finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 4317
neuester Beitrag: 08.04.20 12:02
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 107911
neuester Beitrag: 08.04.20 12:02 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 17803108
davon Heute: 7778
bewertet mit 145 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4315 | 4316 | 4317 | 4317   

21.03.14 18:17
145

6528 Postings, 7221 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4315 | 4316 | 4317 | 4317   
107885 Postings ausgeblendet.

07.04.20 22:43

343 Postings, 412 Tage JustoxEinspruch

Hätten die Chinesen von Anfang an ihre Hausaufgaben richtig gemacht, hätten wir hier in Europa nicht diesen ganzen Coronasch.... an der Backe.  

07.04.20 22:44

343 Postings, 412 Tage JustoxAber

Wie immer

Hätte hätte Fahrradkette.  

07.04.20 23:01
7

79 Postings, 396 Tage Gullveig@ BackInStock

Ich bin doch total bei Dir und sowas von long.

Aber die Excel-Tabelle fand ich einfach nicht gut gewählt und gab nicht wirklich den Sachverhalt wieder, da hier falsche Relationen vermutet werden könnten. Man könnte ja fast glauben, dass WCI dieses Jahr schon outperformed und sein Pulver verschossen hätte. Dabei ist der Wert sowas von unnterbewertet, KGV und PEG auf den jetzigen Forecast bezogen ein schlichter Witz und die Aktie durch diese Manipulationen sowas von rasiert.  

08.04.20 08:20
1

3040 Postings, 1885 Tage Eugleno@ LianXiang

Liest du chinesische Medien oder verbreitest du nur chinesische Propaganda?

Hier ist mal ein wenig beschrieben, welche Lügengeschichten so aufgetischt werden und vor allem, wie die Chinesen so drauf sind. Horten unter der Hand weltweit Schutzausrüstung, die dort nun fehlt usw.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...912704.bild.html

 

08.04.20 08:31

921 Postings, 294 Tage effortless@Liang..., eigentlich

Ist es im Habitus des Blonden Pony-Geschweften zu bashen. Die XInesen pushen eher ihr eigenes System. Insofern ist Dein Beitrag schon nicht glaubwürdig? Insbesondere da Deutschland im Länderranking die geringste Sterberate aufweist, oder?

OMG.... so viele Fragezeichen. Da hab ich mir echt Mühe gegeben, da Profi-Basher jede Kleinigkeit ausnutzen einen User zu melden.....  

08.04.20 08:32
1

193 Postings, 175 Tage SkeelTypischer Bild Leser

08.04.20 08:32
9

1445 Postings, 392 Tage BackInStockWieviele Leerverkäufer werden vor KPMG noch...

... noch versuchen zu covern?

Die Tendenz zum Covern ist offensichtlich vorhanden, wie Ihors Dastellung zeigt! Was auch den Preisanstieg der letzten Tage erklärt. Allerdings wurden gerade mal ca 1,5 Millionen Aktien zurückgekauft und der Kurs ist in genau diesem Zeitraum rund 30 Euro gestiegen!

Noch weitere ca. 33 Millionen(!) Aktien (OTC-shares einbegriffen) müssen erst noch zurückgekauft werden!

Würde man im gleichen Verhältnis (1,5 Millionen zurückgekaufte Aktien = 30? Kursanstieg) weiter rechnen (was natürlich ungenau ist, da man nicht weiß wieviele tatsächliche long-Eindeckungen in dem Zeitraum getätigt wurden) wären es noch 660? Kuranstieg bis die LV-Quote = 0% wäre.

Wenn es ganz vorsichtig konservativ angesetzt nur die Hälfte wär, dann stände WDI trotzdem bei rund 440? (110 + 330)...

Sind ja nichtmal mehr 10 Handelstage bis zum voraussichtlichen finalen KPMG-Testat!

 

08.04.20 08:48
6

1698 Postings, 3891 Tage DschäggaApropos KPMG-Bericht

War nicht einer der Gründe für die Verschiebung des Gesamtberichts die Reisebeschränkungen. Da diese ja weiter bestehen, wäre es da nicht denkbar, dass der Bericht nicht am 22. April fertig ist? Irgendwie hab ich dahingehend ein flaues Gefühl in der Magengegend.  

08.04.20 08:52

1328 Postings, 151 Tage Aktiensammler12Ach,

die ganzen Märchen glaubt doch eh keiner mehr. Gut, für den Kurs sind solche Geschichten kurzfristig nie gut. Könnt mir auch vorstellen, dass heute daher noch einige verkaufen und in Osterferien gehen.
Dax gerötet und vielleicht geht's wieder zurück nach 100... mehr wird wohl nicht passieren.  

08.04.20 09:07
1

4617 Postings, 1399 Tage nba1232wirecard performance

ist dennoch unterirdisch wenn man sich die PeerGroup anschaut
deren Wachstumsraten
deren Gewinne
deren KGV  !!

und alles wegen falschbereiche und Kursmanipulationen , verlorenem Vertrauen durch Berichte welche nicht stimmen ...

Man muss es eigentlich so sehen das Wirecard locker wirklich Locker ein KGV von 30 haben müsste und dann wäre der Krus bei 300

daher ist der Kurs um di 110 einfach nur lächerlich

ist zwar schön wenn man denkt cool WDI hat nicht verloren dem Jahr aber wenn man sich die Performace lezztes JAhr anschaut dann muss man die Tabell umdrehen ....  

08.04.20 09:19

4617 Postings, 1399 Tage nba1232Ariva Analyse Kursziele

Lesen sich schon krass wenn man das überfliegt.
Kein einziges unter dem aktuellen Kurs , viele mit ner 2 vorne dran ....

Dafür daß es 12 Monat Ziele sind geht es  

08.04.20 09:21

131 Postings, 54 Tage WhatsonKaufsignal aktiviert?

Lars Erichsen schreibt:
"Tatsächlich konnte die Aktie oberhalb des in der letzten Woche beschriebenen Widerstandes am Montag gleich etwas Boden gut machen. Das Papier ist momentan weder besonders stark noch schwach, sondern bewegt sich mit dem Gesamtmarkt.
Wer es etwas aggressiver mag, der ist mit dem Wirecard-Vorstand wohl weiterhin ganz gut bedient. Während mehr als die Hälfte aller Unternehmen derzeit Dividenden und Aktienrückkäufe verschiebt, geht Wirecard den gegenteiligen Weg und schlägt in der Krise zu. Wie Wirecard am Montag in einer Pflichtmitteilung vermeldete, wurden zwischen dem 27. März und 3. April 75.000 eigene Aktien zurückgekauft.
Offen gesagt gefällt mir dieses antizyklische Handeln sehr gut. Zumindest deutlich besser als die unzähligen Aktiengesellschaften, die jahrelang zu Höchstkursen eigene Anteile auf Pumpt geordert haben und nun nach Staatshilfen schreien.
Natürlich nur, um Arbeitsplätze zu sichern ? wer es glaubt. Die gestrige Tageskerze im Wirecard-Chart hinterlässt allerdings Fragezeichen. Ich bleibe wieder an der Seitenlinie."

kam heute per Mail vom Tradermacher.de, wen sowas interessiert...

 

08.04.20 09:21

554 Postings, 208 Tage ElemanWDI

löst sich vom Markt und steigt .

Sieht gut aus und das gefällt mir.  

08.04.20 09:30

400 Postings, 665 Tage SirHobelVergleich zur Peergroup

Adyen hat ein großes Engagement im Airline-/Reisesektor (Easyjet,  KLM, booking.com, Flixbus, Uber etc..) Imho hat Wirecard ein besseres Portfolio um durch die Krise zu gehen. Nach dem Report gehts aufwärts - abzuwarten wie lang die Short Engagements gehen (insb. begleitet durch Medien-Attacken).  

08.04.20 09:40
1

2987 Postings, 1413 Tage Trader-123der Hauptunterschied zur PeerGroup

ist das Wirecard nach wie vor extrem geshortet wird bei jeder Gelegenheit.
Sonst stände der Kurs ganz woanders...

Ich frage mich nur warum Kurse unter 100 EUR nicht zu mehr Eindeckungen geführt haben...  

08.04.20 09:50
1

1064 Postings, 555 Tage difigianoerwacht die dt. presse allmälich


...aus dem winterschlaf:

Staat zwingt uns zu Nachhilfe in Zukunftskunde
Es unterbricht das traditionelle, das analoge Leben ? das Theater, den Flugverkehr, die Olympischen Spiele, den schulischen Präsenzunterricht und den stationären Einzelhandel ? um uns mit gebieterischer Geste in die Rituale des digitalen Lebens einzuführen. Wir entdecken die Welt des Streaming, des E-Sports und der digitalen Lehrmittel; dringen immer tiefer vor in die Paläste des E-Commerce, in die Showrooms der digitalen Dienstleister und die Kontakthöfe der algorithmischen Partnervermittler.
Die wirtschaftlichen und finanziellen Folgen der Corona-Krise im News-Ticker zum Corona-Crash
Der Staat sagt ?Kontaktsperre? und zwingt uns so zu einer Nachhilfe in Zukunftskunde. Die Tapetentür zur neuen Welt befindet sich inmitten unseres Handydisplays. Das Neue wird nach dieser Pandemie nicht mehr neu, sondern selbstverständlich sein. Unwillkürlich fühlt man sich an Stefan Zweigs ?Die Welt von Gestern? erinnert:
Für Technologiekonzerne ist Corona ein Aufputschmittel
?Wir waren Zeuge dieser ungeheuren Verwandlungen. Ständig musste man sich den fantastischsten Veränderungen anpassen, immer war man an das Gemeinsame gekettet. Für unsere Generation gab es kein Entweichen, kein Sich-Abseits-Stellen wie in den früheren. So erbittert man sich wehrte; es riss einen mit, unwiderstehlich.?  

08.04.20 09:53
3

101 Postings, 148 Tage Brutus_2Ich könnte mir vorstellen

dass es einfach nicht genug Stücke für diesen Preis gibt.

Eindecken wollten die LV schon, allein das Angebot fehlt.

Sehr schön.

Also weiter bei guter hoffentlich guter Gesundheit abwarten.  

08.04.20 10:07
1

79 Postings, 396 Tage GullveigNur mal was zur Diskussion ....

Jeder weiss wie schwer der Verlauf an der Börse vorauszusagen ist. Gerade jetzt fallen kurz- bis mittelfristige Prognosen sehr schwer - keiner weiss wirklich, wann der Boden gefunden wird oder schon gefunden wurde.
Besonders das Verständnis der schrägen Gehirnwindungen der LVler und um die Denk-/Handlungsweisen zu antizipieren, fallen sehr schwer. Oder wann etwas wirklich wirksames gegen den Corona-Virus gefunden ist und sich alles entspannt und wie schnell es dann wieder gen Norden gehen kann.

Aber könnte es nicht sein, dass die LVler sich vor Ostern beginnen sich endlich einzudecken? Sind ein paar lange Feiertage mit eingeschränkter Handlungsfähigkeit. Da kann viel Unvorhergesehenes passieren. Massiver Rückgang der Infektion? Positiver KPMG-Bericht? Und viele andere schöne Eier für das Nest. Ist ja nur eine Frage?



 

08.04.20 10:41
1

174 Postings, 358 Tage TowlyFlüge

Natürlich gelten immer noch enorme Reisebeschränkungen, auszuschließen ist sowieso nichts.

Aber zumindest wenn ich mir Flugtracker anschaue, finde ich noch zahlreiche Flüge nach Dubai und zurück, die erfolgreich durchgeführt wurden und werden.

https://www.flightera.net/de/route/EDDF/OMDW/EK#calendar

Und noch ein Gedanke,
ich stell mir das in meiner kleinen Welt so vor:

WDI: Was ist denn nun, könnt ihr den Termin Ende März halten?
KPMG: Nein, weil 1., 2., 3.
WDI: Ok, wir bräuchten eine Zeitlinie, wir müssen und wollen unsere Aktionäre informieren.
KMPG: Schwierig...
WDI: Grob! Unverbindlich...
KPMG: So ein, zwei zusätzliche Wochen.
WDI: Ok, sicherheitshalber machen wir drei daraus in unserer Mitteilung.
(Dieser Dialog natürlich in ?professionell?)

So stelle ich mir das vor, habe aber bei WDI gelernt: Expect the unexpected.


 

08.04.20 11:06
2

79 Postings, 396 Tage GullveigNoch ein kleines Addendum...

Kann mir bitte einer erklären wie man die Anzahl von über 30% leerverkaufter Aktien des Free Floats eines total unterbewerteten Unternehmens kursschonend zurückkaufen will? Soviel Drogen kann man doch gar nicht konsumieren?

Man soll ja schon Pferde vor Apotheken kotzen gesehen haben, aber irgendwie ist dies zu eckig für meinen runden Kopf. Theoretisch kann der Kurs eines der zukunftsträchtigsten DAX-Unternehmen ja nochmal massiv nach unten gehen, aber wie soll dies für diese Menge von über 30% Aktienanteil kursschonend ausreichen?
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube! Da kann es doch nur eine Richtung oder Antwort geben?  

08.04.20 11:12

1988 Postings, 1051 Tage HamBurch2020...pfui...2021 dafür hui...

In ihrem Frühjahrsgutachten nahmen die Ökonomen ihre Konjunkturprognosen deutlich zurück. Die Forscher erwarten nun für 2020 einen Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 4,2 Prozent, nachdem sie im Herbst noch 1,1 Prozent Wachstum prognostiziert hatten. Für 2021 sagten sie eine Erholung und ein Wachstum von 5,8 Prozent voraus.  

08.04.20 11:15

450 Postings, 286 Tage Schrotti937Genau @Gullveig

Selbst wenn der Kurs nochmals gedrückt werden sollte, um günstig an Aktien zu kommen von den LV, auf diese Idee des Verbilligens kommen andere ja auch. Glaube bestimmt, dass hier noch genügend Leute sind, die Pulver trocken halten. Und wenn's der Draghi mit seinen osteuropäischen Freunden ist. Alles wird gut.  

08.04.20 11:43

79 Postings, 396 Tage Gullveig@Schrotti937

Ja klar - da gibt es noch bestimmt eine Menge kapitalstrotzende Investoren, die an der Seitenlinie stehen und auch ihr Geschäft verstehen. Sobald sich die momentane Situation etwas beruhigt und überschaubarer wird, werden diese Investoren auch wieder agiler und besonders wenn sich die Kurse verbilligen.
Daher verstehe ich nicht wie der Rückkauf für die LVler kursschonend oder gewinnbringend bei dieser riesigen Aktienmenge und den Rahmenbedingungen funktionieren soll? Und wie für die Long-Investierten nur ein satter Kursgewinn resultieren kann?  

08.04.20 11:51

804 Postings, 249 Tage GedankenkraftSchrotti

Draghi ist raus !  

08.04.20 12:02

1328 Postings, 151 Tage Aktiensammler12Ich befürchte,

dass uns die Leerverkäufer ewig im Nacken sitzen. Irgendetwas werden sie schon wieder aushecken um den Kurs zu drücken...
Kommt halt jetzt allgemein auf die Indizes an. Wenn die Amis bald 20 Millionen Arbeitslose haben,  könnte es schon noch übel werden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4315 | 4316 | 4317 | 4317   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienmädel, BigMoney2020, BioTrade, el.mo., Fruchtigsüss, IQ 177, USBDriver, wamufan-the-great, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Amazon906866
TUITUAG00
Daimler AG710000
Allianz840400
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100