finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5710
neuester Beitrag: 07.04.20 16:27
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 142735
neuester Beitrag: 07.04.20 16:27 von: Kauwi Leser gesamt: 16364551
davon Heute: 4389
bewertet mit 453 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5708 | 5709 | 5710 | 5710   

20.02.07 18:45
453

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5708 | 5709 | 5710 | 5710   
142709 Postings ausgeblendet.

07.04.20 11:06
1

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingGS: Fed wird Bond-Abstufungen nicht stoppen können

07.04.20 11:08
2

14185 Postings, 2601 Tage NikeJoeCorona-Situation in Spanien

Der orange Graph konvergiert am Ende gegen die Sterberate. Jedenfalls ist eine Tendenz nach unten bereits erkennbar. Aber 25% ist aktuell natürlich noch immer ziemlich hoch.



 
Angehängte Grafik:
200407-....gif (verkleinert auf 61%) vergrößern
200407-....gif

07.04.20 11:20
4

673 Postings, 2267 Tage Mr. Gantzer705 + 709

705: Man darf aber nicht vergessen, dass die Amis einen größeren "Nachholeffekt" bei der Identifizierung von Erkrankten hatten. Sie starteten später, dafür aber mit größeren Testskapazitäten als andere Länder.

709: Wir stehen nur noch 40-50P von einer 50%igen Erholung vom Tiefsstand des S&P 500 aus der A-Welle. C-(Abwärts-)Welle könnte bald dann starten. Sollte die C-Welle kommen, dann wahrscheinlich in einem längeren und gestreckteren Zeitraum (halbes Jahr und mehr). So war es auch 1929,2000 und 2008.

Ich setze immer kurzfrstig und gehe mit meinen Einsätzen raus, lasse die Gewinne laufen. Mir wird es auf Dauer einfach zu langweilig, an der Seitenlinie nur Zuschauer zu sein. Sollte der nächste Rutsch kommen, wird das schwieriger werden.

 

07.04.20 11:21

1795 Postings, 1378 Tage MyDAX#709

"Wenn MTU und Lufthansa (beides stark von Corona getroffene Aktien) den DAX anführen, spricht das eher für Shorteindeckungen bzw. Bärenmarkt-Rallye."

Shortselleindeckungen? Könnte bei LH zutreffen, aber keineswegs bei MTU.
Lt.Shortsell.nl sind gerade 0,59% leerverkauft.
LV sind bei DAX-Werten wenig unterwegs.  

07.04.20 11:33
5

61415 Postings, 7467 Tage KickyErwartung höherer Aktienpreise war noch nie höher

David Rosenberg Chief Economist & Strategist of Rosenberg Research & Associates Inc
https://twitter.com/EconguyRosie/status/1247198124994703361
I was so close to turning more bullish (less bearish?) until I see this metric was released by the New York Fed on consumer expectations.  Since when do bear markets end on record optimism?
 
Angehängte Grafik:
eu7wchvxgaeto-n.png
eu7wchvxgaeto-n.png

07.04.20 11:38
1

61415 Postings, 7467 Tage KickyTodays Breakfast with Dave :das wirkliche Problem

07.04.20 11:40

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingRallye-"Begründungen" werden immer beschränkter

https://www.marketwatch.com/articles/...n-hospitalization-51586251107

"Global Rally Continues On Virus Containment Hopes As Pound Recovers From Johnson Hospitalization "

Deutsch: "Die globale Rallye wegen Eindämmung der Virenbedrohung (LOL, siehe # 704/705) setzt sich fort, weil/während sich der Kurs des britischen Pfunds nach der Einweisung Johnsons ins Krankenhaus erholt hat.

Der Kurs des Pfund war gestern zunächst abgesackt. Ich wusste gar nicht, dass sich der Pfund-Kurs auf die weltweiten Aktienmärkte auswirkt ;-) Haben die News-Schreiber noch nicht mitbekommen, dass seit 1945 der Dollar die Weltleitwährung ist?

-----------------------

Boris Johnson ist inzwischen auf der Intensivstation, und ZH zitiert ein Londoner Arzt, der nach Begutachtung von CT-Scans sagt, es sei "sehr wahrscheinlich", das Johnson bald künstlich beatmet werden muss. Käme er an eine solche Maschine, würde dies seine Überlebenschancen gemäß ZH "deutlich senken".

https://www.zerohedge.com/geopolitical/...ymptoms-worsen-dramatically

UCL Professor Warns Johnson Will "Very Likely" Be Placed On A Ventilator:

Update (1745ET): ....A professor of medical imaging at University College London warned that it's "very likely" Johnson will be placed on a ventilator. As we noted below, patients' life expectancy drops dramatically once placed on a ventilator.

 

07.04.20 11:47

61415 Postings, 7467 Tage KickyTrump bewilligt Export v.3M Masken nach Kanada

nachdem sich schon der Premiervon Ontario am Wochenende über das Verbot des Exports aufgeregt hatte
"Ontario Premier Doug Ford's words were more aggressive and blunt, explaining in so many words that essentially Washington's ban on the exports puts lives in danger. ...
https://www.theguardian.com/world/2020/apr/06/...protection-equipment
"The Trump administration has agreed a deal with the US manufacturer 3M to import more than 166 million respirators from China over the next three months and allow 3M to continue exporting its US-made respirators....Donald Trump, who had lambasted 3M over the weekend, had warm words for the company on Tuesday, following the agreement, and its chairman and CEO, Mike Roman offered praise for the president."
 

07.04.20 11:50
1

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingRosenberg sieht Firmenüberschuldung als Bedrohung

Genauer: als "größte Bedrohung" (passte nicht in die Titelzeile).

In USA hätten Unternehmen Schulden (Anleihen, Kredite) im Volumen von 10 Billionen Dollar ausstehend. Das entspricht in etwa der Hälfe des US-BIP. Die Gretchenfrage bleibe, wie diese Unmengen an Schulden in den kommenden Wochen bedient werden sollen, wenn [wegen Lockdown, der bis Ende April laufen soll] wenig bis keine Einnahmen aus Verkäufen erzielt werden. Die in Aussicht gestellte Staatshilfe in Höhe von 500 Mrd. Dollar sei unzureichend.

------------------------

Hier der englische Original-Text (Auszug aus seinem Newsletter), den Rosenberg auf Twitter veröffentlicht hat:

 
Angehängte Grafik:
hc_2993.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
hc_2993.jpg

07.04.20 11:58
1

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingRKI entzaubert Wall Streets Entspannungslüge

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...44e7-a820-e0b580cd0662

RKI-Chef zu Covid-19 "Von einer Entspannung kann nicht ausgegangen werden"

Covid-19 verbreitet sich weiterhin dynamisch aus in Deutschland. Um die Verbreitung des Virus besser messen zu können, hat das RKI eine App entwickelt - die Daten werden per Smartwatch erhoben.

 

07.04.20 12:00
1

61415 Postings, 7467 Tage KickyModly entschuldigt sich bei Captain Crozier

...."President Donald Trump on Monday said he may get involved, agreeing that Modly?s criticism of Crozier was ?a rough statement.? He said Crozier made a mistake when he sent a memo to several people laying out his concerns about the crew and the virus. The memo was leaked to the media.
Trump said Crozier had a good career prior to this incident, adding, ?I don?t want to destroy somebody for having a bad day.?....

https://www.marketwatch.com/story/...roversy-2020-04-06?mod=home-page  

07.04.20 12:03
2

318 Postings, 2519 Tage tarantelloSehr lesenswertes Interview

mit dem Lungenfacharzt Thomas Vosshaar zur Behandlung von Covid 19 in der FAZ

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...espraech-16714565-p2.html

 

07.04.20 12:04
1

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingViele Amis können ihre Miete nicht mehr zahlen

https://www.marketwatch.com/story/...g-an-essential-worker-2020-04-07

The coronavirus pandemic has put millions of people out of work as businesses have shuttered in compliance with government stay-at-home orders to prevent the spread of the virus.

Many of these workers are facing significant financial hardship. Studies suggest that a significant share of Americans don?t have the funds to cover an emergency such as the loss of employment. While Congress has passed the $2 trillion CARES Act that includes a provision to send millions of Americans stimulus checks up to $1,200, many people won?t receive their government assistance for many weeks.

Thousands of renters are suddenly in a position where they don?t have the money to pay rent. Small-scale landlords are facing their own crisis.  

07.04.20 12:23

14185 Postings, 2601 Tage NikeJoeWer ist in der Krise stark betroffen?

Diejenigen EUR-Länder, die schon zuvor so locker mit dem Schuldenmachen umgegangen waren, sind jetzt auch besonders stark in der Corona Krise betroffen... das ist schon irgendwie interessant oder? Was weiß da das Virus ??

Es ist aber irgendwie auch logisch. Überbordendes Schuldenmachen generell führt zu einer schwächeren Struktur der Wirtschaft (vor allem die Mittelschicht wird ruiniert) und der gesamten Gesellschaft! Das erkennt man jetzt  wieder gut in der Krise (Spanien oder Italien, auch Frankreich).

 

07.04.20 12:26
1

60975 Postings, 5815 Tage Anti LemmingReproduktionszahl in D. wieder gestiegen

https://www.welt.de/vermischtes/article207084577/...er-gestiegen.html

In Deutschland stieg die Zahl der bestätigten Infektionsfälle um 3834 auf fast 99.300. Erhöht hat sich auch die Reproduktionszahl. Liegt sie unter 1, gehen Virologen davon aus, dass eine Pandemie eingedämmt ist.
230

Die Reproduktionszahl der Infektionen mit dem Coronavirus liegt nach Angaben von RKI-Präsident Lothar Wieler derzeit zwischen 1,2 und 1,5 und damit wieder etwas höher als zum Ende der vergangenen Woche. Am Freitag hatte Wieler den Faktor mit 1 beziffert, das heißt, dass ein Infizierter einen anderen Menschen mit dem Virus ansteckt.  

07.04.20 13:09

21538 Postings, 2523 Tage Max84Am Donnerstag gibt es die US-Neuanträge auf

Arbeitslosenhilfe, richtig?

Wie wird denn der Forecast ausfallen bei den letzten Donnerstag gemeldeten 6,6 Millionen?

Unterhalb diesen 6,6 Millionen oder?

Was wenn wir mal so eben zweistellig gemeldet bekommen?  

07.04.20 13:16
1

21538 Postings, 2523 Tage Max84im Endeffekt geht es bei der Kriese um:

je mehr man überall neue Kredite verteilt (Staaten, Unternehmen usw.) desto besser.
Denn, Schulden der Allgemeinheit sind die Gewinne der wenigen!

Früher haben dafür Kriege hinhalten müssen: da die Staaten in den Kriegszeiten sich völlig überschuldeten - gab es reihenweise Gewinner - Geldgeber!  

07.04.20 13:21
2

12489 Postings, 4639 Tage wawiduZum Thema "Große Seuchen"

https://www.tagesspiegel.de/wissen/...odernen-pandemien/25662134.html

Ich weise nochmals darauf hin, dass sich Seuchen nicht geradlinig parabolisch, sondern in Wellen entwickeln. Kommt es bei Covid-19 aktuell zu Abflachungen oder gar zu Drehern nach unten, heißt dies keineswegs "Licht am Ende des Tunnels"! Den chinesischen Daten traue ich übrigens keineswegs.  

07.04.20 13:33
1

61415 Postings, 7467 Tage KickyWas im Masken-Handel abgeht, ist Wahnsinn

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...gedArticle=true#pageIndex_2

....Dass Masken in der Corona-Pandemie zur heiß gehandelten Währung geworden sind, hatten nicht nur die 200.000 Masken gezeigt, die ebenfalls Berlin in Asien bestellt hatte und die aus unerklärlichen Gründen am Flughafen in Bangkok abhanden gekommen sein sollen. Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte den Vereinigten Staaten vorgeworfen, die Masken konfisziert zu haben ? offensichtlich fälschlicherweise.
Dass die Amerikaner noch auf dem Flugfeld für andere Länder bestimmte Masken konfiszierten oder diese einfach mit dem drei- bis vierfachen Preis überböten, diese Vorwürfe hatte auch die französische Regierung in der vergangenen Woche erhoben. Derweil beschuldigte die schwedische Regierung Frankreich, eine für Italien und Spanien bestimmte Lieferung über vier Millionen Masken konfisziert zu haben,  die vom Hersteller Mölnlycke aus Göteborg stammten....."

 

07.04.20 13:46

5822 Postings, 1131 Tage USBDriverDen Anstieg hatte ich erwartet

Die Käufer können schon Ostern spielen und die Eier suchen.

Die alten Höchststände sollte man nicht zur Orientierung verwenden.

Die Schulden werden sich durch Hyperinflation halbieren.
Der Dollar wird dabei eine Währungsblase aufbauen.

Die ganzen geliehenen Dollar müssen bald teuer zurückbezahlt werden. Die ganzen Tender in Dollar werden noch ein Boomerang für die Banken.
Sich die ganze Liquidität nur noch in Dollar nachzufragen ist Wahnsinn.  

07.04.20 14:25

4333 Postings, 1237 Tage dome89hatte sogar heute mit 2790 gerechnet

wäre das 50 porzent retracment 2700 wird jetzt denke ich kurz nochmal angetestet nach unten oder der retest bie 2650 eben. Durch diese beiden Widerstände sind wir ja druchgerocket...  

07.04.20 15:30

12489 Postings, 4639 Tage wawiduZur Vertrauenswürdigkeit chinesischer Corona-Daten

https://www.aa.com.tr/en/health/...ceals-covid-19-data-report/1788530

China ist ja bekanntlich eine Planwirtschaft, in der gilt "Weil nicht sein kann, was nicht sein darf" (Christian Morgenstern, 1909):
https://www.statista.com/statistics/1096040/...rus-covid-19-outbreak/  

07.04.20 15:41

1324 Postings, 150 Tage Aktiensammler12Max84,

weiss scheinbar keiner wann die us Arbeitslosendaten kommen... Würd mich auch interessieren.  

07.04.20 15:57

2 Postings, 26 Tage DecToolgeanträge auf Arbeitslosenunterstützung

16.04. 14h30  

07.04.20 16:27

34 Postings, 27 Tage KauwiChapter 11 Bankruptcies Rise 18% in March

Commercial Chapter 11 Bankruptcies Rise 14% in Q1, 18% in March
April 07, 2020, 08:55 AM
Filed Under: Bankruptcy
Related: ABI, American Bankruptcy Institute, Amy Quackenboss, Bankruptcies, Chapter 11, COVID-19, Epiq Systems

otal Commercial Chapter 11 bankruptcy filings for the first calendar quarter of 2020 increased 14 percent from the same period last year, according to data provided by Epiq Systems, Inc. The 1,709 total commercial Chapter 11s from Jan. 1 through March 31, increased from the 1,500 total commercial Chapter 11s during the same period in 2019, the American Bankruptcy Institute reported.

Total overall commercial bankruptcy filings also increased in the first quarter of 2020, as the 9,817 during the first three months of 2020 marked a 4 percent increase over the 9,481 total commercial filings over the same period in 2019. However, total overall bankruptcy filings decreased 5 percent over the first three months of 2020 to 177,198 from the 187,325 filings during the same period of 2019. Consumer bankruptcy filings decreased 6 percent over the first three months of 2020 to 167,381 from the 177,844 consumer filings over the same period of 2019.

“The first-quarter filings represent a calm before the storm of the financial distress caused by the COVID-19 pandemic,” said ABI Executive Director Amy Quackenboss. “Consumers and businesses face growing financial challenges due to the pandemic, and bankruptcy provides a vital safe harbor from their mounting debts. We anticipate business filings to start rising this month and consumer filings to start to accelerate in early summer.”

The 530 total commercial Chapter 11 filings for the month of March 2020 increased 18 percent over the 449 commercial Chapter 11 filings in March 2019. Total commercial filings decreased 5 percent in March 2020 to 3,167 from the 3,317 business filings recorded in March 2019. Total overall bankruptcy filings for the month of March 2020 decreased 15 percent to 62,847 from the 73,522 total filings registered in March 2019. Consumer filings also decreased 15 percent in March 2020, to 59,680 from the March 2019 consumer filing total of 70,205.

The average nationwide per capita bankruptcy filing rate for the first three months of 2020 increased to 2.29 (total filings per 1,000 per population) from the 2.21 filing rate of the first two months of the year. States with the highest per capita filing rates (total filings per 1,000 population) for the first quarter of 2020 were:

Alabama (5.47)
Tennessee (5.05)
Mississippi (4.45)
Georgia (4.34)
Arkansas (3.56)

https://www.abladvisor.com/news/18326/...es-rise-14-in-q1-18-in-march  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5708 | 5709 | 5710 | 5710   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Afila, afila10, Bill Ackman, Ergebnis, MM41, Romeo237, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, WALDY_RETURN

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100