Endlich hat Commerzbank freie Bahn... :-)

Seite 8 von 23
neuester Beitrag: 31.08.22 09:38
eröffnet am: 07.05.09 15:16 von: Horusfalke Anzahl Beiträge: 554
neuester Beitrag: 31.08.22 09:38 von: X019283746. Leser gesamt: 153391
davon Heute: 43
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 23   

27.10.09 11:09
6

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeAufwärtstrend durchbrochen

Das sollte jetzt aber kein Grund sein um in Panik zu verfallen. Man darf ja nicht vergessen wie sehr die Commerzbank Aktie, Triefststand 2,24 im März an Wert dazugelegt hat. Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann es zu einem Rücksetzer kommt, daher könnte ich mir jetzt Kurse um 6,80 vorstellen. Grundsätzlich sehe ich weiterhin das Kursziel bei 12,00 Euro
-----------
MFG Horus
Angehängte Grafik:
coba_27.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
coba_27.png

03.11.09 11:56
2

7485 Postings, 5039 Tage Horusfalke3. Quartal 2009

Commerzbank meldet Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2009

Das operative Ergebnis der Commerzbank ist in Q3 2009 mit rund 120 Mio Euro positiv...

https://www.commerzbank.com/de/hauptnavigation/...ail_09_04_6214.html
-----------
MFG Horus

03.11.09 13:04

11525 Postings, 5573 Tage rächerderenterbtenund tschüss

commerzbank!
kz 4,00 euronen!
hihihihi  

03.11.09 13:06

90 Postings, 5051 Tage DAXBoersianerlohnt sich ein erneuter Einstieg?

-----------
MfG.
DAXBoersianer
"Sucking the marrow out of life"- Quotation by legendary John Keating

04.11.09 11:42
2

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeEin Einstieg lohnt sich immer, meine Meinung

-----------
MFG Horus

04.11.09 11:53
2

1539 Postings, 4871 Tage Jeff K.Einstieg Ja / Nein?

Na bei den Kursen doch immer.
Es ist nur eine Frage der Zeit, wenn wir die Zweistelligkeit verbuchen können.
Mit Rückschlägen ist zu rechnen, aber die 6,85 als Untergrenze hat doch toll gehalten
und heute ... , schon wieder ein dickes Grün.
Cobank, eine meiner Lieblingsaktien bei diesen Schnäppchenpreisen sowieso.
Nur meine Meinung zu der Frage von DAXBörsianer.
Viel Erfolg!  

05.11.09 10:29

11525 Postings, 5573 Tage rächerderenterbtenganz toll!

05.11.09 11:34
2

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeDie Coba ist gut in das vierte Quartal gestartet

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Commerzbank AG ist gut in das vierte Quartal gestartet. "Der Oktober war ein guter Monat", sagte Finanzvorstand Eric Strutz bei einer Telefonkonferenz für Analysten am Donnerstag. Die Gewinne an den Aktienmärkten hätten sich beim Provisionsüberschuss positiv bemerkbar gemacht, sagte er.

Zufrieden zeigte sich Strutz auch mit der Entwicklung des so genannten "Abbau-Portfolios", in das die Commerzbank riskante Vermögenswerte ausgelagert hat, die sie nach und nach verkaufen will. Hier habe es weitere Gewinne gegeben.

Auch im dritten Quartal hatte die Commerzbank von dem milliardenschweren Abbau-Portfolio profitiert. Zum einen verzeichneten Teile des Portfolios Wertsteigerungen, zum anderen konnte die Commerzbank Wertpapiere mit Gewinn verkaufen. Ohne den Ertrag von knapp 500 Mio Euro aus dem Abbau-Portfolio wäre der Milliardenverlust im dritten Quartal noch deutlicher ausgefallen.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/vwdnews/...30421941,00.html
-----------
MFG Horus

05.11.09 18:54
3

11525 Postings, 5573 Tage rächerderenterbtenraus aus coba!

mein siebter sinn sagt mir kurz vor insolvenz!
wer wettet dagegen??
hihihihi
gruss
tinchen  

24.11.09 12:59

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeChart-Check Commerzbank: Unterstützungen in Gefahr

Meinetwegen kann sie ruhig weiter fallen, hab ich persönlich nichts dagegen. Für diejenigen, die Glauben zu teuer gekauft zu haben, sollten die Gunst der Std. lieber nutzen, zwar nicht unbedingt heute, erst Mal sehen, wie der Dez. Monat startet, meine Meinung.  

Die Commerzbank-Aktie gerät auch heute weiter unter Druck. Seit seinem Hoch hat das Papier mitlerweile mehr als 30 Prozent eingebüßt. Was sagt jetzt die Charttechnik?
Mit einem Minus von 2,4 Prozent auf 6,50 Euro im elektronischen Handel führt die Aktie der Commerzbank zum wiederholten Male in den letzten Tagen die Verliererliste im DAX an. Seit ihrem Hoch am 10. September bei 9,64 Euro hat sie damit knapp ein Drittel an Wert verloren und damit deutlich schlechter abgeschnitten als der Gesamtmarkt.

1. Unterstützung bei 6,50 Euro

Mit dem Fall auf 6,50 Euro hat die Commerzbank nicht nur das Zwischentief vom 28. Oktober bei 6,66 Euro unterschritten, sondern auch das Tief vom letzten Freitag. Zumindest hält bislang die horizontale Unterstützung bei 6,50 Euro, nachdem diese heute Morgen auch schon zeitweise gebrochen wurde.

2. Unterstützung bei 6,00 Euro

Aufgrund des negativen Momentums in den letzten Tagen könnte die Unterstützung bei 6,50 Euro durchaus ins Wanken geraten. Dies dürfte nur dann zu vermeiden sein, wenn der Gesamtmarkt weiter nach oben zieht und die Aktie mitzieht. Sollte die Aktie wider Erwarten unter diese Marke fallen, wäre die horizontale Unterstützung bei 6,00 Euro die nächste Anlaufstation. In diesem Bereich ist aber spätestens mit einer technischen Gegenbewegung zu rechnen.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...nik_id_43__dId_11122239_.htm
-----------
MFG Horus

24.11.09 13:09
1

77199 Postings, 6783 Tage Anti LemmingDie ganze Bank ist in Gefahr

Die Unterstützung fehlt nicht nur in der Charttechnik.  

24.11.09 13:10

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeWieso, Quelle bitte

-----------
MFG Horus

24.11.09 13:50

26784 Postings, 5447 Tage brunneta"Alle Banken sind betroffen"

24.11.09 13:51

77199 Postings, 6783 Tage Anti LemmingHier die Quelle

Nach gesunder Lage klingt das nicht. Setzen sich die Verluste in dieser Höhe fort, ist die ganze Bank in Gefahr. Ärgerlicherweise muss auch noch der Steuerzahler für die Verluste aufkommen.

Der Staat als Retter für Zockerbanken - wie bei der HypoRealEstate (R.I.P.)



05.11.2009, 15:32

Finanzkrise
Milliardengeschenk für die Commerzbank

Die Commerzbank schreibt horrende Verluste. Für Steuerzahler ist das ein großes Ärgernis: Automatisch zieht der Staat eine riesige Finanzspritze auf.
Von FOCUS-Online-Redakteur Ansgar Siemens

Was Martin Blessing am Donnerstag zu verkünden hatte, bot kaum Anlass zu Optimismus: Die Commerzbank, an deren Spitze der Kaufmann steht, werde 2009 mit einem dicken Minus abschließen. Bereits in den ersten neun Monaten verbrannte die Bank 2,7 Milliarden Euro. ?Die Lage bleibt schwierig?, sagte Blessing lapidar.

Nicht jedem dämmerte sofort, welch gravierende Folgen diese Prognose für den Steuerzahler haben wird. Im Zuge der Krise hat der Staat 18,2 Milliarden Euro in die Bank gepumpt. Der Löwenanteil, 16,4 Milliarden Euro, floss in Form einer stillen Einlage. Der Clou: Neun Prozent Zinsen pro Jahr verlangt Berlin nur, wenn die Zahlen schwarz sind. ?Entsteht in der AG kein Bilanzgewinn, werden keine Zinsen fällig?, sagt eine Commerzbank-Sprecherin.

Drei Milliarden Euro für lau

Es geht nicht um Peanuts. Immerhin 1,5 Milliarden Euro muss der Staat für das verkorkste Jahr 2009 in den Wind schreiben. Geht auch 2010 schief, verdoppelt sich der Verlust.  Nachzahlen muss die Bank selbst dann nicht, wenn die Geschäfte irgendwann wieder glänzend laufen. Ein Unding, schimpft Christoph Kaserer, Finanzprofessor an der TU München: ?Es ist nicht zu verstehen, warum der Bund keine Besserungsklausel durchgesetzt hat.?

Konrad Becker, Analyst der Privatbank Merck Finck, spricht von einem milliardenschweren Extrageschenk an die Commerzbank. ?Für Aktionäre ist das positiv, für den Steuerzahler nicht.? Becker kritisiert, dass der Staat nur zu 25 Prozent bei der Commerzbank eingestiegen ist. Ein höherer Anteil hätte die Chancen auf spätere Gewinne verbessert. ?Wenn die Sanierung der Bank gelingt, werden auch die Aktienkurse steigen.? Sprich: Der Bund könnte in großem Stil von Kursgewinnen und Dividenden profitieren.

Der Fall Commerzbank zeigt: Auch ein Jahr nach dem Krisenherbst ist höchst ungewiss, wie teuer die Bankenrettung den Staat am Ende wirklich zu stehen kommt. Die größten Fragezeichen stehen wohl hinter der Hypo Real Estate. Am Mittwoch kassierte die Skandalbank eine neuerliche Finanzspritze, diesmal über drei Milliarden Euro. Ein Akt, offenbar so alltäglich, dass die Banker in ihrer obligatorischen Erklärung ein kleines Wort für verzichtbar hielten: danke.

http://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...erzbank_aid_451417.html  

24.11.09 13:54
2

77199 Postings, 6783 Tage Anti LemmingDie Mischung

aus schwarzen Sternen und grünen Sternen ("gut analysiert") für mein Posting # 186 zeigt, dass auch die Leute hier im Thread sich ihrer Sache nicht ganz sicher sind.  

24.11.09 13:54
1

26784 Postings, 5447 Tage brunnetaGefahr aus den Glaspalästen!! zu #189

Die nächste Krise kommt bestimmt. Neue hektische Rettungsaktionen wollen die Regierungen um jeden Preis verhindern. Doch Politik und Finanzwirtschaft sind uneins über die Lehren aus dem Crash.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...zkrise-Banken;art130,2955980
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!  
brunneta

24.11.09 15:15

731 Postings, 5442 Tage Geizbonzendrecksauwir sollten nur einen thread verwenden und nicht 5

24.11.09 17:07

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeSicher sein kann man sich sowieso nie

Vor einem Jahr wurde hier schon vom Coba Untergang/Pennystock geschrieben, wenn ich auf all diese negativ Analysen/Nachrichten/Post´s gehört und gehandelt hätte, dann wäre mein Depot auch heute nicht so grün. Ok, dass wir diese Jahr nicht mehr die 10,-  Euro sehen werden, ist schon sehr wahrscheinlich, aber bitte nicht schon wieder diese Weltuntergangs-Coba-Stimmung. Der Run auf die 10,- Euro wird kommen und das schneller als manch einer hier denkt und wahrscheinlich auch lieb ist.
-----------
MFG Horus

24.11.09 17:17
1

159 Postings, 5103 Tage stargate route66fast jeden Tag die Nr.1

Unsere Aktie ist fast jeden Tag die meist gehandelte Aktie! Auf jeden Fall unter den ersten drei, mit mehreren Millionen Aktien.

Irgendwie werde ich das Geühl nicht los, je tiefer der Kurs sinkt, desto mehr steigen ein. Müsten ja bald keine Aktien mehr im Handel sein*grins*.Kann man ja nicht verdenken, denn bei einen späteren Kurs(in ca+-3Jahre) über 30Euro einen Gewinn über 400% -26%Steuern, da ist immer noch genug über, ca.300%. Also bei ca.5,50 werde ich mir noch mal ca.2000Stück holen, denn irgenwann kann keiner mehr die Rakete festhalten!

 

 

24.11.09 17:26

Unsere Aktie ist fast jeden Tag die meist gehandelte Aktie! Auf jeden Fall unter den ersten drei, mit mehreren Millionen Aktien.

Irgendwie werde ich das Geühl nicht los, je tiefer der Kurs sinkt, desto mehr steigen ein. Müsten ja bald keine Aktien mehr im Handel sein*grins*.Kann man ja nicht verdenken, denn bei einen späteren Kurs(in ca+-3Jahre) über 30Euro einen Gewinn über 400% -26%Steuern, da ist immer noch genug über, ca.300%. Also bei ca.5,50 werde ich mir noch mal ca.2000Stück holen, denn irgenwann kann keiner mehr die Rakete festhalten!

 

 

25.01.10 16:30
1

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeDie 6,xx werden wir bald nicht mehr sehen,

nur Bauchgefühl. Ich denke das unsere gute Coba bald wieder richtig fahrt gen Norden aufnehmen wird, da sind 30% und mehr schnell Mal an einem Tag zu sehen. Zur Zeit ist etwas ruhig geworden, aber der nächste Run steht uns bald bevor und dann sind auch die 10,-  Euro wieder im Gespräch...
-----------
MFG Horus

25.01.10 16:40

12254 Postings, 4948 Tage goldfather@Horusfalke

was für Drogen nimmst Du?

Ich will auch von dem Zeug  
Angehängte Grafik:
mrgreen.gif
mrgreen.gif

25.01.10 16:40
1

3568 Postings, 4739 Tage Zoggiund warum?

hast du dazu eine kleine Erklärung?  

25.01.10 17:06
1

7485 Postings, 5039 Tage HorusfalkeWenn man das letzte Jahr verfolgt hat,

wüsste man, dass die Coba für extreme Kurssteigerungen gut ist. Vor einem Jahr wurde noch nicht mal von 5,- Euro gesprochen, Post`s von Pennystock waren zu lesen, aber die Commerzbank hat sich trotzdem verdreifacht. Die 10,- Euro haben wir leider nicht gesehen, plötzlich waren alle  fest davon überzeugt, auch die, die vorher von Penny geschrieben haben...
-----------
MFG Horus

25.01.10 17:17

39 Postings, 4712 Tage Benutzer001Und davor...

... hat die Coba von 28 Euro - 2,50 Euro Geld verbrannt ;)

Was früher war zählt nicht und der momentane Wegweisser zeigt eher gerade aus mit leichtem hang nach unten.

Ein wirklicher Sprung kann die CoBa erst machen wenn sie die 4Q. Berichte vorlegen und auch nur dann wenn diese Zahlen absolut vergoldet sind.

 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 23   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln