Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4738
neuester Beitrag: 21.06.21 09:33
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118450
neuester Beitrag: 21.06.21 09:33 von: Vmax Leser gesamt: 19023277
davon Heute: 9018
bewertet mit 180 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4736 | 4737 | 4738 | 4738   

23.06.11 21:37
180

24654 Postings, 7351 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4736 | 4737 | 4738 | 4738   
118424 Postings ausgeblendet.

20.06.21 21:38

9824 Postings, 2376 Tage MM41Und wenn jemand

massiv gegen Tesla wettet und weiß, das Tesla nach wie vor stark in BTC investiert ist, dann muss man BTC schlecht reden :)

Aber sie werden alle, die gegen BTC wetten, auf die Nase fallen.

 

20.06.21 21:42

Clubmitglied, 27422 Postings, 5565 Tage minicooperDie lottomillionen

Gehen All in in btc....ist doch klar
Was soll ich mit dem fiatzeug ;-)
-----------
Schlauer durch Aua

20.06.21 21:43

Clubmitglied, 27422 Postings, 5565 Tage minicooperLondon hardfork am 24.06

20.06.21 21:55
1

13822 Postings, 4555 Tage RoeckiZitat mini ...

Was soll ich mit dem fiatzeug ;-)

Cola kaufen oder heißt Du Ronaldo?  

20.06.21 21:58

9824 Postings, 2376 Tage MM41Nicht umsonst nennt man BTC

Digitalgold. Nun es muss sich auch fragen warum nennt man BTC Digitalgold???

Wie wir wissen alle Währungen wurden an Gold angekoppelt. Um die Wirtschaft, nach 2. Weltkrieg anzukurbeln, müssten sich die Länder massiv verschulden wesen Verschuldung bis heute ununterbrochen blieb. Deswegen hat die USA sich von Goldstandard verabschiedet.  Das führte zu eine starke Abwertung des Dollars. Um weiter Leitwährung zu bleiben, haben die USA zusammen mit Saudi Arabien Petrodollar erfunden und Erdöl wurde als schwarze Gold genannt. Da heutige System definitiv vor dem Untergang steht, ist durchaus realistisch das BTC eine neue Garant für der US-Dollar wird. Ich halte das für möglich, weil die Masse der Menschen BTC akzeptieren und sind auch bereit BTC zu kaufen. Also Garant für Schulden würden die Menschen auf unserem Planeten...Das wäre super und möglich und realistisch. Deswegen ist BTC kein Zufall sondern von Anfang an ein Konstrukt der  Elite  

20.06.21 22:19

911 Postings, 1304 Tage C9nXLottoscheine

Da sind doch BTC Zertifikate, die nicht auslaufen viel besser?
 

20.06.21 22:29

911 Postings, 1304 Tage C9nXmit Lotto

macht man nur Gewinne wenn man hodlt.
mit 6 aus 49, auch mit Spiel 77, kann da nicht mithalten !  

20.06.21 23:30

671 Postings, 186 Tage mtsonline...

ich glaube hier sollten einige mehr Wasser trinken :-D  

21.06.21 00:01

911 Postings, 1304 Tage C9nXEinige, also

das sind doch ein Bestimmter und alle anderen die sich angesprochen fühlen oder?
 

21.06.21 06:03
1

341 Postings, 583 Tage EdibleWarum nennt man Fett auch Hüftgold?

Warum nennt man Bitcoin auch Digitales Gold? Die Frage lässt sich leicht beantworten.

"Natürlich versucht man Bitcoin mit Gold auf eine Stufe zu stellen - aber es ist nur ein billiger Versuch, etwas "Digital Vergängliches" an eine mehrere 1000 Jahre alte Wertvorstellung anzuhaften. Gold ist wertvoll, weil der Glaube an den Wert tief in der Gesellschaft verankert ist und mit Riten tradiert wurde z.B. schenkt man einer Braut Goldschmuck als Absicherung oder du steckst deiner Frau einen Goldring etc an."

Bitcoin versucht Sicherheit vorzugaukeln, wo es keine gibt. Dass man ein Spekulationsobjekt mit einem Edelmetall gleichsetzt, ist schon echt schräg! Solche komischen semi komplexen Argumentationen scheitern schon an solchen Aussagen "Ich halte das für möglich, weil die Masse der Menschen BTC akzeptieren und sind auch bereit BTC zu kaufen."

 

21.06.21 06:26
1

7492 Postings, 4718 Tage Motox1982Edible

nein edible, technisch ist bitcoin mit gold gleich zu setzen bzw. ist bitcoin sogar das bessere gold.

wurde hier auch schon oft genug diskutiert.

entweder man glaubt an digitale werte oder auch nicht, das ist der unterschied.

wert kommt nicht davon ob etwas glänzt oder nicht, der nutzen machts.

dropgold com  

21.06.21 06:40
1

448 Postings, 369 Tage david007bondGold ist aber bei weitem

nicht so volatil wie Bitcoin. Hier findet ja gerade ein extremer Werteverfall an.  

21.06.21 07:31

Clubmitglied, 27422 Postings, 5565 Tage minicooperBtc bis ende 2021 min. 135k

21.06.21 08:38

25340 Postings, 2963 Tage Max84heute ein finaler Ausverkauf?

21.06.21 08:54
1

Clubmitglied, 27422 Postings, 5565 Tage minicooperWegen dem death cross.

Schaun mer mal
-----------
Schlauer durch Aua

21.06.21 08:56

367 Postings, 3629 Tage runfast111Erklärung

Für alle die den Zusammenhang nicht verstehen oder verstehen wollen. Ist die Inflation (Teuerungsrate) sehr hoch, verlieren klassische Währungen an Kaufkraft und damit an Wert (Dollar, Euro etc.) Befeuert wird diese Entwicklung von niedrigen Zinsen. Im wahren Leben lässt sich dies beobachten, wenn der 2.500? Nettoverdiener eine Finanzierung für sein Eigenheim bekommt und meint mit einer 1% Tilgung wäre er in ein paar Jahren Eigentümer der Immobilie.  Um sich vor der Inflation zu schützen investieren viele in Gold, Silber oder eben auch in Bitcoin. Verändert sich die Zinspolitik der Notenbanken dreht sich das Ganze und Anlagen wie Gold, Silber oder Bitcoin verlieren an Bedeutung. Wer meint der Bitcoin steht bald bei 150Tsd. der fühlt sich bestimmt auch mit einer 1%-Tilgung seiner Immobilie auf der sicheren Seite.  

21.06.21 09:00

13822 Postings, 4555 Tage RoeckiZitat max84

heute ein finaler Ausverkauf?

Du meinst BTC geht auf 0 USD und das Netzwerk wird abgeschaltet?

Pöser Pube!
 

21.06.21 09:02

13822 Postings, 4555 Tage RoeckiZitat William Suberg ...

Bis Ende 2021 kann Bitcoin (BTC) womöglich noch bis auf astronomische 450.000 US-Dollar klettern, wobei ein Kurswert von 135.000 US-Dollar das ?Worst-Case-Szenario? wäre.

Diese gewagte Prognose gibt zumindest der populäre Krypto-Analyst PlanB ab, der seinen Optimismus am heutigen 20. Juni erneut unterstreichen hat.

**************************************************

Was hat er unterstreichen?

Flasche leer, habe fertig!  

21.06.21 09:04

13822 Postings, 4555 Tage RoeckiZitat David Schneider ...

Senatorin Lummis ist Bitcoin-Maximalistin

Nun sind schon Figuren aus der US-Politik Krypto-Bullen. Denn eigenen Angaben zufolge ist US-Senatorin für Wyoming Cnthia Lummis ?All in Bitcoin?. Wie sie auf der Bitcoin 2021 Conference in einem Interview mit Reason TV verlautbarte, hält sie ?Bitcoin für einen großartigen Wertspeicher?.

**************************************************

Kann man machen, muß man aber nicht!
 

21.06.21 09:08

13822 Postings, 4555 Tage RoeckiZitat PlanB ...

https://de.cointelegraph.com/news/...35k-is-worst-case-scenario-planb

Was soll er sonst auch sagen?

Ist sein Stock-To-Flow Prognosemodell ein Flop! Wird er wohl kaum behaupten!

Es sei denn Max84's Szenario kommt zum Tragen, dann muß PlanB endgültig aufgeben!  

21.06.21 09:11

693 Postings, 3574 Tage gs100pdZurzeit liegt der EZB-Leitzins bei 0 Prozent.

Der Zins, zu dem Banken Geld bei der EZB parken können, liegt sogar bei -0,5 Prozent.
Die Fed erhöht den Zinssatz erst 2023. Bei den Aussichten empfehle ich (Scherz) runfast 111 schnell zur Bank zu laufen und das Geld dort anzulegen. Totaler Blödsinn diese Erklärung.    

21.06.21 09:29

9824 Postings, 2376 Tage MM41Algos vertreiben zittrige Hände?

Viele Kleinanleger sind wahrscheinlich Long in BTC und Algorithmen sorgen dafür das sie verlieren???

Andere Erklärung für so massiven Ausverkauf habe ich nicht. Inflation ist da, wie im Jahr 1974 die Zinsen dagegen bei Null, was spricht dafür dass das System total krank ist. Obwohl der BTC-Preis derzeit massiv unter die Räder kommt, bin weiterhin da optimistisch und hoffe dass die Marke $ 30k stabil bleibt. Nicht wegen meinen Einsatz von ? 1000 sondern wegen Kauforders die weit unter 30k stehen.  

21.06.21 09:31

2370 Postings, 7817 Tage VmaxAusverkauf sehe ich nicht

dafür sind die Umsätze viel zu niedrig ! Fear und Greed sieht aus wie März 2020 könnte also gewaltig aufwärts gehen...  

21.06.21 09:33

2370 Postings, 7817 Tage Vmaxnach dem Sommerloch

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4736 | 4737 | 4738 | 4738   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln