finanzen.net

WMI Holdings ! Gibt es eine Alternative ?

Seite 1 von 199
neuester Beitrag: 18.02.20 14:45
eröffnet am: 02.11.14 10:02 von: Card60 Anzahl Beiträge: 4963
neuester Beitrag: 18.02.20 14:45 von: Staylongstay. Leser gesamt: 571113
davon Heute: 79
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199   

02.11.14 10:02
12

1219 Postings, 2241 Tage Card60WMI Holdings ! Gibt es eine Alternative ?

Die letzten Seiten, zur Washington Mutual Saga, müssen erst noch geschrieben werden, danach kann man das Buch getrost zuklappen und zur Seite legen.
Was bleibt? Ein fader Nachgeschmack, ohne ein wirkliches Happyend.  Egal, ob man ein Release erteilt hat ? also der Auflösung der ehemaligen Washington Mutual zugestimmt hat ? oder auch nicht, niemand kann mit der Abwicklung des Vergangenen gänzlich zufrieden sein.
J.P Morgan Chase, hat wohl einen sehr guten Deal durch die Übernahme gemacht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Washington_Mutual

Was bleibt für die ehemaligen Anleger als Alternative, um den entstandenen Verlust durch Aktie zu minimieren ggf. Gewinne zu erzielen. Es wurde durch die WMIH ein neues Buch aufgeschlagen, genauso wie dieser Thread hier, also wird die Zukunft diese/ eine neue Story schreiben.

Eure Gedanken und Ausführungen sind gefragt !

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199   
4937 Postings ausgeblendet.

06.02.20 19:36
1

260 Postings, 2751 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Du schreibst es selber ,die Antwort.
,,die Kosten durch Zusammenlegen" funktioniert nicht.
Weil wie du auch schreibst,die einen Felsenfest daran glauben an gewissen Theorien und die anderen meinen das es eh nix gibt.So wie du.
Die dritten stehen einfach nur an der Seitenlinie und sind sich nicht einig.
Weiterhin erkläre du uns die simplen rechtlichen Regeln und wir werden sehen ob du das alles verstanden hast.Oder interpretierst du nur, was dir gerade in dem Kram passt.
Aber ehrlich,es ist schwer nachvollziehbar was ist und was nicht.Schon wegen der Aktenlage.  

06.02.20 19:43
1

383 Postings, 443 Tage speakerscorner2018Bauernfeind

Alles klar, man konnte in den letzten 4 oder 5 Jahren unter all denen, die an die kommenden, aber ?versteckten? Milliarden glauben, nicht mal 5000 Dollar aufbringen, um sich 2 oder 3h mit einem US Insolvenzanwalt zu treffen.

Der hätte einem sicherlich erklärt, ob die FDIC Safe Harbour Regeln benutzt werden können, um Vermögen der Aktionäre im Insolvenzprozess zu verstecken. Aber ging halt nicht - deswegen ?weiter warten?.  

06.02.20 19:56

260 Postings, 2751 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Du hast meine Frage nicht beantwortet.  

06.02.20 20:09
1

Du meinst die Frage, wozu die FDIC Safe Harbour Regeln da sind?

Schon x-mal mit Link beantwortet - sie schützen den Käufer von verbrieften Immobilienkrediten vor der späteren Beschlagnahmung der Bank, die die Kredite mal verkauft hat. Niemand würde MBS/ Kreditverbriefungen kaufen, wenn er das Risiko tragen müsste, dass irgendwann später die FDIC kommt und die zugrundeliegenden Kredite beschlagnahmt.

"The Safe Harbor Rule protects transfers of financial assets by a bank in connection with a
securitization transaction that satisfies specified conditions."

 

06.02.20 20:25

260 Postings, 2751 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Leider hat dein Link ein Problem.Es ist eine überarbeitete und unvollständige Version von den Rules von 2008.
Sorry  

06.02.20 20:32
Ich habe auch mal die alten Regeln von vor 2010 hier eingestellt glaube ich - aber ich werde mir nicht die Mühe machen, es noch mal rauszusuchen. Interessanterweise hat auch niemand, der an die Theorie glaubt, sie mal mit einem Link belegt.

Der grundlegende Sinn der FDIC Safe Harbour Regeln hat sich nämlich nicht geändert - und er war nicht, es Aktionären von Banken (gilt ja nur für Banken) zu erlauben, Vermögen im Insolvenzprozess zu verstecken.

Aber Du wirst weiter (ohne jeden Beweis) das Gegenteil glauben - was Dein gutes Recht ist.

Einfach weiter warten

 

06.02.20 20:56
3

260 Postings, 2751 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Das stimmt nicht so ganz.Ich glaube weder dir noch den Fürsagern hier.Ich hoffe die Fürsager haben Recht.Glauben und Hoffen sind zweierlei Stiefel.Falls Recht noch ins Spiel kommt,da scheiden sich die Geister.
Weil wie schon gesagt,es quasi keine Aktenlage gibt.Da musst du mir Recht geben?
Weil es eben auch Schriftstücke gibt,das JPM doch nicht alles gekauft hat.
UND;UND UND........
Aber leider hat deine Fraktion auch noch keinen wirklich richtigen Beweis erbracht,mich vom Gegenteil zu überzeugen.
Deshalb,nim es mir nicht Übel,bleibe ich auf der Hoffen Seite.
Falls etwas zurück kommt ist es gut.Falls nicht ist es auch ok.
Falls du dich fragst warum ich so denke jetzt.
Ich bin 2010 glaube ich eingestiegen und habe voll spekuliert.
Aber es ist trotzdem ärgerlich für die die es bei dem alten vollen Aktienkurs erwischt hat.  

06.02.20 21:26
1

2068 Postings, 3951 Tage KeyKeyNunja Nunja ..

Wieviele Leute waren wieviel Stunden mit Washington Mutual beschäftigt ?
Dann der Examiner .. dann die geschwärzten Dokumente .. etc etc ..
Also man hätte erstmal DEN Profi-Anwalt finden müssen und ob der in dem komplexen Fall alle Eventualitäten mit einbeziehen hätte können oder dann wirklich eine Aussage machen wollen hätte, das steht auf einem anderen Blatt. Niemand gibt hier so einfach die Garantie.
Es haben sich ja auch genug Experten mit dem Fall beschäftigt.
Und dieser Dr. Sankarshan Acharya sollte ja auch ein gewisses Wissen haben und auch entsprechende Kontakte in seinem Umfeld kennen.
Mit diesen Fakten muss man sich wirklich fragen, ob da ein Anwalt tatsächlich helfen kann oder ob es schade um das Geld ist. Ich hab bisher auch immer gedacht, dass ein Anwalt so manches beantworten könnte, aber ich denke fast dass man diese Antworten auch kostenlos haben kann und dass man von einem bezahlten Anwalt in dem Fall auch nicht unbedingt garantierten Klartext bekommt.
 

06.02.20 21:43
1

260 Postings, 2751 Tage Bauernfeind@ Key Key

Muss ich dir eindeutig Recht geben und das sollte auch Speakerscorn akzeptieren.
Aber wir wollen ja keinen vom Glauben abbringen.
Ehrlich gesagt ,im Prinzip brauchen wir auch solche wie Speakerscorn und Co.
Sonst würden wir wirklich alles durch die rosa rote Brille sehen.
Speakerscorn,trotz allen Anfeindungen,Danke.  

07.02.20 10:56

918 Postings, 2853 Tage Hawkeye7@Speaker

es ist zu dem höchst unwahrscheinlich, dass bei der Vielzahl von Kleinanlegern niemand dabei ist, der einen Anwalt persönlich kennt und eben auch in einer inoffiziellen Form nach safe harbour und versteckten Milliarden fragen kann.  

10.02.20 11:16
1

918 Postings, 2853 Tage Hawkeye7ohje

Und wieder kommt man ihm Gutinformiertthread zur allgemein bekannten Konklusion:

Die, die wir nicht mögen schreiben nix = Geld

Allerdings ist in deren Welt auch richtig:

Die, die wir nicht mögen schreiben = Geld
Und
Die, die wir nicht mögen schreiben wenig = Geld
Und
Die, die wir nicht mögen schreiben viel = Geld

Realität
auch jetzt, wie schon all die Jahre zu vor, ob nix, überhaupt, viel oder wenig = logischerweise kein Geld

 

11.02.20 11:44
4

383 Postings, 443 Tage speakerscorner2018Realität?

Es geht seit 11 Jahren nicht um Realitäten - sondern darum, gut klingende Märchen von kommendem Reichtum zu verbreiten. Realität hat dabei immer nur gestört.

Wer einfache Wohlfühl-Antworten haben will, bekommt sie eben geliefert - an der Börse genauso wie bei Trump, Brexit etc.  

11.02.20 14:15
2

3323 Postings, 3331 Tage zocki55mein lieber speaker...

was stimmt nicht bei Trump oder Brexit ??

Mr. Trump hat in 3 Jahren mehr erreicht wie Mr. Obama als Demokrat  in 8 Jahren ...
Wirtschaftliches und Sicherheit in den USA..
genau dieses wird man am November bei den Wahlen sehen..!
No Chance ..for Mr. Sanders


Brexit eine Frage dazu ... akzeptierst Du nicht die Entscheidung des Volkes ...?
wir werden spätestens in 2-3 Jahren sehen ,das dieser Volksentscheid für Großbritannien genau das richtige war.  

11.02.20 14:36
2
Brexit und Trump sind demokratisch gewählt worden - wo habe ich das angezweifelt?

Sie sind vor allem von Leuten gewählt worden, denen man eingeredet hat, dass es einfache Antworten auf komplizierte Fragen gibt. Ob das so wirklich so ist, wird man sehen.  

11.02.20 14:48
2

7 Postings, 26 Tage GipfelwandererHawkeye7

Nach meiner letzten Frage , was dich bewegt ,so helfend zur Seite zu stehen ohne selbst die
Hoffnung auf irgendeinen Erfolg zuhaben erhielt ich die Antwort.: Der Fall interessiert dich.
Nun bin ich auch einer ,der Interesse an den Fall hat, aber ein Anderes wahrscheinlich als du.
Ich lese seit über 10 Jahren mit Interesse  mit, in der Hoffnung einen guten Schnitt zu machen.
Hab aber ehrlich gesagt keine Ahnung von den gesamten Verfahrensabläufen. Werde aber den Gedanken nicht los, das sich hier einige Mitschreiber über die Anderen  die sich bemühen Daten zusammen
zutragen nur lustig machen und das noch ohne jegliche eigene Sachkenntnis. Oder gibt es doch
einen Auftrag zur Unruhestiftung.  Die letzten beiden Kommentare kommen mir so vorbereitet vor das es
schon lächerlich wirkt. Du bist dabei der Kleine der den Ball ( Realität) hinzulegen hat und der Große Speaker tritt dann vor den Ball ( Realität ) um gegen die Hoffenden ein Tor zu schießen. Ich bin aber
sicher Speaker schießt wieder vorbei weil du den Ball wieder nicht richtig hingelegt hast. Mein Fazit:
Ich bleibe Faster Anhänger und derer die der angelehnten Meinung sind. Jedenfalls sind Menschen
mit Visionen besser als Die, die nur mit Spott durchs Leben gehen.  Es gibt viel Logik bei den Visionären.

 

11.02.20 14:50

7 Postings, 26 Tage GipfelwandererIch meine 4949 u. 4950

11.02.20 14:59
1

918 Postings, 2853 Tage Hawkeye7Ach Gipfelwanderer

Deine Intention war mir schon bei deinem ersten Posting klar, löblich, dass du dir das Stänkern noch etwas aufgebohen hast.
Dieser Thread hier wird dir keine Milliardenmärchen bringen und ganz wichtig NIEMAND zwingt DICH HIER zu lesen, aleerdings gibt es Meinungsfreiheit welche du und Kumpane geren mit Meinungshohei verwechseln.
Die andauernden Beleidigungen deiner Mitwunschmilliardäre stören dich ja scheinbar nicht, wenn du nur hierhin kommst zum stänkern.
Deine Probleme sind, dass du mit Direktheit nicht klar kommst und der Milliardenwunsch in dir so viel größer ist, dass du jede Logik ignorierst.
Bleib einfach hier weg und gut ist für dich, deine Rosaträume werden hier nicht bedient.
 

11.02.20 16:09
1

1556 Postings, 3662 Tage koelner01Ja ja die Grammatik

Über andere sich lustig machen wenn sie Milliarden versehentlich mit Billionen verwechseln.
Aber selber keinen Satz ohne Rechtschreibfehler hin kriegen .Note Mangelhaft  

11.02.20 16:40
1

6449 Postings, 3632 Tage Staylongstaycool@koelner

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass gerade DU die Rechtschreib- und Grammatikfehler anderer Leute thematisierst, lol... wink

 

11.02.20 16:57
2

1556 Postings, 3662 Tage koelner01Stay

Lern doch endlich mal lesen.
Wer sich über Andere lustig macht,
sollte selber Fehlerfrei sein.
Hawkeye hat sich über Zockys Post lustig gemacht weil ihm ein Fehler unterlaufen ist.
Du hast dieses Post übrigens mit sehr gut analysiert, schon erstaunlich, oder.

Wobei, wenn ich mir mehrere Post von Hawkaye so betrachte fällt mir auf das viele Post
fehlerfrei sind und manche so fehlerhaft das man denken könnte es handelt sich um
zwei verschiedene Personen.  

11.02.20 20:08
1

260 Postings, 2751 Tage BauernfeindStay und Co

Ihr habt vollkommen Recht,das mit den Milliarden was da so geträumt wird.
Völliger Schwachsinn.
Weil es mittlerweile Billionen sind.
Jetzt habt ihr wieder Futter für die nächsten Tage.  

12.02.20 09:47
1

6449 Postings, 3632 Tage Staylongstaycool@koelner

Nur soviel: Wenn man Millionen mit Billionen "verwechselt", dann ist das weder ein Rechtschreib- noch ein Grammatik-Problem, sondern eher ein mathematisches... wink

p.s. Na, da bist Du "uns" aber "auf die Schliche" gekommen. Selbstverständlich wird im "GRB" in Wechselschicht gearbeitet, lol... wink

 

12.02.20 10:00

1556 Postings, 3662 Tage koelner01Danke

Herr Lehrer  

12.02.20 10:10

918 Postings, 2853 Tage Hawkeye7Kölner

Ich schreibe am Tablet da geht das mit den Tippfehlefn schnell und ihr seid mit nicht wichtig genug noch einmal Korrektur zu lesen.
Billionen statt Milliarden ist KEIN Tippfehler ;-)  

18.02.20 14:45

6449 Postings, 3632 Tage StaylongstaycoolAktuelles WMB Receivership Balance Sheet

Tja, während im berüchtigten "Escrow-Thread" weiterhin munter NICHT VORHANDENE Milliarden "verteilt" werden, hat die FDIC das Balance Sheet aus der WMB Receivership aktualisiert. Und was soll ich sagen: Immer noch keine "Kaufpreisnachzahlung" oder aufgedeckte "Geheimmilliarden" zu sehen... wink Stattdessen Schulden, Schulden, Schulden...

Quelle: https://receivership.fdic.gov/drripbal/bank/10015

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L