Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 150
neuester Beitrag: 27.11.20 12:34
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 3738
neuester Beitrag: 27.11.20 12:34 von: Juliette Leser gesamt: 586231
davon Heute: 997
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
148 | 149 | 150 | 150   

30.11.16 19:05
19

4079 Postings, 2114 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
148 | 149 | 150 | 150   
3712 Postings ausgeblendet.

26.11.20 15:53
2

5105 Postings, 3942 Tage mikkki@katjusche

Das mit dem unterschiedlichen Ansatz trifft es. Ich bin da halt deutlich pessimistischer und das es in Zukunft für geringqualifizierte Migranten noch härter wird den Aufstieg zu schaffen.
Ehrlich gesagt habe ich keine Vorurteile. Ich bin auch für Zuwanderung. Nur halt so wie es allen anderen Länder der Welt machen. Qualifiziert und differenziert.
Wieso hängen asiatische Zuwanderer in dritter Generation Zuwanderer aus dem Nahen Osten mit Abstand in der Bildung und Beschäftigung ab.
Ich will das grade differenziert wird, weil dann was du mir als Vorurteil unterstellst, leider die Realität ist.

Ansonsten gestern war der Tag gegen häusliche Gewalt. Kannst dich ja mal schlau machen im Frauenhaus deines Vertrauens  welche Frauen aus welcher Gruppe dort grade verstärkt anzutreffen sind bzw, nicht mehr aufgenommen werden können, weil zu voll. Jaja. Gab es schon immer.

Aioz
Hä. Wer vergleicht hier Ost und Westdeutschland. Logik? Das eine ist zum Teil der BRD geworden. Kannst ja mal beide Statistiken mit einem beliebigen arabischen Lamd deiner Wahl vergleichen. BTW.  Bei eher konservativen Zuwanderer ist etwas das von außen kommt?

Um es in einem Satz zu sagen.  

26.11.20 16:02
2

5105 Postings, 3942 Tage mikkkiKeine Angst juliette

Ich arbeite beruflich sehr viel mit Menschen, die als Flüchtlingen und Zuwanderern nach Deutschland gekommen sind zusammen.
Und komme mit dem meisten auch prima aus.
Und in jeder Gruppe gibt es Leute die sich anstrengen und versuchen anzukommen. Das ist auf jeden Fall so.

Unter Strich kann ich aber nur für mich persönlich sagen, dass es grade so wie es erlebe am meisten Probleme gibt mit Migranten aus dem Nahen Osten gibt. Sei es die Erziehung der Jungs, der Umgang mit Konflikten und ja, mangelnde Toleranz gegenüber anderen, und Homosexuellen etc.
Wie gesagt. Das ist meine Erfahrung.

Wäre ja cool, weil es alles super wird.  

26.11.20 19:55
2

13900 Postings, 5574 Tage ScansoftJetzt ist die News raus,

wie von mir erwartet wird Maiia zum Cloudbetriebssystem für die Gesundheitsberufe erweitert. Mal schauen was es bringt  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

26.11.20 20:35
3

100576 Postings, 7563 Tage Katjuschaletztes Posting zum Thema mikkki

Das Probem ist doch nicht die Zustandsbeschreibung, sondern deie Ursachenforschung.

Niemand hier wird doch bezweifeln, dass es eine etwas höhere Problematik derzeit gibt, was Homophobie, Antisemitismus oder auch stinknormale Kriminalität bei Migranten aus bestimmten Ländern gibt. Aber genu wegen dieser Herkunft und ihrem ganzen Umfeld muss man daraus doch Schlüsse ziehen.

Bei dir hört sich das immer so an so nach dem Motto, ja die Migranten sind halt so, da kann man nix machemn. Was ist denn die Konsequenz daraus?

Die Konsequenz ist, dass diese Migranten pauschal mit Vorurteilen zu kämpfen haben, die selbst diejenigen bestrafen, die sich eben nicht homophob oder antisemitisch verhalten oder denken. Migranten werden dadurch bewusst oder unbewusst bei der Arbeitssuche, bei der Bildung, bei der Wohnungssuche etc. benachteiligt. Und das verschärft dann die Gräben, und vor allem hilft es nicht dabei die von dir angesprochenen Angewohnheiten abzulegen. Im gegenteil, man treibt die Leute in die Radikalität. ... Mal abgesehen davon ist es gar nicht so lange her, da war Himosexualität bei uns noch verboten, oder wurden linke Studenten als Dreckspack tituliert, die man früher ins KZ gebracht hätte. Zum Teil gibt es das heute noch an so manchem rechten Stammtisch, von sexistischen Bemerkungen ganz zu schweigen, die immernoch Alltag sind.Und die selben Leute regen sich dann über Muslime und ihre Sicht auf die Frau auf.  ... und wie gesagt, wir Ossis haben schon wegen geringerer Probleme in den 90ern mächtig Stress gemacht, sei es durch Gewalt und Diebstahl oder durch Rassismus/Nationalismus. Das war ganz sicher nicht besser oder weniger als heutzutage. ... gerade als Lehrer solltest du egentlich wissen, dass man Jugendliche nur abholt, wenn man sie akzeptiert und ihnen eine Perspektive bietet, mit ihnen streitet und sie weiterbildet. Für die Gesellschaft bedeutet das, Migranten als Teil unserer Gesellschaft zu betrachten und ihre Kultur zu tolerieren, solange sie sich auf der Gesetzeslage befindet. Dann kriegen wir sie auch leichter dazu, sich als Teil unseres politischen Systems zu empfinden. Ansonsten werden sie auf stur schalten und genau ins Gegenteil verfallen und Anhänger Erdogans oder schlimmeres.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 20:41
2

100576 Postings, 7563 Tage Katjuschawie siehst du die News Scansoft?

Ich hörre Coud, ich höre Gesundheit, ich höre Software ... es gab Zeiten, da hätten die Worte allein für 20% Kursanstieg gereicht. ;)
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 20:47

189 Postings, 596 Tage Teddy97Scansoft meint

https://www.zonebourse.com/cours/action/...invente-la-gesti-31872858/

Hier ist die Lösung jetzt erstmal für Physiotherapeuten implementiert. Die anderen Gruppen sollten dann eben folgen.  

26.11.20 20:50
7

28 Postings, 133 Tage PinnebergInvestIch erachte diese News äußerst positiv

In Deutschland hatet Compugroup für kleine Praxen (Zahnarzt, Physio, Allgemein- oder Facharzt) den wesentlichen Nachteil, dass man keine Cloud-Lösung hatte. Da steuert man jetzt entgegen.

On Premise war unglaublich teuer in Sachen Wartung und Hosting für die niedergelassenen Ärzte und Therepeuten. Kosten für eigenen Server, SQL Datenbankpflege und teure Updates und dazu Wartung immer nur vor Ort.

Eine Cloud-Lösung umgeht diese Nachteile und verteilt die Kosten für die Kunden über längere Zeiträume. Quasi keine Klumpen. Auch die Bessere Händelbarkeit und Wartung begrüßen die Kunden, da IT ja bekanntlich nicht deren Kernkompetenz ist.

Da was ich bezüglich Maiia lese klingt funktionell nach Standardsoftware, aber die Cloud ist der Game Changer. Jetzt gilt es möglichst viele Kunden zu gewinnen. Denn IT ist ja bekanntlich nicht die Kernkompetenz der kleinen und mittleren Gesundheitsbetriebe. Einmal als Kunde gewonnen, gehe die so schnell nicht weg. Denn das wichtigste ist: einen reibungslosen Planungs- und Abrechnungsworkflow aufrecht erhalten. Das riskiert keiner für ein paar Tausend Euro jährliche Savings. Also: Marketing-Maschine an, Sales People an die Klinken und attraktive Wechselkonditionen bieten.  

26.11.20 20:58
1

13900 Postings, 5574 Tage Scansoft89 EUR pro Monat

kostet das Modul. Wenn die 4000 Webinar Teilnehmer buchen sind dies 4 Mill Umsatz. Schon mal nicht schlecht.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

26.11.20 21:23
2

335 Postings, 454 Tage trustonehört

hört sich richtig gut an,
sozusagen ein vollwertiges Cloud  "Office" Paket für die Gesundheitsbranche,
wo alles von der Termin Vereinbarung bis zur Abrechnung usw. ermöglicht wird,
eine Digitale Sekretärin sozusagen,
sowas kann durchaus recht schnell zum Standard in der Gesundheitsbranche werden,
und dann ist das ein Multi Mio. Markt, der dank Cloud Lösung hoch skalierbar ist,

die Cloud Lösung ist tatsächlich der Game Changer,
hatte mich erst vor kurzem wegen einer anderen sehr kleinen Software AG mit dem Thema beschäftigt
da hatte mir auch der CEO die großen Vorteile der Cloud erklärt was viel geringere Einführungs und Wartungskosten betrifft,

kurz gesagt, das Geschäft wird dank der Cloud massiv skalierbar,

bei den 89 Euro pro Monat kann sich ja jeder vorstellen was das längerfristig für Potential hat bei zehntausenden potentiellen Kunden,

bei aller ersten Webinar schon mal 4000 Teilnehmer nur unter den Physio Therapeuten zeigt denke ich das enorme Potential,

 

26.11.20 21:27
2

335 Postings, 454 Tage trustonedie

die Kommentare nach dem Webinar auf youtube auch ziemlich viele und sehr positiv,
hier mal die letzten paar............


Herzlichen Glückwunsch an alle !! Eine schöne Lösung, angepasst und einfach zu bedienen
monia houdaifi
vor 5 Stunden

Gut gemacht, sehr gut durchdacht!
L F.
vor 7 Stunden

Gut gemacht ! Sehr schönes Werkzeug !!!
ChBerrich gmail
vor 7 Stunden

Sehr vielversprechend, Bravo!
Nur Antho
vor 7 Stunden

Riesige BRAVO! Tolles Einführungsangebot für eine UNGLAUBLICHE Lösung mit dem Schlüssel zu einer Benutzererfahrung, die an die wesentlichen Bedürfnisse des Pflegeberufs angepasst ist, einer besseren Patientenversorgung und einem ergonomischeren, einfacheren und effizienteren Praxismanagement !!!  

26.11.20 22:10
4

13900 Postings, 5574 Tage ScansoftDer Kurs ist nachbörslich auch

um 5 Cent explodiert.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

26.11.20 22:50

335 Postings, 454 Tage trustonewieviel

Wieviel Kunden im Gesundheitssektor hat Maiia aktuell eigentlich?
Habt Ihr da Zahlen?
 

26.11.20 23:04
2

236 Postings, 220 Tage Dax Sucks@Katjusha

"Bei dir hört sich das immer so an so nach dem Motto, ja die Migranten sind halt so, da kann man nix machemn. Was ist denn die Konsequenz daraus?"

Ich wäre dafür, dass man endlich die Politik der Offenen Grenze/Asyllüge beendet. Diese Leute fallen ja nicht vom Himmel, es ist einfach eine politische Entscheidung, die uns noch schwere Verwerfungen bescheren wird.

Die wahnsinnigen Meinungsführer behaupten, sie  würden mit der "Asyl für Nichtflüchtlinge" Menschen helfen wollen, aber in Wahrheit wollen sie nur aller Welt zeigen, dass sie keine Rassisten sind und sich auf Kosten unserer Zukunft profilieren. Es bräuchte echte globale Lösungen, die westliche Einwanderungsagenda bringt auch den Ursprungsländern wirtschaftlich nichts, sondern schadet ihnen höchstens...

PS: ich wäre dafür, diese Diskussionen aus den Aktienthreads herauszuhalten.  

26.11.20 23:15
3

100576 Postings, 7563 Tage KatjuschaWarum diskutierst du dann über die

?Nicht-Flüchtlinge??

Alleine schon dieser Ausdruck erübrigt natürlich jede Diskussion mit dir.

Im übrigen ging es über die Migranten, die hier und in Frankreich sind, und oft Deutsche und Franzosen. Dein Flüchtlibgsthema ist ne ganz andere Diskussion. Da gehts um Asyl.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.20 23:18
4

100576 Postings, 7563 Tage KatjuschaAber ich freue mich natürlich darüber, dass du für

globale Lösungen eintreten möchtest.

Hoffe du forderst dementsprechend auch öffentlich das Verbot von Waffenherstellung in Deutschland, und bist für mehr Entwicklungshilfe etc..

Ich befürchte aber das ist wohl nicht so, da das ja gutes deutsches Geld kostet.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.11.20 09:18
1

13900 Postings, 5574 Tage ScansoftJetzt sieht man auch, warum die

soviel Geld in Maiia stecken. Dies ist soll auch nicht nur eine Teleconsultationsplattform werden, sondern für alle Gesundheitsbereiche günstige Cloudverwaltungsprogramme liefern. Damit disruptet man seine Legacy Sparten zwar selbst, aber gewinnt bei der Konkurrenz wohl im Gegenszug noch mehr Geschäft. So jedenfalls wohl der Plan:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.11.20 10:12

189 Postings, 596 Tage Teddy97Bei Aussagen wie

"Plus de 100 000 professionnels de santé sont équipés des solutions Maiia et plus de 20 000 praticiens téléconsultent via sa plateforme en ligne." (Übersetzung: Mehr als 100.000 Angehörige der Gesundheitsberufe sind mit Maiia's Lösungen ausgestattet und mehr als 20.000 Ärzte führen über die Online-Plattform Telekonsultationen durch.)
frage ich mich wie viel Abos man dadurch letztlich verkauft. Hat da irgend jemand eine Idee?  

27.11.20 10:21

189 Postings, 596 Tage Teddy97Ansonsten

finde ich Maiia Gestion ansprechend. Wie scansoft schon sagt, kostet es als Einzelpaket 89?/Monat, mit anderen Paketen zusammen dann unterm Strich 80?/Monat. Ich vermute, dass man damit vor allem die bisherige Managment Software Kine +4000 ersetzen will, die laut eigenen Angaben von mehr als 26000 Physiotherapeuten genutzt wird. Kine +4000  kostet im ersten Jahr 25?/Monat, anschließend ca. 35?/Monat. Kannibalisierung findet dann natürlich statt, aber insgesamt sollte es zu höheren Einnahmen führen. Die Frage ist aber auch hier, ob ein Abo von Kine +4000 einem Abo von Maiia Gestion entspricht, falls sich ein Physio für Maiia Gestion entscheidet.  

27.11.20 10:22
3

28 Postings, 1477 Tage James_BellyDie komplette Meldung übersetzt:

"Maiia Gestion ist eine zu 100 % webbasierte Lösung, die von und für Physiotherapeuten entwickelt wurde, um ihnen das Leben zu erleichtern: Patientenakten, Buchhaltung und Rechnungsstellung - die Lösung verwaltet alle administrativen Aufgaben ihrer Praxis mit einem einzigen Tool.
Maiia Gestion ist perfekt in die Maiia Suite, die digitale Unterstützung für 100.000 Angehörige der Gesundheitsberufe und ihre Patienten in Frankreich, integriert. Maiia Gestion entstand aus Arbeitsgruppen, die über zwei Jahre lang von Maiia und RM Ingénierie (Cegedims Experte für paramedizinische Berufe) mit mehr als 160 französischen Physiotherapeuten mit unterschiedlichen Hintergründen und Übungsmodi organisiert wurden.
Maiia gestion, eine intuitive Schnittstelle für eine neue Benutzererfahrung.
Maiia Gestion wurde ursprünglich entwickelt, um das tägliche Leben in der Praxis zu erleichtern. Maiia Gestion zielt darauf ab, das Leben des Physiotherapeuten zu optimieren, um Zeit zu sparen und die Beziehung zum Patienten flüssiger zu gestalten, insbesondere durch..:
Eine intuitive und synthetische Sicht auf die Planung seines Tages und die Liste seiner Termine (direkt online vom Patienten aufgenommen oder nicht);    Direkter Zugang vom Maiia-Tagebuch zu den Krankenakten seiner Patienten;    Eine 360°-Ansicht des Patienten, die alle notwendigen Informationen (Verwaltungsakte, medizinische Akte, laufende Behandlungen, Rechnungsstellung, Inkasso) für eine bessere Nachsorge enthält;    Ein Bericht, der mit einem Klick erstellt wird, wodurch für jeden Bericht 30 Minuten eingespart werden;    Eine 360°-Sicht auf die Aktivität, die ihre Verwaltung erleichtert;    Automatische Synchronisierung der Patientenakten mit dem Tagebuch, wobei jede doppelte Eingabe vermieden wird;    Ein einfacher Zugang von jeder Unterstützung (PC, Telefon, Tablet);    Ein Hosting von Gesundheitsdaten in Frankreich (HDS) für maximale Sicherheit.
"Wir freuen uns sehr, Ende dieses Jahres Maiia Gestion für Physiotherapeuten anzubieten, das Ergebnis einer sehr engen Zusammenarbeit zwischen den Physiotherapeuten und unserem F&E-Team. Der gleiche Prozess der Entwicklung einer digitalen Assistenzlösung, die den Erwartungen der Angehörigen der Gesundheitsberufe entspricht, läuft bereits mit Ärzten und anderen medizinischen Fachkräften, um ein an jedes Fachgebiet angepasstes Ökosystem zu schaffen", sagte Laurent Savelli, Maiia Gestion Product Director bei Cegedim.
Die Maiia-Suite, ein 100% webbasierter globaler digitaler Hilfsdienst, der überall verfügbar ist Synchronisiert mit Maiia Agenda, die bereits 100.000 medizinische Fachkräfte für die Terminverwaltung ausstattet, und Maiia Teleconsultation, die im Jahr 2020 fast 2.000.000 Fernkonsultationen ermöglicht hat, ist Maiia Gestion die neueste Lösung der Maiia Suite, der umfassendsten und skalierbarsten digitalen Gesundheitshilfe auf dem Markt.
Die Angehörigen der Gesundheitsberufe stehen heute vor großen Herausforderungen in Bezug auf die Patientenversorgung in einem demografischen und geografischen Kontext, der echte Probleme für die öffentliche Gesundheit aufwirft: Die alternde Bevölkerung, komplexe Patienten, die Entwicklung chronischer Krankheiten und gelegentliche gesundheitliche Krisen, wie wir sie derzeit erleben, erfordern angemessene Antworten, um den Zugang und die Kontinuität der Versorgung für alle zu gewährleisten.
Die Maiia Suite wurde entwickelt, um Angehörige der Gesundheitsberufe in diesem Umfeld und bei der Umgestaltung ihrer multiprofessionellen Organisation zu unterstützen: Online-Tagebuch- und Terminplanung, Vorschlag für den Zugang zu außerplanmäßigen Behandlungen, Verwaltung von Patientenakten, Vorschlag für Telekonsultationen bei Mobilitätsproblemen oder während der Zeit der Unterbringung, gemeinsame Nutzung von Dokumenten und erleichterte Patientenansprache für eine bessere Koordination und einen optimierten Pflegeablauf.
Der unverbindliche Zugang zu der Karte bietet die gesamte Flexibilität, die für diese Veränderungen in der Praxis und insbesondere für die Entwicklung einer multiprofessionellen Tätigkeit erforderlich ist. "In einer Zeit multiprofessioneller Gruppierungen in den Regionen, in Gesundheitszentren und -zentren oder in territorialen Gemeinschaften von Fachkräften des Gesundheitswesens (CPTS) ist die Maiia-Lösungssuite darauf ausgerichtet, die Fachkräfte des Gesundheitswesens mit Kommunikations-, Koordinations- und Management-Tools zu unterstützen, die ihr Leben vereinfachen und zu einer besseren Qualität der Patientenversorgung und zur Optimierung der koordinierten Versorgung beitragen", sagte Jean-Baptiste Gamblin, Vizepräsident von Cegedim Healthcare Software.
Maiia Gestion ist von Physiotherapeuten bereits gut aufgenommen worden, mehr als 4.000 haben sich für das Webinar angemeldet, das zur Ankündigung des Starts organisiert wurde. Sehen Sie sich das Video hier an: https://youtu.be/gdf6NQy3UQU
Maiia, die Weiterentwicklung von Docavenue, ist die Tochtergesellschaft der Cegedim-Gruppe, die sich der Telekonsultation und Dienstleistungen widmet, die die Arzt-Patienten-Beziehung erleichtern: Online-Terminplanung, Tele-Sekretariatsdienste, insbesondere bei der Akquisition von Arztterminen im Jahr 2019, und jetzt auch eine Praxisverwaltungslösung. Es basiert auf Cegedims bahnbrechender Expertise bei der Digitalisierung von Arztpraxen. Als Teil des koordinierten Betreuungspfades integriert ihr Telekonsultationsangebot alle Schritte einer Telekonsultation, die einfach zu implementieren und sicher ist.
Cegedim wurde 1969 gegründet und ist ein innovatives Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Verwaltung digitaler Abläufe im Gesundheitswesen und BtoB-Ökosystem sowie auf die Entwicklung von Unternehmenssoftware für Fachleute im Gesundheitswesen und in der Versicherungsbranche spezialisiert hat. Cegedim beschäftigt fast 5.000 Mitarbeiter in mehr als 10 Ländern und erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro."
 

27.11.20 10:36

13900 Postings, 5574 Tage Scansoft@teddy

letztlich geht es um Cross-Selling. Je mehr Angebote man auf die Maiia Plattform bringt, umso mehr "Bundle" Möglichkeiten gibt es. Das ist mit den aktuellen Standalone und Onpremise Lösungen nur sehr schwer möglich. Am Ende wird die Telekonsultationsmöglichkeit (wo man kein USP hat) nur ein feature sein, um den Vertrieb der höherwertigen Paxismanagementlösungen zu forcieren. Am Ende wird dann wohl immer mehr Geschäft auf die Maiia Plattform verlagert werden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.11.20 11:05

189 Postings, 596 Tage Teddy97Scansoft

das, was du sagst ist natürlich das Ziel, dass man eine umfassende Lösung aus einer Hand anbietet. Aber meine Frage zielte eher darauf ab, was dann letztlich dabei rumkommt. Man sagt ja selbst, dass man über 100000 Angehörige der Gesundheitsberufe mit Maiia ausstattet. Wäre dann halt interessant zu wissen, wie viel das dann tatsächlich entspricht, z.B. in Terminplanungsabos.  

27.11.20 11:29

3414 Postings, 3978 Tage JulietteDas Orderbuch sieht endlich mal

schön aus mit einer großen Order, zur Abwechslung mal auf der Käuferseite:-)
https://live.euronext.com/product/equities/...0053506-XPAR#order_book
 

27.11.20 11:54

2320 Postings, 7662 Tage Netfox@Juliette

Das ist bestimmt wieder Scansoft.  Der kann einfach nicht genug bekommen von dem Zeug.  

27.11.20 12:10
1

13900 Postings, 5574 Tage Scansoft@netfox,

ich habe leider schon eine finanziell letale Überdosis erhalten.

@teddy

diese ominösen 100.000 besagen nur, dass das Buchungssystem bei ihnen schon vorinstalliert ist, weil es sich um originäre Cegedim Kunden handelt. Falls alle den Terminservice gebucht hätten, würde der Umsatz von Maiia 83 Mill. pro Jahr betragen. Dem ist ja leider (noch) nicht so:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.11.20 12:34

3414 Postings, 3978 Tage Juliette@Netfox

Es handelt sich tatsächlich um einen ariva-User. Der hat mich, in Bezug auf meinen Post, netterweise darüber per PN informiert.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
148 | 149 | 150 | 150   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln