WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 147 von 169
neuester Beitrag: 26.01.21 10:41
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 4209
neuester Beitrag: 26.01.21 10:41 von: knuspermaus Leser gesamt: 384519
davon Heute: 507
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 145 | 146 |
| 148 | 149 | ... | 169   

22.11.20 14:52

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArtbeurlaubter_4

Warum kauft heute jemand Apple für 120 $ wenn sie vor ein paar Jahren für splitbereinigt 10 $ zu haben waren?
Warum zahlt jemand heute 500 $ für Tesla, wenn die Aktie voriges Jahr noch 50 $ gekostet hat?
Richtig! Die Zahlen und die Aussichten haben sich bei diesen Unternehmen dramatisch verbessert.  

2015 (also dem Jahr vor dem Delisting) hat die WFA-Gruppe 380 TEUR verdient. Dieses Jahr werden es alleine operativ 5 - 6mal so viel sein - und mit den Aktientransaktionen wird der Gewinn 2020 mehr als 12mal so hoch ausfallen (s. meine Prognose) als 2015. Die Höherbewertung hat also fundamentale Gründe.

Ansonsten: Der operative Gewinn der WFA wird 2020 mehr als 150 % höher ausfallen als 2013, dem Jahr, in dem der bis heute noch gültige historische Höchstkurs von 18,50 EUR erreicht wurde. Das bedeutet, dass der aktuelle Aktienkurs fundamental viel besser unterfüttert ist als das in 2012 der Fall war.
 

22.11.20 15:00

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArtMeldung von Freitag

Leider wird bei der Moderation immer noch nicht richtig nachgedacht und nachgeschaut. Jetzt wird angemahnt, dass ich bei meiner eigenen Meldung keine Quellenangabe gemacht hätte. Also noch einmal: Quelle "CEO Weng Fine Art AG" und die ad hoc noch einmal:

Monheim am Rhein, 20.11.2020: Vorstand und Aufsichtsrat der Weng Fine Art AG haben heute den Gewinnverwendungsvorschlag für das Geschäftsjahr 2019 beschlossen. Danach wird der ordentlichen Hauptversammlung vorgeschlagen, den Bilanzgewinn der Gesellschaft in Höhe von 3.697.500,00 Euro zur Ausschüttung einer Sach- und Bardividende zu verwenden und in Höhe von 250.023,02 Euro auf neue Rechnung vorzutragen.

Im Wege der Sachdividende sollen insgesamt 850.000 B-Aktien der ArtXX AG, des Schweizer Tochterunternehmens der Gesellschaft, an die Aktionäre ausgeschüttet werden; dies entspricht einem Anteil am Aktienkapital der ArtXX AG von rund 28,33% und einem Anteil an den Stimmrechten von rund 11,33%. Künftig würde die Gesellschaft noch rund 56,67% des Aktienkapitals und rund 82,67% der Stimmrechte an der ArtXX AG halten. Für je drei Aktien der Gesellschaft soll eine B-Aktie der ArtXX AG ausgeschüttet werden. Der steuerliche Wert je B-Aktie der ArtXX AG beträgt derzeit etwa 4,33 Euro. Der finale steuerliche Wert zum Zeitpunkt der Ausschüttung hängt vom dann gültigen Umrechnungskurs von Schweizer Franken in Euro ab. Die Differenz zwischen dem Betrag von 3.697.500,00 Euro und dem steuerlichen Wert der 850.000 B-Aktien zum Ausschüttungszeitpunkt soll als Bardividende ausgeschüttet werden.

Die Sachausschüttung führt bei der Gesellschaft zur Aufdeckung stiller Reserven, sodass sich der bisher für das Geschäftsjahr 2020 prognostizierte Konzerngewinn nach Steuern von mindestens 2 Mio. Euro auf mindestens 4,5 Mio. Euro erhöhen würde.

Die ordentliche Hauptversammlung 2020, in der über die Verwendung des Bilanzgewinns 2019 Beschluss gefasst werden soll, wird in virtueller Form im Dezember 2020 durchgeführt.

 

22.11.20 16:49

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArt@beurlaubter_4

Ich gehe davon aus, dass ein Blog auf der Firmen Home Page wesentlich weniger frequentiert werden würde als der Thread bei ariva. Außerdem bekommen wir so auch keine neuen User und interessenten. Ich glaube, ein Firmen-Blog würde mich langweilen.  

22.11.20 20:01

37 Postings, 1742 Tage vbdocetwas konkrete Frage

bzgl. der geplanten Massnahmen:
Wenn ich jetzt 99 Aktie habe würde es bedeuten, dass ich im Rahmen von Spinoff 33 neue Aktien (1:3) dazu bekomme? Sehe ich das richtig?

Danke im Voraus!  

22.11.20 20:12

1694 Postings, 672 Tage RoothomWenn Sie

99 WFA Aktien haben, bekommen Sie 33 Aktien der ArtXX dazu.

Danach hat die WFA AG dann 33 ArtXX-Aktien weniger.  

22.11.20 20:33

37 Postings, 1742 Tage vbdocDanke Ihnen

Ähnlich wars ja Pfizer.  

22.11.20 20:38

37 Postings, 1742 Tage vbdocLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.11.20 08:04
1

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.11.20 21:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

23.11.20 08:11
1

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.11.20 10:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

23.11.20 08:46

4974 Postings, 4675 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

23.11.20 08:49

4974 Postings, 4675 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

23.11.20 08:51

4974 Postings, 4675 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

23.11.20 08:56

4974 Postings, 4675 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.11.20 08:59

4974 Postings, 4675 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.11.20 09:07

4974 Postings, 4675 Tage simplifyXetra

Jetzt würde ich gerne einen Blick ins Xetra Orderbuch reinwerfen können. Bald werden wir es ja sehen..  

23.11.20 09:22

6 Postings, 64 Tage frage_steller_8Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

23.11.20 09:29

6 Postings, 64 Tage frage_steller_8Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

23.11.20 10:06
1

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArt@frage_steller_8

Grundsätzlich gilt auch an der Börse "the early bird catches the worm". Je früher jemand erkannt hat, was bei der Weng Fine Art passiert, um so größer ist die Belohnung. Kann aber keine überraschende Erkenntnis sein.

Die Kursentwicklung wird sicherlich ganz wesentlich vom Fortschritt der operativen Entwicklung in beiden Gesellschaften sowie der Bewertung der ArtXX AG in dem angestrebten Börsengang abhängig sein. Dazu werde ich in den kommenden Wochen und Monaten mehr sagen können. Grundsätzlich ist es aber so, dass die ArtXX AG in einem Markt tätig ist, in dem es noch keinen Marktführer gibt. Von daher ist das Wachstumspotential nach oben eigentlich nicht begrenzt.

Ich würde als Anleger nicht zurückschauen, wer wieviel an Kursgewinnen in den vergangenen Jahren erzielt hat, sondern vom Standpunkt heute aus mich fragen, "kann ich zum aktuellen Kurs mit Aktien der WFA AG eine höhere Rendite als mit anderen Werten, die ich kaufen möchte oder schon im Portfolio habe, erzielen?" Ich denke, dass dies die korrekte Fragestellung wäre  

23.11.20 10:22

4974 Postings, 4675 Tage simplifyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.11.20 10:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

23.11.20 10:31

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArt@simplify

Ja - es sieht so aus als ob die Makler Probleme hätten. Für mich schwer nachvollziehbar, denn es gab ja seit Freitagabend genug Zeit, sich vorzubereiten. Aber wer will bei diesen Aussichten zu den aktuellen Kursen auch etwas abgeben wenn er keine Not hat?

 

23.11.20 10:52

6 Postings, 64 Tage frage_steller_8Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

23.11.20 10:55
1

270 Postings, 181 Tage moneymakerzzzVolumen auch

ordentlich. Können die Hater sich nicht beschwere...schon doof, wenn man permanent mit Fakten und guter operativer wie auch konsequenter Weise finanzieller Entwicklung wiederlegt wird.

Der Kurs folgt der operativen Entwicklung - geht man davon aus, dass die ArtXX 2021 weiter stark wächst (sollte wenn ich mich täusche allein durch Koons schon sicher drin sein) so ist auch auf dem aktuellen Niveau die WFA ein Kauf.

Ich rechne ja wie gesagt mit einem operativ verdienten EPS von 1 Euro (2,5 Mio. operativer JÜ). Mal sehen, ob ich zu optimistisch bin und wie der verlängerte Lockdown sich auf die Kunstkaufbereitschaft auswirkt. Aufgrund fehledem Weihnachtsurlaub auf den Malesiven legt  ja vlt. das betuchte Klientel der Geliebten zusätzlich zur Frau ne Edition unter den Weihnachtsbaum :) Man wird ja träumen dürfen!

 

23.11.20 10:59

270 Postings, 181 Tage moneymakerzzzdigitale HV

sehr schade, aber in Anbetracht des Infektionsgeschehens absolut Nachvollziehbar. Gibt es für diejenigen, die physich vorbei kommen wollen eine Auswahl oder First Come/First serve? Und dürfen diese "Zuhörer" auch Fragen stellen oder geht das nur über den Onlineweg?  

23.11.20 11:10

1312 Postings, 919 Tage CEOWengFineArtDigitale HV

Wir hätten eine physische HV machen können, aber nur mit etwa 20 - 30 Aktionären und hätten dann jedem mitteilen müssen, dass er besser nicht kommen soll ...

Wir haben uns dann doch für die virtuelle Variante entschieden, obwohl diese unverschämt teuer ist (Zusatzkosten etwa 15.000 EUR). Aber so hat jeder Aktionär die Gelegenheit, die HV zu verfolgen. Natürlich werden wir alle Fragen zulassen - dies dann über Email. Auch während der HV. Meine Mitarbeiterin wird alle Fragen ausdrucken und mir weitergeben. Es wird also keine kurze "Abfertigungs-HV" werden, die in 60 Minuten vorbei ist wie so viele, die wir in diesem Jahr gesehen haben. Wir wollen vielmehr die Aktionäre so weit das unter den aktuellen Umständen möglich ist, in die HV mit einbeziehen.

 

23.11.20 11:23

229 Postings, 678 Tage jerobeamvirtuelle HV

Hallo Herr Weng,
schauen Sie mal wie diese kleine AG das mit der virtuellen HV in diesem Jahr gemacht hat:
http://www.greencapital.de/vs/pdf/20200706_MSGC_HV2020_Einladung.pdf
Ich glaube die sind sicher kostengünstiger gewesen.  

Seite: 1 | ... | 145 | 146 |
| 148 | 149 | ... | 169   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln