finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3532
neuester Beitrag: 26.01.20 16:49
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 88284
neuester Beitrag: 26.01.20 16:49 von: Frontly Leser gesamt: 15130630
davon Heute: 16561
bewertet mit 131 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3530 | 3531 | 3532 | 3532   

21.03.14 18:17
131

6284 Postings, 7148 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3530 | 3531 | 3532 | 3532   
88258 Postings ausgeblendet.

26.01.20 13:08

54 Postings, 4526 Tage ynotKostoLenin

an der Börse die Vergangenheit gehandelt wird @YNOT ist mir ganz neu, also ist der KGV von 2019 für mich so interessant, wie die Antwort auf die Frage welcher Friseur für Trumps Frisur verantwortlich ist.

Da die 2019 Zahlen erst im April bekannt sein werden befinde ich mich noch in der Gegenwart.


Für 2025 wäre nach meiner Rechnung bei einem Kurs von 140 Euro das KGV bei 4.36smile

Egal ob Vergangenheit Gegenwart oder Zukunft, Hauptsache die Aktie passt sich ihren inneren Wert an - und da ist noch Luft nach oben.



 

26.01.20 13:11
2

2996 Postings, 520 Tage S3300Skavi

Sowohl 20% plus wie 20% minus sind über 2-3 Monate realistisch.
Jeder der die Aktie kennt sollte das wissen.
 

26.01.20 13:13

513 Postings, 826 Tage d.Karusselld.s.w.Erwarte

mir nicht viel von den Zahlen. Selbst wenn die am oberen Ende der Spanne sind oder gar darüber, haben das die meisten ja eh erwartet. Prognoseerhöhungen macht MB auch nicht mehr. Die letzten Zahlen waren auch alle Non-Events..
Bin da eher gespannt, wie es mit de LVs weitergeht und was vom Kpmg durchsickert die nächsten Wochen. Oder großer Kunde wäre super.  

26.01.20 13:19
5
wenn du hier reinkommst und von 60er kgv schwafelst bei kurs 200 ist das einfach grundlegend falsch und irreführend. Kannst dich da nicht rausreden. Weiß nicht, ob das Absicht ist oder du keinen Plan hast, is mir auch Wurst  

26.01.20 13:22
1

419 Postings, 2440 Tage zocker2109Moin Moin

wann ca kommen die Q4 Zahlen wollte mich nochmal eindecken!!!!  

26.01.20 13:26
2

3821 Postings, 2550 Tage u.s.0512Draghi

"Wir machen uns aber bereits Gedanken, welche Anwälte wir bzgl FT einschalten werden!!"

Hör doch bitte auf, einen derartigen Nonsense zu schreiben - wird ja immer schlimmer!

Dir glaubt doch eh niemand mehr in diesem Thread!

Der FT muss man letztendlich dankbar sein, die Aktie so günstig bekommen zu haben.

Wer < 110 eingestiegen ist, bzw. einen Schnitt < 110 hat, kann sich bereits über einen schönen Gewinn freuen.

Bei dir / euch habe ich große Zweifel, dass du / ihr überhaupt 1 Wirecard Aktie besitzt!

Alles bla / bla, um hier etwas Aufmerksamkeit zu erlangen!



 

26.01.20 13:36
2

1996 Postings, 631 Tage walter.eucken#259

draghi, das stimmt nicht ganz. wir machen nicht einfach hypothesen bezüglich des kpmg berichts - die letzte mitteilung vom neuen aufsichtschef eichelmann hat einiges geändert:

seit monaten durchsuchen die kpmg leute die buchhaltung. hätten sie was ernstes gefunden, wäre das adhoc-pflichtig. aber eichelmann hat klar verkündet, das bisher nichts gefunden wurde, was einer adhoc mitteilung bedurfte. das ist ein wink mit dem zaunpfahl.

ich denke also, ausser flüchtigsfehlern, wie sie bei jedem mal vorkommen können, wie zum beispiel die kaffeekasse irrtümlich aus den portospesen beglichen zu haben, wird auch nichts mehr gefunden nach mehreren monaten suche.  

26.01.20 13:43
3

12 Postings, 9 Tage VielGesehenLONG kann belohnt werden

Ich lese hier, sehr viele erfahrene Individualinvestoren schätzen die Situation ähnlich wie ich ein.
Nehmen wir ein pessimistisches Szenario an: KPMG hat etwas gefunden. Ja, was könnte es aber sein? Unstimmigkeiten bis zu 100 Milionen EUR? Mehr sicherlich nicht… Ja, und was bedeutet es für das ganze (Jahresergebnis/Wachstum/Vision2025 usw.)? – NIX. Ja der Kurs könnte dann um 5-10% einbrechen, er könnte aber auch nach oben gehen. Sogar wenn er innerhalb von 2 Tagen 10% verliert, holt er das in 1-2 Wochen raus, weil erst dann die Klarheit herrscht und viele gehen ab jetzt voll-in, PeerToPeer-Abgleich zeigt hier ganz anderen Zielkurs, der wird sowieso noch in 2020 kommen.

Kleingeldsammler steigen jetzt aus und werden sich nur anschauen müssen, wie WDI weitere satte Sprünge im 2020 realisiert.
Dann kommunizieren sie es hier im Forum, damit die anderen vielleicht auch ein Verkauf überlegen, weil es zu bitter wäre wenn WDI in ein paar Wochen über 200 EUR liegt. Letztendlich sind Trader (Beispiel EK 110, VK 140-150) auch nur Shorties, weil sie das Papier nur 2 Wochen gehalten haben.
Ob der Preis bis 200 EUR atraktiv ist, muss jeder selber einschätzen, es kann aber sehr sehr schnell sein, dass es im dem Bereich nicht mehr zu bekommen ist.
Letztendlich ist mir auch egal, ob eine eventuelle Konsolidation jetzt bald passiert, ich kann mit der WDI Aktie mit LONG auf Jahre bleiben, das wird sicherlich belohnt.
Ein KGV/KBV Vergleich macht sicherlich Sinn, wenn man mit Adyen und anderen aus dem Sektor abgleicht, ist aber definitiv aussagelos wenn man es zu anderen DAX-Werten macht.
Wenn es die nächste Woche auf 150 EUR steigt und plötzlich gewiesse Ereignisse passieren, kann das Einsteigen unter 200 EUR sehr schwiereig sein :-)  

26.01.20 13:57
2

1996 Postings, 631 Tage walter.euckenwie läuft so ne buchprüfung

eine so grosse und publicitystarke buchprüfng wird selbstverständlich so gemacht, dass alles mehrfach geprüft wird. kmpg kann sich keinen fehler leisten.

man kann also nach mehreren monaten davon ausgehen, dass die erste prüfung bereits abgeschlossen ist und kmpg jetzt an den nachprüfungen arbeitet. alles wird nochmals gelesen und gegengelesen, dass braucht natürlich zeit. die eigentliche prüfung wird aber mit grosser sicherheit bereits abgeschlossen sein.

 

26.01.20 13:59
2

8 Postings, 12 Tage josefffHabe das gefühl das einige nicht glauben Wollen

Was noch kommen Kann
Bin Kein Profi Aber Kann gut Beobachten und ich Meine
Wenn nicht Jetzt wann DANN?
Beobachte die Aktie Seit 2 Jahren Und bin der Meinung das der Knoten platzen Wird
In Dem Sinne nicht nervös werden !  

26.01.20 14:19
1

653 Postings, 2476 Tage Prater80VielGesehen

Das mag ja alles richtig sein, aber schau dir an wie die Presse Wirecard verhauen hat und wo der Kurs vom Hoch im Tief gelandet ist. Von 199 auf 82... das sind keine 10% sonder fast 60.... und das ohne das irgendwas bewiesen wurde. Eine Bilanzkorrektur von 100m? ist deiner Meinung nach mit Blick auf die gesamte Bilanz nicht wild, da will ich nicht  wiedersprechen, aber wenn es so sein sollte, dann sei dir gewiss, das Wirecard nicht nur an der Börse verliert. Kunden werden sich zurück ziehen, Aktionäre die jenseits von 180 eingestiegen sind werden Klagen, die BaFin wird den Laden auseinander nehmen, Anzeigen und vermutlich Haftstrafen gegen den Vorstand ... und und und.... das wäre ein immenser Vertrauensverlust...

Also, wollen wir mal hoffen, das KPMG nichts findet, was in irgendeiner Form mit den Vorwürfen zu tun hat....


 

26.01.20 14:25
3

1996 Postings, 631 Tage walter.euckenumkehrung

eigentlich unfassbar, was da abläuft. vor gericht gilt auf der ganzen welt immer die unschuldsvermutung - weil als unschuldiger beweisen, dass man unschuldig ist, das ist gar nicht so einfach.

nur für wirecard gilt das offenbar nicht. seit jahren läuft die schmutzkampagne und selbst jetzt sehen einige noch wirecard in der pflicht, selbst hier im forum.

die ft soll jetzt endlich echte beweise liefern oder für immer schweigen.  

26.01.20 14:28
2

8 Postings, 12 Tage josefffWo Viel Verloren Wurde ist auch sehr viel zu Holen

meinte mal so ein Börsen Guru
 

26.01.20 14:33
3

45 Postings, 32 Tage AktientangoTrends

In Summe hat Wirecard zwar ein tolles Geschäftskonzept, super Fundamentaldaten und der Laden brummt weiter. Allerdings gibt es ein kleines / großes Grundproblem und das ist in meinen Augen Vertrauensverlust. Auf Bloomberg hat Chris Hughes in seinem Kommentar vom 18.10.19 dies mit einem Satz auf den Punkt gebracht: "Wirecard?s bosses need to come out of the bunker and offer a line-by-line response to allegations about its financial reporting." https://www.bloomberg.com/opinion/articles/...ts-byzantine-accounting (Ich kann den Artikel nicht weiter lesen, da kein Abonnent.)
Vertrauen geht schnell verloren. Es zurück zu gewinnen, bedarf mehr Anstrengung.

Was hat Wirecard seitdem getan, um dem zu begegnen (soweit öffentlich bekannt, da hat es sicherlich auch intensive Hintergrundgespräche mit den Großen gegeben.)
- KPMG beauftragt (aber auch da war der Anfang holprig)
- IR ist besser, offensiver geworden
- Braun tweeted mit viel Optimismus und lässt dabei Raum für positive Spekulationen zu guten Ergebnissen auf allen Ebenen. Auch wenn es penetrant erscheint und viele Wiederholungen dabei sind: was würde wohl spekuliert werden, wenn er jetzt ruhiger würde.... (Eine Regel für Kommunikation in Krisenzeiten lautet übrigens "Communicate even when there is nothing to communicate".)
- neuer Aufsichtsratsvorsitzender übernimmt frühzeitig: wurde generell positiv bewertet
- Interviewaussagen Eichelmann und dem eindeutigen Hinweis, das es keinen Anlass für ein aktienrechtlich notwendige Ad hoc Meldung zum KPMG Bericht gibt
- Interviewaussagen Eichelmann ergänzt um Tweets von Braun zu Veränderungen bei Vorstand, Governance etc, die auch Signalwirkung auf Groß (und Klein-) Investoren haben sollten, denn schon bekannte Forderungen werden jetzt ernst genommen und umgesetzt. WDI wird professioneller!

Jetzt fehlen nur noch die hard facts: also der KPMG Bericht, die Geschäftszahlen und am besten eine neue große Kooperation.

D.h. für mich aber noch lange nicht, das es jetzt nur (Betonung auf nur!) noch bergauf geht. Rücksetzer - kurzfristig - sind immer möglich. Die Börse ist schnell nervös und so können allgemeine Ereignisse (Virusepidemie, Brexit Effekte, Scharmützel im nahen Osten oder sonstwo auf der Welt, unberechenbare Twitter von Trump...) das Börsengeschehen vorübergehend in eine andere Richtung treiben. Welche Strategie die Leerverkäufer genau verfolgen und wie groß noch ihre Munition und ihr Zeitdruck ist, darüber können wir nur spekulieren. Er erscheint unwahrscheinlich, dass da noch viel kommt, aber wenn die Kurse weltweit absacken, gibt es für sie vielleicht doch noch Chancen, die allgemeine Unsicherheit zu nutzen.

Der Trend ist für mich mittelfristig eindeutig Richtung nach oben und wenn alles gut geht auch kurzfristig. Insofern behalte ich meine Aktien, überlege eventuell ein paar kleine Gewinnmitnahmen und habe ein wenig Cash fürs Nachkaufen bereit liegen. Keine Empfehlung, nur meine Meinung!  

26.01.20 14:54
1

1996 Postings, 631 Tage walter.euckendie börse

die börse neigt generell zu übertreibungen, kurz- und mittelfristig. wie eine herde laufen die investoren grösstenteils in die gleiche richtung. der immer beschworene wahre wert, der zeigt sich erst in der langen zeitschiene.

und bei wirecard sind wir ganz klar immer noch in der übertreibungsphase gegen unten. das zeigt alleine schon die hohe zahl an leerverkäufern an.

ich freue mich jedenfalls schon auf die kommende übertreibung gegen oben, wenn alle eindecken müssen.

schönen sontag.  

26.01.20 14:54
2

1370 Postings, 1306 Tage MyDAX@w.eucken

" weil als unschuldiger beweisen, dass man unschuldig ist, das ist gar nicht so einfach."

Das ist nicht nur gar nicht so einfach, sondern unmöglich.
Schuld kann/muss man nachweisen und dann bei Fehlen einer Schuld  die Folgerung der Unschuld ziehen. Ebenso könnte man theoretisch die Gefähtrlichkeit des Verzehrs von Tomaten nachweisen, aber nicht den Nachweis der Ungefährlichkeit.
 

26.01.20 15:10
2

253 Postings, 1402 Tage perannumNachkauf um 140

Ich bin seit 2015 bei Wirecard dabei und habe den Einstieg und diverse Nachkäufe zu keinem Zeitpunkt bereut.
Darum habe ich mich heute dazu entschlossen nochmals bei diesen attraktiven Kursen morgen nachzulegen.
Selbstverständlich bin ich davon überzeugt, dass ich den Kauf morgen ebenso wenig bereuen werde, als auch meinen letzten Kauf vom Dezember.

Danke, liebe HFs,  für die tollen Gelegenheiten als auch den Spiritus, der bei der Kurserholung in den kommenden Tagen und Wochen helfen wird!

Jeder wie er meint, in diesem Sinne einen schönen restlichen Sonntag. :-)  

26.01.20 15:30
3

480 Postings, 1580 Tage KostoLeninTut mir Leid...

@YNOT wenn du durch mein posting dich angegriffen fühlst.

Ich halte mich ausschließlich an Daten die vorliegen und versuche daraus abzuleiten wie im aktuellen Geschäftsjahr die Entwicklung sein könnte. Nach den vorliegenden Daten (in dem Fall die direkte Prognose von Wirecard, die in den letzten 10 Jahren alles Jahresprognosen immer übertroffen haben) berechne ich dann für mich selbst die Kennziffern die für meine Investmententscheidung relevant sind.

Ich stelle mal die letzten 3 Zitate von Dir hier dagegen

1. Bei 200 Euro Mega billigsmile das wäre ein 60er KGV bei 35% Wachstum. Bei 200 Euro würde ich WDI nicht mal mit der Zange anfassen weil es für mich Mega teuer wäre...

2. Wenn Du den Gewinn für 2022 veranschlagst magst Du Recht haben, aktuell ist das KGV auf 19er Basis 36,08

3. Da die 2019 Zahlen erst im April bekannt sein werden befinde ich mich noch in der Gegenwart.


Erst wirfst du einen frei erfundenen KGV in die Runde, dann argumentierst du mit einem KGV anhand der 2019 Zahlen um dann sofort hinterher zu werfen, dass die Zahlen für 2019 gar nicht bekannt sind. Du wirst verstehen, dass auf dieser Basis ein Diskussion unsinnig ist.

Solche Aussagen wie deine heutigen, erzeugen bei mir leider das dringende Bedürfnis das richtig stellen zu müssen, ganz besonders, wenn der Diskussionspartner noch versucht fundierte Aussagen ins Lächerliche zu ziehen.

Für 2025 wäre nach meiner Rechnung bei einem Kurs von 140 Euro das KGV bei 4.36

Aber wie bereits oben geschrieben, tut es mir wirklich aufrichtig Leid, wenn du dich in deiner Ehre gekränkt fühlst, damit wäre für mich die Diskussion auch beendet.

 

26.01.20 15:36
1

820 Postings, 3913 Tage aurinWas sollte eigentlich diese Gelaber um DOW OTC?

Wen die außerbörslich Hüpferlein interessieren der kann ja DOW oder DAX verkaufen. Was bitte hat WDI damit zu tun??? Oder haben die Angst DAX zu shorten wenn WDI weiter ein bissel nach oben korrigiert? Dann kann ich euch beruhigen: WDI ist viel zu unterbewertet sprich lächerliche Kapitalisierung im Vergleich zu den DAX Schwergewichten. Ihr könnt also locker DAX shorten falls ihr das wollt denn selbst wenn WDI währenddessen weitere 10 oder 20% steigt wird das den Index nicht hochziehen oder retten ;)

Achso, warum WDI weiter steigen könnte obwohl alle Big player den Markt und ggf. selbst WDI Shares ein wenig abverkaufen?! Können wir euch erklären wenn ihr mögt, dafür ist das Forum doch da ;) einfach fragen und danach seid ihr etwas schlauer.... vielleicht kommt ihr aber auch selber drauf dass ich Aktien nicht SOWOHL verleihen ALS AUCH dann selbst noch verkaufen kann.  

26.01.20 15:57

245 Postings, 339 Tage JustoxOb man bei 140? Noch einsteigen soll?

money mouthHier die Kurziele einiger User für 2020


 

26.01.20 15:57

245 Postings, 339 Tage JustoxWirecard Tippspiel

  27,00 - Carmelita
  53,88 - sensigo2
  65,00­ - solodrakba­­ng
105,00 - BÜRSCHEN
134,00 - Mesias
134,27 - Optimus_Pr­­­ime
135,00 - Leonardo50­­618
140,00 - Aktien_Neu­­ling
149,00 -  Nope1­­­974
150,00 - Ghost0012
152,52 - McCrumSIKE­­­N
156,00 - Trimmer
158,70 - Khal Drogo
163,27 - kloppstock­­­
164,23 - rots
168,20 - Caramba
170,00 - inside3878­­
171,00 - Toni Maroni11
174,00 - willy71
175,00 - Cyberspace­­r
177,55 - Juxtox
178,00 - antishorty­­
179,00 - Allesmeinz­­u
180,00 - Banny1959
180,00 - zocker2109­­
180,00 - Brokerstev­­e
180,01 - Huette
185,45 - EdWise
186,00 - Aktiensamm­­­ler12
187,00 - Tauberer20­­20
189,00 - Bremerin
190,00 - S3300
190,85 - Absahner
192,60 - Singlehand­­­icapper
195,00 - arielbinya­­­hud
199,99 - 229116812d­­
204,00 - ooo111ooo
210,00 - keule16
211,59 - jorge71
213,13 - Jazzman13
213,50 - langlauffr­­­eund
215,00 - atzelsberg­­­
215,00 - Aktienmädel
212,00 - DerMönsch
220,00 - mutenroshi­­
222,22 - Gaz20E
228,10 - Bruno Bommel
231,44 - HamBurch
233,18 - Spartercus­­­
237,55 - Funatic
240,00 - Woller
243,20 - Bullenride­­­r
248,70 - Volker2014­­­
250,00 - m4758406
262,11 - sailor0404­­­
270,00 - Alto1971
275,00 - giesinger0­­89
281,05 - mickymiran­da
285,05 - AtItsBest
287,83 - Gullveig
293,70 - tseo2
300,00 - lukas alias 7f4
305,00 - Yami_Go
312,00 - walter.euc­­­ken
318,20 - indusi
335,00 - hgschr
342,00 - investBIG
366,00 - nba1232     
798,00 - Byblos
813,00 - WDI2006
 

26.01.20 16:10
1

183 Postings, 299 Tage Frontlyaurin

entspann dich mal. Es ist äußerst ungewöhnlich, dass sich der Wochenendkurs um mehr als 0.05% bewegt.
Im IG Dax Weekend Chart auf Stundenbasis kann man die Wochenenden anhand der minimalen Kursbewegungen ausmachen.

Sieht man hier auf dem Screenshot ganz gut. Außergeöhnlich für handelsfreie Zeiten
 
Angehängte Grafik:
1017a0fc-f04a-4e58-b838-3277cc5c6911.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
1017a0fc-f04a-4e58-b838-3277cc5c6911.jpeg

26.01.20 16:33
1

328 Postings, 3582 Tage Hildup01@prater80

Du erinnerst Dich aber schon noch daran, dass WDI nicht wegen unwahren bzw. nach fast einem Jahr in keinster Weise belegbaren Vorwürfen der FT den Bach runter gegangen ist, sondern einzig durch massivste kriminelle Short-Attacken von Leerverkäufern - dies mit Teils bewiesenen Absprachen zur FT.
Das ist der Knackpunkt!
Und nicht, ob bei der Prüfung jetzt evtl. ein paar Peanuts als ?Arbeitsnachweis? herauskommen könnten.
Ich habe eher den Eindruck, dass von Seiten WDI hier jetzt die Möglichkeit gesehen (und hoffentlich auch genutzt wird) den LV ein für alle mal klar zu machen, dass WDI für sie uninteressant geworden ist.
Dann können wir uns alle zurücklehnen, abwarten, freuen ....  

26.01.20 16:36

1260 Postings, 241 Tage Draghi1969FT- Crum kann sich auf Prozess nach

Bericht freuen!
 

26.01.20 16:49

183 Postings, 299 Tage Frontly@ draghi

da freuen wir uns alle drauf. Wäre als Öffentlichkeit dabei.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3530 | 3531 | 3532 | 3532   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Lanthaler51, watch

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Eastern Tobacco902053
BayerBAY001