finanzen.net

Enphase energy voll unter Strom

Seite 1 von 94
neuester Beitrag: 19.10.19 10:27
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 2337
neuester Beitrag: 19.10.19 10:27 von: macSteve07. Leser gesamt: 438326
davon Heute: 398
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94   

15.02.13 12:31
6

16699 Postings, 3482 Tage Balu4uEnphase energy voll unter Strom

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94   
2311 Postings ausgeblendet.

15.10.19 09:39

20 Postings, 253 Tage Doggda@macsteve

... hast du was zum Thema CFO/CEO Aktienverkäufe rausgefunden ? irgendwo auf der Yahooseite gibt es eine Statistik die meine ich zeigt das die mehr Pakete kaufen als verkaufen... Im Yahooforum beschwert sich auch einer Enphase würde zu wenig Aussendarstellung für die Aktionäre machen,  man liest ja überall nur Solaredge und Enphase kennen viel weniger...
 

15.10.19 12:53
3

488 Postings, 565 Tage macSteve0702Aktienverkäufe

Badri hat mir über linkedin nur geschrieben, dies ist ein festgelegter Veräußerungs Plan der auch mit steuerlichen Aspekten zu tun hat. Hier wird auch keine Rücksicht (was ich nicht klug finde) darauf genommen, ob der Kurs unter Druck ist.

Das Enphase weniger beachtet wird, sehe ich nicht so. Auf stocktwits hat Enphase 12k Follower und SolarEdge 6k. Auch auf yahoo gibt es weit mehr Kommentare für Enphase.

Keine Frage, SolarEdge hat wie schon gesagt einen deutlich höheren Anteil an Fonds welche investiert sind gegenüber Enphase. Dadurch ist man hier einfach stabiler unterwegs. Bin ja auch in SolarEdge investiert.

Wiederhole mich, wir brauchen noch 2 Quartale um Anlegern mehr Sicherheit zu geben. Unser Comeback war unglaublich, jetzt gilt es sich zu stabilisieren und weiter zu wachsen. Das Ergebnis in der ersten November Woche wird uns wieder in die Spur bringen. Muss ja meine 40 Dollar Wette bis Jahresende gewinnen ;)

Technisch liegen wir in einem gefährlichen Bereich (21 Dollar Boden). Daher bleibt es volatil. Es wird ein extrem starkes Ergebnis (verlasse mich auf meine Installateure) geben und dann geht es wieder stark nach oben.

2020 sollten wir auf knapp 70% Anteilseigner aus Banken usw. aufweisen, dann sollte es diese Sprünge nicht mehr geben.

 

15.10.19 18:19

32 Postings, 63 Tage dervluynerKomisch

Irgendwie finde ich die Sprünge komisch, da denkt man das die 23? endlich in Angriff genommen werden und dann kommt das komplette Gegenteil:(  

15.10.19 19:05
1

488 Postings, 565 Tage macSteve070229.10.

Nun die Algos wüten weiter heftig. Auch SolarEdge wird durchgeschüttelt. Positiv, SolarEdge um 81/82 ist eine "sicherer" Kauf für 10% plus. Enphase wie beschrieben muss diese Woche kämpfen. Boden im Bereich von 21 Dollar - glaube aber wir werden nicht unter 23 Dollar gehen.

Wichtigste Nachricht des Tages - Ergebnisse (lieben Dank an Juliette) kommen bereits eine Woche früher als erwartet. War stets ein Zeichen für ein extrem gutes Ergebnis.

In 2-3 Wochen werden wir wieder Kurse um die 30 Dollar sehen!  

16.10.19 08:44

22 Postings, 87 Tage NeulinQ3

Kurze Frage: Q3 = August, September und Oktober, oder? Wie können die dann am 29ten schon publizieren?


Solaredge: Weiß jemand, wann Solaredge ihre Zahlen präsentieren wird?

vielen Dank!  

16.10.19 09:21

2528 Postings, 3574 Tage JulietteQ3=Juli, August, September

16.10.19 09:38

22 Postings, 87 Tage Neulinwie, fängt das Jahr nicht erst im Februar an?

oh mann... :D war wohl noch zu früh zu m Denken  

16.10.19 10:00
2

488 Postings, 565 Tage macSteve0702Enphase Newsletter

Enphase-Liefersituation:

Unsere Bemühungen die Kapazität zu erhöhen und Komponentenengpässe zu beheben sind auf einem guten Weg. Produktverfügbarkeit ist auf dem gewünschten Zielniveau, was dazu geführt hat, dass wir die Kunden Bestellungen zeitnah erfüllen können. Anders ausgedrückt, unser Vertriebskanal ist so bestückt, dass Installateure das Produkt innerhalb weniger Wochen nach Bestellung erhalten können. Unsere Produktionsstätte in Guadalajara hat gerade das zweite Quartal der Produktion abgeschlossen und ist nun voll im Betrieb für die Produktion von IQ 7-Wechselrichtern. Wir sind nun flexibel bezüglich Produktions Standort.



https://go.enphase.com/...zQTwj0gn9RiSNt_9BSQuJpynnXOJFVKxGvkpS9rYdct  

16.10.19 13:07

27 Postings, 45 Tage d4arimacsteve

muss es nicht langsam wieder hochgehen, weil die shorter jetzt nur noch 8 handelstage haben?  

16.10.19 15:03

32 Postings, 63 Tage dervluynerGlaskugel

Wer hat denn mal eine Glaskugel und kann uns sagen wo wir vor den Zahlen stehen;)

Wäre schön wenn es wirklich noch was hoch gehen sollte, um die 25?...  

16.10.19 16:29
4

488 Postings, 565 Tage macSteve0702Kurs

Wie gesagt, derzeit sind wir technisch in einem negativen Kanal, Boden im Moment um die 21,60. Viele Trader kaufen ausschl. auf Basis von Charts. Andere pot. Käufer sind aufgrund des starken Rücksetzer verunsichert. Großinvestoren warten das Ergebnis ab.

Wir brauchen 3 Handelstage über 25 Dollar, dann beruhigt sich die Lage. Wir können jederzeit an einem Tag "5 Dollar" zulegen.

Derzeit stehen eben viele auf der Seitenlinie und beobachten. Aktiv sind die Algos welche Enphase runterbringen "möchten".

Wichtig sind die letzten (ab 23/24. Oktober) Tage vor dem Ergebnis.

Etwas Geduld noch!


 

17.10.19 21:28

20 Postings, 253 Tage Doggdaund da sind die...

25 Dollar !  

18.10.19 06:22
2

488 Postings, 565 Tage macSteve070225 Dollar

Dann schauen wir mal ob wir mit 25 Dollar+ ins Wochenende gehen. Die letzten Anläufe sind gescheitert. Rechtzeitig hat die Accounting Chefin Yang um knapp 180k Dollar Aktien verkauft ;)

Anyhow, ich höre wirklich nur positive Verkaufsmeldungen von Installateuren und auch sonst deutet alles auf ein sehr gutes Ergebnis hin. Sollte auch der Markteintritt von Ensemble 1 im Dezember bestätigt werden, sieht es sehr gut aus.

Chart (50 Tages Linie) ist wieder "bullish" und vor dem Ausbruch Richtung 27 Dollar. Bis 32 Dollar gibt es "technisch" wenige Hürden.

Übrigens, SunPower Ergebnis kommt am 30.10. Derzeit mit gutem Einstiegs Preis.  
Angehängte Grafik:
chart.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart.jpg

18.10.19 11:24

22 Postings, 87 Tage NeulinQ3 Zahlen

Hmm.. Enphase Zahlen kommen am 29. aber nach Börsenschluss, wenn ich das richtig sehe, oder?Also werden die Zahlen sich est so richtig am 30. auswirken.. Sunpower veröffentlich am 30. um 10:30 Uhr, wenn ich das richtig sehe. Also fast parallel.. schade;)
 

18.10.19 11:50
2

440 Postings, 3721 Tage kaktus7Hallo Neulin. Das ist sogar sehr gut.

Die Terminierung ist perfekt.
Erste Welle durch ER Enphase.
Diese wird (hoffentlich) verstärkt durch die zweite Welle, ER Supower.

Auf dem Meeer entstehen so die sogenannten Monsterwellen.
Ich vermute fast, dass man bei der Terminierung genbau diesen Effect geplant hat.  

18.10.19 12:16
2

488 Postings, 565 Tage macSteve0702@Neulin

Richtig, 29.10. gegen 22.01 kennen wir die Enphase Ergebnisse. SunPower interessanterweise am 30.10 bevor die US Börsen öffnen. SunPower hat eigentlich keine großen Sprünge (im Gegensatz zu Enphase) angekündigt. Schwer einzuschätzen wohin es geht. Nur deren derzeitiger Kurs ist wirklich extrem niedrig. Ist eine Aktie die im Bereich von 15 Dollar stehen sollte.
Bei Umsätzen sind die Paneel Hersteller stets stark, nur beim Deckungsbetrag bzw. Gewinn pro Aktie sieht es meist nicht gut aus.  

18.10.19 16:12

32 Postings, 63 Tage dervluyner@all

Hoffentlich machen wir keine langen Gesichter wenn die Zahlen kommen, ist gemeint für die Kursentwicklung...
Ich hoffe auch auf einen ca. 30% Kursanstieg, aber wer weiß  

18.10.19 16:29
1

488 Postings, 565 Tage macSteve0702DERVLUYNER

Ich werde nie verstehen warum du investiert bist ;)  

18.10.19 17:41

32 Postings, 63 Tage dervluynerWieso?

Weil ich glaube das jeder der hier investiert ist wieder auf einen Monster Anstieg setzt, ich inklusive.
Es kann aber auch anders laufen, selbst schon erlebt, wir werden es sehen  

18.10.19 17:51

488 Postings, 565 Tage macSteve0702DERVLUYNER

Ich gebe dir ja völlig recht. Hätte man bei 30+ vor den Ergebnissen gelegen, wäre ein Rücksetzer kein Problem, so kann es rasch auf 12-15 Dollar gehen sofern man auch nur leicht unter den Erwartungen liegt.

Auch die Verkäufe des Managements sind kein gutes Zeichen. Daher verstehe ich nicht warum du dieses enorme Risiko eingehst???  

18.10.19 19:50

1465 Postings, 2110 Tage SpasskyBörse

Ist halt auch Nervensache.

Wer zu sehr am Geld hängt, für den kann Börse vernichtend sein. Man sollte jeden Tag  Dankbarkeit sein für Gesundheit und dass man überhaupt ein Dach über dem Kopf hat und einen sicheren Ort hat, wo man sich schlafen legen kann und dass man soviel hat, um täglich essen zu können.

Meine Schwester liegt schon über 10 Jahre im Bett. Sie hatte mehrere Hirnblutungen . Ihr Kopf ist vom auf und zumachen deformiert. Man muß sie in Windeln legen. Man muß ihr das Essen geben. Sie kann kaum sprechen, bekommt aber alles mit. Sie kann nur noch ein wenig den Kopf drehen.
Nun hat sie vor zwei Jahren auch noch Brustkrebs bekommen. Man kann den Krebs nicht behandeln, da sie zu schwach ist, dennoch ist der Körper zum Sterben zu stark. Nun durchdringen die Krebsgeschwüre die Haut und er bricht nach außen auf. Man muß sie in feuchte Lendentücher legen, bzw. die feuchten Lendentücher auf die Stellen legen, wo das Krebsgeschwür die Haut durchbricht.

Ich bin auch manchmal sehr materialistisch orientiert, aber wenn ich mich darin verliere und denke, was ich doch alles mit dem verlorenen Gewinn hätte machen können, dann fällt mir immer meine Schwester ein.

Nun gut, es ist nichts verwerflich es, nach höherem Gut zu streben, aber man sollte dennoch höhere Werte höher schätzen  

18.10.19 20:14

32 Postings, 63 Tage dervluynerWieso ?

Wieso ich hier noch drin bin?
Weil ich unter 10? rein bin
Weil SL gesetzt ist
Weil ich an EE und erneuerbare Energien glaube
Weil ich aber davon ausgehe das am 29 nichts negatives passieren wird  

19.10.19 10:13
2

488 Postings, 565 Tage macSteve0702Woche

Leider ist das Trading System völlig falsch aufgebaut und Finanzminister wie Scholz fördern dies auch noch. Man sollte Daily Trading, Short Trading mit 50% besteuern und Aktien welche man über 1 Jahr hält mit 0% (von mir aus 5%). Dies würde Kleinanleger (welche am Sparbuch auf lange Zeit keine Zinsen erhalten werden) zum Investment "Aktien" motivieren. Wir haben global gesehen noch immer einen sehr kleinen Teil der Mittelschicht (die Substanz jeder funktionierenden Gesellschaft) welche in Aktien investieren. Vor allem würde man das System der Hedgefonds mit deren Algos schwächen. Die Niederlande (max. 15% welche man sich jedoch zum Großteil zurückholen kann) und Lettland in der EU gehen diesen Weg und die Steuereinnahmen sind deutlich höher als zuvor.

Enphase
Freitag war aufgrund der Optionen (25 Dollar) extrem volatil. War zu erwarten, dass es rauf (bis 25,80) und runter geht. Ich rechne kommende Woche mit einer sehr starken Woche. Bis zu 27 Dollar sollte möglich sein. Ich habe das schon einige male erwähnt, wir kommen aus einer Situation in 2015 wo das Unternehmen nahezu pleite war. Die Shareholder Struktur ist derzeit noch nicht ausgewogen (geringer Anteil an Großanlegern, konvertierbare Wandelanleihen mit Option für den freien Handel, Hedgefonds, 120 Mio ausstehende Aktien usw.). Bis Mitte 2020 sollte sich dies deutlich verbessern.

Enphase hat durch die SunPower Kooperation ein "sicheres Wachstum". 77% des Umsatzes wird in Übersee erreicht. Durch die IQ7 Serie hat man jedoch (war bis IQ6 nicht der Fall) eine global einsetzbare Produktserie. Zusätzlich bietet man seit einigen Monaten auch im gewerblichen Lösungen an. Vor 2 Monaten hat man erstmals ein Drogeriekette in Florida mit einer Komplettlösung ausgestattet wo in 2 Märkten auch IQ8 Inverter mit der Ensemble Software einen zentraler Administrator in Echtzeit die Energieversorgung von öffentlichen und Solar Stromnetz steuern bzw. analysieren lassen.

Badri;
Enphase ist am Weg zu einem Energietechnologieunternehmen, mit Komplettlösungen die Energie Management von Solaranlagen, deren Speicherung und -kommunikation auf einer "intelligenten Software Plattform verbinden".

Am 30. Juli 2019 hat man folgendes Ergebnis für das zweite Quartal veröffentlicht:

  Revenue of $134.1 million; IQ 7 shipments at 98% of all microinverters
• Cash flows from operating activities of $14.8 million; ending cash balance of $206.0 million
• GAAP gross margin of 33.8%; non-GAAP gross margin of 34.1%

Zu diesem Zeitpunkt kannte man bereits die Umsätze für das Monat Juli 2019 (1/3 des dritten Quartals). Zusätzlich hat man auf volle Auftragsbücher hingewiesen. Daher konnte das Management sehr gut das dritte Quartal einschätzen.

Ich denke man hat dadurch seriös einen Umsatz von 170 Mio Dollar+ angeben können. 115 bis 125 hatte man für das zweite Quartal eingeschätzt, 134 Mio Dollar sind es schlussendlich geworden. Persönlich erwarte ich einen Umsatz in Bereich von 185 Mio Dollar, dies würde Badris bisherige "Strategie" bestätigen (jeweils etwas über den max. vorhergesagten Umsätzen).

Dies ist natürlich ein gewaltiger Sprung gegenüber Vorjahr und dem zweiten Quartal. Inzwischen ist aber Mexiko in vollen Betrieb, weitere Produktionslinien werden dort (wohl auch für IQ8) gebaut und die Lieferzeit sind bei den wichtigsten Kunden derzeit ca. 3 Wochen (10 Wochen noch im April!).

  Revenue to be within a range of $170 million to $180 million, including a range of $6 million to $10
  million for ITC safe harbor
• GAAP and non-GAAP gross margin to be within a range of 33% to 36%
• GAAP operating expenses to be within a range of $28.5 million to $30.5 million, including a total of
  approximately $5.0 million estimated for stock-based compensation expenses and acquisition related
  expenses and amortization
• Non-GAAP operating expenses to be within a range of $23.5 million to $25.5 million, excluding a total of
  approximately $5.0 million estimated for stock-based compensation expenses and acquisition related
  expenses and amortization
 

19.10.19 10:27
1

488 Postings, 565 Tage macSteve0702Klarstellung

Da ich mehrere besorgte Boardmails erhalten habe. Meine Antwort an "DERVLUYNER" war natürlich ironisch/sarkastisch gemeint!!!

Ihr könnt von mir stets eine ehrliche Einschätzung erwarten, ich gebe zu - Postings mit Halbsätzen wo weder Argumente, Markteinschätzungen, Chart technische Sicht oder sonstiges mit Substanz geschrieben  wird - nerven mich ;)

Hatte ein ";)" vergessen.

Wir haben eine sehr starke Woche vor uns - gefolgt von einem tollen Ergebnis am 29.10!


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750