Teamviewer - wieder in der Spur?

Seite 1 von 19
neuester Beitrag: 11.04.24 10:28
eröffnet am: 15.11.21 15:35 von: riverstone Anzahl Beiträge: 457
neuester Beitrag: 11.04.24 10:28 von: maurer0229 Leser gesamt: 117866
davon Heute: 38
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   

15.11.21 15:35
3

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneTeamviewer - wieder in der Spur?

Hallo!
Ich wollte ein neues Forum über Teamviewer starten - quasi nach den gekappten guidances und dem Versuch sich neu bzw. besser gesagt viel breiter zu dimensionieren.

Aktueller Kurs: € 13,50
Aktuelle MK: 2,7 Milliarden

Angestrebtes Wachstum im bilings Bereich : ca. 18% pro Jahr
Angestrebtes Umsatzwachstum: ca. 15% pro Jahr
Angestrebte EBITDA-Marge: ca. 45% (Steigerung angekündigt)
Nettoverschuldungsgrad von 1,5x Adjusted EBITDA

Jeder kann sich selbst die aktuellen Werte für KGV, KUV,.... ausrechnen und sich ein Bild über die aktuelle Bewertung machen. Dies kann man natürlich so oder so ausgelegen, aber verglichen mit anderen Mitbewerbern sind wir meiner Meinung nach, mit den aktuellen Zahlen, günstig bewertet.

Viele neue interessante und vielversprechende Geschäftsfelder, wie z.B:
-) Erweiterung Fernwartung zb Cimbali Gruppe
-) Ausbau AR Geschäft - vor allem in Nordamerika (hier ist einiges geplant) und im Autogeschäft
-) Unterrichtslösung online (Teamviewer Classroom)
-) digitale Transformation der Industrie
-) Partnerschaften Microsoft, Google, SAP,...
-) Kosteneinparungen ab Q4 2021 mit ca. 10 Millionen Einsparungen pro Jahr
-) zukünftige Entwicklung Marketing - gegenüber hohe Ausgaben für Manu bzw. Formel 1

Auf einen etwas ruhigeren und faktenbasierenden Thread - also herzlich Willkommen mit der hoffentlich positiven Zukunft von TV!
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
431 Postings ausgeblendet.

03.01.22 10:28

11708 Postings, 4169 Tage BÜRSCHENLäuft

03.01.22 10:33

59 Postings, 901 Tage FugasiNRWLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.22 07:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Hetze

 

 

03.01.22 10:33

15 Postings, 3690 Tage MiBaWuLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.01.22 12:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam-User

 

 

03.01.22 10:33

59 Postings, 901 Tage FugasiNRWLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.22 07:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Hetze

 

 

11.01.22 08:43
2

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneBarclays

https://www.ariva.de/news/...mviewer-auf-equal-weight-ziel-20-9941844

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Teamviewer auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Die Bewertung von Aktien aus dem Software-Sektor werde aktuell in Zeiten eines zinsgetriebenen Ausverkaufs besonders wichtig, schrieb Analyst James Goodman in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts hoher Bewertungen insbesondere bei Qualitätstiteln und sich verlangsamender Geschäftsdynamiken bleibe er selektiv. Teamviewer werde mit jedem weiteren schwachen Tag attraktiver, ein stabilisiertes Wachstum sei hier aber maßgeblich.  

11.01.22 12:11

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneQube plänkelt hin und her

Ist aber nicht wirklich erwähnenswert....
Wieder auf 0,69 von 0,71....  

12.01.22 07:08

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneQ4

https://ir.teamviewer.com/websites/teamviewer/....html?newsID=2185058

TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse: Starkes Q4 mit 20% Billings-Wachstum; Gesamtjahresergebnis voll im angekündigten Rahmen

DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
12.01.2022 / 07:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse: Starkes Q4 mit 20% Billings-Wachstum; Gesamtjahresergebnis voll im angekündigten Rahmen



   Erfolgreiches Jahresende; Anstieg der fakturierten Umsätze (Billings) im 4. Quartal 2021 um 20% (17% währungsbereinigt)
   Billings für das Gesamtjahr 2021 steigen um 19% (20% währungsbereinigt) auf rund 548 Mio. EUR und liegen in der oberen Hälfte der Prognose
   Bereinigte EBITDA-Marge von ca. 47% liegt über der Prognose
   Vollständige Ergebnisse für 2021 (ungeprüft) und Update zur Kapitalallokation werden am 2. Februar veröffentlicht


Göppingen, 12. Januar 2022 - Auf Basis vorläufiger Zahlen hat die TeamViewer AG das Jahr 2021 mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen. Eine hohe Nachfrage im Enterprise-Geschäft und kontinuierliches Billings-Wachstum im Segment der kleinen und mittelständischen Unternehmen führten im vierten Quartal zu einer Steigerung der Gesamt-Billings um 20% (17% währungsbereinigt). Um die Attraktivität des kostenlosen TeamViewer-Angebots für Privatanwender zu stärken, hat das Unternehmen im vierten Quartal auf Kampagnen zur Überprüfung von kommerzieller Nutzung verzichtet. Zum Jahresende betrug die Gesamtzahl der Abonnenten 627.000 (31.12.2020: 584.000). Damit erreicht TeamViewer das auf dem Kapitalmarkttag formulierte Ziel von 30-50 Tausend zusätzlichen Abonnenten im Jahr.

TeamViewer erwartet für das Gesamtjahr 2021 Billings von rund 548 Mio. EUR. Dies entspricht einem Wachstum von 19% (20% währungsbereinigt) und liegt voll in der Prognose für 2021 (535 - 555 Mio. EUR). Das bereinigte EBITDA wird voraussichtlich zwischen 254 Mio. EUR und 257 Mio. EUR liegen. Dies entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 47%.

Stefan Gaiser, CFO von TeamViewer, sagt: "Wir haben das Geschäftsjahr mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen. Das spiegelt sich besonders in der hohen Anzahl an Vertragsverlängerungen und in einem starken Billings-Wachstum im Enterprise-Segment wider. Das zeigt: unsere Strategie greift. Auch die ersten Ergebnisse der Maßnahmen zur Umsatzsteigerung und Kostenreduktion bestätigen uns in unserem Kurs. Wir sind überzeugt, dass wir unsere führende Position in attraktiven Wachstumsmärkten auf der Basis zukünftig noch weiter ausbauen können.

TeamViewer wird vollständige vorläufige Ergebnisse für Q4 und das Gesamtjahr 2021 (ungeprüft) am 2. Februar 2022 vorlegen. Angesichts der erfolgreichen Entwicklung im vierten Quartal wird TeamViewer zudem ein Update zur Kapitalallokation entsprechend der auf dem Kapitalmarkttag vorgestellten Unternehmensstrategie geben.  

12.01.22 07:12
2

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneIch würde mal sagen:

Na bitte :-)
Darauf lässt sich doch aufbauen!

Dieser Satz könnte am 02.02 spannend werden:
"Angesichts der erfolgreichen Entwicklung im vierten Quartal wird TeamViewer zudem ein Update zur Kapitalallokation entsprechend der auf dem Kapitalmarkttag vorgestellten Unternehmensstrategie geben."

 

12.01.22 07:16
2

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneWachstum

Also ein Wachstum von 19% und einer EBITDA-Marge von rund 47% muss man heutzutage erstmal finden - vor allem bei dieser Bewertung!!

Jetzt hängt es einzig und allein nur mehr von den LVs ab - TV hat zumindest eindrucksvoll geliefert.
Auf jeden Fall wird es jetzt schwieriger den Kurs so leicht zu drücken, da ein Anstieg des Kurses aus fundamentaler Sicht gerechfertigt erscheint.  

12.01.22 07:20
1

418 Postings, 4327 Tage Audiomanbleibt zu hoffen,

dass die Börse und die Marktteilnehmer die positiven Botschaften auch verstehen wollen.
Die Kurse sollten mal Richtung Norden gehen.....  

12.01.22 07:24
2

15784 Postings, 8930 Tage Lalaponice

Daytona-Day :-)
?!  

12.01.22 16:01

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneQ4

Zuerst einmal herzliche Gratulation an Alle die durchgehalten haben.
Sogar besser als erwartete Zahlen und eine Menge positiver möglicher Meldungen in naher Zukunft.

17-18. Januar 2022 - UniCredit / Kepler Cheuvreux - 21st German Corporate Conference
02. Februar 2022 - Q4 / GJ 2021 Vorläufiges Ergebnis (nicht testiert)
03-04. Februar 2022 - Q4 / GJ 2021 Roadshow (Goldman Sachs)
22-23. Februar 2022 - Goldman Sachs - European Digital Economy Conference: Technology & Internet
16. März 2022 - Geschäftsbericht 2021

Dazu erwarte ich mir in dieser Zeitspane zumindest ein paar Meldungen über neue Vertragsabschlüsse und sehe zumindest einmal ein Erreichen der 100 Tages Linie, welche bei ca. € 17,50 verläuft.
Nach nachhaltigem Überwinden der € 15 (hierfür sollten schon die aktuellen Zahlen ausreichend sein), sollte dies zügig mit ein oder zwei größeren Vertragsabschlüssen geschafft werden können.

Der Gunrdstein dafür wurde huete gelegt und jetzt werden 2-3 spannende Monate folgen.


 

13.01.22 10:28
2

23604 Postings, 5184 Tage Balu4uSo, bin auch dabei

Hab mal nen Fuß in die Tür gestellt. Abwärtspotential ist überschaubar. 13 Euro haben erstmal gehalten. Zukäufe wären klasse, Dividende auch.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA  

13.01.22 14:11
2

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneAnbei die heutige news auch hier:

Göppingen, 13. Januar 2022: TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen und Technologien zur Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute eine Kooperation mit NSF International bekanntgegeben, einer globalen Organisation für öffentliche Gesundheit und Sicherheit. Ziel der beiden Partner ist es, das weltweite Wachstum von EyeSucceed zu steigern, einer leistungsstarken Augmented-Reality (AR)-Anwendung für die Digitalisierung in der Lebensmittelbranche, die auf TeamViewers AR-Plattform Frontline basiert. Durch die Partnerschaft werden EyeSucceed-Kunden künftig noch stärker von TeamViewers Technologieführerschaft bei industriellen AR-Anwendungen sowie NSFs globaler Branchenexpertise profitieren.

NSF hat EyeSucceed bereits erfolgreich in die täglichen Arbeitsabläufe von zahlreichen Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie integriert, um deren Mitarbeitende mit AR-basierten Workflows zu unterstützen. So nutzt eine globale Fastfood-Restaurantkette die Lösung in mehr als hundert ihrer Restaurants und gewährleistet dort so einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard bei der Schulung und der Einarbeitung neuer Mitarbeitender. Mit Elementen der künstlichen Intelligenz (KI) kann darüber hinaus die Lebensmittelsicherheit verbessert werden. So kann die Software zum Beispiel erkennen, ob während des Umgangs mit Lebensmitteln Schutzhandschuhe getragen und gewechselt werden.

John Rowley, Vice President Global Food Division bei NSF International: „Die AR-Spezialisten von TeamViewer sind seit 2015 – dem Start von EyeSucceed – engagierte und kooperative Partner für uns. Durch die intensivierte Partnerschaft helfen wir Lebensmittelunternehmen auf der ganzen Welt künftig noch besser dabei, Risiken zu reduzieren, die Compliance zu verbessern und ihre Marken zu stärken. Mit der Zusammenarbeit setzen wir den globalen Standard für AR-Anwendungen in der Lebensmittelbranche.“

Jan Junker, Executive Vice President Solution Delivery bei TeamViewer: „Der Einsatz von sprach- und augengesteuerten AR-Anwendungen, mit denen Angestellte Schritt für Schritt bei ihren Aufgaben unterstützt werden, ist ein wichtiger Durchbruch für die Lebensmittelbranche. Unternehmen können ihre Arbeitsplätze digitalisieren, die Mitarbeitenden haben beide Hände frei, können ihre Aufgaben schneller und besser erledigen, und halten gleichzeitig die Hygienevorschriften ein. Unsere Frontline-Kunden können zudem Effizienzsteigerungen im zweistelligen Prozentbereich verzeichnen und die Fehlerquote auf fast null senken. Zusammen mit NSF wollen wir diese Vorteile weiteren Kunden in der Lebensmittelindustrie und darüber hinaus zugänglich zu machen.“

EyeSucceed wurde 2015 als internes Innovationsprojekt von NSF gestartet und basiert auf der Technologie des deutschen AR-Pioniers Ubimax, der 2020 von TeamViewer übernommen wurde. Die neue Partnerschaft stärkt den Go-to-Market-Ansatz von EyeSucceed, wobei TeamViewer für die technologische Entwicklung und die Distribution der Lösung verantwortlich ist und NSF mit seiner globalen Branchenexpertise das Marketing und den Vertrieb unterstützt.

https://www.teamviewer.com/de/unternehmen/presse/...ensmittelbranche/
 

18.01.22 12:40
5

1951 Postings, 4486 Tage riverstoneNews

https://www.teamviewer.com/de/unternehmen/presse/...fuer-unternehmen/


ABI Research: TeamViewers Augmented-Reality-Plattform ‚Frontline‘ ist beste europäische AR-Lösung für Unternehmen
Die neueste Version Frontline 4.0 enthält umfassende Funktionen für AR-basierte Workflows in 2D und 3D auf zahlreichen Geräten, um industrielle Prozesse in allen Branchen zu digitalisieren



Göppingen – 18. Januar 2022 – TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen und Technologien zur Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute die neueste Version seiner Augmented-Reality-(AR)-Plattform TeamViewer Frontline vorgestellt. Zusätzlich zu der Lösung aus der Übernahme von Ubimax im Jahr 2020 und TeamViewers eigener AR-Entwicklung, integriert die neueste Version nun auch die Technologie des AR-Spezialisten Upskill und des Mixed-Reality-(MR)-Pioniers Viscopic, die TeamViewer 2021 beide übernommen hatte. Mit dieser äußerst leistungsfähigen AR-Plattform ist TeamViewer laut dem renommierten Marktforschungsinstitut ABI Research zur europäischen Nummer eins unter den Anbietern von AR-Lösungen für Unternehmen aufgestiegen und belegt global Rang zwei.

„TeamViewers jüngste AR-Produktentwicklungen und -Übernahmen haben zu einer umfassenden AR-Plattform für Unternehmen geführt. Besonders herauszuheben sind dabei die erstklassige Kompatibilität der Software, namhafte strategische Partnerschaften und TeamViewers große bestehende Kundenbasis, an die das Unternehmen die Lösung verkaufen kann. Die Implementierungsmöglichkeiten von TeamViewer sind hoch skalierbar und die Amortisationszeit aus Kundensicht ist kurz. All dies verschafft TeamViewer eine marktführende Position unter allen Enterprise-AR-Anbietern, insbesondere in Europa“, sagt Eric Abbruzzese, Research Director bei ABI Research.

TeamViewer Frontline ist eine einzigartige AR-Plattform, mit der Unternehmen eine Vielzahl von Prozessen digitalisieren können. Mit TeamViewer Frontline, das typischerweise auf Smartglasses oder mobilen Geräten läuft, können Mitarbeitende freihändig arbeiten, während sie Echtzeitinformationen und vordefinierte Workflows direkt in ihrem Sichtfeld angezeigt bekommen. Die Software funktioniert unabhängig von Hersteller und Betriebssystem und lässt sich daher nahtlos in jede bestehende IT-Infrastruktur integrieren. TeamViewer Frontline beinhaltet einsatzbereite Lösungen für die Bereiche Kommissionierung, Montage, Qualitätssicherung, Wartung und Inspektion, Schulung sowie Fernsupport und lässt sich in hohem Maße an die individuellen Bedürfnisse eines jeden Unternehmens anpassen. Die neueste Version 4.0 ermöglicht es Unternehmen, je nach individueller Anforderung, das gesamte Spektrum der AR-Funktionen zu nutzen – von einfachen AR-Markern über 2D- und 3D-Overlays bis hin zu detaillierten MR-Funktionen. TeamViewer Frontline setzt auf ein No- und Low-Code-Konzept. Daher sind für die Erstellung von Workflows weder Kenntnisse in AR noch Programmierung erforderlich. Das macht es auch für Mitarbeitende ohne IT-Fokus leicht, die Workflows an die eigenen Prozesse anzupassen, diese direkt produktiv einzusetzen und einen unmittelbaren Mehrwert zu schaffen.

„Wir freuen uns sehr, dass sich unsere eigenen Produktentwicklungen und die Integration der Akquisitionen im AR-Bereich auszahlen. Es ist eine Auszeichnung, von ABI Research als europäische Nummer eins unter den AR-Anbietern für Unternehmen bezeichnet zu werden, und eine großartige Bestätigung unserer strategischen M&A-Aktivitäten. Wir sind nun in der Lage, Unternehmen eine umfassende AR-Lösungsplattform für eine Vielzahl von Anwendungsfällen anzubieten. So können wir die Digitalisierung von Arbeitsplätzen in allen Branchen und über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg noch effektiver vorantreiben und dabei unsere starken Partnerschaften mit SAP und Google Cloud nutzen“, sagt Hendrik Witt, CPO bei TeamViewer.
 

18.01.22 13:17
1

87 Postings, 1286 Tage XV1600Danke für die tolle Nachricht

18.01.22 15:19

39 Postings, 2650 Tage GiftpfeilTageschart vielleicht...

.. symbolisch für den möglichen Chartverlauf der letzten 12 und kommenden 12 Monate. Ich hätte nicht geglaubt, dass wir nach Freitag und gestern nochmal so eine Achterbahnfahrt haben und der Tag ist noch nicht vorbei: Shortie-Rutsche, W-Formation und Seepferdchen alles im Tageschart. Von mir aus könnte jetzt die Schlussglocke kommen. Gruß Giftpfeil  

13.09.23 11:28
1

21767 Postings, 1048 Tage Highländer49Teamviewer

Teamviewer spart Sponsoring-Millionen – aber die Aktie reagiert kaum
Der Softwarekonzern aus Göppingen fährt sein Fußball-Sponsoring zurück und spart jährlich bis zu 35 Millionen Euro. Der lang erwartete Schritt soll die Firma deutlich profitbaler machen. Doch Anleger bleiben skeptisch.
Der Fernwartungs-Spezialist Teamviewer revidiert eine seiner kostspieligsten Fehlentscheidungen und wird ab der Saison 2024/2025 nicht mehr der Hauptsponsor des englischen Fußballrekordmeisters Manchester United sein. Das teilte das Unternehmen am Mittwochmorgen mit. Künftig soll der Name des US-Chipkonzerns Qualcomm die Trikots des englischen Rekordmeisters schmücken.

"Dies wird zu erheblichen Einsparungen bei den Marketingausgaben von Teamviewer führen", heißt es von Seiten von Teamviewer. "Ein Teil dieser Einsparungen wird in andere Branding- und Marketingmaßnahmen reinvestiert. Die restlichen Einsparungen werden das bereinigte Umsatz-EBITDA im Jahr 2024 um etwa 17,5 Millionen Euro und im Jahr 2025 um etwa 35 Millionen Euro steigern.
Der erhoffte Befreiungsschlag für die Teamviewer-Aktie blieb am Mittwoch aus. Die Aktie liegt am Vormittag knapp zwei Prozent im Plus.

"Neubewertung sehen wir nicht"

Für den Konzern, der im Jahr 2022 etwa 565 Millionen Euro Umsatz machte, dürften sich die Einsparungen deutlich in der Bilanz widerspiegeln. "Für Teamviewer-Investoren ist dies eine positive Meldung", schreibt DZ-Bank-Analyst Armin Kremser. "Ein Ausstieg aus den teuren Sponsoringverträgen wurde seitens der Börse immer wieder gefordert. Wir werden unser Finanzmodell und den fairen Wert je Aktie überprüfen und bestätigen zunächst das Anlageurteil "Halten". Eine komplette Neubewertung der Aktie sehen wir nicht."

An der Börse wurde die Nachricht allerdings nicht so positiv aufgenommen wie von vielen Anlegern erwartet. Das sorgt auch in der wallstreetONLINE Community für Unverständnis und Frust.
Andere hoffen auf neuen Schub, wenn Analysten und Investmenthäuser ihre Kursziele überprüft haben.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

 

13.09.23 15:18
1

2776 Postings, 1124 Tage maurer0229So...

Inflationsdaten sind durch, wie erwartet. Gap is closed. Also von mir aus kann die Rakete zünden!  

05.04.24 10:23

759 Postings, 1777 Tage tomwe1maurer

ein lahmes Pferd haben wir derzeit, aber ich warte den Dingen, was solls....

So long,

Tom  

09.04.24 09:43
1

2776 Postings, 1124 Tage maurer0229Ja.. Jetzt sollten wir aber langsam

die Kurve kriegen. Ansonsten wirklich nochmal Richtung FiBO 0.618?
Ein bisschen Hoffnung habe ich noch, wird aber knapp.
 
Angehängte Grafik:
teamviewer.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
teamviewer.jpg

10.04.24 18:31

2644 Postings, 2262 Tage crossoverone@maurer0229

Knapp ja, denke aber, dass es mit einer KS oder
Doppelboden nach oben dreht.  

11.04.24 07:56

2776 Postings, 1124 Tage maurer0229Hoffen wir es mal.

Nach den Inflationsdaten gehe ich aber erstmal von einer Konsolidierung des Gesamtmarktes aus.
Ob es TMV ansteckt, da bin ich mir nicht mal sicher. Das hat es ja beim Run nach oben auch nicht getan. Meine Hoffnung liegt auf einer Umschichtung in Nebenwerte für die 2. Jahreshälfte und ein Ausstigen von Premira.
Mal eine Frage an die Fachkundigen - könnte Premira derzeit auch schon leise abbauen, ohne dies melden zu müssen? Ab welcher prozentualen Änderung gäbe es für Premira eine Meldepflicht? Haltet ihr das für denkbar?

Der Kursverlauf könnte ja dafür sprechen und vielleicht hat Steil ja seine alten Kumpels zu einen kursschonenenden Ausstieg überredet. ;-)

So eine Meldung wäre für mich derzeit aber eine der wenigen Hoffnungen auf einen schnellen Turnaround. Fällt euch sonst noch was ein? Überraschend gute Quartalsergebnisse würde ich jetzt auf jeden Fall nicht erwarten.

Grüße


 

11.04.24 09:47

2776 Postings, 1124 Tage maurer0229Metzler startet Teamviewer mit Buy - Ziel 21 EUR

11.04.24 10:28

2776 Postings, 1124 Tage maurer0229Ergänzung - 21€ wäre schon mal nicht schlecht.

DJ RESEARCH/Metzler startet Teamviewer mit Buy - Ziel 21 EUR
===
Einstufung: Gestartet mit Buy
Kursziel:   Gestartet mit 21 Euro

Kurs (09:39): +1,6% auf 13,38 Euro
===
Teamviewer habe das gleiche Schicksal wie viele "Pandemie-Lieblinge" erlitten, da man überhöhte Wachstumsraten für die kommenden Jahre prognostiziert habe, heißt es von Metzler. Diese überambitionierten Ziele hätten in der Vergangenheit zu Enttäuschungen und Skepsis geführt. Doch auch wenn die sehr hohen Erwartungen nicht erfüllt worden seien, habe das Unternehmen eine solide Entwicklung gezeigt, die vielleicht etwas übersehen wurde. Mit dem neuen CFO seien realistische Ziele und Kommunikation zur obersten Priorität gemacht worden. Die Ziele des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2023 seien erfüllt worden, und die Ziele für das Geschäftsjahr 2024 schienen erreichbar.
Bei näherer Betrachtung zeige sich eine solide Kombination aus attraktivem Umsatzwachstum, hoher Rentabilität starker Cashflow-Generierung und attraktiver Bewertung. Die Analysten gehen davon aus, dass sich die solide Entwicklung fortsetzen wird. Die Umsatzerlöse dürften zunehmend von den schnell wachsenden Smart-Factory-Lösungen sowie von Cross/Upsell-Möglichkeiten profitieren. Auf der Kostenseite sollte die zunehmende Kostendisziplin in den kommenden Jahren zu einer erheblichen Margenverbesserung führen.
Die Analysten sehen daher das Potenzial für einen Anstieg des Gewinns je Aktie von 0,69 Euro im Jahr 2023 auf 1,08 Euro im Jahr 2026, was einer jährlichen Wachstumsrate von 17 Prozent entspreche. Beim Free-Cashflow werde mit einem jährlichen Wachstum von rund 12 Prozent im gleichen Zeitraum gerechnet, was weitere Aktienrückkäufe und Akquisitionen ermögliche.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
   Antwort einfügen - nach oben