finanzen.net

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 323
neuester Beitrag: 22.10.19 13:08
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 8058
neuester Beitrag: 22.10.19 13:08 von: Dampflok Leser gesamt: 1303570
davon Heute: 4136
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
321 | 322 | 323 | 323   

01.05.19 10:58
31

3106 Postings, 609 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
321 | 322 | 323 | 323   
8032 Postings ausgeblendet.

20.10.19 22:35

3106 Postings, 609 Tage na_sowasNeues vonGlomfjordHydrogenAS gehört30% zu NEL


Es tut sich was ........

-----------

Wir haben zwei Jahre lang Wasser getreten. Endlich beginnt etwas zu passieren! Finn Nordmo ist begeistert von der Wasserstoffparty im September in Bodø.

Der Rahmen: Starke, nachhaltige Sonne von einem wolkenlosen Himmel vor dem Sturm in Bodø. Und im Hafen - das 100 Fuß lange Schiff ?Energy Observer? mit elektrischem Antrieb und Wasserstoffproduktionsanlagen.
- Das ist sehr angenehm. Viele hochrangige Politiker haben in den zukünftigen Diskussionen über Wasserstoff ?Look to Glomfjord? gesagt und schließlich: Jetzt beginnt etwas zu geschehen! großes Lächeln Finn Nordmo.
Er ist General Manager von Glomfjord Hydrogen AS, und wir interviewen ihn vor dem weltberühmten Energieboot. Nach einem Treffen mit Meløys Bürgermeister Sigurd Stormo und Meløys Entwicklungsleiterin Stine Estensen spricht Finn über die Teilnahme an einem Wasserstoffseminar mit 70 Teilnehmern.

Mit Blick auf den Glomfjord
- Während dieser Konferenz erhalten wir viel Aufmerksamkeit und Fragen, und in der Regel erhalten wir auch viele Anfragen zu Glomfjord Hydrogen, sagt Finn, der Ende letzten Monats während der Wasserstoffparty in Bodø seinen eigenen Vortrag hielt.
Aus Bodø wird Smart Bodø, mit einer neuen Stadt, einem neuen Flughafen und dem Fahrersitz für Technologie und nachhaltige Energielösungen. Dies bildete den Hintergrund für das Seminar, an dem Gäste und Dozenten aus dem ganzen Land und teilweise aus dem Ausland teilnahmen. Dahinter stand ByLab Bodø - die kommunale Einheit, die sich für die Entwicklung der Smart City einsetzt.
- Glomfjord wird aufgrund seiner Geschichte, der Fähigkeit, große Mengen an elektrischer Energie zu verbrauchen, und einiger anderer natürlicher Vorteile ständig hervorgehoben.
- Und eines ist sicher: Wir wären nie dort angekommen, wo wir heute sind, wenn wir seit 2016 nicht systematisch damit gearbeitet hätten! sagt Finn, der auch Berater bei Meløy Development KF ist.

- Es ist ganz natürlich, dass der Wasserstoff aus Glomfjord gewonnen wird, aber dann müssen wir bereits in diesem Winter mit der Machbarkeitsstudie und dem Engineering beginnen!
Finden Sie Nordmo


Muss in diesem Winter beginnen
Glomfjord Hydrogen AS ist ein zukunftsweisendes und aufregendes Unternehmen im Industriepark Glomfjord. Unter der Schirmherrschaft von Norsk Hydro wurde hier von 1949 bis -93 die weltweit größte Wasserstoffanlage betrieben. Finn und seine Eigentümer und Unterstützer werden darauf aufbauen, um neue Produktion und neue Arbeitsplätze zu schaffen.
- Der Auslöser könnte sein, dass die neuen Vestfjord-Fähren ab 2024 mit Wasserstoff fahren werden. Es ist ganz natürlich, dass der Wasserstoff aus Glomfjord stammt, aber dann müssen wir bereits in diesem Winter mit dem Studium und Engineering der Möglichkeiten beginnen! Jetzt müssen unsere Eigentümer auf dem Feld sein, um Kapital zu beschaffen!
Von mehreren Vorteilen bei der Lokalisierung der Wasserstoffproduktion in Glomfjord erwähnt er auch die Nähe zu Yara und die Düngemittelproduktion.
- Die Sache ist, dass eine Wasserstoffanlage auch große Mengen Sauerstoff produzieren wird. Dies ermöglicht es Yara, große Mengen der Mowi-Smolt-Anlage zu verwenden. Somit haben wir große Kunden in der Nähe, bei denen die einzige Investition Pipelines sein werden, sagt Finn.

Kundenbedürfnisse
Der Großteil der Sprecher in Bodø stammte aus seinem Netzwerk, und Wasserstoff wurde sowohl global als auch lokal als zukünftige Energiequelle gesprochen. Die Toyota-Gruppe wird nächstes Jahr 30.000 Wasserstoffautos produzieren.
"Wenn Sie ein emissionsfreies Auto haben, das mehr als 56 Kilometer ohne Gebühr fährt, ist es billiger und wirtschaftlicher, Wasserstoffautos herzustellen als Elektroautos", sagte Steffen Møller-Holst von SINTEF in seinem Vortrag.
- Aber Finn, wofür steht Glomfjord Hydrogen in diesem Herbst wirklich?
- Wir haben ein Geschäftsmodell für die Lieferung von Wasserstoff als Gas. Aber wir brauchen einen Kunden, und dann unterstützen wir die Gemeinde Bodø nach besten Kräften bei der Einrichtung einer Tankstelle für Busse, Autos und Züge. Und dann ist da noch die Position für die Vestfjord-Fähren und die Produktion von flüssigem Wasserstoff - es wird eine große und komplizierte Anlage. Innovation Norwegen sieht die Initiative positiv, aber jetzt brauchen wir ein paar Millionen für Chancenstudien und Ingenieurwesen, sagt er.

Glomfjord Industrial Park (GIP)
2003 als Abteilung in Yara Glomfjord gegründet. GIP wird von Leif Kristiansen geleitet und acht Mitarbeiter sind in drei Abteilungen unterteilt, die Infrastrukturen wie Straße, Wasser, Abwasser, Instrumentenluft und Strom betreiben und warten. Seit dem Jahr 2000 wurden 250 bis 300 Mio. NOK in die Verbesserung dieser Infrastruktur investiert, und GIP verfügt über 100 Megawatt Strom und ein gutes und umfassendes Verteilernetz für Wasser, Abwasser und Strom.


Glomfjord Hydrogen AS
Gründungsdatum: 16. Juni 2016
Geschäftsadresse: Glomfjord Industrial Park
Eigentümer: Meløy Energi AS (29%), Nel ASA (29), Greenstat AS (29) und Meløy Næringsutvikling AS (13).
Geschäftsführer: Finn Steinar Nordmo (* 1942)
Vorsitzender: Jon André Løkke (* 1970)

https://kulingen.no/nynaring/finn-paa-framtidsfest/16.10-02:46  

20.10.19 22:38

3106 Postings, 609 Tage na_sowasEtwas zu H2Bus

Wasserstoff im Maßstab für den Transit. Was bedeutet es, Brennstoffzellenbusse zu betreiben?

https://www.sustainable-bus.com/news/...n-to-operate-fuel-cell-buses/  

21.10.19 18:34

29 Postings, 323 Tage JBG6000Forum tot?

Den ganzen Tag keine news im Forum? Das ist ja fast gruselig :-)

Hat jemand eine Idee warum powercell zur Zeit so abgeht aber nel leider nicht?  

21.10.19 18:59

3635 Postings, 775 Tage Air99ruhe vor dem

Sturm :))  

21.10.19 21:39

71 Postings, 335 Tage Weitsicht12Ruhe und Stille

auszuhalten ist für viele fast unerträglich, doch wer es mal so richtig erlebt hat, weiß was Gelassenheit bedeutet. Gerade in diesem Metier hier wichtiger als alles andere  

21.10.19 21:55

930 Postings, 706 Tage Fjord@Weitsicht

*** LOL***
 

21.10.19 22:23

306 Postings, 4873 Tage 4tunaH2 Tankstellen in Deutschland

-----------
Die Erde, auf der wir gehen,
ist mehr als der Dreck unter unseren Füßen.
Angehängte Grafik:
h2_tankstellen_deutschland.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
h2_tankstellen_deutschland.jpg

21.10.19 22:37
2

22 Postings, 144 Tage Pflaumenpflücker..... Stille und Ruhe .....

...für die " Weitsichtigen " kein wirkliches Problem ! Hauptsache die Trolle schlafen. Und das ist auch gut so :-)  

21.10.19 22:57
1

2924 Postings, 1082 Tage Tom1313Wenn es hier mal ruhiger wird

kann die Aktie wieder unbemerkt steigen. Ist oft zu beobachten, wo viel diskutiert wird, geht nichts weiter. Evotec, Wirecard (aus anderen Gründen, aber ok), ...  

22.10.19 05:54
1

3106 Postings, 609 Tage na_sowasNiederlande wird zum Hydrogen-Valley

22.10.19 05:59

3106 Postings, 609 Tage na_sowasKeine Wasserstoffsubvention, kein Problem!China

Brennstoffzellenhersteller sorgen sich nicht um Chinas Entscheidung, die Anreize für Wasserstoffautos zu senken.

Wenn Brennstoffzellenlieferanten und andere Akteure der Industrie besorgt sind über die Ankündigung Chinas, dass die Regierung die Subventionen für Wasserstofffahrzeuge im nächsten Jahr einstellt, leisten sie gute Arbeit, sie nicht zu zeigen.

"Die Ankündigung ist eine alte Nachricht", sagte Nicolas Pocard, Marketingdirektor von Ballard Power Systems ( NASDAQ: BLDP ), einem Hersteller von Brennstoffzellensystemen in Burnaby, British Columbia.

In einer E-Mail an FreightWaves wies Pocard darauf hin, dass Chinas bestehender Fünfjahres- Förderplan für neue Energiefahrzeuge für Subventionen für Brennstoffzellenfahrzeuge im Jahr 2020 auslaufen sollte.

Er sagte, Ballard erwarte, dass die chinesische Regierung "in den kommenden Monaten ein neues Programm herausgibt", um das ehrgeizige Ziel des Landes zu unterstützen , bis 2030 eine Million Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge auf der Straße zu haben .

Das chinesische Finanzministerium bestätigte Ende September wäre es Anreize für Wasserstoff - Brennstoffzellen-Fahrzeuge im Jahr 2020 abgeschnitten, t er China Daily berichtete letzte Woche. Die Bestätigung erfolgte in Form eines offenen Briefes an den Vorsitzenden von SAIC Motor und den Abgeordneten des Nationalen Volkskongresses, Chen Hong.

In dem Schreiben heißt es, dass "einige Autohersteller zu sehr auf Subventionen angewiesen sind und es daher schwierig finden, auf den Weltmärkten zu bestehen", so die Tageszeitung. "Trotz der finanziellen Unterstützung hat Chinas Brennstoffzellenindustrie keine Durchbrüche erzielt und keine rasche Entwicklung erlebt."

Motive unklar

Ungeachtet dieser Erklärung ist nicht ganz klar, warum China die Subventionen für Fahrzeuge mit alternativen Treibstoffen so stark zurückzieht, sagte Sam Abuelsamid, Analyst bei Navigant Research in der Division Mobility.

Im Jahr 2010 haben chinesische Behörden erhebliche Anreize für batterieelektrische Fahrzeuge geschaffen. Fünf Jahre später wurden diese Subventionen zugunsten neuer Anreize für Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge zurückgefahren

Die jüngste Entscheidung besagt, dass China die Subventionen für alle Elektrofahrzeuge, einschließlich Wasserstoff-Elektrofahrzeuge, einstellt.

Weniger Karotte - mehr Peitsche

Angesichts der Bedeutung dieser Anreize gingen die Verkäufe von batterieelektrischen Fahrzeugen in China in diesem Sommer erstmals zurück und gingen im August gegenüber dem Vorjahr um 16% zurück, so der chinesische Verband der Automobilhersteller. Die Autoverkäufe in allen Kategorien sind rückläufig, was auf den Handelskrieg und die sich insgesamt abschwächende Konjunktur zurückzuführen ist.

Trotz des Gegenwinds wiederholte Abuelsamid Pocard und sagte, er habe keine großen Auswirkungen auf die nordamerikanischen Hersteller gesehen, die den chinesischen Markt im Auge hatten, und dass wahrscheinlich eine neue Reihe günstiger Richtlinien für Wasserstofffahrzeuge auf den Markt kommen würde. China habe "mehrere Hebel", um die Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen zu fördern, sagte er. ?Subventionen sind die Karotte. Es gibt aber auch einen Stock. ?

Beispielsweise schränkt China die Zulassungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ein und erlaubt gleichzeitig unbegrenzte Zulassungen für Fahrzeuge mit sauberem Kraftstoff. Und bis jetzt gibt es keine Anzeichen dafür, dass das Land den Aufbau einer Tankinfrastruktur zurückziehen wird, die das Mainstreaming von wasserstoffbetriebenen Autos und Lastwagen ermöglicht.

Nutzfahrzeuganwendungen

Ein weiterer Faktor, der den Markt stützt, ist die Tatsache, dass Brennstoffzellenfahrzeuge kürzere Tankzeiten und längere Reichweiten als batterieelektrische Fahrzeuge haben und sich daher besonders gut für den Schwerlastkraftwagenmarkt eignen . Die Brennstoffzellenindustrie habe "lange Zeit" mit Herausforderungen zu kämpfen gehabt, fügte Abuelsamid hinzu, und andere Maßnahmen würden wahrscheinlich die Abkehr Chinas von direkten Geldsubventionen kompensieren.

Das sind gute Nachrichten für Unternehmen wie Ballard Power, ein führender Brennstoffzellenentwickler, dessen Vermögen sich jedoch mit dem Erfolg der Branche verschlechtert hat.

Im November 2018 gab Ballard ein Joint Venture mit dem chinesischen Dieselhersteller Weichai bekannt. Die Partnerschaft wurde "vom chinesischen Subventionsregime unterstützt", sagte Ballard-Finanzvorstand Tony Guglielmin im Juli gegenüber FreightWaves.

Im Mai unterzeichnete Ballard einen 44-Millionen-Dollar-Vertrag, der dazu beitrug, ungefähr ein Drittel der 2.000 Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge auszuliefern, die Weichai bis 2021 in China einsetzen will.

Dieser Rollout liegt im Zeitplan, sagte Pocard.

Chinas Subventionen für Brennstoffzellenfahrzeuge reichten von 200.000 Yuan (29.012 USD) pro Pkw bis zu 500.000 Yuan (72.531 USD) für ein schweres Nutzfahrzeug.

https://www.freightwaves.com/news/...hing-hydrogen-vehicle-incentives  

22.10.19 06:02
1

3106 Postings, 609 Tage na_sowasGute Nachrichten aus Korea für NEL

Südkorea wird unverzüglich Wasserstoff-Ladestationen installieren!

"Das südkoreanische Industrieministerium gab am Dienstag bekannt, dass es im Einklang mit seiner wasserstoffpolitischen Vision, die die sauberste Energie für Automobile fördert, unverzüglich Wasserstoff-Ladestationen im ganzen Land installieren wird."

"Nach Angaben des Ministeriums für Handel, Industrie und Energie wird Südkorea bis 2022 die Installation von 310 Ladestationen für Wasserstoff-Brennstoffzellenautos abschließen. Bis 2040 werden es schließlich 1.200 sein."

http://www.koreatimesus.com/...rogen-charging-stations-without-delay/  

22.10.19 06:04
1

3217 Postings, 6392 Tage diplom-oekonomH2 Tankstellen in Unterkakistan

Anzahl 0  

22.10.19 06:04

3106 Postings, 609 Tage na_sowasNEL tritt auf der Stelle, was ist da los?

22.10.19 07:18

1139 Postings, 865 Tage franzelsepich denke heute

ist Parabolic Day!  

22.10.19 07:21

73 Postings, 141 Tage miteraOhne News

wird es einfach nichts  

22.10.19 07:30

791 Postings, 4162 Tage zakdirosasollte der Artikel bei Onvista

eintreffen, gibt es hier wieder Blut, Schweiß und  Tränen!  

22.10.19 07:33
3

3106 Postings, 609 Tage na_sowasPowered by NEL Electrolyzers

Fossilfreie Stahlproduktion in Schweden
Wasserstoff statt Koks!

Noch sind Schwedens Stahlwerke die größten Dreckschleudern des Landes. Ihre Produktion soll ab 2026 fossilfrei werden.


https://taz.de/Fossilfreie-Stahlproduktion-in-Schweden/!5631957/  

22.10.19 11:22

791 Postings, 4162 Tage zakdirosanichts Neues und der Kurs

geht schon mal langsam gen Süden ohne News.. PC nach Norden ohne News.
Irgendwie Strange die Börse heute.  

22.10.19 11:34

215 Postings, 125 Tage effortless@zak ... nicht nur bei NEL strange haute

Als ob sich Shorties abgesprochen hätten.  

22.10.19 12:15

31 Postings, 1724 Tage SkodaZahlen

Es ist doch eine gewisse (Vorsicht,) Zurückhaltung bei den Anlegern zu erkennen.
Man ist sich nicht Sicher, was die Zahlen am 7. Nov. bringen.
NEL ist halt doch schon relativ hoch bewertet.
Die Ruhe vor dem Sturm.  

22.10.19 12:36

215 Postings, 125 Tage effortless@Skoda... zu früh. Das sind...

.... LV Spielchen mit nem volatiler Papier. Deswegen sind hier SL fehl am Platz (meine Meinung) und nicht mürbe machen lassen durch Beiträge die ans ?Gewissen? appellieren  :)  

22.10.19 13:08

617 Postings, 229 Tage DampflokIch hab sie alle im Visier

und würde im Moment nur mit gutem Risk Management investieren.

ITM, Hexagon, Powercell, NEL, Plug, Ballard, usw...

Im Moment startet die ganz Welt mit H2. Der Verbund mit Siemens als Beispiel. Voriges Jahr hat NEL keinen interessiert, genauso wenig Powercell. Konnte man gut kaufen im 0,3 - 0,4? Bereich, bzw. 3 - 4?.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
321 | 322 | 323 | 323   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, derwaahrewerner, Goldjunge13, Heute1619, Huslerjoe

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
PowerCell Sweden ABA14TK6