finanzen.net

Das Märchen von der europäischen Schuldenkrise

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 29.12.11 00:22
eröffnet am: 07.12.11 16:29 von: Kernspalter Anzahl Beiträge: 41
neuester Beitrag: 29.12.11 00:22 von: Cokrovishe Leser gesamt: 39622
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite:
| 2  

07.12.11 16:29
3

969 Postings, 3148 Tage KernspalterDas Märchen von der europäischen Schuldenkrise

wurde von Goldman Sachs geschrieben und in London gedruckt.

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

:)

Und wenn sie nicht gestorben sind dann zählen sie noch Geld.  

07.12.11 16:30
1

5827 Postings, 3217 Tage wouwwwDanke, das wollten wir noch unbedingt hören.

Gibts schon neues von den Chemtrails?  

07.12.11 16:31
1

969 Postings, 3148 Tage Kernspalter#2 Chemtrails kenne ich nicht

07.12.11 16:38

969 Postings, 3148 Tage KernspalterUnsere britische Mutterfirma streicht alle

Investionen obwohl unsere Kunden mit neuen zusätzlichen Aufträgen in 2012 drohen und das bei 100% Auslastung. Die wollen mehr Umsatz ohne neue Anlagen. Völlig krank im Hirn. Die gönnen uns Deutschen nicht die derzeitigen Erfolge.

Fuck off Empire!  

07.12.11 16:39
1

5827 Postings, 3217 Tage wouwwwEher kriegen sie keine Kredite???

07.12.11 16:41

969 Postings, 3148 Tage KernspalterDas Geld ist da! Aber sie saugen jeden Cent auf

Wenn du dein Auto nur fährst und nie eine Wartung machst dann bleibt es irgendwann stehen. Diese Briten denken nur von früh bis abends.  

07.12.11 16:56
1

3480 Postings, 3491 Tage CokrovisheNicht umsonst

war der Spread diese Jahr zwischen Brent und WTI auf Rekordwert $ 25, so kann man es auch machen, lass den Rest der Welt für deine Kredikartenschulden bezahlen durch hohe Zinsen, hohe Weizen/Maispreise.......Warum machen wir das nicht mal so?

 

07.12.11 21:56
3

969 Postings, 3148 Tage Kernspalterund weiter gehts in der Schmierenkomödie

LONDON (dpa-AFX) - Nach Europas Staaten attackiert die US-Ratingagentur S&P nun Europas Banken. In einem Rundumschlag stellte Standard & Poor's am späten Mittwoch etliche große Kreditinstitute unter verschärfte Beobachtung ("CreditWatch"), darunter auch die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) und die Commerzbank (Commerzbank Aktie). Weitere Banken sollen folgen. Ihnen droht damit genauso wie ihren Heimatländern eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit, was wiederum die Refinanzierung erschweren würde.  

07.12.11 21:58
2

5827 Postings, 3217 Tage wouwwwLöschung


Moderation
Moderator: Kalli2003
Zeitpunkt: 08.12.11 08:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.12.11 09:48
1

3480 Postings, 3491 Tage CokrovisheOccupy S&P

Die Zeit dafür ist reif!

 

08.12.11 10:05
2

969 Postings, 3148 Tage KernspalterMerkel will auch beim aktuellen EU Treffen

keinen Eurobonds zustimmen.

Warum sind die Ratingagenturen, die Amis und Briten so gereizt.
Sie sehen das die europäischen Staaten mit Sparen anfangen.

Das bedeutet das die Amis auch anfangen müssten mit sparen. Das können sie aber nicht. Deshalb hassen sie Europa und wollen uns Vorschriften machen.

Ps: mit Amis ist nicht der normale US Bürger gemeint, der auch unter der Knute der US Mafia steht  

08.12.11 10:07

10771 Postings, 3684 Tage sonnenscheinchenalso so einigen Staaten in der EU

würde ich auch keinen Cent leihen. Dafür brauch ich eigentlich keine Ratingagentur.
Obwohl, wenn mir eine "europäische" Ratingagentur sagen würde, dass alles in Butter ist und griechische Anleihen erstklassig....hmmmmm.  

08.12.11 11:12
3

3480 Postings, 3491 Tage CokrovisheMusterknabe USA

- marode Infrastruktur ( vergleichbar Ukraine )

- 15 Bio Schulden

- alleine 1,8 Mio New Yorker " tafeln " regelmäßig

- Bildung nur für 10 % der Bevölkerung, restliches Schulniveau vglb. deutsche Hauptschule

- Industrie am Boden ( selbst die Luft-und Raumfahrtindustrie geht verloren )

So jemandem würde ich niemals Geld leihen

 

 

 

 

 

08.12.11 15:06
1

969 Postings, 3148 Tage KernspalterEin ehemaliger GS Mann als EZB-Präsident

war ein Fehler. Die Zinssenkung ist völlig sinnlos. Sie dient nur dazu den Dollar zu stärken.  

08.12.11 16:18
2

4 Postings, 3132 Tage rogue_traderEndlich mal ein interessanter Thread

Endlich mal ein interessanter Thread. Finde ich gut, dass man hier so ungeniert über die Krise redet. @Kernspalter: Generell muss eine Leitzinssenkung nicht zur Stärkung des USD führen. Aus mehreren Gründen: 1. Die Theorie dahinter (Interest Arbitrage) basiert auf Gleichgewichtsökonomie und einer ceteris paribus Analyse. In Wirklichkeit gibt es in keinem Markt der Erde im Gleichgewicht-wir leben immer und überall aus makroökonomischer Sicht im Ungleichgewicht und gleichzeitig variierender Einflüsse( dh mutatis mutandis und nicht ceteris paribus). Trader im Markt werden dir das Phänomen bestätigen, dass trotz eines Leitzinsgefälles genau das Gegenteil passieren kann (zb USD wertet sich ab gg. EUR). Nebenbei: In ungleichgewichtigen/rationierten Märkten wird die transferierte Menge aufgrund der Menge und nicht der Preise (Zinsen) bestimmt. Der Oberburner kommt erst noch: Zinsen haben einen Lag und sind positiv mit der Wirtschaft korreliert und nicht negativ! Trader werden dir bestätigen, dass Notenbanker einfach 'behind the curve' sind und die Zinsen senken, wenn wir schon längst in eine Rezession hineinschlittern...PS: Die Eurobond Diskussion dient als smoke screen. EU Bonds wurden bereits Ende 2008 unter dem Deckmantel des ESM eingeführt... Bloomberg-Ticker: EU  

 

08.12.11 20:56
1

181 Postings, 3421 Tage FobNeoreusper

ähmm... von deinen 18 zeilen ...verstehe ich nur 13 ;-) reicht nicht ganz für ne sinnvolle inhaltsangabe XD
kannst du das nochmal auf  deutsch, englisch oder französisch wiederholen?!?

 

08.12.11 22:38
1

969 Postings, 3148 Tage Kernspalterder einzige sinnvolle Weg die Schulden in den

Griff zu bekommen sind die STEUERN für hohe Einkommen zu erhöhen. Für 90% aller Europäer würde sich nichts ändern, aber alle würde profitieren von einem stärkeren Europa mit weniger Schulden.  

08.12.11 23:04
2

969 Postings, 3148 Tage Kernspalterha ha ha

NTV Jens Korte live aus NY   ".. die EZB will nicht unbegrenzt Anleihen kaufen, das führte zu einem Abschlag von 1% im Euro. Das stärkte den Dollar."

UND jetzt der Satz: "der stärkere Dollar belastete den DOW Jones und der Ölpreis fiel."

PS: Was denn nun? Die Amis freuen sich nicht wenn der Dollar stärker wird?
Viele glauben das der Euro auf 1,20 oder tiefer fällt. Aber das wollen die Amis nicht, dann würden auch Gold, Öl, Weizen, Mais usw. fallen und die US-Exportindustrie weniger Gewinn machen.  

09.12.11 13:42
3

3480 Postings, 3491 Tage CokrovisheEine höhere

Besteuerung von Multi-Millionären/Milliardären sowie eine ordentliche Erbschaftssteuer würden die Haushalte wieder in Ordnung bringen. Zudem führt eine Erbschaftssteuer das Geld auch wieder an die Leute zurück, die es im Grunde erarbeitet haben.

Welches Anrecht hat eine Fr. Klatten auf Milliarden? Persönliche Lebensleistung?

Schweden zeigt das eindrucksvoll: Relativ niedrige Verschuldung, ordentliche Bildungseinrichtungen, sozial ausgewogenes System.

Wenn die " oberen 10.000 " nicht so schrecklich dumm wären, würden sie mal in der Geschichte nachlesen, wohin so etwas führt.  

 

10.12.11 11:16

3480 Postings, 3491 Tage CokrovisheWarum warten?

Der amerikanische Flugzeugträger namens Britannia kann doch gleich auch gehen. Wirtschaftspolitisch und kulturell passt da nichts zusammen mit Kontinentaleuropa. Sollen die sich doch gegenseitig mit Ihrem Mutterland USA abstufen.

 

13.12.11 17:12
2

969 Postings, 3148 Tage KernspalterMerkel lässt sich nicht unterkriegen

das wurde mit 100 Punkten Abschlag im DAX bestraft. Liebe Hedgefonds wir pfeiffen auf euch.  

13.12.11 22:16
2

969 Postings, 3148 Tage KernspalterDie Börsen erpressen die Politik

jetzt wird auf die Tränendrüse gedrückt damit wieder neues frisches Geld in die Märkte gepumpt wird. Die beste Verteidigung um sich nicht so erpressbar zu machen ist eine geringe Verschuldung.
Europa ist auf einem guten, wenn auch harten, Weg bald keine neuen Schulden machen zu müssen. Das dauert wahrscheinlich noch einige Jahre. Wenn man optimistisch ist könnten die ersten EU Länder ab 2015 Schulden abbauen ohne neue aufzunehmen.  

Der sogenannten "Finanzindustrie" schmeckt das garnicht. Das schlimme ist das die Politik von diesen Parasiten unterwandert ist. Das der neue EZB Chef früher bei GS war sagt doch schon einiges. Wenn optimistisch ist könnte man sagen er weiss wie er handeln muss damit z.B. GS davon nicht profiert.  

Die Börse, die Ratingagenturen und die Eurohasser nerven nur noch. Ich glaube ich mach Weihnachten, trinke schön Glühwein und schau nächstes Jahr wieder rein.  

14.12.11 13:42

4 Postings, 3132 Tage rogue_traderInsider

Lasst euch nicht von der derzeitigen Lage der Märkte beeindrucken. Das Kursziel für USD/EUR zum Ende des Monats beträgt 1,32...

 

14.12.11 13:54
3

3480 Postings, 3491 Tage CokrovisheRatingagenturen

reagieren im Moment wie ein kleines ungezogenes Kind, welches sein Spielzeug nicht erhalten hat. Die verpulvern gerade ihre letzte Monition. Nächstes Jahr gibts die Wahlen in USA und der Focus wird sich dorthin verlagern. Dann kommt die ganze Unfähigkeit und Rezeptlosigkeit der Kandidaten zum Vorschein und das Ratingspiel ist AUS!

 

14.12.11 14:55

51340 Postings, 7319 Tage eckiSo richtig spaßig ist es aber gerade nicht.

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TUITUAG00