finanzen.net

Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 4 von 14
neuester Beitrag: 10.04.18 20:54
eröffnet am: 13.03.18 08:50 von: magmarot Anzahl Beiträge: 329
neuester Beitrag: 10.04.18 20:54 von: Ebi52 Leser gesamt: 61776
davon Heute: 4
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   

14.03.18 20:48

5413 Postings, 1299 Tage xtrancerxbensab

Warte doch mal die Ergebnisse von DUH Aktion  Decke auf wo Atmen krank macht ab. Da wird man sehen das es nicht nur ein paar Städte sind.  Das wird dann wieder zu großen Diskussionen führen ...auch bin ich auf das Regierungsgutachten gespannt wo ja schon ein Hr. Wachtmeister sich positiv zur Hardware Nachrüstung geäußert hat ....im übrigen sitzen dort auch DUH und ADAC   ...wenn dieses Gutachten nun wirklich positiv für Hardware ausfällt  wie will sich da noch Merkel heraus reden ....man hatte ja gerade extra auf dieses Gutachten gewartet und betont wie wichtig es sei .....als Joker haben wir noch Vella ...  

14.03.18 20:50

1665 Postings, 1467 Tage bensabPlötzlich sind die auch für Hardwarenachrüstungen.

https://www.liberale.de/content/...ng-muss-position-gegen-vw-beziehen

Das hat sich bei den Sondierungsgesprächen noch ganz anders angehört.  

14.03.18 20:53

5413 Postings, 1299 Tage xtrancerxman beachte

Wie jetzt immer mehr die Zeiträume nach oben geschraubt werden ...erst 2 bis 3 jahre  nun bis Fünf    und bei baumot liegt schon für passat das fertige Serienmodell  ...nix als Lügen von der Raute des Schreckens .....wie ihre Lüge das Gutachten würde im Dezember 2017 kommen...warum spricht unsere ja so unabhängige presse sie nicht mal darauf an  

14.03.18 21:50

1665 Postings, 1467 Tage bensabFür die Bundesregierung ist alles ok.

https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/...aubere-Luft/_node.html

Na also, die machen doch alles für saubere Luft. Und wir machen uns hier Sorgen? Völlig unbegründet.  

14.03.18 21:53

1665 Postings, 1467 Tage bensabToller Typ. Der machts.

15.03.18 08:18
1

369 Postings, 1005 Tage TheDomainBaumot muss mMn jetzt liefern

so langsam muss Baumot anfangen stichhaltige Verträge vorzulegen...
die Ungewissheit wird jeden Tag/jede Woche größer, dass merkt man auch besonders in den Foren hier...
Beitragsqualität hat massiv abgenommen, Fakten werden durch persönliche Streitereien einfach unterdrückt...

Ja, der Aktienkurs ist momentan Mies, so sind wir innerhalb kurzer Zeit wieder auf das Niveau vor dem Gerichtsurteil zurückgefallen...

Das der Kurs sich jedoch überhaupt so in die Höhe geschraubt hat, liegt zum einen natürlich an den allseits beliebten Tradern, jedoch hat man auch gemerkt, dass diese Aktie bei unglaublich vielen auf der Watchlist steht.


Natürlich ist es schon einmal ein gutes Zeichen, dass man nun beginnt Volumenmodelle zu entwickeln, dies zeigt zum xten Mal, dass die Hardware Nachrüstung möglich ist.

aber das entscheidende Teil fehlt: Die Plakette oder die Zulassung der Nachrüstsätze durch das KBA.


Ich hoffe daher auf baldige Meldung von Baumot, über weitere FESTE Nachrüstverträge von Bussen mit Städten in D-Land und England.

Weiter  würde natürlich eine Kooperation mit einem Hersteller, sei es jetzt Deutz, VW, BMW oder Mitsubishi... deutlich mehr Sicherheit geben und die Aktie würde sich mal längerfristig stabilisieren und mehr Vertrauen schaffen.

Ja, dies ist ein Hochrisikoinvest, jedoch nicht vergleichbar mit einer Pharma oder Cannabisklitsche...


Hier hofft man einfach, dass das richtige getan wird, dass die Politik doch noch zum Wohle des Volkes und gegen Konzerne entscheidet...

Von daher wünsche ich allen Beteiligten hier viel Erfolg und stahlharte Nerven.  

15.03.18 08:46
1

500 Postings, 5149 Tage forfreeupdate in eigener Sache

flatex immer noch nicht umgestellt.    

15.03.18 08:56

925 Postings, 752 Tage sailor53Kunde siegt gg VW trotz erfolgtem Software-Update

15.03.18 09:36

5 Postings, 711 Tage EUR4Software

15.03.18 09:58

5 Postings, 711 Tage EUR4Softwareupdate


Möchte kurz auf die Grafik unter dem Link hinweisen:

http://www.chemieunterricht.de/dc2/mwg/no-bild.htm

Ich zweifle ernsthaft an den Softwareupdates dahingehend, dass die tatsächlich viel bringen.
Ein bisschen was ja, aber der große Wurf ist das nicht und es geht auf Kosten anderer Parameter.

Es gibt ja einige Berichte, was da so alles gemacht wird (Einspritzung, Druck, usw......).
Ein Chemiker sollte vor allem Das Gleichgewicht im Auge haben:

N2 + O2 <> 2NO

Das hängt natürlich von der Anwesenheit der Reaktanden ab (die sind ja wohl mal konstant!) und von der Temperatur. Sonst steht da eigentlich nichts beim dem Professor.

D.h. nach meiner Meinung, Kurzformel: Temperatur senken oder erhöhen (was ja aber bei Diesel begrenzt ist). Will man aber im Bereich 2000°C z.B. die NOx um die Hälfte reduzieren... schaut selbst. Denke 100°C und mehr wirkt sich dann schon relativ stark auf andere Parameter aus (Wirkungsgrad, Rußbildung).

Wenn Frau Merkel (sie ist Physikerin, richtig?, mit Dr.?) da tatsächlich richtig hinschauen will, muss sie zu dem Schluss kommen, dass

1. Der Effekt zu gering ist (wo sind eigentlich die Beweiszahlen, kennt die jemand?)
2. Die Nachteile müssten so groß sein, dass man noch mal aus einer anderen Perspektive genau hinschauen muss.

Grüße

 

15.03.18 10:07

5413 Postings, 1299 Tage xtrancerxGuten Morgen

@thedomain      .....leider fließen die Gelder noch nicht ....erst dann kommen die Busaufträge aus Deutschland ....Berlin Auftrag  hatte nichts mit dem "Sofort"Programm zu tun .

Darmstadt
27.12.2017
Bevor Geld aus dem Diesel-Fonds fließt, muss Darmstadt jede Menge Anträge stellen

DARMSTADT - Bis die Gelder aus dem sogenannten Diesel-Fonds an Kommunen mit einer hohen Schadstoffbelastung der Luft fließen, wird noch einige Zeit ins Land gehen.

http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/...e-stellen_18415692.htm

 

15.03.18 10:10
1

925 Postings, 752 Tage sailor53Abgasreinigung tut Not !

Fahre ?nen Audi, EZ Ende 2011 (kein SCR-Kat), den ich auch wg zahlreicher Extras nicht verkaufen will, bin top zufrieden bis auf:

bei km 80tsd gab der Turbolader (Welle gebrochen) seinen Geist auf, als ich gerade bei Geschwindigkeitsbeschränkung mit 70km/h dahinzockelte. Ich fahre überwiegend im Stadtverkehr. Das Fahrzeug geht (ein KFZ-Mechaniker erklärte mir das) alle 1tsd km in einen Reinigungsmodus, den man aber nicht bemerkt. Fährt man nun überwiegend Kurzstrecke, wird der Reinigungsmodus in der Regel unbemerkt vorzeitig beendet, der Dreck geht ins Motoröl (würde man den Reinigungsmodus bemerken, so müsste man, um die Reinigung durchzuführen, ?sinnlos? weiterfahren, bis die 50km des Reinigungszyklus beendet sind, welch ein Irrsinn. Kein Wunder,dass der Turbolader das nicht ewig mitmacht, wenn die Reinigung seltenst stattfindet und das Motoröl verdreckt.  Ein solch kapitaler Schaden ist definitiv zu früh, hat mich viel Geld gekostet.

Bei meinem Audi wurde die ?neue? Software aufgespielt, die m.W. die KM-Abstände zwischen den Reinigungen verkürzt. Doch: wenn diese Reinigungen kaum stattfinden, so hilft?s auch nicht. Ich müsste nur noch häufiger, wenn ich es denn erkennen könnte, 50km sinnlos fahren. Ich fürchte, mein Motor ist durch das Update nicht ?besser? geworden, sondern bringt mir allenfalls Komplikationen.

Danke, Audi-Betrüger, danke VW-Müller (?nach vorne sehen, nicht zurück?).

Mit einem Softwareupdate  

15.03.18 10:19

1665 Postings, 1467 Tage bensabHöhere Kosten bei Daimler-Vans.

https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING

Die wollen zwar mehr Autos verkaufen, rechnen aber mit höheren Kosten. Etwa wegen Nachrüstungen???  

15.03.18 10:22

70 Postings, 808 Tage henryOMerkel erstaunt über gestiegene Gehälter von VW..

Fr.Merkel...Wir müssen uns das jetzt sehr genau anschauen.? Zur Machbarkeit solcher Hardware-Nachrüstungen werden auch noch Gutachten im Regierungsauftrag erwartet. Die Branche lehnt sie ab.
https://www.merkur.de/politik/...lter-von-vw-managern-zr-9695229.html  

15.03.18 10:31

5413 Postings, 1299 Tage xtrancerxSvenja Schulze Äusserung

Auch von der neuen Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) gibt es nach dem GroKo-Start erste Äußerungen zur Dieselkrise. Sie mahnt die Autoindustrie zu mehr Verantwortung.

?Als Umweltministerin bin ich für saubere Luft und für das Verursacherprinzip. Und die Verursacher sind nicht die Autofahrer, die in gutem Glauben Autos gekauft haben, von denen sie dachten, sie wären umweltfreundlich?, sagte die SPD-Politikerin der ?Neuen Westfälischen?. Jetzt würden Autofahrer mit völlig anderen Abgaswerten konfrontiert: ?Die Industrie steht hier in der Verantwortung. Es kann nicht alles über Fahrverbote gehen.?
https://www.bild.de/geld/wirtschaft/dieselmotor/...55101802.bild.html  

15.03.18 10:42
1

3274 Postings, 3650 Tage macumba#sailor vieleicht wäre es auch hilfreich sich

1 ein auto zu kaufen,, das für die tägliche Verwendung auch ausgelegt und sinnvoll ist
(wozu einen aufgeladenen Turbo Audi für tgl Kurzstrecken in der Stadt)
2 sich vor dem Kauf mit der Technik vertraut zu machen und nachzufragen wie Wartung und
Bedienung funktionieren
3 Vor Anschaffungen von Produkten 50 tsd plus könnte man mit dem nutzen für den eigenen Gebrauch im Vergleich zum Aufwand Kosten und Wartung befassen und dann vll auf ein Model wechseln dass den eigenen Anwendungen eher entspricht und weniger Aufmerksamkeit bedarf anstatt die Folgen falscher Nutzung dem Hersteller anzukreiden.
...
ich hab echt kein mitleid für Stadtfahrer mit SUV und riessen 3 liter Diesel die die Städte Strassen Parkplätze blockieren die Luft verschmutzen weil die karren noch nicht mal warm sind und alles nur um 2 km ihre Gören zur Schule 2 km zum Yoga 5 km ins Büro und wieder heim - 80% nur zum Protz Angabe Show - und dann jammern dass der dauer-kalte-diesel die vorgesehene Abgasreinigung nicht durchführen kann.

solche Autos sind sinnvoll für Vielfahrer Land-und Autobahn und da funtkionieren sie bei Regelkonformer Verwendung und Wartung auch weitgehend fehlerfrei und meist 300 tsd km und mehr !! vor allem Audi VW BMW und Mercedes

hier wäre  ein Wechsel zu einem Renault E Modell ja der einfachste Weg - billiger - aber halt nicht soviel Protz...aber das ändert sich alles gerade glücklicherweise  

15.03.18 10:54

5 Postings, 711 Tage EUR4@Sailor

Vielleicht kannst Du das am Spritverbrauch mitgekommen:

https://www.astra-k-forum.de/index.php/Thread/...esel-Partikelfilter/

Generell ist ja Diesel nicht für kurze Strecken gebaut.

Habe auch einen E4 Diesel, brauche ich wegen Drehmoment. Ich fahre ab und zu einfach längere Strecken. Nennt man glaube ich Regenerationsfahrt. Ich tanke eine Zeit lang Premiumdiesel.

Turbo nach 80.000 kaputt? Mannomann, hatte zuvor einen VW 1,9 TDI, da hab ich den Turbo bei ca. 350.000 mal überholen lassen, weil er geölt hat. wäre auch noch so gegangen und es war eine Fehlinvestition.  Bin bis 440.000 damit gefahren. Aber 80.000. Lass Dir den Druck da mal regelmäßig prüfen. Dass kann schon mit dem Filter zusammen hängen, den man wohl auch relativ günstig reinigen lassen kann. Ich halte es für wahrscheinlich, dass der Turboschaden ein "teures" Symptom für eine andere Ursache ist.

Ich suche die ganze Zeit schon eine Grafik, die die Rußbildung in Abhängigkeit der Temperatur aufzeigt. Ich glaube, das Problem ist größer, als von der Industrie geteilt wird.

Mal ganz vernünftig überlegt: Die einzelnen Teile des Motors und Folgesysteme werden doch mit Sicherheit aufeinander abgestimmt. D.h. die sind auf bestimmte Toleranzbereiche angewiesen. Jetzt werden die Parameter per Änderung der Verbrennung geändert. Zweifel!

 

15.03.18 10:55

5413 Postings, 1299 Tage xtrancerxMinister Scheuer

15.03.18 10:58

5413 Postings, 1299 Tage xtrancerxGenerell ist ja Diesel nicht für kurze Strecken

gebaut ...... hm denke mein Benziner auch nicht .

Habe seit ca. 3 Monaten die Fehlermeldung  Abgassytem  überprüfen .

Fahre auch nur Kurzstrecke ....  KFZ Werkstatt meinte ich solle auch 50 km sinnlos herum fahren ..

 

15.03.18 11:11

5 Postings, 711 Tage EUR4Motoröl/Asche

Also das Argument mit der Asche halte ich für Fehl am Platz:

http://www.autoservicepraxis.de/...ls-nur-programmierung-2141085.html

Klar kann man das argumentieren. Was an der Stelle aber fehlt, ist dass Update und Öl ganz klar nicht in Zusammenhang stehen. Nach meinem Wissen (was falsch sein kann) wird das Öl über den Turbo oder andere Teile in den Abgasabgang eingeleitet (Verlust öl). Dies sollte ja eine unabhängige Größe vom Reinigungsintervall sein, quasi konstant.

Halt!

Es sei denn,... ja es sei denn, der Turbo bekommt jedes mal, wenn der DPF zu geht (also vor der nächsten Reinigung steht) aufgrund des Druckaufbaus eine auf den Deckel, was dann wiederum den Ölverlust verstärken könnte, was dann wiederum zu mehr Ascheablagerung führt, womit sich der Effekt hochschaukelt in den... vielleicht signifikanten Bereich.

Reine Theorie!

Aber was die Kollegen ja sagen, ist, dass der Turbo bei zu viel Gegendruck Schaden nehmen kann. Also denke ich, dass die Gleichung oben schon irgendwie gerechtfertigt ist.  

15.03.18 11:26

925 Postings, 752 Tage sailor53Dieselmotor EA 189, Softwareupdate

Habe auch diesen Motor in meinem Auto (übrigens kein SUV, die sind mir auch zu klobig und schwer und das Gegenteil von umweltfreundlich. Es ist ein A4 Avant, brauche Kombi auch wg. Hängerbetrieb).

Von dem Hersteller erwarte ich, dass ich ich zumindest nicht Motorschäden erleide, selbst wenn ich überwiegend Kurzstrecke fahre. Sind solche kapitalen Schäden möglich, sehe ich das als eingeschränkte Verwendbarkeit, soll gefälligst der Hersteller einen Hinweis geben. Wird er aber nicht, er will ja verkaufen.

Kurzum: Immer schön die Risiken zum Verbraucher schieben, wie soll da Vertrauen entstehen ?

http://www.zeit.de/mobilitaet/2018-03/...e-updates-volkswagen/seite-2  

15.03.18 11:27

23 Postings, 815 Tage Harlekin 14Macumba

Deine Gedankengänge was den überflüssigen Protz angeht sind ja grundsätzlich nicht falsch,aber um Mitleid u.ä. geht es hier ja wohl nicht.   Längst nicht Jeder,der jetzt einen heftigen Wertverlust zu beklagen hat ist überdurchschnittlich betucht!   Und was ist mit der riesigen Dieselflotte der Handwerker..alles Multimillionäre?
Da gibt es nunmal jetzt bestimmte Grenzwerte,welche auf die Schnelle einzuhalten sind,sonst drohen Strafzahlungen von europäischer Seite.  Man mag ja über die Zahlen streiten..es ist aber doch sehr unwahrscheinlich,das diese demnächst aufgeweicht werden,sondern eher noch verschärft..
Hier wird eindeutig von Herstellerseite auf Zeit gespielt und anstatt wirksame (Hilfe teuer) Hardware-Nachrüstungen mal zeitnah anzugehen werden lieber vergleichsweise Mickey-Mouse-Softwareupdates angeboten!
Solange Betrügereien nicht direkt und in vollem Umfang bestraft werden und sogar noch dem Kunden teilweise die Schuld zugeschoben wird...tja,wird sich das Szenario auch in Zukunft wiederholen..  

15.03.18 13:56

3199 Postings, 3942 Tage magmarotda ist was dran

 
Angehängte Grafik:
29177937_2085362484812266_222401592365....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
29177937_2085362484812266_222401592365....jpg

15.03.18 14:31

5 Postings, 711 Tage EUR4Kann es klug sein

seine Kunden zu verprellen?

 

15.03.18 14:54

271 Postings, 906 Tage tdivanscheinbar

kann man seine kunden verprellen. Nur, die quittung folgt nicht im jahresabschluss 2017. Die verkaeufe nehmen zumindest in D und europa ab. Dann kann vw und die burschen noch fragen woher die einbusse kommen und was sie machen muessen, um kundenvertrauen wiederzugewinnen. Wir investierte sind aber ungeduldig zu warten.wir wollen gleich die hardware!!!  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: mannheim1

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99