finanzen.net

Enphase energy voll unter Strom

Seite 105 von 106
neuester Beitrag: 09.12.19 22:22
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 2641
neuester Beitrag: 09.12.19 22:22 von: macSteve07. Leser gesamt: 489879
davon Heute: 181
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 102 | 103 | 104 |
| 106  

21.11.19 23:48

65 Postings, 96 Tage d4ariabverkauf

das wird morgen 100pro wieder abverkauft, solange alphabet kein angebot macht, dass sie enph für 40$ je aktie kaufen, wird der kurs weiter bei 18$ rumdümpeln.  

22.11.19 08:37
3

554 Postings, 616 Tage macSteve0702@D4Ari

Alles möglich. Wir sind ohne Grund (keine Kapitalerhöhung, keine schlechte Nachrichten, kein Umsatzeinbruch) von 35 auf 17 gefallen. Hier müssten eigentlich SEC Untersuchungen stattfinden. Es sollen 4 Hedgefonds an der Manipulation beteiligt sein.

Trotzdem ist der Kauf von Badri und Eric ein wichtiges Zeichen. Wir wissen es nicht ob es nachhaltig ist. Kann in alle Richtungen gehen. Weiter sind die 20 unser erstes Ziel und wohl ab 22/23 Dollar werden wieder größere Käufer einsteigen.

Eigentlich eine Wahnsinns Woche - Deal mit dem größte Privat Solar Installateur der USA "SunRun", Ensemble ist ein Monat vor Plan zur Bestellung freigegeben und der CEO und CFO kaufen zum Marktpreis.

Nach "D4Ari" Theorie müssten wir nun auf 15 Dollar fallen. Kann das alles derzeit auch nur mit (sarkastischen) Humor sehen und abwarten wann es wieder aufwärts geht.

 

22.11.19 18:22
3

2641 Postings, 3625 Tage JulietteRein charttechnisch

wird ein weiterer Anstieg nun auch immer wahrscheinlicher, da man gestern an der 200-Tage-Linie und der zusätzlichen, wichtigen Unterstützung bei 18 Dollar abgeprallt ist und nun aus dem überverkauften Bereich die weiteren Chartsignale wie mittleres Bollingerband, etc. in den Angriff nehmen kann. Eigentlich wäre der Weg bis ca. 22 Dollar somit erst einmal frei.
 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_enphaseenergy.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_quarter_enphaseenergy.png

22.11.19 20:08

19 Postings, 38 Tage MacSteve07@Juliette

Danke dir, sieht schon mal besser aus als die Wochen zuvor.  

22.11.19 22:46
2

48 Postings, 181 Tage Resas1interessanter Gedankengang

Dieser Gedankengang Ist nicht von mir aber rein ....... logisch, betrachtet, ich denke es ist eine Frage der Zeit!

Ich steh zu 100% hinter den Aussagen von MacSteve... habe selbst einen beträchtlichen Teil meines  Vermögens in diesem Titel!

Und ich weiss warum ich investiert bleibe und wie im letzten Jahr nochmals dazu gekauft habe !

Short-sellers who
shorted after earnings must typically be at 21$ positions. Since the lows of 17,50$ a few days ago these shorters have now lost about 40-60% of their profits. Will they dare to wait longer or is their covering imminent?  

24.11.19 19:47

5 Postings, 84 Tage pchanniKurse

24.11.19 20:01

5 Postings, 84 Tage pchanniUSD Kurse

Hallo, sorry für meinen leeren Beitrag. Ich sehe keine Änderung ob positiv oder negativ. Wie im Bild unten zu sehen Enphase 19,38 $ ---0 % Änderung. Noch ein Hinweis. Habe ich bei allen Aktien mit USD. Egal welcher Wochentag. Jemand ne Idee woran das liegt? Danke

 

25.11.19 12:11
1

554 Postings, 616 Tage macSteve0702Woche

Mal schauen was die Woche bringt. Die Shorts haben wieder eine Attacke angekündigt und sind weiter (um die 17 Mio) enorm stark. Es werden sicher wieder "FAKE Artikel" auftauchen und Empfehlungen Enphase zu shorten.

Also von 17 bis 21 Dollar alles möglich diese Woche. Neueinsteiger sollten auf der Seitenlinie abwarten, sicherer Einstieg ab 22/23 Dollar.

Weitere Insider Käufe würden den (kleinen) Aufwärtstrend stützen.

 

25.11.19 14:44

7 Postings, 302 Tage XeulaliaShort Daten

Hallo macSteve0702,
nimmst Du als Quelle für die Shortvolumina die finviz.com Seite?
 

25.11.19 15:07

554 Postings, 616 Tage macSteve0702@ XEULALIA

Servus, anbei meine aktuellen Daten. Ist aber Stand Mitte November/ NASDAQ. Bin dankbar, falls du aktuellere Zahlen hättest.

21,70 Dollar (Stand HEUTE)  brauchen wir um einen starken Squeeze zu beginnen.  
Angehängte Grafik:
short_neu.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
short_neu.jpg

25.11.19 15:08
1

3329 Postings, 6441 Tage diplom-oekonomPre-Market Enph wieder im Minus

25.11.19 21:04
1

7 Postings, 302 Tage XeulaliaShort Daten

Vielen Dank für die detaillierte Antwort, macsteve.  Deine Daten (NASDAQ, Mitte November) sind aktueller als die von  finviz.com, denn diese sind zwei Wochen älter (also von Mitte Oktober). Aber wieder was gelernt. Professionelle Datenlieferanten (wie S3) werden aktueller sein, leider habe ich keinen Zugang. Schönen Abend & nochmals merci.  

25.11.19 21:27
2

19 Postings, 38 Tage MacSteve07@HEUTE


Mal ein guter Tag im Enphase Universum. Habe mir heute den SolarEdge Analysten Tag im Stream angehört. Man erwartet weiter starkes Wachstum, jedoch in Europa (hier hat Enphase Nachholbedarf) Australien und weiteren Märkten noch stärker als in den USA. Man sieht im Batterie Markt eine Explosion der Installationen in den kommenden Jahren. In den USA erwartet man die ersten zwei Quartale 2020 bei Invertern eher "flach/flat", jedoch sollte durch höhere Speicher Umsätze und globales Wachstum dies kompensiert werden.

Übernächste Woche findet der Enphase Analysten Tag statt. Bisher wahr das stets ein positiver Treiber für uns.

Mal sehen wie sich die Woche entwickelt.



 

25.11.19 23:30

65 Postings, 96 Tage d4aridie

shortseller sind nur im thanksgiving urlaub also nicht täuschen lassen vom anstieg  

26.11.19 11:17

554 Postings, 616 Tage macSteve0702@d4adri

Das war natürlich ein Scherz in den US Foren, dass die "Leerverkäufer" auf Urlaub sind. Wir hatten gestern "8 Mio" Volumen, Trader urlauben also nie ;) Notfalls vom Strand werden die Angebote platziert.

Du hast aber völlig recht, ein Absturz auf z.B. 19 Dollar und der Frust kehrt zurück. Die meisten Short Seller sind bei 24 Dollar eingestiegen. Es wird also noch ein harter Fight.

Schauen wir mal wo wir vor dem Analysten Tag stehen, hat uns die letzten 2 Jahre stets einen Push nach oben gebracht.

 

26.11.19 11:58

65 Postings, 96 Tage d4ariNein

Spaß beiseite, ich habe das Gefühl dass wir die 24$ noch knacken diese Woche. Hab mit Basti zusammen aufgestockt.  

26.11.19 11:58

65 Postings, 96 Tage d4ariBadri*

27.11.19 04:51
2

129 Postings, 1192 Tage vbg995-Jahresplan

Der Abwärtstrend wird ja wie erwartet demnächst nach oben verlassen.
Bei gleichbleibend starkem Wachstum (von mir präferiert) wird der Kurs
weiterhin innerhalb des grünen Trendkanals verlaufen.

Badri wird wohl bald neue Aussagen über die weitere Entwicklung unseres Unternehmens machen.
Erst dann kann über die zukünftigen Wachstumsaussichten spekuliert und diskutiert werden.  
Angehängte Grafik:
enph_5-y_alternativplan_27.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
enph_5-y_alternativplan_27.png

27.11.19 15:13
1

19 Postings, 38 Tage MacSteve0712.12.19

Danke dir "VBG99", nachdem nun auch "Basti" alias "Badri" Schweinsteiger in Enphase investiert ist, kann ja nichts mehr schiefgehen ;)

Knapp 20 Mio Short Aktien sind im Spiel, am 12.12. ist der "Analyst Day". Mal sehen wie wir die Woche schließen. Für den Moment wäre ich zufrieden, die 21+ zu halten.

 

27.11.19 19:11

65 Postings, 96 Tage d4ari@macsteve

Das war meine Autokorrektur  

28.11.19 08:47

554 Postings, 616 Tage macSteve0702@d4adri

Servus, du ich habe mich hier schon 100x verschrieben, leider kann man nichts löschen. Deiner war sehr sympathisch! Man hat auch den "Ghost User" (07/0702) noch nicht bei mir gelöscht, ist in den US Foren alles kundenfreundlicher programmiert.

Heute habe die US Freunde Feiertage, Zeit etwas Luft zu holen.

Wir haben uns zumindest einmal von den "17er Kursen" entfernt.

Die Frage ist ob man am 12.12. etwas zu Vorbestellungen für "Ensemble" erfährt (ebenso zum Pricing - Basispaket soll um die 10k kosten).

Hier würde uns etwas Tesla Marketing helfen, täglich werden neue Zahlen für die Vorbestellungen des neuen Models verlautbart.  

28.11.19 13:50
4

554 Postings, 616 Tage macSteve0702Goldberg Capital

http://goldbergcapitalmanagement.com/news/newsletter-archive/q2-2019

Goldberg hat erstmals bei 30 Dollar gekauft und nun kräftig nachgekauft. Man hält ca. 5% von Enphase. Anbei ein beeindruckender Newsletter an Anleger.

Wir sehen das Investment als Win-Win-Situation für alle, egal ob es sich um Investoren, die Wirtschaft oder die Öffentlichkeit handelt. Dies führt uns zu unserer größten Investition im Umwelt Segment.

ENPHASE Energy
Enphase (ENPH) hat die Nase vorn und ist in diesem Jahr um das 4-Fache und 8 + X gestiegen, seit es zum ersten Mal auf unsere Kundenkonten gebucht wurde. Es mag vernünftig erscheinen, einige Aktien zu verkaufen, aber ich glaube, dass dies in diesem Fall eine vorzeitige Entscheidung wäre. Bitte erlauben Sie mir, den Rest dieses Newsletters der größten Investition von GCM zu widmen. Da wir gerade den Unabhängigkeitstag gefeiert haben, wollen wir auch die Zukunft der Energieunabhängigkeit feiern.

Derzeit leben weltweit 840 Millionen Menschen ohne Strom. Bis 2030 wird diese Zahl auf 1,2 Milliarden steigen, da die Weltbevölkerung wächst und die Stromnetze gleich bleiben. Die Weltbank berichtet jedoch, dass sich dies ändern könnte, wenn Solaranlagen mit Mikronetzen verheiratet werden .

Ein Mikronetz ist definiert als „ eine Reihe von Stromerzeugern und möglicherweise Energiespeichersystemen, die an ein Verteilernetz angeschlossen sind, das eine lokalisierte Kundengruppe mit Strom versorgt. Dabei handelt es sich um eine kleine Stromerzeugung, die eine begrenzte Anzahl von Verbrauchern über ein Verteilernetz versorgt, das isoliert von den nationalen Stromübertragungsnetzen betrieben werden kann. “

Gegenwärtig sind rund 47 Millionen Menschen an abgelegenen Orten (die meisten davon in Asien) an Mikronetze angeschlossen. Es gibt 19.000 dieser Mikronetze, die hauptsächlich mit umweltschädlichem Diesel oder Wasserkraft betrieben werden. Angesichts der globalen Nachhaltigkeitsbemühungen gibt die Weltbank an, dass Solar anstelle von Diesel die beste Option sein könnte. Die Kosten für Sonnenkollektoren sinken ebenso wie die Kosten für die Batterien, die die erforderliche Speicherkapazität für solche Installationen bereitstellen. Laut Weltbank wird die Welt 210.000 dieser Mikronetze benötigen, was einer Gesamtinvestition von rund 220 Milliarden US-Dollar entspricht . Darüber hinaus sind Mikronetze die rentabelste Option für abgelegene Gebiete, in denen der Ausbau des Hauptnetzes sowohl für Energieversorger als auch für Kunden zu teuer wäre.

Stellen Sie sich also vor: ein sauberes Energiesystem, das mit oder ohne öffentliche Versorgungsnetze die Produktion und Effizienz maximieren kann, zusammen mit der Garantie eines robusten Systems, das auch bei Stromausfällen oder Naturkatastrophen funktionsfähig bleibt.

Ich glaube, dass Enphases Ensemble die Zukunft der Energie ist, ein System, das es jedem ermöglicht, saubere Energie überall zu nutzen.


Es ist die Technologie, die jedes Teil des Energiesystems verbindet - von Solarmodulen über Speicherlösungen bis hin zu Überwachungssoftware - und so ein wirklich intelligentes Zuhause schafft, das die Energieerzeugung und den Energieverbrauch verwaltet und optimiert. Ensemble ist im Wesentlichen eine neue Technologielösung, die es einem ermöglicht, sowohl Verbraucher als auch Entscheider zu sein auf dem Energiemarkt.

Als Hausbesitzer können Sie entscheiden, wann und wie Ihr Haus vom Stromnetz oder von der Sonne gespeist wird. Und Sie können entscheiden, ob Sie die zusätzliche Energie, die Ihr Haus erzeugt, behalten oder an das Stromnetz zurückgeben möchten. Das Beste von allem: Es ist ein System, das im Handumdrehen lernt, Entscheidungen trifft und sich ständig optimiert, um jede Minute eines jeden Tages die wirtschaftlich beste und nachhaltigste Wahl zu treffen.

Häuser intelligenter machen
Ensemble wird nicht nur ein wichtiger Akteur auf dem Energiemarkt sein. Wir glauben, dass dies den Energiemarkt insgesamt verändern wird. Und dies gilt nicht nur für Orte, an denen es stabile Stromnetze gibt, wie in den USA. Es ermöglicht auch Entwicklungsgemeinschaften auf der ganzen Welt, ihre eigenen Mikronetze zu bauen. Mit Ensemble liegt die Kraft in unseren Händen.

Derzeit ist die Gefahr eines Zusammenbruchs Ihres Energie Systems jederzeit möglich. Solange es Solar gibt, ist das schon so. Die meiste Zeit ist es eine Unannehmlichkeit wie jedes andere Gebäude ohne Pufferbatterie oder Generator. Aber manchmal ist es mehr als unbequem. Wie die jüngsten Naturkatastrophen in Puerto Rico und Houston gezeigt haben, ist ein Machtverlust nicht immer nur eine Unannehmlichkeit - es kann eine Frage von Leben und Tod sein. Während die Öffentlichkeit beobachtete, wie Puerto Rico unter langen Stromausfällen litt, die Wochen oder sogar Monate dauerten, wurde den Menschen überall klar, dass herkömmliche netzgebundene Solarsysteme genauso dunkel waren wie alles andere.

Enphase sieht die katastrophalen Folgen von Stromausfällen nach Stürmen oder anderen Ereignissen, und sie geben sich nicht mit derselben alten Geschichte zufrieden. Aus diesem Grund wurde Ensemble entwickelt, um zu 100% netzunabhängig zu sein. Das heißt, wenn das Netz aufgebaut ist, kann es wie ein netzgebundenes System kommunizieren und funktionieren und die Vorteile der Netzunterstützung nutzen.

Wenn das Stromnetz ausfällt, wird Ihr Ensemble-System vollständig unabhängig - es wird im Wesentlichen zu einer Solarinsel. Es benötigt kein Stromnetz, um zu funktionieren, und stellt gleichzeitig sicher, dass das System den Strom erzeugt, den Sie benötigen, und gleichzeitig die Sicherheit Ihres Gebäudes und der daran angeschlossenen Versorgungsleitungen gewährleistet.

Die netzunabhängige Lösung Ensemble Encharge bedeutet, dass jedes Haus oder Gebäude die Möglichkeit hat, beim Ausfall des Netzes im Betrieb zu bleiben. Dies ist wichtig für ländliche Gebiete oder Entwicklungsländer, in denen das Stromnetz ineffizient sein kann. Ensemble arbeitet im Einklang mit Enphase IQ7 oder den kommenden IQ8 -Systemkomponenten ( voraussichtlich 2020) und versorgt ein System mit Strom, wenn Sonnenschein zur Verfügung steh oder auch nicht. Und wenn Sie es mit Storage - Backup-Batterie - koppeln, haben Sie ein voll funktionsfähiges, vollständig in sich geschlossenes Micro Energie System.

Während des letzten Jahrzehnts ist der Preis für Sonnen- und Windenergie sowie für Lithium-Ionen-Batterien, die zur Speicherung von Energie verwendet werden, erstaunlich gesunken. Dies hat zu einer raschen Ausweitung dieser Technologien geführt, obwohl sie immer noch viel weniger als fossile Brennstoffe verwendet werden. Im Jahr 2017 produzierten Sonne und Wind nur 6 Prozent der weltweiten Stromversorgung, machten jedoch 45 Prozent des Angebotszuwachses aus, da die Kosten für Sonne und Wind mit jeder Verdoppelung der Kapazität um etwa 20 Prozent sanken. In den nächsten Jahren werden sie das gesamte Wachstum darstellen. Wir werden dann die Spitzenauslastung fossiler Brennstoffe erreichen, nicht weil sie knapp werden, sondern weil die erneuerbaren Energien so billig geworden sind, dass sich jeder, der eine neue Energieversorgung benötigt, wahrscheinlich an Solar- oder Windkraft wenden wird.

Voraussichtlich in den nächsten zehn Jahren wird die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen nicht mehr steigen. Der Wendepunkt bei solchen Übergängen ist „in der Regel der Moment, in dem sich die Auswirkungen auf die Finanzmärkte bemerkbar machen“ - wenn die Aktienkurse fallen und sich nie erholen. Wer investiert in eine Branche, die eindeutig schrumpfen wird? Obwohl wir immer noch viel Öl verwenden, sollte sein Preis sinken, wenn er mit dem Preis des Sonnenscheins mithalten muss. Daher werden die enormen Investitionen in Pipelines und Tankschiffe sowie in die Unterseeexploration zunehmend nicht mehr wieder einbringlich sein. Wie lange es genau dauern wird, lässt sich nicht vorhersagen, aber das Ergebnis scheint klar zu sein.

Langfristige Anleger konzentrieren sich auf große Perspektiven, während Händler sich mit zyklischen, sogar saisonalen Trends befassen.
Investoren müssen wie Marty McFly Zeitreisende sein!
 

28.11.19 15:27

453 Postings, 3772 Tage kaktus7Goldberg Capital

Donnerwetter!
Da ist jemand wirklich überzeugt.
Na, schaun wir mal, wie sich das entwickelt.

Was der Kurs machen wird, kann natürlich keiner wissen.
Aber die Firma wird sich, soweit man das überhaupt beurteilen kann, glänzend entwickeln.

Wer war nochmal der Hauptlieferant der Chips?  AOSL?  

29.11.19 01:23
1

129 Postings, 1192 Tage vbg99Goldberg

Hallo MacSteve0702 !
Schön dass du wieder original bist.

Gelungene Analyse von Goldberg.
Lieber spät als nie.
Diese Themen haben wir doch schon vor knapp 2 Jahren hier besprochen.
Da hätten sie noch für unter $ 3,- kaufen können.

Aber egal, ich freue mich für jeden der das Potential dieses Unternehmens erkennt und investiert
-- und vor allem investiert bleibt !
T.J. Rodgers hat das früh erkannt und ich bin ihm gefolgt.

"Langfristige Anleger konzentrieren sich auf große Perspektiven, während Händler sich mit zyklischen, sogar saisonalen Trends befassen.
Investoren müssen wie Marty McFly Zeitreisende sein!"

Das Zitat finde ich gelungen.  

29.11.19 16:51

19 Postings, 38 Tage MacSteve07Artikel

Nun heute wieder mal rechtzeitig nach jedem Anstieg ein negativer Artikel auf "Seeking". Schon kommt wieder Panik auf. Es braucht einfach deutlich weniger private Anleger, dann haben wir mehr Substanz. Nächstes Ziel weiter der 12.12., dann wie richtig festgestellt gibt Fakten zu diskutieren.  

Seite: 1 | ... | 102 | 103 | 104 |
| 106  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750