AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 928 von 997
neuester Beitrag: 21.10.21 10:31
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 24910
neuester Beitrag: 21.10.21 10:31 von: Lino8888 Leser gesamt: 4496786
davon Heute: 5999
bewertet mit 93 Sternen

Seite: 1 | ... | 926 | 927 |
| 929 | 930 | ... | 997   

16.09.21 09:52
5

320 Postings, 143 Tage HumpelhaxRoensch Capital

hat in seinem aktuellen Video errechnet, was HF täglich / stündlich an Leihgebühren für ihre Shorts Shares zahlen.

Pro Std sind das ca 57.000 $ bzw. täglich 377.000$ nur an Gebühren und das selbst bei einer mittleren Gebühr von 1,8% gem. ORTEX Daten

https://www.youtube.com/watch?v=VrInGO8PTsM  

16.09.21 09:53
4

935 Postings, 174 Tage MmmmakChinesischer Wohnungsmarkt


@Paul78

Die Betonwüsten werden schon wieder abgerissen, weil sie, wie in dem unteren Beispiel, 8 Jahre lang leer standen. Es ist ein Wahnsinn?

https://tinyurl.com/4u9fjfv7

Aber zum Glück haben wir noch unendlich viel Sand für den besten und konkurrenzlosen Baustoff der Welt?

*ironie off

PS: In der Bauwirtschaft werden weltweit ca. 50% der Rohstoffe gebunden, ca. 50% der Energie verbraucht und ca. 50% des Mülls produziert.


Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

16.09.21 10:19
5

106 Postings, 131 Tage Carrera2Leihgebühren

"Pro Std sind das ca 57.000 $ bzw. täglich 377.000$ nur an Gebühren"

Also bevor ich als HF so viel an Gebühren zahle, würde ich lieber alles auf einmal covern. Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.  :D

Ich maile das mal dem Kenneth, vielleicht weiß der das garnicht mit den hohen Gebühren :D

 

16.09.21 10:32
4

1315 Postings, 1622 Tage PaulM78Evergrande 128 Banken involviert

Evergrandes Verbindlichkeiten betreffen laut Schreiben mehr als 128 Banken und über 121 Nichtbankeninstitute. JPMorgan schätzte letzte Woche die China Minsheng Bank (600016. SS) hat die höchste Exposition gegenüber Evergrande.

Zahlungsverzug könnte Querausfälle auslösen, da viele Finanzinstitute über Direktkredite und indirekte Beteiligungen über verschiedene Finanzinstrumente gegenüber Evergrande ausgesetzt sind.

https://www.reuters.com/world/china/...pose-systemic-risk-2021-07-27/

Der Beitrag ist vom 27.07, aber bestätigt eben die hohe Anzahl an Banken die dort involviert sind.

Und in dem folgenden Beitrag wird sehr gut erklärt, wie Evergrande auch Bitcoin abstürzen lassen würde:

https://newrealities.medium.com/...about-to-kill-bitcoin-f4fee130eed2

Man sieht einfach daran extrem gut, wie einfach alles miteinander verbunden ist.
Daher einfach spannend zu sehen, wodurch für unsere AMC der Startschuss zum MOASS sein wird ;-)

 

16.09.21 10:46
1

4322 Postings, 2348 Tage s1893PaulM78

Ja, das sind so die Dinge wo dir HF nicht im Griff haben. Wenn  die Finanzhaie sich nichtmehr vertrauen.

Das beobachte ich auch schon länger wo der Funke sein könnte wo den Moas auslöst.

Hodl

 

16.09.21 10:50
2

935 Postings, 174 Tage MmmmakWie die Fliegen


Banken scheinen wirklich Nullkommanichts aus 2008 ? oder aus irgendeiner Krise davor und danach gelernt zu haben. Und wie immer ist es kein Honig, der sie besorgniserregend zielsicher und geballt wie die Fliegen anzieht...

Was für eine diletantische kranke Welt...

Dann wird eben Evergrande als Dominostein in die Geschichte eingehen. Der Name für den Untergan des alten Systems hätte nicht bedeutungsvoller gewählt werden können: Evergrange ? Immergroß. Issklaa... :)

Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

16.09.21 11:48

419 Postings, 145 Tage Lioness13das passt doch mal schön

16.09.21 12:21
7

1958 Postings, 402 Tage The_Uncecsorer@ Mmmmak

Die Banken bzw. die Finanzindustrie werden auch wieder aus dieser Krise nichts lernen und auch auf die Krise die danach kommt, usw. und warum? Weil denen 2008 ganz klar gezeigt wurde, dass sie ?to big to fall? sind und im Falle, dass sie sich verzockt haben, der Finanzminister im Falle des Falles mit dem prall gefüllten Geldkoffer der Steuerzahler angerannt werden kommen wird und dies wird hier wenn auch der Fall sein. Zu 100%. Deswegen kann ja die Finanzindustrie auch so hochriskante Finanzanlangen eingehen, denn klappt es, wird der Gewinn privatisiert und die Finanzindustrie steht sehr gut da und geht es in die Hose, muss der Steuerzahler halt die Verluste tragen. Wo soll da also der Lerneffekt herkommen, außer der, dass sie nahezu Narrenfreiheit haben.

Um den ?Größenwahnsinn? mal anhand von Evergrande zu zeigen, auch dem Größenwahnsinn von Evergrande selbst und wie dieser scheinbar durch die Finanzindustrie blind finanziert wurde während sie bei uns Otto-Normal-Bürger alles ganz genau prüft.

Obwohl Evergrande in ihrem Hoch im Herbst 2017 gerade einmal knapp 60 Milliarden USD wert war und damit schon zu den 100 größten Firmen weltweit gezählt wurde, standen schon damals knapp 300 Milliarden Schulden dem gegenüber, und somit sieht man, Evergrande hat mehr oder weniger seit 2017 seine Schulden nicht wirklich abgebaut. Stattdessen hat Evergrande sich den FC Bayern Chinas gekauft, eine Mineralwassermarke auf den Markt gebracht und auch in die Schweinezucht war man kurzfristig eingestiegen. Alles mehr oder weniger auf Pump finanziert. Zum Schluss hin ist man auch noch in die Elektrofahrzeugproduktion eingestiegen, obwohl es bis jetzt noch gar kein produktionsfähiges Fahrzeug gibt und jetzt kommt der große Knaller, allein dieser Zweig von Evergrande wurde zwischenzeitlich mit 90 Milliarden USD (!) bewertet und somit das 1,5 - fache der höchsten Bewertung von Evergrande jemals. Allein daran sieht man wie die Finanzindustrie mittlerweile aus den Fugen geraten ist.

@ PaulM78

Was man erst einmal feststellen muss, Evergrande ist Stand dato, definitiv pleite. Eigentlich toter als tot. Ihre Baustellen stehen wohl zum Großteil, was man so liest, und sollten sie diese nicht umgehend wieder ans Laufen bekommen, dann war es das für sie. Aber selbst wenn sie dies schaffen, ihre dann irgendwann mal ?fertiggestellten? Baustellen haben gerade mal einen Wert von ca. 200 Milliarden USD denen Verbindlichkeiten von 300 Milliarden gegenüberstehen und ob die Baustellen dann bei Fertigstellung immer noch 200 Milliarden wert sind, steht mittlerweile auf einem anderen Blatt und die Zukunft wird wohl in China was dies angeht nicht rosiger werden. Der Leerstand in China wurde ja bereits schon angesprochen.

Das internationale Ausmaß von Evergrande ist derzeit schwer abzuschätzen, aber wie du es bereits schon angedeutet hast, eigentlich ist die Finanzwirtschaft, wie auch die Weltwirtschaft, ineinander zu sehr verstrickt als das man hier nur von einem rein chinesischen Problem reden kann. Ob China Evergrande rettet, kann man zum jetzigen Zeitpunkt, wie bereits heute Nacht schon angeführt, nicht sagen, ich persönliche gehe jedoch davon schon aus, würde aber, wie ebenfalls bereits schon gesagt, dafür meine Hand nicht ins Feuer legen. Vermutlich wird es auf ein zugehen der Gläubiger auf Evergrande (z. B. Schuldenschnitt, Aussetzen von Kreditrückzahlungen, etc.) und im Gegenzug ein Eingreifen von China wohl mal wieder hinauslaufen (inklusive Entmachtung des Eigentümers). China ist trotz ihrer hohen Verschuldung dennoch jederzeit in der Lage, unendlich viel Geld zu drucken. Man sieht es ja in der westlichen Welt, allen voran Amerika gefolgt von Europa. Dies wird aber so oder so, egal worauf es hinauslaufen wird, die Finanzbranche auch wieder einmal hart treffen und wir werden wohl ähnliche Effekte wie in der Finanzkrise 2008 sehen, wenn vermutlich diesmal aber nicht so öffentlich, sprich, es wird wieder zu einer Vertrauenskrise in der Finanzwelt untereinander kommen und dies würde dann vor allem wohl auch unsere ?Freunde? verstärkt treffen, welches ihr Geschäftsmodell ist, mit ?fremden? Geld Hochrisikogeschäfte zu tätigen.

Das einzig Positive an der ganzen Sache ist aber erst einmal, dass wir davon erst einmal nicht unmittelbar betroffen sind, ich aber schon davon ausgehe, sollten die Finanzmärkte kurzfristig korrigieren, dass AMC sich davon erst einmal nicht abkoppeln können wird, da unsere ?Freunde? diese ?Chance? versuchen würden zu nutzen. Dies trifft aber generell auch auf alle anderen Aktien zu bei einer Korrektur, sofern man nicht in den betroffenen Branchen investiert ist. Also wenn immer einen stets kühlen Kopf bewahren. Mit neuen langfristigen Investitionen, außer evtl. in AMC, würde ich mich die nächsten Tage aber definitiv erst einmal zurückhalten und schauen was die nächsten Tage noch so kommt.

Vor kurzem sind ja auch Luxusartikelhersteller gefallen und begründet wurde dies damit, dass China die Reichen zum Teil enteignen will und somit weniger Geld für Luxusartikel vorhanden ist. Was ich damals als Blödsinn angesehen habe, so zeigt sich nun wohl der wahre Grund für den Abverkauf.

Wo ich aber nicht mitgehen ist, wo in dem von dir zitierten Beitrag davon gesprochen wird, dass die derzeitige Inflation durch die Staatsanleihen angeheizt wird. Meiner Meinung nach liegt die derzeitige Inflation in den gestörten Lieferketten begründet und in Deutschland vor allem auch durch die Steuererhöhungen.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik.  

16.09.21 12:41
7

1958 Postings, 402 Tage The_UncecsorerAber um auch mal wieder auf AMC ...

zurückzukommen. Ist euch auch schon das extrem niedrige Volumen im Pre aufgefallen? Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals so wenig Volumen im Pre zum jetzigen Zeitpunkt gesehen zu haben. Bei GME ist es hingegen noch extremer.  

16.09.21 12:48
3

935 Postings, 174 Tage Mmmmak@TU


Und passend zum Wahnsinn wird hier schon in einem Kommentar geschreiben, dass alles doch nicht so schlimm ist: "Die politische Führung wird in irgendeiner Form einspringen. Dann folgt eine langwierige Restrukturierung."

https://www.wiwo.de/politik/ausland/...rholt-sich-nicht/27615584.html

Da steht back to back tatsächlich geschrieben:

"Ziemlich sicher ist, dass Evergrande in der derzeitigen Form nicht überleben wird.
Doch Warnungen vor einer neuen Lehman-Krise gehören ins Reich der Märchen. Eine Ansteckungsgefahr für das globale Finanzsystem besteht kaum."

Evergrande hat sich vor allem bei heimischen Staatsbanken verschuldet, (die sich nun mit neuen Krediten zurückhalten, weil Peking im heiß gelaufenen Immobiliensektor aufräumen will.)

Na dann, die Evergrande-Titanic ragt 45 Grad aus dem Wasser, bereit zum finalen Abtauchen, und die FUD-Kapelle spielt munter weiter. Interessant wie solche Kommentare reflexartig aus dem Boden sprießen und Entwarnung schreien, oder?

Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

16.09.21 12:50

935 Postings, 174 Tage Mmmmak@TU Volumen


Danke für die Info, ich dachte schon ich schau hier auf ein Screenshot :)  

16.09.21 13:34

11 Postings, 111 Tage Chris 0815Volumen im pre

Ich vergleich es immer mit Palantier (ca 50% des Amcvolumens).
Bis ca 13.20 Uhr heute  fast gleichauf, kam mir auch schon komisch vor.
Die Frage ist nur was uns das sagen könnte.
 

16.09.21 14:30
9

1315 Postings, 1622 Tage PaulM78AMC Aktienzählung 2.0

Ganz unten auf der IR-Seite unter ?Contact Information? steht neben der internen IR E-Mailadresse von AMC eine neuer Eintrag ?Transfer Agent Computershare? hab dies bereits bei GME gesehen wo dies diskutiert wird.

https://investor.amctheatres.com/corporate-overview/default.aspx

Laut diesem Eintrag soll dies eine neue Möglichkeit sein, damit jeder seine Aktien auf sich persönlich zuordnen kann. Wenn dadurch eine Bestätigung erfolgt, das es mehr Aktien gibt als offiziell ausgegeben sind. Müssen nach dieser Aussage die Behörden aktiv werden.

https://www.reddit.com/r/Superstonk/comments/...ng_of_shares_through/

Bin eben kurz mal auf die Internetseite gegangen und es gibt in jeden Fall für DE eine eigene Seite. Weitere Details hab ich jetzt noch nicht, da ich von dieser Möglichkeit erst gestern bei GME gelesen habe und heute nun gesehen habe, das AMC dies auf Ihrer IR Seite verlinkt hat. Sollte bereits jemand damit Erfahrung haben immer her damit.

https://www.computershare.com/de  

16.09.21 14:57

2614 Postings, 940 Tage RoothomLeihgebühren...

"Pro Std sind das ca 57.000 $ bzw. täglich 377.000$ nur an Gebühren"

Demnach wäre ein Tag etwa 6,7 Stunden lang...

Oder werden die Gebühren nur stundenweise anteilig fällig, wenn man intraday glattstellt?

Abgesehen davon entspricht das nur einer Kursveränderung von rd. 1/3 Cent pro Tag angesichts des SI von rd. 100 Mio Stück...  

16.09.21 15:05
6

1958 Postings, 402 Tage The_Uncecsorer@ Chris 0815

Dies sagt uns einerseits, dass sich nicht mehr so viele (legale) Shares im Umlauf befinden und dass unsere ?Freunde? zudem geschwächt sind und deren wenige verbleibende Munition nicht mehr im Pre bzw. AH verschwendet werden soll. An dem gestrigen Tag hast du ja mal wieder gesehen, wie wenig Aussagekraft deren Manipulationen im Pre bzw. AH noch haben. Bei GME ist dies derzeit noch gravierender als bei AMC.

Das zuvor gesagte ist ja eigentlich schon des längerem bekannt, aber so wenig wie heute hatten wir weder bei GME noch bei AMC im Pre jemals gehabt.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik hier.  

16.09.21 15:10

171 Postings, 170 Tage schulle86naked truth und eine Frage

hat noch jemand von nt etwas gehört oder ganz schlechter FUD?

Ich habe noch eine Frage: Angenommen ich gehe bei 20 $ short. ich muss 300% Sicherheiten hinterlegen. 60 $. Ich möchte noch nicht Covern. Der Kurs steigt auf 50 $. Muss ich für meine Position dann 150 $ hinterlegen?  

16.09.21 15:43

177 Postings, 157 Tage mcbobtailVolumen

Nicht nur das Volumen im Pre war sehr wenig. Auch jetzt bei geöffneter NYSE ist das Volumen im Vergleich zu den sonstigen Tagen ein Witz. 1,7 Mio. nach 11 Minuten. Sonst waren es schon 3 Mio. in den ersten zwei Minuten.

Ich bin gespannt, was das zu bedeuten hat.

Nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung!  

16.09.21 15:58

171 Postings, 170 Tage schulle86Sich selber shorten?

16.09.21 16:01
5

1958 Postings, 402 Tage The_Uncecsorer@ schulle86

Die Website von Naked Truth hat sich inzwischen etwas weiterentwickelt (scheinen also auf Kritik zu reagieren) und enthält inzwischen auch schon mehr Inhalt (z. B. FAQs und auch schon einige, wenn auch nichtssagende, Artikel). Naked Truth wird auf dieser Website, nach eigener Aussage und nach der Aussage von Wes Christian, Neuigkeiten, sofern sich welche ergeben, veröffentlichen. Auch soll die Website zukünftig als Kommunikationsplattform dienen. Die Website sieht zwar immer noch aus wie aus dem Generator, was ja an sich auch nicht verwerflich ist, aber inzwischen schon etwas seriöser als noch am Anfang. Zwar fehlt mir immer noch das Impressum und vom Gefühl her kommt es mir so vor, vor allem wenn man sich die FAQs durchliest, als ob Apes hinter dieser ?Organisation? stecken. Man sollte sie erst einmal als das hernehmen wofür sie ja angeblich gedacht ist, als weitere Informationsquelle. Ich würde aber weiterhin davon Abstand nehmen irgendwelche Spenden dahin zu tätigen, auch wenn dies meiner Meinung nach eh nicht so sehr forciert wird wie noch beim letzten Mal, auch wenn es immer noch einen Spendenbutton und seit neuestem auch einen dezenten Hinweis darauf gibt zu spenden. Und wenn man dies beherzigt, also erst einmal keine Spenden vorzunehmen, dann kann dies ja definitiv nicht zu unserem Nachteil sein.

Hinsichtlich deiner weiteren Frage. Korrekt, du müsstest dann also in diesem Falle 90$ nachschießen, sofern du die 90$ nicht schon bereits auf dem Konto hattest. Hattest du sie nicht, dann bekommst du zuerst einmal einen Margin Call, welcher mit einer Frist verbunden ist, und wenn du innerhalb dieser Frist nicht reagierst, dann wirst du zwangsliquidiert. Deswegen führen steigende Kurse auch irgendwann zu einem Short Squeeze, weil irgendwann die Margin nicht mehr bedient werden kann.  

16.09.21 16:08

171 Postings, 170 Tage schulle86danke für die schnelle Rückmeldung =)

16.09.21 16:19
1

551 Postings, 385 Tage Ich08Wow bei dem Volumen

AMC VWAP

AMC hat heute insgesamt 7,9 Millionen Aktien zu einem kombinierten VWAP-Preis von 46,70 gehandelt. Die Standardabweichung der einminütigen VWAP-Intervalle beträgt 0,21. Der letzte Preis lag -0,3 Standardabweichungen unter dem VWAP des Tages. Der volumengewichtete Durchschnittspreis (VWAP) ist eine umfassendere Methode zur Berechnung des Durchschnittspreises, zu dem AMC über einen bestimmten Zeitraum handelt.
AMC Dark Pool Trades

Die für AMC gemeldeten Dark-Pool-Trades machten heute 72 % des Gesamtvolumens aus. In den letzten 20 Tagen lag das durchschnittliche Dark-Pool-Volumen bei 64 %. Das Gesamtvolumen im Dark Pool beträgt 5,7 Millionen. Der VWAP-Preis nur für die Dark-Pool-Trades beträgt 46,70. TRF-Trades für AMC werden von Dark Pools an Trade Reporting Facilites gemeldet und repräsentieren Aktivitäten abseits der Mainstream- oder ?Lit?-Börsen.  

16.09.21 16:24

23 Postings, 183 Tage NeoDynAMC und Bitcoin

Geht Amc hoch, geht bitcoin runter.

Schon sehr auffällig, oder Wiederwahl nur Zufall?  

16.09.21 16:41
2

124 Postings, 169 Tage warriorRainbow@Neodyn

Der Bitcoin notiert aktuell bei 47600$ was ein Minus von ca 0,27% entspricht.
Amc notiert gerade bei 47,20$ was ein Plus von 0,8% entspricht.
Also in den kleinen Ausmaßen glaube ich an keinen Zusammenhang.
Ich denke, dass der Bitcoin und Co die nächsten Tage unter Druck stehen werden, was für mich aber mit Evergrande zusammenhängt. Ich habe gestern Abend zum ersten Mal seit 2015 alle meine Bestände an Kryptowährungen verkauft und schau mir das Spektakel erstmal von der Seitenlinie an.
Also wie schon ein paar mal gesagt, bei größeren abrutschen ohne News denke ich, dass es Kapitalbeschaffungsmassnahmen sind. Bei kleinen Bewegungen wie heute glaube ich allerdings nicht an einen Zusammenhang.

NmM :)  

Seite: 1 | ... | 926 | 927 |
| 929 | 930 | ... | 997   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln