finanzen.net

Dt. Börse(nspiele).Vorn dabei mit Peddy78 und den

Seite 2 von 8
neuester Beitrag: 27.12.11 19:09
eröffnet am: 16.04.08 09:32 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 180
neuester Beitrag: 27.12.11 19:09 von: kien Leser gesamt: 34713
davon Heute: 11
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

23.04.08 13:50

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Angriff auf Dich (@FredoTorpedo) läuft.Willkommen

Trade wieder mit einem Call auf den Dax,
nachdem mein Put mir Heute schon 12000 ? gebracht hat.

Mal sehen ob es wieder klappt.

dem 2000. Teilnehmer und viel Erfolg.

Börsenspiel Trader 2008
Mindestkurs fuer alle Wertpapiere: 10 Cent.
Start:  01.01.08 Startkapital: 100.000 ?
Ende: 31.12.08 Teilnehmer: 1999


  Depot   Cash   Gesamt   Änderung    
21.    BullHamburg   Depot     0 %   190.965   +90,96%    
22.    xEtOHx   Depot     65 %   186.068   +86,07%    
23.    TB75F   Depot     100 %   184.956   +84,96%    
24.    Stemo83   Depot     100 %   179.670   +79,67%    
25.    Hightoy   Depot     81 %   175.686   +75,69%    
26.    migo46   Depot     100 %   175.398   +75,40%    
27.    1oliverlorenc   Depot     8 %   174.801   +74,80%    
28.    marcri   Depot     0 %   174.714   +74,71%    
29.    Egomist   Depot     100 %   170.790   +70,79%    
30.    Bundle   Depot     100 %   168.010   +68,01%    
31.    FredoTorpedo   Depot     56 %   165.649   +65,65%    
32.    Peddy78   Depot     29 %   164.025   +64,03%    
 

24.04.08 08:32
1

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Hab Dich @FredoTorpedo.Platz 22 erreicht.

Mein Dax-Call hat mein Depot nach oben katapultiert.

Platz 22.

Schaut doch mal rein.

Der ein oder andere interessante Wert und Trade wartet dort auf euch.  

05.05.08 12:57

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Deutlich mehr Handel,deutlicher Kurssprung bei

der Dt. Börse.

Respekt,

hätte ich so nicht erwartet.

Mit den Werten aus meinen Musterdepots (Kasten rechts)

seit ihr auch weiter ganz vorne dabei.

Heute Software AG ohne Meldungen,

aber wurde ja auch Zeit.

Gutes setzt sich eben durch.

Manchmal dauert es nur etwas.

Und ihr solltet euch frühzeitig positionieren.

Gute Aussichtsreiche Werte im Kasten rechts.  

07.05.08 08:28

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Deutsche Börse AG /Rekord Quartalsergebnis

Respekt, hätte ich so nicht erwartet.

Dann geht es Heute ja wieder steil aufwärts.

Vielleicht schnell in Berlin noch ein paar Stücke ab 8:30 sichern.

www.comdirect.de

News - 06.05.08 20:08
DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG (deutsch)

Deutsche Börse AG veröffentlicht Ergebnis für das 1. Quartal 2008

Deutsche Börse AG / Quartalsergebnis

06.05.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Die Deutsche Börse erzielte in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2008 das beste Ergebnis in Ihrer Unternehmensgeschichte. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 644,5 Mio. EUR (Q1/2007: 543,1 Mio. EUR) und reflektiert neue Höchststände bei den Handelsvolumina sowie die Konsolidierung der International Securities Exchange (ISE). Weitere 64,3 Mio. EUR (Q1/2007: 46,1 Mio. EUR) flossen dem Unternehmen aus Nettozinserträgen aus dem Bankgeschäft zu. Die Gesamtkosten beliefen sich im ersten Quartal auf 316,1 Mio. EUR (Q1/2007: 313,3 Mio. EUR). In diesem Betrag sind rund 10 Mio. EUR an Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte im Zusammenhang mit ISE enthalten. Das EBITA erreichte mit 425,8 Mio. EUR im ersten Quartal eine neue Rekordmarke (Q1/2007: 300,3 Mio. EUR). Dies entspricht einer Steigerung um 42 Prozent. Im EBITA enthalten ist ein Sondereffekt von 9 Mio. EUR an sonstigen betrieblichen Erträgen im Zusammenhang mit der Beendigung eines Joint Ventures von ISE und TSX und dem daraus resultierenden Verkauf des ISE-Anteils. Im Finanzergebnis der Gruppe wirkten sich im ersten Quartal nicht realisierte Währungsgewinne von rund 25 Mio. EUR im Zusammenhang mit der ISE-Finanzierung positiv aus. Bezogen auf die durchschnittliche Anzahl von 192,1 Mio. Aktien im ersten Quartal stieg das Ergebnis je Aktie um 61 Prozent auf 1,58 EUR (Q1/2007: 0,98 EUR bezogen auf 195,3 Mio. Aktien). Auf Basis der guten Geschäftsentwicklung im ersten Quartal, struktureller Wachstumschancen über das gesamte Geschäftsportfolio, der erhöhten Volatilität an den internationalen Märkten und strikter Kostendisziplin geht das Unternehmen von weiterem Ertragswachstum in 2008 aus.

Kontakt: Dr. Frank Herkenhoff Tel.: +49-69-21 11 15 00



06.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Börse AG Neue Börsenstraße 1 60487 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49 (0)69 211 - 0 Fax: +49 (0)69 211 - 12005 E-Mail: ir@deutsche-boerse.com Internet: www.deutsche-boerse.com ISIN: DE0005810055 WKN: 581005 Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart; Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N. 100,41 -2,61% XETRA
 

07.05.08 10:00

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78So bleibt es auch zur Dt. Börse(n öffnungszeit)...

www.comdirect.de

News - 07.05.08 08:55
AKTIE IM FOKUS: Deutsche Börse vorbörslich sehr fest nach Quartalszahlen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Deutschen Börse  haben am Mittwoch nach Zahlen vorbörslich zugelegt. Bis 8.45 Uhr stiegen die Papiere des Marktbetreibers um 2,53 Prozent auf 100,41 Euro. Der DAX  lag gemessen an der X-DAX-Indikation mit plus 0,50 Prozent bei 7.052 Punkten.

Die in den Vortagen gestartete Kurserholung der Aktien dürfte sich fortsetzen, urteilte Analyst Daniel Garrod von der Citigroup. Er bestätigte die Aktie nach den Zahlen mit 'Buy' und einem Kursziel von 129 Euro. Vor allem das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) sei ebenso wie der Gewinn je Aktie überraschend stark gewesen. Besonders positiv habe sich die Terminbörse Eurex im abgelaufenen Quartal entwickelt.

Analyst Heiko Frantzen von Sal. Oppenheim hob ebenfalls die starke Geschäftsentwicklung der Eurex hervor, während die Entwicklung im Kassamarkt-Bereich insgesamt schwach gewesen sei. 'Die Erstquartalszahlen waren insgesamt stark und wir sind überzeugt vom diversifizierten Geschäftsmodell. Wegen der nachlassenden Handelsaktivität im Aktienmarktbereich und dem schwachen US-Dollar erwartet er aber eine neutrale Aktienreaktion zum Handelsstart an diesem Morgen. Auch ein dritter Analyst sprach von besser als erwartet ausgefallenen Zahlen, was darauf zurückzuführen sei, dass er höhere Personalkosten angenommen hatte.

Mehrere Händler äußerten sich ebenfalls positiv: 'Die Zahlen sind größtenteils wie erwartet ausgefallen, negative Überraschungen gab es keine.' Ein weiterer lobte vor allem den 'sehr guten Nettogewinn' und das 'sehr gute EBITA'. Gerechnet wird aber im Tagesverlauf mit Gewinnmitnahmen, da bereits aufs zweite Quartal geschaut werde. 'Das wird, denke ich, deutlich schwächer ausfallen', meinte ein dritter.

Die Deutsche Börse hatte im ersten Quartal ein weiteres Mal kräftig von den Turbulenzen an den Finanzmärkten profitiert und ein neues Rekordquartal verzeichnet. Spürbar positiv machte sich auch die Vollkonsolidierung der übernommenen US-Optionsbörse ISE bemerkbar. Mit seinen wichtigsten Eckzahlen übertraf der Marktbetreiber zum großen Teil die Prognosen der 13 von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Analysten. Wie der Börsenbetreiber am Dienstagabend zudem mitteilte, geht er im Gesamtjahr unverändert von einem neuen Rekordergebnis aus. 2007 war ein EBITA von 1,346 Milliarden Euro erwirtschaftet worden./ck/fat

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DAX Performance-Index 7.042,51 +0,36% XETRA
DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N. 102,50 +2,08% XETRA
 

08.05.08 22:32

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Deutsche Börse overweight, Kursziel 115 ?

Es gibt zwar genug Werte die deutlich günstiger sind und deutlich mehr Kurspotenzial haben,

aber ganz uninteressant ist diese Aktie trotzdem nicht.

www.comdirect.de

News - 08.05.08 12:44
ANALYSE: Morgan Stanley bestätigt Deutsche Börse mit 'Overweight'

LONDON (dpa-AFX) - Morgan Stanley hat die Aktie der Deutschen Börse  nach vorgelegten Quartalszahlen mit 'Overweight' und einem Kursziel von 115 Euro bestätigt. 'Wir ziehen diese Aktie weiterhin denen der anderen europäischen Börsenbetreiber vor', schrieb Analyst Bruce Hamilton in einer Studie am Donnerstag. Allerdings sei die Handelsspanne der Aktie derzeit wegen mangelnder Transparenz über die Entwicklung der Handelsvolumina begrenzt.

Hamilton sieht weiterhin eine besondere Attraktivität im breiten Produktangebot der Börse mit Überraschungspotenzial auf der Kosten- und Kapitalseite. Profitieren könnte die Deutsche Börse auf längere Sicht vor allem von der Migration außerbörslichen Handels auf ihre Plattformen sowie möglicherweise von Übernahmeaktivitäten.

Hinsichtlich der Erstquartalszahlen hob der Experte hervor, dass die Schwäche im Aktienmarktgeschäft des ersten Quartals durch mehrere Faktoren habe ausgeglichen werden können. Dabei verwies er auf das Wachstum der übernommenen US-Optionsbörse ISE und die steigende Anzahl offener Positionen im Futures- und Optionsgeschäft der Terminbörse Eurex. Hinzugezählt werden müsse auch das kontinuierliche Wachstum bei Mehrwert schaffenden Dienstleistungen der Sparte Clearstream.

Gemäß der Einstufung 'Overweight' erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten./ck/ag

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N. 102,17 -0,47% XETRA
 

09.05.08 10:30
1

866 Postings, 4207 Tage Duc916Klarer Kauf!

Ein Rekordquartal nach dem anderen, nix wars mit Gewinnwarnung.
Für mich auch heute wieder ein klarer Kauf.
 

09.05.08 12:12

866 Postings, 4207 Tage Duc916Dt. Börse

Sie könnte heute abend schon wieder über 100 Euro stehen, denn die Übertreibung ist offensichtlich. Und Übertreibungen werden schnell bereinigt wenn sich der Markt erholt und das kann ich mir beim DAX heute gut vorstellen.  

09.05.08 12:28
1

25951 Postings, 6590 Tage PichelGerüchte das sich Hedgefonds weiter verabschieden

sell on good news!
-----------
Wilhelm Busch: "Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt."

Gruß Pichel

09.05.08 13:10

866 Postings, 4207 Tage Duc916Oder ist es

die UBS die ihren Anteil abbaut? Die brauchen bestimmt Geld :)
 

27.05.08 09:26
7

3124 Postings, 4416 Tage hederaDeutsche Börse mit Chancen, bis über 100 EUR.

Der Trend zeigt eindeutig Richtung Norden, nach einem weiteren Rekordquartal.
-----------
Ein Onkel fügt sich nie!!!

http://www.der-w.de/

Verdanke meine Aura*Tragischer Noblesse*Ein Existenzialist*
Eloquent&kredibil*Hart&direkt;o)

30.05.08 09:28
1

1847 Postings, 5507 Tage MeierCharttechnische Sicht

Die Anteilsscheine der Deutschen Börse bewegen sich in einem
langfristigen Aufwärtstrend. Ein Allzeithoch wurde bei 136,32
im vergangenen Dezember markiert. Ein Doppeltop leitete sodann
einen mittelfristigen Abwärtstrend ein, der zu einem neuen
Verlaufstief bei 84,60 führte. In diesem Unterstützungsbereich
konnte sich das Papier nach einer bullishen Reversal-Kerze am
18. April, die von stark erhöhten Umsätzen begleitet wurde, stabilisieren.
Dieses Kaufsignal führte zu einer Erholungsrally an
den Widerstandsbereich bei 107,50. Ein Shooting Star und ein
Bearish Engulfing Mitte dieses Monats ließen die Notierungen
während der vergangenen beiden Wochen einen Pullback an die
überwundene mittelfristige Abwärtstrendlinie bei aktuell 90 vollziehen.
Hier versucht sich der Wert derzeit zu stabilisieren. Antizyklisch
agierende Trader warten vor der erneuten Einnahme
einer Long-Position mit Zielrichtung 105-107 einen Anstieg über
das Wochenhoch bei 95,29 ab. Stop-Loss dann knapp unter 88.  

30.05.08 09:56
1

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Sieht so aus als wäre bei der Dt. Börse die Luft

erstmal raus.

Klar,

so aufgebläht wie noch deutlich über 100 ? ist die Aktie jetzt nicht mehr.

GÜNSTIG aber auch noch nicht.

Abwarten.  

03.06.08 09:49
1

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Wieder weiter abwärts, wieder Minus 2 % Heute.

Noch ist bei / mit der Dt. Börse kein Blumentopf zu gewinnen.

Gut wenn ihr / wer verkauft hat.  

03.06.08 10:53
2

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Deutsche Börse sehr schwach - Xetra-Umsatz deutl.-

Post. 21 beachten.

www.comdirect.de

News - 03.06.08 10:01
AKTIE IM FOKUS: Deutsche Börse sehr schwach - Xetra-Umsatz deutlich gesunken

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Börse-Titel  haben am Dienstag unter einem deutlichen Umsatzrückgang im Mai auf der elektronischen Handelsplattform Xetra gelitten. Gegen 9.50 Uhr verloren die Titel des Börsenbetreibers 2,48 Prozent auf 89,08 Euro. Der DAX  fiel unterdessen um 0,29 Prozent auf 6.988,15 Zähler.

'Der Xetra-Umsatz hat erneut das exzellente Niveau vom Vorjahr nicht erreicht. Zuletzt hat die Aktie darauf immer negativ reagiert und das ist diesmal nicht anders', sagte ein Händler. Ein Analyst äußerte sich weniger negativ. 'Anleger sollten im Hinterkopf behalten, dass Xetra lediglich für 16 Prozent des Gruppen-EBITA verantwortlich ist. Das Eurex-Geschäft ist wesentlich wichtiger', so der Experte. Das Handelsvolumen an der Terminbörse Eurex ist im Mai im Jahresvergleich gestiegen.

Analyst Christian Muschick von equinet bestätigte unterdessen seine Einschätzung 'Accumulate' mit einem Kursziel von 113 Euro. Dass die Handelsaktivität auf Xetra schwächer war, sei aufgrund der saisonalen Schwankungen zu erwarten gewesen, schrieb Muschick in einem Kommentar. Insgesamt bleibe das Handelsumfeld für die Deutsche Börse aber günstig. Unterdessen hielt Merck-Finck-Analyst Konrad Becker an seiner Verkaufsempfehlung für die Titel fest./dr/ag

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DAX Performance-Index 6.979,00 -0,42% XETRA
DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N. 88,60 -3,01% XETRA
 

03.06.08 12:46
1

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Zu Höchstkursen verkauft?Bis 100 ? Chance genutzt?

Sorry hedera @ Post. 36 und Meier @ Post 37.

Warnungen bzw. Empfehlungen kamen oft und früh genug.

Mehr und zeitnaher IM CLUB.

Trotzdem eure Meinung JETZT?

Denn leiber eine Meinugn als keine Meinung,

und jeder leigt mal daneben,

ich auch oft genug.

Nur haben wir den Mut unsere Meinungen VORHER zu posten,

als nachher wenn was zufällig richtig war groß zu posaunen und jetzt hört und sieht man von dieser Person nichts mehr.

Will jetzt hier keinem den schwarzen PETER zuschieben,

aber ich denke ihr wißt wen ich meine.

Danke.  

03.06.08 21:41
1

647 Postings, 4311 Tage Jäger u SammlerDeutsche Bank :-))))))))

haha 66,40 ? vor einem Jahr gab es fast doppelt so viel für´s Papier :-))))

Ackermann hat den falsche Job und ich auch :-)....deal oder no deal ?
-----------
,,Man hat nicht Recht, weil der Markt rauf oder runter geht,  
      sondern weil man die besseren Argumente hat.,,
Angehängte Grafik:
acker5.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
acker5.jpg

04.06.08 09:47
1

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Zum Einstieg noch zu früh, Mitte 70 ? vielleicht

interessant.

Aber erstmal abwarten bis sich Boden gebildet hat.  

05.06.08 13:32

636 Postings, 4807 Tage thunderKaufzeitpunkt?

Ist der Kaufzeitpunkt für die deutsche Börse gekommen? Ich meine Ja. Vor knapp 6 Wochen hat die Aktie unter massivem Abgabedruck einen wunderbaren Rebound bei 85 Euro gemacht. Wir waren gestern um 85,5 Euro gewesen, also in der Nähe dieses massiven Widerstands. Sollte der Markt sich nicht weiter verschlechtern, sehe ich eine Stabilisierung um dieses Kursniveau. Ich habe ein Paar Stücke gekauft. Mein SL liegt bei 84,55.  

10.06.08 09:43

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Nein @thunder,noch nicht und noch ist es etwas zu

früh die Dt. Börse zu kaufen.

Aktie ist immer noch nicht wirklich günstig und das Umfeld stimmt noch nicht.  

12.06.08 12:19

17100 Postings, 5111 Tage Peddy78Nur das noch: Spek. Kaufempfehlung war wohl noch

zu spekulativ bzw. zu früh.

Locker die 80 ? durchbrochen.

Abwärts.

Tschö mit Ö.

Post. 45 und wie so viele vorher beachtet?

Lesen hilft,

es muß nur nicht immer die Bild sein.  

12.06.08 15:59

1812 Postings, 4850 Tage loupluLeerverkäufe dominieren

In einem schwachen Markt kann man damit locker eine Aktie um etliche Millionen "leichter" machen.
Geschieht dies, sollte man überlegen, wer daran ein Interesse haben könnte.

Da jedem Verkauf von genervten Anlegern ein Kauf gegenübersteht hat jemand Interesse am Einsammeln dieser Aktien.

Nur eine Überlegung und ob man nicht auch einsammeln sollte, denn die dt. B. ist sicher auch ein Gewinner der Krise.  

12.06.08 16:31

636 Postings, 4807 Tage thunderAttraktiv, aber wann?

Keine Frage, die Deutsche Börse wird der Gewinner der Krise sein. Für mich stellt sich eher die Frage, wann man einsteigen sollte. Hat Jemand eine Idee?  

12.06.08 17:25

1812 Postings, 4850 Tage loupluKurs angesprungen?

Könnte gut sein.  

13.06.08 09:12
1

1812 Postings, 4850 Tage loupluDeutsche Börse AG spekulativer Kauf

Aktienservice Research -
07:40 12.06.08

Bad Nauheim (aktiencheck.de AG) - Für die Experten von "Aktienservice Research" ist die Aktie der Deutschen Börse AG (Profil) ein spekulativer Kauf.

In den vergangenen Jahren habe es bei der Deutschen Börse AG immer wieder Spekulationen über Fusionen und Kooperationen gegeben. Doch irgendwie habe der deutsche Börsenbetreiber nie den richtigen Partner gefunden. Auch wenn der Kuchen der Weltbörsen längst aufgeteilt scheine, so sei das Papier doch ein Investment wert. Nicht nur wegen der günstigen aktuellen Einstiegschance nach der letzten herben Kurskorrektur.

Die Deutsche Börse zähle eigenen Angaben zufolge zu einer der größten Börsenorganisationen der Welt und öffne Unternehmen und Investoren den Weg zu den weltweiten Kapitalmärkten. Dabei umfasse ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio die gesamte Prozesskette vom Aktien- und Terminhandel über die Abwicklung der Aufträge und die Bereitstellung der Marktinformationen bis zur Entwicklung und zum Betrieb der elektronischen Handelssysteme.

Die jüngste Hauptversammlung sei erwartungsgemäß verlaufen. Die Zeiten, in denen die "Heuschrecken" für heftige Diskussionen gesorgt hätten, die bis hin zu wichtigen Personalentscheidungen geführt hätten, seien wohl vorüber. Dies aber nicht ganz ohne Grund: Der Börsenbetreiber habe seine Lektion gelernt und verhalte sich gegenüber seinen Anteilseignern recht großzügig. Das umfassende Aktienrückkaufprogramm sowie eine überdurchschnittliche Dividende seien hierfür eindeutige Zeichen.

Bei den vorgelegten Quartalsergebnissen sei deutlich geworden, dass die Rekordjagd weitergehe. Insgesamt hätten in den ersten drei Monaten 2008 die Umsätze um 19% auf 644,5 Mio. Euro gesteigert werden können. Weitere 64,3 Mio. Euro seien dem Unternehmen aus Nettozinserträgen aus dem Bankgeschäft zugeflossen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) habe sich um 42% verbessert und mit 425,8 Mio. Euro eine neue Rekordmarke erreicht.

Das Ergebnis je Aktie sei um 61% auf 1,58 Euro geklettert. Auch wenn der Konzern in der vergangenen Woche mit den Börsenumsatzzahlen für Mai zahlreiche Investoren und Analysten enttäuscht habe, weil die Erwartungen deutlich verfehlt worden seien, der Finanzvorstand der Deutschen Börse, Thomas Eichelmann, habe sich optimistisch in Bezug auf den guten Jahresauftakt gegeben: "Die rege Handelstätigkeit an den Kassa- und Terminmärkten der Deutschen Börse sowie die gute Geschäftsentwicklung bei Clearstream haben uns diesen neuen Quartalsrekord ermöglicht. Dieses ausgezeichnete Ergebnis ist ein weiterer Beleg für die Ertragskraft unseres Geschäftsmodells. Auf Basis der guten Geschäftsentwicklung im ersten Quartal, struktureller Wachstumschancen über unser gesamtes Geschäftsportfolio, der erhöhten Volatilität an den internationalen Märkten und unserer strikten Kostendisziplin gehen wir von weiterem Ertragswachstum im Jahr 2008 aus."

Auch wenn es wohl zu keiner großen Übernahme kommen werde, könne die Deutsche Börse wohl doch optimistisch in die Zukunft blicken. So solle in diesem Jahr die Rekordjagd weitergehen. Zwar hätten einige Analysten erst kürzlich die Gewinnschätzungen etwas nach unten korrigiert, dennoch zeige der Trend weiterhin aufwärts. Für erneute Ergebnisverbesserungen spreche zudem die Tatsache, dass der Standort Frankfurt schrittweise verlassen werde.

Die Deutsche Börse werde nach Eschborn umziehen. Damit werde es zu deutlichen Steuerersparnissen kommen. Mit einem KGV (2008e) von rund 15 sei die Aktie ferner nicht zu teuer. Ein weiteres Argument sei die ordentliche Dividendenrendite von mehr als 3%, sodass aus fundamentaler Sicht langfristige Käufe erwägenswert erscheinen würden.

Zwar sehe es charttechnisch derzeit nicht sonderlich gut aus und seit dem Allzeithoch im Dezember 2007 bei 136,32 Euro sei ein intakter Abwärtstrend auszumachen. Allerdings bestehe die Chance, dass sich der Kurs im Bereich von 75,00 bis 80,00 Euro stabilisiere, sodass bei einer Bodenbildung in dieser Gegend spekulative Käufe in Erwägung gezogen werden könnten, die dann im Bereich von 72,00 Euro abgesichert würden.

Die Experten von "Aktienservice Research" stufen die Aktie der Deutschen Börse AG mit dem Rating "spekulativer Kauf" ein. (Aktien Ausgabe 469 vom 11.06.2008) (12.06.2008/ac/a/d  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750