Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 301 von 319
neuester Beitrag: 02.12.22 14:00
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 7972
neuester Beitrag: 02.12.22 14:00 von: Lichtefichte Leser gesamt: 2339766
davon Heute: 589
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 299 | 300 |
| 302 | 303 | ... | 319   

23.09.22 11:54
1

5503 Postings, 7198 Tage KleiWas ist los bei Evotec?

Der Kurs signalisiert ja förmlich, dass bald keine Gelder mehr für Forschung da sein werden oder wie sehe ich das?

Es wird Zeit, dass die Sanktionen aufgehoben werden und Energie und Zinsen wieder runter ....  

23.09.22 13:23

8796 Postings, 8191 Tage ByblosAchtung Achtung gleich wohl unter 17 Euro ?

Junge Junge, wer hätte das gedacht, dass es noch mal so weit runter geht.
Und noch kein Ende in Sicht.
Gegenbewegung, gibt es nicht, da wohl keine Käufer am Markt sind. Wohl eher nur Verkäufer und Marketmaker, die den Kurs im Auftrag nach unten manipulieren.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

23.09.22 13:52
3

22513 Postings, 7689 Tage lehna#02 witzig, Byblos

""Wohl eher nur Verkäufer und Marketmaker, die den Kurs im Auftrag nach unten manipulieren.""

Ok, ok, der Glaube an übermächtige "Master of the Universe", die Talfahrten veranstalten und den kleinen Mann verarschen, ist auf Ariva Standardprogramm.
Öhm, könnte doch eventuell auch sein, dass aktuell Angst durch die Köpfe tigert und Groß wie Klein wirft...





 

23.09.22 14:22
3

2413 Postings, 1587 Tage VicTimDer Grund für den (Kurs)Verfall ...

... liegt doch nicht bei Evotec.
Auch der DAX ist auf dem tiefsten Stand seit November 2020.
Nahezu alles geht doch bergab.  

23.09.22 14:24
2

2496 Postings, 1338 Tage Mesiasja es geht runter

Und das teilweise in einem Erdbeben.
Varta,Kion,Team Viewer, Hypoport um nur einige Aufzuzählen  

23.09.22 14:45
3

1653 Postings, 5385 Tage S2RS2#7502

Ich habe noch keine Transaktionen beobachtet, bei  denen es bloß einen Verkäufer aber keine Käufer gab.
Diejenigen, die zu 40/30/20 EUR verkauft haben um günstiger wieder zurückzukaufen (oder um eine Cashposition auf- bzw. auszubauen) haben vielmehr alles richtig gemacht.

ABER: Wie sooft kommt nach der Ebbe irgendwann wieder die Flut, und bei Unternehmen mit Zukunft und solider Bilanz wird das eher früher als später eintreten.
Anyway, die aktuellen Zeiten sind echt tough, da gibt's wohl wenig dran zu rütteln.
Einzige Gewinner sind die Weltuntergangsbeschwörer und US Hedgefonds die bei EU Titeln fett SHORT gegangen sind. Die machen einmal mehr den Reibach ihres Lebens.

Off Topic: Varta ist heute gar satte 30% im Minus, und das nach erfolgtem Absturz in Raten von 160 auf 60 EUR.
Nach Corona wird einmal mehr der Untergang des Abendlandes durchgespielt.  

23.09.22 15:01
1

3534 Postings, 3328 Tage kostolanin@S2RS2

"aber wie so oft, kommt nach der Ebbe die Flut":-)

Meines Wissens passiert d a s zwei Mal am Tag, genauer gesagt, zweimal Ebbe und zweimal Flut.

Zum Handeln wäre das in der Tat perfekt:-)

Und Varta: die haben die Gunst der Stunde genutzt und eine satte Gewinnwarnung herausgegeben, deshalb das hohe Minus heute.  

23.09.22 15:46
1

1653 Postings, 5385 Tage S2RS2@kostolanin

Varta hat letztendlich geliefert, worauf die Leerverkäufer im letzten Jahr spekuliert hatten.
Nur liefen da die Geschäfte noch gut, weshalb es einen schönen Shortsqueeze auf die 160 EUR gegeben hatte.

VARTA ist glaube ich seit eh und je Alfred Maydorns Favorit.
Klar, nach dem Kursmassaker heute könnte sich in den nächsten Tagen die perfekte Einstiegsgelegenheit bieten. Es sei denn, der Wirtschaftsmotor Deutschland ist kaputt und muss wegen Kolbenfresser, Zylinderkopf-, Pleuellager- oder Getriebeschaden erstmal wieder repariert werden.
Mit einem E-Auto wäre das wohl nicht passiert. ;)  

23.09.22 16:13
1

1710 Postings, 6362 Tage Nebelland2005Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.22 11:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

23.09.22 17:39
1

1710 Postings, 6362 Tage Nebelland2005Meiner Meinung nach

werden  die  Werte  jetzt einzeln  geshooted ,  erst Morph,  dann  evo,  dann  suse  jetzt varta.  Das  wird  so  weitergehn.  Scheibchenweise  schlachten  nenn  ich  das.  Dann kaufen  die  A...geigen aus US  und  China  auf. Deutschland  hat  fertig,  aber  sowas von!  

23.09.22 17:46

1710 Postings, 6362 Tage Nebelland2005Aber die werden ihre Rechnung

wohl  noch bekommen  die  A...Geigen. Ist ja nur Geld- Ich  lach  über  die  mittlerweile  das entspannt.  

23.09.22 18:12
1

2413 Postings, 1587 Tage VicTimLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.22 11:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

23.09.22 18:17
4

1710 Postings, 6362 Tage Nebelland2005Wir müssen die Grünen mit

der Harke  und  dem  Spaten  aus  dem Land  jagen  sonst  ist  da  wenig  Hoffnung.  (das  ist  kein  Gewaltaufruf  sondern  ein sybmolischer Vergleich)  

26.09.22 14:57
1

6932 Postings, 3230 Tage eintracht67Charttechnische Unterstützungen und Wiederstände

26.09.22 15:20

1653 Postings, 5385 Tage S2RS2#7515

"Für eine Trendumkehr müsste derzeit die 25,00-EUR-Marke überwunden werden. So weit liegt das rettende Ufer aktuell entfernt. Aber für eine erste deutliche Erholung könnte aktuell schon ein Anstieg über 18,80 EUR ausreichen."

Durchaus möglich, dass auch noch die verbleibenden Widerstandsmarken aus dem Weg geräumt werden um maximalen Schaden in Sachen CT anzurichten.
Zum einen wären die 17,17 EUR und die 16,21 EUR auf SK Basis zu unterbieten.

Von 45 EUR auf Zwischenstopp 35, Abrutscher auf 20-25 um dann bei 15 oder 12 mal den Turnaround einzuleiten.
Aus meiner "Long Position" in Evotec wurde daher ein Loooooooooooooong Hooooooooold Position.  

27.09.22 13:21

3534 Postings, 3328 Tage kostolaninimmer noch ein Kurs

im "Tal der Tränen".

Meine Vorratspackung Tempotaschentücher neigt sich dem Ende zu. Bei den inflationären Preisen, die auch die Taschentücher Sparte erreicht hat, :-), muss der Kurs jetzt in Schwung kommen.

Ansonsten drohen in Bayern Tränen bedingte Überflutungen.

Kleiner Galgenhumor am Rande der bitteren Tatsache derzeit, dass "man" Evotec nicht über die 18 lässt  

28.09.22 11:30
3

3534 Postings, 3328 Tage kostolaninMorphosys

haussieren, ebenso Roche, wegen Biogens positiver Alzheimer Studie.

Tja, schön wer in den "richtigen" Werten derzeit investiert ist. Hat man mal eine kleine Freude im sonst so trüben Börsenalltag.

Evotec scheint es zumindest ein wenig zu helfen, um die immens wichtige 17? zu halten-

Hoffentlich  

28.09.22 19:26
1

4919 Postings, 4399 Tage philipocall

habe einen call von morphy und hatte glück,bei 17? wäre ich ko gewesen.
aber nur zockgeld bzw. unscheinbarer betrag,also reich werde ich nicht.

muß leider weiter arbeiten gehen.undecidedyellsurprise

 

28.09.22 22:30

2413 Postings, 1587 Tage VicTimÜber 20% 'drüben' ...

... bei Morphosys?! Nicht schlecht! Hoffentlich holt Evotec das schnell ein ... :)  

28.09.22 23:21

1710 Postings, 6362 Tage Nebelland2005Investiert in Morphosys

Denke die 50? kommen schnell. Wünsche euch auch viel Erfolg mit evotec  

29.09.22 07:25
Freut mich für Biogen. Die hatten letztes Jahr arge Prügel kassiert wegen dem ersten Alzheimer-Medikament. Nun offenbar ein echter Durchbruch.

Das ist gut für die ganze Branche.  

29.09.22 07:55
1

6932 Postings, 3230 Tage eintracht67Auszug aus Nebenwerte Magazin:

Evotec Aktie ? natürlich weit entfernt von den Kursen ?nach Gamestop?-Short Squeeze,- schien sich gefangen zu haben. Aber bei 29,70 EUR drehte sie wieder nach unten ? ohne grosse News, unauffällig. Aktuell steht die Aktie bei 17,80 EUR (Handelsschluss Mittwoch auf XETRA). Fallendes Messer? Hände weg? Vielleicht die richtige Entscheidung. Oder man schaut sich das breitangelegte Geschäftsmodell der Hamburger an. Die Zahl der Kooperationspartner (?alle Top-20 Pharma- und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens? ), die Zahl der co-owned Wirkstoffe (?mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten?) und die daraus resultierenden potentiellen Milestonezahlungen und Umsatzbeteiligungen. Dazu kommt ein Netzwerk von 16 Standorten mit Produktionsstätten und Forschungsstätten, das kontinuierlich erweitert wird ? zuletzt die Übernahme einer EU-cGMP-zertifizierten Herstellungskapazitäten auf mehr als 5.000 Quadratmetern inclusive 60 hochspezialisierten Mitarbeitern in Deutschland; kostensensibel als Carve-Out zu einem ?Preis? von 1,00 EUR.
https://www.nebenwerte-magazin.com/...il3-biotech-zu-sehr-abgestraft/

 

29.09.22 11:37

2143 Postings, 6815 Tage reliablyEs ist dringend an der Zeit,

denke ich,
das EVOTEC mal so eine News wie BIOGEN bringt .

Der KURS von EVOTEC fällt ja nur noch,
so meine Feststellung !

Der Grund dafür,
liegt für mich aber  klar auf der Hand !

Bin mal gespannt ,
wie man da raus kommen will,
seitens EVOTEC ?

Diese Frage wird man ja stellen dürfen und müssen,
oder ?



 

29.09.22 12:29
3

3534 Postings, 3328 Tage kostolanin@reliably

in einem anderen Forum zu Evotec hat jemand die IR  Abteilung Evotecs angeschrieben und auch Antwort erhalten.

Eckpfeiler waren  u.a darin, dass der aktuelle Kurs der allgemeinen Marktlage geschuldet sei

Hier die Nachricht:

aus
https://www.boersennews.de/community/diskussion/evotec/220/





."bislang haben wir keine weiteren Informationen, die wir zu EVT201 teilen könne. Nur vielleicht an dieser Stelle der Hinweis, dass 3 Monate in einem Zulassungsverfahren keine lange Zeit sind.   Wie Sie unserem Halbjahresbericht entnehmen konnten, sind wir in den ersten sechs Monaten um über 20% gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Für den weiteren Verlauf des Jahres rechnen wir ebenfalls mit zweistelligem Wachstum. Die operative Entwicklung und der Aktienkurs klaffen daher deutlich auseinander. Das ist ein Phänomen, dass derzeit auf einen Großteil der Unternehmen in
unserer Branche zutrifft. Die Gründe hierfür liegen im Wesentlichen nicht in unserem Einflussbereich. Inflation, gestiegene Zinsen, Rezessionsängste treffen Aktien in Wachstumsbranchen häufig überproportional. Wir sind weiterhin darauf aus, unser operatives Geschäft voran zu bringen. Um Ihre Frage dahingehend zu beantworten, sind wir der Meinung, dass unsere Zukunft trotz unsicherer "Großwetterlage" gut aussieht. Mit freundlichen Grüßen Anika Meier"  

Seite: 1 | ... | 299 | 300 |
| 302 | 303 | ... | 319   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Sepp 062
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln