First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent

Seite 1 von 55
neuester Beitrag: 18.01.21 21:05
eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 1366
neuester Beitrag: 18.01.21 21:05 von: nick__33 Leser gesamt: 404691
davon Heute: 498
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55   

07.04.18 19:40
5

100 Postings, 1189 Tage Bady89First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent

Hallo zusammen, ich mache nochmal einen neuen Thread für First Graphene auf da der alte Thread noch auf MRL läuft.

Hier nochmal die Zusammenfassung für alle die noch nicht bescheid wissen.

- FGR ist der erste Kommerzielle Produzent von Graphen, somit aktuell wohl Weltmarktführer auf dem Gebiet.

- FGR hat einen laufende Graphit Mine welcher dem Unternehmen langfristig eine unabhängige Gaphitversorgung sichert. (Basismaterial)

- Es sind weitere Investitionen in Graphenfabriken in Europa geplant.

- Es laufen Forschungen zu neuen Graphene Akkus und weiteren Graphen Produkten.

Zusammengefasst gefällt mir bisher sehr gut was ich so sehe.

Fotos der ersten Graphen Fabrik in Henderson sowie aus der Mine gibt es online zu sehen.

https://www.firstgraphite.com.au/graphene/graphene-facility

Wer sich jetzt noch immer an den Kopf fasst und fragt was Graphen eigentlich genau ist, der möge bitte folgenden Artikel lesen.

https://www.mobilegeeks.de/artikel/graphen-einsatz/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55   
1340 Postings ausgeblendet.

13.01.21 17:09

26 Postings, 232 Tage MarcusRUDa bin ich bei dir

Habe heute auch aufgestockt. Ist aber ein longinvest.  

13.01.21 17:37

621 Postings, 3753 Tage Nick-Riderich auch nochmal

13.01.21 19:43

451 Postings, 1328 Tage bullytraderhello @ at new Member@

to the Investors Team to FGR,zur Info bin mit 377,1 k investiert, seit Jahren,  denke dass wird etwas was einigen viel Erfolg
bringen kann !

i go long.

Best - Bullytrader -  

13.01.21 19:45

281 Postings, 5894 Tage ariadneNa dann..

Willkommen an Bord. Das mit der Geduld ist wirklich empfehlenswert. Forschung, Test, Erprobung, dazu regulatorische Auflagen bis hin zu Versicherungen, Produkthaftung etc. Aber die (möglichen) Verbesserungen sind die Reise wert finde ich. FGR hat bislang, wie ich finde, gute Partner. In Australien und auch im GEIC und wer weiß wo noch alles. Mit dem VFD ein Joker in Hinterhand, finde ich. Aber es braucht Geduld. Wie der Markt das sieht, nun das entscheidet der Markt. Die richtigen Schritte hat FGR zu gehen. Ich schaue ab und an gerne folgendes Video aus 2018 an...
https://m.youtube.com/watch?v=pFIHAK-eD60
Die Welt ist groß, die Möglichkeiten mit Graphen riesig. Mit FGR hab ich ein Graphen Wert, der sich der Schwierigkeiten stellt mit ihren Produktpartnern, mit Unis und dem GEIC. Ach ja, das hier kommt auch bald...
https://www.graphenehackathon.com/post/date-confirmed-20-21-march-2021

Also, uns allen viel Glück und viele mutige Partner.
Ariadne oder L  

14.01.21 10:27

735 Postings, 210 Tage slim_nesbitSignal, Nachkaufkurse

Der Chart ist aufgrund der geringen Volumina immer nur begrenzt aussagekräftig. Die Kerzen und Löcher sind tw. mehr Spurenelemente und daher nur Indizien, trotzdem hat der Wert immer seine Gaps geschlossen.
Offen ist noch eines vom 05.-06.01.; es kann auch als assoziiert geschlossen gelten, wenn der Markt meint es ist zu. Das werden wir ja jetzt die nächsten Tage sehen. Gleichzeitig hat der Wert auf unteren Kante seiner jüngsten Aufwärtsbewegung aufgesetzt.
Egal ob er nun nochmal von 0,85 aus startet oder im Kanal bleibt, beides sind Indizien für (bevorstehende) Kaufkurse. Ich habe meinen SL rausgenommen.
 
 
Angehängte Grafik:
fgr_014-01-2021.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
fgr_014-01-2021.png

14.01.21 11:08

735 Postings, 210 Tage slim_nesbitfalscher Thread sorry

wäre ja schön wenn wir schon so hoch wären .....  

15.01.21 10:32
1

735 Postings, 210 Tage slim_nesbitdie richtigen Marken

So jetzt nochmal, weil ich gestern hier einen Irrläufer gepostet habe.
Mein SL bei 0,178? habe ich nicht aufgelöst. Der Wert liegt gerade auf der Zone, in der der Kurs für einen Downstroke vom Widerstand in die Unterstützung (von oben nach unten) übergeht.
Die Volumina sind noch zu klein, als dass im Falle von pullbacks da genug Gegenwehr zu erwarten ist.
Bleibt der Wert oberhalb ist das Indiz für eine Konsolidierung noch nicht hinreichend ausgeprägt.
Sollte der unter die o. g.  SL-Marke rutschen, wäre das ein Signal, dass der Wert erstmal einen Keil aufmachen will.
 
Angehängte Grafik:
fgr_15-01-2021.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
fgr_15-01-2021.png

15.01.21 10:33

700 Postings, 277 Tage Flo2231@slim_nesbis

danke für deine Analyse, wenn du es jetzt auch noch für Charttechnik-Laien erklärst, wär das super :D versteh nur Bahnhof  

15.01.21 11:00
1

451 Postings, 1328 Tage bullytraderGraphene@ Manu.......

https://www.mub.eps.manchester.ac.uk/graphene/...-the-green-recovery/

im Link noch 2 Videos, wen es interessiert! Das Dilemma mit Covid - 19, ein Fluch für die Menscheit, dein Desaster für die Industrie,
wer hat die Büchse der Pandora Best - Bullytrader-


Transalte:,

COVID-Katalysator: Wie Graphen zur ?grünen? Rückgewinnung führen kann

Nicht kategorisiert am 14. Januar 2021

Headshot von James Baker, CEO - Graphene bei ManchesterJames Baker, CEO von Graphene @ Manchester, sagt, dass Innovationen bei fortschrittlichen Materialien das Potenzial haben, soziale, wirtschaftliche und technologische Möglichkeiten zu unterstützen, um nach den Auswirkungen von COVID-19 eine umweltfreundliche Erholung zu erreichen. James äußert sich als Spezialist für erneuerbare Energien Masdar, Partner von Graphene @ Manchester, veranstaltet die Abu Dhabi Sustainability Week 2021, an der führende Unternehmen für nachhaltige Energie aus der ganzen Welt teilnehmen werden.

Innovationen bei fortschrittlichen Materialien bieten das störende Potenzial, die Art und Weise, wie wir unsere zukünftigen Städte bauen, sowie die Transport- und Infrastruktursysteme, die sie verbinden, zu verändern.

Neben den gesundheitlichen Auswirkungen hat die COVID-19-Pandemie die Weltwirtschaft in Aufruhr versetzt. Der Internationale Währungsfonds schätzt, dass sie bis zu 28 Billionen US-Dollar an Produktionsausfall kosten könnte. Regierungen auf der ganzen Welt werden daher aufgefordert, diese disruptive Phase als Katalysator zu nutzen und ihre Wiederherstellungsbemühungen an Initiativen für nachhaltige Entwicklung auszurichten.
BIP-Schub

Tatsächlich hat die Internationale Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) geschätzt, dass eine Verdoppelung der jährlichen Investitionen in die globale Energiewende auf 2 Billionen US-Dollar in den nächsten drei Jahren das globale BIP um 1% (rund 300 bis 400 Milliarden US-Dollar) steigern würde. Ich bin davon überzeugt, dass ein Teil dieser Investition in Innovationen im Bereich fortschrittlicher Materialien investiert werden sollte, damit wir buchstäblich besser zurückbauen können. Gleichzeitig können wir versuchen, globale Chancen zu nutzen und mit unseren internationalen Partnern zusammenzuarbeiten, so wie Graphene @ Manchester arbeitet mit Masdar.



Mit COVID-19 als Katalysator führen eine Reihe von Partnern des Graphene Engineering Innovation Center, dem Flaggschiff der Graphen-Innovationsbeschleuniger an der Universität von Manchester, bereits spannende Experimente zur Anwendung von Graphen auf Beton- und Straßenoberflächen durch, um Verbundwerkstoffe herzustellen Deutlich verbesserte Leistungsfähigkeiten und damit Reduzierung der jeweiligen CO2-Bilanz in der gesamten Lieferkette.

Dies wird für den Nahen Osten und Afrika von großem Interesse sein, wo ehrgeizige Kapitalinvestitionen weiterhin den Bau- und Infrastruktursektor vorantreiben. Die Verwendung von Graphen in Beton kann beispielsweise diesen Baustoff fester, wasserfester und umweltfreundlicher machen - und es wird geschätzt, dass durch die Verwendung von graphenverstärktem Beton in Graphen pro Jahr etwa 60 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart werden könnten diese Regionen.



Eine weitere Graphenanwendung, die große Auswirkungen haben könnte, ist die Entwicklung einer fortschrittlichen Wasserfiltration und wesentlich effizienterer und effektiverer Entsalzungssysteme. Diese verbesserte Art der Membraninfrastruktur könnte das Frischwasser liefern, das von städtischen Gemeinden dringend benötigt wird, die bereits die Auswirkungen der globalen Erwärmung spüren.
?Intelligente? Infrastruktur

Die Idee, die Nachhaltigkeit von Materialien für Gebäude und Infrastruktur zu verbessern, wird sich eindeutig grundlegend ändern. Ein weiterer sehr interessanter Bereich ist, wie wir die Vorteile fortschrittlicher Materialien nutzen können, um Städte dabei zu unterstützen, noch intelligenter zu werden.

Sogenannte ?Smart Cities? werden als ein Weg gesehen, unsere städtischen Umgebungen durch die Einführung digitaler Technologien, die beispielsweise unsere Versorgungs- und Energiesysteme besser integrieren und verwalten können, effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten.

Was wäre jedoch, wenn ein Teil dieser Technologie direkt in die Materialien eingebettet wäre, die in unsere Gebäude und Infrastruktur flossen? Das Aufregende an Graphen und der größeren Familie von 2D-Materialien - die endlose Kombination ultradünner Schichten zur Entwicklung brandneuer ?Designermaterialien?, die ich zusammen als ?Graphene? bezeichne - ist ihre außergewöhnliche Multifunktionsfähigkeit. Solche Materialien wären ideal, um eine neue Generation intelligenter Infrastrukturen zu entwickeln.

Beispielsweise arbeitet das GEIC derzeit an einer Reihe von Projekten mit Highways England, dem Regierungsunternehmen, das für einen Großteil des wichtigsten Straßennetzes des Landes verantwortlich ist, und Arcadis, einem weltweit führenden Design- und Beratungsunternehmen für natürliche und gebaute Vermögenswerte.



Wir unterstützen diese Partner bei der Bewältigung der Herausforderungen rund um den Bau und das Straßennetz. Ein Beispiel könnte sein, wenn elektrische Schaltkreise an das Netz angelegt werden müssen und gleichzeitig mit der Autobahn verlegt werden könnten, beispielsweise als integraler Bestandteil der Struktur.

Dies ist noch ein Projekt im Frühstadium und erfordert viel neues Denken - die Lösung könnte im Bitumen oder in einer Oberflächenmarkierung wie der Straßenlinie liegen. Aber was wäre, wenn wir diese multifunktionale Funktion für alle Infrastrukturen und Gebäude einer Stadt nutzen könnten? Dies würde die Konnektivität verändern und die Struktur unserer gebauten Umgebungen an unsere täglichen Bedürfnisse anpassen und intuitiv machen.

So können wir uns Ladestationen vorstellen, die in unser Straßennetz eingebettet sind - und jedes Mal, wenn ein Elektroauto zu einem s kommt
Oben an der Ampel oder auf einem Parkplatz, kann es vor Ort aufgeladen werden. Wenn die Fahrzeuge der Zukunft Hybrid-Energiespeicher verwenden würden - dh einen Batterie-Antriebsstrang mit einer mit Graphen angereicherten Superkondensatoreinheit -, könnten sie schnell aufgeladen werden, wenn ihre Fahrer glücklich durch die Stadt fahren. Und diese Batterien und Superkondensatoren würden natürlich neue Materialien enthalten, die es ihnen ermöglichen, im Vergleich zu den Energiespeichern, die wir heute verwenden müssen, weitaus effektiver zu arbeiten.
Eine grünere Zukunft aufbauen

Ähnliche Fortschritte könnten mit der Sensortechnologie erzielt werden, die auch äußerst wichtig sein wird, wenn Städte die erforderlichen Konnektivitätsstufen erreichen sollen, um intelligenter, effizienter und letztendlich umweltfreundlicher zu werden.

Graphen und fortschrittliche Materialien spielen daher eine große Rolle beim Aufbau einer besseren und grüneren Zukunft. Angesichts der Forderung nach neuen Investitionen in umweltfreundliche Technologien sollten wir meiner Meinung nach fortschrittliche Materialien als eine der wichtigsten Grundtechnologien betrachten, um unsere angeschlagenen Volkswirtschaften wiederzubeleben und letztendlich ein besseres und nachhaltigeres zukunftssicheres Leben für uns alle zu ermöglichen.

   Um mehr über die Abu Dhabi Sustainability Week zu erfahren, besuchen Sie: Masdar ADSW - Home - Abu Dhabi Sustainability Week und um mehr über James 'Ansichten darüber zu erfahren, wie Graphen die Herstellung und die Luft- und Raumfahrt verändern könnte, besuchen Sie seinen COVID Catalyst-Vortrag.  

18.01.21 08:20

451 Postings, 1328 Tage bullytraderAppear Inc. führt

das weltweit leichteste und erste mit Graphen-Akku betriebene 5G-Smartphone ein.

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...martphone-ein.html

Best - Bullytrader-

 

18.01.21 09:33
1

4702 Postings, 3735 Tage ipsonEs wundert mich etwas,

dass kaum jemand Graphen als den Hightech Werkstoff der Zukunft auf dem Zettel hat. Jetzt kommt das erste Handy mit Graphen Akku auf den Markt, Mercedes hat einen Prototypen mit Graphen Akkus, die die Ladezeit erheblich verkürzen, Graphen beeinflusst die Haltbarkeit verschiedenster Materialien erheblich positiv, es kommen fast monatlich neue und innovative Anwendungsbereiche dazu und kaum einer merkt es.

Kann von mir aus gerne nochmal auf 10 Cent runtergehen, ich würde gerne noch massiv aufstocken. Ich denke, dass die Akku Technologie der Zukunft das größte Zugpferd sein wird. Im Verhältnis zu den Aktivkohle Bestandteilen soll Graphen die Ladezeiten wohl massiv verkürzen und nebenbei die Langlebigkeit positiv beeinflussen. Genau die Ladezeiten sind aber bei der Elektromobilität, neben der Ladesäulen Infrastruktur, einer der beiden größten Bremsklötze.

Es wird hier in den nächsten Monaten sicher spannend werden.  

18.01.21 11:49
1

4702 Postings, 3735 Tage ipson...wen es interessiert...

https://www.fiaformulae.com/de/news/2020/january/...es-avatar-concept

https://www.trendsderzukunft.de/...phenbasierter-batterietechnologie/

..."Technisch ist vor allem die Batterietechnologie des Wagens erwähnenswert. Die Batterien wurden mit graphenbasierter organischer Zellchemie entwickelt und ist völlig frei von seltenen Erden und Metallen. Sie sind komplett recycelbar und sollen die Elektromobilität unabhängig von fossilen Ressourcen machen. Mercedes möchte eine ?Circular Economy? im Rohstoffbereich etablieren und so die nachhaltige E-Mobilität voranbringen."

Es handelt sich NICHT um einen Prototypen sondern um ein reines Konzept Auto, also mehr Show als Realität, aber es zeigt, was in Zukunft möglich sein kann.  

18.01.21 12:00
1

4702 Postings, 3735 Tage ipsonKeine Ahnung ob schon bekannt und

wie verlässlich, aber klingt zumindest gut...

https://www.elektroauto-news.net/2020/...hen-akku-jahresende-in-serie

"In acht Minuten auf 85 Prozent: Chinesen wollen Graphen-Akku bis Jahresende in Serie bringen"  

18.01.21 12:58
2

735 Postings, 210 Tage slim_nesbit@ipson

den Werkstoff hat man seit mind. 8 - 10 Jahren auf dem Zettel. Da wurde es schon durch die stinknormale Tagepresse gejagt, in der Fachpresse natürlich früher.
Die Explorationen, die Verarbeitung und die Lieferketten bilden sich nunmal nicht in 4 - 5 Jahren aus. Daher waren auch schon viele Investoren zu früh in Grafitwerten investiert.
Es gab ja auch, was die Qualität aus manchen Minen anging, schwache Ergebnisse.
An dem Erfolg des Werkstoffes gibt es keinen Zweifel, an manchen Wertpapieren der Branche schon.  
NUx für Ungut - aber mache hier bitte keinen unübersichtlichen Copy and paste Thread draus. Nachher gehen die tatsächlich wichtigen news ifür uns in der Masse unter.  

 

18.01.21 13:53

451 Postings, 1328 Tage bullytrader@ Ibson@ & @ slim@

es stimmt, der Bekanntkeitsgrad von " Graphene" ist in weiten Teilen in der allegemeinen Bevölkerung
noch nicht angekommen!

Wenn mich Menschen wegen meiner Graphen Mask,s (trage  und wasche sie seit 4 Monaten täglich, einfach eine klasse Qualität)
ansprechen, ich ihnen etwas über "Graphen" erzähle, sehen sie immer noch böhmische Dörfer !! :-)))

Vielmehr ist nun wichtig, das die Industrie nun endlich an Fahrt gewinnt, um Graphen als Additiv in der Serienproduktion aufnehmen
wird,.der steigende Bedarf muss gedeckt werden.

Wie bereits ein Forist es einmal gepostet hat, irgendwann kaufen und verwenden die Menschen Podukte mit Graphen als Bestandteil,
ohne es zu bemerken.

Geduld ist eine Tugend, die an der Börse oft keinen Platz findet :-)

Best - Bullytrader-

 

18.01.21 18:27

700 Postings, 277 Tage Flo2231die Frage ist wirklich immer der Zeitpunkt

... bin seit einigen Wochen dabei und frage mich mittlerweile, ob es nicht zu früh war ... ja, ich brauch das Kapital nicht. Aber trotzdem könnte es in der Zwischenzeit mit etwas Gewinn wo anders angelegt werden. Bin von Graphene auch überzeugt, aber die Frage ist: Wann lohnt es sich?
Bis dahin liegt wohl das eingesetzte Kapital "null auf null" tot rum ... oder wie seht ihr das?  

18.01.21 19:00

179 Postings, 224 Tage nick__33@flo

Geduld. Sonst verpasst was. Hast Du eine andere bessere Möglichkeit Dein Geld anzulegen dann nur zu.

In die Zukunft schauen geht nicht. Und wenn Du glaubst das zu können, liegst Du mindestens zu 50% falsch. Oder schlechter.

Ist es Dir lieber auf der relativ sicheren Seite zu sein? Oder doch lieber eher höheres Risiko gehen?  

18.01.21 19:19

700 Postings, 277 Tage Flo2231@nick

Meinst du mit ?relativ sichere Seite? unsere First Graphene? Weil du Graphene als Zukunft siehst?  

18.01.21 19:20

700 Postings, 277 Tage Flo2231Geduld hab ich ja

Ist ja Long invest ... und hier hab ich auch keine Bauchschmerzen wegen der Breiten Möglichkeiten.
Aber ?totes Kapital? über Monate is halt auch doof  

18.01.21 20:00
1

1541 Postings, 592 Tage Stakeholder2Normalerweise Kontraindikator

und direkt Raus wenn RobinHood dabei ist....  

18.01.21 20:03

179 Postings, 224 Tage nick__33@flo

Mit sicher meine ich, was DU nach gründlicher Recherche als sicher erachtest. Nicht ich. ENTSCHEIDE SELBST.  

18.01.21 20:08

179 Postings, 224 Tage nick__33....

Für mich ist fgraphene ein Zock. Mal schauen ob es klappt. Besser Aktien jetzt haben als hinterher zu sagen: Mist, hätte ich mal.

Kann aber auch sein das ich später sage: Hätte ich mal nicht gekauft.

Verballer sozusagen nicht Dein ganzes Haus in die Aktie hier. Manche wenige machen es. I nicht.  

18.01.21 20:51

700 Postings, 277 Tage Flo2231Ich hab meine 5000 stück

Die tun keinem weh und machen mich vielleicht ein bisschen reicher. Die Vision stimmt, die Möglichkeiten auch. Der Rest wird sich zeigen  

18.01.21 21:05

179 Postings, 224 Tage nick__33....@flo

Exakt so. Das ganze Geschreibsel von Dir zuvor kannst Dir sparen. Ausser Du hast Fans. Ich bin keiner von Dir.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln