finanzen.net

Eichelburg: Crash kommt bald!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 13.12.14 22:59
eröffnet am: 13.12.14 00:52 von: Perimeter Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 13.12.14 22:59 von: Tony Ford Leser gesamt: 7341
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2  

13.12.14 00:52
1

743 Postings, 2669 Tage PerimeterEichelburg: Crash kommt bald!

Walter Eichelburg, Betreiber der Webseite hartgeld.com:

Islamischer Terror kommt bis Weihnachten, es folgt bald danach der Systemkollaps.

Systemkrise / 11.12.2014 / 8:30


 
Seite: 1 | 2  
13 Postings ausgeblendet.

13.12.14 17:39

743 Postings, 2669 Tage PerimeterTeil 1: Der Terror

Ich zitiere im folgenden stichpunktartig aus dem Papier "Letzte Crash-Vorbereitungen"
von Walter K. Eichelburg, Quelle www.hartgeld.com

Eichelburg bezieht seine Infos aus Quellen, die der Elite zuzuordnen sind.

Zuerst kommt der Terror.

Eliten nennen kein Datum, aber um Weihnachten 2014 sollte es soweit sein.

Dann ein Crash der Superlative: extreme Hungersnöte, enorme Kriminalität.

Nachbarn darüber aufklären!

Der Terror: Sprengstoffanschläge, Köpfungen, explodierende Flugzeuge.

Möglicherweise hat ISIS bereits eine pakistanische Atombombe, die an Bord
von MH370 zur Wall Street transportiert wird.



 

13.12.14 17:51
2

39407 Postings, 6849 Tage Dr.UdoBroemme*lol*

Ich kann Teil 2 kaum noch abwarten!
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

13.12.14 18:20

33960 Postings, 4605 Tage börsenfurz1Wann hatte dieser Mann eigentlich recht?

13.12.14 18:23
3

21160 Postings, 7608 Tage cap blaubärerst die wachturmverkäufer getzt eichelberg

13.12.14 18:27
5

Clubmitglied, 42684 Postings, 7068 Tage vega2000Der Eichelburg ist ein echter Spaßvogel

Der macht schon seit Jahren auf Weltuntergang & verdient nicht schlecht an seinen Selbstversorgerkursen & hey, der Mann ist Österreicher...

Verschwörungstheorien Apokalyptiker verkünden das Ende des Euro

Untergangspropheten wissen Bescheid: Die D-Mark kommt zurück! Es kann sich nur um Wochen handeln. Bis dahin geben sie Kurse für Selbstversorger und werben für Gold. Bezahlen lassen sie sich dafür aber sehr gern in Euro.

28.11.2010, von Melanie Amann

Ein Österreicher hat sich aufgemacht, die Deutschen auf die Rückkehr ihrer alten Währung vorzubereiten. Walter K. Eichelburg redet nicht um den heißen Brei herum: ?Das Ende des Euro naht. In wenigen Monaten wird er verschwunden sein.? Spätestens im Frühjahr 2011 sei er da, der ?weltweite Währungscrash?. Und mit ihm kommt sie zurück, die D-Mark.

 

13.12.14 18:30
1

21160 Postings, 7608 Tage cap blaubärwill der nicht scherpenträger vom lucke werden

datt kommt mir irgendwie bekannt vor,die parodieren immer die obere szene vom lorriot,allerdings kommt keiner an das original ran  

13.12.14 18:33
2

33960 Postings, 4605 Tage börsenfurz1Nun äh...... irgenwann passt es dann schon......


hauptsache die Weisheiten unserer Propheten werden gekauft und Sie werden reich damit......

13.12.14 18:44
1

102 Postings, 4692 Tage nicetraderEichelburg mal neutral betrachtet

Leute er, kann sein wie er will, jedoch ist seine Homepage www.hartgeld.com äußerst informativ. Für mich ist das jeden Abend Pflichtlektüre. Da kommt man an Informationen ran, die man sonst nirgends erfährt. Ich ziehe den Hut vor Ihm.  

13.12.14 18:56
3

39407 Postings, 6849 Tage Dr.UdoBroemmeWieviel bezahlt er euch eigentlich, dass ihr seine

Seite in jedem Posting verlinkt?
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

13.12.14 19:17
1

50630 Postings, 5092 Tage RadelfanErst Rubens jetzt Eichelburg....

oder bestehen da gewisse Identitäten?
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

13.12.14 19:26

743 Postings, 2669 Tage Perimeter#23 Er verlangt die Angabe

der Quelle, wenn ariva das automatisch als Link darstellt, kann man
da nichts machen.

Du kannst es ja melden, wenn es dann alles gelöscht wird, kann mans auch nicht
ändern.  

13.12.14 19:32

39407 Postings, 6849 Tage Dr.UdoBroemmeNormalerweise läuft sowas hier unter Werbung

Wobei Nicetrader ja nicht einmal was zitiert, von daher keineswegs eine Quelle angeben muss.
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

13.12.14 19:44

11326 Postings, 1953 Tage Tischtennisplattensp#2 Wahnsinn

dieser Eichelburg, hier z.B.:

 

Systemcrash im Juli 2014?  

21.06.2014  

Es gibt mehrere Insider-Informationen und Indizien, dass man es jetzt „machen“ will. Den künstlicher herbeigeführten Kollaps des Welt-Finanzsystems, das man zuletzt nur mehr mit Mühe aufrechterhalten konnte. Wahrscheinlich soll das mit einem Gross-Terroranschlag wie 9/11 kommen, der „mind blowing“ sein soll.


 
http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/...systemcrash-im-juli-2014


Tja, wieder nixcool

 

13.12.14 19:49

11326 Postings, 1953 Tage TischtennisplattenspEichelburg

13.12.14 19:51

39407 Postings, 6849 Tage Dr.UdoBroemmeIst Kiffen in Österreich schon legal?

-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

13.12.14 21:44
2

743 Postings, 2669 Tage PerimeterTeil 2: Letzte Vorbereitungen vor dem Crash


Depression wird extrem brutal.

Zusammenbruch des Logistik-Systems.

Nahrungsmittel nur noch gegen Gold und Silber.

Fluchtburg auf dem Land empfehlenswert, mit eigener Wasser- und Stromversorgung.

Zur Übung bereits jetzt den Konsum einschränken.

Gold und Silber kaufen, Nahrungsvorräte anlegen.

Zusammenbruch der Weltwirtschaft, auch China und Japan.

Nachbarn der Fluchtburg jetzt schon aufklären und auf wahrscheinlichen Gehaltsausfall hinweisen.

Er selbst hat den Nachbarn seiner Fluchtburg bereits dahingehend unterrichtet.
Dieser konnte es zunächst nicht glauben.

Karl Habsburg wird neuer Kaiser, er selbst holt sich den Baron zurück.

(Anmerkung: Eichelburg scheint Österreicher zu sein)

2 - 3 Monate nach dem Crash werden die neuen Monarchen installiert.

Ganzer deutschsprachiger Raum soll neues Habsburgerreich werden.

Es wird Goldgeld für die Oberschicht und Silbergeld für die Masse geben.

Kredite wird es vorerst nicht mehr geben.

Die Politiker gehen aus Angst vor dem Volk gerne ins Gefängnis, auch weil es dort
noch was zu Essen gibt.

***

Stichpunktartig und sinngemäß zitiert nach Walter K. Eichelburg,
Quelle www.hartgeld.com  

13.12.14 21:52
2
gäääähn,

seit Jahren, immer die gleiche Leier. Das will niemand mehr hören.

Wirklich niemand.

Mausetot ist das.  

13.12.14 21:55

743 Postings, 2669 Tage PerimeterIch fand es in einigen Punkten

schon bemerkenswert.

Das mit dem Karl Habsburg zum Beispiel war mir noch nicht bekannt.  

13.12.14 21:57

11326 Postings, 1953 Tage TischtennisplattenspOch nööö

Wikipedia nennt ihn einen Verschwörungstheoretiker. http://de.wikipedia.org/wiki/Eichelburg  

13.12.14 22:00
3

19342 Postings, 2916 Tage HMKaczmarekJeder

...Klick auf diese Hartgeld-Seite ist ein Klick zu viel.  

13.12.14 22:04
1
was ist los?

Das hatte ich geschrieben. Da musst Du nun draufhalten.  

13.12.14 22:23
1

19342 Postings, 2916 Tage HMKaczmarekIch gebe dir ja wirklich

...nur ungern recht TTIP, aber diesbezüglich schliesse ich mich

deiner Meinung uneingeschränkt an.  

13.12.14 22:43

743 Postings, 2669 Tage PerimeterAuf das im Moment interessante

geht er aber nicht ein, zumindest habe ich nichts gefunden.

Ich meine den stark fallenden Ölpreis, über den man sich mal Gedanken machen sollte.

 

13.12.14 22:59
1

24541 Postings, 6831 Tage Tony Forddie Welt ist...

allein in den letzten zwei Jahrzehnten mehrmals untergegangen.

U.a. Millenium, als man den globalen Crash der Computersysteme prophezeite. Passiert ist nix, also hat man Nostradamus bemüht, der den Milleniumcrash ein Jahr später prophezeite, passiert war wieder nix.
Dann kam die Finanzkrise und Lehman-Pleite und die Untergangspropheten sagten das Ende der Geldsysteme voraus, passiert ist wieder nix.
Dann kam das Jahr 2012, was laut Maya-Kalender, welcher in diesem Jahr endete und für so manchen Untergangspropheten den globalen Crash prophezeite. Passiert war wieder nix.
Meine Lebenszeit ist mir zu wertvoll, als dass ich sie mit Ängsten oder Untergangsszenarien verschwenden würde, denn diese haben sich bislang nicht bestätigt, u.a. weil immer wieder Wege und Lösungen gefunden werden und es keine Rückkehr zum Goldstandard geben wird, weils schlichtweg ein alter ausgelatschter Hut ist, der den heutigen Gegebenheiten nicht mehr gerecht wird.
Wer sein Geld und Werte sichern will, der konnte dies stets tun, indem er dieses ungeliebte wertlose Geld gegen Gold oder Silber tauscht.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
PowerCell Sweden ABA14TK6
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11
E.ON SEENAG99