finanzen.net

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 103
neuester Beitrag: 18.11.19 21:37
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 2554
neuester Beitrag: 18.11.19 21:37 von: sam 55 Leser gesamt: 505604
davon Heute: 78
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103   

08.12.16 20:02
15

1805 Postings, 1471 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103   
2528 Postings ausgeblendet.

10.11.19 18:01

2200 Postings, 3403 Tage nuujEs tut sich was 2tens

Danke Herr Scholz, dass wir zukünftig die Mehrkosten der Grundrente mit einer Finanztransaktionssteuer finanzieren dürfen. Dann aber bitte den Soli bei Ausschüttungen, Zinsen etc. auf 0.  

10.11.19 18:30

2838 Postings, 3724 Tage JoeUpnuuj

0.3% auf Aktien von Unternehmen, die mehr als 1 Mrd. MK haben!
Paion wird da hoffentlich einmal hinkommen, dann zahle ich diese 0,3 % gerne!
Und da ich ausser in physischen Metallen und in ein paar kleinen Zukunftsaktien
und in CFD's investiert bin, interessieren mich diese 0,3 % nicht!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

11.11.19 08:38
1

3388 Postings, 2038 Tage Guru51nuuj


ist zwar außerhalb der tagesordnung.

ich stehe in der frage der 0,3 % auf der seite von joe.

es werden in den nächsten jahren themen auf dem spielplan stehen,
da ist die transaktionssteuer kaum mehr als pippifax.  

11.11.19 10:11
1

2200 Postings, 3403 Tage nuujGuru, Joe u.a.

mir geht es ums Prinzip. Die Politiker meinen anscheinend, wenn jemand Aktien hat, ist er reich. Notgedrungen hat man Aktien, ETF´s oder Zertifikate. Das trifft dann auch die Kleinen. Die sollen fürs Alter ansparen. Wenn sie schon großzügig sind, dann sollten sie die Freibeträge erhöhen, um die Kosten der anvisierten Steuer abzufangen. Sie können auch den Soli streichen. Ist groß verkündet, läuft aber nicht bei Ausschüttungen etc. "Wahlwerbung" unter falschem Deckmantel.
Bei ca. 100 WKN´s in unseren Depots macht auch Kleinvieh Mist.  Um Abschöpfung zu betreiben gibt es andere Mittel. Hebelprodukte mit hoher Steuer belegen z.B., oder kurze Anlagedauer mit hohen Steuern belegen.  Für mich läuft da in Berlin etwas, was nicht ausgewogen ist. Man hat das ganze Leben auf Anlagen geschaut. Wir benötigen keine Staatszuschüsse im Pflegefall oder dergl. Auch im Altenheim entstehen der Gemeinschaft keine Kosten. Nun machen sie eine Grundsicherung anstatt das ganze Rentensystem auf Vordermann zu bringen. Manche kommen mir so vor wie die Karnevalsprinzen, die nur Klömchen verteilen.
Ansonsten wäre es auch mal für Paion gut, wenn der neue CEO mit einer "directors dealing" auffallen würde. Schließlich ist der Kurs Dank YV tief.  

11.11.19 11:15
2

2838 Postings, 3724 Tage JoeUpjau, directors dealing wäre ein Zeichen,

vielleicht hat der neue CEO die selben Prinzipien wie Omari! Hoffentlich nicht!
Man kann ihn ja mal auf dem Pioneer Christmas Meeting fragen!
--------------------------------
@nuuj, generell stimme ich Dir zu. Die unausgewogene Steuerbehandlung macht es dem
Kleinanleger schwer, die Aktienanlage als zusätzliches Standbein zur Altersvorsorge zu
implementieren.
Der Staat verzichtet auf viel Geld, wenn er Facebook, Google, Amazon etc. zu niedrig besteuert,
auf Cum-Ex Geschäfte erst nach Jahren reagiert, Grunderwerbssteuerumgehung durch
Genossenschaftskonstruktionen möglich macht, unfähige Minister in Ministerien setzt (Verkehr),
kriminelle Banken rettet, Großprojekte aus dem Ruder laufen läßt, ohne die Beteiligten in Regreß
zu nehmen etc. pp..
Da hält man sich lieber an die Masse und wundert sich, wenn die die "Volksparteien§ nicht
mehr wählen!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

11.11.19 12:11
2

2838 Postings, 3724 Tage JoeUpFilings in the US and Japan in next six month

https://www.ariva.de/news/...-us-and-japan-in-next-six-months-7964170

Der neue CEO ist also gewillt, die Unternehmenskommunikation zu verbessern!

- Paion wird 20-25% Lizenzgebühren aus den US-Verkäufen von Cosmo erhalten.
- Remimazolam sollte die Akzeptanz auf dem US-Markt für kurze und schmerzhafte Verfahren
 wie die Koloskopie fördern.
- Ein europäischer Zulassungsantrag für Kurznarkose wird nun im zweiten Halbjahr 2019 eingereicht,
- Mögliche europäische Markteinführung im Jahr 2021
- Bis Ende 2020 könnte ein verkürzter EMA-Antrag für Vollnarkose  eingereicht werden.
- An der Bewertung von 317 Mio. ? (4,96 ? je Aktie) wird festgehalten
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

11.11.19 22:58

2200 Postings, 3403 Tage nuuj@ JoeUp E-mail bei Ariva

vermutlich liegt es an der Einstellung dort. Wenn jemand seine seine Kontakte einschränkt, versucht vermutlich derjenige, der ihm schreiben will, den Kontakt zu aktivieren. Ansonsten hat man keine Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen.  

12.11.19 09:44

2200 Postings, 3403 Tage nuujSo sieht das aus im E-mail Programm bei Ariva

 
Angehängte Grafik:
screenshot_541.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
screenshot_541.jpg

13.11.19 12:51
1

55 Postings, 1128 Tage tom4475Diesen Samstag

am 16.11.2019 ist Jahrestag der chinesischen Einreichung des Zulassungsantrages durch Yichang Humanwell .
Auch wenn der neue CEO meint, dass erst 2020 mit einer Bekanntgabe der Chinesen zu rechnen ist, hat das lange Warten bald ein Ende.  

13.11.19 19:30

1 Posting, 6 Tage LienusAAADetails Meilensteinzahlungen

Hallo zusammen,

gibt es, bzw. sind euch Details zur genauen Strukturierung der Meilensteinzahlungen von Mundipharma bekannt?
In den Veröffentlichungen von PAION sind nur die 24 Mio als Maximum angegeben.  

13.11.19 20:15
1

2838 Postings, 3724 Tage JoeUphat die Übergabe stattgefunden?

"Die Zahlung von TR-Pharm ist an die Übergabe des japanischen Zulassungsdossiers in englischer Sprache geknüpft, welche im Laufe des Jahres 2019 erfolgen wird."

https://mobile.dgap.de/dgap/News/adhoc/...pan-bekannt/?newsID=1118471
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

14.11.19 12:24
1

55 Postings, 1128 Tage tom4475Die 4. Wandlung

14.11.19 12:57
1

2838 Postings, 3724 Tage JoeUpschon wieder nur 51.980 Stücke

-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

14.11.19 14:22

55 Postings, 1128 Tage tom4475Wandlungskurse

ich habe bei den Wandlungskursen mal nachgerechnet, aber auf die Preise komme ich nicht wirklich?  
Angehängte Grafik:
ef95e408-e1eb-4900-bff7-21580f1eaa74.jpeg (verkleinert auf 48%) vergrößern
ef95e408-e1eb-4900-bff7-21580f1eaa74.jpeg

14.11.19 14:52

2838 Postings, 3724 Tage JoeUptom4475 - #2543

ich nehme an, die hast die Schlußkurse zur Berechnung genommen. Bei der Wandlung werden ALLE
Tageskurse gerechnet. Wenn der Kurs intraday mal mit hohem Volumen absackt und zum Handelsende
sich wieder wieder stabilisiert, dann ist das ein Plus für YV - volumengewichteter Durchschnittskurs!!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

14.11.19 15:23

55 Postings, 1128 Tage tom4475JoeUp #2544

ja, ich habe als Basis die Tagestiefstkurse zur Berechnung herangezogen.
Danke für die Erklärung bzgl. volumengewichteter Durchschnittskurs.
Lg.
 

14.11.19 17:20
3

2838 Postings, 3724 Tage JoeUpam 7.11. + 13.11.

2 Wandlungen kurz nach einander
Evtl. wird mehr Futter benötigt, um den Kurs stabil zu halten. Der bevorstehende Zulassungsantrag EU
und vielleicht doch  eine Zulassung in Asien ziehen langsam mehr Käufer an, die natürlich auch vom
günstigen Kurs profitieren wollen und können. Nicht nur YV! Nur der arme Langzeitaktionär ohne
weitere Kohle, der den Paionanteil in seinem Depot nicht zu groß werden lassen will, schaut in die
Röhre! Schande über dich Omari  :-(
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

14.11.19 20:17
1

916 Postings, 1020 Tage KalleZJoe

bei der KE zu 2,50 da waren wir noch wichtig .......
Ich höre noch gut den Wolfi betteln ...  

14.11.19 20:49

2838 Postings, 3724 Tage JoeUpKalle

die sollen den Laden endlich für 10 ? verkaufen und feddich  :-))
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

14.11.19 21:36

916 Postings, 1020 Tage KalleZJoe

YV  ist Platzhalter und Bremser ... Ob es 10 werden ? Ich würde zu 10 verkaufen !
Angebot wird in dem nächsten Jahr kommen. EU machen die nicht selbst.
Der neue Boss ist ein Abwickler.
Meine Meinung.
 

14.11.19 23:04
1

2200 Postings, 3403 Tage nuujOTC

bei Nasdaq 3000 Stück. Kommt selten vor und wenn, dann immer nur mit 1000 Srück. Ist im Prinzip unbedeutend. Es könnte natürlich eine Art Signal sein.
Wandlung. Wahrscheinlich sitzt da jemand bei YV und lässt den PC rechnen und wenn eine bestimmte Zielmarke erreicht, wird gewandelt. Zusätzlich mit 5% Kursabschlag. Der Belzebub bei Paion hat sich prima eingekauft und man steht an der Aussenlinie. Vielleicht liegt es auch daran (2 Wandlungen in kurzer Zeit), dass was in Aussicht steht, was den Kurs erhöhen könnte. Vermutlich wird der CEO auch am 11.12. eine Meldung (z.B. Zulassungsantrag Kurzsedierung Europa) verkünden und damit alle Kritik zunächst mal von sich weist und die Veranstaltung eine Weihnachtsfeier wird..  

17.11.19 09:55
3

187 Postings, 344 Tage flavirufaPropofol

Another Voice: Setting the record straight on sedation with propofol
By Another Voice
Published November 12, 2019
By Timothy D. Haley
https://buffalonews.com/2019/11/11/...ight-on-sedation-with-propofol/

Es gab in jüngster Zeit viele Diskussionen über die Vorteile einer moderaten Sedierung im Vergleich zu einer tiefen Sedierung mit Propofol für Koloskopien und andere GI-Verfahren. Es gab auch irreführende und falsche Behauptungen in dieser Angelegenheit.

Es ist an der Zeit, die Dinge richtig zu stellen.

Für die meisten Patienten ist eine moderate Sedierung der sicherste und am besten geeignete Ansatz für diagnostische oder therapeutische GI-Verfahren. Unsere Richtlinie folgt evidenzbasierten Standards und Richtlinien der American Society for Gastrointestinal Endoscopy und der American Society of Anästhesiologists. Es erfüllt auch die Vorschriften der Centers for Medicare and Medicaid Services und des State Department of Health. Sie steht im Einklang mit anderen Richtlinien der Krankenkassen auf regionaler und nationaler Ebene.

Wenn wir eine medizinische Richtlinie festlegen, liegt unser Fokus immer auf der Sicherheit des Patienten. Aktuelle wissenschaftliche und national anerkannte Richtlinien zeigen nicht, dass der Nutzen der Verwendung von Propofol die Risiken überwiegen. Tatsächlich gibt es Hinweise darauf, dass die Verwendung von Propofol zu weiteren Komplikationen führt. Darüber hinaus unterstützt die Literatur nicht, dass mehr präkanzeröse Polypen mit Propofol nachgewiesen werden.

Für bestimmte Patienten übernehmen wir bei medizinischer Eignung die Verwendung von Propofol, da die potenziellen Risiken im Allgemeinen durch die Vorteile ersetzt werden.
Unsere medizinischen Richtlinien werden in Zusammenarbeit mit Ärzten festgelegt, um Best Practices zu verbessern. Wir sagen den Ärzten nicht, wie sie üben sollen - aber wir werden von staatlichen und bundesstaatlichen Behörden angeklagt, Betrug, Missbrauch und Verschwendung zu verhindern. Pflege, die nicht auf Beweisen beruht, ist zumindest verschwenderisch.
Für die Mehrheit der GI-Spezialisten und Kolorektologen hat diese Richtlinie wenig Einfluss, da der durchschnittliche Verbrauch von Propofol lokal 14% beträgt. Erst in jüngster Zeit haben wir einen deutlichen Anstieg des Einsatzes von Propofol für Darmspiegelungen bei einer Ärztegruppe festgestellt, deren Verbrauch von 8% auf 80% gestiegen ist.
Interessanterweise fiel dieser Anstieg mit der Partnerschaft der Gruppe mit einer auswärtigen Anästhesiegruppe zusammen, die sich im Besitz einer Private-Equity-Firma befindet. Denken Sie daran, dass eine tiefe Sedierung die Verwendung eines Anästhesisten erfordert, um die Verabreichung des Propofols zu unterstützen. Darüber hinaus werden die Patienten aufgrund der potenziellen Risiken nun zu einem präoperativen Gespräch mit ihrem Hausarzt geschickt. Dies belastet den Patienten unnötig und trägt zum bereits voll ausgeschriebenen Zeitplan des Arztes bei.
Als gemeinnütziger, gemeindebasierter Gesundheitsplan hat Independent Health die Bedeutung der Prävention längst erkannt. Wir waren eine der ersten Krankenkassen in der Nation, die $0 Zuzahlung für Koloskopien einbezog - vor ihrer Anforderung im Affordable Care Act. Unsere Sedierungspolitik für GI-Verfahren fördert den Zugang zu einer sicheren und wirksamen Vorsorge. Jegliche gegenteilige Schlussfolgerung ist unbegründet.
Dr. Timothy D. Haley hat mehr als 10.000 Koloskopien durchgeführt. Er ist medizinischer Direktor bei Independent Health.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

17.11.19 12:53

2200 Postings, 3403 Tage nuuj@flavi u.a.

ich denke mal, so einfach, wie man sich das als Laie vorstellt ist es nicht. Nicht umsonst hat Paion den Wirkstoff Remimazolam angegangen. Der zeigt, nachdem was in den HV´en dargestellt wurde, wesentliche Vorteile gegenüber Propofol oder auch Midazolam. Nicht umsonst sieht man da Gewinne für das Portemonnée, aber auch für die Patienten. Man muss nur den richtigen Preis finden. Der mag vielleicht über dem von Propofol liegen. Sind aber im Endeffekt die Gesamtkosten günstiger, insbesonders für die Kostenträger, dann wird Remi seinen Weg voraussichtlich gehen. Es wird ja auch deutlich in dem o.a. Artikel, nur, weil eine Privat Equity Firma da eingestiegen ist, ist die Anzahl der Einsätze erheblich gestiegen. Durch die Bank kann Druck gemacht werden, um die Finanzen zu erhöhen. Ob das für die Patienten gut ist, interessiert anscheinend nicht. Das ist die ganze Kette von der Herstellerfirma bis zu den Ärzten. Jeder will verdienen. Kurzum "Geld regiert die Welt".
 

18.11.19 19:16
3

916 Postings, 1020 Tage KalleZgeht doch etwas schneller ...

Amendment vom 27.09.2019 : Completion Date geändert auf  31.08.2020.
Amendment vom 07.10.2019 : Completion Date geändert auf "31.03.2020".

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/study/...d=Remimazolam&draw=3
 

18.11.19 21:37

717 Postings, 2198 Tage sam 55kalle

... habe das auch bei wo reingestellt.....danke  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brendan4, elbarado, Bigtwin, schattenquelle, hammerbuy, ROI100

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7