finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10846
neuester Beitrag: 14.11.19 10:24
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 271150
neuester Beitrag: 14.11.19 10:24 von: charly503 Leser gesamt: 18759070
davon Heute: 2706
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10844 | 10845 | 10846 | 10846   

02.12.08 19:00
348

5866 Postings, 4383 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10844 | 10845 | 10846 | 10846   
271124 Postings ausgeblendet.

13.11.19 21:04

2697 Postings, 868 Tage ResieNanny ,

ja , Tesla hat nen riiiesen Vorsprung - aber beim Explodieren :-)  

13.11.19 21:14
1

342 Postings, 395 Tage nanny1So wie Amazon explodiert

und jetzt von Otto übernommen wird??  

13.11.19 21:21

342 Postings, 395 Tage nanny1Hier geht es doch seitenweise um Geschichte

Investitionen in die Zukunft (Kita und jetzt Schulausstattung) greifen frühestens in 10-20 Jahren. Nicht nur, dass der Zug eh schon längst abgefahren ist, es geht nur noch um die Erfolge der Vergangenheit (inklusive Kirchenschiffe) die mit allen Mitteln erhalten werden müssen.  

13.11.19 21:32

10845 Postings, 3462 Tage TrumanshowWarum biste so pessimistisch

nanny1. Must ja nicht diese negative Wellen anziehen wie ein Magnet. Außerdem hat Er oder Sie, Dich nicht umsonst wieder auf die Erdenscheibe gesetzt...<  

13.11.19 21:36

342 Postings, 395 Tage nanny1Und um Neid

auf die DDR? Auf Erfolg, auf das andere Geschlecht und sogar auf die Grundrente...  

13.11.19 21:48

10845 Postings, 3462 Tage Trumanshow26

Ja ja vor 11 Jahren hättest etwas mehr donnern können aber nicht jetzt wo das Kind bereits in den Brunnen gefallen bzw abgerutscht ist.. <  

13.11.19 22:29
1

342 Postings, 395 Tage nanny1Ich glaube Es hat

einfach jemand zum quälen gebraucht...  

13.11.19 22:39

10845 Postings, 3462 Tage TrumanshowJa aber nur eine Hälfte

von der Geschicht dass machte mich in Wahrheit stutzig. So nu hab ich wieder ein "witzig" kassiert,... weiß aber am Ende garnicht mehr warum Weil ich es nämlich fast vergessen hatte < ( >:  

13.11.19 23:01
1

10845 Postings, 3462 Tage TrumanshowZum Golde...

wie gehts nun weiter beim hell-leuchtendem Sonnen-Edelmetall? Ich vermute der rote Boden bildet sich gerade aus oberhalb der 1400 und der nächste Schwung zur 1600..Oz kommt. Bald hat der falsche Zauberer nix mehr zu lachen.<<  

14.11.19 06:18
2

5031 Postings, 3077 Tage SilverhairWie gehts weiter?

10-12% +/a ist doch nicht schlecht, Truman. Und die Meinungen gehen großteils hoch.
Geld, besser Kaufkraft, gerettet.
Auch hier legen jetzt viele ihr vieles Geld in umweltfreundliche SUV-PS-Protze an.
Dass die Geld mit beiden Händen zum Fenster raus werfen, hat keinen Sinn ihnen zu sagen - zwecklos, aber deren Sache.      
Ein Erlebnis: SUVs im Parkhaus. Wir nähern uns amerik. Sizes -vs- altdeutschen Normgrößen.
Früher waren auch mal die Reparaturfreundlichkeit, die Verschleißteilpreise, die Spritpreise Themen. Wir nähern uns der DM in ihren letzten Zügen.
Da traute man sich ohne Hunni nicht raus, Kleingeld war lästig.
Wer den Pfennig nicht ehrt.... once upon the time, tales of yesterday.
Da sage noch einer, wir entwickeln uns nicht. Wir denken größer, kaufen mehr, bauen größer.
Was kost' die Welt...  Umwelt ist der Konjunkturfaktor zu noch mehr.  

14.11.19 06:47
3

5031 Postings, 3077 Tage SilverhairResi zu Tesla

Wenn da die Batterie explodiert, ist das nicht Teslas Schuld.
Wenn sich da ein Depp auf autonomes Fahren einläßt und es geht schief, ist das nicht Teslas Schuld. Keiner schimpft zB auf BMW landet einer wegen GPS Fehler im Teich.
Außerdem: Wieviel Fälle sind denn das, %ual zur Produktion. Deutsche Einzelfall-Demokratie.
Jedenfalls wird der Druck auf die Autoindustrie groß. Ich bin ja mal gespannt, wann und wie sich die Arbeitskräfte-Umstellung vollzieht.
Am Anfang werden die verschiedenen Antriebsarten noch parallel laufen.
Ob die "Giga factory" frei werdende Diesel-Kapazitäten ausgleicht, glaube ich nicht.
Eingedenk der Erfahrung:
Die heute in der Autoindustrie arbeiten, werden NICHT die zukünftigen Autobauer sein.
Sie verlassen ihren Arbeitsplatz zu spät. Das endet wie im Ruhrpott.
Übrigens:
Trennen wir uns nicht bald von Juncker und Tusk und schmeißt die EU nicht bald die alten Ansichten über Bord, werden wir uns die Augen reiben, dass GB nicht - wie vorgesehen - in die Knie geht, sondern Plus-Ergebnisse aufweist.
Die sind in der Welt viel besser vernetzt als die EU Granden.
Nicht die europ. Nationalstaaten (einzeln), die EU Granden!
Es ist doch wie in der heutigen Schmelztiegel-Demokratie:
Möchte ich Verbindung mit Frankreich, hole ich mir durch die EU Allmögliche an die Backe.
Wähle ich SPD, kann ich mir nicht sicher sein, morgen mit Grün, Links, Schwarz, Gelb aufzuwachen. Leute, die ich nicht mag.
         Kumpanei ist Lumperei  

14.11.19 07:11
3

5031 Postings, 3077 Tage SilverhairMal eine Frage

Weil ich gerade von massivenStörungen bei Vodafone, 1&1, Google ua lese.
Weil die Menschen so absurd an die endlose Entwicklung der Funktechnik glauben, dass man befüchten muß, sich "schwimmend" durch die vom Satelliten heruntergeworfenen Bit-Päckchen vorwärts zu bewegen.
Irgendwann muß ja die Informationsdichte so hoch sein, dass einem die Rübe glüht.
5G, 6G ... 10G.
Ob die hohen Frequenzen nicht auch zur Erwärmung der Atmosphäre beitragen?
Man hat doch auch heute schon den Eindruck:
Zieht man den Stecker/fehlt "das Netz", sind 80% der Leute offline.
Nicht die Geräte, deren Hirne.  

14.11.19 08:11

342 Postings, 395 Tage nanny1Funknetze sind für Fang wie der Acker für Nestle

unabdingbar aber werfen kaum Erträge ab und durch den hohen Wettbewerb lassen sich die Einnahmen kaum steigern.  

14.11.19 08:28
2

17079 Postings, 2173 Tage Galearislass doch Tesler nach D kommen

ich kauf die Knister Kist`n bestimmt nicht.
Ich will mich nicht vom Stromnetz abhängig machen und Kraftstoff tanken. wo ich  und wann ich will.
Fällt der Strom aus kannich eien Zait lang mit Bevorratung fahren bevor ich auf den Bollerwagen unmsteigen muss.
 

14.11.19 08:32
1

17079 Postings, 2173 Tage Galearisder Musk lacht sich doch schief

er erhöht seinen Marktanteil un d dann wartet er, bis ein fertiger und gieriger  Automanager die Firma zum Spitzenpreis abkauft  (weil er meint sich da einen Vorteil zu verschaffen )......besser kanns für den Elon wohl kaum laufen.  

14.11.19 08:54
1

17079 Postings, 2173 Tage Galeariswollen wir schwedische Verhältnisse ?

14.11.19 09:05

19171 Postings, 3268 Tage charly503wenn das erst los geht, lieber Galearis

dann ist es zu spät denn, die " Verträge "dazu, werden handfest sein. Sowas geht nicht mit Haustürgeschäften, da stecken Milliarden dahinter! Vor allem aber der Denkprozess woher die Zapfstellen
noch schlimmer aber, der Saft!!! Der Typ ballert wöchentlich Satteliten in den Orbit, hat Kohle ohne Ende, frage mich ernsthaft, woher??  

14.11.19 09:08

19171 Postings, 3268 Tage charly503guter Beitrag

zum lesen bereitgestellt!

x Nordsyrien: Der Exodus der Christen und Armenier  x  

14.11.19 09:51

342 Postings, 395 Tage nanny1Gut geerbt würde ich sagen...

14.11.19 10:02
1

2949 Postings, 2116 Tage dafiskosHi Galearis

da muss der Elon aber den Stand- und Pannenstreifen auf der Autobahn mit der höchsten Tesla-(Steh-) Dichte AB München- Garmisch noch etwas ausbauen. Am besten gleich in Tesla-Steifen umbenennen. Denn da stehen jetzt schon überproportional oft viele .... aber wahrscheints parken die ja da nur und  haben eine eingebaute Sonderparkerlaubnis auf der Autobahn .... die mal schnell nachts um halb von einer Handvoll Abgeordneter durch die Gesestzgebung durchgewunken wird ....  

14.11.19 10:11

342 Postings, 395 Tage nanny1Oder es gab einen "Unfall"

und der Vater seiner Freundin hatte keine Lust auf einen Gigolo und hat sich dann überlegt, wie er das Problem beheben kann =)  

14.11.19 10:18
1

13641 Postings, 2588 Tage silverfreakyWie verückt muss man sein um so was zu behaupten.

Lauterbach von der SPD macht jetzt die AFD für die Zusammenbrüche der Abgeordneten im Bundestag zuständig.
Derweil beklagt er noch das hohe Arbeitspensum der Abgeordneten un den Bewegungensamgel.
Das aber eine große Anzahl der Abgeordneten noch Nebentätigkeiten wahrnimmt scheint nicht so richtig in's Bild zu passen.
Also mal ehrlich, wie man mit soviel Dummheit, soviel Geld verdienen kann ist mir das größte Mysterium.  

14.11.19 10:19

19171 Postings, 3268 Tage charly503die Probleme mit den Elektrofahrzeugen speziell,

welche wir hier spöttisch schildern, müßten doch Technikern auffallen oder etwa nicht?  Das den Politikern dazu nichts einfällt ist logischer als logisch, sie verstehen davon nicht nur gar nichts nein, überhaupt nichts.Sie haben schon damit Probleme, Strom von Nord nach Süd zu karren, LOL.  

14.11.19 10:21
1

2697 Postings, 868 Tage ResieSilverhair ,

Du sagst zu Tesla : "Wenn da die Batterie explodiert, ist das nicht Teslas Schuld."
Hab schon einige Aufnahmen von Überwachungskameras in Parkhäusern gesehen , wo diese E-Karren plötzlich zu rauchen beginnen und dann gleich in Vollbrand stehen - man braucht gar keinen Unfall haben . Die sind hochgefährlich . Da könnten´s auch gleich einen kleinen Atomreaktor in die Autos einbauen :-)  

14.11.19 10:24

19171 Postings, 3268 Tage charly503kann nur daran liegen, weil die Menschen gar nicht

wissen, was da wirklich vorgeht, nur über Zeitungen, wenn überhaupt.

x Nach Syrien-Einmarsch: Zustimmungswerte für Erdo?an steigen  x  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10844 | 10845 | 10846 | 10846   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400
Nordex AGA0D655