finanzen.net

EUROMED : kommender Player im Healthcare Hyp ..

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 01.02.01 18:43
eröffnet am: 24.10.00 11:11 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 59
neuester Beitrag: 01.02.01 18:43 von: daxbunny Leser gesamt: 13660
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3  

24.10.00 11:11
1

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoEUROMED : kommender Player im Healthcare Hyp ..

LOHNT SICH GANZ ZU LESEN; AUCH WENNS EIN BISL.MEHR IST (habe mal gesammelt )


Healthcare , Healtcarelogistik, Managmentsysteme , EDV Diensleistungen , Klinikmanagment  wird nach Biotech, Internet , Logitik, Umwelt meiner Meinung der nächste Hyp werden . Durch die Überalterung der Gesellschaft,dem Ansteigen der Krankenzahlen , dem Wunsch nach Toppbetreuung und dem sich durchsetzendem Grundsatz für seine Gesundheit und Zukunft auch MEHR zahlen zu wollen und teilweise zu können ,  wird EINE AKTIE im besondern Maßen meiner Meinug treiben .Die Aktie steht zudem fast auf ATL, das Potential sollte aber bald erkannt werden ..


Das momentane Desinteresse der Anleger ist vielleicht darin begrümdet, daß die Euromed AG als Krankenhaus betrachtet wird. Die belegärztliche EuromedClinic stellt jedoch nur einen Geschäftsbereich dar! Die Tochter ENTACON Management Systeme arbeitet in einem immer wichtiger werdenden Markt:
alle 4 Hauptgeschäftsfelder der Entacon (Integrierte Managementsysteme, EDV-Dienstleistungen, Klinikmanagement, Seminar- und Kongresswesen) bilden zusammen eine ideale Kombination, um Einrichtungen des Gesundheitswesens in den kommenden Veränderungsprozessen zu begleiten - Da Kostensparungen hier immer wichtiger werden ergibt sich ein enormes Beratungspotential für ENTACON!
Mit "PRISMA" baut EUROMED eine Internet-Plattform zur Kommunikation zwischen Patient, Arzt oder zwischen medizinischen Fachbereichen auf! Sogar Internet-Phantasie ist da!


Das stand letzte Woche in den Füther Nachrichten.
Hier der ganze Text:

Die Väter der EuromedClinic Michael Wünsche (links) und Jochen Schreier,
- hier vor dem Modell des erweiterten Euro-Health-Parks - können sich freuen:
Hervorragende Ergebnisse hat das Picker Institut Europe in seiner aktuell erschienenen
Auswertung für die Patientenzufriedenheit an der EuromedClinic Fürth ermittelt.
Die EuromedClinic ist eines der ersten Krankenhäuser in Deutschland, das sich von
dem renommierten Befragungsinstitut mit Hauptsitz in Boston/USA in einem internationalen
Benchmark-Vergleich "durchleuchten" ließ. 78,6 Prozent der Befragten bewerten ihren
Gesamteindruck mit "ausgezeichnet" bzw. "sehr gut", insgesamt mit "gut", "sehr gut" oder
"ausgezeichnet" bewerteten ihn 97,3 Prozent. Auf zahlreichen Gebieten steht die Klinik im weltweiten
Vergleich sogar an erster Stelle. Picker bietet mit mehr als einer dreiviertel Million befragter Patienten
die größte Datenbasis für Qualitäts-Benschmarks aus Patientensicht weltweit. Sie enthalten die
Ergebnisse von über 750 Referenzpartnern in Nordamerika und Europa.



Die MK beträgt gerade 12Mio. ? bei geplanten 15 Mill E Umsatz, also KUV unter 1 ., Das KGV beläuft sich für 2001 auf 13 , für 2002 auf weit unter 10 , nach den Prognosen .
Euromed ist zwar bis jetzt nur in Bayern "ansässig", aber
das Einzugsgebiet der EuromedClinic sollte sich nicht nur auf
das Gebiet um Nürnberg bzw. GroßBayern beschränken.
Schließlich arbeiten in dieser Klinik eine Reihe von namhaften
Ärtzten, die Spezialisten auf ihrem Gebiet sind. Dies und die optimale
Versorgung der Patienten sollten, diese eigentlich auch von weiter
anlocken, zumal das Preisleistungsverhältnis ausgwogen ist.
Euromed ist ständig auf Expansionskurs.Der Unternehmensbereich Internationalisierung und Lizenzvergabe plant das EuromedClinic-Konzept auch in anderen Ländern Europas auf dem Weg der Lizenzvergabe zu etablieren. In dem angebotenen Leistungspaket sind die vergabefähige Planung der Architektur der Pyramide, das medizinische Konzept, das Dienstleistungskonzept, das Prozessmanagement, das Qualitätsmanagement nach den Richtlinien der EFQM (European Foundation of Quality Management) sowie Strukturen für Finanz- und Rechnungswesen, für die Materialwirtschaft sowie für das Controlling enthalten.
: In Asien und dem Nahen Osten besteht offenbar (laut Finanzen Neuer Markt) bereits großes Interesse an EuromedClinicen. Der Wohlstand wächst aufgrund des enormen Wirtschaftswachstums in den Tigerstaaten und nicht zuletzt wegen des hohen Ölpreises im Nahen Osten deutlich an, doch die allgemeine Gesundheitsversorgung ist noch weit vom westlichen Standard entfernt. Riesige Märkte möchten versorgt werden...
Dies zeigt auch, daß das Euromed-Konzept auf internationales Interesse stößt, was für die zukunftigen Expansionspläne von EUD vielversprechend sein sollte.

Die in Denver gegründete Euromed Inc. arbeitet mit der Interteam Corp. zusammen die gleichzeitig 25% der US-Gesellschft hält.
Beide Unternehmen haben den gleichen CEO und können daher optimal zusammenarbeiten.
Interteam hat über 25 Jahre Erfahrung im Marketing und Projektbereich in den USA.
Auch bei der Bautätigkeit verlässt sich Euromed auf vertraute Partner - man arbeitet in den USA mit Turner (Marktführer Gesundheitsbauten USA )- einer HochTief Tochter zusammen.
Die Expansion wird also professionell vorangetrieben!

Allein die USA ? Phantasie stimmt mich äußerst zuversichtlich. Die Tochter Euromed USA inc. wurde gemeinsam mit erfahrenen US-Partnern gegründet. Sie soll den Einstieg des Euromed-Modells in den USA vorbereiten und dort ist man ja Privat-Kliniken gegenüber naturgemäß wesentlich aufgeschlossener, ein professionelles Qualitätsmanagement bietet hier enormes Potential. Innovative medizinische Versorgung für Privatpatienten trifft besonders in den USA auf fruchtbaren Boden.



Alles ohne Gewähr ,wie immer aber mit besten Wissen ......

Gruß LALAPO


 
Seite: 1 | 2 | 3  
33 Postings ausgeblendet.

09.11.00 13:38

3 Postings, 7063 Tage westbamIch lass mich auch ...

mal überraschen. Ich gehe eigentlich recht positiv dem Montag entgegen. Die zahlen werden schon gut sein, denke ich. Was mich aber am meisten interessiert sind die Zukunftperspektiven, hoffentlich wird zu denen auch etwas gesagt. Wann wird der neue Krankenhaustrackt eingeweiht, wie sieht es mit der Expansion in den USA aus, wie laufen die Geschäfte bei den Tochterfirmen und andere Ausblicke. Wenn hierzu auch etwas gesagt werden sollte, dann stehen für mich die Zeichen auf grün. Und alles in allem hat sich doch Euromed gegenüber anderen Titeln in den letzten Tagen ganz gut behauptet oder?  

09.11.00 13:56

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoIm Gegensatz zu den Spezies am n.Markt weiß man be

i der Euromed was sie machen , kann sich darunter was vorstellen , kann in den Block gehen , ansehen ,sprechen , etc , bei über 50 % der Werte hier kann man sich doch überhaupt nix vorstellen ,was die machen , wie die Ihr Geld verdienen ,dazu gibts ne rießen Peergroup ........ schau Euch den GLASLADEN von EM mal an , EINDRUCKSVOLL sage ich da nur , und das die weltspitze sind im Service etc kann man überall lesen (innovative Vorreiter ),das sie das für uns verständliche in USA importieren kappiert auch jeder , das hier auch über Töchter Healthcarelogistigphantasie (hier haben wir unsere Softwarefantasie ) besteht ,spich nächstes Standbei , das man über Logistik sparen kann ,gerade nötig in diesem Bereich ,  versteht auch jeder ,und wenn das Ding OHNE neg. Meldung mit solcher Phantasie beim ATL steht ,bei ner MK von 10 Mill ,sollte man sich doch mal damit beschäftigen ............es könnte ja jemand der Schweineblätter DAS HIER LESEN ....

Gruß LALAPO  

10.11.00 10:10

3 Postings, 7063 Tage westbamIch glaube ein

Problem von Euromed ist auch, das für Fonds noch uninteressant ist, da es von der Marktkap. viel zu klein ist. Man kann die aber auch positiv sehen
so kann von derer Seite wenigsten kein Druck auf die Aktie kommen wie wir bei anderen Werten gesehen haben. Ich denke das ganze ist für uns Privatanleger aber von Vorteil, weil wir so die Gelegenheit haben noch in eine Wachstumsstory zu investieren, die noch nicht von Fonds künstkich in die Höhe gepusht wurde.  

13.11.00 09:30

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoZahlen

Bin maßlos enttäuscht ,
Umsatz weniger ...
Verluste ausgebaut .. von 87 TDM auf 2,1 Mill!!
Belegungsplan rückläufig .

Nix zu den anderen Standbeinen ....

Sie haben IHRE  Hausaufgaben noch NICHT gemacht ,da kommt noch viel Arbeit auf Euromed zu ... ist schon erstaunlich ,daß der Kurs kaum nachgibt ...wobei ich meine , nach dem Worst Case wird der Kurs gut  nachgeben ....

Sorry, ich glaube weiterhin an den Sektor , aber Euromed muß jetzt um so mehr beweisen ,daß es auch das Vertrauen verdient ,welches man in das Unternehmen hineininvestiert hat ...

Schaaade , am meisten wurmt mich ,das auch wirklich gar nix zu den Zukunftaussichten / Software // Logistik // USA Aktivität , gesagt wird,, da ist schon eine sehr sehr mieße IR ..


LALAPO  

13.11.00 10:20

13475 Postings, 7536 Tage SchwarzerLordWachstumssegment?

War da nicht mal was mit Wachstumswerte? Hab ich wohl falsch mitbekommen, oder? Oder war damit doch nur das Wachstum der Verluste gemeint.
Sogar Stagnation beim Umsatz, oweh! Wenn nicht mal diese Kennzahl positiv ist, woher kommt dann noch der Glaube daran, daß andere Anleger einsteigen. Euromed hat sicher eine Daseinsberechtigung, allerdings nicht am Nemax (ist mir nie klar geworden, was die dort suchen) sondern vielleicht am Smax. Alles andere ist Augenwischerei. Natürlich kann man auch auf diesem Niveau Euromed halten, doch ich prognostiziere eine deutliche Underperformance zum Markt.  

13.11.00 11:04

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoSchwarzerLord

Schade ,vor DIR hätte ich dieses Statement eigentlich nicht erwartet.. es ist immer einfach HINTERHER zu sagen , "da hast du halt voll ins Kloo00 gegriffen ", "habe was falsch mitbekommen" "prognostiziere Underperformance ", als VORHER vielleicht mal ein Statement abzugeben .... auch mit der GEFAHR daneben zu liegen , leider gibts HIER am Board, ist dir vielleicht auch aufgefallen ,kaum noch Einen,der mal interes. Aktie oder Segmente zum Besten gibt, haben alle Angst abgeschlachtet zu werden (nur Fragen und vielleicht ,was meint Ihr , warm runter etc ???).... aber zu Deiner Genugtuung???, du hast ìm nachhinein  vollkommen Recht (mit EM), wobei ich nachwievor von dem Sekor überzeugt bin , von Euromed sollte man nach der Ad Hoc erstmal die Finger lassen , da gebe ich Dir wirklich recht... hoffe, du weißt genau wo du Dein Geld anlegst und ich werde mich mal ein bisl.auf Dich konzentrieren wo du die Chancen der Zukunft und der Aktie VORHER , VOR ZAHLEN siehst ,, habe von Dir eingentlich auch schon Einiges zu Aktien gelesen , will hier nicht darauf rumreiten , glaube , die Stimmung ist momentan nicht alzu rosig ,... weißt du selber ....zu meinen 100 % habe ich nix von Dir gelesen ...

Daher ok ,du hast recht ,ich hatte mit der Aktie nicht recht, wobei man HEUTE mit +- 0 ohne Probleme noch rauskam ... wenn du professionell arbeitest war dies kein Problem .......und das sollte man ..

Tut mir leid das ich HEUTE mal nicht auf der Gewinnerseite war ...bin auch nur ein Mensch und erhebe keinen Anspruch IMMER richtig zu liegen ,,,, nicht ich mache die Arbeit , Euromed muß arbeiten ... siehe oben ...


LALAPO  

13.11.00 11:18

13475 Postings, 7536 Tage SchwarzerLord@Lalapo: warum die Aufregung?

Ich hab Dich doch gar nicht angegriffen, also brauchst Du Dich auch nicht so aufzuregen. Nur hat bisher Euromed weder mit dem Geschäftsmodell noch mit Zahlen wirklich überzeugen können. Meine Vorstellung vom Nemax ist, daß hier solide Wachsutmswerte mit mehr oder weniger Risiko plaziert werden. Einige Werte sind hier aber eindeutig falsch plaziert, und dazu gehört euromed bestimmt. Wie gesagt, bestimmt ok, daß die an die Börse gegangen sind, aber ich stelle mir speziell in diesem Segment Werte mit Wachstum vor, da kann natürlich auch mal eine Delle wg. Forschungsausgaben etc. drin sein, niemand ist perfekt. Euromed und das gilt für andere wie z.B. Bertrandt auch, sind von ihrer Strategie und Firmenausrichtung nicht für den Nemax geeignet, genausowenig wie Firmen, die von Anfang an keine Zulassung für das Segment wg. mangelnder Aussichten hätten erhalten dürfen (musicmuscic. und Artnet sind Paradebsp.). Stories und Entwicklungen wie meine Adcons sind dafür geeignet. Daher plädiere ich für straffere Zugangsvorraussetzungen für den Nemax hinsichtlich mehrerer Kriterien. Hier ist nicht nur die Dt. Börse gefordert, sondern auch die Banken haben viel falsch gemacht (DG Bank u.a.), die Analysten spare ich mir völlig (selbst gute Leute wie Serrar/Going Public liegen oft falsch - siehe Atoss).
Euromed oder auch Sachsenring haben nie an den Neuen Markt gehört, würden wahrscheinlich besser woanders performen, weil die Erwartungen hier ganz andere sind. Möglicherweise war ich wieder mal einen Tick zu sarkastisch, aber Tepla und Lintec verderben mir heute morgen wieder mal die Laune (vielleicht der Grund dafür?), da neige ich zum Sarkasmus.
Also Euromed vielleicht auf lange Sicht, aber nicht am Nemax! Underperformen wird Euromed, allerdings habe ich nie etwas von ins Klo gegriffen gesagt. Ich lass mich gerne an meinen Aussagen messen, bei Shortys Meinung mit Nemax 3000 muß ich möglicherweise ja auch mich korrigieren. Abwarten und Tee trinken.
S.Lord  

13.11.00 11:25

1247 Postings, 7405 Tage MariusHealthcare in nicht unerheblichen Umfang ...

... in den Portfolios der Venture Capital Unternehmen. Habe mich in den letzten Wochen mal ein bischen intensiver mit VC beschäftigt, da ich glaube das das DIE branche in 2001 wird. Es viel mir dabei auf das Healthcare ein nicht unerheblichen Teil der Portfolios ausmachte. Man sollte davon ausgehen, das die VC ein gutes Gespühr für zukünftige Trends haben.
Euromed selbst kann ich nicht beurteilen.

Gruß Marius  

13.11.00 11:25

6258 Postings, 7110 Tage major@lalapo

.. schade .. haett ja sein koennen .. du hast bei mir soviel (h5b5) bonus, das ich auch weiterhin deine postings interessiert verfolgen werde.
 

13.11.00 11:26
1

21160 Postings, 7644 Tage cap blaubärwollte immerschon was zur Alterspyramide+Kranksein

hier reindeuen,also im DIW wochenbericht von letzter Woche steht sinngemäß drin,Leute werden älter aber damit nehmen die Krankenhauskosten nicht überproportional zu,die Beitragszahler Nutzerschere geht zwar auseinander und dank mehr Möglichkeiten wird mehr(und teurer) rumgefummelt,aber die Gleichung Bevölkerung wird älter=kränker stimmt so nicht
http://www.diw-berlin.de/diwwbd/00-44-1.html
blaubärgrüsse  

13.11.00 11:59

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoRe: SchwarzerL// Cap Bl// mayor

Jo , das mit dem Griff ins Kloo kam von mir(sollte nicht in """) , weißt du ich erlebe es immer mehr , das NACHHER nicht unbedingt bei mir ,aber auch bei anderen GUTEN Leuten ,wenn sie mal falsch liegen ,der Mut zur Empfehlung mit "das war doch eh klar das das nicht funktioniert " beantwortet wird.. vorher ließt du von den Leuten nix, und nachher hauen sie dich in die Pfanne ,und wenn du richtig liegst kriegst vielleicht mal nen Danke ... ...
Euromed ,warum nicht im neuen Markt ,mit dem Segment , mit den Expansionsplänen ,mit der Softwäreschmiede kann man meiner Meinung sehr wohl eine Wachstumsstorry zimmern , wenn das Managment die Kosten im Griff hat und professionell arbeiten ,,, hier nicht geschehen ...dies wird die Aktie meilenweit zurückwerfen ,weitere Expansion massiv erschweren (keine KE mehr ) und das Vertauen ist auch massiv zerstört ,Aktie wird in der Bedeutungslosigkeit versenkt ,   dazu diese lapidaren 10 Zeilen , ich hätte mir da mehr gewünscht ,wobei DIES für mich von der Entscheidung was weiter zu machen ist , einfacher ist ....

Nach Refugium jetzt EM ... SchwarzerLord ,ich bin einfach sauer auf diese absolut schlechte IR , und muß mir eine neue Aktie in dem Sektor suchen , zum Navigationsmarkt/Telem. kennst ja meine Meinung ... bullisch ,wobei der heute auch verprügelt wird ...ein bisl .... wenn ich mir die Medien anschaue ,,,,,,,heute ,,,

Cap BL. : Zukunft liegt für mich im Privatbereich.. immer mehr ältere Leute ,die immer reicher sind/werden , die sich das leisten können und wollen , weil was nützt das dicke Depot wenn man krank ist und das Geld nicht ausgeben kann ... daher optimale Ärzte, Service etc um möglichst lange das Geld auszugeben ....
PS: IFCO , noch drinne ?? ,jetzt réin ???

major : jo  , schaaade , bin genauso entsetzt wie du ,, man kann halt nicht immer richtig liegen ,,,, sorry..


Das ist ja heute ein Hammertag ,mal sehn wann die 10 % ++ in USA kommen und wir dann 2 % nach oben gehen ..


LALAPO  

13.11.00 12:07

6258 Postings, 7110 Tage major@lalapo, "sorry" ist wirklich nicht noetig,

schreib lieber ueber deine kommenden favoriten  

13.11.00 12:27

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoPressemitteilung von Euromed

Gerade gefunden,,, auf WO , DIES hätte ich mir als Ad Hoc gewünscht ... zeigt ,daß sich EM mit der Ad Hoc Problematik noch nicht auskennt (was ist wichtig ,was wollen Aktionäre wissen )......

LALAPO




13.11.2000 - P P R E S S E M I T T E I L U N G

- leicht rückläufiges Umsatzwachstum der Euromed AG
- Erweiterung der EuromedClinic in Fürth schafft die Basis für erfolgreichen Geschäftsverlauf 2001

Fürth, 13. November 2000. Der Geschäftsverlauf der EUROMED AG war in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres von den Baumaßnahmen für die EuromedClinic in Fürth geprägt. Diese Hochbaumaßnahmen, die die Qualität der Dienstleistungen sowie das Ambiente und damit die Attraktivität der EuromedClinic enorm steigern werden, haben in den zurückliegenden Monaten zu vorübergehenden Beeinträchtigungen und zu einer niedrigeren Auslastung der EuromedClinic geführt. Die Auslastung liegt bei 57%. Die EUROMED AG ist überzeugt davon, dass die Hochbaumaßnahmen, die voraussichlich bis Januar 2001 beendet sein werden, die Basis für weiteres Wachstum des Unternehmens sind und den Geschäftsverlauf im kommenden Jahr positiv beeinflussen werden.

Die EUROMED AG erwirtschaftete im dritten Quartal 2000 einen Umsatz von 6,7 Mio. DM. Damit erhöhten sich die Umsatzerlöse im Neun-Monatszeitraum auf 22,4 Mio. DM. Dies entspricht einem Rückgang um 0,8 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte im dritten Quartal um 1,4 Mio. DM auf 2,7 Mio. DM verbessert werden. Dadurch verbesserte sich das konsolidierte Ergebnis für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres im Vorjahresvergleich um 1,4 Mio. DM auf -2,7 Mio. DM.

Die Auslastungserwartungen der EuromedClinic für das Jahr 2000 müssen auf ca. 59% reduziert werden. Dies wird dazu führen, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr zurückbleiben wird. Das Ergebnis vor Zinsen/Abschreibung/Steuern und außerordentliches Ergebnis (EBITDA) wird voraussichtlich positiv werden.

Zu keinem Zeitpunkt seit Bestehen der EuromedClinic war die Ausgangsposition inhaltlich und infrastrukturell so gut wie zu dieser Zeit. Hochrenommierte Mediziner aus dem Ballungsraum konnten als externe Belegärzte verpflichtet werden. Der geplante Wechsel in zwei großen Fachgebieten hat zu einer effektiven Stärkung der Marktposition geführt. Bereits in den kommenden Monaten können die neubesetzten Fachbereiche wieder höhere Anteile zum Umsatz beisteuern.

Die aufgezeigten Sachverhalte mögen darlegen, dass die Auslastungsminderung im Verlauf des 3. Quartals 2000 nicht durch interne Faktoren, sondern überwiegend durch externe Faktoren bedingt war. Die EuromedClinic präsentiert sich spätestens nach Fertigstellung des Neubaus mit einer großen Zahl an externen Belegärzten auf einem langfristig richtigen und erfolgversprechenden Kurs.

Die Darlehensablösung im 3. Quartal 1999 wirkt sich in 2000 positiv auf das Finanzergebnis aus. Das negative Finanzergebnis konnte mit 0,7 Mio. DM um über 50 % auf 0,6 Mio. DM reduziert werden. Die Kostenentwicklung liegt im Plan.

Die Entwicklung innerhalb der ENTACON GmbH Management Systeme ist in den ersten drei Quartalen des Jahres planmäßig verlaufen.

Die zum Zwecke der internationalen Systemmultiplikation gegründete Tochtergesellschaft EUROMED USA hat ihre Arbeit planmäßig aufgenommen. Sorgfältige Marktrecherchen, Definition des Zielmarktes und vorbereitende Gespräche konkretisieren die Chancen auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Der Kurs der EUROMED-Aktie hat sich nach dem Durchschreiten der Talsohle auf einem relativ niedrigen Niveau stabilisiert. Unsere Aktivitäten sind strategisch darauf ausgerichtet, das Wachstum der EUROMED AG voranzutreiben und damit die Euromed-Aktie zu stärken.

 

13.11.00 12:29

37 Postings, 7081 Tage bambinoSch...tag

Die Meldung von Euromed war schon nicht berrauschend, aber auch noch der miese Gesamtmarkt, der nochmal draufhaut... Es ist einfach nicht schön.  

13.11.00 12:51

21160 Postings, 7644 Tage cap blaubäralso hier gibts ne Tradition der GKV

und den Leuten Knete darüberhinaus aus der Tasche zu ziehen iss ein schwieriges Unterfangen,im Gegensatz zu Amiland wo das Gesundheitswesen ne ganz andere Struktur hat,die Leute mit wirklich Knete Fahren nach USA oder Schweiz oder oder,also für Deine Kneteherspezialklinik brauchste ja auch DEN Renomierprof die sauteure Technik den Personalschlüssel XX ++
also das sich sowas hier rechnet seh ich so schnell nicht
blaubärgrüsse

 

13.11.00 13:29

13475 Postings, 7536 Tage SchwarzerLordnochmal @lalapo

Das Problem mit der IR ist bei einigen anderen Unternehmen ebenfalls zu finden, egal ob sie gute Kurse aufzeigen oder nicht. Da ist Dein Grummeln zu Recht angebracht. Bullish bin und bleibe ich auch, insbesondere da wir heute vermutlich ein Rekordverlust am Nemax sehen und auch meine (wie ich finde guten ) Werte dermaßen abgestraft werden. Nur sehe ich kurzfristig kein Land in Sicht. Nicht den Kopf in den Sand stecken. Medien sind wirklich interessant, Helkon ist lachhaft günstig. Ich verstehe echt nicht, warum hier immer noch verkauft wird. Aber wir haben ja jetzt einen vollends durchgedrehten Markt. Hoffentlich kracht es noch richtig die Woche (Nemax unter 3000?), dann haben wir es überstanden.
S.Lord  

13.11.00 13:43

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage Lalapo SchwarzerLord Helcon , genau ...und und und

habe ích hier auch ganz oben , RTV, AM , aber ich habe mir abgewöhnt ,seit Wochen , KZ zu nennen ,  in dieser teilweise irrationalen Börse ist momentan alles möglich , im Gegenteil ,ich überlege , ob wir nicht ALLE einfach die Kurse nach unten gut reden sollten ,so kommt JEDER an seine Aktie mit Traumkursen drann , ,,, posetive Argument bringen ja eh nix mehr , also warum nicht einfach mal Traumkurziele nach unten nennen , um wirklich die finale Panik auszulösen ,,daß ginge dann schneller , und man hat das was man schon immer haben wollte zu traumhaften Preisen ....

Also ich fang mal an ,,,

WWL für 3
AM für 2
Helcon 10
Tele Atlas .10
GAP 10
EMTV _ 15
RTV :8
FOCUS D. 4
KABEL : 10
PP: 20
und und und , lacht nicht , wer weiß wies kommt .... Bush , Argentinien , 30 jährige , etc etc ......


LALAPO  

13.11.00 13:49

13475 Postings, 7536 Tage SchwarzerLordok, Kursziele

Meine Depotschwergewichte und die Begründung warum sie auf diese Kursziele zurückfallen:
Lintec 12 Euro, weil ständig Gewinne und Zahlen über Plan
Adcon 4,5 Euro, weil Telemetrie mit Zukunft und hohes Wachstum der Firma
Tepla, gute Geschäftsabschlüsse, namhafte Kunden, schon Gewinne in diesem Jahr, unter Emipreis
Euromicron, 13 Euro, weil im Vergleich zu Adva u.a. massiv unterbewertet und mit guten Aufträgen (siehe Expo-Ausrüstung)
IVU Traffic, gute Zahlen im 2. HJ, starkes Wachstum, Zukunftswachstumsmarkt
Eben weil sie so günstig sind, sollen sie noch günstiger werden.
Tätätätätä, S.Lord  

25.11.00 13:23

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoEuromed mit ACHTERBAHNFAHRT .. jemanden aufgefall

en ,, nach den enttäuschenden Zahlen gings erstmal in die Range 2,5 E bis 2,90 E ,, eigentlich nur ein moderater Verlust NACH den Zahlen ,auch im Verleich zum Gesamtmarkt ... ABER , dann schüttete ein Fond OHNE Limit den Wert auf unter 1,8 E .... habe mich  nicht getraut hier drauf hinzuweisen , habe mit der EM daneben gelegen ,habe aber selber eine kleine (leider) Position gekauft unter 2 E ..und gestern haben wir über 3,3 E !!geschlossen ,,, höher als bei meiner Empfehlung ,,,, da soll sich einer einen Reim draufmachen .....
FAZIT :
Fondverkäufte sind eine gute Gelegenheit zum Kauf ,, letzte Woche hat ein schweizer Fond WWL auf 3,5 geschüttet und Schluß gestern 7 im Xetra , momentan prügelt ein Fond Unitet Internet auf 5 E ..., trotz Umfeld , mal sehn wo wir da nächste Woche hinlaufen ,,,,,

Daher Umsätze der Werte ganz genau sich anschauen ....Fondverkäufe können Schnäppchen sein


Gruß LALAPO .,
 

26.11.00 18:11

41 Postings, 7329 Tage AnfängerNeubau hält momentan Kunden ab! o.T.

26.11.00 18:27

41 Postings, 7329 Tage AnfängerSorry, enter gedrückt

Da ich aus Fürth komme, und selber in einem anderen Krankenhaus arbeite, hatte ich vor ein paar Wochen die Möglichkeit, bei einer Fortbidung, mit Mitarbeitern der Euromed zu sprechen. Sie meinten das man jetzt die Aktien kaufen müsste da sie billig ist, das heißt momentan werden deswegen schlechte Zahlen geschrieben, weil es der verwöhnten Kundschaft, zu laut ist aufgrund des Neubaus. Dieser Bau müßte aber nächstes Jahr beendet werden, und somit auch wieder Kundschaft kommen.
Übrigens Thema der Fortbildung war, Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Ein Unternehmen, welches Pleite geht, wird bestimmt nicht solche Fortbildungen bezahlen.
Negativ ist allerdings die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche in der Euromed, z.B. Arzt und Krankengymnast. Ein Verwandter hat sich dort schon mal das Knie operieren lassen, war nicht so zufrieden. Hier muß noch einiges getan werden.  

12.01.01 11:34

706 Postings, 7110 Tage WestiTschuldigung, aber

weiß jemand, was da heute los ist ? Ich kann nix finden. Werder positiv noch negativ ...  

12.01.01 11:44

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoHabe auch nichts gefunden....

kann also der Tag heute sein ,,, im nachhinein kann ich nur sagen daß ein Fond ausgestiegen ist und danach wieder einer rein ist ..... nachwievor sehe ich das Unternehmen , trotz der letzten Meldungen , ehr posetiv, nur brauch man einen längeren Anlegehorizont .... Trotzdem , die Aktie hat den Crash ganz gut überstanden , dafür wird sie aber auch bei Markthyps nicht unbedingt mitlaufen .... hier brauch wir gûte Meldungen ...

Bleibe drann

Gruß LALAPO  

01.02.01 17:42

Clubmitglied, 11869 Postings, 7354 Tage LalapoHeute durch die 4 E .. hoffe es geht jetzt

weiter und das Potential der Aktie und des Segments wird endlich mal erkannt ....

Gruß LALAPO

PS : sorry ,hat etwas länger mit der Aktie gedauert ... aber wie geht das Sprichwort , was gut -.......???

 

01.02.01 18:43

13451 Postings, 7090 Tage daxbunnydiese Nachricht ist zwar vom 31.01.01 aber viellei

cht trotzdem interessant. Gr DB                                      





Ad hoc-


Service: EUROMED AG deutsch


Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

EUROMED AG - Hauptumsatzträger EuromedClinic fertiggestellt

Fürth, 31. Januar 2001. Die am Neuen Markt notierte EUROMED AG (WKN 570680)
bezieht mit der EuromedClinic den gerade fertiggestellten Erweiterungsbau am
Standort Fürth. Für das Jahr 2001 ist ein konsolidierter Umsatz von 37,0 Mio DM
geplant. Mit dem neuen Gebäude wird die Bettenkapazität von 103 auf 176 Betten
erhöht und die Fläche für Arztpraxen erweitert. Damit ist zu erwarten, dass im
1. Halbjahr 2001 ein positives Betriebsergebnis erreicht wird.

Im Jahr 2000 wurde der Klinikbetrieb zum Teil erheblich durch die Baumaßnahmen
eingeschränkt. Mit der Fertigstellung des Erweiterungsbaus in der Europa-Allee
ist der reibungslose Ablauf des Klinikbetriebs wieder gewährleistet. Somit sind
die Voraussetzungen für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des innovativen
Gesundheitszentrums der EUROMED AG in den nächsten Jahren geschaffen.

Ansprechpartner:

Dipl.Ing. Michael Wünsche
Vorstand
Europaallee 1
90763 Fürth
Telefon:   0911 - 9714 603
Fax:       0911 - 9714 588

Ende der Ad hoc-Mitteilung, (c) DGAP 31.01.2001
--------------------------------------------------
WKN:570680; Index:
Notiert:Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart


310740 Jän 01


         

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99