Gazprom 903276

Seite 1 von 2494
neuester Beitrag: 12.06.21 16:48
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 62349
neuester Beitrag: 12.06.21 16:48 von: Didlmaus Leser gesamt: 13385106
davon Heute: 8584
bewertet mit 121 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2492 | 2493 | 2494 | 2494   

09.12.07 12:08
121

981 Postings, 5459 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2492 | 2493 | 2494 | 2494   
62323 Postings ausgeblendet.

11.06.21 14:31
3

143 Postings, 4463 Tage foxhunter@rolger

Ich denke die Fortuna legt ebenfalls Röhren und arbeitet in Richtung A. Cherskiy.
Die Fortuna hat den 1. Strang nun auch tatsächlich fertig gemacht.
Somit könnte es wetterabhängig  mit der Fertigstellung des 2. Stranges bis Ende Juli
klappen.  

11.06.21 15:12
2

57699 Postings, 4252 Tage meingottmk1978

Von wo der Strom kommt? Der kann auch aus Gaskraftwerken kommen. Nur werden die mit Sicherheit nicht den Preis zahlen, welchen die Privatkunden zahlen, von daher .m Außerdem denke ich nicht, dass man Gaskraftwerke im großen Stil bauen lässt in DE mit den Grüninnen in der Regierung.

Wegen Umrüstung. Denkst du es interessiert die Bayrische Regierung, wie du deine Kosten deckst, wenn du von Öl umsteigen musst?
Außerdem war die Rede nicht von Altbau, sondern Neubau. Und bei denen spielt Gas keine Rolle mehr

Ich war in den 90ern beim Gas Leitungsbau tätig 3 Jahre...das war ein Boom, da konnte es keinem Dorf schnell genug gehen. Die Zeiten sind  lange vorbei, Bestandskunden ja, aber Neukunden. Null und Nada
Wer auf Privatkunden setzt beim Gas, der setzt auf ein Totes Pferd und das schon einige Jahre, der Boom zu den WP läuft schon seit mindestens 10 Jahren. Kann man auch überall anwenden ohne dass vorhandene Infrastruktur da ist.
Wie gesagt, ich denke so in 10 Jahren wird man auch überlegen, die Gasheizungen ab zu drehen, belebt die Wirtschaft, wenn alle wieder 30 000 Öken fürs umbauen ausgeben müssen
 

11.06.21 15:14
2

1172 Postings, 3388 Tage SokoooLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 08:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

11.06.21 15:58
1

109 Postings, 553 Tage Rolger@Foxhunter

Ich vermute es wird nicht möglich sein dass beide Schiffe aufeinander zuarbeiten. Da die beiden Enden wohl nicht überall miteinander verbunden werden können. Die Cherskiy hat das Rohr schon abgelegt und die Fortuna fährt in diese Richtung. Morgen wissen wir mehr.  

11.06.21 16:11
1

215 Postings, 5588 Tage Bambule@Rolger

sieht in der Tat aktuell so aus. Fortuna ist zu schnell in Richtung Cherskiy unterwegs als das Sie dabei noch Rohre verlegt. ( Auch wenns schöner wäre).  Cherskiy ist dann ziemlich nutzlos um die Welt geschippert ( Strategie mal aussen vor)  

11.06.21 17:02
1

4391 Postings, 7520 Tage Nobody IIIch glaube die Machtdemonstration

War es wert. Zumal die Kosten holt sich Gazprom von Kunden wieder.  
-----------
Gruß
Nobody II

11.06.21 17:20

4391 Postings, 7520 Tage Nobody IIIst zwar Kohleartikel,

Aber wenn man das Wort im Artikel nach der deutschen Zielstellung weglässt, bleibt nur Kohle übrig und zwar für Gazprom.

Artikel ist ein Schlag ins Gesicht der aktuellen und vermutlich zukünftigen Regierung.

Wind klappt nicht, Strombedarf steigt und zwar ohne nennenswerte Fortschritte bei Elektro Mobilität und damit wird Kohleausstieg auch nicht ernsthaft Abbildbar.

Analogie zur Spahn'schen Coronabekämpfung wenig hinbekommen und das auch noch versagt.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/...ohle-statt-windkraft-101.html
-----------
Gruß
Nobody II

11.06.21 17:23

2119 Postings, 593 Tage Michael_1980gedanken

Rubel wertet heute 1,5% auf.
Denke das da noch mehr geht  

11.06.21 18:39
1

9940 Postings, 1723 Tage raider7Eine gute Woche ist vorbei

und Gazprom hat 30-35 Eurocent zugelegt was Super ist..

wenn nächste 2 Wochen noch mal so sind dann stehen wir schon über der 7

und dann wird die 8 kommen.

https://www.ariva.de/gazprom_adr-aktie/chart?boerse_id=131&t=week  

11.06.21 19:05
3

57699 Postings, 4252 Tage meingottSuper Recherche raider , Hut ab!!

""""wenn nächste 2 Wochen noch mal so sind dann stehen wir schon über der 7
und dann wird die 8 kommen.""""

 

11.06.21 19:38
2

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaGasinfrastruktur

Der Gasverbrauch in der Russischen Föderation wird durch das Gasifizierungsprogramm bis 2025 um 7,5% steigen
https://www.gazprom.com/f/posts/74/270613/...s-conf-2021-06-11-en.pdf
https://youtu.be/uiNAa6mxXKY
https://gazprommap.ru/
 

11.06.21 20:10
3

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaNaftogaz und keine Ende

Finanzüberachung erstürmt Naftogaz
https://en.interfax.com.ua/news/economic/749639.html

"NJSC Naftogaz Ukrainy does not draw up documents for gas supplies and does not sign the acceptance certificates, arguing that gas is not actually supplied, but a service of balancing of gas in the GTS is provided, as a result of which the operations for the supply of gas are not documented"

"service of balancing of gas in the GTS" - kommt mir bekannt vor. Stichwort: "Virtual Reverse Flow" Tricks

https://www.ariva.de/forum/gazprom-903276-312389?page=2172#jumppos54317

Crime Family - Family Crimes: Hunter Biden Was Middleman Between Ukrainians And Democratic Lobbyists Currently Under Investigation https://www.zerohedge.com/political/...atic-lobbyists-currently-under

https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2222#jumppos55567

 

11.06.21 20:36
1

143 Postings, 4463 Tage foxhunter@rolger

Ja rolger bist richtig gelegen, Fortuna ist ja bereits in Reichweite der A. Cherskiy. Schade , aber wird
wohl technische Gründe haben warum die das so machen. Von der Ferne ist das nicht leicht
nachvollziehbar, da die ja die A. Cherskiy umgerüstet haben und diese nur relativ kurz zum Einsatz
kommt/kam(?).

Möglicherweise war das aber auch nur eine "eiserne Reserve" falls die Fortuna eine Panne hätte.
Wie auch immer diese letzten rund 60km werden auch noch geschafft.  

11.06.21 20:52
2

323 Postings, 1837 Tage KonstrucktKann es sein

das Meingott und Raider die selbe Person sind. Und er oder beide uns manchmal mit einem Schmunzeln zum Narren halten wollen?  

Ich fände das nicht schlimm aber das würde mir das gehacke hier zwischen den beiden erklären.  Das schon seit Jahren so geht hier.    

11.06.21 20:53
3

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaNS2 Gaslieferungen ab Q4

Hauptsache Strang 1 geht in Q4 in Betrieb...Gazprom plans for lower 4Q Belarus transit to EU: This suggests that the firm had hoped to ship gas through its under construction 55bn m³/yr Nord Stream 2 pipeline to Germany in the fourth quarter of 2021
https://www.argusmedia.com/en/news/...-lower-4q-belarus-transit-to-eu

Offshore Part of One Line of Nord Stream 2 Mechanically Completed: From June 11, the required pre-commissioning activities will be carried out to prepare for gas-in.
http://www.gazpromexport.ru/en/presscenter/news/2531/

Nord Stream 2 AG: Die Verlegearbeiten am zweiten Strang der Offshore-Pipeline laufen weiter. Alle Aktivita?ten erfolgen im Einklang mit den entsprechenden Genehmigungen.
https://www.nord-stream2.com/de/media-info/...ine-fertiggestellt-149/

Dann wird es spannend ab Q4 in Bezug auf TTF: https://www.europeangashub.com/wp-content/uploads/2021/06/TTF.jpg
 

11.06.21 21:11
2

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaParty ohne Ende - Die 8 kommt!

>""""wenn nächste 2 Wochen noch mal so sind dann stehen wir schon über der 7
und dann wird die 8 kommen.""""

Ja, die Party nimmt einfach kein Ende! Cantillion Effekt macht uns reich. Die 8 kommt! Die 8 Billionen Dollar werden schon demnächst gerissen. Die Bilanzsumme der US-Notenbank stieg um +32,162 Mrd. Dollar zur Vorwoche, auf 7935,703 Mrd. Dollar und damit auf ein neues Allzeithoch. https://www.youtube.com/watch?v=O1hCLBTD5RM
https://www.gold.de/staatsverschuldung-usa/

Tja, wenn's real wäre, könnten wir mit diesen aus dem Nichts per puren Glauben erschaffenen Billionen und bald Trillionen an Fiatblüten heizen und bräuchten kein böses Russengas mehr. ;-)

P.S. russische Zentralbank ist schon längst wieder auf dem Weg der Normalisierung von der Corona Krise und hat heute die Geldpolitik um 50 Basispunkte gestrafft. Entsprechend die Aufwertung beim Rubel.

 

11.06.21 21:26
5

4391 Postings, 7520 Tage Nobody IIDeswegen sehe ich Austrien und

Russland als gute Anlageziele, in der letzten Zeit etliche Rohstoff Aktien und heute MTS gekauft. Sberbank eh Langzeitinvest.
Die Zockerei wird böse enden und wo nix ist, wird irgendwann hingeleuchtet und das festgestellt.  
-----------
Gruß
Nobody II

11.06.21 22:00
2

820 Postings, 1018 Tage DocMaxiFritzGemeint ist = beleidigt sein

Jakóbik: Polen kann keinen Foch über Nord Stream 2 schießen (FELIETON)
11. Juni 2021, 07:20
ENERGIETECHNIK
Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten
Sitz des Außenministeriums in Warschau. Foto Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten

Polens Interessen im Streit um Nord Stream 2 wurden nur teilweise berücksichtigt. Die Situation ist jedoch nicht schlecht, wenn wir uns mit dem Optimum für mittelgroße Länder zufrieden geben, anstatt wie eine Supermacht unsere außenpolitischen Ziele zu maximieren - schreibt Wojciech Jakóbik, Chefredakteur von BiznesAlert.pl.

Das Auswärtige Amt kritisiert zu Recht, dass die USA Polen nicht vor den Gesprächen um die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 in Deutschland konsultiert haben . Es bleibt zu entscheiden, ob unsere Hauptstadt alles getan hat, um zu solchen Gesprächen zugelassen zu werden, oder inoffizielle Kommunikationskanäle mit der Regierung Joe Biden nutzte, mit der sie nicht so gute Beziehungen hatte wie zum Team von Donald Trump. Warschau hingegen sollte sich wie Kiew an solchen Debatten beteiligen und kann dies auch weiterhin tun.

Polen kann die Diskussion zu diesem Projekt noch anregen und es ist gut, dass Präsident Andrzej Duda dieses Thema beim Nato-Gipfel in Brüssel ansprechen will, den Präsident Joe Biden vor dem Gipfel mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin besuchen wird. Polen sollte weiterhin eng mit der Ukraine gegen Nord Stream 2 zusammenarbeiten, dem Beispiel gemeinsamer Artikel unserer Außenminister in der westeuropäischen Presse folgend. Polen sollte sich auch um eine Einbeziehung in den Prozess der Europäischen Kommission bemühen, um ein Machtkonzert um Nord Stream 2 zu vermeiden.

Der derzeitige Stand der Umsetzung des Nord Stream 2-Projekts ist für Polen keineswegs ein Fehlschlag, insbesondere angesichts seiner begrenzten Auswirkungen. Das Projekt soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein, wenn sich keine neuen Zielsetzungen oder politischen Hindernisse ergeben und dies nicht bekannt ist. Dies bedeutet, dass sich die Fertigstellung um zwei Jahre verzögert. Noch Ende 2019 wurde seine Fertigstellung von seinen Unterstützern als unmittelbar bevorstehend dargestellt. Inzwischen verschiebt die Initiative der Europäischen Kommission mit allgemeiner Unterstützung Polens und anderer Gegner von Nord Stream 2 in Form einer Überarbeitung der Gasrichtlinie den Beginn der Gaslieferungen zumindest um die notwendige Anpassung des Projekts an die Vorgaben des das dritte Energiepaket. Die nach wie vor geltenden US-Sanktionen können wiederum die Prüfung, Zertifizierung und Versicherung dieser Gaspipeline erschweren,

Der Ball ist noch im Spiel, obwohl das Ziel, Nord Stream 2 zu stoppen, immer weniger erreichbar scheint. US-Sanktionen könnten dieses Projekt möglicherweise stoppen, wie ich bereits in der Vergangenheit geschrieben habe, aber derzeit wird es aufgrund des Baus allein durch die Russen und der Zurückhaltung, ein Moratorium in Deutschland einzuhalten, schwierig. Eine weitere Verzögerung dieses Projekts, gefolgt von Zugeständnissen der russischen Seite zugunsten der Energiesicherheit Mittel- und Osteuropas, ist jedoch ein akzeptables Optimum. Es ist auch nicht sicher, ob und wann Nord Stream 2 das erste Gas liefern wird, denn dafür müssten wahrscheinlich die geltenden US-Sanktionen gegen Unternehmen aufgehoben werden, die es auf die Arbeit vorbereiten, und daran steht noch keine Frage.

Polen könnte Nord Stream 2 nicht alleine stoppen, weil es keine internationale Macht wie die USA oder eine Regulierungsmacht wie die Europäische Kommission ist. Sie kann jedoch ihre Hilfe zur Verteidigung ihrer Interessen gebrauchen und hat in dieser Hinsicht viel im Hinblick auf die Gasrichtlinie und die US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 getan. Als mittelgroßes Land ist es in der Lage, die Politik der Befugnisse, denen gemeinschaftliche und transatlantische Instrumente entgegenstehen können. Die schlimmste Lösung wäre jetzt, im vorliegenden Fall von der aktiven Politik abzudanken. Dies ist nicht die Zeit für das sogenannte "Slacking" von Nord Stream 2. Es gibt noch viel zu tun, insbesondere vor dem Biden-Putin-Gipfel in Genf.

Das Signal für weitere Maßnahmen sind die Enthüllungen des Handelsblatts, das feststellte, dass die amerikanisch-deutschen Gespräche über Nord Stream 2 noch nicht zu einem Ergebnis geführt haben und Bundeskanzlerin Angela Merkel Washington zur Vermittlung besuchen will. Die Tabelle enthält den Import von Wasserstoff aus der Ukraine mit Unterstützung Deutschlands. Polen als potenzieller Vermittler und Nutznießer der Gas- und Wasserstoffkooperation mit Kiew kann hier eine wichtige Rolle spielen.  

11.06.21 22:31
1

820 Postings, 1018 Tage DocMaxiFritzWer Geld hat, kauft sich, was er will (wie GP)

HAUPTNAVIGATION
INFOS ZU BILDPLUS
BILDPLUS-ICON

EPAPERePaper
KONTAKT
KONTAKT-ICON
ZEITUNGSABOAbonnement
BILD SHOP
BILDSHOP-ICON
LOGIN
LOGIN-ICON FÜR AUSGELOGGTE USER
BILDplus
NEWS
POLITIK
GELD
UNTERHALTUNG
SPORT
EURO 2020
LIFESTYLE

HAT SICH PUTIN DIE EM GEKAUFT? GAZPROM UND UEFA HABEN EINEN MILLIONEN-DEAL
MILLIONEN-DEAL ZWISCHEN GAZPROM UND DER UEFA
Hat sich Putin die EM gekauft?
Russland wird während der Europameisterschaft fast doppelt so viele Spiele austragen wie Deutschland

Artikelvon: JULIAN RÖPCKEveröffentlicht am
11.06.2021 - 18:27 Uhr
Nur Stunden vor dem Startschuss zur UEFA EURO 2020 wird immer deutlicher: Ein Land will Europa den Spaß an dem lange erwarteten Turnier vermiesen. Putins Russland!

Nachdem der russische Fußballverband bereits am Mittwoch erreicht hatte, dass die UEFA Turnier-Teilnehmer Ukraine das patriotische Design ihres EM-Trikots untersagt, kam am Freitag heraus: Russland versagt dem kritischen ARD-Sportjournalisten Robert Kempe die Akkreditierung zum EM-Austragungsort Sankt Petersburg – und damit die Einreise in Putins autoritäres Reich.

Doch warum geht Putins Russland in den Tagen vor der EM so selbstbewusst und skrupellos gegen seine Gegner vor, und zerstört ihnen damit den Spaß am Fußball?

Die Antwort könnte ein Multi-Millionen-Vertrag zwischen der UEFA und Russlands staatlichem Gas-Konzern Gazprom liefern, der erst vor drei Wochen abgeschlossen wurde.

LESEN SIE AUCH
Russland: Wladimir Putins geheime Töchter plötzlich im Rampenlicht
PLÖTZLICH IM RAMPENLICHT
Wie mächtig sind Putins geheime Töchter?
Über Jahrzehnte schirmte der Kreml-Herrscher seine Töchter Maria und Katerina vor der Öffentlichkeit ab. Jetzt sind beide aufgetaucht
Behauptungen zu Ukraine-Gas und Nord Stream 2: So belog Putin Merkel
und die Welt
BEHAUPTUNGEN ZU NORD STREAM 2
So belog Putin Merkel und die Welt
Wladimir Putins Behauptungen beim Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg halten einer Prüfung nicht stand.
Am 19. Mai erklärten Gazprom und die UEFA, dass man sich auf einen Sponsoring-Vertrag für den „UEFA National Team Football“ geeinigt habe. „Gazprom hat jetzt die Partnerschaftsrechte für die UEFA EURO 2020“, heißt es darin – nur drei Wochen vor EM-Start.

Seit 2012 sponsert Gazprom die Champions League. Jetzt kommen auch die nächsten beiden EMs da.
Auf BILD-Anfrage wollte die UEFA nicht preisgeben, über wie viele Millionen Euro der Sponsorenvertrag mit Russlands staatlichem Gasriesen geschlossen wurde. Die Verträge seien „aufgrund von Vertraulichkeitsvereinbarungen nicht öffentlich“, so ein Sprecher zu BILD.

AUCH INTERESSANT
Doch Insider gehen von einem warmen Geldregen für die UEFA von mindestens 50 Millionen Euro aus. So viel hatte es sich der chinesische Konzern Hisense 2016 kosten lassen, die damalige EM in Frankreich zu sponsern.

Auffällig: In der „Gazprom-Arena“ in Sankt Petersburg werden ganze sieben EM-Spiele stattfinden. Mehr als in allen anderen zehn teilnehmenden Stadien, bis auf das Wembley-Stadion in London. Dies gab die UEFA am 23. April bekannt, genau vier Wochen vor der offiziellen Vertragsunterzeichnung mit Gazprom.

Sieben Spiele werden in der „Gazprom-Arena“ in Sankt Petersburg stattfinden. Nur in Wembley wird es ein Spiel mehr geben
Gegenüber BILD schloss ein UEFA-Sprecher einen Zusammenhang zwischen dem Sponsorenvertrag und der hohen Zahl von Spielen in Russland (drei mehr als beispielsweise in der Allianz-Arena in München) aus.

Dagegen heißt es auf der Homepage der UEFA (!) völlig ungeniert: „Sankt Petersburg, wo sich der Hauptsitz von Gazprom befindet, hat die Ehre, vom 21. bis 22. Mai die letzte Etappe der UEFA EURO 2020 Trophy Tour auszurichten. In Sankt Petersburg werden im Laufe des Sommerturniers sieben Spiele ausgetragen.“

Für die ukrainische Anti-Korruptionsexpertin Hanna Hopko ist das kein Zufall.

LESEN SIE AUCH
Russland entführt Aktivisten aus EU-Maschine!
PUTIN MACHT'S WIE LUKASCHENKO
Russland holt Oppositionellen aus EU-Maschine!
Der Chef der Oppositionsgruppe „Offenes Russland“, Juri Piwowarow, wurde verhaftet – sein Flieger war schon fast auf der Startbahn.
Treffen der Schande: Putin pumpt Grusel-Diktator 500 Millionen Dollar
TREFFEN DER SCHANDE
Putin pumpt Grusel-Diktator 500 Millionen
Leere Kassen in Minsk! Belarus’ Diktator Alexander Lukaschenko geht das Geld aus! Und die Situation wird jeden Tag schlimmer.
Der Deal zwischen UEFA und Putins Staatskonzern Gazprom zeige, „wie autoritäre Regime durch strategische Korruption verschiedene Organisationen diskreditieren. Zuvor haben wir gesehen, wie sich die Kaviar-Diplomatie negativ auf die Entscheidung des Europarats auswirkten. Heute beeinflussen sie die der UEFA“.

Hopko zu BILD: „EM-Spiele in der Russischen Föderation auszurichten, ist eine Schönfärberei für das autoritäre und kleptokratische Regime Putins.“

Doch wie weit geht Russlands Einfluss nach dem Millionen-Deal mit der UEFA?

Deutlich wird es im Trikot-Streit mit der Ukraine: Am Dienstag beschwerte sich der russische Fußballverband per Brief bei der UEFA über den winzig kleinen Aufdruck „Es lebe die Ukraine. Es leben die Helden“ auf der Rückseite des ukrainischen Nationaltrikots. Kurz darauf rief die UEFA die Ukraine auf, den zweiten Satz von seinem Trikot zu streichen, mit dem sie zuvor kein Problem hatte.

Chef des russischen Fußballverbands ist Alexander Djukow, Vorstandsvorsitzender des staatlichen Ölkonzerns „Gazprom Neft“, einer Tochter des jüngsten EM-Sponsors Gazprom. Erst im April wurde der Gazprom-Manager als Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees gewählt.

Alles kein Zufall, findet Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland. Zu BILD sagte er: „Dass die UEFA einer russischen Beschwerde zu unserem EM-Trikot nur wenige Tage nach einem Sponsoring-Vertrag zwischen dem europäischen Fußballverband und dem russischen Staatskonzern Gazprom nachkommt, ist mehr als verdächtig.“

Präsident Putin, so Botschafter Melnysk Vorwurf, bediene sich „mit Gazprom einmal mehr seines hybriden Kriegsinstruments, um Europa zu spalten“.

Austragungsorte der EM 2021 – Infografik
Nicht einmal gegen die verweigerte Einreise für den ARD-Journalisten Robert Kempe durch Putins Regime kann oder will die UEFA etwas tun, wie ein Sprecher gegenüber BILD erklärt.

Die UEFA habe „von den lokalen Behörden in Russland eine Ablehnung des Antrags von Herrn Kempe erhalten“. Dazu erklärte der Sprecher: „Die UEFA ist nicht in der Lage, eine solche Entscheidung aufzuheben und hat auch keine detaillierten Informationen über die Ablehnung des Antrags zu erhalten.“

Schwacher Trost für Robert Kempe: Der Russland-kritische Journalist habe „eine Akkreditierung für die verbleibenden zehn Austragungsorte der UEFA EURO 2020 erhalten“ ...

Für den außenpolitischen Sprecher der FDP, Bijan Djir-Sarai, ist die Einreiseverweigerung Kempes durch Putins Behörden vorhersehbar gewesen. „Man muss immer mit Aktionen dieser Art rechnen, wenn wichtige Ereignisse wie ein Fußballturnier teils nach Russland verlegt werden“, so Djir-Sarai zu BILD. Seine Forderung: „Sowohl die Bundesregierung als auch die UEFA müssen sich hier klar positionieren und für Pressefreiheit einsetzen.“  

12.06.21 00:57
1

57699 Postings, 4252 Tage meingottKonstrukt

Damit ich raider imitieren könnte, müsstest du mir einen 200 Stahlnagel ins Hirn treiben..  

12.06.21 11:10
3

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaGazprom der zukünftige Wasserstoffriese

Wasserstoff ist in der Taktik von Gazprom auf dem zweiten Platz nach dem Gasexport, u.a. in enger Zusammenarbeit  mit Deutschland, Linde und Siemens, zur Herstellung eines Methan-Wasserstoff-Gemisches und dessen Einsatz als Treibstoff für Gasturbinen oder Wasserstofftankstelle in Moskau mit Hyundai Motor.
https://...esto-posle-eksporta-gaza-v-svoeiy-taktike-20210611-180211/  

12.06.21 11:29
2

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaWWF Umwelttransparenzrating

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2432#jumppos60816

WWF Russland, CREON Group, die National Rating Agency (NRA), das UN-Umweltprogramm in Russland und Vertreter von Öl- und Gasunternehmen diskutierten die Methodik für das Umwelttransparenzrating von Öl- und Gasunternehmen. Mehr als 30 Experten diskutierten 20 Vorschläge zur Methodik. Die Ergebnisse der Diskussion und Änderungen der Bewertungsmethodik werden vom WWF-Russland im August 2021 bekannt gegeben.
https://zs-rating.ru/en/...ed-the-criteria-of-the-rating-methodology/

Weiter zum Gazprom Umweltbericht: https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2486#jumppos62157  

12.06.21 15:38
1

51118 Postings, 2574 Tage Lucky79Akademik Cherskij verlässt...

die Baustelle...Fortuna bringt sich Arbeitsposition...

Fortuna... ist eben doch schneller...  :-)  

12.06.21 16:41

1776 Postings, 364 Tage SousSherpaSchönen Russland-Tag!

Im Jahr 2001 nannte Präsident W. V. Putin bei einem Empfang im Kreml anlässlich der Verabschiedung der Erklärung der Staatssouveränität Russlands den 12. Juni als den Beginn einer neuen russischen Geschichte.
https://pbs.twimg.com/media/E1wb0UZXIAIffjO?format=jpg&name=large

RAEX Research Report on Russia
https://raexpert.eu/reports/Research_report_Russia_11.06.2021.pdf  

12.06.21 16:48

518 Postings, 1049 Tage DidlmausSchönen Sonntag!

Und gegen Langweile gibt's  WM und  youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=SrC74-rRkA0&t=318s

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2492 | 2493 | 2494 | 2494   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln