finanzen.net

WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 510
neuester Beitrag: 16.07.20 15:46
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 12749
neuester Beitrag: 16.07.20 15:46 von: Neuer1 Leser gesamt: 2004933
davon Heute: 5009
bewertet mit 49 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510   

16.06.15 09:36
49

1127 Postings, 1891 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510   
12723 Postings ausgeblendet.

16.07.20 09:52
1

90 Postings, 10 Tage Meimstephmissverständnis

das wahre Missverständnis passiert VIELLEICHT in Philipp Bank, Der Direktor ist an striktes Bankgeheimnis gebunden, Die konten laufen auf Treuhänder nicht WDI. Sie liegen in Landeswährung nicht Devisen voe  

16.07.20 09:54
1

6773 Postings, 3774 Tage Neuer1Anno99

das ist das Problem in solchen Threads, nun nichts gegen dich.
Einer vermutet etwas, schreibt  irgend etwas, andere nehmen das auf und interpretieren etwas dazu.
Nun wissen wir in diesem Fall nicht genau, wer ,wo angerufen hat.
War der Anrufer höflich und hat sich klar ausgedrückt oder  verständlicherweise ,wegen erlittenen Verlusten ,stinksauer und hat sich beim Bafinmitarbeiter ausgekotzt.
Wir beide wissen es nicht.
Aber momentan ist die BaFin ja an allem Schuld.
Gestern habe ich einige Postings in div. Wirecard Treads von Ende Mai Anfang Juni gelesen.
Da wurden vorsichtige Aktionäre von den pushern der Aktie doch sehr stark angegangen .  

16.07.20 09:54

4685 Postings, 5082 Tage brokersteveDas ist der nächste Hammer - Entschädigungsfonds

Bitte bei den Bundestagsabgeordneten einfordern auch u.a. Mit Link zu diesem  Artikel  

16.07.20 10:00
1

90 Postings, 10 Tage Meimstephbraun wollte Aktienverkauf stoppen!

16.07.20 10:35
2

19578 Postings, 6818 Tage lehnabutschi hier ausgesperrt

Das sagt alles.
butschi war kein üblicher Pusher/ Basher und hatte tatsächlich inhaltlich recht. Die Voraussagen trafen in fast allem zu, als hier die meisten wegen dem vermeintlichen Schnäppchen auf Wolke 7 schwebten.
Ich vermute stark, das war ein Insider, der das Fussvolk warnen wollte.
Konsequenz war, dass er in den Pusherthreads ausgesperrt und verarscht wurde und dann nur bei Borsa seinen Lagebericht machen durfte.
Im Nachhinein traf dann fast alles so zu wie von butschi prognostiziert...
 

16.07.20 11:13
2

906 Postings, 5368 Tage FactsOlnyHier heute nachzulesen - man lese und staune

https://www.ariva.de/news/...card-aktionaere-aktienkurs-sinkt-8585092


Zitat:

Das Unternehmen Wirecard

Die Wirecard AG ist einer der führenden internationalen Anbieter elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt Wirecard über 20.000 Kunden aus unterschiedlichen Branchen bei der Automatisierung ihrer Zahlungsprozesse und der Minimierung von Forderungsausfällen. Die Wirecard Bank AG bietet Konten- und Kreditkarten-Dienstleistungen sowohl für Geschäfts- als auch Privatkunden und ist Principal Member von VISA, MasterCard und JCB und als Kreditkarten-Acquirer weltweit aktiv. Wirecard setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,80 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 347 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 5. August 2020. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

 

16.07.20 11:23
3

2157 Postings, 2863 Tage ellshareViele, die hier bedauerlicherweise viel Geld verlo

"Viele, die hier bedauerlicherweise viel Geld verloren haben, sehen überhaupt keine Eigenveratwortung,"
Doch. In Folge von Betrug, neuer Markt. Märchenaktien wie der Deutschen Telekom bin ich immer nur mit sehr kleinen Beträgen wenn überhaupt noch am Aktienmarkt gewesen. Schon sehr hohe Eigenverantwortung:
Jetzt nehme ich zusätzlich mit:
Noch vorsichtiger zu sein. Nicht nur bei Pennystocks (die ich gar nicht kaufe), bei Hypes (wo ich meist nur an der Seitenlinie beobachte), bei Index wie Neuer Markt (Betrug) sondern jetzt eben neuerdings auch in der ersten Börsenliga DAX (großer Betrug). Vetrauen muss Null sein, investieren wieder nur mit stark eingeschränkten Limit und noch konsequenter nur im Crash und nicht in der Hype (auch nicht mehr bei einzelnen Werten wie Wirecard.

"sondern nur die Schuld bei anderen."
Nö, absolut nicht.
Aber es ist wohl mein gutes Recht zu verstehen was hier abgelaufen ist. Das gehört auch zur Eigenverantwortung damit man künftig solche Investments wo Betrug möglich ist meidet.
Dazu MUSS ich aber erstmal ZWINGEND verstehen wo und wie und wer hier betrogen hat.  

16.07.20 11:34
3

2157 Postings, 2863 Tage ellsharelehna

Nicht Butschi hat im Ariva Forum zu warnen (wer liest schon Millionen Beiträge mit jede Menge Unfug dabei?) sondern die Insider von KPMG und EY haben hier in einer öffentlichen Stellungsnahme zu waren.
Oder auch die BAFIN sobald Sie davon erfährt und Ihr bei der Prüfung erste Zweifel kommen.
 

16.07.20 11:51

19578 Postings, 6818 Tage lehna#34 ellshare

hier ist doch eh nur Fun.
Aber was mich immer mehr als verwundert hat, dass die Mäuse zwar ständig pushten, aber Elefanten das Papier ums verplatzen nicht anfassen wollten.
Hinzu kam Brauns seliges Heile- Welt Gezwitscher- von einem Dax- CEO ein Unding und wohl einmalig...  

16.07.20 11:52
2

313 Postings, 268 Tage Dorothea1Lehna zu Butschi

Ja, genauso lief es ab in diesem Thread für "Verantwortungsbewusste", leider (aber auch im Nachbarthread von Byblos)!  Ebenso wie Butschi wurde auch H.I.  hier ständig beleidigt und angegriffen sowie schliesslich gesperrt, nachdem er im Mai 2020 die Vermutung äusserte, dass  Geldwäsche nicht auszuschliessen sei.  :-(  





 

16.07.20 12:01
1

90 Postings, 10 Tage MeimstephDanke

für Ihr wichtiges ENgagement. ! An jedem würde ich mich nicht aufreiben und Zeit vergeuden  

16.07.20 12:05
4

40 Postings, 17 Tage Question11Neuer11

Es gibt kein anderes Land in der EU, in dem die organisierte Kriminalität so blüht wie in Deutschland!
Die Italiener sind im Kampf viel weiter!
Es hilft nichts immer das Märchen vom tollen Deutschland aufrechtzuerhalten, weil es einfach nicht mehr stimmt.
Auch die Vermögenswerte der Bevölkerung sind  in anderen europäischen Ländern viel höher.
Man muss schon auch mal der Realität ins Auge  sehen.  

16.07.20 12:46

174 Postings, 417 Tage Herriotzu gutenberg

ja,das kennen wir doch mittlerweile zur genüge von unseren korrupten ärzten ,die nach dem die direkten Zuwendung der pfarmaindustrie aufgeflogen waren und diese kein Geld mehr unter den augen der Öffentlichkeit kassieren konnten,ging man in den letzten  jahren dazu  über das die pfarmafirmen den ärzten für vorträge die nie gehalten worden sind oder das reihenweise sogenannte praxisstudien die überhaupt keinen wert besitzen geführt wurden und den pfarmaunternehmen in Rechnung gestellt wurden , den pfarmariesen weiterhin erlauben Bestechungsgelder an Ärzte (unsere leistungträger und Vorbilder unserer Gesellschaft) weiter zuleiten,aber jetzt hatte man ja so gar einen beleg und konnte den wiederum noch beim Finanzamt gelten machen,also wir als Steuerzahler tragen noch die lasten der legalen Korruption mit und überhöhten medikamentenpreise.
wer sollte den jemals ,etwas um sonst tun oder für Gotteslohn ? mutter Theresa war da sicherlich eine rühmliche ausnahme,aber poltiker oder leute aus der wirtschaft,wenn nicht jemand seinen persönlichen Vorteil sieht, passiert da nichts.
warum sollte die gutenbergs beratungs firma den anders sein ? haben wir das nicht gerade erst bei diesen CDU Jüngling Amthor gesehen,der auch briefe für eine aktienoption von,ihn höhe ich meine es waren ca. 250 000 us Dollar in Aussicht gestellt wurden seitens eines us- Unternehmens für ein wohlwollendes verhalten seiner partei-amigos in berlin gegenüber dem us unternehmen nach berlin .

was sollte wohl braun + wc, die mit den besten und größten beratungsfirmen der welt verknüft waren mit einer fa. gutenberg die man wohl nur in (politikerkreisen eher kennt, als ,.indirekten Türöffner ) vielleicht kam ja der hinweis auf gutenberg  fa. von kukies ?. kukies und braun sollen ja am tag der vertrag Unterzeichnung mit dem Chinesischen unternehmen auch Gespräche geführt haben ( was macht eigentlich ein finanzsekretär + BaFin aufsichtsrat auf einer bundesveranstaltung bei dem es um einen wirtschaftsabschluß geht, und ja nach aussage von BaFin  Chef hufeld,  wc doch gar nicht der BaFin als aufsichtbehörde untersteht?)

gutenberg,wußte oder ahnte (was wir kleinanleger auch gerne gewußt hätten)  was auf ihn einrollen könnte und hat am 23. 06. den vertrag mit wc aufgehoben,ein anruf unter kollegen,duck dich da rollt was auf zu bei wc-...???..),schlauerweise hat er die flucht nach vorne angetreten bevor diese erst durch evtl. zeitungsermittlung zu tage kam .

es werden sicherlich noch mehrere politikernamen in dieser sache auftauchen,vielleicht liegt ja eine liste derer auch unter verschluß in scholzs  Ministerium und braun wurde ein schweigegelübte auferlegt,du kannst dich erstmal nach österreich absetzten aber halt bloß den mund.
ich denke weiterhin hier stinkt es nicht minder gegen den himmel wie in Österreich .
Behörden und politker wußten mehr als man uns betrogene kleinaktionären jetzt glauben machen will.
aber vielleicht ist  mal wieder meine fantasie mit durchgegangen  

16.07.20 13:22

977 Postings, 87 Tage Ksb2020Die Frage...

... was wusste die Politik ist der Schlüssel zur Frage wie es um D bestellt ist

A) Berlin wusste was da kommt und hätte somit wissentlich den Konkurs in kauf genommen.

B) die Politik wusste es nicht wollte es auch nicht wissen.

C) die Politik und Behörden tappten im dunkel.

Antwort C wäre so dumm/peinlich,  dass es ansich die schlimmste wäre, d die Behörden keinerlei praktische Funktionen mehr hätten, und die Basics des Rechtsstaates nicht funktionieren, den Klagen gegen WDI gab es genügend, nur die Prüfung wurde (m.E. grob-) fahrlässig unterlassen.

Antwort B, würde auf ein Teilkorruptes System + Unfähigkeit von Antwort A hinweisen.

Antwort C, würde auf ein Vollkorruptes System + Unfähigkeit von Antwort A hindeuten .

---
Die fehlende Informationen bzgl dem Status der Untersuchungen, sowie die fehlenden Infos bzgl der Q2 zahlen, sowie der Dez2019 Prüfung ist

A) bewusst gemacht, das heisst etwas muss verheimlicht werden.
B) fahrlässig unfähig, da eine theoretische Rettung unmöglich würde. Und man dadurch weiteren Schaden in kauf nimmt.


Antwort A bedeutete, dass ausserhalb von Wirecard etwas arg im Argen läge.

Antwort B bedeutete, dass es wieder extrem dumm/peinlich wäre.
---

Die Verstrickungen zwischen Marsalek und Geheimdiensten muss für den Geheimdienst ein Nutzen gehabt haben, sonst würde der nicht bestanden gaben.

A) Die Dienste haben durchleuchtet, und Marsalek unauffällig oder ein Genie der Täuschungen.

B) Die Dienste haben etwas gefunden.

C) Es war sauber nur die Geheimdienste wären fahrlässig und hätten die Kontaktperson nicht  oder schlampig durchleuchtet.

Antwort A, wäre wohl wirklich aussergewöhnlich.

Antwort B, würde bedeuten das etwas ausserhalb von arg im Argen läge.

Antwort C, dumm & peinlich

---

Woher wussten die HF und FT das ganze aber Behörden und Dienste das nicht, bzw haben es zugelassen.

Die Frage darf  jeder selber beantworten.

Kleines Tippspiel zum finden der Antwort:
Welche Spielfigur sind wir im "Great Chess Board"?
Antwort: keine, wir sind der Preis.

Achso, wo sind die Rücktritte bei soooo vieel Dummheit.
 

16.07.20 13:24

977 Postings, 87 Tage Ksb2020...

Im ersten Absatz A) und C) verwechselt.  

16.07.20 13:43
1

4685 Postings, 5082 Tage brokersteveEntschädigungsfonds..schreibt bitte alle

Das ist extrem wichtig, damit das Thema im Bundestag platziert wird  

16.07.20 13:43

4685 Postings, 5082 Tage brokersteveWiWo heute...Rolle der Prüfer verheerend

Wie bewerten Sie die Rolle von EY im Wirecard-Skandal?
Campling: EY sieht sich einer milliardenschweren Klage ausgesetzt. Schaut man sich das Beweismaterial an, dann ist unklar, wie die ihre Handlungen verteidigen wollen. Mal ganz abgesehen von Dingen wie der Überprüfung von nicht existierendem Cash in Asien, lautet die unbequeme Wahrheit, dass 2018, als sie Wirecards Jahresbericht abgesegnet haben, nur die Hälfte der weltweiten Tochterfirmen überhaupt Jahresberichte abgeliefert haben. Der größte Ableger hatte noch nicht einmal einen Prüfer und war daher weder 2016, 2017 noch 2018 geprüft worden! Wir verstehen nicht, wie das passieren konnte.  

16.07.20 13:52
1

2907 Postings, 2948 Tage cesarP.s für alle die meinen in Deutschland hätte man

mit sowas nicht rechnen können -

Comroad , em- Tv , Metabox ... der ganze Neue Markt alles vergessen


die Deutsche Telekom werd ich nicht in diese Reihe stellen , den wird unrecht getan finde ich -

die Deutsche Telekom kam für 27 DM damals an die Börse und stieg bis über 100 DM dann kam der absturz bis zum heutigen kurz

Wenn man alle Dividenden seitdem betrachtet kann man der Deutschen Telekom nichts vorwerfen die aktionäre kamen sehr gut weg

Wer so gierig war und bei 70-80-100 DM gekauft hat nun so ist Börse die kurse wurden von Anlegern hochgetrieben

wer zu 27 DM bis 40 DM gekauft hat und bis heute Hält ist massiv im plus wenn man die Dividenden dazu rechnet auserdem steht niegend wo geschrieben das man an der Börse 100 % pro jahr macht

die rendite liegt im schnitt der letzten 40 Jahren bei 7 -8 % mit dividende
allso alles roger ! beider Telekom  

16.07.20 14:13

1213 Postings, 2354 Tage sensigo2Wirecard

aber das Geschäftsmodell ist immer noch gut.
also ist auch WDI bald wieder 100? wert.
......NMM.....
s2  

16.07.20 14:15
1

4685 Postings, 5082 Tage brokersteveRechnungshof prüft auch...Entschädigungsfonds

Im Bilanzskandal um den mutmaßlichen Milliardenbetrug beim Dax -Konzern Wirecard (Wirecard Aktie) nimmt nun der Bundesrechnungshof mögliche Fehler der Finanzaufsicht Bafin und des Bundesfinanzministeriums ins Visier. "Wir werden das System der Aufsicht - Struktur und Risikomanagement am Beispiel Wirecard - untersuchen und warum die Bafin offenbar die Anhaltspunkte nicht aufgegriffen hat", sagte Bundesrechnungshof-Präsident Kay Scheller dem "Spiegel" (Donnerstag). "Wir werden dabei auch prüfen, wie das Bundesfinanzministerium und die Bafin mit den Vorwürfen falscher Bilanzen sowie mit den Berichten der Wirtschaftsprüfer umgegangen sind."

Für die Bafin ist dies bereits die zweite angekündigte Überprüfung möglicher Mängel und Fehler im Fall Wirecard - zuvor hatte schon die EU-Kommission die europäische Finanzaufsicht Esma auf den Fall angesetzt. "Jahrelang wurden Hinweise gegeben, unter anderem durch journalistische Recherchen, und es stellt sich die Frage, ob die Bafin da ausreichend hingeschaut hat", sagte Scheller. "Hier sind bedeutende Fragen unbeantwortet - und daher ist auch der Bundesrechnungshof gefordert. Es gibt offensichtlich Lücken im Aufsichtssystem."

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte bereits angekündigt, die Aufsicht verbessern zu wollen, nun muss sich auch sein Ministerium Fragen stellen. Wirecard hatte im Juni mutmaßliche Luftbuchungen von 1,9 Milliarden Euro eingeräumt, die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen mehrere ehemalige und aktive Manager inklusive des vom Aufsichtsrat nachträglich gefeuerten Ex-Vorstandschefs Markus Braun. Die britische "Financial Times" hatte seit 2015 über Unstimmigkeiten in den Bilanzen des Zahldienstleisters berichtet./cho/DP/eas  

16.07.20 14:37
1

1213 Postings, 2354 Tage sensigo2Wirecard

die zwei ? sind getestet, jetzt geht es schell zum
20? Zwischenstop.
Alle die die noch Aktien haben,haltet eure Dinger fest die Bankster wollen die haben.
und wie immer NMM
s2  

16.07.20 14:55
1

174 Postings, 417 Tage Herriotzu politikern und ksb

meiner bescheidenen Ansicht nach ist hier sicherlich von politischer Korruption auszugehen,
warum sollte evtl. kukies  oder jemand anderes aus Politik oder dem Beamtentum was für braun und wc tun ? aus mitleid für ein top unternehmen ( wenigstens nach aussen hin ) oder weil man ihm die " goldene wc-bank "Scheckkarte versprochen hat. warum nicht an dem erfolg von wc mitverdienen.
man wusste doch wie der aktienverlauf war und wie schnell ist ein aktiendepot auf Oma und opa eingerichtet und dann wird kasse gemacht ,wir haben doch über die jahre die wc kurskapriolen mit erlebt,wenn ich meine Bilanzen selbst frisiere und meine unternehmensmeldungen selbst erfinde,dann sende ich mal abends auf Twitter oder sonstwo,es sieht alles super aus die wolken verziehen sich und die post ging ab.
man sieht doch,wenn irgendwo ein Attentat verübt wurde wie schnell,jemand ausgemacht wird,das geht doch durch alle Datenbanken rund die welt innerhalb von stunden wüssen Geheimdienste wo ihre Kameraden zufinden sind,ich denke eine email Richtung USA und Russland,und man wüßte wo marsalek sich aufhält oder meint hier jemand das dem bundesnachrichtendienst verborgen gelieben ist das in lybien ein dax vorstand eine truppe mit 15000 söldner auf die beine stellen will,involviert in einen österreichischen / russischen freundschaftverein, schon bald in der presse damit prahlt das Rezept für einen geheimindienstmord hat und dann noch seinen Hauptwohnsitz gegenüber der russichen Botschaft hat.auf dieser welt kann sich meiner Meinung kein mensch mehr wirklich verstecken,wenn nicht gewollt,ich möchte noch mal auf das deutsche Bundeskriminalamt hinweisen,die erfolge von deren zielverfahndern liegen bei 100 %.
ich für meinen teil gehe immer noch da von aus das m. nicht gefunden werden soll und b. nicht um sonst im Ausland auf Kaution sitzt,beide sollen bewußt aus der politischen ziellinie genommen werden und um sich der freien presse entziehen.
 

16.07.20 15:46

6773 Postings, 3774 Tage Neuer1Das

wird so langsam ein richtiger Spaßtread.
Wirklich seriöse Postings sehen anders aus.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, butschi, BÜRSCHEN, Deriva.Opti, Freiwald., mannheim1, Stronzo1, Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Moderna IncA2N9D9
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Plug Power Inc.A1JA81