finanzen.net

Israels Terrordokustatistik und der Kriegsgrund

Seite 4 von 99
neuester Beitrag: 10.12.09 18:49
eröffnet am: 01.01.09 18:31 von: ecki Anzahl Beiträge: 2457
neuester Beitrag: 10.12.09 18:49 von: Fillorkill Leser gesamt: 67669
davon Heute: 10
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 99   

06.01.09 01:09
2

1619 Postings, 4030 Tage Stinkender Alter R.#73: Kibbuz war leider schneller!

Wortwahl!
Denke das wird das Ariva-Wort des Jahres *gg*
-----------

06.01.09 01:10

232 Postings, 4004 Tage abba1965weltkrieg

geschrieben steht, dass das ende durch ein kleines land
kommt  

06.01.09 01:12
mal angenommen, Liechtenstein oder Luxembourg würde uns mit Raketenangriffen immer wieder ärgern... was würdest Du als Präsident machen?
-----------

06.01.09 02:02
1

10765 Postings, 4994 Tage gate4shareNicht der Staat der Palästinenser wirft diese

Knallkörper in Röhren ab, sondern eine terroristische Organisation!

Wenn jetzt Rechtsextreme, Chinaböller nach Polen schmeisste, dann wird Deutschland von polnischer Seite bombardiert?

Es hat Empörung gegeben.
Warum Israel immer noch und eine ganz besondere Stellung einnimmt, scheint auf der hand zu liegen, für mich, für viele!

Vielleicht war dieses jetzt ihre letzte Möglichkeit, für Jahre, ungestraft das Recht, die Gerechtigkeit ausser Kraft zu setzen, und mit militärischen Gerät mit schecklichen und geächteten Waffen auf geschundene Menschen, hungernde und leidende Kinder zu schiessen!
Obama hat schon im vorhinein grosse Kritik geerntet.
Wurde nur aufmerksam , weil Kibbuz sich hier shcon so negativ über Obama äusserte.

Sein Verbrecher war bisher, nichts dazu gesagt zu haben, er werde Israel immer weiter unterstützen.
Obama hat zu dem Thema bisher nichts gesagt - es wird ihm wohl sehr am Herzen liegen, für Gerechtigkeit zu sorgen.
Er war das sicherlich mutig, denn auch in den USA sind Juden, die eher hardliner sind, im Bezug auf die Rechte und Ausdehnung Israels , die Meinungsführer.
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"

Evelyn Hecht-Galinski (in einem Leserbrief an den Stern

06.01.09 11:20
1

8186 Postings, 4097 Tage thai09Ich werd von den Israelis keinen mehr beleidigen..

SONST WIRD  HIER  G E L O E S C H T und GESPERRT.
Deshalb schlage ich vor, dieses Voelkchen  selber mit eigenen Augen und Ohren kennenzulernen.
Entweder vor Ort oder wenn die Leute in Thailand  zu Gast sind.
Dort, (Map)... Ko Phangan.... nehmen sie auch einfach Gebiet fuer sich untersich in Anspruch und fuehren sich speziell auf.
Weiter werd ich mich nicht mehr zum Thema aeussern....es braucht also keine ID-Sperre mehr.
Bye !!!  
Angehängte Grafik:
had_rin_nai.gif
had_rin_nai.gif

06.01.09 11:45
8

11515 Postings, 5913 Tage .Juergensolange die usa den israelis

den finanziellen backround und das kriegs equipment geben
werden sie ihre agressive strategie der stärke wohl nicht überdenken

warum hat israel nicht einfach die grenzen zu gaza geöffnet?
es hätte sicherlich keinen raketenbeschuss durch die hamas gegeben
und es würden jetzt 500 menschen noch leben...unfaßbar

genauso wie das ständige vergeltungs und kriegsgefasel einiger user
egal von welcher seite
die dummen sterben anscheinend nie aus...  

07.01.09 23:37
2

51327 Postings, 7110 Tage eckiInternationale Truppe soll Hamas im Zaum halten

07.01.2009
GAZA-KONFLIKT

Internationale Truppe soll Hamas im Zaum halten

Von Volkhard Windfuhr, Ulrike Putz und Yassin Musharbash

Noch fallen Bomben in Gaza. Aber eine Waffenruhe wird immer wahrscheinlicher. Danach könnte eine europäisch-arabische Mission versuchen, Raketenbeschuss und Nachschub der Hamas zu stoppen. Die Konfliktparteien sind nicht abgeneigt.

Kairo/Aschkelon/Berlin - Es ist derzeit im Nahen Osten geradezu schick, Ägypten wegen seiner vermeintlichen Untätigkeit angesichts des blutigen Gaza-Konflikts zu beschimpfen. "Die großen ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser und Anwar al-Sadat haben den Nahen Osten, sogar die Welt verändert," posaunte am Mittwoch etwa ein in Beirut beheimateter TV-Sender. "Und was hat Husni Mubarak für die Araber getan?"

Ausgerechnet dem verspotteten Husni Mubarak scheint es nun gelungen zu sein, die internationalen Bemühungen um eine Waffenruhe ein gutes Stück voranzutreiben - im Verbund mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, ebenfalls Opfer von Polemiken, freilich wegen seiner angeblichen Hyperaktivität.

 

Noch ist wenig klar und noch weniger offiziell - aber hinter den Kulissen fügte sich den gesamten Mittwoch über ein Puzzlesteinchen an das nächste.

Kernbestandteil des diplomatischen Deals ist demzufolge eine Beobachtermission, die von arabischen und europäischen Staaten gestellt werden soll. Zunächst soll eine Waffenruhe vereinbart, danach die Details verhandelt werden.

Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE wird schon an Einzelheiten getüftelt: Tunesien wurde für die Mission angefragt, Jordanien ist noch nicht aus dem Rennen, die Saudis haben abgewinkt, Ägypten selbst ist widerwillig, würde sich aber womöglich nicht verschließen. Aus der Türkei verlautete, dass auch Istanbul mitwirken könnte - eventuell gar federführend. Zustimmung auch aus Europa: Dänemark und die Niederlande schlugen ebenfalls eine internationale Mission an der Gaza-Ägypten-Grenze vor.

Hamas lässt Kompromissbereitschaft erkennen

Die vorgeschlagene internationale Truppe, deren Mandat, Ausstattung und Einsatzregularien noch nicht geklärt sind, hätte vor allem zwei Aufgaben: Dafür zu sorgen, dass die Hamas keine weiteren Raketen auf israelisches Gebiet abfeuert; und den Nachschub für die Islamistenorganisation zu unterbinden. Ägypten sähe allerdings am liebsten eine aus Soldaten, nicht nur aus Beobachtern bestehende Truppe.

Der von Ägypten und Frankreich vorangetriebene Plan berücksichtigt, was sich als die drei unabdingbaren Bedingungen Israels herauskristallisiert haben: Die Hamas muss ihren Raketenbeschuss einstellen; sie darf die Waffenruhe nicht nutzen, um erneut aufzurüsten; und ein internationales Gremium soll dies überwachen.

..... Und noch einiges länger......

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,600017,00.html

Ob das klappen wird? Grenzöffnung nach Ägypten und internationale Garantien ,dass Hamas/Gaza-Streifen nicht wiederbewaffnet? Das wäre dann doch ein Erfolg für Israel.

Bin gespannt, wer sich das jetzt wirklich für solche Garantien hauptverantwortlich die Finger verbrennen will.

 

07.01.09 23:42

68208 Postings, 5878 Tage BarCodeWarum nicht die Genzen geöffnet?

Weil sie immer damit rechnen müssen, dass irgendwelche Islamistenspacken ihre Kids mit Sprenggürteln ins Paradies schicken wollen...
-----------
"Ansonsten kümmert sich WER um das „Zwischenmenschliche“ im Nebeneinander der Ariva-Welten nunmehr versprengter Katakomben auf dem Marsch zu den untergegangenen Fellen?" ( Pummelwurst)

07.01.09 23:46
1

68208 Postings, 5878 Tage BarCodeUnd wenn der Westen,

allen voran die USA Israel nicht unerstützt hätte, es Israel heute nicht mehr eben würde. Klar, das würden einige hier begrüßen.
Aber hätten die arabischen/moslemischen und europäischen Staaten sich nicht immer wieder damit hervorgetan, Judenprogrome zu veranstalten - ja, vielleicht dann, oder nur dann wäre Israel vielleicht gar nicht entstanden...
-----------
"Ansonsten kümmert sich WER um das „Zwischenmenschliche“ im Nebeneinander der Ariva-Welten nunmehr versprengter Katakomben auf dem Marsch zu den untergegangenen Fellen?" ( Pummelwurst)

07.01.09 23:47

51327 Postings, 7110 Tage eckiSo ist es BarCode,

Da hat Ägypten auch keine Lust drauf. Und sich jetzt Gaza ans Bein binden? Wenn GAZA komplett allen Verkehr über Ägypten abwickelt, wird es noch viel schwieriger Waffen oder auch Vorprodukte zum Raketenbau zu kontrollieren.

Kassam-Raketen kann man wohl in jedem Hinterhof produzieren, wenn man etwas Materialzugang hat.  

08.01.09 00:01
1

10765 Postings, 4994 Tage gate4shareLöschung


Moderation
Moderator: kh
Zeitpunkt: 08.01.09 10:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

08.01.09 00:04
2

68208 Postings, 5878 Tage BarCodeGeschwätz

Vom ersten Tag seiner Existenz wurde der Staat Israel von seinen Nachbarn bekriegt und mehrfach angegriffen. Das muss man einfach erstmal zur Kenntnis nehmen, bevor man seinen Schmand in die Luft bläst...
-----------
"Ansonsten kümmert sich WER um das „Zwischenmenschliche“ im Nebeneinander der Ariva-Welten nunmehr versprengter Katakomben auf dem Marsch zu den untergegangenen Fellen?" ( Pummelwurst)

08.01.09 00:06

176182 Postings, 6642 Tage GrinchKlausimausi, nicht das ich hier morgen wieder

was von der Inquisition lesen muss...
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

08.01.09 00:07
1

51327 Postings, 7110 Tage eckiEin Zustand "vorher" von vor über 60 Jahren

ist keine Alternative gate4share. Es gibt Fakten und einer davon ist die Existenz Israels.
Und auch deren Bewohner wollen nicht laufend beballert werden.

Wenn du diese 2 Punkte mal akzeptierst, dann kannst auch du über eine Lösung nachdenken.  

08.01.09 12:56

11 Postings, 3997 Tage haag33Löschung


Moderation
Moderator: fp
Zeitpunkt: 08.01.09 14:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Regelverstoß

 

 

08.01.09 12:58
2

19233 Postings, 4751 Tage angelamim namen des strafrechtes sollten wir solche

aussagen nicht zulassen
-----------
ich weiß, was ich am 04.04. machen werde

08.01.09 12:58
3

68208 Postings, 5878 Tage BarCodeIm Namen des Holocaustgedenkens

wollen wir hoffen, dass solch ein Schmarrn von einem Vergleich von aller Welt zurückgewiesen wird...
-----------
"Ansonsten kümmert sich WER um das „Zwischenmenschliche“ im Nebeneinander der Ariva-Welten nunmehr versprengter Katakomben auf dem Marsch zu den untergegangenen Fellen?" ( Pummelwurst)

08.01.09 13:04

11 Postings, 3997 Tage haag33lesen und verstehen

kann nicht jeder dass beweist ihr hier sonst nichts  

08.01.09 13:13
4

51327 Postings, 7110 Tage eckiVatikanbeauftragter vergleicht Gazastreifen mit KZ

07.01.09, 21:36
  
Israel

Menschenrechtsbeauftragter vergleicht Gazastreifen mit KZ

 
Laut dem Menschenrechtsbeauftragten des Vatikan gleicht der Gazastreifen immer mehr einem Konzentrationslager. Wie in einem KZ sollen im Gazastreifen die Menschen leben müssen. Israel jedoch wieß die Vorwürfe zurück und verwies auf die Verbrechen der Hamas.

Der Menschenrechtsbeauftragte des Vatikan, Kurienkardinal Renato Martino, hat den Gazastreifen mit einem Konzentrationslager verglichen. Die Lage in dem Palästinensergebiet ähnele zusehends einem großen KZ, sagte Martino in einem am Mittwoch von der Online-Zeitung „Il Sussidiario“ veröffentlichten Interview. Das israelische Außenministerium warf Martino vor, die Verbrechen der Hamas zu ignorieren.

„Schauen wir uns die Bedingungen im Gazastreifen an: Das ähnelt immer mehr einem großen Konzentrationslager“, sagte Martino im Interview mit „Il Sussidiario“. Der Präsident des Päpstlichen Rats für Gerechtigkeit und Frieden fügte hinzu, keine der beiden Konfliktparteien berücksichtige die Interessen der anderen. Die Folgen dieses „Egoismus“ seien „Hass auf den anderen, Armut, Ungerechtigkeit“. Leidtragende sei stets die Zivilbevölkerung.

Martino sagte in dem Interview weiter, Isrealis und Palästinenser seien beide schuld an der Gewalt im Nahen Osten. Sie seien „Kinder der selben Erde“ und müssten nun ihre Bereitschaft zu einem Dialog beweisen. „Wenn es ihnen nicht gelingt, sich zu einigen, muss es jemand anderes für sie tun“, forderte der Vatikan-Vertreter. Die Welt könne den Kämpfen nicht tatenlos zusehen.

Israel wies den Vergleich des Gazastreifens mit einem KZ zurück.

...... gekürzt

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/...t-kz_aid_360360.html

 

08.01.09 13:13
1

8584 Postings, 6815 Tage RheumaxJa, so ein Schmarrn

Schließlich geht dort alles seinen geordneten Gang.
Täglich drei Stunden Feuerpause - außer Donnerstag.
Da ist Dienstleistungstag und es wird durchgängig gemordet..

Wie kann der Vatikan nur von einem riesigen KZ sprechen..? Tz..
Schließlich haben selbst die tschechischen EU-Vermittler befunden, dass die israelische Bodenoffensive defensiven Charakter hat - also eine reine "Bodendefensive"!

Und auch unsere verehrte Bundeskanzlerin steht fest auf ihrer Seite..
Aber die stand schon immer an der Seite von Verbrechern..  :-(  

08.01.09 13:15
1

14716 Postings, 4077 Tage Karlchen_VDer Vatikan kennt sich aus - der hat ja besonders

mit den Nazis paktiert.  

08.01.09 13:17

129861 Postings, 5865 Tage kiiwiiecki jimpst

-----------
MfG
kiiwii

08.01.09 13:22

51327 Postings, 7110 Tage eckiLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 12.01.09 15:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unangebrachter Vergleich

 

 

08.01.09 13:23

1943 Postings, 7202 Tage dutchyDie frage die sich hier stellt ob

HAMAS sich wegdrängen lässt.

"Und die Hamas scheint sogar bereit, eine weitere, besonders dicke Kröte zu schlucken: Die diskutierte Initiative sieht eine Rolle für die Palästinensische Autonomiebehörde im Gaza-Streifen vor. Diese wird von der Fatah dominiert, mit der die Hamas verfeindet ist. Bei der künftigen Grenzkontrolle, so scheint es angedacht, sollen die Institutionen von Präsident Mahmud Abbas mitmachen - womöglich gemeinsam mit EU und Soldaten anderer Länder. Die Hamas hatte die Fatah 2007 aus dem Gaza-Streifen weggeputscht."

Wie schon mal gesagt, Krieg und Terror ist den ihr Existenzberechtigung.

Alles was in der Vergangenheit in Gaza passiert, resultiert aus HAMAS verbrechen.

Wenn #94 dann zutrifft .......  

08.01.09 13:28
1

14716 Postings, 4077 Tage Karlchen_VWarschauer Ghetto?

Wer solche Vergleiche zieht, stellt sich ja wohl außerhalb jeglicher politischen Grundlagen dieser Gesellschaft. Solche Leute kann man nur als Extreme bezeichnen.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 99   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750