Extrawurst für Billigflieger

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.10.02 08:28
eröffnet am: 28.10.02 08:28 von: Trader Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 28.10.02 08:28 von: Trader Leser gesamt: 460
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

28.10.02 08:28

1943 Postings, 7823 Tage TraderExtrawurst für Billigflieger











Sonntag, 27. Oktober 2002

Eigener Airport bei Duisburg?  

Die Anbieter von billigen Flügen setzen sich mehr und mehr durch. Nachdem die Schar der kostengünstigen Airlines am Sonntag mit dem Lufthansa- Discounter Germanwings einen neuen Konkurrenten bekommen hat, ist nun sogar ein eigener Flughafen für Billig-Anbieter im Gespräch.

Der ehemalige Militärstützpunkt Niederrhein westlich von Duisburg könnte nach einem Bericht des ?Focus? Drehkreuz für Airlines mit Dumpingpreisen werden. ?Wir verhandeln mit einigen Billig- Fluggesellschaften, darunter Ryanair?, sagte Reinhard Gließen von der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve dem Magazin.

Bereits ab März 2003 könnten Passagiermaschinen von dort aus Ziele in Europa anfliegen. Ryanair hatte Anfang Oktober angekündigt, vom Flughafen Hahn im Hunsrück ab Dezember vier neue Ziele in Europa anfliegen und im nächsten Jahr zudem von weiteren deutschen Airports starten zu wollen.

In dem Billig-Segment sind bereits die Anbieter Ryanair, Easyjet (Go!), Buzz und AirBerlin etabliert. Germanwings gehört der Gruppe ab dem 27. Oktober an, ab Dezember kommt der größte Reisekonzern Europas, TUI, mit ?Hapag Lloyd Express? hinzu.

Sehen Sie die Sendung n-tv Wirtschaft Spezial zum Thema "Billig- Airlines " am 28. Oktober um 18.30 Uhr mit Falk Murko von der "Stiftung Warentest".

Gruß
Trader  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln