finanzen.net

Cyan AG

Seite 1 von 101
neuester Beitrag: 07.08.20 15:01
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2514
neuester Beitrag: 07.08.20 15:01 von: Saarlänna Leser gesamt: 353823
davon Heute: 44
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   

15.07.19 21:53
7

1309 Postings, 3344 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   
2488 Postings ausgeblendet.

22.07.20 08:56
1

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaI-New

Es ist eine einfache Rechenaufgabe: Cyan hatte vor der I-New-Übernahme knapp 30 Mitarbeiter. An der Integration der Security im frz. Orange-Netzwerk haben von Orange über 50 Mitarbeiter mitgewirkt und  auf der Seite von Cyan etwa 30. Orange hätte also Cyan ohne diese Übernahme niemals des Zuschlag erteilt, weil Cyan die erforderlichen Kapazitäten nicht hätte vorhalten können.
Also alles richtig gemacht.

Und es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen den Verträgen mit der Dt. Telekom und Orange:
Dt. Telekom ist ein Rahmenvertrag, innerhalb dessen möglicherweise noch weitere Länder der DTE hinzukommen können. Bei Orange hingegen ist ein gruppenweiter Rollout, der alle Ländergesellschaften einschließt, vereinbart. Das wird gerade umgesetzt.  

22.07.20 10:25
1

1309 Postings, 3344 Tage Purdie@Saarlänna

um mehr "manpower" für Orange zu bekommen hätte cyan einen kleinen profitablen IT Dienstleister übernehmen können mit ca. 40-50 Mitarbeiter, für 17 mio ?, die man für I-New bezahlt hat, hätte man schon eine gute IT Bude bekommen.

Die Kooperation mit I-new für die security war ja eh geplant.  

22.07.20 10:31
2

1309 Postings, 3344 Tage Purdie@freefine

da der Saarlänna dir ja in Anlehnung an die cyan IR auf kritische Fragen nicht antwortet, bekommst du sie von mir. Sieghart hat auf die Frage nach der ISO Zertifizierung ganz cyan  typisch geantwortet "hier gibt es Verzögerungen".

Insbesondere für ein security Unternehmen, dass Ausschreibungen gewinnen will, ist dies natürlich jämmelich.

Ich sage ganz klar: all diese Verzögerungen liegen primär an cyan selbst!!  

22.07.20 12:08
1

90 Postings, 291 Tage freefinePurdie

danke für deine Erläuterung. Du schreibst, du würdest Arnoth und Sieghart entlassen. Nun ich denke, die haben ja Vorstandsverträge. weiss man wann die auslaufen bzw. wurde bei der HV etwas über Verlängerungen, Ergänzungen etc. gesagt?
Der Aufsichtsrat sollte aufgrund der gezeigten Performance jedenfalls ein objektives Screening machen und ggf. Vorstandswechsel vollziehen. Entlassungsründe sehe ich nicht, aber Verlängerungsgründe gar nicht.
Sieghart, dessen einzige Qualifikation ist,  der Entsandte des grössten Aktionärs zu sein wird wohl ohne Zustimmung des Aktionärs kaum den Platz räumen müssen.
Arnoth hat ein grosses Aktienpaket und wahrscheinlich ein für diese Unternehmensgrösse zu gut dotiertes Gehalt. Er ist 58 und die Dynamik für den nächsten Schritt bringt er vielleicht nicht mehr mit. Hier wird eine Ergänzung oder ein Ersatz wohl nicht ganz abwegig sein - aber auch das hängt von den Grossaktionären ab.
Das ist sicher noch immer das größte Problem, dass die Grossaktionäre mit den Vorständen die Mehrheit haben und damit alles beschliessen etc. können.
 

22.07.20 12:19
2

1309 Postings, 3344 Tage Purdiefreefine

das Vorstandsthema bzw. Verträge waren kein Thema auf der HV, ich glaube jedoch, dass die Großaktionäre schon erkennen, dass zumindest ein Vorstand ausgetauscht werden muss. Da der CEO der wichtigste Mann im Unternehmen ist, rechne ich auch mit einer einvernehmlichen Trennung von Arnoth.



 

22.07.20 16:20

5 Postings, 18 Tage Gast3Nur eine Überlegung

Kann jemand einschätzen, ob cyan ein ÜbernahmeKandidat wäre bzw sogar zu allot passen würde? Gibt es Unternehmen, die ihre marktstellung in Europa und Brasilien stärken wollen? Hat cyan eine patentierte Technik? Hat jemand Hintergrundinfos woher die Technik kommt bzw den historischen Background des Unternehmens?  

22.07.20 19:28

1309 Postings, 3344 Tage PurdieCEO Gehalt

lt. Geschäftsgericht hat Herr Arnoth in 2019 ein Gehalt von 660 Tsd ? erhalten. Im Vergleich dazu hat der secunet CEO Herr Deininger ein Gehalt von 582 Tsd ? erhalten.

Soll sich jeder seinen Teil zu denken, lt. Saarlänna dürfte das Gehalt von Arnoth natürlich angemessen sein.  

22.07.20 20:29
1

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaDem Saarlänna

ist das Gehalt des CEO offen gestanden völlig wurschd. Genauso ob die ISO-Zertifizierung jetzt im Mai oder September abgeschlossen wird oder ob freefine im Suff ehemalige I-New-Manager oder weiße Mäuse erscheinen... sind alles keine Game-Changer und können auch über den riesen Erfolg des Orange-Deals hinwegtäuschen. Dieser wird Früchte tragen, auch wenn es etwas länger dauert als ursprünglich erwartet.
Dass auch child protection kommen wird, was ursprünglich gar nicht klar war (zumindest vor einem dreiviertel Jahr), ist bei der Vielzahl an Kunden auch nicht zu vernachlässigen und könnte auch zu den reinen Security-Produkten on top für einem schönen Zusatzertrag sorgen.
Auch bei Mobifone mit seinen mehr als 30 Millionen Kunden sind sowohl On-net-Security als auch Endpoint-Security zusätzlich zum Kinderschutz vorgesehen.
Auch die CySec-App nicht zu vergessen, bei der gerade der Support u.a. in Brasilianischem Portugiesisch ergänzt wurde. Dürfte also nicht bei EMEA bleiben, würde ich daraus schlussfolgern.  

23.07.20 11:44
1

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaAon und Cybersecurity

Aon hat eine neues Tool für die Bewertung von Cyber-Risiken von Unternehmen gelauncht (CyQu). Innerhalb von 90 Minuten soll hier das Cyber-Risiko eingewertet werden können.

Das Tool für kleine Unternehmen steht zunächst nur in den USA zur Verfügung, das für mittlere und größere Unternehmen u.a. bereits im EMEA-Raum und Latam.

https://www.aon.com/cyber-solutions/...CyQu2&utm_content=Freemium

Lt. AON sollen mit der CySec-App vomn Cyan insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen angesprochen werden ("Eine sehr bewusste Entscheidung mit cyan zusammenzuarbeiten, da Risikoprävention für Individuen und KMUs ein komplexes Thema ist, welches wir mit der App simplifiziert haben..."). Möglicherweise wird dieses Tool zur Einwertung der Cybergefahr zukünftig eine große Rolle bei der Vermarktung der CySec-App spielen.

Insbesondere zeigt sich hierdurch aber auch, dass Cybersecurity bei Aon zukünftig eine sehr große Rolle spielen wird.

 

23.07.20 13:50

5 Postings, 18 Tage Gast3CyQu

Laut Präsentation ist die Analysemethode CyQu zum Patentent angemeldet.  

23.07.20 14:48
2

5 Postings, 18 Tage Gast3Nice to know

Aon hat Willis übernommen.
Die Prämien für Cyberversicherungen sollen in wenigen Jahren, die der Kfz-Versicherungen übersteigen.
Laut Umfrage wollen 18 % der Firmen eine Cyberversicherung im kommenden Jahr abschließen.
Zudem wollen 72 %  der Firmen ihr Budget für Cybersicherheit deutlich erhöhen.  

24.07.20 02:39

173 Postings, 327 Tage SchnapphahnMonats-Chart TG

Ganz interessantes Bild im Monats-Chart bei Tradegate. Nach dem Scheitern an der 20 Tage-Linie haben wir vorläufigen Support um die 10 Euro gesehen. Wenig Umsatz (außer bei L&S). Bin echt mal gespannt was jetzt kommt.  
Angehängte Grafik:
2020_07_23_c_m_tg_20.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
2020_07_23_c_m_tg_20.png

25.07.20 01:27
1

173 Postings, 327 Tage SchnapphahnWirecard

Da sollen munter Unternehmensteile verkauft werden, die Wirecard Bank ist auch solvent und es wird mit Steuerrückzahlungen für gar nicht vorhandene Gewinne gerechnet. Kann da das Management einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss für seine Forderungen erwirken, oder geht das auch wieder nicht?  

01.08.20 00:17

173 Postings, 327 Tage SchnapphahnMonats-Chart Bollinger Band

Scheint ja nichts neues zu geben. Keiner mehr da? Aon thematisiert die Cybersecurity:
https://www.reinsurancene.ws/...ty-for-cyber-criminals-aon-cybercube/
Wenig Handelsvolumen bei Cyan.
Im Monats-Chart mit Bollinger Band sieht man, dass der Kurs, nachdem er bei ca. 10 Euro am unteren Bollinger Band Unterstützung gefunden hat, die 20 Tage-Linie ins Visier nahm. Enge Seitwärtsbewegung.  
Angehängte Grafik:
2020_07_31_c_m_x_bb.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
2020_07_31_c_m_x_bb.png

01.08.20 00:52

173 Postings, 327 Tage SchnapphahnMonats-Chart, TL vom Allzeithoch über Oktoberhoch

Nach besagter Unterstützung am unteren Bollinger Band hat der Kurs am Dienstag die Abwärts TL durchbrochen, um dann horizontalen Widerstand bei 11 Euro zu finden.  
Angehängte Grafik:
2020_07_31_c_m_x_tl_ath.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
2020_07_31_c_m_x_tl_ath.png

01.08.20 13:47

65 Postings, 768 Tage GrantelbartWo die cyan

Großaktionäre noch so tätig waren... unter anderem waren ihre Finger auch beim Softbank/Wirecard Deal im Spiel, wobei Angermayer kräftig abkassiert hat...

Es wird sogar cyan ein kurzer Abschnitt gewidmet...

https://mobile.twitter.com/FinancialTimes/status/1289464314642829313  

03.08.20 08:29

90 Postings, 291 Tage freefine@grantelbart

naja die Kette Angermayer - Schütz - SIeghart - Arnoth und dann der plötzliche Wirecard Lizenzdeal. Ein Schelm wer böses denkt...  

03.08.20 17:18
1

8 Postings, 33 Tage DerFridolinSchlagzeilenformulierungen

"wobei Angermayer kräftig abkassiert hat..."

"Angermayer - Schütz - SIeghart - Arnoth und dann der plötzliche Wirecard Lizenzdeal. Ein Schelm wer böses denkt... "

Ja bin ich denn jetzt auf bild.de gelandet?
Angermayer hat "abkassiert", ja warum auch nicht? Aber für wie dumm haltet ihr denn Wirecard?
Die werden wohl kaum gesagt haben
"hey wir haben Bilanzen gefaked, deswegen zahlen wir dir 13 Mio. wenn du uns ne Finanzierung oder Partnerschaft mit der Softbank zustande bringst um davon abzulenken"
das wird eher nur der Part
"wir zahlen 13 Mio. wenn du uns ne Finanzierung oder Partnerschaft mit der Softbank zustande bringst" gewesen sein.
Da können wir entweder über Wirtschaftsethik und die Welt im Allgemeinen philosphieren, sollte man für die Vermittlung von Beziehungen so viel Geld bekommen, während in Afrika Kinder hungern? Oder wir lassens einfach ;-)

Ich finde es generell unerträglich wie in den Medien / in Deutschland sobald eine Persönlichkeit oder Firma in Ungnade fällt jeder der Kontakte pflegt oder gepflegt hat Mitschuld bekommen soll.
Vermutlich war der Metzger von Braun in alle Wirecard Skandale eingeweiht und maßgeblich beteiligt!

Was "Ein Schelm wer böses denkt... " angeht muss ich sagen, wenn du hier einen sinnvollen Gedanken hast der nachvollziehbar is, dann führe ihn doch aus.
Ich persönlich handhabe es so (versuche es zumindest):
Wenn der Gedanke es nicht wert ist ausgeführt zu werden, dann lasse ich auch die Hinweise darauf weg. (Einfach auch um ggf. Missverständnissen vorzubeugen)
Ich finde der Satz wirkt als traue man sich nicht eine Aussage zu treffen, bei einer Andeutung kann ich ja im Anschluss immer sagen, "das habe ich so nicht gesagt".
Übrigens:
Die Bundesregierung hat meines Wissens nie dementiert, dass das Coronavirus ein Angriff kommunistischer Kräfte auf den Kapitalismus war. Ein Schelm wer Böses denkt...
Hat was mit Rhetorik zu tun die aktuell speziell in politischen und gesellschaftlichen "Randgebieten" Anwendung findet

Die Nähe zwischen Investoren und CFO wurde ja bereits diskutiert.
Dass Angermayer seine Kontakte nutzt um sein Invest (cyan) voranzubringen stört mich ehrlich gesagt nicht. Schade dass Wirecard ne Luftnummer war, vllt gibt es ja aber noch andere Kontakte.
Wurde er für die Vermittlung der  strategischen Partnerschaft (cyan-wirecard) vergütet, keine Ahnung wäre aber sogar wirklich interessant! Wenn da jemand was findet immer her, ansonsten ja vllt sogar ne schöne IR Frage (oder HV wenns nicht solange hin wäre)

Bei den offenen Formulierungen fühle ich mich aber eher in die "Wirecard betrügt, alle die mit denen zutunhaben sind Betrüger" Ecke gedrängt, auch wenn das vllt so gar nicht von euch gemeint war.

Daher meine Aufforderung:
Führt doch gerne mal aus was ein Schelm hier denken sollte, aber nach Möglichkeit sachlich und fundiert genug um es nicht als Verschwörungsmythos klassifizieren zu müssen.

 

03.08.20 17:35
1

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaDanke Fridolin

Du hast den Nagel voll auf den Kopf getroffen.

Schütz und Angermayer sind unglaublich gut vernetzt. Sieht man nicht nur daran, dass Schütz im Aufsichtsrat der Deutschen Bank sitzt.
Die beiden sind auch z.B. Buddies der Investment-Legende Peter Thiel. Erst kürzlich haben er und Angermayer wieder ein gemeinsames Projekt gestartet:
https://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/...per-a-1307336.html

Man kann auch einfach mal googeln um zu sehen, mit wem die beiden in Kontakt stehen und mit wem sie gemeinsame Projekte angehen.
Es ist nicht auszuschließen, dass auch Cyan wieder von diesen Connections profitieren wird.
 

05.08.20 11:08

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaArgentinien

hat wohl die Staatspleite abgewendet und somit verhindert von internationalen Kapitalmarkt abgeschnitten zu werden.
https://www.manager-magazin.de/finanzen/...e41-45d6-9cfb-e8af5ca39a81

Natürlich für die Wirtschaft des Landes selbst, aber auch für Südamerika insgesamt eine positive Nachricht (Argentinien ist die zweitgrößte Volkswirtschaft in Südamerika).

Vielleicht war dann auch der ganze Aufwand für Cyan nicht ganz umsonst und man kommt nach Covid-19 evtl. doch noch bei Telecom Argentina zum Zug. Bei einer Staatspleite wäre der sicherlich endgültig abgefahren gewesen.  

05.08.20 12:49

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaFinanzkalender

wurde aktualisiert:

21.09.2020
Berenberg and Goldman Sachs German Corporate Conference 2020
15.10.2020
Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht 2020
16.11.2020
Eigenkapitalforum
02.12.2020
Berenberg European Conference
17.12.2020
Veröffentlichung Quartalsmitteilung Q3 2020
 

06.08.20 11:22
1

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaClean Pipe

Aktueller Artikel aus Australien, der zeigt, dass Cyan mit seinen Produkten OnNet Security und Clean Pipe DNS mit genau den richtigen Produkten am Markt ist.

https://www.smh.com.au/politics/federal/...omers-20200722-p55e8v.html

"Large parts of the Australian economy and community can't protect themselves online because they don't have the skills or resources to do so," the report said.

"Criminals, meanwhile, are agnostic about their targets and will attack whoever it is profitable to attack. As weaknesses in security in one area of the economy get shored up, other avenues are explored. If the top end of town is too tough, criminals will ransack those with relatively poor security ? individuals and small and medium-sized enterprises."

Australia is facing a wave of cyber attacks against governments and businesses, including critical infrastructure such as hospitals and state-owned utilities. Cyber crime is estimated to cost the economy $29 billion a year.

The report said ISPs had been hesitant to provide a "clean pipe" for several reasons, including cost, lack of capability and the reputational risk of inadvertently blocking legitimate traffic.

But Sean Duca, regional chief security officer with global cyber-security company Palo Alto Networks, said elsewhere in the world there was reputational risk for ISPs that didn't provide clean pipes.

ISPs shouldn't just identify threats after a customer has been targeted, "they need to be ahead of the game".

"ISPs can play a role in limiting an attacker's ability to launch attacks from their networks by enabling full threat visibility and prevention in real time," Mr Duca said.

"Should the Australian government adopt such a policy, they should work with ISPs, leading Australian companies and the cyber security industry on what 'good' looks like ? as leaving ISPs to decide the standard here is like having them mark their own homework."  

07.08.20 12:17

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaRansomware-Angriff auf Orange

Anfang Juli gab es einen Angriff auf Orange. Betroffen sind wohl die Daten von 20 Businesskunden.

https://securityboulevard.com/2020/07/...usiness-solutions-customers/

Für die Gangster mit ihren Lösegeldforderungen ein sehr lukratives Geschäft und es verdeutlicht auch, wie wichtig der richtige Schutz ist.  

07.08.20 13:54

173 Postings, 327 Tage SchnapphahnOrange

this attack has concerned data hosted on one of our Neocles IT platforms, ?Le Forfaitinformatique,? and no other service has been affected.

Neocles Corporate S.A.S. provides information technology integration and infrastructure services. The company was founded in 1998 and is based in Saint Ouen, France.  

07.08.20 15:01

1303 Postings, 1145 Tage SaarlännaNetzwerk Schütz, Angermayer & Co.

"Der Deutsche Christian Angermayer will mit einem eigenen Fonds für mehr Wachstumskapital in Deutschland sorgen. Mit dabei ist auch Peter Thiel."

"Fintech ist auch eines der Themen, auf die sich Elevat3 den Unternehmenspräsentationen zufolge fokussieren will. Außerdem setzt der Fonds auf die Bereiche Künstliche Intelligenz, Raumfahrttechnologie, IT-Sicherheit, Blockchain und Biotech. Das Funding soll laut einem Insider erst seit zwei Wochen laufen. 100 Millionen Euro sind demnach bereits zusammengekommen, 125 sollen es insgesamt werden.

Neben Thiel sind unter den Investoren prominente Köpfe wie der Deutsche-Bank-Aufsichtsrat und C-Quadrat-Gründer Alex Schütz, Michael Novogratz, Milliardär und Ex-Hedgefondsmanager, oder der frühere Goldman-Sachs-Vorstand Martin Chavez. Außerdem werden sich die Schweizer Armada Investment AG und die Privatbank Hauck & Aufhäuser beteiligen.

Nur 10 Investments mit dem Fonds
Elevat3 will sich auf insgesamt zehn Beteiligungen beschränken, in die niedrige zweistellige Millionenbeträge fließen sollen. Den Portfoliofirmen wollen Angermayer und seine Investoren mit ihrem Netzwerk und Zugang zu internationalen Märkten helfen."

https://www.gruenderszene.de/business/...promi-investoren-peter-thiel

Kann ja jeder für sich entscheiden, ob solche Investoren wie Schütz und Angermayer gut oder schlecht für Cyan sind ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB