finanzen.net

FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 1 von 368
neuester Beitrag: 13.11.18 17:53
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 9193
neuester Beitrag: 13.11.18 17:53 von: Prozenteblab. Leser gesamt: 1672928
davon Heute: 624
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 | 368   

02.01.13 17:31
22

3620 Postings, 5371 Tage Bäcker33FCEL vor Gewinnschwelle 2013

FuelCell Energy Earnings: Revenue Growth is Making Shareholders Happy
By Derek Hoffman | More Articles
December 20, 2012
FuelCell Energy Inc. (NASDAQ:FCEL) reported its results for the fourth quarter. Fuelcell Energy is engaged in the development and production of stationary fuel cells for commercial, industrial, government and utility customers.
Earnings season is back and more important than ever. Get our newest CHEAT SHEET stock picks now
FuelCell Energy Inc. Earnings Cheat Sheet
Results: Loss widened to $12.1 million (7 cents per diluted share) from $7.9 million (loss of 6 cents per share) in the same quarter a year earlier.
Revenue: Rose 2% to $35.4 million from the year-earlier quarter.
Actual vs. Wall St. Expectations: FuelCell Energy Inc. reported an adjusted net loss of 5 cents per share. By that measure, the company fell in line with the mean analyst estimate of a loss of 5 cents per share. It beat the average revenue estimate of $32.9 million.
Quoting Management: "We announced the largest order in our history combined with a license agreement to add manufacturing capacity in Asia that will provide a multitude of benefits to FuelCell Energy," said Chip Bottone, President and CEO, FuelCell Energy, Inc. "These actions, combined with the recent sale of a 14.9 megawatt fuel cell park in Bridgeport, Connecticut and initiatives in Europe, have laid the foundation for global growth as we work to expand sales volume and reduce product costs in our push to profitability."
Key Stats:
After missing the mark in the previous two quarters, the company met analyst estimates. In the third quarter, it fell short by 2 cents, and in the second quarter, it was under-estimate by one cent.
Last quarter"s year-over-year revenue increase breaks a two-quarter streak of revenue declines. Revenue fell 4.7% in the third quarter and fell 15.6% in the second quarter.
Margins rose in the third quarter after falling the quarter before. Gross margins grew to 2.5%, up 1.2 percentage points from the year-earlier quarter. In the second quarter, the figure rose 9.7 percentage points to -9.2% from the year earlier quarter.
Looking Forward: The average estimate for the first quarter of the next fiscal year is steady at 4 cents a share. For the fiscal year, the average estimate has been unchanged at 21 cents a share.
Stocks with improving earnings metrics are worthy of your extra attention. In fact, "E = Earnings Are Increasing Quarter-Over-Quarter" is a core component of our CHEAT SHEET investing framework for this very reason. Don"t waste another minute ? click here and get our CHEAT SHEET stock picks now.
(Company fundamentals provided by Xignite Financials. Earnings estimates provided by Zacks)  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 | 368   
9167 Postings ausgeblendet.

07.11.18 01:52
4

24 Postings, 522 Tage mcmontanQ3 2020 - Q1 2021 höchst spannend

Ich hab mir gerade nochmal die Präsentation vom September angeschaut. Hier mal ein kleiner Ausblick von dem, was in Betrieb genommen wird:

Q4 2018: CT Utility / 3,7 MW
----- MW gesamt per Ende 2018 (inkl. Bridgeport): 29,8 MW

Q1 2019: CA Utility / 2,8 MW
Q1 2019: Bolthouse / 5,0 MW
Q3 2019: CT Municipal / 7,4 MW
----- MW gesamt per Ende 2019 (inkl. Bridgeport): 45,0 MW

So, dann tut sich 1 Jahr lang überhaupt nix, wenn sich nicht noch kurzfristige Aufträge ergeben. Dafür hat's Ende 2020 bzw. Anfang 2021 richtig in sich:

Q3 2020: Toyota / 2,2 MW
Q3 2020: LIPA 1 / 7,4 MW
Q4 2020: LIPA 2 / 18,5 MW
----- MW gesamt per Ende 2020 (inkl. Bridgeport): 73,1 MW

Q1 2021: LIPA 3 / 13,9 MW
Q1 2021: Derby / 14,8 MW
Q1 2021: Hartford / 7,4 MW
----- MW gesamt per Ende Q1 2020 (inkl. Bridgeport): 109,2 MW

Also, zwischen Q3 2020 und Q1 2021 dürften laut diesem Fahrplan stolze 64,2 MW hinzukommen :-)  

07.11.18 07:06

197 Postings, 456 Tage SteffNGroton Submarine Base

Sind die 7,4 MW vom Groton Projekt schon dabei?  

07.11.18 07:49

1087 Postings, 2016 Tage fertigerfertigerTolle Aufstellung!

Das heißt aber auch das dort noch richtig viel Geld benötigt wird...der Schlüssel ist meiner Meinung nach wie vor ein starker Partner bzw. Ankerinvestor um das ohne extreme Verwässerung zu bewältigen! Bis jetzt hat es bei FCEL den Anschein das Investoren ohne Rücksicht auf Verluste billig zu Anteilen kommen wollen...sobald der erste einen Aufschlag in Kauf nimmt wird es bergauf gehen!  

07.11.18 09:13
1

336 Postings, 825 Tage Sam16Kann

Mir gut vorstellen,dass hinter den Kulissen Verhandlungen geführt werden-Reines Bauchgefühl.  

07.11.18 12:41

24 Postings, 522 Tage mcmontan@Steffn

Jup, Groton ist dabei ("CT Municipal"). In der Präsentation sind die Projekte aufgeschlüsselt nach Projektname, Ort und "Off Taker". Die sind mir ein paar mal durcheinander gekommen. Ist aber alles drinnen ;-)
 

07.11.18 16:50
1

3566 Postings, 3399 Tage tagschlaeferwenn fcell in 90 tagen nicht über 2 usd liegt, ist

der ofen hier es aus, denn dann fehlt das momentum für höhere kurse und rekapitalisierung qua aktiendrucken ;)
würde zumindest 1:1 nach schema amd laufen ...

ansonsten finger weg ^^

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

07.11.18 21:48
1

668 Postings, 713 Tage CheckpointCharlieImmer noch

FCEL hat immer enttäuscht und vollmundige Versprechungen geliefert. Mehr leider auch nicht. Und einen Aufschlag gab es noch nie von irgendeinem Investor. Von Ankerinvestoren brauchen wir gar nicht sprechen.
Wenn mal Exxon mit zweiteiligen Anteilen auftaucht oder überhaupt investiert WÄRE ich dabei.
Oder beim Austausch des Managements.
Oder wenn Zuwächse bei den Einnahmen nicht mehr durch extreme Verwässerung bei Aktionären oder mittels Warrant für die auch noch Dividenden bezahlt werden extrem teuer erkauft werden (das ist im Grunde Betrug am Aktionär, so unfähig würde nie ein normaler Unternehmer mit seinem eigenen Geld arbeiten).
Und ein Bauchgefühl habe ich auch. Ich könnte auch noch eine rosarote Brille aufsetzen. Das ändert aber nichts daran, wie es hier ausnahmslos die letzten Jahre lief.
Und zählen würde ich durchaus, wielange man bereits unter 1 USD steht. So wie die letzten KE platziert wurden, könnte man auch mutmaßen, dass dies durchaus erwünscht war. Mal sehen, wann der nächste Insider wieder seine Shorts deckt.
Und ja, auch ich habe immer noch eine letzte Position an dieser Firma. Leider.  

10.11.18 12:17
1

24 Postings, 522 Tage mcmontanFrappierende Unwissenheit

Bezugnehmend auf den Link zum FB-Beitrag von Exxon: Habt ihr euch da die Kommentare durchgelesen? Es scheint, dass beim Wort "Wasserstoff" bei vielen ein Beißreflex einsetzt. "Ist absolut unwirtschaftlich", "benötigt massenweise Energie", etc.
Dabei hat das doch gar nichts mit den FCEL-Kraftwerken zu tun.

Meiner Meinung nach müsste FCEL mal ein paar tausend USD in die Hand nehmen und ein ordentliches "Aufklärungs-" Video produzieren. Um das ganze auch viral gehen zu lassen, sollen die den Stimmenimitator von Morgan Freeman den Text sprechen lassen und in der deutschen Version den Synchronsprecher von Bruce Willis, der den Schweinenasen von Kohlekraftwerken erklärt, wie grüne Stromerzeugung geht :-)  

10.11.18 18:43

170 Postings, 372 Tage ProzenteblablablaDas sieht

aktuell leider alles andere als gut aus. Zwei Tage nach einander wieder Verluste.... so wird das nix... ist wirklich gut vorstellbar, das der Kurs hier künstlich gedrückt wurde und unten gehalten wird.  Das einzige was hier hinter den Kulissen vorbereitet wird, ist mit großer Sicherheit ein Reesplit... Leider...  

11.11.18 15:14
1

500 Postings, 2125 Tage LoboMaloWieder einmal ein Beispiel

der grottenschlechten PR von FCE:
Am 7. November 2018 wurde durch die Energy Commission von Kalifornien ein Grant (d.h. nicht rückzahlbarer Finanzzuschuss) für die Hydrogen Refueling Station am Hafen von Long Beach gewährt (Toyota-Projekt). Das wäre doch mal eine Meldung auf der Webseite wert, oder nicht?
https://www.energy.ca.gov/releases/2018_releases/...n_station_nr.html

Diese Tri-Gen Anlage wird von FCE gebaut, produziert nach Fertigstellung 2,35 MW und 1,2 To H2 täglich.
Das sollte sich normalerweise am Montag positiv auf den Kurs auswirken aber was ist bei FCE schon normal...  

11.11.18 17:17

3566 Postings, 3399 Tage tagschlaeferin meinen augen ist es zu früh für n einstieg.

auch deshalb, weil die call-optionen auf fcel nur bis april 2019 laufen.
sieht so aus, als ob der geldadel schon weiss, dass der fcel-aktienkurs spätestens nach dem april 2019 nur noch fallen wird - bzw. keine 1, 2, 3 usd sieht.
denn optionen sind halt günstige absicherungen!

ich vermute, dass fcell in der ersten jahreshälfte 2019 einen kleinen rebound macht, aber nicht höher als das peak in 2018, 2 usd?
um danach wieder zu fallen, zu einem erneuten alltime tief, unter 0.8 usd.
und was wäre eine optimistische kursentwicklung, die sich in 2019 ggf. wiederholen könnte.
ich antizipiere eine dreifache hügelbildung des kurses ähnlich 2017, nur jeweils auf niedrigerem niveau.
jeder kleinanleger würde durch solche kursverläufe au der aktie rausgeekelt ...

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

11.11.18 22:32

24 Postings, 522 Tage mcmontanDanke für die Info

@Tagschläfer: Gut gegraben :-)
Hab mir die Meeting Agenda durchgelesen, da steht folgendes auf Seite 4 (unten):

EQUILON ENTERPRISES LLC (DBA SHELL OIL PRODUCTS US). Agreement ARV-18-002 with Equilon Enterprises for an $8,000,000 grant to develop a high-capacity hydrogen fueling station servicing and promoting the expansion of zero-emission fuel cell electric Class 8 drayage trucks at the Port of Long Beach. This station will source hydrogen from 100 percent renewable biogas.

Also ist doch nicht FCEL-Toyota gemeint?  

11.11.18 22:36

24 Postings, 522 Tage mcmontanSorry

Meinte @LoboMalo
Teile aber deine Einschätzung, @tagschläfer :-)
Am Kurs wird sich, wenn alles so kommt, wie es aus den Präsentationen ersichtlich ist, frühestens 2020 etwas bemerkbar machen. Aber es gibt da doch ein paar Dinge, die schon vorher für (positiven) Wirbel sorgen könnten: "Formalization" der Zusammenarbeit mit Exxon, Beacon Falls (was ist da eig. los?) und evtl. Toyota. Ganz abgesehen von neuen Aufträgen, die reinkommen könnten.  

12.11.18 23:24

170 Postings, 372 Tage ProzenteblablablaToyota

hier ein weiterer Artikel der Aussicht auf den Bau weiterer Tankstellen gibt

https://www.trucks.com/2018/09/17/...rtner-port-la-fuel-cell-project/

Wenn ich das seinerzeit richtig verstanden habe würd das Projekt mit Toyota durch Toyota finanziert und FULC sponsort Know-how und Technik...  

12.11.18 23:33
der entscheidende Auszug:

" Neben dem Transport können Gebäude und das Stromnetz mit Strom versorgt werden, so Markowitz.

Das privat-öffentliche Projekt wird schrittweise skaliert. Nachdem die Lkw entwickelt und in Betrieb genommen werden, wird Shell zwei neue Hochleistungs-Wasserstoff-Tankstellen mit hoher Kapazität entwickeln - eine in der Nähe des Los Angeles-Hafens in Wilmington und eine weitere im Lagerzentrum von Ontario, Kalifornien, im Inland. Zusammen mit drei ähnlichen Stationen, die es bereits in der Gegend von LA gibt, werden sie ein starkes Wasserstoff-Treibstoffnetz für die Region bilden.

Die neuen Stationen werden laut Shell in der Lage sein, pro Tag mehr als eine Tonne regenerativen Wasserstoffs zu erzeugen."

Weiß jemand ob Shell in dem Bereich bereits einen Partner hat?
Von der Größe und der beschriebenen Technik könnte es sich mutmaßlich auch um FULC handeln ...

 

13.11.18 00:03
erhält seinen Wasserstoff aus der Toyota  Tri-Gen Anlage die FUCE mit Entwickelt hat und gemeinsam mit Toyota bis 2020 im Hafen von LB erstellen will ...

https://www.drivingthenation.com/...a-charlie-and-renewable-hydrogen/

"Die Stromerzeugungsanlage wird zu 100% erneuerbar sein, um den Betrieb von Toyota Logistics Services (TLS) im Hafen zu versorgen und sie zur ersten Toyota-Anlage in Nordamerika zu machen, die 100% erneuerbaren Strom verwendet. Tri-Gen wird pro Tag etwa 2,35 Megawatt Strom und 1,2 Tonnen Wasserstoff erzeugen. Dies reicht aus, um etwa 2.350 durchschnittliche Häuser zu betreiben und den täglichen Fahrbedarf von fast 1.500 Fahrzeugen zu decken.

Mithilfe des US-Energieministeriums und anderer Behörden entwickelte FuelCell Energy die Tri-Gens-Kerntechnologie. Die Einrichtung übertrifft die strengen kalifornischen Luftqualitätsstandards und bringt die übergeordneten Ziele des California Air Resources Board, der California Energy Commission und der Air Quality Management Districts der Südküste und der Bay Area voran, die bei der Reduzierung der Emissionen führend waren und verbessern Sie die Luftqualität."

Linde wird neben Shell in diesem Artikel übrigens auch mit erwähnt...

Allein in der Vermarktung dieser Anlagen steckt meiner Meinung nach so viel Potenzial...  

13.11.18 00:14

170 Postings, 372 Tage ProzenteblablablaHier noch ein

weiterer Link dazu mit Auszügen dazu ...

https://corporatenews.pressroom.toyota.com/...+generation+station.htm

Tri-Gen wurde von FuelCell Energy mit Unterstützung des US-Energieministeriums in Kalifornien entwickelt, darunter das California Air Resources Board, das South Coast Air Quality Management District, der Orange County Sanitation District und die University of California in Irvine, deren Forschung half bei der Entwicklung der Kerntechnologie. Die Einrichtung übertrifft die strengen kalifornischen Luftqualitätsstandards und bringt die übergeordneten Ziele des California Air Resources Board, der California Energy Commission und der Air Quality Management Districts der Südküste und der Bay Area voran, die bei der Reduzierung der Emissionen führend waren und verbessern Sie die Luftqualität.
 
Toyota setzt sich auch weiterhin dafür ein, die Entwicklung einer verbraucherseitigen Wasserstoffinfrastruktur zu unterstützen, um das Potenzial von Brennstoffzellenfahrzeugen auszuschöpfen. Einunddreißig Einzelhandels-Wasserstoffstationen sind jetzt in Kalifornien für Geschäfte geöffnet, und Toyota arbeitet weiterhin mit einer breiten Palette von Unternehmen zusammen, um neue Stationen zu entwickeln. Dazu gehört eine Partnerschaft mit Shell, die die erste derartige Zusammenarbeit zwischen einem großen Automobilunternehmen und einem großen Ölunternehmen darstellt.  

13.11.18 09:03

197 Postings, 456 Tage SteffNShell

Shell hat eine langfristige Partnerschaft mit ITM und baut gerade die Weltgrößte PEM Anlage im Rheinland.  

13.11.18 09:16

1087 Postings, 2016 Tage fertigerfertigerZu aktuellen Gesamtmarktsituation wäre eine

positive Meldung diesbezüglich Überlebensnotwendig!!
Es wird Zeit für FCEL die 1$ Marke wieder zu überschreiten sonst gehen die Lichter schön langsam aus!  

13.11.18 10:05

170 Postings, 372 Tage ProzenteblablablaZum aktuellen

Zeitpunkt kann ich mir kaum vorstellen, das Shell mit einer ausländischen Firma in den USA so ein Projekt realisiert bekommt,  wo die USA doch selbst Geld in die Entwicklung dieser Technik gesteckt hat und darüber hinaus über Unternehmen im Land verfügen kann. Die PEM Anlage erzeugt keinen Strom, Wärme und H2 gleichzeitig, somit kann es sich bei den Plänen von Shell zwei weitere Großtankstellen ab 2020 in der Nähe des Hafen von L.A. nur um eine Trigen Anlage analog der von FULC entwickelten handeln. Gibt es in den USA aktuell noch weitere Unternehmen die solche Anlagen entwickelt haben?
Wenn nicht, wird es früher oder Später eine Meldung geben, das Shell u. FULC hierbei kooperieren werden.
 

13.11.18 12:39

197 Postings, 456 Tage SteffN@Prozente

Ich dachte NEL ASA baut ALLE (???) Tankstellen in USA für Nikola Motors, oder?  

13.11.18 17:52

170 Postings, 372 Tage Prozenteblablabla@SteffN

es mag sein das Nel. mit Nikola in Kooperation steht ...
Bei sämtlichen vorab geposteten Links/ Artikeln geht es jedoch um die Kooperation zwischen  Fuelcell E./Toyota/Shell
Lest Euch die Artikel bitte auch durch und schaut die Videos an. Das sieht hoch interessant aus. Eine Kooperation mit Exxon und zukünftig evtl. Shell, wäre der Hammer... Dem "Treibstoff" der ersten TriGen Anlage die FLCE mit Toyota errichtet bezieht Shell für seine H2 Tankstellen vorerst von Toyota... Top
 

13.11.18 17:53
https://investor.fce.com/press-releases/...-Nine-Members/default.aspx

hat schon jemand Zeit gehabt sich das zur Gemüte zu führen?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 | 368   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750