"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12129
neuester Beitrag: 20.04.21 10:03
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 303206
neuester Beitrag: 20.04.21 10:03 von: farfaraway Leser gesamt: 24638195
davon Heute: 8120
bewertet mit 360 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12127 | 12128 | 12129 | 12129   

02.12.08 19:00
360

5866 Postings, 4906 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12127 | 12128 | 12129 | 12129   
303180 Postings ausgeblendet.

19.04.21 22:47

21673 Postings, 2696 Tage Galearisdas grüne Grauen hat einen Namen

Quelle: dasgelbeforum.net
Link: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=561729
wer macht eine Böckin zum Gärtner ?
Rumänien, Ungarn, Bulgarien...ich weiß  nich nicht genau wo ich nach Wohnimos suchen soll wenn die dran kommen...... mei Geld will ich nicht von den grünen Khmer abzocken lassen für innen Braune, da kann ich in RO, Ungarn oder BUL besser leben.  

19.04.21 22:57

1703 Postings, 443 Tage ScheinwerfererSchulaufgabe

ich hab?s mal probiert das Datum zu addieren wenn es passieren wird. Die Gewichtung liegt eher am Farbenmix.  

19.04.21 23:16

1703 Postings, 443 Tage ScheinwerfererSchauspieler

Oder Doppelgänger könnte Mes Lindner sein. Die Mutter Natur sind die Grünen. Da kann ich mich in den Wald zurück ziehen oder in den großen Garten. Ich versuche es nochmals mit dem ehemaligen gepflanzten Fünfziger da die Hoffnung zuletzt stirbt sollte die Revolution kommen. <  

19.04.21 23:39

1703 Postings, 443 Tage ScheinwerfererNoch son

Spitznasenwolf is dor farrier. Hättest wohl gern gesehen das es an der Ostfront eskaliert. Musst mal mit dem vonder Bank reden. Des wird noch einer lustiger Spaß wern NY.  

20.04.21 00:41
3

541 Postings, 236 Tage Coronaafarrier,

ab morgen bin ich Mitglied der AfD.
Ich sehe keinen weiteren Ausweg in dieser angeblichen Demokratie. Nichtwählen hilft nicht mehr.
Wie sagt der Arbeitgeber, ohne Druck keine Leistung.  

20.04.21 05:06
2

15016 Postings, 3111 Tage silverfreakySödolfscher Blödsinn!

https://www.youtube.com/watch?v=bKyiOnhqNx0

Man muss sich dieses Kasperletheater mal geben.Ich bleibe dabei der Mann ist Narzisst und Blender im Endstadium.  

20.04.21 06:49
1

499 Postings, 324 Tage waswiewoDeutliche Untersterblichkeit im März

? aber die Regierung weiß von nichts.


https://www.youtube.com/watch?v=9U5Nrfx2w9w


13. April 2021

Sterbefallzahlen im März 2021: 11 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre
Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im März 2021 in Deutschland 81 359 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 11 % oder 9 714 Fälle unter dem Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat. In der 13. Kalenderwoche (vom 29. März bis 4. April) 2021 lagen die Sterbefallzahlen 6 % oder 1 077 Fälle unter dem Vierjahresdurchschnitt für diese Woche. Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen hervor. Durch ein Hochrechnungsverfahren unvollständiger Meldungen können die ersten Sterbefallzahlen für Deutschland sehr aktuell veröffentlicht werden.


https://www.destatis.de/DE/Themen/...lle-Lebenserwartung/_inhalt.html

 

20.04.21 06:54

278 Postings, 2134 Tage pinktreedass´d auch ein Kaisermarsch-Fan bist

Bin doch nicht bescheuert.  

20.04.21 07:20
1

7192 Postings, 3600 Tage SilverhairGuuut Coronaa

Richtig geschlußfolgert.
Der CDU-Vorstand "macht den Weg frei" - für ungeregelte Zustände.
Wir können die AfD so zum Wahlsieger machen.
Antigrüne, Enttäuschte der CDU und SPD und die Nörgler an der Regierung KÖNNTEN sich hinter der AfD sammeln.
Ein ähnliches Ergebnis gabs schonmal...
Man sollte eben das Volk nicht vor den Latz treten - es rächt sich.
Es hat die Faxen der ewig Regierenden auch mal satt.
Umfragewerte von über 3/4 Mehrheiten mit Vorstandsdemokratie "des Hinterzimmers" weg zu argumentieren, schadet.  
Mal sehen, ob das eingelullte Dtl diesen Fakt begreift, seine Chance nutzt.
Ich bin langsam optimistischer - ist man doch politisch MUNTERER geworden als seit Jahren.  

20.04.21 07:53
2

3542 Postings, 390 Tage 0815trader33IWF ?Revolution? digitales Zentralbankgeld

Neues Währungssystem: IWF spricht von ?Revolution? bei digitalem Zentralbankgeld

17.04.2021 15:52
Der IWF predigt eine regelrechte ?Revolution? bei digitalen Zentralbankwährungen. Als positives Beispiel wird die Einführung einer digitalen Zentralbankwährung auf den Bahamas angeführt.
DEUTSCHE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN
Neues Währungssystem: IWF spricht von ?Revolution? bei digitalem Zentralbankgeld
Eine Euro-Münze liegt am Dienstag (17.04.2012) inmitten von brennendem Papier. (Foto: dpa)
Mehr zum Thema:  
Finanzsystem > Corona-Virus >
Die IWF-Chefin Kristalina Georgieva hat vor wenigen Tagen für den Einsatz digitaler Zentralbankwährungen (CBDC) geworben.

?Zum Beispiel haben die Bahamas im vergangenen Oktober den Sand Dollar eingeführt, die weltweit erste digitale Währung einer Zentralbank. Viele andere Volkswirtschaften untersuchen ihre eigenen Pilotprogramme. Andere Formen des digitalen Geldes, wie privat ausgegebene Stable Coins, werden zunehmend für grenzüberschreitende Zahlungen verwendet. Wir erleben eine Revolution beim digitalen Geld, was Überweisungen einfacher, schneller und billiger machen könnte (?) Angesichts des Risikos einer wachsenden digitalen Kluft zwischen reichen und armen Ländern müssen wir auch sicherstellen, dass alle Länder von den neuesten Innovationen bei digitalem Geld und Zahlungen, insbesondere Überweisungen, profitieren können?, so Georgieva.

Die IWF-Chefin meint, dass sich digitales Geld gut eignet, um Zahlungen an arme Entwicklungsländer zu tätigen. Sie rechtfertigt damit den Einsatz von CBDC und Stable Coins im Zusammenhang mit ?Hilfen für die Armen?. Die größten Nutznießer dieses Übergangs wären ?schutzbedürftige Personen?.

Eine wichtige Rolle sollen hierbei die Sonderziehungsrechte (SZR). Die SZR erleben eine Renaissance mit wichtigen weltweiten Auswirkungen. Die Ankündigung des mit Abstand größten Anstiegs der SZR-Allokationen soll die Liquidität vieler Entwicklungsländer erheblich verbessern.

Der offizielle Grund für eine Ausweitung der SZR-Allokationen durch die G7-Gruppe am 19. März 2021 war, den von der Pandemie betroffenen Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu helfen. Der britische Schatzkanzler Rishi Sunak sagte nach einem Treffen der Finanzminister unter der britischen G7-Präsidentschaft, die neue Kapitalzuführung habe dafür gesorgt, dass ?kein Land zurückgelassen wird?. Georgieva sagte, die geplante SZR-Zuteilung würde Maßnahmen zur ?Schuldenanfälligkeit? und zur Konzessionsfinanzierung begleiten.

Doch die Kapitalspritze des IWF in Form von SZR ist eine Mogelpackung. Denn die geplanten 650 Milliarden US-Dollar werden vor allem in die reichsten Länder der Welt fließen. Die ärmsten Länder erhalten etwa ein Prozent der Summe (HIER).

Hinzu kommt, dass der IWF einen Schuldenerlass für die armen Entwicklungsländer nur unter der Voraussetzung anbietet, dass jene Länder ihre künftigen Ausgaben an den Erfordernissen der Klima-Ziele ausrichten, berichtet ?Al Jazeera?.

Somit kann die Schlussfolgerung getroffen werden, dass die gesamten Aktionen des IWF darauf ausgerichtet sind, eine neue digitale Währungsordnung im Zusammenspiel mit dem Green New Deal zu schaffen. Die aktuelle Corona-Krise begünstigt die Schaffung dieses neuen Finanz- und Währungssystems mit dem IWF als Haupttreiber. Es handelt sich dabei um den größten Umbruch seit dem letzten Weltenbrand ? ein neuer ?Bretton-Woods-Moment? wird zur Realität (HIER).

Der digitale Euro ist auf dem Weg
Europas Währungshüter treiben ihre Arbeiten an einer digitalen Version des Euro voran. ?Die Menschen in Europa bezahlen, sparen und investieren immer häufiger auf elektronischem Weg. Unsere Aufgabe ist es, das Vertrauen in unsere Währung zu sichern. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass der Euro für das digitale Zeitalter gerüstet ist?, begründet die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde. ?Wir sollten darauf vorbereitet sein, einen digitalen Euro einzuführen, sollte dies erforderlich werden.?

Ein digitaler Euro wäre eine Antwort auf privatwirtschaftliche Initiativen wie Bitcoin oder das maßgeblich von Facebook getragene Projekt Libra. Der große Unterschied: Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen stünde ein digitaler Euro unter Aufsicht einer Zentralbank, die die Stabilität der Währung sichert.

?Die Einführung eines digitalen Euro kann in verschiedenen Szenarien erforderlich sein, etwa wenn die Menschen nicht mehr mit Bargeld zahlen wollen, oder in extremen Situationen wie Naturkatastrophen oder Pandemien, in denen andere herkömmliche Zahlungsdienstleistungen nicht mehr funktionieren?, erläuterte EZB-Direktoriumsmitglied Fabio Panetta in einem am Freitag veröffentlichten Gastbeitrag.  

20.04.21 08:06
1

3542 Postings, 390 Tage 0815trader33GOLD - Ausbruch muss jetzt verteidigt werden

Tagesausblick für Montag, 19. April 2021: Mit dem Anstieg über die Kursbarrieren bei 1.755 und 1.764 USD hat der Goldpreis in der letzten Woche ein wichtige Kaufsignal generiert und eine mögliche Trendwende gestartet. Jetzt gilt es für die Goldbullen, das neu gewonnene Terrain auch zu verteidigen.
Montag, 19.04.2021 - 07:21 Uhr ? Chartanalyse
GOLD - Ausbruch muss jetzt verteidigt werden
Tagesausblick für Montag, 19. April 2021: Mit dem Anstieg über die Kursbarrieren bei 1.755 und 1.764 USD hat der Goldpreis in der letzten Woche ein wichtige Kaufsignal generiert und eine mögliche Trendwende gestartet. Jetzt gilt es für die Goldbullen, das neu gewonnene Terrain auch zu verteidigen.

Goldpreis Widerstände: 1.795 + 1.815 + 1.848

Goldpreis Unterstützungen: 1.755 + 1.747 + 1.720

Rückblick: Nach langem Tauziehen gelang es dem Goldpreis in der letzten Woche schließlich doch noch, die Widerstandsmarken bei 1.755 und 1.764 USD zu überwinden und sich mit einer weiteren Kaufwelle auf ein neues Mehrmonatshoch bei 1.783 USD zu schwingen. Strukturell ist damit ein Doppelboden knapp über der zentralen Unterstützung bei 1.670 USD aktiviert und ein entsprechendes Kaufsignal gebildet. Ausruhen dürfen sich die Bullen auf diesem Erfolg allerdings nicht, denn die nächsten markanten Widerstände warten bereits.

Charttechnischer Ausblick: Solange der Goldpreis über 1.755 USD notiert, ist der Ausbruch vollzogen und der Aufwärtstrend intakt. Ein Pullback an die alte Hürde bei 1.764 USD wäre jetzt zunächst zu erwarten, ehe sich Gold anschließend aufmacht die Barriere bei 1.795 USD zu überwinden. Bei 1.787 USD liegt zudem noch ein Kurszielcluster der laufenden Kaufwelle. Bei einem Anstieg über beide Marken wäre dann der Weg für eine Rally bis 1.815 und darüber bis 1.848 USD frei.

Sollte der Goldpreis dagegen am Bereich zwischen 1.787 und 1.795 USD scheitern oder zuvor bereits unter 1.755 USD fallen, hätten die Bullen bereits einen Dämpfer abbekommen. Damit müsste bei 1.747 USD eine Trendwende nach oben erfolgen, um nicht direkt wieder bis 1.720 USD und damit in den vorherigen Seitwärtsmarkt einzubrechen. Darunter wäre ein Verkaufssignal mit einem Ziel bei 1.670 USD aktiviert.

 

20.04.21 08:09
1

4296 Postings, 1391 Tage Resie# 189

Na dann halt den KaisajägerMarsch : https://www.youtube.com/watch?v=MCvCFlGzBsk  

20.04.21 08:26

4296 Postings, 1391 Tage ResieDie k.u.k. Kaiserjäger , ein ...

Tiroler Jäger-Regiment "Kaiserjäger" waren ab 1895 vier normale Infanterieregimenter der Gemeinsamen Armee Österreich-Ungarns.  

20.04.21 08:38
1

21673 Postings, 2696 Tage GalearisCDU mögliche Palastrevolte und Parteiaustritte

die  dieser ominösen Entscheidung gestern nachfolgen kann. Warum ?
Weil die Basis übergangen wurde, Man hat gesehen, dass nur einige Vorstände, das sind  circa 30 Typen
hinter Mr. Laschet stehen, der in der Basis und der Bevölkerung nach fast allen Infos keinen Rückhalt hat .Diese K . Bestimmung ist quasi  erneut im  diesmal etwas medienwirksameren Hinterzimmer , möglicherweise aus Klüngel weniger erfolgt, nicht in der breiten Basis , bestehend aus Tausenden von Mitgliedern dieser grossen ( noch )Volkspartei. Wäre es anders, wäre Herr Söder nicht angetreten. Jetzt ist diese Basis sauer, da kaum jemand Lust hat, den Wasserträger und Plakatkleber für die BuTa Wahl für diesen schwachen  Kandidaten zu spielen, den sie mehrheitlich nicht mitzutragen scheinen. Das wird ein Zerwürfnis werden. Ihr werdet es sehen. Entwder am Wahlergebnis oder an der Zahl der Parteiaustritte , oder an der Ankündigung dass die C S U bundesweit antritt, mit eigenem Kandidaten. Damit hätte ich gedroht, ( Geist von Wildbad Kreuth ), denn die Chance diesen künstlichen   und nicht authentischen Kandidaten  loszuwerden, um die Wahl zu gewinnen , war  nie grösser. Nur meine Meinung, sonst nichts.  

20.04.21 08:42
1

21673 Postings, 2696 Tage Galearisdie Chance aus der CDU in die AfD einzutreten

ist jetzt da, da es mögiche Parteiaustritte geben könnte....eventuell nach der Wahl, da  diese mit L. verlorengehen wird .
Nur meine Vermutung. Die Ka....ist schon gewaltig am Dampfen. Aber vielleicht beruhigt es sich ja.  

20.04.21 08:42
1

5340 Postings, 3693 Tage toni1111Verraten und verkauft ein Weckruf von Wolfgang B

Verraten und verkauft ? ein Weckruf von Wolfgang Bittner

Deutschland, verraten und verkauft? ? das ist der Titel des gerade erschienenen Buches von Wolfgang Bittner. Anfangs erschreckte mich diese unverblümte Benennung eines bedenklichen und eigentlich inakzeptablen Zustandes. Konnte man so etwas über ein Land sagen, das zu den mächtigsten Industriestaaten der Welt gehört, das zu den führenden Ländern der westlichen Wertegemeinschaft zählt und von einer Frau regiert wird, die vom US-Magazin »Forbes« gerade zum zehnten Mal zur ?mächtigsten Frau der Welt? gekürt worden war?

Auszug

Die ?souveränen? europäischen Staaten engagierten sich bei diesem Tun gern und willig, obwohl sie nach Brzezinski nichts weiter waren als ?weitgehend ein amerikanisches Protektorat?, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern?, weshalb die westliche Führungsmacht die EU-Vertretungen abhört und das Mittun und das unbedingte, linientreue Verhalten mit ihren Geheimdiensten kontrolliert. Das ungeheure Ausmaß der Spionageaktionen sorgte für weltweites Entsetzen, führte aber zu keinen Konsequenzen, im Gegenteil. Auch die deutsche Bundeskanzlerin blieb bei ihrer Zusicherung der ?unverbrüchlichen Freundschaft?, obwohl die USA das vereinte Deutschland Geheimdokumenten zufolge als Angriffsziel deklariert und ihm lediglich den Status ?eines Verbündeten dritten Grades? zugesteht (Spiegel.online am 30. Juni 2013). Dabei halfen doch lange schon deutsche Soldaten in Afghanistan, Sudan, Mali, im Kosovo und Syrien, das westliche Wertesystem durchzusetzen.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=71700  

20.04.21 08:51
1

21673 Postings, 2696 Tage Galeariscoronaa

warum bist ned am heute "Monarchist " ? Oder Länder -Regionalist ?
Souveränes Land  in spe,   1871-er Verfassung, alles noch da.
Dann kaum Einfluss von fremdem Geld und Typen wie Gäjds mit schlechten Absichten
Interessiert nur kaum jemanden.  

20.04.21 09:05

21673 Postings, 2696 Tage Galearisich wähle Lachi jedenfalls nicht

AfD ....auch nicht das, was mir vorschwebt, oder eventuell gar nichts.  

20.04.21 09:05

7192 Postings, 3600 Tage SilverhairGalearis @198

Weil Ihr nie verstehen werdet, wie man Logik und Linie in
- das Kauderwelsch des Staate,
- des Gefasels des Threads und
- egozentrisches Gehabe bringt.
Man muß auf Provokation setzen, damit Vernunft eine Chance bekommt.
Dabei schwimmt man in allen Formen (nicht anstoßend) mit.
Die 3 genannten Dinge müssen weg, eine Richtung rein und mit Demut und Verständnis ein Neuanfang her. Und den müssen ALLE tragen.
Coronaa scheint mir gleich zu liegen.
Der Mensch und speziell Dtl lernt erst, wenn es Sch...e frißt.
Dort müssen wir hin, damit Vernunft siegt.
Es muß ja kein Krieg sein - eine hübsche Inflation mit Entwertungen reicht schon...
Dann verschwinden die "Parolen der Freiheit".
 

20.04.21 09:08
1

2647 Postings, 621 Tage KK2019Was noch nie funktioniert hat ...

https://www.welt.de/finanzen/article230515377/...-it-takes-Wette.html

Welches riesige Konjunkturprogramm hat einer Volkswirtschaft nachhaltig geholfen? - Ich verrate mal die Antwort: Keins.

?Die Definition von Wahnsinn: Das Gleiche immer und immer wieder tun und ein anderes Ergebnis erwarten.? soll von EInstein sein.

Aber vielleicht wird es diesmal anders kommen: Der Crash dieses Fake-Money-Systems.

Die exponentielle Ausweitung der Geldmenge wird zum Crash führen. Arme (im wahrsten Sinne des Wortes bald) Nominalvermögen-Halter.  

20.04.21 09:14
1

21673 Postings, 2696 Tage Galearisja

das ist vermutlich so.
Nur haben die Deutschen dann noch Kraft, nachdem sie das  "Sch..e fressen "  hinter sich haben ?
Schwer vorstellbar, aber nicht unmöglich. Die junge Generation jedoch, scheint sich weiter treiben zu lassen.  

20.04.21 09:25
3

15016 Postings, 3111 Tage silverfreakyMir scheint eher man kann niemanden

mehr wählen.Die CDU/CSU steigt exponentiell ab.In der AFD sind einige gute Politiker aus dem Osten.Aus dem Westen gehört zum Bsp. der Meuthen nicht dazu.
Grüne und Linke sage ich gar nichts mehr, sonst werde ich gesperrt.Wagenknecht schreibt ja selbst über ihre Artgenossen, dass sie als verwöhnte Muttersöhnchen/töchterchen keine Ahnung vom Leben mehr haben.Die SPD ist schon dementiert und die FDP unbedeutend.
Wir brauchen einen massiven Wechsel des politischen Systems.So geht das nicht weiter.Das ist auch parteiunabhängig.  

20.04.21 09:33

21673 Postings, 2696 Tage GalearisLa...ist keine Führungsfigur

hat nur Granden und Spezl hinter sich. Und davon auch nur etwa 30
Weg mit ihm. Oder Parteiaustritt. So würde ich es machen.
Quelle: msn com neue zürcher Zietung
Link: https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/...-BB1fQjc4?ocid=BingHPC  

20.04.21 09:38

21673 Postings, 2696 Tage Galearishier

ist hier Bä.... mit Ihrem mglichen Führungs-  Offz  und Protegee zu sehen ?
Quelle: dasgelbeforum.net
Link: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=561751  

20.04.21 10:03
1

8996 Postings, 3751 Tage farfarawayDas Tribunal - eine Farce

..."Merkel und Scholz im Untersuchungsausschuss"...

..."Der Wirecard-Untersuchungsausschuss steuert auf seinen Höhepunkt zu"... Lach

..."in dieser Woche werden Vizekanzler Olaf Scholz und Bundeskanzlerin Angela Merkel in dem Gremium erwartet"... LMA Spritze schon parat

..."Beide müssen sich auf unangenehme Fragen einstellen"... Lach

...ja sicher, schließlich geht es um einen Riesenbetrug mit tausenden Geschädigten und einigen wenigen Gewinnern, so ist das eben bei solchen "Geschäften", oder besser "Scheingeschäften"... Peanuts, erst ab einer Billion rührt sich der Scholz

...ohne das Ergebnis dieser "Befragung" vorwegnehmen zu wollen, wird das Ergebnis wie immer sein:
Die befragten "Herrschaften" werden natürlich ihre Unschuld beteuern und am Ende wie üblich sagen:
"Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts"...

...um sich dann in aller Ruhe den zahlreichen anderen Scheingeschäften zu widmen, insbesondere dem größten in der Menschheitsgeschichte-
"Das Märchen um das hohe C"...

https://www.rnd.de/politik/...sschuss-L3VGT2DFHFF23EZOG3JKYW3JIE.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12127 | 12128 | 12129 | 12129   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln