WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 567 von 568
neuester Beitrag: 17.09.20 10:41
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 14196
neuester Beitrag: 17.09.20 10:41 von: Stronzo1 Leser gesamt: 2549690
davon Heute: 1921
bewertet mit 49 Sternen

Seite: 1 | ... | 564 | 565 | 566 |
| 568  

02.09.20 16:53
3

302 Postings, 2362 Tage Dachs30genau, hier zocken nach all den jahrelangen

Zweifeln und Berichten.

Wenn es gut geht sich als tollen Held feiern, wenn es schief geht dann soll der Staat einspringen.
Ich hoffe nur das meine Steuergelder nicht auch noch für eure Wirecardverluste verprasst werden.

Eins stimmt allerdings, die Bafin hat mE hier komplett versagt und das sollte auch Konsequenzen haben.  

02.09.20 17:05

34520 Postings, 7456 Tage RobinDachs30:

ich gehe morgen von sinkenden Kursen aus , da Wirecard  heute nicht auf ( bzw. nahe Tageshoch ) schliesst.  

02.09.20 17:09
4

7118 Postings, 1270 Tage hardyleinKein Steuergeld für Zocker!

02.09.20 17:15

34520 Postings, 7456 Tage Robinmal

schauen , was Tradegate nach 17uhr30 macht ???  

02.09.20 18:21
3

818 Postings, 159 Tage Question11richtig teuer wirds für die Steuerzahler

ja erst, wenn die Behörden verklagt werden ...
Also besser freiwillig zahlen...
Werde ich auch den Abgeordneten schreiben, die capecodder anschreibt.
Man muss die Leute nur auf die richtige Spur führen;-)  

02.09.20 18:23
4

5097 Postings, 5224 Tage brokersteveMein heutiges Schreiben an die Abgeordneten...

Sehr geehrter ......

Vielen Dank für Ihren Einsatz bei der Aufklärung und der Zustimmung zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses in diesem beispiellosen Skandal.

Jetzt ist schon klar erkenntlich, dass hier die Aufsicht insbesondere Privatanleger massiv getäuscht hat und ihre Aufgaben nicht wahrgenommen hat.

Im Interesse der Betrogenen und von der Finanzaufsicht sogar noch im guten Glauben belassenen und getäuschten Privatanleger ist die Einrichtung eines Entschädigungsfonds für Privatanleger, die in der Aktie investiert waren, mehr als geboten. Die schwächste Anlegergruppe hatte kein Insiderwissen und war bis zuletzt investiert, im guten Glauben an die Finanzaufsicht und EY.

Der Fonds kann von der Bundesregierung und EY und dem anderen Vermögen von Beteiligten Betrügern, wie den Vorständen und allen Aufsichtsräten, die alle in voller Höhe mit Ihrem Privatvermögen haften, gespeist werden. Ebenso mit beschlagnahmten Vermögen von Hedgefonds mit Insiderwissen.

Der Fonds könnte als Gesellschaft gegründet werden und kann dann gerichtlich die Ansprüche ggfs bei allen Verweigerern einklagen.

Damit würden Privatanleger nicht noch viel Geld der Klageindustrie und Prozesskostenfinanzierern bezahlen müssen.

Bitte setzen sie sich für die Entschädigung von Privatanlegern ein, sie dürfen nicht die Leidtragenden dieses vorsätzlichen Wegschauens sein.

Viele Privatanleger und auch ich würden den Glauben an einen Rechtsstaat verlieren.

Ich vertraue auf Sie.

Freundliche Grüße

 

02.09.20 18:32
1

219 Postings, 409 Tage JannahDie Antwort....

...von Lothar Binding spricht eine klare Sprache. Kein Entschädigungsfonds. Richtig und gut so. Und nein, die CDU wird keine gegenteilige Position einnehmen. Und nein, auch die Opposition fordert das nicht. Und jetzt weiter lieber Stevie, schreib Mails.
 

02.09.20 18:47

818 Postings, 159 Tage Question11@Jannah

Auch das werden am Ende Gerichte entscheiden ...
Warum also mit Schreiben Zeit verlieren...

Was am Neuen Markt war oder nicht war interessiert keinen.
Der Neue Markt war schließlich kein Laundromt für was auch immer ...
 

02.09.20 19:02

774 Postings, 2838 Tage capecodderQuesti

Ja mach das, wenn es nur ansatzweise wie Steves  Geschwurbel klingt, sorgt dass wieder für Heiterkeit.

Bin total zufrieden mit dem Forum, immer eine Mordsgaudi  

02.09.20 19:05

774 Postings, 2838 Tage capecodderZahlen Sie freiwillig

Wir wollen sie nicht zwingen müssen, Ich schmeiss mich weg!!
Ihr Komiker  

02.09.20 19:07
2

45 Postings, 4061 Tage cho77@stevi

Deinen Einsatz in allen Ehren. Zitat aus deinem 162. Schreiben an die Abgeordneten deiner Wahl (bei denen deine Mails sicher schon der Running-Gag des Tages sind):

"Die schwächste Anlegergruppe hatte kein Insiderwissen und war bis zuletzt investiert, im guten Glauben an die Finanzaufsicht und EY."

"Guter Glaube" war definitiv einer der vielen Fehler von euch. An Brauni habt ihr sicher auch geglaubt; manche tun das ja immer noch. Hättet ihr nur ein klein wenig gelaubt, dass an den Berichten der FT was dran ist und der miese KPMG Bericht nichts Gutes zu bedeuten hat, hättet ihr ggf. ein wenig anders reagiert.

Dass die Aufsichtsbehörden hier Mist gebaut haben steht außer Frage. Letztendlich haben die jedoch keine Schuld, sondern waren lediglich unfähig. Schuld hat außschließlich WC. Ein Zockerpapier, dass versehentlich im DAX gelandet ist. Auf Basis dieser Gemengelage jetzt Entschädigungen vom Staat einzufordern, ist lächerlich.  

02.09.20 19:09

774 Postings, 2838 Tage capecodderHab Ihr Schlafmützen

eigentlich gemerkt, das heute das grösse Shortiegrillen stattfand?

Naja, soviel merkt ihr ja eh nicht, wie die Geschichte gezeigt hat  

02.09.20 21:51
2

229 Postings, 366 Tage oxygene69jetzt geht´s los,

die richtung für kurse bis ende 2020 werden bei 160-190€ liegen, lese ja überall nichts wäre unmöglich, bei tesla redet man sogar von unbesiegbar, was glaubt ihr, werden die russen den jan ausliefern?  

02.09.20 22:12
1

972 Postings, 5510 Tage FactsOlnyJa, mit

den Füßen nach vorn.
Das letzte Hemd hat keine Taschen, nicht einmal für ein Bitcoin-Wallet.  

03.09.20 07:58
4

2674 Postings, 1225 Tage Stronzo1Alexander von Knoop - ein Phänomen II

Ja tatsächlich. Alexander von Knoop ist ein Phänomen. So wie ich es vor Monaten in diesem Forum schon bemerkt hatte.

Da ist einer viele Jahre lang für die interne Revision zuständig (!). Hat offenbar nichts im Griff. Wird dann zum CFO gekürt. Verdient pro Jahr deutlich mehr als 1 Mio. Hat wieder nichts im Griff. Und wie wir nunmehr seit Monaten wissen, machte das Unternehmen nicht, so wie mitgeteilt eine Milliarde Gewinn, sondern  Verluste. Ist mittlerweile zum größten Wirtschaftskriminalfall der deutschen Nachkriegsgeschichte geworden. Drei Vorstände sitzen im Knast. Ein anderer wird weltweit gesucht,

Und der adelige Herr von Knoop ? ER IST IMMER NOCH CFO.

Auch der adelige Herr von und zu Guttenberg hat am Niedergang von Wirecard heftig mit genascht. Und natürlich nichts gewusst.

Was sagt mir das  ?

Wer die richtige Verbindung hat kann immer nur gewinnen. Er kann Doktortitel faken, er kann als Interner Revisor brutalst versagen, er kann als CFO versagen er kann Bestechungsgelder in Millionenhöhe einstreifen, er kann Minderjährige,..... man bekommt das Gefühl, dass es keine Gerichte für diese Leute gibt.

Es geht immer nur um die adelige Verbindung. Und ein adeliger Hintergrund ist Gold wert.  Das weiß der Spanier der mittlerweile wenigstens sein Land verlassen hat, das weiß der Schmutzfink "Prinz" Edward, den der britische Steuerzahler durchs dreckige Leben finanzieren mußte, das weiß ein von und zu usw. Und von Knoop ist auch immer noch da UND: Kassiert noch immer. Das weiß ich als ehemaliger Wirecard Kleinaktionär.  

03.09.20 11:02

1034 Postings, 559 Tage Herriotwirecard kampf hinter kulissen-zu kukies

u.a. zu kukies und evtl. Verwicklungen mit der Commerzbank                            https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...Kampf_hinter_Kulissen-11830124  

03.09.20 11:19
1

1034 Postings, 559 Tage Herriotsehr interessant- mdb kay gottschalk zu wirecard-

MdB kay Gottschalk zur Wirecard interview von heute
https://www.youtube.com/watch?v=YPvvVspgLoE  

03.09.20 14:56
1

5097 Postings, 5224 Tage brokersteveSehr gutes video...

Wenn Herr Gottschalk hier eine entschädigungsdiskussion in Gang setzt, dann wähle ich entgegen meiner Gepflogenheiten diese Partei als Protest gegen die anderen Parteien, oder die Grünen, die sich auch dafür einsetzen dürften.

Wir werden sehen, ich hoffe, dass die cdu/csu und die SPD und fdp dies auch noch sehen.  

03.09.20 20:36
1

219 Postings, 409 Tage Jannah14168

Nichts würde Deinem Niveau mehr entsprechen, als die AfD zu wählen, kleiner Stevie.
Entschädigungsfonds = NEIN.
Und jetzt bettele weiter :))))))  

03.09.20 20:50
1

818 Postings, 159 Tage Question11Jannah

Its boring ....  

03.09.20 20:57

219 Postings, 409 Tage JannahStimmt

03.09.20 21:13

818 Postings, 159 Tage Question11Ja,

Ich fürchte nur, wir meinen unterschiedliche Schverhalte ;-)  

03.09.20 21:55
2

45 Postings, 4061 Tage cho77Steve

Hast du neben dem ehrenwerten Herrn Gottschalk (genialer, intelligenter, charmanter Typ btw.) auch diesen Philipp Amthor angeschrieben? Ich glaube, wenn hier einer wirklich was reißen kann, ist er das! In den würde ich meine Hoffnungen setzen..  

04.09.20 08:14
3

265 Postings, 187 Tage RaketenforscherAus Protest

Aus Protest AFD wählen? Oder Grüne?!? Wegen Wirecard?

Das wird ja langsam richtig bunt hier, dieser lustige Wirecard Soros Card Verschwörung AFD Pusher Flüchtlinge Cocktail

Schade, muss leider arbeiten.. Das Projekt an dem ich im real life forsche ist leider nicht ganz so spannend wie das alles hier.    

04.09.20 08:57
1

774 Postings, 2838 Tage capecodderRocket

Du musst die Eidechsenmenschen, und die absichtliche Zerstörung unserer von allen beneideten FINTech Perle noch berücksichtigen  

Seite: 1 | ... | 564 | 565 | 566 |
| 568  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln