EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 516
neuester Beitrag: 16.04.21 13:26
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 12880
neuester Beitrag: 16.04.21 13:26 von: Der Hobbyak. Leser gesamt: 1952205
davon Heute: 1171
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
514 | 515 | 516 | 516   

02.05.17 17:36
6

637 Postings, 1738 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
514 | 515 | 516 | 516   
12854 Postings ausgeblendet.

11.04.21 19:24

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3Root

Also Meldung ist das ja keine. Steht einfach auf LinkedIn unter Jorge Garces.  

11.04.21 19:30

4619 Postings, 2552 Tage Guru51eigentlich

schwer vorstellbar, dass die regelung zwischen garces und epi
zu diesem punkt ( aufnahme einer tätigkeit bei einem neuen arbeitgeber )
nicht eindeutig sein sollte.  

11.04.21 19:45

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3Guru

Ja aber bei einem direkten Konkurrenten wie Exas ist das nicht so einfach. Garces hat alle Kenntnisse der Pipeline im Kopf.  

11.04.21 20:47

2085 Postings, 752 Tage RoothomSpart die DD...

11.04.21 21:23

1077 Postings, 1765 Tage v0000vFragt

euch mal warum Exas Garces eingestellt hat.
Und dann lest euch den Comment von Exas beim Erstattungsantrag nochmal durch.  Dann die Begründung der Ablehnung. Wenn man das liest, denkt man das wurde alles so vorbereitet.
Die hätten für die Zulassung und Erstattung für ProColon 3.0 das Kapital und eine 100% ige Zusage für die Erstattung.
Die wären ja total behämmert wenn die nicht zuschlagen würden.  

11.04.21 21:31

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3v00

Dein Wort in Gottes Ohr....  

11.04.21 22:19

4619 Postings, 2552 Tage Guru51mogli

in das ohr des vorstandes von exact sciences
würde reichen.  

12.04.21 10:03

1400 Postings, 1050 Tage keinGeldmehrNa ja

Glaube nicht, dass sich  exact sciences  so ne Mühe macht und Ex Epi Mitarbeiter einstellt um was über Epi zu erfahren.
So ein 30?100 Mio Übernahme machen die aus der Portokasse.  

12.04.21 11:58
1

1367 Postings, 1957 Tage HAL2016Garces

Ich sehe den Wechsel von Garces zu Exact positiv und die Argumentation von Doggy im w:o schlüssig, dass Graces so schnell wie möglich an seinem Portfolio weiter arbeiten möchte. Wenn es denn so ist, das der BioMarker mSept9 patentrechtlich geschützt ist und wir seit 2008 bzw. 2010 (Anmeldung USA) insgesamt 25 Jahre Schutz haben, dann könnte Exact seine Forschung mit der von Epi mergen, um einen Test den CMS Kriterien entsprechend at least 74% sensitivity and no less than 90% specifity auf den Markt zu bringen.

EXACT hat den KRAS Biomarker und sicher weitere und in der Kombi mit mSept9 können. EXACT will ja auch Gewinner im CRC Liquid Biopsie bleiben. Allein, dass bspw. Guardian, Volition von einem Zukauf profitieren könnten, könnte dazu führen dass EXACt hier mitbietet. Außerdem ist es ja nicht nur Graces, sondern auch Hamilton, der mit dem CEO von EXACT in einem anderen Unternehmen (hologic ?) zusammengearbeitet hat.

Interessant ist dieser Artikel hier: https://www.bioworld.com/articles/...ut-no-fda-approved-tests-qualify

Die Entscheidung war knapp und man sollte bedenken, dass die neuen Kriterien einfach willkürlich im Nachhinein von der CMS festgelegt wurde, mit dem Ziel den Test nicht zu erstatten. Da haben EXACt und andere kräftig lobbyiert, müssen nun aber selber diese Kriterien erfüllen.

Das Blatt sieht mit der Notlage und einer guten Möglichkeit der Übernahme jetzt wieder anders aus. Ich kann mir sehr gut vorstellen, auch im Zusammenhang mit Garces, dass demnächst ein Angebot kommt.

Wäre ich GH würde ich warten bis die jungen Aktien in den Depots sind, damit das Ganze eindeutig wird und es keine Streitereien oder Anfechtungen wegen der WS gibt (was in USA veiielicht so nicht gibt). Ich bin mir sicher, dass alle ihre WS jetzt in j.A. wandeln werden bis 14.04.2021

 

12.04.21 12:23

4619 Postings, 2552 Tage Guru51hal

du vertrittst doch schon länger die meinung,
excat sei durchaus ein unternehmen,
das für eine beteiligung/übernahme in frage kommen könnte.
oder ??  

12.04.21 12:38

60 Postings, 834 Tage dogweilerHal

Ich möchte Dich ausdrücklich für so viel Sachlichkeit und den Versuch der Objektivität loben. Andere haben ja nicht mal mehr den Anspruch, da tut so ein Posting richtig gut! Vielen Dank. Meine Hochachtung sei Dir gewiss

dogi  

12.04.21 15:30

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3Hal

Das ist ja alles so wie du schreibst. Das Thema Exas kam gestern und heute ja wieder auf der Tagesordnung auf weil Garces kurzfristig zu Exas gewechselt ist. Was wäre aber wenn  der einfach nur einen neuen Job gesucht hat, Verbindungen gab es ja von früher. Dass es bei Epi zu Ende geht mit dem Alleingang und sie einen Käufer suchen wusste er ja. Ob Exas Interesse hat hängt davon ab was sie selbst im Köcher haben und wieweit das vom Markt entfernt ist. Dass Coloquard in ein paar Jahren zum Irrläufer wird wissen die selbst.  

13.04.21 17:46

1367 Postings, 1957 Tage HAL2016Mogli

Also wenn die Pipeline wenig oder gar keinen Wert hätte weil entweder wenig Patentschutz, Umgehungsmöglichkeiten vorhanden sind oder einfach auch andere Biomarker funktionieren, die gute Werte für einen CRC Test liefern, würde ich als EXAS jetzt einfach alle guten Mitarbeiter abwerben und Braindrain betreiben. Von Epi bliebe dann nur noch eine leere Hülle.

Mir ist nicht ganz klar, ob mSept9 patentierbar ist oder nur das PCR Verfahren Bi-Sulfit mit dem man die Methylierung von mSeptt9 nachweist. Vieleicht ist das auch der Grund, warum man so um die Erstattung gekämpft hat. Ich finde, dass Garces die ganze Sache nochmals gut vor der CMS in seiner Präsentation verteidigt hat.

Der positive Fall wäre, dass Garces als Mittler schon mal rüberholt wurde, auch um dem Wettbewerb diesen High Potential wegzunehmen und möglicherweise soll der Rest folgen. Wir werden sehen.

Noch kreisen die Zerstörer oben...  

13.04.21 19:10

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3Hal

Mit der Pipeline hat das bei Garces nichts zu. Nach dem CMS Entscheid am 19.1 wusste er dass es keinen Alleingang bei Epi mehr geben wird und dass man verkaufen muss. Die haben sicher vor den 19.1 entschieden wie man bei negativ- damit musste man ja rechnen- vorgehen will, also Investmentbank beauftragen etc. Garces hat ganz sicher seit den Oktober 2020 sondiert. Das hätte ich selbst so gemacht, eins und eins kann man ja zusammen zählen. Es kann deswegen  gut sein dass Garces einfach nur einen neuen Job gesucht hat.  

13.04.21 21:10

4619 Postings, 2552 Tage Guru51hal

unterstellt, dein erster satz entspricht den tatsachen.
warum hat dann epi für den wechsel von herrn garces
die ampel auf grün geschaltet ?  

14.04.21 06:34

4619 Postings, 2552 Tage Guru51hal am 12.4 um 11,58 uhr

in diesem beitrag hat hal einen artikel hinterlegt. der artikel ist vom 22.2.21.
er zeigt z. b., dass epi in seinem ziel, die erstattung zu erhalten, von experten unterstützt wird.

der letzte satz, sinngemäß
"epi verfolgt einen vielschichtigen ansatz,
 um die medicare-abdeckung zu erreichen. "
 

14.04.21 09:37

1367 Postings, 1957 Tage HAL2016Guru

weil jeder seinen Arbeitsplatz wechseln kann wann er will. Der Vertrag von Garces lief ja zum 31.12.2020 aus. Es könnte also ganz profan sein, wie so oft bei Epi, dass Garces einfach zu dem Unternehmen mit dem besseren Angebot gegangen ist. Wegen der Wettbewerbsklausel kann ich mir in dem Fall dann nicht vorstellen, dass Garces noch seinen Beratervertrag bei Epi wahrnimmt und muss sicher auch nicht kommuniziert werden.

Also Garces ist laut LinkeIND seit Feb. 2021 bei EXAS

Jorge Garces
Direkter Kontakt1.
VP MRD / Therapy Selection at Exact Sciences

Aber vielleicht ist es ja doch so, dass er der Brückenkopf ist und den Share deal koordiniert.

 

14.04.21 10:10

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3Hal

Versetzt euch doch mal in die Lage von Garces. Der weiß nach dem Oktober dass es bei Epi als Alleingang zu Ende geht. Und als Amerikaner weiß er auch dass es unwahrscheinlich ist unter Trump  dass die CMS noch umfällt. Was würdet ihr da tun, er ist ja kein CEO wie GH der noch bis Ende 2021 einen Vertrag hat. Logisch einen neuen Job suchen. Und am 19.1 war definitiv klar dass er den neuen Job annehmen wird. Er war ja quasi vertragsfrei. Wahrscheinlich war es sogar so dass ihn epi gebeten hat noch für eine Übergangszeit für sie tätig zu sein, als Berater. Ersatz hatten sie ja keinen.
 

14.04.21 10:26

4619 Postings, 2552 Tage Guru51hal

so einfach ist das nicht:  jeder kann wechsel wann und wie er will.
und schon gar nicht ein vorstand einer börsennotierten ag.
ich halte es für wahrscheinlich, dass epi dem wechsel zugestimmt hat.


 

14.04.21 11:09

1367 Postings, 1957 Tage HAL2016Guru

Mogli sagte doch, dass der  Vertrag mit Garces ohnehin nur bis 31.12.2020 lief und hätte verlängert werden müssen. Wäre ich Garces hätte ich  bereits im Spätsommer meine Fühler ausgestreckt. Für ihn als Insider war ja die CMS Entscheidung absehbar. Es ist wohl doch profaner als wir denken. Garces bringt jetzt sein Wissen zum Wettbewerber und GH wickelt den Laden noch ab. Ich hoffe für ein Angebot an uns und dass die 5 Mio nicht für Abfindungen an GH und seine Mitarbeiter draufgehen. Irgendwie würde es  mich nicht wundern...aber ich ja keine Mio hier drin.  

14.04.21 12:27

1 Posting, 169 Tage Schwimmer86Fristen

Mahlzeit.
Da mein Wandlungsformular auf dem Postweg verschollen ist und die CC Bank auch relativ unflexibel auf meine Fragen antwortet, bräuchte ich mal kurz Infos von den Silberrücken des Forums.

Wann kann ich die nächste stellen?

Es sind die ersten 14 Tage im Quartal zur Wandlung da?

Kann es zu einem Nachteil kommen wenn erst zu der nächsten Frist gewandelt wird?

Danke im Voraus  

14.04.21 13:05
1

2614 Postings, 1748 Tage Mogli3Schw

Die nächste Wandlungsperiode ist vom 1.-14. Juli 2021. Nachteil hast du wahrscheinlich keinen da die Aktien vorläufig sowieso nicht verkauft werden können.  

15.04.21 13:50

4619 Postings, 2552 Tage Guru51pareto securities as

studie vom 26.3.21.
daraus folgender absatz.
" die dringendste herausforderung bleibt die zukünftige finanzierung. aus diesem grund erwägt
 epi strategische optionen. in einer separaten pressemitteilung teilte das management mit,
 dass es den markt für einen möglichen verkauf des unternehmens in form eines share deals oder
 asset deals an einen oder mehreren investoren im rahmen einer M&A-transaktion evaluiert.
 obwohl nur wenige datails genannt wurden, wurde ein entsprechender verkaufsprozess aufgesetzt
 und das unternehmen befindet sich in gesprächen mit mehreren potenziellen parteien.

  positiv zu vermerken ist, dass das unternehmen über genügend liquidität verfügt, um bis 2022
  zahlungsfähig zu bleiben, was eine gewisse zeit für den verkaufsprozess ermöglicht ".


es wird somit sicherlich kein 100 meter sprint, sondern ein mittelstreckenlauf.
geduld und ausdauer werden gefragt sein.

   

16.04.21 10:36

1400 Postings, 1050 Tage keinGeldmehrWA

Hat schon irgendwer die Aktien (nicht handelbar) im Depot ?
 

16.04.21 13:26
Hallo zusammen,

ab wann sind denn die Aktien aus der Wandelanleihe handelbar?
Ich habe die Unterlagen überflogen, konnte aber hierzu nichts
finden. Hat schon jemand die neuen Aktien aus der WA im Depot?
Bei der Comdirect hat sich hier noch nichts getan.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
514 | 515 | 516 | 516   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Blauerklaus44, nwolf

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln