finanzen.net

Deutschland nimmt zuviel Flüchtlinge auf....

Seite 1054 von 1054
neuester Beitrag: 16.10.18 21:54
eröffnet am: 18.08.15 14:47 von: lehna Anzahl Beiträge: 26332
neuester Beitrag: 16.10.18 21:54 von: M13021989 Leser gesamt: 1198529
davon Heute: 77
bewertet mit 119 Sternen

Seite: 1 | ... | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 |
 

29.08.18 10:25
2

17423 Postings, 6396 Tage lehnaJetzt wird sich über die Sachsen aufgeregt....

Wusste denn die Funktionärsblase in Berlin wirklich nicht, dass es zu solchen Problemen kommen würde??
Wenn 100.000de junge Männer hier ohne Perspektive und Hartz vor sich hindusseln, anstatt zuhause beim Wiederaufbau anzupacken.
Die Mehrheit der Bürger regt da drüber fürchterlich auf....
https://www.welt.de/politik/deutschland/...-ein-dickeres-Problem.html




 

21.09.18 11:06
2

17423 Postings, 6396 Tage lehnaUnion auf Rekordtief, AfD überholt SPD

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ord-AfD-ueberholt-SPD.html
Merkt denn die Funktionärsblase in Berlin immer noch nicht, was sie dem Land und zukünftigen echten Flüchtlingen antut mit ihrem "Weiter so"....
Die Mehrheit der Bürger will eben, dass all die jungen kräftigen Männer, die es nach Old Germany geschafft haben, lieber zuhause anpacken sollte.
Anstatt hier in Supermärkten gelangweilt aufs Handy zu starren....

 

21.09.18 11:12
4

17423 Postings, 6396 Tage lehnaDie Altparteien scheinen die Schuld

beim Wähler zu suchen.
Und das Medienspektakel um einen hohen Beamten (Maaßen) gibt den Rest.
Eine allgemeine Danksagung  von der AfD an Medien und große Koalition für die Wahlkampfunterstützung wäre längst überfällig...
 

21.09.18 11:13
4

1226 Postings, 691 Tage Frühstücksei@lehna

So sehe ich das auch. Wir brauchen eine gesteuerte Zuwanderung. Laut Aussagen unserer Politiker brauchen wir ja gut ausgebildete Zuwanderer. Das Problem ist aber das aus den Ländern des muslimischen Gürtels von Mauretanien-Bangladesh eben kaum Fachkräfte kommen, ja sogar der Anteil von Analphabeten aus Afghanistan sehr hoch ist.
IT-Experten aus Korea oder Pflegekräfte von den Philippinen wären eben zutreffender. Klingt nach Rassismus ist aber Realität.  

21.09.18 11:20
2

17423 Postings, 6396 Tage lehna#29 Seh ich auch so

Wir können in Zukunft nur human sein und echte Flüchtlinge aufnehmen, wenn wir leistungsstark bleiben. Also unsere Wirtschaft mit zugezogenen Fachkräften stärken.
Das wird aber so nicht funktionieren.
Mehr schreib ich lieber nicht, sonst folgt Sperre...  

16.10.18 21:49
1

65 Postings, 395 Tage M13021989Gesundheitssystem

Ja, man muss sich selbst so gut wie möglich schützen. Steht das Gesundheitssystem durch die politische Lage vor dem Zusammenbruch? Das ist hier die Frage. Theoretisch wäre die Flüchtlingswelle für die Situation in Krankenhäusern und Pflegeheimen eine Chance, weil man die Flüchtlinge als Arbeitskräfte einstellen könnte. Da herrscht ja ein unglaublicher Arbeitskräftemangel in der Branche. Das Zwei-Klassen-Gesundheitssystem verschärft das noch. Heutzutage müsste jeder in die PKV wechseln, um noch angemessen im Krankenhaus behandelt zu werden, die Vorteile sieht man auf Seiten wie [url]https://www.nextli.de/...private-krankenversicherung-pkv/[/url]  . Die normalen GKV-Patienten werden da wie Patienten zweiter Klasse behandelt.  

16.10.18 21:54

65 Postings, 395 Tage M13021989Korrigierter Post

Ja, man muss sich selbst so gut wie möglich schützen. Steht das Gesundheitssystem durch die politische Lage vor dem Zusammenbruch? Das ist hier die Frage. Theoretisch wäre die Flüchtlingswelle für die Situation in Krankenhäusern und Pflegeheimen eine Chance, weil man die Flüchtlinge als Arbeitskräfte einstellen könnte. Da herrscht ja ein unglaublicher Arbeitskräftemangel in der Branche. Das Zwei-Klassen-Gesundheitssystem verschärft das noch. Heutzutage müsste jeder in die PKV wechseln, um noch angemessen im Krankenhaus behandelt zu werden, die Vorteile sieht man auf Seiten wie [url]   https://www.nextli.de/...private-krankenversicherung-pkv/ [/url]  . Die normalen GKV-Patienten werden da wie Patienten zweiter Klasse behandelt.    

Seite: 1 | ... | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000