Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4978
neuester Beitrag: 18.09.21 15:12
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 124444
neuester Beitrag: 18.09.21 15:12 von: minicooper Leser gesamt: 20463262
davon Heute: 7470
bewertet mit 184 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4976 | 4977 | 4978 | 4978   

23.06.11 21:37
184

24654 Postings, 7440 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4976 | 4977 | 4978 | 4978   
124418 Postings ausgeblendet.

18.09.21 12:47

18970 Postings, 7962 Tage preisfuchsZitat lol

Zu herrlich
Zeigt IQ und Intelligenz
Da kann man nur lernen was gebildet bedeutet.

Zitat:
Gebildet sein ohne Bitcoins auf der Wallet schreibt sich einem schönem Wetter, weil gebildet, die Finger wund.
Dumm liegt am Pool und genießt den Tag,  weil Krypos für seine finanzielle Freiheit arbeiten

Zitat
Ende
:-)
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

18.09.21 12:49

10095 Postings, 2465 Tage MM41FAZ-Artikel ist

da sogar harmlos gegenüber BTC. Die Medien dürfen nicht so harter Meinung schreiben, sondern in eine sanfte Version um Interessenkonflikte zu vermeiden.

Die Lage ist sehr undurchschaubar und die Krypto-Preise werden meistens übers Wochenende nach oben getrieben. Damit ist alles gesagt. Da sich hier Kleinanleger austoben, haben Börsenbetreiber bzw Brokerhäuser auf Idee gekommen, 7 Tage der Woche Tradingsmöglichkeiten anzubieten. Das gleiche machen die Casinohäuser :).

Ich will Kleinanleger nicht verunsichern, sie sollen selber im Internet recherchieren, man soll sich nicht wundern weshalb so viel Marketing über Kryptowährungen im Internet gibt. Illusion wird verkauft als ob alle mit Kryptowährungen reich werden können. Das ist eine Lüge aber wegen gescheite Marketing werden viele Menschen zum Kauf eingeleitet ohne das sie nachdenken. Sie können sich MARKETINGSTRICK NICHT ENTZIEHEN, weil GIER unser Gehirn stark beeinflusst. Die Börse lebt von Verlierer, Bank gewinnt immer und Börsenbetreiber sich Hände vom Glück reiben.

Ich mahne zur Vorsicht und wünsche allen schöne WE

 

18.09.21 12:54

900 Postings, 672 Tage Edible@Kosmos

preisfuchs: "Ein Sell Off wird Klar nach 150K mit denke so 50-70% folgen
Bei Bitcoin nichts neues."

Dann ist doch das Wort "Spekulationsblase" eigentlich relativ gut gewählt, oder!?
 

18.09.21 12:55

4434 Postings, 931 Tage KornblumeVermögens Transfer von unten nach oben

Zitat

Ganz wenige Menschen sind mit Kryptowährungen superreich geworden. Darunter mindestens auch einer, der in der Schweiz wohnt.
2500 Menschen besitzen Bitcoin im Wert von 400 Milliarden Franken

30 Bitcoin-Milliardäre

Sicher lässt sich sagen, dass es rund 8000 Bitcoin-Adressen gibt, wo Bitcoin im Wert von mindestens 10 Millionen Franken gespeichert sind. Über eine Million Franken sind auf etwa 90'000 Adressen und über eine Milliarde Franken lagern auf 30 Adressen.
Jemand hat im Herbst 2019 eine Milliarde Dollar in Bitcoin investiert

Darunter sind aber eben auch einige Adressen, von denen man nicht weiss, wem die Bitcoin gehören. Darunter die reichste Adresse, die nicht zu einem Börsenplatz zugeordnet ist. Klar ist nur, dass darauf jemand im September 2019 Bitcoin für eine Milliarde US-Dollar gekauft hat. Ein gutes Geschäft für den Milliardär: Heute sind die Bitcoin 4,6 Milliarden Dollar wert. Von der Adresse sind seither nie mehr Bitcoin verkauft, aber 92 Mal sind Kleinstbeträge, Bruchteile eines Bitcoin hinzugekommen. Die Anzahl Bitcoin ist seit dem ersten Kauf praktisch unverändert geblieben.
Reicher Erfinder von Bitcoin

Am meisten Bitcoin soll der Erfinder der Kryptowährung besitzen, dessen Identität ungeklärt ist. Unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto hat er Bitcoin erfunden und ist dann verschwunden. Er soll angeblich unter verschiedenen Adressen insgesamt eine Million Bitcoin besitzen, die heute rund 40 Milliarden Franken wert wären.
 

18.09.21 13:01

18970 Postings, 7962 Tage preisfuchsSpekulatius zu Weihnachten

Na klar
Schmecken wie Bitcoin Gewinne köstlich
Das meinst doch, oder?
Spekulatius in einer Blase gebacken geht das?
Rührei am Spieß geht
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

18.09.21 13:03
2

10095 Postings, 2465 Tage MM41Die Millionäre und Milliardäre

können sich da leisten. Sie sind billig rein, darum treiben sie die Kurse hoch um unbemerkt zu höhere Kurse zu verkaufen.

Es lief so: man kauft ganz unten, macht public ob bezahlt oder egal wie, dann treiben sie langsam den Kurs hoch um gierige Anleger am Board zu bekommen, dann sind Pusher am Werk, bei Youtube tauchen immer mehr selbsternannten Profis auf die astronomische Ziele vorhersagen etc... Wenn das keine Schneeballsystem ist, dann weiß ich nicht mehr.

Das sieht jeder, kann aber gegen diese Mafia nicht tun, weil sie viel Geld haben und können die Kurse einfach weiter hochtreiben. Darum sehe ich ETFs als Rettung, denn erst dann werden viele Kleinanleger einsehen wohin die Reise hinsteuert.

BTC könnte sich als größte Schneeballsystem entpuppen, falls die Blase platzt. da werden Milliarden einfach in Sekunden verschwinden.

ich sage nochmal: Gier frisst Hirn und hier werden viele Anleger von Gier getrieben.  

18.09.21 13:10
1

10095 Postings, 2465 Tage MM41Was ist ein Schneeballsystem?

Was ist ein Schneeballsystem?
Als Schneeballsystem werden Geschäftsmodelle bezeichnet, die zum Funktionieren eine ständig wachsende Anzahl an Teilnehmern benötigen, für die man "Kopfgeld" bekommt, analog einem den Hang hinab rollenden und dabei stetig anwachsenden Schneeball. Gewinne für Teilnehmer entstehen beinahe ausschließlich dadurch, dass Sie neue Teilnehmer werben, die wiederum Geld investieren, ohne jegliche Dienstleistung oder ein Produkt zu erhalten.

Eine rasante Verbreitung bringt wie ein Strohfeuer Geld ins System. Es ist aber auch genauso schnell wieder aus - das Wachstum an Neumitgliedern kann gar nicht lange anhalten.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/...allsystem-erkennen-13147
.....................

Anm: Die Methode im Internet von Youtubler etc. sind leicht erkennbar, auch Public und Marketing wird immer aggressiver was auf gierige Menschen wie ein Magnet wirkt, die dann einfach blind geld in solche Investments einstecken. Ich befürchte deswegen, wenn die Blase platzt und sie wird sicher eines Tages platzen, dass Millionen der Anleger viel geld verlieren.  

18.09.21 13:10

18970 Postings, 7962 Tage preisfuchsBier frisst Hirn

Echt jetzt?

Dem Cryptozahl User
Noch mal Harmonie geschrieben
Nicht das er mir wieder mit nachher wenn ich Gewinne verkünde daher kommt.
Dogegirl tzz tzz tzz

Macht Gewinne mit Shitcoins aber mit überlegter Auswahl die dann viele Bitcoin und weniger leere Taschen bedeuten.
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

18.09.21 13:12
4

1314 Postings, 1559 Tage Bitboy@korn...

#...423     da kannst mal sehen, was manche anleger für ein vertrauen haben  milliarden auf ihre wallets zu bunkern.  
meine wallet hardware funktioniert auch schon von 2014  und dies reibungslos.  also bitte ein wenig mehr  freude auf die zukunft, die der bitcoin noch vor sicht hat.    

über jahre macht der btc alle glücklich....  ok bisher  und nach meinen eigenen erfahrungen.      

18.09.21 13:23

2999 Postings, 1512 Tage Stronzo1Biden wollte das Investitionsprogramm

mit der Besteuerung finanzieren. D. h. der Bitcoin wird reguliert und nicht verboten. Und das bedeutet wir stehen hier vor einem massiven Abheber.  

18.09.21 13:27
1

18970 Postings, 7962 Tage preisfuchsBiden weis doch 5 Minuten später

Was er gesagt hat
Lol
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

18.09.21 13:27
3

10095 Postings, 2465 Tage MM41Ich finde die FED-Strategie

und die Strategie der US-Regierung wirklich sehr gut und clever, denn sie wollen nichts wie Chinesen oder sonst verbieten. Die Verbote sind in den USA nicht willkommen und passen zu US-Spirit nicht. Was sie aber können, sind vielfältige Möglichkeiten um Spiel neu zu gestalten. ETFs werden sicher durch SEC genehmigt und vielfältige Spielgestaltung wird "endlich" im Wilden Westen - Kryptomarkt Ruhe bringen.

Und was jeder Kleinanleger wissen soll ist Folgendes: gegen den USA kannste alles unternehmen, sogar einen krieg erklären, ist kein Problem, denn die USA werden mit allen Mitteln sich verteidigen. Wer sich gegen US-Währung DOLLAR durchsetzen will oder versucht, der wird Feind Nr.1 Amerikas und sogar Atomwaffe ist im Einsatz gegen Dollar-Feinde gerecht :)))  .

Nun ja, jetzt versuchen uns die Pusher hier erzählen, wie sich eine anonyme Währung gegen den US-Dollar durchsetzen wird, weil Papiergeld und bla bla bla zu Ende geht. So weit ich weiß, immer noch werden die Löhne in guten Dollar, Euro etc. bezahlt und ihre Rechnungen werden/müssen weiterhin mit aktuellen Währungen bezahlt usw...

Ich weiß, in jede Börsenphase gibt es sehr viele Träumer, solche Träumer wie Kryptofuns gab es seit 470 Jahre nicht mehr. Damals war eine Tulpe mehr wert als das Haus in Amsterdam in gute Lage..  

18.09.21 13:38
6

3109 Postings, 2455 Tage FeodorImmer die selbe Leier . . .

MM41 . . .

Falls es sich heute im positiven Sinne nichts ändert, heftige Abverkäufe sind meiner Ansicht nach nicht ganz auszuschließen.

Im Internet sind sehr viele bezahlte Pusher unterwegs, die Menschen zum Kauf animieren. Das ist aus meiner Sicht dubiös.


BTC ist zwar ein gutes Investment, man muss aber sich nach Chart orientieren, falls sie kurzfristig investieren möchte. Wenn sie aber langfristig da investieren wollen, dann würde ich trotzdem eine Beruhigung des Kurses abwarten, um die Verluste zu vermeiden.

Aktuell sind Pusher überall und sie haben Interesse daran, dass naive Menschen kaufen..

Tuen sie das nicht, sonst selbst recherchieren und mit ganz wenig Geld investieren, weil ein Totalverlust ist auch möglich. Wer das nicht glaubt, der wird sicher das geld verlieren, weil er zu naiv ist und vertraut jedem im Internet, der nur ihren Besten will - Ihr Geld.

Seien Sie daher sehr vorsichtig!

Ich bin definitiv raus und werde, verspreche Euch, nie wieder hier im Forum irgendwas schreiben.

L G    

Quelle:  MM41  

18.09.21 13:50

2999 Postings, 1512 Tage Stronzo1Bitcoin is here to stay

MarketCap: 1.000.000.000.000 USD.

Wer dieses Teil abschafft riskiert einen Finanzhurrican erster Sorte.

Die Besteuerung und Regulierung kommt und das wollen alle.  

18.09.21 13:52
3

1875 Postings, 1412 Tage gebrauchsspurMM41, Edible, Kornblume #124425

Ihr rafft ja gar nichts. Wenn man Kirschen nicht von Tollkirschen unterscheiden kann und immer nur von "Obst" oder "Kirschen" spricht, sollte man sich von dem Thema besser fernhalten.

Bitcoin hatte das erste Jahr seines Bestehens überhaupt keinen Preis. Als das Netzwerk startete war kein einziger Coin gemint. Es ist ein faires Netzwerk, das von Anfang an nach denselben unveränderbaren Regeln funktioniert.

Was ihr kritisiert, ist das Geschäftsmodell sämtlicher Altcoins. Da trifft das alles zu, da die Dinger als Fiatgeld keinen Wert haben.

 

18.09.21 13:54
2

1875 Postings, 1412 Tage gebrauchsspurUnd ein Schneeballsystem braucht ein Zentrum

Das gibt es bei Bitcoin überhaupt nicht.
Bei allen anderen Projekten aber sehr wohl.  

18.09.21 13:57
2

1875 Postings, 1412 Tage gebrauchsspurDumm und dümmer

18.09.21 14:13
3

18970 Postings, 7962 Tage preisfuchsJetzt aber Spur

So darf man nicht Scheiben.
Denk mal Stan und Oli lesen mir.
Die kommen sich wie zu Hause vor.
Würde sagen das mit Wert zum Anfang wohl kaum 1 Millionen Bitcoin verschwunden wären.
-----------
Sarkasmus setzt Intelligenz voraus. Ich glaub ich bin ein Genie ;-)

18.09.21 14:14
1

5428 Postings, 4311 Tage SufdlNaja

Fakt ist, dass mit den BC-Futures der Preis manipuliert werden kann, so wie sie es bei den Ruhstoffen & Gold auch schon tun (Kostolany nannte das: der Schwanz wedelt mit dem Hund). Da ist was dran an MM41 Gedanken. Die heilige Kuh US$ muss um jeden Preis geschützt werden. Sehe Futures und ETFs zum BC auch eher kritisch. In D wird es aber keine BC-ETF geben, weil zu wenig Diversifiziert um als Fond zugelassen zu werden. Es gibt aber ETNs, welche aber Zertis sind (Emi-ausfallrisiko)  

18.09.21 14:19
2

5428 Postings, 4311 Tage SufdlDer Bitcoin

wurde doch dafür gefeiert, eine Alternative zum "ZB-System" zu bieten und es den alten Furzern in den Banken zu zeigen. Jetzt jubelt man den alten Banksterfurzern zu, weil sie Derivate zum Bitcoin erstellen und Futures Handeln?  

18.09.21 14:31
2

1875 Postings, 1412 Tage gebrauchsspurPreisfuchs, ich denke

Stan und Oli hätten hier auch ihre wahre Freude.
Die hatten auch ihren Spaß mit ewigen Wiederholungen...  

18.09.21 14:38
1

8428 Postings, 4807 Tage Motox1982das

sich die banken auch mal auf bitcoin stürzen war auch absehbar, die wollen mit verdienen das wird sich nicht verhindern lassen.

macht den bitcoin deswegen nicht schlechter.  

18.09.21 14:52

900 Postings, 672 Tage EdibleKulturtechnik

Motox: "macht den bitcoin deswegen nicht schlechter. "


na offenbar doch:


Sufdl: "Fakt ist, dass mit den BC-Futures der Preis manipuliert werden kann, so wie sie es bei den Ruhstoffen & Gold auch schon tun (Kostolany nannte das: der Schwanz wedelt mit dem Hund). Da ist was dran an MM41 Gedanken. Die heilige Kuh US$ muss um jeden Preis geschützt werden. Sehe Futures und ETFs zum BC auch eher kritisch. In D wird es aber keine BC-ETF geben, weil zu wenig Diversifiziert um als Fond zugelassen zu werden. Es gibt aber ETNs, welche aber Zertis sind (Emi-ausfallrisiko)"
 

18.09.21 15:03
1

5832 Postings, 1121 Tage S3300Ob nun Wale,

Staaten (sorry, Präsidenten ala Mister Salvador, Banken, Exit Scamer, Elektrogötter oder sonst wer den Kurs Manipulieren ist doch völlig egal.
Einfach eine weitere Gelegenheit sich die Taschen zu füllen, zumindest einige.  

18.09.21 15:12

Clubmitglied, 28690 Postings, 5654 Tage minicooperkryptos sind nicht das Problem....;-)

Wie die finanzindustrie und die basher einhellig immer wieder gerne behaupten....


Wankender Immobilienkonzern
Sorge um Evergrande - Chinas Notenbank greift ein

Eine drohende Pleite des chinesischen Immobilienriesen Evergrande hält die Finanzmärkte in Atem. Chinas Zentralbank versucht die Nerven zu beruhigen und schießt kurzfristig 14 Milliarden Dollar ins Finanzsystem.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...ash-zusammen_id_24252738.html
-----------
Schlauer durch Aua

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4976 | 4977 | 4978 | 4978   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln