finanzen.net

EnWave mit Durchbruch - erster Produktverkauf

Seite 1 von 186
neuester Beitrag: 02.04.20 02:57
eröffnet am: 03.03.09 09:53 von: Ölmaus Anzahl Beiträge: 4628
neuester Beitrag: 02.04.20 02:57 von: PolluxEnergy Leser gesamt: 607493
davon Heute: 75
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
184 | 185 | 186 | 186   

03.03.09 09:53
12

1575 Postings, 6146 Tage ÖlmausEnWave mit Durchbruch - erster Produktverkauf

kennt die wer?

Durchbruch
EnWave startet Kommerzialisierung von nutraREV(TM)

Am gestrigen Montag verkündete EnWave den erstmaligen Verkauf einer Nahrungsmittel-Dehydratisierungs-Anlage. Der Konzern generiert nun erstmals kommerzielle Einnahmen - ein Meilenstein in der Geschichte des Konzerns.

Die in Vancouver beheimatete EnWave Corporation (WKN A0JMA0, TSXV: ENW) läutet mit dem nun unterzeichneten Vertrag über den Verkauf der ersten nutraREV-Anlage eine neue Ära ein. Käufer der Anlage ist die CAL-SAN Enterprises Ltd. in Richmond, einer der größten Heidelbeerproduzenten in British Columbia, Kanada.

In einem kontinuierlichen Prozess wurde die von EnWave entwickelte Anlage in den letzten Monaten im kommerziellen Maßstab auf Herz und Nieren getestet. CAL-SAN prüfte vor Ort die Anlage im Hinblick auf die Produktion von bis zu 800 kg getrockneter Heidelbeeren pro Tag. Der jetzige Verkauf unterstreicht die Qualität der Anlage und bedeutet für EnWave den Durchbruch in der kommerziellen Vermarktung!

Nun kann EnWave, wie bereits angekündigt, eine Marketingkampagne starten, um eine Anzahl großer nordamerikanischer Beeren- und Gemüseverarbeitungsunternehmen anzusprechen. Die Kanadier wollen weitere Anlagen verkaufen und hieraus neben den Verkaufserlösen auch Nutzungsgebühren erhalten.

Die Bedingungen des jetzt abgeschlossenen Vertrags mit CAL-SAN beinhalten einen Nutzungsvertrag. Dieser gewährt EnWave Lizenzeinnahmen in Höhe von bis zu 10 % aus Cal-San?s Verkaufserlösen mit getrockneten Produkten, die mit der nutraREV-Anlage produziert wurden. Der Vertrag beinhaltet auch Vereinbarungen über exklusive Provisionseinnahmen für CAL-SAN auf dem nordamerikanischen Heidelbeermarkt.

In der Zukunft rechnet EnWave aus dem Verkauf solcher Anlagen mit Erlösen in Höhe von 800.000 bis 1.000.000 USD je Anlage zzgl. etwaiger Lizenzeinnahmen. Ein riesiges Marktpotential für die Kanadier! Der Konzern ist ein Spinn-Off der University of British Columbia. Die teure und arbeitsintensive Methode der Gefriertrocknung soll dabei zunehmend durch das preiswertere Verfahren der so genannten ?Dehydratisierung? ersetzt werden, der Haltbarmachung durch Wasserentzug.

Einsatzmöglichkeiten in der Industrie gibt es zur Genüge, wie z. B. in der Herstellung getrockneter Früchte für das Müsli. Aber auch die Trocknung von Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln oder Kräutern stehen zur Debatte. Das gesamte Marktvolumen wird auf rund 1,2 Mrd. USD veranschlagt. Das von EnWave konzipierte nutraREV-Verfahren soll im Gegensatz zum bisherigen Industriestandard in der Lebensmitteltrocknung, der Gefriertrocknung, weniger Kosten verursachen, sowie die Qualität der Produkte erhöhen.

Dabei soll nutraREV laut EnWave nur ein Drittel der Energie, die zur Gefriertrocknung benötigt wird, bei einem Sechstel der Kosten erfordern. Die Trocknung erfolge eher in Minuten oder Stunden als in Tagen, so das Management weiter.

Darüber hinaus testet EnWave zusammen mit dem Partner Aridis Pharmaceuticals die Trocknung von Arzneimitteln anhand von EnWaves bioREV-Verfahren. So wurde z. B. die Haltbarkeit des Rotavirus-Impfstoff getestet. Und nicht zuletzt bietet das powderREV-Verfahren für Lebensmittelkulturen & empfindliche biochemische Stoffe ausgezeichnete Absatzchancen.

Chancenorientierte Anleger mit einem längerfristigen Anlagehorizont sollten das Unternehmen im Auge behalten, insbesondere nach der jüngsten Meldung, die wahrlich einen Durchbruch für EnWave bedeutet!

Werner Rehmet - GOLDINVEST.de - http://www.goldinvest.de  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
184 | 185 | 186 | 186   
4602 Postings ausgeblendet.

27.11.19 14:42

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123bestimmt einen guten Namen

mmer top
informiert!

« zurück zur Newsübersicht
News
26.11.2019
EnWave Corporation
EnWave unterzeichnet kommerzielles gebührenpflichtiges Lizenzabkommen und Geräteleasingvertrag mit einem Schweizer Unternehmen für medizinisches Cannabidiol

Vancouver, British Columbia, 26. November 2019, EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) (?EnWave? oder das ?Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/play/...n-update-on-enwave-corporation/) gab heute die Unterzeichnung eines kommerziellen gebührenpflichtigen Lizenzabkommens (die ?Lizenz") und eines Geräteleasingvertrags (das ?Leasing") mit einem in der Schweiz ansässigen Unternehmen für medizinisches Cannabidiol (?CBD") (der ?Royalty- Partner") bekannt. Die Lizenz gewährt dem Royalty-Partner ein nicht ausschließliches Recht zur Verarbeitung von medizinischem Hanf für die CBD-Gewinnung (Cannabidiol) in der Schweiz unter Verwendung der patentierten Radiant Energy Vacuum Technology (?REV??) des Unternehmens. Gemäß den Konditionen des Leasingvertrags hat sich der Royalty-Partner verpflichtet, eine 10-kW-REV? -Maschine für eine anfängliche Laufzeit von sechs Monaten zu leasen.



Dies ist die siebte REVTM-Lizenz, die EnWave weltweit für lizenzierte Cannabis- und Hanferzeuger erteilt hat, aber die erste auf dem europäischen Markt für medizinischen Hanf. Angesichts der verschärften Verarbeitungsvorschriften für den Arzneimittelmarkt validiert diese Lizenz die REV? -Technologie im Hanf- und Cannabissektor weiter und dient als Grundlage für die weitere Einführung der REV?-Technologie in Kontinentaleuropa für die Trocknung von medizinischem Hanf.



Die Schweiz ist eines der fortschrittlichsten Länder in Europa hinsichtlich der Legalisierung des CBD-Konsums und erkennt die vorteilhaften Eigenschaften von CBD als ein medizinisches Produkt zur Schmerzlinderung an. Gemäß den Bedingungen der Lizenz wird der Lizenzpartner EnWave eine vierteljährliche Lizenzgebühr zahlen, die auf der Anzahl der in der REV?-Maschine hergestellten Gramm getrockneten Cannabis beruht.



Über EnWave

EnWave Corporation, ein fortschrittliches Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum (?REV??) entwickelt ? eine geschützte innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien.



EnWave hat weitere zum Patent angemeldete Methoden für die einheitliche Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis unter Einsatz der REV?-Technologie entwickelt, mit denen sich die Zeit von der Ernte bis zum verkaufsfertigen Cannabisprodukt verkürzt.



Die kommerzielle Machbarkeit der REV?-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche einschließlich legalen Cannabis sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV?-Technologie an Branchen führende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über 30 gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen gründete EnWave auch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company), NutraDried Food Company LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.



EnWave hat REV? als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit höherer Produktqualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave bietet zurzeit zwei kommerzielle REV?-Plattformen an:

   nutraREV® ist ein trommelbasiertes System, das organische Materialien schnell und kostengünstig entwässert, während es gleichzeitig ein hohes Maß an Nährstoff, Geschmack, Textur und Farbe beibehält; und.,



   quantaREV®, ein schalenbasiertes System zur kontinuierlichen, volumenstarken Niedertemperaturtrocknung.



Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.



EnWave Corporation

Mr. Brent Charleton, CFA

President and CEO  

09.12.19 16:00

804 Postings, 3879 Tage no-mombin gespannt

wie die Zahlen morgen ausfallen, vielleicht gibt es noch eine Überraschung oder warum geben die die Zahlen nach der Börsenzeit bekannt und mit Telko?


EnWave to Report Fourth Quarter 2019 Financial Results on December 10, 2019 and Host Investor Conference Call
VANCOUVER, British Columbia, Dec. 04, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) (?EnWave?, or the "Company"), a global leader in vacuum microwave dehydration technology, announced today it will report its 2019 annual consolidated financial results and results for the fourth quarter on Tuesday, December 10, 2019, after market close.

The Company has scheduled a conference call to discuss the results for its fiscal year and fourth quarter ended September 30, 2019 on Wednesday, December 11th, 2019 at 6:00 a.m. Pacific Time (9:00 a.m. Eastern Time). Brent Charleton, Chief Executive Officer, John Budreski, Executive Chairman and Dan Henriques, Chief Financial Officer will host the call and a question and answer period.

Conference Call Details:

     Date:§December 11, 2019
     Time:§6:00am PST / 9:00am EST
Participant Access: 1-877-407-2988 (toll free number)
  Webcast:§https://78449.themediaframe.com/dataconf/...iaframe/33641/indexl.html
 

11.12.19 10:50
2

82 Postings, 3998 Tage backhand longlineUmsatz deutlich gestiegen

netto Verlust jedoch auch etwas. Royalties ohne Nutradried 735.000 $ bei 34 CLA`s und 41 installierten Maschinen. Bei einer 5%gen Beteiligung entspricht das einem Umsatz mit den 41 Maschinen von 14.700.000 $. Irgendwie kapier ich nicht, wie das sein kann. Der Umsatz der verschiedenen Produkte mit 41 installierten Maschinen müsste doch höher sein oder schätze ich das falsch ein? Auch wenn die Beteiligung bei 3% liegen würde, fänd ich es immer noch gering.
Wie seht Ihr das denn?  

12.12.19 19:17

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123es sind

auch neue Produkte z.B. Hähnchenkeuen   ohne Kühlung beim aufbewahren-da kommt mir sofort
ohne Stromkosten aufbewahren -mal sehen wie es schmeckt-das wir von Jungborn die auch andere super Produkte haben,Säfte u.v.m.
Billig ist die Hähnchenkeule zwar nicht -aber die Soldatenverpflegung soll ja  Abwechselungreich +gesund sein.
Ich werde berichten wann ??  
Passt im Stromsparkostenprogrammlaugthing

 

13.12.19 18:32

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123kein Weihnachtsgeschenk von EW

na das dauert doch länger als wir uns alle wünschten- S C H A D E  laugthing

 

24.12.19 18:56

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123Frohe Weihnachten

und ein glückliches 2020 -GESUNDHEIT  und viel Erfolg in eurem Leben  wünscht euch allen  Marlies123
ich persönlich rate an dem Kursrückgang-aber hier spekulieren möchte ich nicht- Mr. Trump schafft alles was er will-schade  LG.  Marlies123  

10.01.20 18:19

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123an alle ensthaft investierten

was altet ihr vom Kurs ? Irgendwie ist noch nicht die Zeit  für EW oder ?-Ich bin posetiv eingestellt und ihr -?  Meinungen und Einschätzungen  gerne hir schreiben-laugthing

 

16.01.20 07:43
1

982 Postings, 3675 Tage alexis62Geduld ist angebracht

Der Kurs wiederspiegelt den wahren Wert in keiner Weise.
Das Potential ist gewaltig und immer mehr springen auf diesen Karren auf .
Die REV Technology ist beeindruckend, die Industry steigt immer mehr darauf ein, die Vorteile
sind aufgezeigt. Zuerst Fruits and Vegetables, Pharmaceutigal und jetzt Cannabis!!

Der Verkauf der Maschinen bringt noch nicht viel, aber die Royalties werden kommen!!

Bin schon Jahre dabei und bleibe auch dabei.  

23.01.20 13:20

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNeuigkeiten

Der Island-Deal sieht gut aus, wenngleich er natürlich vergleichsweise klein ist: https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/...ellung-fuer-revtm/  

23.01.20 13:28
1

161 Postings, 2424 Tage Lao-TseDas wird

@Pollux, dieses Unternehmen begann mit reiner Forschung. Hat sich inzwischen deutlich gemausert und ist finanziell gut aufgestellt. Hatte eine ordentliche Position bei der Geburt meines Sohnes angelegt. Bin gespannt, wo EnWave steht, wenn er sie erbt.  

23.01.20 15:06

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNeuigkeiten

Ich leider nicht, habe für die Kids im Miningbusiness angelegt.

Trotzdem hier noch eine weitere Bestellung aus Peru, für den internationalen Markt.
https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/...esh-business-peru/  

23.01.20 15:11

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNeuigkeiten

23.01.20 15:16

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNeuigkeiten

Hier noch der frischeste Technologiedeal des Unternehmens: https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/...ische-anwendungen/  

24.01.20 11:30

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNeuigkeiten

24.01.20 13:28

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNeuigkeiten

Und noch ein weiterer Deal, dieses mal in Kolumbien: https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/...r-rev-tm-maschine/  

24.01.20 17:23

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123neue Posetive Meldung

23.01.2020
EnWave unterzeichnet kommerzielles Lizenzabkommen mit Pacifico Snacks in Kolumbien und erhält Bestellung für REV ? - Maschine
Vancouver, British Columbia, 23. Januar 2020. EnWave Corporation (TSX-V: ENW | FSE: E4U) (?EnWave? oder das ?Unternehmen? -...
Artikel lesenlaugthing

 

24.01.20 17:27

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123das wäre super wenn EW damit Gewinn machen wird

EnWave unterzeichnet Technologielizenz und gemeinsame Entwicklungsvereinbarung mit GEA Lyophil GmbH zur Weiterentwicklung REV? Technologie für pharmazeutische Anwendungen  

14.02.20 13:57

1040 Postings, 1553 Tage PolluxEnergyNews

27.02.20 18:40

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123Ja da hat das Virus

natürlich auch den Kurs von EW  erwischt-mal sehen wie weit es runter gehen kann und wird-
evtl. Austockungskurse  das hatte ich 2008 auch bei Air China zu 20cent-das war ein richtiger guter Urlaub
laugthing

 

12.03.20 18:12

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123Jetzt kann man gut aufstocken

ich warte noch bis morgen  ca.15 Uhr  laugthing

 

20.03.20 10:24
1

11 Postings, 426 Tage P.ButtEnwave und Cannabis

Das aktuelle Problem von Enwaves Aktienkurs ist die Verbindung zum Cannabis-Markt. Enwave ist Teil von zwei Cannabis ETFs (TSX: HMMJ und NYSE: THCX), die in den letzten Monaten abverkauft wurden und jetzt - während der Corona-Krise - natürlich auch nicht resistent sind.

Ist der Rückgang von Enwaves Aktienkurs also ungerechtfertigt?
Einerseits nein, denn im Februar mussten sie eine Purchase Order nachträglich reduzieren (Medican Organic Inc) und eventuell wird es noch weitere Rückschritte mit Cannabis-Kunden geben. Weiterhin war die starke Kurs-Performance in 2019 auch dem Hype um den Cannabis-Markt geschuldet. Evt. kehrt der Kurs jetzt auf ein "Normalniveau" nach dem Hype zurück.
Andererseits ist Enwave mit MoonCheese und der Dehydration in anderen Branchen (Nahrung und Pharma) relativ diversifiziert und nicht nur vom Cannabis-Markt abhängig.

Wie geht es mit dem Kurs weiter?
Wer weiss das schon...Ich finde jedenfalls, dass die Q1-Zahlen enttäuschend sind. Die letzte Deal-Ankündigung ist auch schon zwei Monate her (Pacifico Snacks) und Corona wird ggf. die Vertriebsgeschwindigkeit drosseln. Ich gehe deshalb davon aus, dass das Tief noch nicht erreicht ist. Der prognostizierte Umsatz von 60 Mio. CAD in diesem Jahr (falls er denn erreicht wird) entspricht ungefähr der aktuellen Marktbewertung und das ist schon relativ sportlich.

Andere Meinungen?


Vielleicht wissen wir schon mehr nach der Hauptversammlung heute Abend mehr.  

20.03.20 10:49

82 Postings, 3998 Tage backhand longlineIch sehe

das ganz genauso, auch die Entwicklung der Royalties ist insgesamt betrachtet enttäuschend. Mooncheese bringt natürlich Stabilität und Nahrungsmittel werden immer benötigt. Das ist in der jetzigen Zeit natürlich ganz günstig. Der jetzige Kurs ist jedoch repräsentativ für die allgemeine Lage, nicht jedoch für den Wert von Enwave. Realistisch wäre ein Kurs von ca. 0,80 -1 Euro  

23.03.20 14:22

2413 Postings, 2590 Tage Marlies123Meldung von Heute Jochen Steiger

enWave arbeitet an Lizenzierung für US-Cannabismarkt
 EnWave gab vor wenigen Tagen bekannt, dass ihr Vorstand einen Plan zur Lizenzierung des firmeneigenen Radiant Energy Vacuum ("REVTM") auf dem US-Cannabismarkt durch eine hundertprozentige amerikanische Tochtergesellschaft genehmigt hat. Als Anbieter von Geräten, die jahrelange Forschung und Entwicklung, patentierte Innovationen, Know-how und insbesondere ein kürzlich erteiltes Verfahrenspatent speziell für die Trocknung und Dekontamination von Cannabis verkörpern, stellt der US-Markt eine bedeutende Chance für EnWave dar. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinem US-amerikanischen Anwalt, dem kanadischen Anwalt und der TSX Venture Exchange eine umfassende rechtliche und regulatorische Due Diligence durchgeführt. Dies beinhaltete die Bewertung von grenzüberschreitenden Angelegenheiten und die Einhaltung der US-Bundesgesetze, die zu dem Schluss kamen, dass EnWave seine Expansionsstrategie auf dem US-Markt in Übereinstimmung mit den geltenden US-Bundesgesetzen fortsetzen kann.
Damit würde EnWave einen weiteren riesigen Schritt in den wichtigen Cannabismarkt gelingen.

News:  EnWave kündigt Pläne zur Lizenzierung der REV? Technologie auf dem US-Cannabismarkt  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
184 | 185 | 186 | 186   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2