Energiegefahren und die Verantwortung der Firmen

Seite 5 von 42
neuester Beitrag: 27.12.19 16:29
eröffnet am: 04.05.14 11:08 von: lars_3 Anzahl Beiträge: 1036
neuester Beitrag: 27.12.19 16:29 von: The_Hope Leser gesamt: 417023
davon Heute: 43
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 42   

10.05.14 19:26
1

9504 Postings, 2969 Tage MelmacniacSolarworld ist auch dabei!

Qatar wird mächtig aufrüsten, während Merkel unser Land verkauft.....  

10.05.14 19:34

9504 Postings, 2969 Tage MelmacniacDeutscher/Europäischer Wind und Sonne

gegen den abgefuckten Krieg in der Ukraine wegen Erdgas,



Fucked off wir wollen euer scheiß Erdgas nicht, weder von USA noch Russland, geht nach Hause mit euren Scheiß Soldaten, wir haben unsere Wind und Sonnenenergie........GoodBye Obama und Putin und auf Nimmerwiedersehen Kriegstreiber!  

10.05.14 19:34
1

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopehier gehts aber nicht

um die Aktien.

Da darf woanders gejubelt werden. :-)

Hat die Windkraft gegenüber Atom so eine gute Ökobilanz? Quellen?

Gut,  durch das Endlagerproblem ist die Frage fast obsolet.

Glückauf


Bitte hier ist "Energiegefahren und die Verantwortung der Firmen"  

10.05.14 19:41

9504 Postings, 2969 Tage MelmacniacAriva muss sich fragen

ist es gegen Deutschland und für Chinese, oder für Deutschland und Eurpopa!

sollte Ariva gegen Deutschland und für China sein wird das ein Nachspiel haben, dann könte auch dein Job, The Hope, wegfallen.......also kühler Kopf ist gefragt, Chinageld ist nicht alles....  

10.05.14 19:46

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopekeinen Grund für Solarworld

....bei jeder Gelegenheit zu werben.

Da Thema Arbeitsplätze auch  kein Thema. sind ... weil immer gern genommen in allen Bereichen.

Und der Solarlobbymann hier in Deutschland und US sein Unwesen treibt.

Habe die Atomlobby  auch hart angegangen.

Gleiches Recht für Alle. Und China kommen wir später mal klären.

Das Thema ist ein anderes!

Bin aber jetzt still.  

10.05.14 20:13

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopebin nicht gegen Solar

....im Gegenteil

Aber dieses ständige Gepushe ist nicht hilfreich,

für den Solar Asbeck, dem größten Lobbyisten unter der Sonne.

was ein Kalauer   laugthing

Leute, nicht ins eigene Depot gucken, bleibt neutral!

Herzliches Glückauf aus dem Pott



 

10.05.14 20:34

2063 Postings, 2817 Tage nice guy...

Hi thesame,

wir Beide kennen uns ja noch von Nordex ...

bleibt mir gut in Erinnerung...geile Zeit....war neben Sacyr einer meiner besten Werte in 2013 !


Bezüglich deiner Frage...ich weiß es nicht.... mußt du mal Mr.Tusk in Polen fragen.

Frag ihn mal weshalb er Windkraft und Sonnenenergie nicht stärker ausbauen will

sondern Atomstrom haben möchte ?

Mal sehen was der sagt laugthing


Jedenfalls ist es Schwachsinn hier in D. alles abzuschalten

und 50 km weiter an der Grenze hab ich die Teile von den Franzmännern stehen. WTF !

Entweder werden EUROPAWEIT alle AKW stillgelegt, oder keins.

Das ist meine Meinung.

Wenn wir in der EU alles gemeinsam machen wollen...dann bitte auch die Energiepolitik.

Schaut mal wo die franz. AKW stehen und schaut mal wo Tschernobyl liegt.

Kann mich noch gut daran erinnern was 1986  hier für eine Hysterie herrschte,

und wie Kinder hier nicht mehr auf dem Rasen spielen durften und

viel weniger Gemüse und Obst danach verzehrt wurde.

Tschrnobyl liegt ca. 1300 km von uns entfernt...

was wird erst sein wenns in Frankreich knallt.

50 km von der deutschen Grenze entfernt ??

Der Wind kommt von der Küste und trägt dann alles zu uns rüber..

Daß die AKW hier bis 2022 abgeschaltet werden ist nur Volksverdummungberuhigung !

Ganz viele Menschen hier in Deutschland haben vor allem Angst.


Angst vor Überfremdung !

Angst vor nem Supergau !

Angst vor Krankheiten !

Angst ihren Arbeistplatz zu verliern !

Angst daß ihnen jemand ihr Auto zerkratzt !

Angst daß ihnen die Frau wegläuft !

Angst daß sie morgen ihr Lieblingsbier nicht mehr bekommen !

Angst ...Angst...Angst...beherrscht ihr Leben.

German Angst...schon mal davon gehört ?

Die Amis und Engländer machen Witze darüber.


Ich z.B. mache mir mehr Sorgen über den Mist der gerade in der Ukraine abgeht als

über die AKW hier.

Weiter...

Ich habe auch gerade vor paar Tagen gelesen daß die Amis ihre "alten" AKW bis zu 70 Jahre lang

laufen lassen wollen...wer sagt dir daß die 50 Meiler da drüben in Fronkreisch nicht auch bis 2040 laufen ?

Und die Japaner werden dieses und nächstes Jahr mehr als die Hälfte ihrer AKW wieder hochfahren.

Der Plan dazu steht seit Februar diesen Jahres. BESCHLOSSENE SACHE !

....das Haushaltsdefizit dort ist seit der Abschaltung explodiert..

..die Kosten der Einfuhr von fossilen Brennstoffen,

können die Japaner nicht mehr weiter finanzieren....

und von den Chinesen brauch ich doch erst garnicht anzufangen....

die werden bis 2030 über 50 neue Blöcke ans Netz bringen...

5 davon noch dieses Jahr !

In den meisten chinesischen Großstädten ist die Luft total verpestet...

die Leute werden krank durch den Feinstaub in der Luft.....

dieser kommt weniger von den vielen Autos...

als mehr von den HUNDERTEN von Kohlekraftwerken die sie

in den letzten 15 Jahren in Betrieb genommen haben.

Die wollen weg von Kohle.

Würde vorschlagen daß du die Chinesen auch mal anschreibst und sie fragst 

weshalb die nicht stärker ihre Solar / Windkraftanlagen ausbauen wink

Warum sind die alle so geil auf ATOMSTROM ???

Sind die alle gschmiert worden von den Lobbyisten der AKW Betreiber ?

Oder ist der Atomstrom dort doch "günstiger" als der Ausbau der E.E. ???

Jedenfalls kotz es mich an daß ich die Stromkosten von etlichen Konzernen hier

in Deutschland mitfinanziern muß undecided






 









 

10.05.14 21:08

9504 Postings, 2969 Tage Melmacniacthehopte warum hast du mir bei Solarworld

immer schwarze Sterne gegeben obwohl wir niemals miteinander vorher diskutiert hatten, wie kommt das?  

10.05.14 21:10

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopeweil Du

ein Pusher vor dem Hernn (A) bist

Guts Nächtle :-)

Bitte das >Thema dieses Fadens einhalten!  

10.05.14 21:13

9504 Postings, 2969 Tage Melmacniacthehope wir hatten nie miteinander zu tun

ich machte einen Thread wegen der neuen Solarworld auf und du hast ohne Diskussion einfach Sterene vergeben.....

ich wollte nur auf die Chancen bei A1YDED (16 Euro)  aufmerksam machen weil sie mit den A1YCMM zusammengelegt werden und das 1 zu 1, die stehen bei über 25 Euro....

also warum einfach jemanden verurteilen ohne zu diskutierne oder Fakten sich anzuschauen???? das sieht nach negativer Meinungs ID aus  

10.05.14 21:16
2

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopegeht schon wieder los

rumpushen für SW auf allen Ebenen

Hier gehts n i c h t um Aktien

Ende der Durchsage!  

10.05.14 21:17
1

9504 Postings, 2969 Tage Melmacniacthe hope du hattest nie mit mir diskutiert

also lass es bitte in Zukunft dich einzumischen bevor du dich überhaupt in einer Diskussion eingebracht hattest, halte dich zurück, O.K. ?  

10.05.14 21:18

9504 Postings, 2969 Tage Melmacniacthe hope deine schwarzen Sterne für Solarworld

waren ein klarer Minuspunkt für dich und das haftet dir jetzt an, also musst du dich mal positiv einbringen und nicht immer negativ....  

10.05.14 21:29
4

9942 Postings, 4480 Tage lars_3Letzte Verwarnung Melmac

 

10.05.14 21:57
3

9942 Postings, 4480 Tage lars_3Bitte verhaltet euch fair und habt Respekt

vor der Meinung anderer, auch wenn es manchmal schwer fällt.

Danke.  

10.05.14 22:02
1

9052 Postings, 3554 Tage noogmanStrom

ist das wichtigste Gut der modernen Zivilisation.
Fällt die Versorgung aus befinden wir in kürzester Zeit wieder ins Mittelalter zurückversetzt wo Gewalt und Faustrecht regieren. Es ist also von immenser Wichtigkeit diese Grundversorgung aufrecht zu erhalten.
Diese Grundversorgung kann aktuell nur mit einem Mix aus fossilen,  erneuerbaren und atomaren Energiequellen gesichert werden.
Aber das Umweltbewusstsein hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Aus meiner Sicht in die richtige Richtung.
Man kann dies überall beobachten. Geht man heute einkaufen kommt man am Thema Bio kaum vorbei. Die großen Autokonzerne produzieren schadstoffarme, energie effiziente Autos und auch elektrisch oder mit Brennstoffzellen betriebene Fahrzeuge rücken immer mehr ins Rampenlicht.
Ebenso beginnen auch große Konzerne über das Thema Energie nachzudenken. Die Versorger jammern jetzt weil sie die Zeichen der Zeit falsch gedeutet haben. Aber man ist bereits um Schadensbegrenzung bemüht. Und auch in Ländern welche sich noch nicht damit auseinandersetzen werden darum nicht herum kommen. Aber man darf sich nicht täuschen lassen. Das bedarf noch großen Anstrengungen und wird noch lange dauern!  

11.05.14 09:34
7

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopeda guckt der Steuerzahler dumm

Atomkraftwerke: Energiekonzerne fordern Bad Bank vom Bund - SPIEGEL ONLINE
Die drei großen deutschen Energieversorger wollen ihre riskanten Atomgeschäfte an den Bund abschieben: Wie der SPIEGEL berichtet, fordern die Konzerne eine staatliche Stiftung, die den Abriss der Meiler und die Lagerung des Atommülls finanziert.
 

11.05.14 10:30
2

11076 Postings, 4625 Tage badtownboy# 117 würde Sinn machen

wenn man die Geschichte der Atomkraft in Deutschland betrachtet,  sie war ein ungeliebtes Kind der Versorger, von diesen in der Wirtschaftlichkeit bereits anfangs angezweifelt, und geschah im Interesse des Staates,  wohl auch mit dem Hintergedanken der atomaren Aufrüstung,  siehe bereits # 6 oben im Thread.

Die Entsorgung zeitlich langer Risiken auf andere juristische Träger hat bei den Versorgern  Tradition.
So sind die Ewigkeitskosten der Steinkohleindustrie ja bereits mit der Gründung der RAG-Stiftung ausgelagert worden, finanziert wurde dies durch die Übertragung eigener Unternehmensanteile an die RAG-Stiftung,  die mit hierzu mitgegründeten  Evonik-Konzern das wirtschaftliche Standbein erhalten sollte,  um diese Kosten zu schultern.

Das Beispiel mit der RAG_Stiftung zeigt,  dass ein unabhängiger Rechtsträger für solche Lasten grds. von beiden Seiten anerkannt wird.  

11.05.14 10:50
4

17371 Postings, 3787 Tage The_Hopenicht verstanden?

"unabhängiger Rechtsträger"  & "juristische Träger"  hört sich nett an :-)

Es sind die Steuerzähler, welche verarscht werden


Die Stromerzeuger haben Jahrzehnte lang Gewinne kassiert.

Schön Dividenden an die Aktionäre aus geschüttet, wobei  auch die Städte als

Anteilseigner profitiert haben. (Welche sich heute beschweren :-)

Und Nun?

Jetzt da erkannt , dass die Technik unsicher und die Entsorgung nicht gesichert und

wird Unternehmerverantwortung und Risiko auf den Steuerzahler abgewälzt.

Das Thema Lobbyarbeit schwingt schon wieder mit

Glückauf


 

11.05.14 10:53
1

11076 Postings, 4625 Tage badtownboyNein

lese den Artikel,  die Versorger bringen ihre Rückstellungen ein.

 

11.05.14 10:58
2

17371 Postings, 3787 Tage The_HopeNachtigal ick hör dir traspen

Für die Bundesregierung hätte die Lösung zudem den Vorteil, dass sie abgesichert wäre für den Fall, dass ein Energieversorger später zahlungsunfähig wird. Dessen Beitrag wäre dann bereits in die Stiftung einbezahlt.  

11.05.14 11:07
3

11076 Postings, 4625 Tage badtownboydas mag stimmen

man sucht zuallererst eine formal saubere Lösung,  ob sie materiell gerecht ist,  läßt sich schwer vorab beziffern und ist vielleicht von beiden Seiten auch gar nicht gewollt.
Harte Bandagen in der weiteren Auseinandersetzung bedeutet natürlich auch das die Klagen der Versorger gegen den Ausstiegs_Coup von Merkel,  der nur dem Wahlkampf geschuldet war,  Merkel hält den Sarkophag in Tschernobyl ja schon für sicher, mittels eines Vergleiches ad acta
gelegt werden können.
Halt ein grosser " sauberer " ? Abwasch.    

11.05.14 14:44

12254 Postings, 4275 Tage goldfatherWindenergie vs. Atomenergie

darum geht es doch gar nicht, für mich nicht die Frage ob Wind oder Atom, sondern Wind UND Atom!

Mit dieser Kombination könnte man tatsächlich die Luftverschmutzung und den CO2 Ausstoss reduzieren und das würde den Menschen und dem Planeten sehr helfen.

Kohlekraftwerke und GRÜNE (weil verfassungsfeindlich) verbieten, dann können die Menschen aufatmen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...r-strahlung-a-966105.html

 

11.05.14 15:18

2063 Postings, 2817 Tage nice guy...

Kein Geld für Strom: In Deutschland gehen die Lichter aus

Die unter anderem in Folge der Energiewende und der Ausnahme großer Industriebetriebe von der EEG-Umlage massiv steigenden Stromkosten für Privathaushalte führen dazu, dass in immer mehr Wohnungen der Strom abgestellt wird. Der Begriff "Energiearmut" etabliert sich angesichts dieser Tatsache als Ausdruck der desaströsen Situation.

Wie eine Anfrage der Linkspartei ergab, stellten die Energieversorger allein im Jahr 2012 ganzen 321.539 Haushalten den Strom ab. 2011 waren noch etwa 312.500 Haushalte von diesen Maßnahmen betroffen. Das heißt: jeden Tag gingen in rund 880 Haushalten die Lichter aus, weil die Menschen ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen konnten. frown

http://www.contra-magazin.com/2014/04/...hland-gehen-die-lichter-aus/


 

11.05.14 15:25
4

9942 Postings, 4480 Tage lars_3Ich glaube nicht das die EEG Umlage daran

schuld ist, dass die Lichter ausgehen. 5-10? mehr im Monat sollte nicht der Untergang sein.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 42   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln