Evonik.................Chemiekonzern

Seite 16 von 32
neuester Beitrag: 10.09.21 13:08
eröffnet am: 25.04.13 09:28 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 776
neuester Beitrag: 10.09.21 13:08 von: kaktus7 Leser gesamt: 329367
davon Heute: 194
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 32   

03.08.17 09:09

13946 Postings, 7937 Tage Lalapound erster Zukauf

mal sehn wo die Aktie heute Abend liegt ...  

03.08.17 09:18

03.08.17 15:53

30 Postings, 1626 Tage HansGum8Hat jemand Theorien

warum nach den Zahlen der Kurs so nach unten geht?  

03.08.17 16:18

684 Postings, 2233 Tage Henri72Methioninpreise gaben immer noch nach

Es gab die Hoffnung, dass die sich die Methioninpreise stabilisieren, dementsprechend also auch die Methioninerträge. Diese Hoffnung erfüllte sich nicht, so schätze ich es ein, ich kann ja nicht in die Köpfe anderer Anleger schauen. Ich finde es zwar etwas übertrieben, aber letztlich baut ja die Bewertung von Evonik auf hohen Margen in seinen Geschäftsbereichen auf. Wenn sich dies nicht erfüllt, wie bei Methionin, dann reagieren einige empfindlich, sei es auch noch genug Platz für andere Bewertungen.  

03.08.17 17:32

1240 Postings, 3156 Tage windspiel0815Nachkauf

03.08.17 18:29
1

10 Postings, 7713 Tage JoloNur eine Richtung?

Als Investor der ersten Stunde bin ich vom Wert der Aktie mehr als enttäuscht. In der Substanz ein gutes Unternehmen mit sehr guten Produkten schafft es das Management noch nie richtig (und seit der neune Führungsstruktur gar nicht) eine für andere Aktionäre Zukunftsvision zu entwickeln. Sicherlich mag es viel Gründe für den schlechten Wert der Aktie geben (Methioninpreisverfall etc.), ich sehe aber den größten Klotz am Bein im Aktienhalt bei der Stiftung. Sicherlich hat Herr Müller dort bloß die Dividende  im Blick, um seine Ewigkeitslasten bezahlen zu können. Der Aktie selber wird dieser (Staats- ??) Konzern nie gut tuen. Als langfristige Investition auch nicht zu gebrauchen, da die Dividende den Preisverfall der Aktie kaum ausgleicht. Als Wert mit Substanz sehe ich 29-30 Euro an.  

03.08.17 18:38
2

1240 Postings, 3156 Tage windspiel0815Genau

und damit ein gutes Tagesgeldkonto.

Übrigens würde ich jeden empfehlen, dass Evonik Magazin zu lesen. Ehrlich und sehr gut gemacht.

Lesenswert und gibt einen guten Eindruck vom Unternehmen, Mitarbeitern und Werten.

http://magazin.evonik.de/

Es gibt wirklich schlechtere Wege, sein Geld anzulegen....  

04.08.17 07:38
1

13946 Postings, 7937 Tage LalapoFür jeden etwas dabei ....

GS :28
CBK :33
Baader :41
Lali :gute Halteposition mit Kursoption ,solides  Investment jenseits der 0 % Zinskeule ...  

08.08.17 20:11
Bitte drehen und auf 32 steigen, dann hätten wir unser W.  

09.08.17 09:12

1958 Postings, 4005 Tage cordieNordkorea ? oder was ist hier los

09.08.17 09:26

6008 Postings, 1898 Tage KautschukIrgendwas stimmt hier nicht

Die Bude brummt und wird behandelt wie kurz vor der Pleite.

Doch BASF  

09.08.17 12:01

684 Postings, 2233 Tage Henri72VW ist doch ähnlich

Viele Aktionäre sehen aktuell die Vorgänge bei VW und wollen von halbstaatlichen Unternehmen nichts wissen. Weil schief geht, was schief gehen kann und die Postenschacherer oft zum Nachteil der Aktionäre handeln. Bei Evonik hielt es sich zwar noch einigermaßen in Grenzen, es gab aber immer Rückschläge, siehe Auto-Batterien, siehe Preise für Reifen-Gummi und nun Meth. oder der Dax-Aufstieg,  was schief gehen kann, geht schief. Ich habe bei der HV noch die Lobhuddelei von Engel im Gedächtnis, dazu die x-fache positve Erwähnung des Steag-Verkaufs, obwohl dies nach der Energiewende viel eher hätte geschehen müssen, aber es geschah zum letzten Moment und zu einem schlechten Preis.
Man wird das Gefühl nicht los, als sei Evonik nicht sonderlich gut geführt, der Vorstand wird erst aktiv, wenn er unbedingt muss, wenig vorrausschauend.
Ich hoffte immer, dass RAG raus geht, aber Fehlanzeige, die reduzieren noch nicht einmal ihre 68%, viel weniger schon gar nicht. Daher versuche ich mein Glück bei Huntsman, wenn bei denen die Fusion mit Clariant klappt, dann könnte es ein ähnlich großes Unternehmen wie Evonik werden, ohne staatliche Kontrolle. Sind aber schon tüchtig gestiegen, also da ist Risiko drin, wenn die Fusion scheitert, allein profitabler zu werden, wird schwer werden. Aber Huntsman hat nun für etwa 2 Mrd. Venator an die Börse gebracht, also die unrentable Tochter versilbert, haben nun mehr Eigenkapital.
Aber 30-33 Euro sind bei Evonik m. E. drin, wenn die Wolken weg sind.  

10.08.17 15:17

6008 Postings, 1898 Tage KautschukJPM im Branchenvergleich überbewertet?

Die sind doch auch nicht ganz frisch!  

10.08.17 16:35

6008 Postings, 1898 Tage KautschukWas wäre wenn

die RAG ihren ganzen Anteil an die BASF verkauft und aber eine Garantierte Dividende Zusagen lässt, dann wäre das doch ein WinWin Geschäft. Man wäre ein großer Laden der mehr Gewinne macht und die RAG würde nicht nur von der kleinen Evonik abhängig sein.  

11.08.17 09:33
1

10 Postings, 7713 Tage JoloWenn, wenn, wenn......

Solange Herr Müller bei der Stiftung ist, wird sich da nichts ändern. Ich halte es persönlich auch nicht für gut, dass ein Stiftungsvorsitzender (Hauptaktionär) gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender bei dem Unternehmen ist.
Das Kalkül von Herrn Müller ist doch ganz einfach. Jede Aktie bekommt ein Dividende (ca. 1,15 Euro), dies ergibt im Moment soviel Geld, dass die Ewigkeitslasten abgedeckt sind. Also kann sich die Truppe Müller ganz locker hinsetzen und auf die Dividende warten. Und man bestimmt die Höhe dieser Aktie als Aufsichtsratsvorsitzender indirekt auch mit. Tolle Win-Win Situation für Herrn Müller. Warum sollte er sich von Aktien trennen, dann kann alles zusammenbrechen. Also kein Hoffnung auf Verkäufe,oder?
So einfach kann Management sein. Und wir dazu noch gut und teuer bezahlt.  

11.08.17 12:50

1333 Postings, 1891 Tage earnmoneyorburnmo.Was soll's

geht's halt nochmal runter. Von mir aus gerne auf 25. So sicher wie das Amen in der Kirche geht es dann auch wieder hoch.  

14.08.17 11:59

684 Postings, 2233 Tage Henri72Wer sagt das?

Evonik ist eine Frustaktie. Klar spielt jetzt in den Kurs die Sache mit Nordkorea mit rein, auch der schwache Dollar. Bin zu viel zu hohem Preis wieder rein. Nun stehe ich mit 5% im Minus. Im dieser selbe Mist. Klar wird sich Evonik zum Jahresende wieder erholen, andere Aktien aber auch und die haben in der Zwischenzeit evtl. mal dicke gut gemacht. Zum Glück habe ich mir angewöhnt mehrere Aktien zu halten, d. h. ich habe auch Aktien dabei die in der Zwischenzeit gut zugewonnen haben.
Und mit dem Erholen zum Jahresende steht auch immer unter dem Vorbehalt, dass es keinen Ergebniseinbruch gab oder die Börse in der Zwischenzeit nicht abschmierte, denn wer sagt denn das es immer so weitergeht, es ging seit 2008 nur aufwärts.
Dabei dachte ich tatsächlich Evonik wird 32 € und höher sehen. Am Ende werde ich wieder froh sein, wenn ich Evonik mit 5-6% plus, also bei 30,50 € verkaufte. Man sollte tatsächlich Evonik nur besonders preiswert kaufen, wie Du schreibst eben bei 25 € oder eben auch jetzt, dann ist man vor negativen Überraschungen sicher, die es auf jeden Fall gibt. Das Unternehmen ist zu träge. Spezialchemieunternehmen mit hohen Margen, sieht man bei Methonin, reine Irrführung der Aktionäre.  

14.08.17 19:19

1240 Postings, 3156 Tage windspiel0815Henri

Ne, falsche Erwartungshaltung bei dir und nicht Irreführung von Aktionären.  

15.08.17 00:18

1333 Postings, 1891 Tage earnmoneyorburnmo.Richtig, windspiel...

Ne Evonik holt man sich nur ins Depot, wenn man nicht den Zwang hat, täglich mehrfach auf den Kurszettel zu starren. Eine Evonik ist eine Art Tagesgeldkonto mit Option auf mehr.
Henri, logisch können
- Ergebnisse verfehlt werden
- die Börsen abschmieren
- Unternehmen enttäuschen
Mir kann aber auch morgen ne Dachpfanne auf den Kopf fallen und ich bin tot. Dann kann ich darüber grübeln, ob ich besser drin geblieben wäre.
Also - aushalten oder raushauen.
Und dass du dir angewöhnt hast, "mehrere Aktien im Depot zu haben" sollte ja ohnehin Grundregel Nummer 1 sein.  

15.08.17 07:37

684 Postings, 2233 Tage Henri72So nutzte ich es bisher auch

Wenn ich Geld zum anlegen hatte, keine richtige Idee in was, aber es auch nicht auf dem Konto rumgammeln lassen wollte, dann schaute ich nach Evonik, wenn Preis passte bin rein, wenn ich der Preis dann wieder passte, raus. Dies mache ich seit Jahren so. Und noch nie mit Verlust bei Evonik.
Und über die Frage, falsche Erwartungshaltung oder Täuschung der Aktionäre muss ich nicht streiten, denn letztlich bin ich selbst verantwortlich, Dummheit schützt vor Strafe nicht. Und dies wusste ich schon bevor ich überhaupt erwog mal bei Evonik reinzugehen.
Das Evonik Management ist dennoch träge. An für sich Schade.  

15.08.17 09:31

1333 Postings, 1891 Tage earnmoneyorburnmo.Solange

du immer positiv raus bist, braucht von Strafe ja auch nicht die Rede zu sein. Mir scheint eher, du bist enttäuscht, dass das ne Langweiler-Aktie ist. Ist ja auch so, fühle mich trotzdem gut damit, ein paar Anteile zu haben. Spannender sind da in jedem Fall andere Werte.  

16.08.17 07:40

13946 Postings, 7937 Tage LalapoValueaktie

nicht mehr ...nicht weniger ...nix zum zocken ....ich kaufe immer ein paar dazu ..auch jetzt um 27 ...event. bei 26 ..25 ..die liegt gut in der Schublade ..an"s finale verkaufen würde ich ab 35 -40 , je nach Marktpsychologie , denken /überlegen ..meist laufen ja Aktien erst richtig an wenn es teuerer wird und der Chart eine eindeutige Sprache spricht ...mein Zeitfenster liegt  bei 5 Jahre ...wenn die Aktie dann bei 35 Euro steht ...und ich 5 mal 1,20 Euro Div .bekommen habe ...bin ich mit Schnitt 28 absolut zufrieden..zumal ich nicht davon ausgehe, dass wir wieder Zeiten mit BAL von 5-6 % bekommen werden ..never ..kann kein Staat dieser Welt mehr bezahlen ...daher wird die EZB ..FED...BOJ usw. auch in den nächsten Jahren die Zinsen tief weiter manipuliert halten .....daher ist die Evonik für mich in etwa das was damals eine BAL ( Bundesanleihe ) war, und das in Zeiten von TGZ und FGZ um die 0-1 % ....

Zum Zocken ...Rein / Raus ..ja ..hab ich auch ..ist die Aktie nix ......hier Schnelligkeit ...tolle Kursperformance..am besten gestern statt heute , zu erwarten ...neee ..da ist es die falsche Aktie ...


Lali  

16.08.17 16:41

684 Postings, 2233 Tage Henri72Strafe rel.

Ne andere Aktie von mir heute +4,14%, die lief auch zuletzt super. Also alles relativ. Und habt ja Recht, man braucht nun etwas Geduld. Habt ihr etwas von Methoninpreisen gehört, haben die sich nun stabilisiert?  

30.08.17 08:25

684 Postings, 2233 Tage Henri72Standorte Nähe Houston

"Der deutsche Spezialchemiekonzern Evonik hat infolge des Unwetters dort zwei Standorte geschlossen. Betroffen seien kleinere Werke in Pasadena und Deer Park mit insgesamt etwa 80 Mitarbeitern, sagte ein Konzern-Sprecher am Dienstag. Die Höhe des Schadens sei noch nicht zu beziffern. Es sei gelungen, die Chemikalien frühzeitig in Sicherheit zu bringen, so dass dadurch keine Umweltschäden entstehen könnten, erklärte der Sprecher. Die Evonik-Mitarbeiter seien unversehrt."
Huntsman ist auch betroffen. Auch BASF scheint es BASF getroffen zu haben.  http://www.finanzen.net/nachricht/nachricht-5658586
Wenn mich nicht alles täuscht sind diese Standorte genau im Süden von Houston, dort wo der Damm gebrochen ist. Ich hoffe das die kommenden Meldungen anderes melden.  

Seite: 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 32   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln