finanzen.net

Arcandor AG nach der Insolvenz

Seite 1 von 320
neuester Beitrag: 14.10.19 15:21
eröffnet am: 27.07.10 13:42 von: Horusfalke Anzahl Beiträge: 7986
neuester Beitrag: 14.10.19 15:21 von: Horusfalke Leser gesamt: 662520
davon Heute: 8
bewertet mit 35 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 320   

27.07.10 13:42
35

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeArcandor AG nach der Insolvenz

Arcandor AG WKN 627500

Die Frage die sich viele stellen, was ist nach der Insolvenz ?!

Da ich von einem weiteren Geschäftsleben Arcandor ausgehe, wie zb. Primondo, habe ich den Thread nun eröffnet und bitte um wohlgemerkt, sachliche Teilnahme.

Am 10 August entscheidet das Amtsgericht Essen über den Insolvenzplan von Arcandor, wird dann Herr Berggruen neuer Eigentümer von Karstadt GmbH / Arcandor AG
-----------
MFG Horus

27.07.10 15:31

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeValovis Bank / Herr Berggruen Kredit einig

Die Valovis Bank ist der Kreditgeber von Highstreet. Es geht um ein Darlehen von 850 Millionen Euro. Die Valovis Bank will sich aber jetzt zurückziehen, da es finanzielle Probleme im eigenen Haus, laut BaFin gibt. Highstreet soll den Millionenbetrag vorzeitig zurückzahlen. Das Highstreet Konsortium sowie es aussieht, will, oder kann nicht zahlen.
Der Vorstoß des mehrheitlich zu Goldman Sachs gehörenden Immobilienfonds war im Bieterrennen erwartet worden, haben sich aber dann einfach zurückgezogen.

Wer kommt da als eventuell neuer Geldgeber, für Herr Berggruen / Valovis Bank in Frage

http://www.ftd.de/unternehmen/...karstadt-kredite-einig/50149095.html
-----------
MFG Horus

27.07.10 15:42

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeOder einigen Herr Berggruen / Valovis Bank bzgl.

sich im Streit auf die Forderung der Mietzugeständnisse und dem Verzicht  im Grundbuch, da es den Wert der Häuser mindert, somit würde der Kredit bestehen bleiben.
-----------
MFG Horus

27.07.10 15:54
1

15138 Postings, 4042 Tage ulm000Warenhaus AG

Ich habe schon vor Monaten geschrieben, dass bei Karstadt alles darauf raus läuft, dass es über kurz oder lang zu einer Warenhaus AG kommt. Es spricht doch eigentlich alles dafür. Wäre doch für Highstreet eine Win-Win Situation.

Was da mit Berggruen gespielt sind nach meiner Meinung nur taktische Winkelzüge von Goldman Sachs, da es ja offensichtlich so war, dass Verdi keinen Einstieg von Highstreet bei Karstadt wollte. Jedoch gibt Highstreet recht deutlich zu erkennen, dass das Berggruen-Konzept nicht funktionieren kann, da letztendlich zu wenig Kapital dahinter steckt. Genau so sehe ich das mittlerweile auch. Zudem dürfte es Verdi auch nicht unbedingt gerne gesehen haben, dass Berggruen offenbar Karstadt in drei Geschäftsfelder aufteilen möchte.

Die Sache wird jedenfalls spannend und ist ganz sicher auch noch nicht unter Dach und Fach. Wenn ich derzeit nicht mit Böwe schon in einem Inso-Zock drin wäre, dann könnte ich mir ganz gut vorstellen in ARO wieder reinzugehen. Zwei solche Insozocks sind mir dann schon zu viel.
Jedoch wird es bis zum 10.August noch hoch spannend werden und das sollte dann auch der ARO-Aktie gut tun. Vor allem dann, wenn Berggruen nicht zum Zug kommt, dann gibt es bei ARO wieder richtige Fantasie. Der ARO-Aktie könnte nichts besseres passieren wenn doch noch Highstreet den Zuschlag bekommen würde. Sollte Berggruen mit seinem Finanzierungskonzept scheitern, dann sitzt Highstreet absolut am längeren Hebel und die könnten dann neue Auflagen aushandeln. Mal sehen ob der Gläubigerausschuß seine Entscheidung Pro Berggruen aufrecht erhalten wird ?
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

27.07.10 16:10
1

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeWarenhaus AG klingt gut :-)

Die Frage ist, was passiert mit der Arcandor AG ?!
Die Verlustvorträge Arcandor, da ja viele glauben, das Arcandor Unternehmen sei nichts mehr wert, wären doch zumindest für ein gesundes Unternehmen, eine interessante Abschreibung und Arcandor dürfte dann ja auch nicht viel mehr kosten.
-----------
MFG Horus

28.07.10 10:06

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeHighstreet entscheidet über Karstadt-Mieten

Im Ringen um die Zukunft von Karstadt fällt am Mittwoch beim Warenhausvermieter Highstreet in London möglicherweise eine wichtige Entscheidung.

Das Immobilienkonsortium um die US-Bank Goldman Sachs und die Deutsche Bank will den Weg dafür ebnen, dass Karstadt künftig niedrigere Mieten für seine Kaufhäuser zahlen muss. Investor Nicolas Berggruen hatte dies zur Bedingung für den Kauf der insolventen Warenhauskette gemacht.

Eine Einigung zwischen Highstreet und Berggruen ist Voraussetzung dafür, dass der Kaufvertrag in Kraft treten kann.

Soweit so gut, da waren wir ja schon. Von daher wird dem wohl nicht`s im Wege stehen.

http://www.rbb-online.de/nachrichten/wirtschaft/...t_entscheidet.html

Was passiert mit den 850 Mio. Kredit der bei der Valovis Bank, die da anfällt ?!

Am Dienstag sorgte ein Gerücht, der italienische Warenhausbetreiber-Familie Borletti erwäge eine Kaufofferte für Karstadt von über 100 Millionen Euro abzugeben.

Es wird spannend, wird Herr Berggruen am 10 August Eigentümer von Karstadt GmbH / Arcandor AG, oder sollte doch noch ein anderer das Unternehmen bekommen ?!
-----------
MFG Horus

28.07.10 13:52
1

15138 Postings, 4042 Tage ulm000Horusfalke ja wohl es wird spannend

Denke mal, dass bei ARO spätestens im August die Entscheidung fallen wird. Highstreet bzw. Goldman Sachs und die Deutsche Bank (sind ja beide bei Highstreet investiert) wird mit allen Mittel versuchen, dass der Berggruen Karstadt nicht bekommen wird. Da bin ich mir ganz sicher und alle Meldungen der letzten Wochen deuten auch darauf hin. Dann gäbe es eigentlich nur noch Highstreet, an den Italiener glaube ich ich nicht so ganz, als Bieter für Karstadt und dann wäre der Weg offen für die Warenhaus AG zusammen mit Kaufhof. Mal sehen, ob es so weit kommen wird.
-----------
Ananas ist meine Lieblingsfrucht

28.07.10 20:26

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeUlm an Borletti glaub ich auch nicht so recht

Heute beim Treffen, hat sich nicht wirklich was an der Situation verändert, wie oben geschrieben, da die Valovis Bank nun am Zug ist.

Im Ringen um Mieterleichterungen für die Karstadt-Warenhäuser hat die Vermieter-Seite erstmals Zustimmung signalisiert. Ein Sprecher des internationalen Vermieterkonsortiums Highstreet erklärte, dass eine Kreditgebergruppe bei einem Treffen in London den strittigen Vertragsentwurf gebilligt habe.

Der Karstadt-Insolvenzverwalter, Klaus Hubert Görg, begrüßte die Zustimmung und forderte am Mittwoch erneut von allen Beteiligten, dass der Vollzug des Kaufvertrags bis spätestens zum 8. August unter Dach und Fach gebracht wird.
"Wenn man sich in der Frist einigen will, dann kann man es auch", sagte Görg.

Goldman Sachs-Deutschland-Chef Alexander Dibelius hatte bereits am Wochenende eingelenkt und den Weg zu einer Einigung mit Berggruen für frei erklärt.
Die US-Bank Goldman Sachs und die Deutsche Bank gehören 86 der insgesamt 120 Karstadt-Warenhäuser. Die Filialen werden über drei verschiedene Anlage-Portfolios finanziert. Am Donnerstag stimmte die Gläubigergruppe des Portfolios B den günstigeren Mietkonditionen zu, die für 44 Karstadt-Filialen und ein Anlagevolumen von 1,1 Milliarden Euro steht.

Nun braucht das Hihghstreet Konsortium vor allem noch die Zustimmung der Essener Valovis Bank, die dem Konsortium 850 Mio. Euro zum Kauf von Karstadthäusern geliehen hatte.

Es ist alles noch offen

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...08970,00.html#ref=rss
-----------
MFG Horus

28.07.10 22:28
2

187 Postings, 3682 Tage Iggy12Arcandor

was ist Arcandor ohne Karstadt ?

 

 Karstadt eine Vielzahl weiterer interessanter Angebote. Karstadt

rest ist egal was draus wird es ist und bleibt ein Zock !

Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzter Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und einem Bewusstsein des ‚Andersseins‘ als das ‚gewöhnliche Leben‘.“

Die wo schreiben bald haben wir  wunderweiss was sind investiert  als Kleinanleger !

Aber zu sagen haben sie  letzendlich eh nix !

 

 

29.07.10 00:58

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeArcandor Rückblende

Was ist Arcandor ohne Karstadt, das ist eine gute Frage ?!

2002
Die Terroranschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in den USA haben die Erträge sehr verschlechtert.

2004
Der frühere Bertelsmann-Vorstandschef Dr. Thomas Middelhoff zieht in den Aufsichtsrat von KarstadtQuelle ein.

2005
Thomas Middelhoff übernimmt den Vorstandsvorsitz der KarstadtQuelle AG.

Die Gesellschaft trennt sich im Zuge der Sanierung und Neuausrichtung von Auslandsimmobilien in Istanbul, Mailand und Bangkok. Im Februar gibt KarstadtQuelle seine Medienbeteiligungen am Sportsender DSF, an der Plattform Sport1 und am Einkaufssender Home Shopping Europe ab. Außerdem wird ein wesentlicher Teil der Logistikaktivitäten an DHL, die Express- und Logistiktochter der Deutsche Post World Net, verkauft, darunter das Warenverteilzentrum in Unna/Holzwickede. Mit dem Verkauf der Karstadt Kompakt GmbH, in der seit Jahresanfang 75 kleinere Verkaufshäuser zusammengeführt sind, und dem Verkauf der Fachhandelsketten, unter anderem SinnLeffers und Runners Point, schließt KarstadtQuelle seine erste große Sanierungsphase ab.

2007
fusionierte die Karstadt / Quelle AG, Börsennotiert seit 19 Mai 1920 mit dem Reiseanbieter MyTravel/Thomas Cook. Mit der Übernahme des britischen Reiseveranstalters MyTravel baute KarstadtQuelle sein Touristikgeschäft auf drei Säulen, Warenhäuser, Versand, Touristik.
Daher sollte ein neuer Name her. Am 29. März 2007 kündigte dann der Vorstandsvorsitzende Middelhoff auf der Bilanzpressekonferenz die Umbenennung des Unternehmens in Düsseldorf an. Die endgültige Bestätigung des neuen Namens der Holding fiel auf der Hauptversammlung am 10. Mai mit dem neuen Namen Arcandor. Die Namen Karstadt, Quelle und Thomas Cook bleiben jedoch erhalten.Thomas Cook wird am 19. Juni 2007 als "unabhängige" Holding AG, mit Sitz in London, dort an die Börse gebracht

2008
Der börsennotierte Touristikkonzern Thomas Cook wird damit der größte Geschäftsbereich der Arcandor AG. Durch die Übernahme von MyTravel legt der Konzernumsatz um ein Drittel auf rund 21 Mrd zu (Konzern-Umsatzanteil: 57 %). Der Homeshopping-Spezialist Primondo (Konzern-Umsatzanteil: 22 %) die beiden sind die wachstumsstärksten Einheiten des Arcandor Konzerns. Das Eigenkapital steigt auf 20 Prozent und der Auslandsanteil trägt zu über 50% zum Konzernumsatz bei.

Im Dezember bestellt der Aufsichtsrat Dr. Karl-Gerhard Eick zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Arcandor AG. Er löst Dr. Thomas Middelhoff ab,
der dann zum 1. März 2009 aus dem Amt ausscheidet.

2009
Am 9. Juni 2009 beantragte die Arcandor AG beim Amtsgericht Essen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens sowohl für die Muttergesellschaft als auch für die Tochtergesellschaften Karstadt, Primondo und Quelle. Nicht betroffen von der Insolvenz sind der Reiseanbieter Thomas Cook, die KarstadtQuelle Bank sowie die Spezialversender von HSE24 und Primondo zb. Baby Walz das Logistikzentrum versendet allein täglich 20.000 Päckchen, mit einem 250 Mio. Jahres-Umsatz  

http://www.wer-zu-wem.de/firma/baby-walz.html

http://www.sparbaby.de/allgemein/...ht-von-arcandor-pleite-betroffen/

Versandhandelsgeschäft unter dem Namen Primondo gebündelt

http://www.arcandor.com/de/konzern/164.asp

Während die Anteile an der Thomas Cook Group problemlos veräußert werden konnten, stieß insbesondere der Verkauf der Quelle GmbH auf erhebliche Probleme; das Unternehmen wurde letztlich zerschlagen und die einzelnen Quelle-Töchter einzeln verkauft. Im Fall der Karstadt AG stimmten am 12. April 2010 die Gläubiger einem Insolvenzplan zu, der den Verkauf der Karstadt-Warenhäuser als Ganzes und einen weitreichenden Forderungsverzicht der Gläubiger vorsieht.

Am 12. Juni 2009 eröffnete die Staatsanwaltschaft Essen Ermittlungen wegen Untreue gegen Thomas Middelhoff, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Arcandor AG, im Zusammenhang mit den Immobiliengeschäften des Konzerns.

Sonntag 14.Juni 2009 Ehemann / M. Schickedanz zu Spiegel

Teilweise habe seine Frau das Geld bei Banken finanziert "und als Sicherheit ihr privates Vermögen, Immobilien und Firmenbeteiligungen eingesetzt. Ich habe auch bei Gesprächen mit der Politik um Staatshilfen versichert, dass wir über keine weiteren Mittel mehr verfügen. Das gesamte Vermögen meiner Frau steckt mit 29 Prozent in Arcandor`s  Aktienpaket",  sagte Herl, der auch im Arcandor-Aufsichtsrat sitzt.

"Das macht man sicher nicht, wenn einem die Zukunft dieser Firma egal ist."

Die Familie wolle nicht, "dass der Konzern zerschlagen oder verramscht wird", sagte Herl. Schickedanz werde ihr Aktienpaket nicht verkaufen.

"Wir bleiben an Bord, die Kurse werden steigen."

Kurs 15 Juni 2009 High 0,85 Low 0,77 Cent

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,630354,00.html

Abrechnungs-Vergütung für den Insolvenzverwalter Kretik über 50 Mio. Gage

Der Insolvenzverwalter hat Paragraf 63 InsO zufolge "Anspruch auf Vergütung für seine Geschäftsführung und auf Erstattung angemessener Auslagen". Maßgeblich für die Vergütung ist der Wert der Insolvenzmasse zur Zeit der "Beendigung des Insolvenzverfahrens".

Ab 50 Mio. ein halbes Prozent
Wenn die Insolvenzmasse des Pleiteunternehmens die Schwelle von einer halben Millionen überschreitet, dann kann sich der Insolvenzverwalter Hoffnungen auf einen Anteil von zwei Prozent machen. Diesen Prozentsatz setzt die Verordnung allerdings nur für den Betrag zwischen einer halben Million und 25 Millionen an. Danach gibt es bis zu einer Größenordnung von 50 Mio. Euro nur noch ein Prozent. Jeder Euro der Insolvenzmasse darüber steigert die Vergütung des Insolvenzverwalters nur noch um 0,5 Prozent.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,703435,00.html

Morgen wieder ein langer Tag, deshalb erst Mal schluss. Es ist und bleibt um Arcandor spannend, alles ist möglich, gute Nacht.

Abschliessend, bitte nur für diejenigen die genau Wissen, auf was sie sich bei Arcandor einlassen, Arcandor ist derzeit ein Zock !
-----------
MFG Horus

29.07.10 09:37

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeWas ist mit der Karstadt Quelle Vers. nun Ergo

KarstadtQuelle Versicherung in ERGO Direkt Versicherungen umbenannt, einfach nur so, oder weil die, ich will Mal Gesundschrumpfung ( Insolvenz ) schreiben, noch bevor steht.

Die Krankenversicherung selber wird künftig unter der Marke DKV geführt. Die Rechtsschutzversicherung wird unter der Marke D.A.S. zusammengeführt. Victoria und Hamburg-Mannheimer werden als Marke komplett aus der Landschaft verschwinden.

Die Düsseldorfer ERGO Versicherungsgruppe und die Arcandor AG teilen die Finanzsparte des ehemaligen KarstadtQuelle Konzerns neu unter sich auf und bekräftigen zugleich ihren "Willen zur weiteren Zusammenarbeit". Nach einer Meldung aus dem Arcandor-Sitz in Essen trennt sich das angeschlagene Großunternehmen komplett von den KarstadtQuelle Versicherungen, Monate vor der Insolvenz, um sich künftig ganz auf das Kreditgeschäft zu konzentrieren.
Laut Arcandor-Management geht die KarstadtQuelle Bank komplett in den Besitz der Essener über, während die restlichen Anteile an den KarstadtQuelle Versicherungen an ERGO gehen. Entsprechende Verträge seien bereits unterzeichnet worden, heißt es aus dem Unternehmen. Zusätzlich erhält der Versicherungskonzern die noch verbliebenen Anteile an den Neckermann Versicherungen, so dass sich Arcandor damit komplett aus dem Versicherungsgeschäft zurückzieht.
Die Arcandor AG und ERGO kooperieren bereits seit 2002 beim Vertrieb von Finanzdienstleistungsprodukten über das Joint Venture KarstadtQuelle Finanz Service. Diese Gesellschaft hielt bislang alle Anteile an der KarstadtQuelle Bank und einen Anteil von 45 Prozent an den KarstadtQuelle Versicherungen. Trotz der nun vollzogenen, disziplinären Trennung wollen die beiden Unternehmen ihre enge Vertriebspartnerschaft auch in Zukunft weiter fortsetzen,
                                                       wie die auch aussehen mag ?!

Sieht alles nach geplanter sauberer Aufteilung aus. Sind denn da keine Gelder geflossen ?!
Was bleibt nur übrig für die Aktionäre von der damals Karstadt AG, die seit ewigen Zeiten vor der Arcandor AG in das Unternehmen investiert haben ?

http://www.fashionunited.de/News/Leads/..._Finanzsparte_200901065407/
-----------
MFG Horus

29.07.10 10:15

1354 Postings, 3807 Tage annubis.

Nach Informationen aus Verhandlungskreisen gibt es auch eine Lösungsmöglichkeit für die Bank. Eine Einigung zwischen Berggruen und Valovis sei in greifbare Nähe gerückt, hieß es in dieser Woche.



http://www.finanznachrichten.de/...en-aktien/arcandor-ag.asp#17545532  

03.08.10 10:24

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeAuch wenn Borlettis Offerte sich bestätigt hat

und auch alte Zugeständnisse im Bereich Mietkürzungen, die Herr Berggruen von Highstreet forderte, Borletti nun nicht tun würde, oder etc., es besteht ein notarieller Kaufvertrag mit Herr Berggruen und der gilt laut Insolvenzverwalter Herr Görg zu erfüllen.

Am 10 August entscheidet das Essener Amtsgericht
-----------
MFG Horus

06.08.10 12:24

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeTerminverschiebung ?!

Das Amtsgericht Essen müsste ja auch langsam genervt sein, mit diesen ständigen Verschiebungen. Spricht auch nicht gerade für Ehrfurcht, oder Achtung vor dem Gericht. Ob sie nochmal Vertagen ?! Oder fällt doch bis zum 8ten, dieses Wochenende bei Herr Berggruen eine Einigung an und das Gericht kann doch am 10ten über den Insolvenzplan entscheiden ?!

Borlettis Offerte ist derzeit noch nicht von Interesse, was nicht ist, kann ja noch werden !

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...,00.html#ref=rss
-----------
MFG Horus

10.08.10 11:55

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeNeuer Termin am 2 September ?!

Erneut soll das Essener Amtsgericht heute über den Insolvenzplan für die Warenhauskette Karstadt entscheiden. Beobachter erwarten, dass die Entscheidung ein weiteres Mal verschoben wird, da sich Investor Nicolas Berggruen und das Vermieterkonsortium Highstreet noch immer nicht einigen konnten.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...,00.html#ref=rss


Interessante Vernetzung

Es wurde gerade Mal von 50 Mitarbeiter bei Arcandor oder Corporate Group geschrieben ?

http://www.focus.de/finanzen/news/siemens/...or-aktie_aid_530229.html

                                       
                                             Beschluss Amtsgericht Essen
Über das Vermögen der im Handelsregister des Amtsgericht Essen unter HRB 6069 eingetragenen Corporate Service Group GmbH Essen füherer Name KARSTADT QUELLE Konzern / Einkauf GmbH
                                     
http://www.insolvenz-ratgeber.de/fileadmin/ir/...62%20IN%20169_09.pdf


12 Juli 2007
Corporate und Gicom kooperieren
Rund 50 Mitarbeiter beschäftigt die neue Corporate Service Group unter dem Dach der Arcandor eine neue Ebene mit den operativen Gesellschaften Karstadt, Primondo und Thomas Cook Group, bündelte die Service Group nun Querschnittsaufgaben wie IT, Einkaufssteuerung und Beschaffungsmanagement für den Konzern mit Gicom.

Gicom
dient dem Ziel der Integration von Geschäftsprozessen in einer offenen, flexiblen Systemarchitektur. Die Aktivitäten setzen ganzheitlich innerhalb eines Unternehmens oder eines Konzerns an, können aber je nach Aufgabenstellung sofort unternehmensübergreifend (z.B. Supply Chain) als auch konzern- und landesübergreifend -bei Bedarf über Kontinente hinweg- initiiert werden.

http://www.gicom.org/main/presse.html
-----------
MFG Horus

10.08.10 14:44

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeNächster Termin am 3ten September

Essen (dpa) - Neue Frist für Karstadt: Das Essener Insolvenzgericht hat die Entscheidung über die Annahme des Insolvenzplans vertagt. Neuer Termin ist der 3. September. Es seien noch nicht alle Bedingungen erfüllt, sagte ein Gerichtssprecher. Denn noch ist der von Investor Nicolas Berggruen unterzeichnete Kaufvertrag nicht wirksam: Voraussetzung dafür ist eine endgültige Einigung mit dem Karstadt-Vermieter Highstreet. Die steht bisher noch aus. Daher kann das Insolvenzgericht den Plan nicht annehmen. Es droht die Zerschlagung.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1025802
-----------
MFG Horus

11.08.10 09:11

4713 Postings, 3888 Tage bierro@horus

Der Presseartikel bzgl. Gicom ist etwas aus dem Zusammenhang gerissen, deswegen hier der wesentliche Textteil:

Arcandor bündelt Service-Bereiche
12. Juli 2007


Eigene Gesellschaft für Querschnittsfunktionen - Kooperation mit Gicom

Der Umbau von Arcandor zu einer Finanzholding schreitet zügig voran. In einer neuen Servicegesellschaft wurden jetzt
Querschnittsfunktionen gebündelt, die für die operativen Konzern-Töchter nötig, aber in einer puren Finanzholding fehl am Platz sind.

Rund 50 Mitarbeiter beschäftigt die neue Corporate Service Group. Unter dem Dach von Arcandor und auf einer Ebene mit den
operativen Gesellschaften Karstadt, Primondo und Thomas Cook Group angesiedelt, bündelt die Service Group Querschnittsaufgaben wie IT, Einkaufssteuerung und Beschaffungsmanagement für den Konzern.

Bislang waren diese Bereiche unmittelbar bei Arcandor (vormals KarstadtQuelle) angesiedelt. Doch Arcandor will sich als reine Finanzholding künftig vor allem um zwei Dinge kümmern: Entwicklung und Verwertung der gehaltenen Beteiligungen.
Kern der Service Group ist die bereits seit Jahren bestehende KarstadtQuelle Einkaufsgesellschaft, die lediglich umfirmiert wurde. Neu eingegliedert wurden Funktionen wie IT, Risiko-Management und der Bereich Entsorgung.

Neue Geschäftsführer

Geschäftsführer in der Service Group, die von Arcandor-Vorstand Helmut Merkel verantwortet wird, sind zunächst Ex-Markant-Chef Henry Taubald (Einkauf) und Steven-James Stockdale (IT). Die Service Group soll auf etwa 80 Mitarbeiter
aufgestockt werden, heißt es in Essen.



Und hier der direkte Link zum Nachlesen: http://www.gicom.org/fileadmin/pdf/de/...t_Service-Bereiche.pdf 

Doch was bedeutet das für Arcandor?
 

 

11.08.10 10:49

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeArcandor ist ein großes ?

Ist es da nicht von Interesse zu Wissen in wie weit das Unternehmen vernetzt ist ?!
Oder wusste man vorher schon das Corporate unter Arcandor Insolvenz angemeldet hatte ?!
-----------
MFG Horus

11.08.10 11:09

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeWo ist eigentlich der Unterschied,

zwischen meinem gekürzten Text und der Deiner ?


Es kommt doch immer auf den Kern einer Aussage an !
-----------
MFG Horus

11.08.10 13:32

4713 Postings, 3888 Tage bierroText

 Rund 50 Mitarbeiter beschäftigt die neue Corporate Service Group unter dem Dach der Arcandor ???? eine neue Ebene mit den operativen Gesellschaften Karstadt, Primondo und Thomas Cook Group, ???? bündelte die Service Group nun Querschnittsaufgaben wie IT, Einkaufssteuerung und Beschaffungsmanagement für den Konzern mit Gicom.

Na, dann übersetz mir das mal.

 

11.08.10 14:26

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeWas soll ich da übersetzen, tuste nur so doof... ?

Es geht allein um die Vernetzung Arcandor und Corporate Insolvenz, das ist der Kern !
-----------
MFG Horus

11.08.10 14:27

4713 Postings, 3888 Tage bierroMein lieber Freund...

...Du baruchst mich hier garnicht so ankacken, dazu besteht kein Grund!

Der Text, den Du gepostet hast, ist so nicht verständlich! Nicht mehr und nicht weniger. 

 

11.08.10 14:45

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeKannst Du mir den Zusammenhang,

der einzelnen Firmen erklären ?
Ich versuche lediglich Hintergrundwissen zu erlangen und poste nicht nur Tages News  

-----------
MFG Horus

11.08.10 15:16

7436 Postings, 3898 Tage HorusfalkeMir kam Dein Post etwas ironisch/zynisch vor,

daher die Reaktion meinerseits. Unser gemeinsames Treffen im anderen Thread, steht ja auch nicht gerade zum Besten.
Wir können das zukünftig unterlassen und gemeisam rechechieren, Angebot zur Güte
-----------
MFG Horus

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 320   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750