Evonik.................Chemiekonzern

Seite 11 von 30
neuester Beitrag: 07.06.21 15:56
eröffnet am: 25.04.13 09:28 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 750
neuester Beitrag: 07.06.21 15:56 von: jake001 Leser gesamt: 311262
davon Heute: 23
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 30   

07.09.16 17:26

682 Postings, 2126 Tage Henri72@Evonik_Wachstum - was soll denn das?

Zum ersten gebe ich hier nur meine Meinung wieder, inkl. Begründung, die auf den Bilanzen, News, Aussichten basiert, keinen Blick in die Glaskugel, kann halt die Zukunft nicht vorhersagen. Also ich will niemanden "linken", schon gar nicht Dich, sondern ich erhoffe mir dies gleiche von anderen Anlegern. Mehrere Köpfe haben oft besseres Gesamtwissen und ziehen bessere Schlüsse. Auch beobachte ich gern Aktien, die ich zuvor besaß um zu wechseln.
Zum zweiten, ja ich bin bei 29 aus Evonik raus und bei Wacker rein, na und! Bin etwas früh aus Evonik raus, und nun  -3,7% bei Wacker, weil Caterpillar nicht mehr die Minibagger in den USA vertreibt, den Verlust werde ich überleben, zumal es noch kein Verlust ist. Schlechtes Timing nennt man dies. Pech gehabt.
Zum dritten weißt Du wie ich, dass wir ganz andere Anlagehorizonte haben. Du willst eher langfristig anlegen, ich denke derzeit sind keine Märkte für langfristige Anlagen, sondern höchst unsichere Märkte. Und wenn mich da ein Unternehmen in der Bilanz zu täuschen versucht, indem es einfach mal 1,2 Mrd. Eigenkapital verschwinden lässt ohne große Erwähnung, dann bin ich stocksauer, weil ich Eigenkapital für eine in unsicheren Zeiten ungemein wichtige Kennzahl halte. Verstehst Du die Botschaft? Da ist Evonik die eigene Belegschaft wichtiger als die Aktionäre, die man sogar noch zu täuschen versucht. Auch bin ich von der Perspektive Evoniks derzeit nicht überzeugt, eine lahme Aktie, wo kaum was im Kurs geschieht. Wenn Du anders denkst, dann handele doch entsprechend. Ich lasse mir den Schuh nicht anziehen. Wie die Märkte auf dies und jenes reagieren, ist schwer abzusehen. Sie wollten halt über die EG-Abschreibung hinwegsehen und die Quartalszahlen feiern, aber auch nicht im Überschwang, denn 30 € sind nun nicht die Kursexplosion.
Ach ja, vor zwei Jahren bin ich auch für 30 € aus Evonik raus, mit dem gleichen Gefühl, es bewegte sich nichts. Und hatte ganz gut laufende Anlagen in der Zwischenzeit. Aber als Evonik bei 25,60 sah, bin ich eben gewechselt.
Wenn ich Evonik für attraktiv halte gehe ich rein. Liebäugel aber auch mit anderen Aktien, Freeport, Atlas Mara. Bis zum Jahresende halte ich Wacker, so einfach, denn ich erwarte die Aktie zum Jahresende bei 15 €. Suez halte ich auch weiter, die sind übrigens im Plus. Was danach ist, werde ich je nach Lage entscheiden.  

26.10.16 16:09

682 Postings, 2126 Tage Henri72Integration von Norel

Die Integration von Norel geht man tatkräftig an. Intensiviert die Forschung auf dem Gebiet, hat es voll im Konzern unter der Sparte Animal Nutrition eingegliedert.
http://corporate.evonik.de/de/presse/...ews-details.aspx?newsid=62994

Weiß jemand wie es mit der Performance Materials Division(PMD) von Air Products weitergeht? Es soll im Jahr 2016 abgeschlossen sein, also bleibt da nicht viel Platz. Air Products hat beide Sparten EMD und PMD in ein Spin-Of ausgegliedert. Darüber soll es agewickelt werden. Die Kredite wurden offenbar aufgenommen, Evonik nahm 1,9 Mrd. Euro Kredit auf.
Hier die Zahlen vom dritten Quartal von PMD:
“Performance Materials sales of $277 million were flat with the prior year as four percent higher volumes were offset by four percent lower pricing, driven by lower raw material costs. Operating margin of 22.7 percent increased 180 basis points and adjusted EBITDA margin of 24.9 percent increased 130 basis points, driven by productivity and favorable price/raw material balance. “


„(Millions of dollars, unless otherwise indicated)
1. MATERIALS TECHNOLOGIES SEPARATION
On 16 September 2015, the Company announced plans to separate its Materials Technologies business, which contains two divisions, Electronic Materials (EMD) and Performance Materials (PMD), into an independent publicly traded company and distribute to Air Products shareholders all of the shares of the new public company in a tax-free distribution (a “spin-off”). Versum Materials, LLC, or Versum, was formed as the new company to hold the Materials Technologies business in November 2015 and is currently a wholly owned subsidiary of the Company.
On 6 May 2016, the Company entered into a definitive agreement to sell certain subsidiaries and assets comprising the Performance Materials division to Evonik Industries AG for $3.8 billion in cash and the assumption of certain liabilities. As a result, the Company now intends to include only the Electronic Materials division in the Versum spin-off. The Company is targeting to complete the spin-off in calendar year 2016. Versum will be converted from a limited liability company to a Delaware corporation (Versum Materials, Inc.) prior to spin-off.
For the three and nine months ended 30 June 2016, we incurred separation costs of $9.5 ($54.2 including tax impact, or $.25 per share) and $28.9 ($75.1 including tax impact, or $.34 per share), respectively, primarily related to legal and other advisory fees. These fees are reflected on the consolidated income statements as “Business separation costs.” The tax impact includes an income tax expense of $45.7 resulting from a dividend declared during the third quarter to repatriate $443.8 from a subsidiary in South Korea to the U.S. Previously, most of these foreign earnings were considered to be indefinitely reinvested.“
http://investors.airproducts.com/...l?c=92444&p=quarterlyearnings  

04.11.16 07:54
1

53615 Postings, 5604 Tage RadelfanQ3: Evonik sieht sich im Plan

DGAP-News: Evonik Industries AG: Drittes gutes Quartal in Folge - Ausblick bestätigt (deutsch)
Evonik Industries AG: Drittes gutes Quartal in Folge - Ausblick bestätigt DGAP-News: Evonik Industries AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Evonik Industries AG: Drittes gutes Quartal in Folge
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

07.11.16 13:17
1

13686 Postings, 7830 Tage LalapoEvonik um 26

erste Pos. gekauft ..  

15.11.16 20:03

682 Postings, 2126 Tage Henri72derzeit gibt es riesiges TamTam um Methonin

Denke Evonik kommt damit klar. Werden nächstes Jahr noch bessere Ergebnisse melden. Habe aufgestockt.  

29.11.16 10:21

13686 Postings, 7830 Tage LalapoCovestro / Evonik ..

wenn man sich den 1-Jahreschart anschaut kann man nur noch mit dem Kopf schütteln ....Covestro von 25 auf 60 ? hoch ......Evonik von 34 auf 26 ? runter ..

Langsam sollte die Evonik mal die Aufholjagt beginnen .......  

07.12.16 09:35

682 Postings, 2126 Tage Henri72Da hast Du Recht, Covestro ging ab

Evonik verharrt im Tief. Bin ja wieder rein, bin so ein Wechsler, bei 25,xx rein, bei 29 raus, wo ich ja auch Kritik für bekommen habe, weil es damals zu früh war(es ging nach auf über 30, nun bin ich bei 26 wieder rein, nicht so viel Gewinn, aber etwas. Wenn ich dagegen Covestro sehe, bekomme ich das Staunen, war ja zwischendurch auch am Drücker es zu kaufen, hatte sogar letztes Jahr mal ne Order eingestellt, lief aber nicht, bin dann zur anderen Aktie. Abgehakt.  
Der Kurs bei Evonik liegt am Methionin, DSM hat ja auch einen Knick bekommen, davon wird es sich erholen. Dennoch in den letzten Jahren hat sich Evoniks Kurs mehr als  schlecht entwickelt. Lahmes Management, bekam es einfach nicht hin von dem Aufschwung im Chemiesektor groß zu profieren. Mal war Überproduktion beim Gummi für Reifen, nun das Gleiche bei Methionin, was auch den Kurs wieder lang begleiten wird.
Das ist es, was mich immer bei der Aktien so vorsichtig sein lässt, es ist ein halbstaatliches Unternehmen, da reagiert man nur auf den Markt und zwar oft zu spät und nicht konsequent, weil die AN wichtiger sind als die Aktionäre. Eigene Akzente setzen, Fehlanzeige, dabei ist es ein super Chemieunternehmen.
Daher sehne ich eine Reduktion des RAG Anteils herbei, hoffte das sie dort Müller auswechseln, der ist über 70 und der hat nun diese Woche noch einen Vertrag über mehrere Jahre bekommen, man fasst es nicht, eben Ruhrsumpf. Also geht das Dillemma erst einmal weiter, wohl mind. bis Ende Bergbau 2018 wenn RAG seine Aufgabe gemacht hat, dann werden die Karten neu gemischt, denn NRW braucht Geld.
Mal sehen, wie Evonik die Übernahme wegsteckt und auf nächstes Jahr hoffen, wird unruhiges Jahr werden. Werde weiterhin so handeln, raus bei guten Kurs, rein bei schlechtem, hoffe irgendwann doch dabei zu sein, wenn sich bei Evonik entscheidendes tut.  

07.12.16 11:31
2

13686 Postings, 7830 Tage LalapoEvonik erwacht endlich ...was für ein Nachholbedar

f zum weggelaufenen Markt und zur Peer ...aber wie es immer ist ...irgendwann ist das Geld was auf der Straße liegt weg und aufgehoben ...

Die 30 Euro sollte wir dieses Jahr noch durchschießen ......gibt kaum noch Heunadeln die man finden kann ...

 

07.12.16 16:12

682 Postings, 2126 Tage Henri72Gibt es einen Grund für die 4% plus?

War schon gerade etwas überrascht. Nun, die 30 € habe ich fest einkalkuliert, ist immer Jahresende zu gegen 30 gegangen. Wird aber noch mal leicht runter, so war es meist.
Ich bin auf die Abschlussbilanz gespannt, denn Evonik hat selbst 500 Mio. Euro durch die Übernahme an Bilanzierungspotential gesehen. Wenn dem so ist, wird Ergebnis vom letzten Jahr übertroffen.
Vielleicht war dies heute bekannt geworden, ist oft so, dass bei Evonik was durchgesteckt wurde, d. h. der Kurs sich heftig bewegte und die Normalanleger es erst einen Tag später erfuhren warum.
Die Probleme mit Methonien sind damit aber nicht verschwunden. Und das neue Unternehmen noch nicht so integriert, wie versprochen, haben ja von 80 Mio. allein aus Bündelung von Forschungspotential gesprochen. Wir werden sehen. Möglich ist es, Evonik hat bisher auch gut integriert. Also positiv bin ich schon.  

07.12.16 16:20

682 Postings, 2126 Tage Henri724% Anstieg, warum?

Was war da los? Mit 30 € rechne ich auch, bin gespannt auf Abschlussbilanz. Die haben ja nagekündigt, dass mit der Übernahme 500 Mio. Bilanzierungspotential vorhanden ist. Damit wäre Gewinn von diesem Jahr höher als letztes Jahr.
Die Integration der neuen Firma sollten sie auch hinbekommen, haben sie immer gut angegangen. Sie haben ja allein 80 Mio. bei Bündelung von Forschung kalkuliert, dies werden wir erst im Laufe des nächsten Jahres sehen.
Also ich bin vorsichtig optimistisch. Potential hat der Kurs, aber das Unternehmen ist und bleibt träge.  

11.12.16 13:58
2

19 Postings, 2290 Tage SchlaubiiEvonik hat noch einiges vor

Bei Evonik geht es im Moment richtig rund. Das der Konzern träge ist stimmt nicht mehr ganz. Evonik hat sich von seiner Struktur anders aufgestellt und kann somit schneller und effektiver wirtschaften. Es wird in Zukunft noch einiges kommen, da könnt ihr euch sicher sein.
Quellen kann ich euch leider keine liefern.  

21.12.16 10:45
1

1312 Postings, 3357 Tage bolllingernoch viel Luft nach oben....

 
Angehängte Grafik:
chart_free_evonikindustries.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_free_evonikindustries.png

10.02.17 14:17

1312 Postings, 3357 Tage bolllingerVerschnaufpause

 
Angehängte Grafik:
chart_year_evonikindustries.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_year_evonikindustries.png

02.03.17 09:36

35645 Postings, 7646 Tage Robingroße

Unterstützung bei 29,80 - 30 und bei ? 29,82 = 38 TAge Linie  

09.03.17 11:36

1312 Postings, 3357 Tage bolllingerauf des Messers Schneide...

 
Angehängte Grafik:
chart_year_evonikindustries.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_year_evonikindustries.png

14.03.17 15:25
1

1312 Postings, 3357 Tage bolllingerdownstairs

 
Angehängte Grafik:
chart_year_evonikindustries.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_year_evonikindustries.png

24.04.17 11:04

682 Postings, 2126 Tage Henri72zugekauft

Habe immer wieder zugekauft. Finde das Evonik nach wie Potential hat, gehe dabei aber nicht charttechnisch ran, sondern schaue bei Kursen unter 30 nach guten Gelegenheiten zum Zukauf.
Habe nun wieder eine gute Position aufgebaut. Bin gespannt auf die Bilanz vom 1. Quartal, also wenn der US Kauf in der Bilanz sichtbar ist und wie die ersten Zahlen im Jahr aussehen. Methonin soll sich stabilisiert haben, also ein weiterer Umsatzverlust ist nicht zu erwarten.
Allerdings bin ich nach wie vor frustriert über die RAG, die Evonik blockiert. Hoffe aber dass sich Ende nächsten Jahres dort etwas ändert, dann werden die letzten Zechen stillgelegt.  

24.04.17 19:11

5806 Postings, 1791 Tage KautschukAber die Ewigkeitskosten

bleiben trotzdem. Evonik wäre schon längst übernommen worden aber die Stiftung  

25.04.17 11:44

682 Postings, 2126 Tage Henri72Es ist zwar müßig über RAG...

zu diskutieren, aber bei Evonik kommt man nicht umhin, weil sie eben 68% halten und das Unternehmen diktieren. Ich denke die Ewigkeitskosten liegen nicht so immens hoch. Da ist der Erhalt der Zechen so gut es geht, wie Stützen und Wasser abpumpen, und das Aufkommen für Grubenschäden, plus Sicherung der Halten, ich denke dies geht maximal in den unteren zweistelligen Millionenbereich je Jahr. Was RAG belasten wird, sind die Zuschüsse zur Förderung, also besonders Personal. Ist dies abgeschlossen, dann werden die RAG Kosten m. E. überschaubar, man hat ja die Erfahrung aus den Folgekosten.
Da kann dann schnell einmal bei einem guten Kurs die Entscheidung fallen, den Anteil zu halbieren oder auf 25% zu senken, was für die Folgekosten auch reichen wird. Eine Sperrminorität hätte man immer noch, aber es wären andere Investoren an Board, die andere Gewichte setzen werden. Deswegen bin ich diesbezüglich optimistisch.  

04.05.17 11:57

13686 Postings, 7830 Tage LalapoNachholchance

Höchsstände weit und breit ...langsam sollten wir uns von der 31 lösen und fair Richtung 35-40 laufen ....kaum was passiert hier ..  

05.05.17 07:57

682 Postings, 2126 Tage Henri72Kurs ist m. E. Spekulation zum 1. Quartals-Bericht

Ich las ihn, umhauen tut er mich nicht. Es hat sich kaum etwas geändert. Im Bereich Nutrition & Care wird weiter von einem sinkendem Gewinn für 2017 ausgegangen, trotz dass Teile von Air Products in diesen Bereich reinkamen, der Umsatz stieg aber. Alle anderen Bereiche legten dagegen bei Umsatz und Gewinn teils gut zu. Erwartet wird Umsatz von ca. 14,7 Mrd. Euro für das Gesamtjahr.
Wichtigste Punkte:
Umsatz: 3.683 Euro zu 3.106 im 1. Quartal 2016
Ebitda: 612 zu 565
Ebit: 405 zu 389
Eigenkapital: 7.786 zu 7.750
http://corporate.evonik.de/de/investor-relations/...ages/default.aspx
 

05.05.17 12:32

682 Postings, 2126 Tage Henri72Mit Dax wird wohl erst einmal nichts.

Da sind ca. 20% frei handelbare Aktienanteile dann doch etwas wenig. Müller will es, aber ist auch nicht bereit die Aktien unter 38 Euro abzugeben. Dafür braucht Evonik schon noch etwas bessere Zahlen, obschon Evonik nicht gigantisch bewertet ist. Ich würde darauf nicht setzen. Was mich bei Evonik anspricht, ist die Innovation, wie sie ihre Produktsparte kontinuirlich erweitern, dies gefällt mir.
Insgesamt eine solide Aktie mit Potential, aber man braucht Geduld.  

16.05.17 09:15

13686 Postings, 7830 Tage Lalapodurch die 32 ...

damit chartt. frei .....Sommerziel ist die 37 ? ....  

18.05.17 10:01
1

73 Postings, 1584 Tage 63AMGBaader Bank: Evonik kaufen, Kursziel 41 !

Evonik Industries AG kaufen, Neues Kursziel 41 € !

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=113995  

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 30   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln