Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1370 von 1396
neuester Beitrag: 25.02.21 15:53
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 34882
neuester Beitrag: 25.02.21 15:53 von: Bandit581 Leser gesamt: 6244275
davon Heute: 83
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 1368 | 1369 |
| 1371 | 1372 | ... | 1396   

11.11.20 09:42

276 Postings, 690 Tage tobi71@IanBrown

Ja, Geduld ist gefragt.

Will das Ganze nur auch ein wenig verstehen. Zuletzt sind bspw. auch Infineon , AMS mit runter gegangen... die steigen aber heute wieder...

Außerdem steht Infineon deutlich über den Kursen vor der Corona Krise... aber DIALOG nicht ???

Alle Analysten sind sich einig über ein Aufwärtspotenzial... hmmm? Ich verstehe daher den gestrigen und heutigen Kursverlauf nicht ganz.  

11.11.20 10:19
1

807 Postings, 2085 Tage -wb--

@IanBrown, ganz dünnes Eis - voll verblendet (verblindet?) durch die rosarote Brille - einfach anderen zum Zukauf zu raten.

Wenn für dich keine Probleme zu erkennen sind, heißt das nicht, dass es keine gibt. Das Profitproblem ist definitiv da (AMS, C&A, Adesto).

Man sollte sich lieber mit den Fakten und auch mal mit der Historie auseinandersetzen.

Nach der super Apple Partnerschaft vor rund 15 Jahren kam quasi nichts mehr.

Energous => Vollflop
MediaTek => Flop
Spreadtrum => Flop

Quasi nur mit dem hochprofitablem Apple Umsatzwachstum (in der Spitze über 1mrd$) hat man sich nach oben katapultiert. Und das ändert sich deutlich!

Was dann in 2, 3 oder nach mehr Jahren sein soll würde ich erst einmal mit Vorsicht betrachten. Die unisono ausgerufenen immer höheren Kursziele beziehen sich üblicherweise auf die nächsten 6-12 Monate. Und da dürfte sich wohl eine deutliche Diskrepanz zwischen der Analystenbewertung und den Unternehmensdaten auftun wenn der main-PMIC Profit - wie von JB angekündigt - nochmal deutlich zurückgeht.

JB wird doch wohl nicht mit der Rizzone Time-To-Carrot Model anfangen ? ;-) :-)
 

11.11.20 10:20

807 Postings, 2085 Tage -wb-sorry, kein Posting ohne Schreibfehler!

11.11.20 11:15

1008 Postings, 325 Tage IanBrownwb

ich hab doch den Disclaimer mitgeschrieben!  höma!
:-) plus Smiley







 

11.11.20 11:47

1008 Postings, 325 Tage IanBrownwb dlg

kritische prüfung

q3 ohne pmic

282 mio
50% bm
141 mio
opex 108
23 mio ebit
18 mio
eps ,25 Cents.

q4 ohne pmic, mittlere guidance
315 mio
50% bm
157 mio
opex 110
47 mio ebit
39
eps 0,54 $

Fazit, also mir ist das bestehende Geschäft schon profitabel genug. Aber sicher, man muss an das Wachstum und die Design Wins und Ins glauben. das soll jeder für sich ausmachen! :-)  

11.11.20 11:59

807 Postings, 2085 Tage -wb--

Generell ist es doch ein guter Stil anderen keine Empfehlungen zu geben, oder?

Wenn Du schreibst, das Du nochmal 100k Aktien zugekauft hast - OK - kann sich jeder überlegen über er das auch macht. ;-)

Meine gebetsmühlenartige Message ist ja bekanntlich sich mit dem Unternehmen DIREKT auseinanderzusetzen und auch/gerade Analystenmeinungen zu hinterfragen. Und das kann man nicht mit einer rosaroten Brille.

In der Dialog Geschichte gab es wohl nur einen Analysten dessen Prognosen auffällig genau eintrafen - der Karsten. Und das der einen illegalen Informationsvorsprung hatte dürfte wohl niemand abstreiten. Er widmet sich ja jetzt anderen Unternehmen. Ich vermute mal, dass die Quelle versiegt ist.

Ich sehe gerade, Du versuchst dich jetzt doch mit Daten.

Ob das bestehende Geschäft (ohne main-PMIC) profitabel genug ist, muß sich erst noch zeigen. Bisher ist das sehr volatil.  

11.11.20 13:00

1008 Postings, 325 Tage IanBrownwb

ich folge keinen analystenmeinungen, mich schert das nicht

selbstverständlich bin ich auch noch rizzooolong!  

11.11.20 16:28

1008 Postings, 325 Tage IanBrownzu

energous

sie haben im letzten quartal nur 1,3 mio neue aktien ausgegeben. ich find das machen die ganz gut.

hörgeräte und pferdetracker sind nicht sexy.

posco sk telesys uwb tracker aber schon. und wer weiß, vielleicht kommt ja doch mal ein top6 oem um die ecke und lässt mal 30 mio handys rf chargen. das risiko das zu verpassen, mag ich nicht eingehen.
 

11.11.20 17:15
1

4472 Postings, 2797 Tage dlg....

@tobi, den Wunsch die Kursreaktion zu verstehen, kann ich nur zu gut nachvollziehen. Aber in den meisten Fällen ist das ein Kampf gegen Windmühlen :-). Als Dialog Anfang Oktober die positive Gewinnwarnung gegeben hat, ist der Kurs danach von 42 auf 32 Euro gefallen. Erklärung: keine. Ich habe zumindest keine (gesehen).

Dennoch ein paar Gedanken dazu:

- Die 45 Euro waren der Kurs zu einem bestimmen Zeitpunkt und der Kurs war zu jenem Zeitpunkt vllt einfach übertrieben

- Der Dialog Kurs steht nicht alleine da, sowohl Dialog, AMS, Cirrus, Elmos sind zweistellig gefallen in diesem Jahr

- Es gab in diesem Jahr einen unerwarteten Rausschmiss aus dem MDAX; da sind vllt über 10% der Aktien aus den passiven Fonds gekegelt worden

- EUR/USD in diesem Jahr um 6 big figures und seit dem Jahrestief um knapp 12 big figures gestiegen, das hinterlässt auch Spuren


@-wb-, Du hast Dyna Image vergessen? SiTel und bisher Adesto waren auch nicht die Burner. Der Track Record in Sachen M&A und Kooperationen von Dialog hält sich in der Tat in Grenzen.

Zu Deinen restlichen Posts?hm, ein bißchen wie täglich grüßt das Murmeltier :-). Wenn Du schon auf das Big Picture gehst und schreibst, dass Dialog in der Spitze 1 Mrd. USD Umsatz mit Apple gemacht hat, dann mach das Big Picture doch auch mal komplett:

- Der Lampe Bericht über den Design Out kam in 2017 als der Dialog-Kurs bei knapp 50 Euro stand; jetzt steht er 34% tiefer bei 33 Euro und damit hat natürlich der Design Out seine Spuren auch im Kurs hinterlassen

- Seitdem sind die Märkte gestiegen, Chip-Werte insbesonders und die KGVs der Wettbewerber sind nach oben gegangen (nimm mal Nordic als Proxy für Dialogs BT Geschäft)

- Dialog hat 300 Mio USD von Apple bekommen, hat ordentlich Cash generiert und mehr Netto-Cash als damals; zudem sind vllt 10% weniger Aktien ausstehend

- Von den Umsatzverlusten mit dem Main PMIC kann Dialog einen Großteil auffangen durch Battery Management, Sub PMICs, Charging ICs, Audio Chips

- Der Apple Umsatzanteil wird von 75% in Richtung 40-50% gehen, was eine KGV-Ausweitung rechtfertigt

- Dialog macht im Nicht-Main-PMIC Bereich verglichen mit 2017 vllt 0,2-0,3 Mrd. USD mehr Umsatz (wenn auch bisher mit nicht zufriedenstellender Profitabilität)

All diese Punkte siehst Du nicht (oder willst Du nicht sehen), zumindest aber erwähnst Du sie nicht.


Letzter Punkt: unterstell uns doch bitte nicht immer, dass wir hörig sind was die Analysten betrifft ;-). Natürlich ist der Konsens der Analysten der offensichtliche Anhaltspunkt wenn es um die Bewertung geht ? es sei denn, Du pflegst eigene Modelle für all Deine Aktien. Ich habe letzte Woche nach den Zahlen Dialog Aktien verkauft, obwohl fast alle Analysten auf Kaufen sind. Im Sommer 2018 bei Kursen von unter 15 Euro als die Rate der Kaufempfehlungen für Dialog historisch niedrig war, habe ich die größte Position der letzten Jahre gekauft.

M.E. sind wir alle hier im Forum sehr gut informiert: wir lesen die Q-Berichte und Q-Präsentationen, wir lesen die Jahresberichte, wir sehen die DDs, wir hören/lesen die CCs, wir machen Recherche über die Endprodukte, wir lesen die Analystenstimmen, wir haben jahrelange Erfahrungen mit diesen Unternehmen gesammelt, es sind immer sehr profunde Postings & Argumente hier zu lesen, wir machen unsere eigenen Schätzungen (siehe Ians weiter oben). Warum Du uns seit zig Quartalen immer wieder vorwirfst bzw fast belehrst, dass wir uns ?lieber mit den Fakten und auch mal mit der Historie auseinandersetzen? sollen, kann ich leider in keinster Weise nachvollziehen. Das machen wir nämlich - seit Jahren. Und dieses permanente ?wir sollen uns endlich mal informieren/auf Fakten konzentrieren? kommt da recht komisch rüber.

Und zu Deinem ?Recht haben?: das hat ja zwei Dimensionen, das eine ist der Kurs, das andere ist die operative Entwicklung. Beim ersten hast Du gut gelegen, beim zweiten mE nicht. Um mal ein anderes Bespiel zu nehmen: Die Morphosys Aktie hat in diesem Jahr sogar noch mehr als Dialog verloren, momentan knapp 30%. Dennoch würde ich nie unterstellen, dass Du bei Deiner Analyse falsch gelegen hast.  

11.11.20 20:04
2

175 Postings, 1399 Tage gpphjs@-wb-

so ganz richtig war das mit Dialog und Karsten nicht! Das einzige was stimmte, war die Aussage, dass Apple als Kunde in der Zukunft wegfällt, dass der Kurs dann abstürzt ist nicht verwunderlich. Aber Dialog hat doch den Umsatz von 2016-19 kontinuierlich erhöht und das EPS leider nicht ganz, aber 2019 war eben sehr gut (nach Karsten hätte das doch nicht sein sollen). Jetzt haben wir Corona und die Angst, dass die Apple Umsätze nicht kompensiert werden. Angst sollte man immer haben, aber nur von einem Kunden abhängig sein ist nicht gut und das wird wohl gelöst, ich bin positiv gestimmt.  

11.11.20 21:58
3

156 Postings, 1130 Tage stksat|229130208ATS/Dialog/AMS

Dialog steckt in einer Trading-Range fest, bei 40 runter und bei ca. 33.5 rauf. Das gleiche Problem hatte auch ATS, während das bei AMS nicht der Fall ist. Monatelang ging es bei ATS seitwärts, immer schön in der Trading-Tange und das trotz guter Zahlen. Elmos ist zu 90% Autos, das belastet, auch U-Blox leidet unter der Abhängigkeit von Autos - 45%. Jetzt darf es einfach nicht mehr weiter nach unten gehen, der Kurs ist schon unter der Unterstützungslinie. Von Charttechnik halte ich nicht viel, doch scheint es hier viele Anleger zu geben die sich daran orientieren und sehr aktiv handeln, zurzeit machen sie die Kurse. Fundamental ist die Aktie unterbewertet und hat gewaltiges Potential.  

12.11.20 10:02

4812 Postings, 1970 Tage JacktheRipp...

sodele ... jetzt habe ich die Xiaomi wirklich gekauft, ehrlich ... am PC :-))

Auch der Biden wird weiterhin Huawei zerstören wollen ;-)

Die Zusammenarbeit zwischen Xiaomi und Dialog scheint ja sehr gut zu sein.
Vielleicht kommt da auch mal ein Dialog-main PMIC rein, wenn die mal anstatt Qualcomm einen eigenen ARM-Prozessor bauen ;-)  

12.11.20 10:21

276 Postings, 690 Tage tobi71@JacktheRipp

Viel Erfolg mit Xiaomi.

DIALOG stabilisiert sich heute auch ein wenig. Hoffentlich bleibt es so.  

12.11.20 11:55

807 Postings, 2085 Tage -wb--

@gpphjs:
Ich weiß nicht wie Du darauf kommst, dass ?der Karsten? nur den main-PMIC Verlust ?vorrausgesagt? hatte. Jetzt lassen wir mal die mE unsinnigen Kursprognosen weg und konzentrieren uns auf die entscheidenden Dinge (Design-Wins/Loss).
Wenn man den Karsten länger ?verfolgt? ;-) hat, dann weiß man das er der EINZIGE war der wieder 100% ?treffsicher? weitere sub-PMIC(s) im iPad Monate im Voraus prognostiziert hatte. Der hat keine Glückstreffer gelandet, sondern der hatte Insiderwissen. Die (meisten) anderen Analysten stochern irgendwie im Nebel rum oder hängen sich an andere.

@dlg.:
Viel zu langes Posting ;-)

Ich will mal nur auf die Kernpunkte inegehen:

- Ich habe mich erstmal auf die Partnerschaften konzentriert und die Einkäufe ignoriert. Bei SiTel bin ich anderer Meinung, da die technologisch mE sehr wichtig sind.
- Murmeltier: ja, ich weiß meine Argumente klingen sehr monoton. Sind die deswegen falsch?
- Kursübertreibung nach unten (12?) wie nach oben (50?) kennen wird doch beide - was sollen diese Vergleiche bringen???
- Dialog kann einen "Großteil" des 867mio$ main-PMIC Verlust auffangen ??? Also 50%, oder wie? Habe ich irgendetwas verpasst - neben dem BM Chip ?
- 40-50% Apple Umsatzanteil ??? Ist die 35-40% Prognose für 2022 schon offiziell überholt (ernsthaft) ?
- Warum fühlst Du dich eigentlich angesprochen bei Fakten & Historie ??? Das war doch klar an @IanBrown gerichtet! Und der erinnert mich phasenweise an @JacktheRipp (nicht böse gemeint). :-)

Vielleicht liegt es auch an der unterschiedlichen Deutung von Fakten. Wenn JB beim BatteryManagment von 250mio$+ in 2023 spricht ist das erst einmal eine Prognose, die ich glauben kann oder auch nicht. Da ich die Prognosen aus der Vergangenheit kenne, bleibe ich halt skeptisch insbesondere vor dem Hintergrund unbekannter Profitabilität.

Der Vergleich mit MOR ist natürlich wieder schwierig - das lasse ich jetzt mal.  

12.11.20 12:32

4472 Postings, 2797 Tage dlg....

OK, ich versuch?s kürzer:

- Nein, Deine Murmeltier-Aussagen sind nicht falsch, aber immer einseitig (wie gestern geschreiben).
- Die Kursübertreibungen habe ich nur genannt, um zu zeigen, dass mir/uns Analysteneinschätzungen recht egal sind, während Du uns immer vorwirfst, dass wir denen an den Lippen hängen
- Zum ?Großteil?: ja, natürlich glaube ich, dass Sub PMIC, Battery Management, Charger Ics, Audio & Haptics mehr als 434 Mio USD pro Jahr an Umsatz bringen können/werden
- 40-50% war mein persönlicher Ansatz, weil ich gedanklich BM dazu genommen habe; k.A. was die aktuelle offzielle Dialog-Sprachregelung ist
- Zu Fakten & Historie: ich kenne kaum ein Forum, das so gut & profund informiert ist und das schließt Ian absolut mit ein (zB seine Referenzen aus den CCs, Screenshots, etc.). Er geht zwar mE (zu) optimistisch an die Sache heran, aber dennoch sind diese permanten Unterstellung, dass das Forum Fakten & Historie ignoriert, sehr ?offensive? und mE fehl am Platz
- Zum BM Umsatz: JB hat zB für 2021 rund 100-150 Mio USD geguided (siehe Zitat am Ende) und das Produktdesign für das nächste Jahr sollte zu einem Großteil bereits feststehen, da die Produktion weniger als ein Jahr entfernt ist. Warum sollte man das so stark in Frage stellen und als fragwürdige Prognose klassifizieren?
- Es gab zwei fragwürdige Events (CMD 2015 und Apple Design out), aber ansonsten hat Bagherli doch in den letzten 15 Jahren in den meisten Fällen geliefert und die Aktionäre glücklich gemacht; warum Du eine so große Skepsis ihm ggü hast, und warum Dich das erst nach Deinem Ausstieg so stört, ist schwierig nachzuvollziehen
- Zu MOR: ist Äpfel mit Birnen, ich weiß. Ich wollte damit nur sagen, dass der Kurs nun mal nicht nur an der operativen Entwicklung hängt

Zum Lampe-Iltgen: also den Design Out hätte man auch selber herleiten können (Internalisierungsbemühungen bei Apple, Imagination-Beispiel, Stellenausschreibungen). Dass neue Dialog Chips in die iPhones kommen, war nicht nur Iltgen bekannt ? das wurde auch in anderen Berichten geschrieben (vllt hatte Dialog Kommentare auf Roadshows gemacht oder in bilateralen Gesprächen). Aber dass der 300/600 Mio USD Apple Deal kam hat in der Tat deutlich gezeigt, dass er wohl einen ?Maulwurf? bei Dialog gehabt haben muss.

Auszug BM Transcript (https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...ebcast_transcript.pdf):
?So you can model those and roughly you should get something as I say to 20 to 30 million this year. A major jump next year, I would say, maybe in the order of probably 5X. What we do this year would be next year. And then as we've said, by 2023, you get to 10X what we ship this year.?  

12.11.20 14:35

807 Postings, 2085 Tage -wb--

@dlg., naja viel kürzer ist das auch nicht.;-) OK.

Zu ?Fakten und Historie?:
Dass IanBrown hier aus Mitschriften und Berichten zitiert halte ich ihm auch zugute. Aber  immer noch von WattUp im Smartphone zu träumen, selbst wenn Rizzone davon schon länger nicht mehr träumt, ist schon sehr fragwürdig. Wenn man die FCC Dokumente gesehen hat, dann weiß man warum das nichts werden wird.
Und wenn er es gut findet, dass Energous im letzten Quartal nur 1,3mio neue Aktien ausgegeben hat bei selbstverständlich weiterer Geldverbrennung, fällt mir auch dazu nur wenig ein. Das hat doch mit ?zu optimistisch? nun wirklich nichts mehr zu tun, oder ? Das ist doch eher Masochismus. ;-)
Entweder kennt er die Historie nicht, oder er ignoriert sie. Sorry, aber darauf hinzuweisen finde ich nicht fehl am Platz.

Wo wir sicherlich 100% einer Meinung sind ist, dass die Kursenwicklung nicht (unbedingt) an der operativen Entwicklung hängt und umgekehrt.

Zu der BM Umsatz Prognose:
Natürlich klingt das toll und ist gut für Dialog, aber es bleibt nun mal eine Prognose worauf JB ja auch in der Mitschrift hingewiesen hat.

Der für mich aber entscheidende Punkt ist: Wird dieser BM Umsatz auch nur annähernd die operative Marge abwerfen wie der main-PMIC oder sub-PMIC? Das glaube ICH nicht.

Der 0,6-1$ BM Chip wird niemals die exklusivität eines main-PMIC oder sub-PMIC haben. Der BM Chip ist ein ?austauschbares? Standardprodukt. Der main-PMIC war nicht zu ersetzen auf Grund jahrelanger Verwachsung mit dem restlichen System. Und das nutzt Apple jetzt in der ?Silicon? Linie voll aus. Da hat Apple alles richtig gemacht.

JB sagt ja an anderer Stelle etwas zum BM Marktanteil:
?Again, this is a projection as of now. So I think this year we will be expecting to because it's the early part of the cycle, we expect something in the order of maybe 2% market share. By the year that we projected in 2023, we expect to be roughly about 15% of the market.?

Das heißt ja im Umkehrschluß, dass das BatteryManagement für die anderen 85-98% vom Wettbewerb kommt - weil ohne geht es ja sowieso nicht. Und da muß ich wieder an RapidCharge mit 60% Marktanteil denken.

Und wie gesagt, das wird mMn eine sehr schlanke überschaubare Schnittstelle zum System haben - damit es ggf. leicht auszutauschen ist.

Die Profitentwicklung wird dann zeigen wo die Reise hingeht.  

12.11.20 14:58

1008 Postings, 325 Tage IanBrownenergous

ist keine Geldanlage, energous ist ein zock. das hab ich hier auch schon diverse male klar gemacht.

der pmic hatte eine bruttomarge unter 50%.  geht mal davon aus, dass die bmics nicht schlechter sind, sonst könnte jalal seine bis zu 53% brutto margen long term models direkt in die tonne kloppen.

und das entscheidende in der fabless betrachtung sind die grossmargins. imho.

mit dem bruttoergebnis musst du deine opex füttern. es gibt keine operative marge der einzelnen chipse. sga rd ist für alle da. IMHO (ich weiß ihr sehts anders, joker bitte sag mal deine meinung)  

12.11.20 15:43

4472 Postings, 2797 Tage dlg....

Ich versuche mich zu bessern:

- Energous hat hier vllt 5% der Diskussion ausgemacht, das ist nicht repräsentativ

- Zu BM: Du nennst es wieder ?nur? Prognose? es gibt doch überhaupt keinen Zweifel, dass Dialog jetzt schon weiß, dass die in der Sep 2021er iPhone Generation die BM Chips liefern und welchen ungefähren ASP (+/- 0,2 USD?) die haben werden! Die Produktion von den Dingern startet in 6-7 Monaten, warum sollte man hier annehmen, dass JB die Aktionäre krass anlügt oder denen etwas vormachen will? Aber richtig, wenn man das erst als Fakt lesen will, dann muss man auf den 4Q21- bwz. Geschäftsbericht in Februar 2022 warten.

- Zur Marge: die CMS Marge in 3Q17 lag bei 27%, in 3Q18 bei 25% und in 3Q20 bei 31%. 3Q20 hat wesentlich weniger Main PMIC, dafür umso mehr Sub PMIC (+ Charging/Audio?) gehabt. Ich entnehme dem, dass die neuen Chips, die Dialog außerhalb des Main PMICs an Apple liefert, keine wesentlich geringere Marge haben als der alte Main PMIC früher ? entgegen Deiner Argumentation der jahrelangen Verwachsung. Also warum sollte das jetzt bei einem BM Chip so viel anders sein?

- Cirrus hat knapp 80% Apple Anteil, liefert teilweise mehrere ?Standard? Audio Codecs und berichtet seit zig Jahren konstant Bruttomargen über 50% und operative Margen von über 20%. Warum sollte Dialog nicht in der Lage sein, das zu matchen? Ich sehe weiterhin keinen Grund, warum ich JBs 20-25% Margenerwartung so stark anzweifeln sollte. Natürlich erwarte ich diese Marge nicht im initialen Ramp-Up, aber im eingeschwungen Zustand sollte diese realistisch sein.  

12.11.20 16:34

807 Postings, 2085 Tage -wb--

@dlg., ich glaube wir nähern uns dem Kern des ?Risikos? - das ich sehe. Und für dich war ja meines Wissens auch immer wichtig was hinten rauskommt.

Die spannende Frage ist doch ob der auslaufende main-PMIC Umsatz die operative Marge momentan überproportional nach oben drückt. Welche operativen Kosten hat man hier noch (Support, Testing, etc) und wer trägt die? Das Team ist doch komplett bei Apple! Das könnte den Blick momentan enorm verfälschen. Anders ist ja der von Dir erwähnte Anstieg der operativen Marge gar nicht zu erklären, oder ? Bitte sag jetzt nicht, dass die operative Marge vom sub-PMIC so gigantisch ist. ;-)

Ansonsten müsste das angepeilte Margenziel von 20-25% ja überhaupt kein Problem sein und müsste als Ziel dann höher liegen.

Wieso soll JB gelogen haben. Er spricht von Projektion!!!

Aber, der Kernpunkt ist doch wie vorher beschrieben was unterm Strich hängen bleibt.

Und da sind wir doch wahrscheinlich einer Meinung, oder ? :-)

Und richtig, erst in 4Q21 (fast ohne main-PMIC) zeigt sich wo der Frosch die Locken hat.

PS: Wenn alles so klar wäre wie H&A (wieder) suggeriert (KZ:52; ?Mit den Halbleiterpapieren bekämen die Anleger einen Wachstumswert zum Discountpreis, schrieb Analyst Christian Sandherr?) haben wohl alle keine Ahnung. ;-)  

12.11.20 17:12

1008 Postings, 325 Tage IanBrownWb

Für eine 20 % operative Marge braucht Dialog eine Umsatz ohne Pmic von knapp über 1,4 mrd bei gm von 50%  

12.11.20 17:15

1008 Postings, 325 Tage IanBrownOder

Knapp 3 Dollar eps

 

12.11.20 20:56
1

4812 Postings, 1970 Tage JacktheRipp....

@wb : es ist schon manches richtig, was Du hier schreibst (vielleicht sogar vieles), aber angesichts der augenblicklichen Bewertung von Dialog finde ich es etwas übertrieben.
Wir stehen ja nicht bei 50 Euro, sondern bei 34 Euro.

Das relativiert sehr viel. Da darf die ebit-rate sogar mal bei 15% anstatt bei 20-25% liegen und Dialog wäre immer noch sehr günstig.
Zusätzlich kommt noch der Punkt, dass eine Umstrukturierung dieses Ausmaßes sicherlich nicht direkt mit einer Top-Ebit-Rate erfolgt.  

13.11.20 08:21

4812 Postings, 1970 Tage JacktheRipp...

@ian : kurzer Biontech-abschwenker: wenn es einen zweiten Impfstoff gibt, der unter normalen Bedingungen gekühlt werden kann (z.B. 5 grad anstatt -70 grad), dann sind die draußen meiner Ansicht nach ... also mittelfristig. Oder wie siehst Du das ? sorry fürs OT  

13.11.20 09:17

1008 Postings, 325 Tage IanBrownbiontech

jack, noooooo way.

curevac, moderna, alles mrna, die müssen auch kühlen. alle anderen müssen erstmal die exorbitant hohe Wirksamkeit von über 90% erreichen.

Das kühlkettenproblem ist in Wirklichkeit keins. und mit weiteren Generationen wird die mrna auch bei bntx unter niedrigern Temperaturen stabiler.

bntx arbeitet schon seit 2 jahren an Influenza Impfung mit pfizer.

das heißt die bieten bald auch eine 2fachimpfung an: Influenza und covid.

pfizer bntx ist der real deal.

bntx werden Milliarden scheffeln und sind dadurch in der lage ihre mrna krebstherapien voranzutreiben.

meine Meinung keine Empfehlung. bntx, wird es nicht lange weiter so günstig geben wie heute.  

13.11.20 09:32

1008 Postings, 325 Tage IanBrownbntx

Marktkapitalisierung
curevac 12 mrd
bntx 25 mrd.
mrna 35 mrd.

es gibt erst einen Phase 3 Effektivität festgestellten Impfstoff, der nahezu perfekt ist. 90% ist der oberhammer. viele Influenza grippe Impfstoffe haben 60%. curevac ist ein purer impfplay! bntx die Pipeline voller krebstherapiestoffe, die feuern aus allen rohren. mrna durch den Impfstoff proof of concept.

man geht mit den Besten. Du kaufst auch Apple und nicht Android  

Seite: 1 | ... | 1368 | 1369 |
| 1371 | 1372 | ... | 1396   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln