euromicron mit bestem Geschäftsjahr

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 21.08.13 13:00
eröffnet am: 26.03.09 18:07 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 117
neuester Beitrag: 21.08.13 13:00 von: gvz1 Leser gesamt: 52559
davon Heute: 2
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  

02.02.10 15:17
1

123 Postings, 4288 Tage ZerdauEuromicron Aktienrückkauf geht weiter

Gemäß § 26 Abs. 1 Satz 2 WpHG teilt die euromicron AG, Frankfurt,
Deutschland, mit, dass ihr Stimmrechtsanteil durch eigene Aktien per
30.05.2008 die Schwelle von 3% überschritten hat und an diesem Tag 3,37%
(157.234 Stimmrechte) beträgt.
(c)DGAP 02.02.2010

http://www.ariva.de/news/...-europaweiten-Verbreitung-deutsch-3237135  

02.02.10 15:34

14 Postings, 4288 Tage KerimZEuromicron - warum es noch Jahre weiter geht

- Qubix - Übernahme eröffnet neue Märkte in Italien, Osteuropa
- 41% Gewinn in Dividende - 59% Gewinn in Fremdkapitalrückzahlungen
- der Korridor für Dividenden liegt bei 40-50% des Gewinns
- Dividende bei 1? in 2009, steigt jetzt seit 5 Jahren konstant an
- SdK-Sprecher spricht von "solider Bilanz" bei Euromicron (Juni 2009)
- Durch Akquisitionen mittelfristiges Umsatsziel laut Vorstand: 500 Millionen!
Quelle: http://www.euromicron.de/downloads/downloads_d/...icht-2009-06-18.pdf

Meiner Meinung nach ist Euromicron die nächste K+S. Besonders die Expansion nach Osteuropa dürfte für Gewinnwachstum sorgen. Mit dem Smart Grid Projekt gibt es ein weiteres Zukunftsthema das zu deutlichen Kurs- und Gewinnsteigerungen führen sollte. Wenn der Konzern seinen Chef beibehält steht einer Aufnahme in den TecDax mittelfristig nichts mehr im Weg.  

04.02.10 09:58

123 Postings, 4288 Tage ZerdauBörse Online schätzt Dividende bei Euromicron

niedriger ein als FTD, Ariva & die Analysten. So gäbe es nach dem Börsenblatt nur 70 Cent Dividende in diesem Sommer. Der Grund: Börse Online hat keine Ahnung von Euromicron.

Der erwartete Gewinn liegt laut BO bei 2,15? pro Aktie. Wie bereits in diesem Thread erwähnt werden stets 40-50% der Gewinne als Dividenden ausgezahlt. Das Wenigste was man also selbst nach dieser veralterten Einschätzung des diesjährigen Gewinnes erwarten kann wären 86 Cent, also eine Dividendenrendite von 5,375%.

BO ist die negativste Einschätzung zum Unternehmen die ich bislang gelesen habe und dennoch wäre Euromicron mit einem KGV von 7,44 und einem KBV von 1,08 im Vergleich zum TecDax unterbewertet. Liegt wohl auch daran, dass der Hauptaktionär Norddeutsche Landesbank derzeit kaum in der Lage ist nachzukaufen.

Durchschnitts-KGV des Tec-DAX ist übrigens 24,91 somit wäre eine Verdreifachung des Kurses möglich!  

04.02.10 23:55
1

7197 Postings, 4518 Tage AND1@Zerdau

Ich denke nicht, dass die NordLB nachkaufen will, eher das Gegenteil. Sie wollen sich von ihrer direkten Unternehmensbeteiligung trennen. Und genau das ist auch das Problem. Solange die ihre Pakete in den Markt werfen, wird der Kurs sicher nicht signifikant steigen. Das positive ist, dass wir auch nicht mehr stark zurückfallen, da sich am Markt durchaus Käufer finden. Mal schauen, wie lange das ganze nch geht...  

05.02.10 18:13

123 Postings, 4288 Tage ZerdauAlso ganz ehrlich ich freue mich sogar wenn die

weiter verkaufen. Euromicron ist eine absolut sichere Aktie mit toller Dividende. Die Aktie ist sowohl Value (niedriges KGV) als auch Growth (hohes Gewinnwachstum). Das ist am Aktienmarkt selten, findet sich derzeit sonst eigentlich nur bei RWE und Münchner Rück.

Gerade heute hätte ich am liebsten gleich wieder gekauft. Habe jetzt wieder ein paar Euros auf der hohen Kante und wenn ich da noch einmal für 14,xx Euro reinkomme bin ich sofort dabei. Besonders gut gefällt mir das Management. Späth & Hoffmann wissen genau was sie tun und haben bei Acquisitionen bislang ein goldenes Händchen bewiesen. Regierungsaufträge sorgen bei Europas #1 bei Glasfasern für weitere Sicherheit.  

17.02.10 10:28

2676 Postings, 5959 Tage boersenjunkyFocus Money: Viele Euros verdienen mit Euromicron

Focus Money: Viele Euros verdienen mit Euromicron

Euromicron plant, entwickelt, produziert, installiert und wartet alle Formen moderner Netzwerktechnologie. Damit ist der Konzern in einem Zukunftsmarkt tätig, was auch die Zahlen für das dritte Quartal belegt haben. Die Experten von Focus Money beziehen sich auf Analysten, welche auch für das Gesamtjahr 2009 von einem insgesamt sehr guten Ergebnis ausgehen. Dabei sind zuletzt einige Großprojekte und Übernahmen verschoben worden. Dafür ist die Auftragslage von Euromicron gut. Der Konzern will zudem im laufenden Jahr weiter international expandieren, wobei Euromicron dabei zunehmend auf den wachsenden Markt für Sicherheitsüberwachung im Gesundheitswesen setzt. Die günstige Bewertung mit einem KGV von 7 für 2010 und 6 für 2011 sowie die Dividendenrendite von 6,6 Prozent machen die Aktie zu einem Schnäppchen.  

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...pe_id_261__dId_11558319_.htm
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

17.02.10 15:20

7197 Postings, 4518 Tage AND1Kaufempfehlung

Heute Kaufempfehlung in der Printausgabe von Focus Money. Wird wahrscheinlich das gleiche drin stehen, wie vom Aktionär sinngemäß wiedergegeben (s.o.).

Vielleicht steigen ja in den nächsten Tagen noch welche ein...  

17.02.10 19:57

7197 Postings, 4518 Tage AND1sieht doch schön aus

wieder die 16,x  ... wollen alle die dividende :-)  

18.02.10 12:23

2676 Postings, 5959 Tage boersenjunkyFOCUS-MONEY - euromicron bis 16,60 EUR kaufen

... ich weis zwar nicht warum NUR bis 16,60 kaufen, aber naja


FOCUS-MONEY - euromicron bis 16,60 EUR kaufen

10:50 18.02.10

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" raten die Aktie von euromicron (Profil) bis 16,60 EUR zu kaufen.

Der Netzwerk-Spezialist habe das dritte Quartal mit einem Gewinnanstieg von 43,3% erfolgreich abgeschlossen. Auch für das Gesamtjahr 2009 würden Analysten sehr gute Ergebnisse prognostizieren. Beruhigend seien die vollen Auftragsbücher des Unternehmens.

euromicron wolle im laufenden Jahr international weiter expandieren. Dabei werde verstärkt auf den wachsenden Markt für Sicherheitsüberwachung im Gesundheitsbereich gesetzt.

Sollte der Aufwärtstrend der euromicron-Aktie anhalten, dürfte der Widerstand bei 16 EUR bald überwunden werden. Sowohl die günstige Bewertung (KGV: 6,6; KBV: 0,9) als auch eine Dividendenrendite von 6,6% würden den Titel zu einem echten Schnäppchen machen.

Die Experten von "FOCUS-MONEY" empfehlen die euromicron-Aktie bis 16,60 EUR zum Kauf. Ein Stoppkurs sollte bei 12,80 EUR platziert werden. (Ausgabe 08)
(18.02.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

18.02.10 13:33

3944 Postings, 4932 Tage HotSalsa@boersenjunky

Vielleicht sind die 16,6 ? der Mittelwert der Maxima der letzten 2 Jahre... nur so eine Überlegung :0
Wenn es nur nach dem KGV geht, wären selbst Kurse über 16,6 noch Einkaufskurse  

25.03.10 17:20

35 Postings, 4309 Tage RennpferdchenNews

DGAP-Adhoc: euromicron AG (deutsch)
25.03.10 / 16:02 dpa-AFX (2 mal gelesen)

euromicron realisiert geplantes Wachstum im Geschäftsjahr 2009

euromicron AG / Jahresergebnis

25.03.2010 16:02

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------



* Umsatzsteigerung 2009 um 14% auf EUR 187,3 Mio. (Vorjahr: EUR 164,6 Mio.) * Steigerung des Konzern-EBIT um 13% auf EUR 18,0 Mio. (Vorjahr: EUR 16,0 Mio.) * Steigerung des Konzern-EBITDA um 12% auf EUR 21,1 Mio. (Vorjahr: EUR: 18,8 Mio.) * Steigerung Ergebnis pro Aktie (unverwässert) um 34% auf EUR 2,39 (Vorjahr: EUR 1,78 )

Frankfurt am Main, 25. März 2010 - Die euromicron AG hat das Geschäftsjahr 2009 erfolgreich abgeschlossen. Der Konzern erwirtschaftete einen Umsatz von EUR 187,3 Mio., eine 14%ige Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Das Konzern-EBIT ist im Berichtszeitraum auf EUR 18,0 Mio. um 13% gewachsen. Ebenfalls steigerte sich das Konzern-EBITDA auf EUR 21,1 Mio. um 12%.

Mit einem unverwässerten Gewinn pro Aktie in Höhe von EUR 2,39 hat die euromicron AG mit einem Plus von 34% erneut eine signifikante Steigerung gegenüber dem Vorjahr (1,78 Euro) erreicht.

Der Geschäftsbericht 2009 steht ab dem 29.03.2010 auf der Homepage unter http://www.euromicron.de/unternehmen/publikationen.php.

euromicron AG ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien. Auf diesen Netzwerk-Infrastrukturen baut die euromicron seine marktführenden Applikationen wie E-Health-, Sicherheits- Kontroll- oder Überwachungssysteme auf. Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion.



Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

euromicron AG Speicherstraße 1 60327 Frankfurt am Main Kontakt: Investor Relations Telefon: 069 / 631583-0 Telefax: 069 / 631583-20 IR-PR@euromicron.de www.euromicron.de





25.03.2010 16:02 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

16,15  

29.03.10 08:00
1

7958 Postings, 7326 Tage gvz1Jahresabschluss 2009

29.03.2010 07:00
euromicron: Jahresabschluss 2009

29.03.2010 07:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

-------------------------------------------------- -------

- Konzernumsatz steigt um 14 % auf EUR 187,3 Mio. - Konzern-EBIT wächst auf EUR 18,0 Mio. (+ 13 %) - Konzern-EBITDA steigt um 12 % auf EUR 21,1 Mio.) - Ergebnis pro Aktie (unverwässert) steigt um 34 % und liegt bei EUR 2,39

Frankfurt am Main, 29. März 2010 -Die euromicron Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2009 zurück und setzt sich dank ihrer breiten Aufstellung gegen das wirtschaftlich schwierige Umfeld durch.

Die operativen Ziele wurden erreicht, und unter dem Motto 'Development' werden die strategischen Ziele der Unternehmensentwicklung durch verstärkte Integrationsmaßnahmen vorangetrieben.

Die Straffung unserer Unternehmensstrukturen wurde mit der Fortbildung der Mitarbeiter und der Führungsmannschaft sowie der Weiterentwicklung der Führungsstruktur verbunden. Das inhaltliche Fokussieren und örtliche Zusammenführen unserer Kundenbetreuung in den verschiedenen Regionen Deutschlands zu einer kundennahen Organisation ist ein gutes Beispiel für unsere 'Build-and-Integration Phase'. Unsere Kunden werden bundesweit von Ihren jeweiligen Ansprechpartnern betreut und können die euromicron so als kompetentes, überregional agierendes Unternehmen zu ihrem Vorteil nutzen.

'Die euromicron hat sich als Nischenanbieter in der auch weiterhin angespannten gesamtwirtschaftlichen Situation mit einem kompetenten und profitablen Konzept hervorragend behauptet. Unsere Kunden legen Wert auf die Qualität unseres Angebots. Aus Ideen machen wir Lösungen - from technology to solution - das ist der Anspruch, aus dem unser Erfolg wächst', so der Vorstandsvorsitzende, Dr. Späth.

Konzernumsatz Der euromicron Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von EUR 187,3 Mio. Dies ist eine Steigerung um 14% gegenüber dem Vorjahr. Die Umsätze außerhalb des deutschen Marktes beliefen sich auf EUR 25,2 Mio. (VJ EUR 30,6 Mio.), ein Anteil von 13,4% an den Gesamtumsätzen. Der Rückgang dokumentiert auch die Schwäche des internationalen Marktes.

Konzernergebnis Das Konzern-EBIT stieg im Berichtszeitraum von EUR 16,0 Mio. im Vorjahr auf EUR 18,0 Mio. Das EBITDA stieg um 12 % auf EUR 21,1 Mio.

Eine Steigerung wurde auch beim Jahresüberschuss auf EUR 10,7 Mio. erreicht, ein Plus von 33,2 % gegenüber dem Vorjahr. Das unverwässerte Ergebnis pro Aktie liegt bei EUR 2,39, ein signifikantes Wachstum gegenüber dem Vorjahr (EUR 1,78). 'Damit haben wir unser Ziel für das operative Ergebnis pro Aktie von EUR 2,00 nachhaltig überschritten', so Dr. Späth.

Auftragssituation im Konzern Der Auftragseingang konnte im Geschäftsjahr 2009 um rund 15% auf EUR 186,5 Mio. gesteigert werden (Vj. EUR 161,9 Mio.). Der Auftragsbestand zum 31.12.2009 liegt mit EUR 69,8 Mio. nahezu auf dem Wert des vergangenen Jahres mit EUR 70,6 Mio.

Bilanzstruktur Die Bilanzsumme des euromicron Konzerns erreichte zum 31. Dezember 2009 EUR 185,9 Mio. EUR (Vj. EUR 172,1 Mio.).

Personal Der euromicron Konzern beschäftigte im Geschäftsjahr 2009 1.149 Mitarbeiter incl. Auszubildende. Die Steigerung ist im Wesentlichen auf die Konsolidierungsänderungen zurückzuführen. Die Mitarbeiter nutzen aktiv das vorhandene Know-how der einzelnen Kompetenzen aus den verschiedenen Unternehmensbereichen und erweitern damit ihre Fähigkeiten.

Eigenkapital Das Eigenkapital liegt zum 31. Dezember 2009 bei EUR 80,3 Mio. (Vj. EUR 73,8 Mio.), eine Steigerung auf Jahresfrist um 8,8%. Trotz der gestiegenen Bilanzsumme stieg die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2009, insbesondere aufgrund des gestiegenen Ergebnisses, auf 43,2% (VJ 42,9%). Die Eigenkapitalrendite liegt nunmehr über 13 %.

Aktie Im Zuge der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, der damit verbundenen Tiefstände an allen Börsen weltweit, konnte sich die Aktie der euromicron AG schließlich über den allgemeinen Aufwärtstrend des DAX und TecDAX setzen und schloss zum Jahresende mit einem Kurs von EUR 15,60. Das rege Interesse bei Investorengesprächen, Roadshows und One-on-One-Gesprächen bestätigt dabei das von der euromicron betriebene langfristig und auf nachhaltigen Ertrag konzentrierte Handeln.

Ziel für das Geschäftsjahr 2009 war es, ein Ergebnis pro Aktie von EUR 2,00 zu erzielen, um der Hauptversammlung erneut EUR 1,00 als Ausschüttung vorschlagen zu können. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung wurde dieses Ziel übertroffen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 17. Juni 2010 vorschlagen, im Sinne einer kontinuierlichen Dividendenpolitik EUR 1,00 je Stückaktie, d.h. rund 50% des operativen Gewinns auszuschütten. Da sich zusätzlich aufgrund einer moderaten Steuersituation ein höherer Jahresüberschuss (EUR 10,7 Mio.) ergibt, empfiehlt der Vorstand, diesen nicht operativen Gewinnanteil in den aktuell wirtschaftlich schwierigen Zeiten zur Vorsorge auf neue Rechnung vorzutragen. 'Wir wollen damit unserem nachhaltigen Handeln gerecht werden und nicht kurzfristiges Kalkül unterstützen, das die Verantwortung für wirtschaftliche und längerfristig angelegte Unternehmensführung infrage stellt', so der Vorstandsvorsitzende.

Ausblick 'Development - Integration und Weiterentwicklung unseres Konzerns stehen als Motto über dem neuen Geschäftsjahr 2010', so der Vorstandsvorsitzende, Dr. Späth. Auf technologischer und unternehmerischer Ebene passen wir unsere Ausrichtung konsequent den Erfordernissen des Marktes an. Die Prognosen stehen weiter auf Wachstum. 'Wir wollen unsere Aktionärinnen und Aktionäre an der Entwicklung teilhaben lassen: Unsere innovationstreibenden Investitionen steigern den Unternehmenswert nachhaltig, die attraktive Ausschüttung verzinst den Kapitaleinsatz. Wir arbeiten kontinuierlich daran, dass uns unsere Kapitalgeber auf diesem Weg weiterhin ihr Vertrauen schenken. Im Miteinander sind wir stärker!', betont Dr. Späth.

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien. Auf diesen zukunftssicheren Netzwerk-Infrastrukturen baut euromicron marktführende Applikationen wie Sicherheits-, Kontroll-, Healthcare- oder Überwachungssysteme auf.

Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG heute eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion.

__________________________________________________ ______

Kontakt: euromicron AG Investor&Public Relations Speicherstr. 1 60327 Frankfurt am Main Telefon: 069-631583-0 Telefax: 069-631583-17 E-mail: IR-PR@euromicron.de http://www.euromicron.de ISIN DE0005660005 WKN 566000

29.03.2010 07:00 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Unternehmen: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

07.04.10 15:13
1

7958 Postings, 7326 Tage gvz1Ziel für Euromicron auf 24 Euro

07.04.2010 14:52
Bankhaus Lampe hebt Ziel für Euromicron auf 24 Euro - 'Kaufen'

Das Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Euromicron nach Zahlen von 17,50 auf 24,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Hersteller von Netzwerkkomponenten habe auf der Ergebnisseite seine Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Christoph Schlienkamp in einer am Mittwoch vorgelegten Studie. Zudem sei der auf der Aktie lastende Unsicherheitsabschlag mit der Verbesserung der Aktionärsstruktur geringer geworden. Die Aktie sei niedrig bewertet.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

21.04.10 08:13
1

7958 Postings, 7326 Tage gvz1Auftrag für über 1.500 Gebäude

21.04.2010 07:00
euromicron realisiert für NetCologne hochleistungsfähiges Glasfasernetz für über 1.500 Gebäude

euromicron realisiert für NetCologne hochleistungsfähiges Glasfasernetz für über 1.500 Gebäude

euromicron AG / Sonstiges

21.04.2010 07:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

-------------------------------------------------- -------

euromicron als Generalübernehmer für eines der modernsten Breitbandkabelnetze in Europa bestätigt NetCologne-Kunden in Köln-Braunsfeld und -Sülz Süd profitieren von hochleistungsfähigen Übertragungsraten von 100MBit/s

Frankfurt am Main / Köln, April 2010 - Der Frankfurter Technologiekonzern euromicron wurde von der NetCologne GmbH, einem Regional-Carrier im Wirtschaftsraum Köln/Bonn, mit den Planungs- und Ausführungsleistungen für ein schlüsselfertiges Fiber to the Building-Netz (FTTB) für über 1.500 Gebäude in Köln-Braunsfeld und Köln-Sülz Süd beauftragt. Damit bestätigt die NetCologne die Generalübernehmerschaft der euromicron bei der Aufrüstung von Teilen des 'CityNetCologne' zu einer hochleistungsfähigen Netzwerkinfrastruktur auf Glasfaserbasis. 'Die an das Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossenen NetCologne-Kunden profitieren von Bandbreiten von 100 Mbit/s', erklärt Knut Didrigkeit, der für die euromicron das Projekt vor Ort verantwortet. 'Dies sind Übertragungsraten und -geschwindigkeiten, die auch im internationalen Vergleich nur wenigen Endkunden von ihrem Provider angeboten werden können', so der euromicron-Projektleiter.

Zukunftssicherheit: Unkomplizierte Aufrüstung möglich Aufgrund des robusten Aufbaus der Microtube-Kabel kann hier eine direkte Verlegung im Erdreich erfolgen, ohne weitere Schutzmaßnahmen zu treffen, so erfolgt ein zügiger und unkomplizierter Aufbau des Netzes. Durch die flache Netzhierarchie, bei dem eine direkte Verbindung zwischen dem zentralen Verteilerraum und dem Hausanschluss entsteht, können die Glasfasern zudem nachträglich durch höhere Faserbündel

oder andere Fasertypen ausgetauscht werden. Das kann ohne erneute Tiefbauarbeiten, sondern durch Einblasen der Fasern in das errichtete Rohrsystem auf Basis der Spezialtechnologie ,MTC Systemverrohrung' realisiert werden. Die Einblastechnik funktioniert dabei auf bis zu einem Kilometer Länge. 'Das erlaubt eine unkomplizierte und kostengünstige Aufrüstung von ,CityNetCologne' auf noch höhere Bandbreiten.' betont Didrigkeit. Seit 2007 arbeitet euromicron bereits für NetCologne am Ausbau von 'CityNetCologne'. Die erneute Beauftragung als Generalübernehmer für ein weiteres Ausbaugebiet bestätigt das Unternehmen in seinem FTTX-Know-how: 'Wir sind stolz über die erneute Beauftragung zum Ausbau eines der modernsten Breitbandkabelnetze in Europa', betont Thomas Hoffmann, Vorstandsmitglied der euromicron AG. 'Dies unterstreicht und bestätigt uns in unserer umfassenden FTTX-Kompetenz', so Hoffmann.

Mit der Generalübernehmer-Funktion für einige Ausbaugebiete der NetCologne begannen die Planungen des FTTB-Netzes aus dem eigens errichteten Projektbüro. 'Die Nähe zum Kunden ist für euromicron mit seinem flächendeckenden Niederlassungsnetz schon immer von großer Bedeutung. Mit unserem Projektbüro direkt im Ausbaugebiet garantieren wir dem Kunden die größtmögliche Verlässlichkeit und Flexibilität, die notwendige Schnelligkeit in der Führung der Subunternehmer und bei den täglichen Herausforderungen des Projektes vor Ort', so Projektleiter Didrigkeit.

Das Projektteam, bestehend aus Planern, Teilprojektleitern, Bauleitern und Vermessern, führt die rund 100-köpfige Mannschaft und koordiniert die Arbeiten mit NetCologne, der Stadt Köln, den Eigentümern und den Anwohnern, die gesamten Tiefbautätigkeiten sowie die Glasfaser-Einblas- und -Montagetätigkeiten. Allein 25 Tiefbaukolonnen müssen gesteuert und überwacht werden.

'Unsere akribische Projektplanung sichert den möglichst reibungslosen Bauablauf, unter Wahrung der Interessen der Stadt, der Hauseigentümer und der Anwohner und bringt die größtmögliche Sicherheit, den engen Zeitrahmen einzuhalten', erläutert Didrigkeit.

Zitat/Fazit NetColgone: 'Die Erfahrung und die umfassenden FTTB-Kompetenzen von euromicron waren mit die Gründe von NetCologne, euromicron erneut zu beauftragen. Wir haben den Anspruch, unseren Kunden beste Leistungen und Services zu bieten - und deshalb erwarten wir dies auch von unseren Dienstleistern. euromicron hat sich in dem bereits abgeschlossenen Projekt als zuverlässiger Partner bewährt', erklärt Dr. Thomas Vollert, Leiter Netzbau bei der NetCologne.

Das Projekt im aktuellen Ausbaugebiet soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Dann können NetCologne-Kunden einen hochleistungsfähigen Breitband-Kabelanschluss nutzen, der ihnen alle verfügbaren Kommunikations-, Entertainment- und Service-Möglichkeiten sowie -Applikationen eröffnet.

über NetCologne: Mit äußerst günstigen Tarifen und bemerkenswerten technischen Innovationen hat sich NetCologne zu einem der erfolgreichsten Regional-Carrier in Deutschland entwickelt - zum Nutzen der Kunden im Wirtschaftsraum Köln/Bonn. Technische Grundlage bildet das eigene flächendeckende Glasfasernetz. Es ist eines der modernsten Europas und bietet Kapazitäten für die weitere dynamische Entwicklung des Faktors Kommunikation in der Region. Mit rund 770 Mitarbeitern und einem engen Netz von Shops und Fachhandelspartnern sichert NetCologne seinen Kunden beste Produkt-, Service- und Beratungsqualität. Weitere Infos: www.netcologne.de

über euromircon: euromicron AG ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien. Auf diesen Netzwerk-Infrastrukturen baut die euromicron ihre marktführenden Applikationen wie E-Health-, Sicherheits- Kontroll- oder Überwachungssysteme auf. Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: euromicron AG Speicherstraße 1 60327 Frankfurt am Main Public Relations Jörg Peter Telefon: 069 / 631583- 21 Mobil: 0173 / 66 060 31 Telefax: 069 / 631583-20 peter@euromicron.de wwww.euromicron.de

21.04.2010 07:00 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Unternehmen: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005660005

AXC0010 2010-04-21/07:00


© 2010 dpa-AFX
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

23.04.10 10:45
1

9886 Postings, 4437 Tage Raymond_Jameskonsensus

 
EpS-Schätzungen (Höchst, Konsensus(I/B/E/S), Tiefst) 
 
 
 
EV/EBITDA 200E bei moderaten 5,62
http://www.infinancials.com/en/market%20valuation,Euromicron%20AG,30638ED.html
 

26.04.10 23:06

9886 Postings, 4437 Tage Raymond_JamesDarvas-Box


>> Solange eine Aktie in der obersten Box fluktuiert, gibt es keinen Grund für verfrühte Gewinnmitnahmen. Erst wenn das Kästchen nach unten verlassen wird, ist dies ein Zeichen von Schwäche und Gewinnrealisierungen sind angebracht. <<

 
 

29.04.10 22:40

40 Postings, 5218 Tage Raymond Jameskaufargumente

TradeCentre Börsenbrief Nr. 358 stellt heute die vorzüge einer Euromicron heraus:

-- breites kundenportfolio
-- in allen kundenbranchen aktiv
-- 28 der 30 DAX -unternehmen sind kunden von E.
-- E. deckt die gesamte breite des netzwerkgeschäfts ab
-- und ist in der lage, jede technik anzubieten (komplettanbieter)

wachstumstreiber sind sicherheits-, kontroll-, healthcare- und überwachungssysteme
neu: ausrüstung und vernetzung hochtechnologischer windkraftanlagen auf land und offener see

angestrebtes umsatzniveau 300 mio:
zukauf kleinerer unternehmen ist aus dem cashflow finanzierbar
unternehmen mit 50-80 mio umsatz sind auf der watchlist 
bei zukauf größerer unternehmen ist kapitalerhöhung (unter beteiligung der aktionäre) nicht ausgeschlossen, aber nicht geplant

kgv 7 (bzw. 8 nach der heute beschlossenen kapitalerhöhung)
6% dividendenrendite 
 

30.04.10 10:50

2552 Postings, 4281 Tage TamakoschyKapitalerhöhung abgeschlossen

DGAP-Adhoc: euromicron AG (deutsch)
30.04.10 / 09:45 dpa-AFX (4 mal gelesen)

euromicron AG schließt Aktienplatzierung erfolgreich ab

euromicron AG / Kapitalerhöhung

30.04.2010 09:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------



Frankfurt am Main, 30.04.2010- Die euromicron AG hat heute eine Aktienplatzierung im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bei deutschen und internationalen Investoren erfolgreich durchgeführt. Platziert wurden Stück 465.999 Aktien mit Gewinnanteilberechtigung ab dem Geschäftsjahr 2010 zum Preis von 16,50 EUR je Aktie . Der Bruttomittelzufluss für die Gesellschaft beträgt rund 7.689.000,00 Mio EUR. Die Mittel aus der Kapitalerhöhung sind Bestandteil des Finanzierungsrahmens für das Wachstum des Unternehmens und des Innovationsprogramms für neue Produkte und Systeme, und dienen in einem wesentlichen Umfang dem Ausbau der Kapitalstruktur, der Stärkung der Eigenkapitalquote sowie der Reduzierung von Fremdmitteln. Die Gesellschaft erhöht damit ihre finanzielle Flexibilität für die nächste Stufe der Unternehmensstrategie.

Das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 11.914.000,00, das eingeteilt ist in 4.660.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien, wird um EUR 1.191.397,44 auf EUR 13.105.397,44 erhöht. Das Bezugsrecht der Aktionäre wurde aufgrund der Ermächtigung in § 5 Abs. 4 Satz 4 der Satzung ausgeschlossen. Bis zum Ablauf der Hauptversammlung, die über die Gewinnverwendung des Geschäftsjahres 2009 beschließt und voraussichtlich am 17. Juni 2010 stattfinden wird, werden die neuen Stückaktien in einer separaten ISIN notiert.

Die Frankfurter Investmentbank equinet AG fungierte bei der Transaktion als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner.



Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

euromicron AG Speicherstraße 1 60327 Frankfurt am Main Kontakt: Investor Relations Telefon: 069 / 631583-0 Telefax: 069 / 631583-20 IR-PR@euromicron.de www.euromicron.de



30.04.2010 09:45 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service  

28.07.10 13:06
1

7958 Postings, 7326 Tage gvz1Neuste Medientechnik und Systemmonitoring

28.07.2010 12:04
euromicron errichtet Netzwerk für die Führungs- und Lagezentrale der Vollzugspolizei des Saarlandes

28.07.2010 12:04

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

-------------------------------------------------- -------

Neuste Medientechnik und Systemmonitoring auf zukunftssicherem Netzwerk zentralisiert

Frankfurt am Main / Saarbrücken, Juli 2010 - Die Polizei des Saarlandes ist mit seiner neuen Führungs- und Lagezentrale (FLZ) zeitgemäß für eine effiziente und effektive Führung professioneller Lagen sowie einer optimierten Koordination von Einsatzmaßnahmen gerüstet und euromicron konnte dazu einen wesentlichen Beitrag leisten. Die euromicron solutions, ein 100%-iges Tochterunternehmen der euromicron AG, verantwortete im Auftrag des Generalunternehmers Swissphone Telecom AG mit Sitz in der Nähe von Zürich in der Schweiz, die Aufrüstung des Aktiven Netzwerkes sowie die Medientechnik und das Systemmonitoring für die Vollzugspolizei des Saarlandes. 'Unsere Aufgabe umfasste die gesamte Abstimmung mit dem Kunden und den Verantwortlichen der anderen Teilgewerke, die das Netzwerk tangierten sowie deren Integration. Der konkrete Auftrag betraf die Herstellung der technischen Funktions- und Betriebsfähigkeit der Führungs- und Lagezentrale der Vollzugspolizei des Saarlandes mit den Losen passives und aktives Datennetz, Netzwerk- und Systemmanagement, Medientechnik und -steuerung sowie die Visualisierungs- und Komprimierungssoftware', erläutert Ingo Friese, Niederlassungsleiter der euromicron solutions in Stuttgart.

Neue hochredundante aktive Netzinfrastruktur mit Systemmonitoring Es wurde eine komplett neue aktive Infrastruktur für die Leitstelle unter Verwendung von HP ProCurve Switchen aufgebaut. Diese war hochredundant auszulegen, um die geforderte Netzwerkverfügbarkeit von 99,99% zu gewährleisten. Eine bestehende Kupferverkabelung, die in einem vorangegangenen Projekt ebenfalls von der euromicron solutions errichtet wurde, konnte als passive Grundlage des Netzwerkes genutzt werden. Dieses Netzwerk wurde im Zuge des Projektes um weitere Kupfer- und LWL- Kabelkapazitäten im tertiären und sekundären Bereich erweitert.

Netzwerk erlaubt professionelle Medientechnik und Steuerung Die medientechnische Anlage zur Darstellung, Wiedergabe, Aufzeichnung und Bearbeitung von Bild- und Tonsignalen sowie zur automatisierten Steuerung und Bedienung der Anlage ist das Herzstück der neuen medientechnischen Ausstattung. Eine umfangreiche Visualisierung verschiedenster Medienstreams kann in der Einsatzzentrale an großflächigen Visualisierungsflächen von Panasonic zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus verfügt die Anlage über ein Multi-Image-System mit integrierter Kreuzschienenfunktionalität, zwei Touchpanels, die an den Regiearbeitsplätzen die Steuerung der anzuzeigenden Medienstreams übernehmen sowie Tonver- und -bearbeitungssysteme (DSP-System). 'Ein Aufzeichnungsserversystem sowie zugehörige Komponenten werden von der projektspezifischen Systemsoftware gesteuert und visualisierbar gemacht - ein insgesamt hochmodernes und zukunftssicheres Medienzentrum', so Friese. Die Visualisierungs- und Komprimierungssoftware VisKom (VISualisierung und KOMprimierung), die in Zusammenarbeit mit IBM speziell auf die Bedürfnisse der FLZ zugeschnitten wurde, dient zur Darstellung von Daten aus unterschiedlichsten Quellen. Neben Fernsehbildern und Kamerasignalen, bereitet VISKOM die Daten aus dem Einsatzleitsystem secur.CAD der Swissphone Systems GmbH auf und stellt diese in speziellen Layouts auf den Visualisierungsflächen dar.

Monitoring Für das Netzwerkmonitoring kam der ProCurve Manager 3.0 als Plus Version zum Einsatz. Dieser dient zur Sicherung der Switchkonfigurationen, sowie der Überwachung der einzelnen Switche. Des Weiteren stehen über den ProCurve Manager eine Menge an Features zur Verfügung, die unter anderem die Auslastung der einzelnen Switchports, die Überprüfung der redundanten Links oder die Auslastung der Komponenten beinhalten. Auch eine graphische Darstellung der Netzwerktopologie ist darüber abzurufen. Server und Storagesysteme werden über ein integriertes Systemmonitoring überwacht.

Die geforderte Verfügbarkeit des Netzwerkes von 99,99 Prozent wurde einmal durch sogenannte Performancetests (Lastmessungen) sowie mit umfangreichen Testszenarien geprüft. Bei den Lastmessungen wurden sowohl die zum Einsatz kommende Software auf den Servern als auch die Hardware getestet. Bei den Testszenarien konnte die eingesetzte Hardware ihr Redundanzverhalten und das der konfigurierten Features unter Beweis gestellt werden. 'Neben dem sehr straffen Zeitplan des Gesamtprojektes war die individuell auf die Bedürfnisse der Polizei abzustimmende Visualisierungssoftware eine besondere Herausforderung', erläutert Friese. Die hohen Richtlinien der Polizei bezüglich Sicherheit stellten für das euromicron Team weder technisch noch personell eine Hürde dar: 'Die Forderungen hinsichtlich Datensicherheit und Dokumentation oder der Verschlüsselung der Korrespondenz wurden umfassend erfüllt - von Kollegen, die wiederum den Sicherheitscheck der Polizei mit Bravour bestanden haben', erklärt der Niederlassungsleiter.

Swissphone ist eine mittelständische, unabhängige Schweizer Unternehmensgruppe mit ca. 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Pionier im Bereich der Funkrufalarmierung hat sich Swissphone seit Gründung im Jahre 1969 im Laufe der Zeit zu einem führenden Anbieter von Mobilkommunikationslösungen entwickelt, der sich für Kunden aus den Segmenten Industrie, Gesundheitswesen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), Pharma und Finanzdienstleistungen engagiert. Die Entwicklung, Produktion und der Betrieb von Kommunikationstechnologien für den mobilen Bereich ist das Hauptgeschäftsfeld. Die Zusammenarbeit mit der euromicron AG im Projekt 'Führungs- und Lagezentrale der Vollzugspolizei des Saarlandes' erfolgte durch die Swissphone Systems GmbH, dem Kompetenzzentrum für Leitstellensystem-Lösungen innerhalb der Swissphone-Gruppe.

Die euromicron AG ist ein Komplett-Lösungsanbieter für Kommunikations-, Daten- und Sicherheitsnetzwerke. Die Netzwerk-Infrastrukturen von euromicron integrieren Sprach-, Bild- und Datenübertragungen drahtlos, über Kupferkabel und mittels Glasfasertechnologien. Auf diesen Netzwerk-Infrastrukturen baut die euromicron seine marktführenden Applikationen wie E-Health-, Sicherheits- Kontroll- oder Überwachungssysteme auf. Basierend auf der Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Glasfaserkomponenten ist die euromicron AG eine wachstums- und ertragsstarke Unternehmensgruppe, börsennotiert, mittelständisch geprägt, fokussiert auf operatives Wachstum, Integration sowie weitere Marktdurchdringung, Internationalisierung und Expansion.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: euromicron AG Speicherstraße 1 60327 Frankfurt am Main Public Relations Jörg Peter Tel.: +49 (0) 173 / 66 060 31 peter@euromicron.com www.euromicron.com

28.07.2010 12:04 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Unternehmen: euromicron AG Speicherstr. 1 60327 Frankfurt Deutschland Telefon: +49(0) 69 631583-0 Fax: +49(0) 69 631583-20 E-Mail: info@euromicron.de Internet: www.euromicron.de ISIN: DE0005660005 WKN: 566000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005660005

AXC0106 2010-07-28/12:04
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

28.07.10 21:26

91 Postings, 4247 Tage dolleuroeuromicron

Ja nun, wer dieses Fachlatein versteht, der ist glücklich zu preisen! Mir scheint euromicron eine gute Firma zu sein. Und solange sie gut und viel verkaufen und dabei schöne Gewinne machen, soll es mir recht sein. Bin ja auch ordentlich investiert.

Ich verstehe nur nicht, warum der Kurs nun schon wieder einbricht. Aber das wird schon wieder, denke ich doch.

Euch allen viel Vergnügen weiterhin mit euromicron!

 

28.07.10 21:33

7197 Postings, 4518 Tage AND1nun ja, die (hoffentlich) "letzte" Meldung der...

Gurkenbank steht ja noch aus! ;-)

Außerdem hat money money gesagt, dass sich erst bei 16 der Einstieg lohnen würde ... kann man sich EUC zurechtshorten? (hab da kein Plan)

02.08.10 16:40

136 Postings, 4135 Tage ABC AnalystZahlen für Q2

Die Q2 Zahlen werden am 13. August 2010 veröffentlicht. Da bin ich mal gespannt...  

09.08.10 18:11

7958 Postings, 7326 Tage gvz1Kursziel von 32,00 Euro

09.08.2010 14:56
Equinet belässt Euromicron auf 'Buy' - Ziel 32 Euro

Equinet hat Euromicron vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 32,00 Euro belassen. Der Umsatz des Herstellers von Netzwerkkomponenten dürfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar nur um 1,5 Prozent, im Vergleich zu den ersten drei Monaten aber um 6,9 Prozent auf 48 Millionen Euro gewachsen sein, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Die Auftragseingänge dürften mit 56 Millionen Euro deutlich darüber liegen. Der Titel sei aufgrund des profitablen Wachstums des Unternehmens und der niedrigeren Bewertung attraktiv.

AFA0086 2010-08-09/14:53


© 2010 APA-dpa-AFX-Analyser
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

11.08.10 13:41

136 Postings, 4135 Tage ABC AnalystLiegt irgendwas besonderes heute vor?

Euromicron schon zeitweise unter 17 Euro.

Zahlen werden ja erst am 13.8. veröffentlicht. Und so schlecht dürften die auch nicht ausfallen. Und einen Kursrutsch von rund 6% halte ich - auch in Anbetracht der aktuellen Marktlage - für etwas übertrieben...  

11.08.10 13:44

7197 Postings, 4518 Tage AND1vielleicht kloppt die NordLB nun endlich ihre

...letzten Stücke raus (würde ich mir zumindest wünschen) oder es ist (zwecks Zukäufen) 'ne Kapitalerhöhung im Anmarsch, von der wir noch nichts wissen?

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln