung für Inhaber, zu ködern oder zurück zu beißen.

ABER obwohl ein paar der berüchtigten Trolle in den sozialen Medien immer noch verweilen, erwarte ich, dass diese Personen entweder
a) müde werden und im Laufe des Jahres weniger eine Ablenkung in diesen Threads darstellen oder
b) sie endlich das Licht sehen werden - so wie ich sicher bin, dass unser guter Freund Howard dies eines Tages in nicht allzu ferner Zukunft tun wird, d.h. wenn AVZ bereit ist, ihm "das Geld zu zeigen!".  
 
Weiter geht's, Glückwunsch an alle Inhaber, die durch die dunklen Zeiten gehalten haben (das 2,5-Jahres-Tal der Enttäuschung - siehe Beitrag 49636103 zur Veranschaulichung in einem früheren AVZ-Monats-Chart) und IMO sollte jeder Inhaber ermutigt werden und möglicherweise ein wenig aufgeregt Roll Eyes durch das, was jetzt passiert (siehe Charts, Tabellen und Kommentare unten auch mit dem Titel dieses Threads) und noch wichtiger, was noch kommen wird - siehe die zehn oder so potenzielle kurzfristige Katalysatoren unten.

Zehn oder so potenzielle Katalysatoren für den SP Anfang 2021:

* Coverage von 'angesehenen' spezialisierten Lithium-Rohstoff-/Chemie-Analysten.
* Weitere Berichterstattung, die bald von prominenten/allgemeinen "Rohstoff"-Analysten initiiert wird IMHO
* Zinn-OT (aktueller Zinnpreis liegt 10.642 US$/t über der DFS-LOM-Preisschätzung = zusätzliche 770 Mio. US$ Bruttogewinn. Als Nebenprodukt-Gutschrift, reduziert drastisch die OPEX der SC6-Produktion - siehe unten)
* Ergebnisse des kanadischen Sulfat-Tests und Update zu potentiellen OT-Anbietern * Abschluss der Grubenbodenbohrungen (1,5 Löcher verbleiben, als ich das letzte Mal nachgesehen habe) und Bestätigung der Bohrkernproben, die nach Perth geschickt werden.
* Allgemeines Update über die Arbeiten vor Ort und die ersten Arbeiten.
* Projektfinanzierungs-Update - laut NF "Anfang des neuen Jahres".  
* 2. und möglicherweise 3. Lithium-OTs
* SEZ-Update (nach der jüngsten Ministerumbildung etc.)
* Ankündigung aus dem linken Feld? (mein Spinnensinn kribbelt wieder, und wenn ich so darüber nachdenke, frage ich mich, ob eine von JCs Verbindungen - eine davon wurde speziell in den Beiträgen 43621057 & 43614193 Anfang des Jahres erwähnt - entweder begonnen hat oder kurz davor ist, ihre Due Diligence über den Datenraum von AVZ abzuschließen?)


AVZ ist der zukünftige SC6-Produzent mit den niedrigsten Kosten (und ja, es geht nur um die Zinngutschriften)

Wissenswertes: Das noch unerforschte Manono (in Bezug auf die gesamten Zinn-Ressourcen und -Reserven) enthält derzeit 288.000 Tonnen Zinn-Ressourcen (~5% der gesamten weltweiten Ressourcen - mehr als der Zinn-Spezialist und DRC-Nachbar von AVZ - die an der TSX notierte AFM) und 92.000 Tonnen Zinn-Reserven (~6% der weltweiten Reserven). Beeindruckende Zahlen für ein "Nebenprojekt", das in und um die größte Spodumenlagerstätte der Welt liegt.

Die Bedeutung und Wichtigkeit der beiden großen Positionen von AVZ in zwei relativ kleinen Rohstoffmärkten (Zinn & Lithium) kann nicht unterschätzt werden und bei einem aktuellen Zinnpreis von ~21.135 US$ (Update: über 21.300 US$ zum Zeitpunkt dieses Beitrags) ist die aktuelle Auswirkung auf die potentielle Profitabilität von AVZ tiefgreifend und an sich ein fabelhaftes Weihnachts- und Neujahrsgeschenk für die Aktionäre IMO, wenn auch ein unrealisiertes in diesem Stadium des Spiels.

Um den aktuellen Zinnpreis in die richtige Perspektive zu rücken, generiert ein Anstieg von 11.180 US$ pro Tonne gegenüber der DFS-Annahme vom April 2020 (9955 US$ über LOM) einen zusätzlichen Bruttogewinn von 813 Millionen US$. Um es anders auszudrücken, habe ich eine schnelle Berechnung basierend auf der prognostizierten SC6-Produktion für LOM durchgeführt und es stellt sich heraus, dass Zinn (als eine Gutschrift von 21.135 US$/t) die MAIDEN-DFS-Kosten von Manono für SC6 von 371 US$/t auf 270 US$/t reduziert, was das Potenzial von AVZ bestätigt, der weltweit kostengünstigste SC6-Produzent zu sein, noch vor Greenbushes mit 291 US$/t.

Hier sind die Berechnungen mit 270 US$/t (Zahlen gemäß der DFS von AVZ oder, wo nicht verfügbar, meine Kostenannahmen wie angegeben):

Zinnproduktion und Umsatz
Roche Dure Zinnproduktion über 20 Jahre LOM: 62.699 t
Artisanale Zinnproduktion über 20 Jahre LOM: 12.659 t
Gesamte Zinnproduktion: 75.358 t x 21.135 US$/t = 1,593 Mrd. US$ Umsatz (Zinngutschriften)

Kosten für die handwerkliche Zinnverarbeitung = 76 Mio. US$ über 20 Jahre LOM (siehe Tabelle 3, Seite 6 von 20 der DFS-Zusammenfassung). 76 Mio. US$ / 12.659 t = 6000 US$ /t  
Roche Dure Zinnverarbeitungskosten schätzungsweise (unter der Annahme, dass hier die gleichen Kosten/t wie bei Artisanal Zinn anfallen, da die Zinnverarbeitungskosten bei RD in die Gesamt-OPEX integriert sind und daher nicht als eigenständige OPEX-Schätzung verfügbar sind)
= 6000 US$/t x 62.699 t = 376,19 Mio. US$ über 20 Jahre LOM.
Geschätzte Gesamtkosten der Zinnverarbeitung über LOM: 452,19 Mio. US$  

Nur SC6-Kosten über LOM: 4,208 Mrd. US$ (siehe Tabelle unten)
4,208 Mrd. US$ / 11.354.174 t (SC6-Produktion über 20 Jahre LOM) = 371 US$/t (ebenfalls unten)


SC6-Kosten pro Tonne nach Zinn-Gutschriften:
4,208 Mrd. US$ (Gesamtkosten nur für SC6 über LOM gemäß der obigen DFS-Tabelle)
+
452,19 Mio. US$ (geschätzte Gesamtkosten für die Zinnverarbeitung über die LOM basierend auf 6000 US$/t):
-
1,593 Mrd. US$ (gesamte Zinngutschriften über LOM basierend auf einem Zinnpreis von 21.135 US$/t)

= 3,067 Mrd. US$

3,067 Mrd. US$ / 11.354.174 t (gesamte SC6-Produktion über 20 Jahre LOM) = 270 US$/t = weltweit günstigster SC6-Produzent.Cool
 
Was könnte ein ernsthafter Lithium-Investor mehr wollen?

Nun, wie sich herausstellt, hat Lithiums Kronjuwel (auch bekannt als Manono) potenziell noch viel mehr zu bieten. Wichtig ist, dass die Kosten von 270 US$/t (der SC6-Produktion abzüglich der Zinngutschriften) vier weitere wahrscheinliche Verbesserungen (IMO) der endgültigen Kostenschätzung von AVZ pro Tonne vor dem Bau, der Inbetriebnahme und der Produktion NICHT einschließen. Diese potentiell sehr signifikanten Kosteneinsparungen werden IMO wahrscheinlich durch folgende Faktoren erzielt;

1. Optimierung der Grube (nach Abschluss der aktuellen Bohrkampagne und den für Q1 erwarteten Untersuchungsergebnissen),

2. Transport (potenziell eine Halbierung der Standardtransportkarten - derzeit durchschnittlich US$ 252/t)

3. Aufbereitungseffizienz - AVZ führt eine Studie zur Erzsortierung durch, die auf weitere Effizienzsteigerungen abzielt und sehr ermutigend aussah, als ich das letzte Mal vor ein paar Monaten mit NF darüber sprach).

4. Durchsatz - eine Steigerung durch die gezielte Einspeisung von höherwertigem Material in das HPGR bietet das Potenzial für eine 10-15%ige Steigerung des Durchsatzes, was die Kosten der SC6-Produktion pro Tonne weiter senkt.

Wie Sie also aus den oben genannten Initiativen und potenziellen Ergebnissen sehen können, ist AVZ auf dem besten Weg, mit Leichtigkeit die Nr. 1 der kostengünstigsten Produzenten von Spodumen auf dem Planeten zu werden (IMO) - und eines der saubersten / reinsten Produkte auf dem Markt zu produzieren.

Wenn also Greenbushes derzeit von IGO mit 5,6 Mrd. US$ bewertet wird (~4,2 Mrd. US$ ohne die Hydroxid-Anlage), wie hoch sollte dann AVZ (das potentiell der kostengünstigste SC6-Produzent wird und 75% von Manono besitzt) bewertet werden, wenn Manono 2022/2023 mit einer Sulfat-Anlage im Schlepptau in die Produktion geht?

IMO sicherlich viel mehr als 75% der aktuellen 500 Mio. US$ Bewertung von Manono - was übrigens weniger als lächerliche 12% der "reinen" Minenbewertung von Greenbushes ist (d.h. ohne den Wert, der ihrer Hydroxidanlage zugeschrieben wird).

Zinn Umgekehrtes H&S-Muster: Kurzfristiges Ziel von ~US$23.400 läuft bisher gut und wie prognostiziert bis 2020.


Was Zinn selbst betrifft, sieht die Zukunft IMO extrem rosig aus. Aber nehmen Sie mich nicht beim Wort - sehen Sie sich diese Videopräsentation der International Tin Association vom Dezember 2020 an, in der die aktuellen und zukünftigen Anwendungen von Zinn und die wahrscheinlichen Auswirkungen auf das Nachfragewachstum in den kommenden Jahren beschrieben werden (Hinweis: Angebotsdefizit im Anmarsch, daher der aktuelle LME-Preisanstieg).

Zinn für die Zukunft - Londoner Zinnseminar 2020 - YouTube

Eine interessante Erkenntnis aus diesem Video ist, dass das durchschnittliche ICE-Fahrzeug ~400g verbraucht. Es wird jedoch erwartet, dass EVs die 4 - 5fache Menge an Zinn verbrauchen, die ein ICE pro Fahrzeug verbraucht.

Somit 50-60 Millionen EVs jährlich bis 2030 (80% aller Fahrzeugverkäufe IMO - siehe Beitrag 48916751 für weitere Informationen) unter Verwendung von 1,6 - 2kg Zinn pro EV = 80.000 - 120.000 Tonnen zusätzlicher Zinnbedarf nur für EVs (80-90% davon sind in der Wachstumsprognose des ITA unten nicht berücksichtigt)

AVZ im Vergleich zu ausgewählten Spodumene-Entwicklungs-Peers:

Vor etwas mehr als 3 Jahren lag der SP bei 25c (Durchschnitt von November 2017) und es waren 2.216.539.071 Aktien (voll verwässert, ohne Performance-Rechte) im Umlauf, die AVZ mit 554 Mio. A$ bewerteten (obwohl das Unternehmen zu einem Zeitpunkt im Januar 2018 mit einem Rekordwert von ~800 Mio. A$ bewertet war).

In der folgenden Tabelle habe ich eine "AVZ 2017"-Spalte hinzugefügt, um das "damals" mit dem "heute" zu vergleichen, wobei die Hauptunterschiede die Anzahl der ausgegebenen Aktien und der Anteil (%) von AVZ am Manono-Projekt sind. Interessanterweise wird der negative/verwässernde Effekt einer höheren Anzahl an ausgegebenen Aktien (ca. 750 Mio. höher als 2017) fast vollständig durch die Erhöhung des Anteils am Manono-Projekt um 15% (Option zum Erwerb von Dathomir) aufgehoben/ausgeglichen.

Für den Zweck der Übung habe ich auch angenommen, dass AVZ 2017 eine JORC-Ressource und eine DFS hatte, um Äpfel mit Äpfeln auf einer NPV- und EV/t-Bewertungsbasis zu vergleichen, obwohl AVZ in Wirklichkeit noch keine 2mtpa PFS (geschweige denn eine DFS) hatte und auch nicht mit seiner extrem erfolgreichen 30.000m-Bohrkampagne begonnen hatte, die dann den Weg für eine Mammut-JORC-Ressource von 400mt mit 1,65% ebnete. Und natürlich hatte AVZ damals im Jahr 2017 noch keinen bahnbrechenden verbindlichen OT mit Ganfeng.

Nichtsdestotrotz und unter Berücksichtigung der oben genannten Fakten entspricht ein SP von 25c im Jahr 2017 24c in heutigen Begriffen, wenn man Werte wie Projekt-EV/Ressourcentonne und zurechenbaren Auf-/Abschlag auf den Projekt-NPV vergleicht. Und dennoch hat der Markt offensichtlich gerade erst damit begonnen, diese Vergleiche in die aktuelle Marktbewertung von AVZ von 504 Mio. A$ voll verwässert (ohne Perf.-Rechte) oder 17c pro Aktie einzubeziehen, was einen erheblichen Abschlag von ~30% gegenüber AVZ im Jahr 2017 darstellt,

Ein weiterer Punkt, den man in Bezug auf die unten stehende Tabelle beachten sollte, ist, dass AVZ selbst bei 24c pro Aktie immer noch mit einem Abschlag von 32% auf den zurechenbaren NPV und einem satten Abschlag von 72% auf die ASX-Hartgesteinserschließungs-Peers auf EV/t-Basis gehandelt würde, bzw. mit einem Abschlag von 57%, nachdem ein 15%iger Länderrisikoabschlag angewandt wurde. Schaut man sich darüber hinaus die Marktkapitalisierungen von LAC (1,85 Mrd. AUD), LTR (~800 Mio. AUD) und PLL (575 Mio. AUD) an, so wird deutlich, dass AVZ auf kurze Sicht leicht eine Neubewertung auf 20 - 30c pro Aktie (600 - 900 Mio. AUD voll verwässert) auf Basis der wichtigsten Vergleichsunternehmen rechtfertigen kann.

AVZ im Vergleich zu einer globalen Stichprobe von Spodumen-Projekten ( x 9) in Entwicklung.

Die obige Tabelle zeigt auch den aktuellen EV/t-Peer-Durchschnitt für Spodumen-Entwickler bei A$504 /t Li20 (wie gelb hervorgehoben).

Nachfolgend ein Vergleich der Spodumen-Entwicklungsprojekte auf EV/t-Basis zum 15. Dez. 2020. Anmerkung: Das an der ASX notierte FFX ist nicht dargestellt, aber in beiden Berechnungen des Peer-Durchschnitts enthalten, um einen repräsentativeren globalen Durchschnitt zu erhalten.

Was hat sich also in nur 20 Tagen geändert?

Abgesehen davon, dass sich AVZ seinen ersten verbindlichen SC6-OT mit Ganfeng Cool gesichert hat, ist der Peer-Durchschnitt der Spodumen-Entwicklung auf EV/t Li20-Basis von A$357 auf A$506 gestiegen. Das ist ein Gruppenanstieg von ~A$150/t Li20. Im Gegensatz dazu ist AVZ nur um 47 A$ gestiegen (von 51 A$/t auf 98 A$/t Li20). Daher wird AVZ bei 17 Cents pro Aktie mit einem satten Abschlag von 408 A$/t Li20 (81 %) unter seinen Mitbewerbern gehandelt.  Selbst bei 30 Cents pro Aktie läge AVZ immer noch 14 % unter seinem Kapitalwert und würde auf EV/t-Basis mit einem Abschlag von 61 % gegenüber seinen Mitbewerbern (Durchschnitt) gehandelt, so dass hier IMHO noch viel Potenzial besteht.  

Zwei großartige Lithium-Unternehmen:  Ganfeng vs. AVZ-Chart - 0,80 $ SP-Ziel für AVZ, unter der Annahme, dass es am Ende mit der 792%igen Performance von Ganfeng mithalten kann, d.h. seit der Aufnahme des Handels an der HK-Börse Ende 2018 und AVZ bei 9 Cents gehandelt wurde.

Global X LIT ETF vs. AVZ-Chart Hinweis: Die roten Linien im untenstehenden AVZ vs. LIT ETF-Chart (verwendet als Sektor-Proxy) sind gleich lang und helfen, das frühere Rekord-Gap von AVZ (Juli 2020 & neuer Sektor-Aufwärtstrend bestätigt) und die unterdurchschnittliche Performance von AVZ seither zu illustrieren. Beachten Sie das kurzfristige SP-Ziel (revidiert auf 30 - 31c), nur um das Gap vom Juli 2020 zu halten (nicht zu überbrücken!!) und immer noch ~15% unter seinem Allzeithoch von Anfang 2018.

Das ist alles von mir für den Moment.

GLTA, ein frohes neues Jahr und ich freue mich sehr auf ein erfolgreiches und aufregendes Jahr 2021.

Schließlich haben die Roaring Twenties aka 'Clean disruption of energy and transportation' (mit gerade einmal 11 Millionen verkauften EVs von möglichen / marktweiten 1,4 Milliarden Autos und LKWs, die derzeit auf den Straßen unterwegs sind) gerade erst begonnen.„
 

06.01.21 07:49

86 Postings, 2238 Tage VoodoochildFire

Ja Elphamale ist schon ein Stern am Himmel. Womit ich lediglich ein Problem habe ist, dass man ihn überhaupt nicht einordnen kann. Seine Recherchen und Auswertungen, sind außergewöhnlich, aber beziehen sich immer auf AVZ. Somit weiß ich nicht ob er lediglich ein akribischer Fanboy, ein bezahlter Lobbyist oder gar AVZler ist.
Nicht falsch verstehen seine Beiträge möchte ich nicht missen. Für meine Bewertung versuche ich gerne auch eine Rückseite zu sehen.  

Seite: 1 | ... | 192 | 193 |
| 195 | 196 | ... | 201   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln