NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1493 von 1640
neuester Beitrag: 24.05.22 15:32
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 40983
neuester Beitrag: 24.05.22 15:32 von: na_sowas Leser gesamt: 13010453
davon Heute: 9410
bewertet mit 91 Sternen

Seite: 1 | ... | 1491 | 1492 |
| 1494 | 1495 | ... | 1640   

30.11.21 14:15

4108 Postings, 1810 Tage franzelsep@neo_one

Danke für Deine Meinung.

Das mit der Inflation sehe ich leider etwas pessimistischer. Wie schon erwähnt, komme ich aus dem Grosshandel und dort spürt man es "sofort" ... und du weist auch ganz genau, die Regierungen "freuen" sich sogar über diese Inflation.  

30.11.21 15:53
4

816 Postings, 1208 Tage qmingoFranzl, danke für die Info, der

Zug ist ggf. ohne dich schon abgefahren heute...
Schlechter werden die Nachrichten nicht mehr und  NEL hält sich ganz gut bei dem Umfeld.... jetzt kannst du dir ausmalen, wo es hin geht, wenn sich das Umfeld stabilisiert, wie im letzten Jahr nach der Krise! Wart nicht zu lang, sonst wird's zu teuer!
Und Inflation gibt es eigentlich nur bei generell hohen Nachfragen, d.h guten Auftragslagen!
Und mal ehrlich das Coronathema blasen die Medien auf bis zum Excess v.a. in DE.
Bin oft im Ausland unterwegs und dort spürt man bei dem Thema Zero Paniko!
Den Angstdeutschen kann man gut reintreiben alles Mentalitäts- und Mediengesteuert!
 

30.11.21 16:50

4108 Postings, 1810 Tage franzelsepqmingo

Den Knall möchtest du nicht hören ... die Zentralbanken haben so gut wie keine Instrumente mehr.  

30.11.21 16:54
2

451 Postings, 231 Tage TheCatqmingo "Inflation gibt es eigentlich nur bei..."

Inflation gibt es auch bei verringertem Angebot und gleichbleibender Nachfrage. Das erleben wir gerade aufgrund der Lieferengpässe!  

30.11.21 22:04

1172 Postings, 302 Tage Walther Sparbier 2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.12.21 11:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.11.21 22:30

197 Postings, 700 Tage Harri JodlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.12.21 11:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.11.21 23:14

5866 Postings, 1664 Tage AMDWATCHKurs

Ist gut zurückgekommen, bei einem blutroten Umfeld...
Macht Mut, weil das Thema...DECARBONISIERUNG...zur Zeit in den Hintergrund gerät.
Trotzdem muss man gute Nerven und..DICKE EIER...haben, um diese hoche "Volatilität " zu ertragen.

Die Zukunft wird es erweisen...ICH BLEIBE DRIN  

30.11.21 23:58

38 Postings, 2017 Tage ningLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.12.21 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.12.21 00:17
1

197 Postings, 700 Tage Harri JodlerPortraits bekannter Shorts von NEL Teil 1

Ich nutze die Zeit um NELs Short Investoren nach meinen Vorstellungen zu porträtieren.
Man muss den Feind in- und auswendig kennen, um ihn zu bezwingen!

Ich habe mich schon immer gefragt wie Marschall Wace eigentlich aussieht.
Das es sich bei diesem Short Investor um einen pensionierten Marschall handeln muss ist ja klar.
Das sagt ja schon der Name...

Dennoch geht mein satirischer Versuch eher in Richtung Wolpertinger.
Ein gehörntes Mischwesen aus Spinne mit Tentakeln und Fledermausflügeln in Marschall Uniform mit Nutten-Titten an ein Netz gebunden.

Achtung was sie jetzt sehen ist KUNST! KUNSTALARM! KUNSTALARM!
Sollten sie diesen Dinger demnächst irgendwo sehen, dann laufen Sie... LAUFEN SIE!  
Angehängte Grafik:
wace.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
wace.jpg

01.12.21 01:07
1

816 Postings, 1208 Tage qmingoDie Wendehälse wieder...

Die Investmentbank Jefferies hat die gesamte Wasserstoffbranche genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der jüngsten Analyse dürfte den Anteilseignern durchaus gefallen. Denn Analyst Will Kirkness hat die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 23 Norwegischen Kronen (umgerechnet 2,25 Euro) belassen.
Wasserstoff könnte eine gute Lösung für die Reduzierung von CO2-Emissionen in einer so energieintensiven Branche wie Stahl sein. Die vom Kollegen Alan Spence beobachtete Branche wolle bis 2030 rund zehn Prozent "grünen Stahl" erzeugen und bis 2050 komplett umgestellt haben. Die Nachfrage könnte alle Kapazitäten zur Wasserstoff-Elektrolyse brauchen. Die Norweger erschienen mit zwei bereits bestehenden Projekten mit SSAB und nun auch Ovako besonders gut aufgestellt.

DER AKTIONÄR ist derzeit ebenfalls bullish für die Anteilscheine des Wasserstoff-Pure-Players gestimmt. Mutige können hier weiterhin einsteigen. Ganz wichtig dabei: Ein Stoppkurs bei 1,25 Euro sichert die Position nach unten ab.  

01.12.21 07:32

37987 Postings, 7991 Tage Robingerade

ABSTUFUNG von Morgan Stanley  

01.12.21 07:34

104 Postings, 183 Tage HobnobLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.12.21 13:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

01.12.21 07:35
3

1338 Postings, 717 Tage JB_1220wer dem Aktionär folgt,

der hätte ich der Vergangenheit schon mehrmals! zu Tiefstpreisen verkauft mit deren Stop!  

01.12.21 09:01
1

639 Postings, 716 Tage FS001achRobin hast DU einen Link für uns

 

01.12.21 09:13
1

658 Postings, 916 Tage sporty 53abstufung

genau fs - bitte konkret robin!!!!!  

01.12.21 10:12
2

9406 Postings, 1554 Tage na_sowasDann mach ich es eben ;-)

Aktualisiert: 01.12.2021 05:42

Morgan Stanley senkt Nel auf neutral (vorher übergewichtet), Kursziel 22 Norwegische Kronen - BN

Also auch hier gut über 20 NOK das Kursziel  

01.12.21 10:16
2

9406 Postings, 1554 Tage na_sowas?Lasst uns nach den Sternen greifen?

EU strebt grünen Wasserstoff unter 2 ?/kg bis 2030 an!

Die Kosten für die Herstellung von grünem Wasserstoff mit erneuerbarer Energie werden voraussichtlich sinken, und die Kapazität zur Herstellung von Wasserstoff in Europa und den angrenzenden Ländern wird wahrscheinlich die aktuellen Ziele bis 2030 übertreffen, teilten Beamte der Europäischen Union am Montag (29. November) mit.

Länder und Unternehmen haben grünen Wasserstoff ? einen Kraftstoff, der durch das Durchleiten von regenerativ erzeugtem Strom durch Wasser gewonnen wird, um das Element aus Sauerstoff zu spalten ? aufgegriffen, um die Treibhausgasemissionen, insbesondere aus der Schwerindustrie, zu reduzieren.

Bisher war grüner Wasserstoff weitaus teurer als Versionen, die mit fossilen Brennstoffen hergestellt werden, einschließlich des dominierenden ?grauen? Wasserstoffs, der auf Erdgas basiert.

Aber hohe Gaspreise aufgrund der starken Nachfrage und geringerer Lagerbestände haben die Kosten für die Herstellung der CO2-emittierenden Version in die Höhe getrieben, was bedeutet, dass die sauberere Technologie wettbewerbsfähig werden kann, sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, auf einer Veranstaltung in Brüssel.

Die Kosten für die Emission von Kohlenstoff im Rahmen des EU-Handelssystems haben ebenfalls Rekordhöhen erreicht, was die Kosten emissionsintensiver Kraftstoffe weiter erhöht und einen Anreiz bietet, sich davon zu entfernen, wodurch die Produktion von grünem Wasserstoff möglicherweise eine wirtschaftlichere Größenordnung erreichen kann.

?Wegen der aktuell steigenden Gaspreise, die wir sehen, kann grüner Wasserstoff heute sogar günstiger sein als grauer Wasserstoff?, sagte von der Leyen auf einer Veranstaltung in Brüssel.

Im Jahr 2020 könnte grauer Wasserstoff für etwa 2 ? pro Kilogramm hergestellt werden, verglichen mit bis zu 6 ? pro Kilo bei der grünen Version, ergaben Branchenschätzungen.

Von der Leyen sagte, dass grüner Wasserstoff bis 2030 weniger als 1,8 Euro pro Kilogramm kosten könnte. ?Dieses Ziel ist in Reichweite?, sagte sie.

EU plant einheitliche Datenbank zur Zertifizierung des Kohlenstoffgehalts von Wasserstoff und kohlenstoffarmen Kraftstoffen
Die Zertifizierung von Energieträgern, insbesondere Wasserstoff, ist entscheidend für deren Vermarktung und für den Nachweis der Klimaziele der EU-Staaten. Nun drängt die Kommission auf eine EU-Datenbank zur Harmonisierung der Zertifizierung.

Das Ziel hängt von einer enormen Steigerung der Produktionskapazität ab, von den rund 0,3 Gigawatt (GW) an Elektrolyseuren, die die Internationale Energieagentur (IEA) weltweit zählt.

Der Chef der EU-Klimapolitik, Frans Timmermans, sagte, er erwarte, dass die EU und ihre Nachbarn das Ziel übertreffen, bis 2030 40 GW innerhalb des Blocks und weitere 40 GW in anderen Ländern im Osten und Süden zu installieren.

?Obwohl die Dynamik da ist, müssen wir ehrlich sein, wir müssen noch viel tun?, sagte Timmermans auf derselben Veranstaltung in Brüssel und fügte hinzu, der Block sollte sich der Herausforderung stellen.

?Die Sterne bestehen aus Wasserstoff, also greifen wir nach den Sternen?, sagte er.

Unter den Nachbarländern des Blocks seien die Ukraine und Marokko in dieser Frage am aktivsten, sagte ein EU-Beamter.

Der Wasserstoffbedarf betrug im Jahr 2020 rund 90 Millionen Tonnen, von denen der überwiegende Teil mit fossiler Energie erzeugt wurde, was zu fast 900 Millionen Tonnen CO2-Emissionen führte, teilte die IEA mit.

Gegner des Wasserstoffantriebs sagen, dass er ineffizient ist, da er für die Skalierung große Mengen an sauberer Energieerzeugung erfordert und zukünftige Kostensenkungen ungewiss sind.

Umweltschützer sehen darin auch einen Vorwand, die Nutzung fossiler Brennstoffe zu verlängern.

Der entstehende Wasserstoffmarkt braucht kohlenstoffarme Atomkraft: EU-Beamter
Während Europa die Vorzüge der Kernkraft als kohlenstoffarme Stromquelle wiederentdeckt, versuchen die politischen Entscheidungsträger in Brüssel nun, die kontinuierliche Erzeugung von Atomenergie zu nutzen, um die Produktion von kohlenstoffarmem Wasserstoff zu steigern.

https://www.euractiv.com/section/energy/news/...-below-e2-kg-by-2030/  

01.12.21 10:35
1

658 Postings, 916 Tage sporty 53beitrag "abstufung"

danke na-sowas!!  

01.12.21 10:45
3

451 Postings, 231 Tage TheCatRobin: Abstufung ohne Link

Gehe mal davon aus, dass es irgendwo zu lesen war. Da muss man sich schon fragen warum!
Zumal beim "Aktionär Blättchen" vom 19.04.2021 folgendes zu lesen war:

"Nel ist laut der Morgan-Stanley-Studie aus Europa als Marktführer am besten aufgestellt. Investierte Anleger lassen Ihre Gewinne laufen. Der Stopp bleibt bei 1,90 Euro und als Kursziel wird weiterhin 3,80 Euro angestrebt."
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

Seitdem haben sich die guten Nachrichten zu Nel gehäuft und Nel steht besser da als zu diesem Zeitpunkt! Kann sich also jeder selber überlegen, was davon zu halten ist.
 

01.12.21 12:50
1

1262 Postings, 3477 Tage JAM_JOYCEEuropean hydrogen Week Tag 3

Reinschauen lohnt sich..
https://www.youtube.com/watch?v=mQYGOlMu1VY

?    Day 3, Wednesday, 1 December: Hydrogen Strategy:  energy, transport and standardisation

--> Auszug aus dem Programm von heute
https://www.fch.europa.eu/sites/default/files/...%252012662472%29.pdf

DAY 3 Wednesday, 1 December - EUROPEAN HYDROGEN STRATEGY: ENERGY,
TRANSPORT AND STANDARDISATION POLICIES  (hybrid day)
9:30 SESSION 1: SCALING UP TO GW ELECTROLYSERS
Introductory speech by Nils Adag, CEO Sunfire
Moderator: Stefano Grassi, Head of Cabinet of Commissioner for Energy Kadri Simson
Panellists:
Jon Lokke, CEO of NEL, President of Hydrogen Europe
Graham Cooley, CEO, ITM Power
Antonino Aricò, Director, Institute of Advanced Energy Technologies - ITAE
Capella Festa, Chief Operation Officer, GENVIA  

01.12.21 16:31

816 Postings, 1208 Tage qmingoich glaube, heute wäre bei NEL

der oben Deckel bei 18,80 NOK geflogen, wenn die Abstufung von Morgan St. nicht gekommen wäre!
Ich vermute stark, die wurden von den LV (MSt.-Partnern) beauftragt, noch mal dagegen zu arbeiten, damit der Kurs nicht nach oben wett läuft, bevor die LV eingedeckt haben. Dafür spricht auch der Zeitpunkt der Analyseveröffentlichung in der Nacht vor EU-Eröffnung.

Nicht desto trotz ist NEL in Anbetracht der Umstände (Gesamtmarkt, Corona, Abstufungen etc. ) derzeit kurstechnisch relativ stark bzw. stabil, was Hoffnung gibt, das der Druck nach oben bald steigt oder die Logis die Oberhand gewinnen!
Zumindest die schlechten Nachrichten sollten nun abgearbeitet vs. genug kommuniziert worden sein....  

01.12.21 16:44

816 Postings, 1208 Tage qmingoSchlusskurs in Norge

1,795 Euro bzw. 18,40 NOK!
Auffällig:
1) zum Handelsschluss in Norge steigt NEL meistens wieder an die letzten Tage
2) die umsatzschwächeren Zeiten (Mittagspause, nach Handelsschluss in Norge nach 16:20 Uhr) werden immer zum Kursdrücken verwendet
Mögliches Fazit:
Die LV drücken immer noch, aber das Pulver ist bald verschossen und der Druck nach oben steigt!
H2 ist wieder "in" und die Zukunftsaussichten sind auf Wachstum gestellt!
Das alles natürlich unter Vorbehalt der Gesamtmarktsituation und Risiken wie Inflation, Lieferdefizite und Corona-Mutanten und seitens NEL sehe ich hier maximal geringe Belastungen bei der Auftragsumsetzung durch z.B. Reisebeschränkungen etc.  

01.12.21 17:10
4

737 Postings, 924 Tage Neo_onehmm

Ich kann diesen LV Verschwörungsblödsinn nicht mehr hören - etwas mehr den Chart lesen ...

Zielkurse und Co lasse ich mal weg.
Die MACD hat sich mittlerweile gut abgekühlt und ist fast zur Mittellinie zurück gekehrt.
RSI ist auch nicht überhitzt.
Die beiden grünen Käszchen sind Widerstandsbereiche.
Man sieht schön wie der Kurs etwa Mitte Okt. ausgerochen und dann bis zur Widerstandszone gelaufen ist. Klassischer Abpraller. Das gelbe Kästchen hat aktuell gehalten und bestätigt die untere Widerstandszone. Es ist nicht auszuschließen, dass es bis zum grünen Kästchen nochmal gehen kann und kurzfristig abprallt. Sollte der Kurs dadurch kommen, müsste die nächste größere Widerstandzone im rechten obren gelben Kästchen liegen. (leicht abgeschnitten) (das ist der Bereich in dem der Kurs April/Mai 2021 lag)
Theoretisch könnte der Kurs jetzt nach oben laufen. Durch das aktuelle Umfeld kann man nur schwer sagen wann das passieren wird. Dennoch ist es gut möglich, dass die Bullen bald das Ruder an sich reißen.

Diese Einschätzung ist unter Vorbehalt! Der Markt ist sehr volatil und es gibt noch ein paar Faktoren, die das Salz in der Suppe sein könnten. Also immer schön weiter wachsam bleiben und auch mal über den Tellerrand schauen :)
 
Angehängte Grafik:
nel_asa_2021-12-01.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
nel_asa_2021-12-01.png

01.12.21 17:29

816 Postings, 1208 Tage qmingojo fine NEO, das

deckt sich doch fast mit meinen Erwartungen und lässt hoffen.....

Und richtig, LV sind nicht alles, aber CT auch nicht und es gibt viel zu viele Interessen und Einflüsse!

Trotzdem geniesse ich immer deine hochwertigen CT-Updates.  

01.12.21 17:52

451 Postings, 479 Tage remai@Neo_one

Nicht Widerstand und Unterstützung verwechseln!

 

Seite: 1 | ... | 1491 | 1492 |
| 1494 | 1495 | ... | 1640   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos, cocobongo, larrywilcox, MyOwnBoss, qmingo, Schmid41, ShortyFX, Tiger
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln