Ist Tempo 130 richtig oder nicht?

Seite 3 von 4
neuester Beitrag: 02.11.07 11:16
eröffnet am: 29.10.07 07:18 von: unruhestand Anzahl Beiträge: 96
neuester Beitrag: 02.11.07 11:16 von: rightwing Leser gesamt: 4990
davon Heute: 2
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4  

31.10.07 14:50

10373 Postings, 5321 Tage unruhestandHier ist die Diskussion an einem Punkt angelangt,

wo jeder nur noch seine Meinung mit Gewalt durchsetzen möchte und gar nicht mehr überlegt, ob das was andere User schreiben nicht auch irgendwo eine Basis hat. Nur noch Rechtfertigungen, Beschimpfungen im Kindheits-Ich. Schade!  

31.10.07 14:52
3

10665 Postings, 6443 Tage lumpensammlerGurkenfred

Sowas muss natürlich unter Strafe bleiben, genauso wie die blinden Egoisten, die 2 km vor einem LKW und 50 m vor einem von hinten kommenden Überholer plötzlich mit 110 auf die linke Spur wechseln und damit Vollbremsungen provozieren. Das ist m.E. sogar noch gefährlicher und auch öfter der Fall.  

31.10.07 14:56
4

7765 Postings, 5841 Tage polo10Rasen?

Lumps Meinung teile ich auch ..

Übrigens mal wieder eine klare Kindergartendiskussion !!!!!!!!!

Dieses mal geht es nicht darum, Konservate als Nazischweine zu beschimpfen, ABER jeder, der gegen 130 km/h, wird in diesem Therad zur TEMPOGEILEN, IRREN SAU die so im Schnitt 300 km/h fährt, drängelt, rechts überholt, usw.

HALLOOOOOOO ?

Ich bin auch gegen 130, weil ich zb gerne mal 150 oder 160 auf freier Strecke fahre, den Tempolimit-Stress nicht habe (auf die Grünen aufpassen) und einfach schneller vorankomme.

Gruss

 

31.10.07 15:00
1

10373 Postings, 5321 Tage unruhestandDen Beiträgen von lumpi undpolo kann ich

überwiegend zustimmen. Aber zu Deine Aussage, daß der Thread nur auf die Schnellfahrer losgehtk kann ich nicht zustimmen. Die Schnellfahrer hacken mindestens so stark auf die Anderen ein. Schade.  

31.10.07 15:06
2

529 Postings, 6822 Tage dilucatempo 130

ist der untergang der deutschen autoindustrie,die  sogenannte regierung ist auf dem besten weg millionen arbeitsplätze bei bmw audi mercedes und porsche zu vernichten !  

31.10.07 15:08
1

10373 Postings, 5321 Tage unruhestandso ein Schmarrn

wo fahren die Spritfresser am meisten. in den USA und da dürfen sie nicht mal 130 fahren.  

31.10.07 15:22
1

11942 Postings, 5464 Tage rightwingja, das polarisiert

allerdings möchte ich die eu-harmonie-süchtigen mal ernsthaft befragen, wo denn beim argument "die anderen machens doch auch" die tiefere weisheit liegt. wenn  frau nahles und konsorten hier gerade ihre paneuropäische ader entdecken, dann können wir ja gleich soweit gehen, dem öffentlichen dienst in zukunft exakt den lohnschnitt aller europäer aufzudiktieren - mal sehen, ob das den sozis auch passt.  dass in einer dichtbefahrenen infrastruktur nicht jeder den hahn aufreissen kann, wie es ihm beliebt - wer will das bezweifeln? aber warum muss denn auf einer gutausgebauten und freien strecke irgend ein jockel in grün seine blitze aufbauen dürfen - werdet ihr nicht schon genug abgezockt? und kommt mir nicht mit dem argument, dass ihr immer 2% unter der richtgeschwindigkeit fahrt.  

31.10.07 15:30
4

14875 Postings, 5509 Tage minesfansehr komplexes Thema

dafür spricht der flüssigere Verkehr, weil keine Rückstaus mehr durch Raser passieren.
dafür spricht der Umweltschutz

dagegen spricht die Freiheit, bei 3-4 Spuren mal Gas zu geben, wenn alles frei ist.
dagegen spricht die Automobilindustrie, die weiterhin schnelle Autosa verkaufen will.
dagegen spricht, es würde sich eh keiner dran halten, es würde genug geben, die trotzdem 160 km/h fahren.

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

31.10.07 15:41
1

10373 Postings, 5321 Tage unruhestanddafür spricht auch:weniger unfallopfer

Gute Zusammenstellung, minesfan. Mal objektiv!  

31.10.07 15:44
3

5256 Postings, 5825 Tage Cragganmore"Weniger Unfallopfer" ist

erwiesenermaßen falsch. In den Ländern mit Tempobeschränkung auf mehrspurigen Straßen gibt es nicht weniger Opfer.

 

31.10.07 15:45
2

5256 Postings, 5825 Tage CragganmoreVergessen anzufügen:

Ganz gegen Tempolimit bin ich nun nicht, aber 160 tun es auch.

 

31.10.07 15:46

10373 Postings, 5321 Tage unruhestandDa kann man diskutieren,

Österreich hat übrigens den Test mit einem Teilstück 160 in Kärnten vorzeitig beendet.  

31.10.07 15:51

12996 Postings, 6166 Tage Woodstoremines nichts gegen dich

aber wer glaubt denn bitte wirklich daran, dass Deutschland
das Zünglein an der Waage der Hochmotorisierten
Autos ist!!

Ein Land mit aktuell 40 Mio Beschäftigten, von denen
sich nichtmal 1-3 % so ein Raserauto leisten kann (weil 200 fahren
kann ich auch mit nem Golf V ) ist für die Autoindustrie sicher nicht
ausschlaggebend!

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

31.10.07 15:54
2

12996 Postings, 6166 Tage WoodstoreAuch nochmal ganz interessant

Porsche hat einen Exportanteil von 80%

http://www.corfina.de/downloads/...ulieferer-Mittelstand-quovadis.pdf

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

31.10.07 16:12
1

12996 Postings, 6166 Tage WoodstoreBMW Exportanteil 73 % in 2005

http://www.bmwgroup.com/bmwgroup_prod/d/...pdf/BMW_AG_Abschluss_D.pdf

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

31.10.07 16:32
4

664835 Postings, 5246 Tage HeulerWarum sind alle, die schneller als 130km/h

fahren, pauschal erst einmal "Raser" und "Irre".

Für mich sind "Raser" und "Irre" ganz andere:
z.B. Junge Mütter mit ihren kleinen Kindern im Van auf dem Weg vom Kindergarten nach Hause mit Tempo 30km/h in der Spielstraße.
Oder jemand, der in der Stadt mit 40km/h um eine zugeparkte Kurve fährt.
Oder solche, die mit 50km/h an einer Schule vorbei fahren, die gerade Unterichtsschluss hat.

Oder, oder, oder, es noch viel mehr Beispiele.

Die gefahrene Geschwindigkeit ist doch immer von der jeweiligen Verkehrssituation abhängig. Wenn man im Sommer an einem Sonntag um 5:00 Uhr auf der BAB A31 von Ochtrup nach Leer mit 170km/h fährt ist, ist man schnell unterwegs, aber man RAST nicht. Und warum sollte man es nicht auch dürfen?


 

31.10.07 16:35

529 Postings, 6822 Tage dilucaunruhestand

du hast anscheinend keine ahnung wie es ins ausland aussieht !
USA Spritfresser:  bitte um preis des sprit pro liter ?
USA durchschnittlicher arbeitslohn im jahr ? nebenbei 2 Höchsten auf der ganzen welt !
45563 euro UND IN deutschland  34310 euro !
BIRNE MIT BIRNE VERGLEICHEN......USW......  
da juckt es mir überhaupt nicht mehr was der sprit kostet oder?    

31.10.07 16:37
1

7765 Postings, 5841 Tage polo10diluca

Ein Argument war der Umweltschutz, nicht die Kaufkraft oder der Literpreis ...

Gruss  

31.10.07 16:41

14875 Postings, 5509 Tage minesfan@woodstore

ok, wir Deutschen sind nicht viele, aber doch einige.

Außerdem kommt hinzu, daß gerade VW, Audi und Mercedes sowie Porsche Deutsche Fabrikate sind, und dann gerade in Deutschland so ein Limit. Dann kaufen nur noch die Leute sich nen A8, die es wegen des Komforts tun, nicht weil sie ein schnelles Auto möchten. Gerade hier in Bayern sieht man ständig BMW 525, A6, A8, Spider, Roadster und und und...

Was auch vergessen wird gerne. Die Amis haben z.B. riesige Wüsten oder sonstige Plätze, wo sie ihre Lust nach schnellem Fahren befriedigen können, in der Stadt fahren sie dann wieder normal, in Deutschland nicht unbedingt so realisierbar!

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

31.10.07 16:42
2

19522 Postings, 7663 Tage gurkenfredheuler, du gehst von einem

idealisierten menschenbild aus, bei dem sich jeder seiner verantwortung und den konsequenzen seiner handlungen bewußt ist. das ist leider nicht der fall.
und deswegen bin ich wegen der paar idioten, die sich nicht unter kontrolle haben, für ne klare ansage. geht leider nicht anders, wie andere beispiele belegen (handyverbot, anschnallpflicht).

ps: wo steht, dass alle, die über 130 fahren, irre und raser sind???

mfg
GF

 

31.10.07 16:50
3

10957 Postings, 7015 Tage CashmasterxxIch fahr gerne schnell,

darum bin ich gegen ein tempolimit.

sehr egoistisch, ich weiß!  

31.10.07 16:51

529 Postings, 6822 Tage dilucapolo10

ok !wenn du so kommst dann wie sieht es bei die mir flugumweltschutz aus ?  

31.10.07 16:57
3

7765 Postings, 5841 Tage polo10ich fliege nicht

ausser mal vom Pferd, kommt aber auch selten vor

Spass bei Seite: du hast in deinem Posting von Birne mit Birne vergleichen geredet ...

Ein Argument ist ja der Umweltschutz, bal bla, die Ausstösse würden sich wegen Tempo 130 um so und soviel reduzieren.

Natürlich hast du Recht, bei Tempo 100 würden nochmal soviel gespart ..

.. ausserdem bin ich immer noch der Meinung, dass diese ganze CO2 Diskussion bloss Panikmache ist. Ich habe mehrer Berichte gelesen, wo drin stand, dass der Co2 Ausstsoss nur für ein paar Prozent Schuld an der ´Erderwärmung´ hätte.

Aber solche Berichte werden im Zeitalter der Solarwahns nur ungerne geslesen ...  

31.10.07 16:59
1

12996 Postings, 6166 Tage WoodstoreJup, mines

aber interessiert es uns was für verkehrstechnische Gegebenheiten
in Korea herrschen,w enn wir einen Kia kaufen, oder schauen wir
auf die Norwegischen Verhältnisse wenn wir an einem Volvo
interessiert sind!

Ich behaupte nein, nur die Fähigkeit schnell mit einem Auto fahren
zu können steht bei nicht mal einem Promil aller Autokäufer
im Vordergrund!!

Wer A6, A8, S oder E-Klasse fährt, ob 5er oder 7er BMW
ob Pheaton oder Omega...kauft sie des Komforts wegen,
nicht aufgrund der hohen Endgeschwindigkeit!

Sonst würden sie sicher einen Porsche Ferrari oder Maserati kaufen, bzw.
die deutschen Sportwagen wie Audi TT oder VW Golf R32, opel Speedster etc.!

Wir haben die Nordschleife und wie Gurke richtig bemerkt hat, leider
muss man sich mit Strafen und Begrenzungen immer am schwächsten
Glied in einer Kette orientieren und das sind nun mal leider
die sog. Raser!!

Sicher trifft es dann auch Leute die vernünftig und verantwortungsvoll "schnell"
fahren (können)! Ob Begabung oder gelernt, aber leider sind
es oft eben nicht die gesetzteren A6-A8-7er-5er-etc.-Fahrer
die geschwindigkeitsbegründete Unfälle verursachen, sonder zumeist
selbstüberschätzende Jugendliche mit Golf VR6 oder BMW M3 oder sonst
was für Rennhobel!

Und klar, ich kann auch die Geschäftsleute sehr gut verstehen und
wäre an ihrer Stelle auch gegen eine solche Einführung, aber nehmt
auch hier wieder einmal die Skandinavischen Staat zum Beispiel,
wo aufgrund der Großen Landmasse und der geringen Bevölkerungsdichte
grundsätzlich alle lange Wege haben!!

Vielleicht fehlt dem deutschen einfach nur das was ich seit einer
guten Weile wieder gefunden habe!!

Die Wiederentdeckung der Gemütlichkeit! Die eigene Ruhe!

PS: wirtschaftlich geht es mir momentan so sogar auffallend besser
   als zu Zeiten von Hektik und Stress, vielleicht, weil ich mir
   jetzt einfach mal mehr Zeit nehme um über gewisse Dinge
   nachzudenken.


Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

31.10.07 17:02
2

11942 Postings, 5464 Tage rightwing@heuler

... ganz einfach: weil es leute gibt, die besser als du wissen, was richtig ist - du (ich auch) ... bist (bin) nämlich viel zu blöd, die geschwindigkeit  und die fahrkunst an die gegebenheiten anzupassen. demnächst helfen uns schilder mit zahlen drauf dabei!  

Seite: 1 | 2 |
| 4  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln