finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1300
neuester Beitrag: 28.03.20 10:56
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 32478
neuester Beitrag: 28.03.20 10:56 von: gelberbaron Leser gesamt: 3640197
davon Heute: 968
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1298 | 1299 | 1300 | 1300   

21.05.14 21:51
46

15483 Postings, 3858 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1298 | 1299 | 1300 | 1300   
32452 Postings ausgeblendet.

27.03.20 18:58

1124 Postings, 4383 Tage MasterleDanke

Neo, sehe das mit Dirk Müller auch so, er hat seit Jahren von Crashs hier und da gesprochen, nun hat er ausnahmsweise mal recht aber auch nur durch einen Virus bedingt... USA und Inflation sehe ich auch, aber wenn man sich Europa anschaut ist es nicht wirklich sicher ob die Inflation wirklich groß ausfällt, wäre aber schön wenn es mal mehr als 2% wären, dann müsste die EZB ja endlich mal die Zinsen erhöhen :)  

27.03.20 19:31

7983 Postings, 1926 Tage MM41Inflation würde kommen

wenn die zentralbanekn in realwirtschaft geld pumpen würde. soe bleibt es in einem geschlosenen topf nämlich aktienmarkt also die märkte werden inflationiert. wer das versteht, der hat jetzt schon gewonnen  

27.03.20 20:00

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronund wieder die AMIs

nur wenig passiert im DOW.....der Virus grassiert und der DOW fast stabil WAHNSINN

nur bei uns Panik Panik Panik Abverkauf Abverkauf Abverkauf....#

die echt blöden Deutschen sind was Börse betrifft super blöd unbedarft

zum Fremdschämen  

27.03.20 20:10

7983 Postings, 1926 Tage MM41die börse in den usa

wird durch liquidität der fed getrieben, die deustchen snd da etwas zögerlich :) sie versprechen aber zu spät handeln.
sie zeichen gerne irgendwelche linien und glaiben an charts. vergessen aber dass alle mechanismen ausser kraft gesetzt, weil die fed andere politik macht und da hat fibos nicht zu suchen. deustchen warten fallende kursedie nicht kommen werden .

9,2 billionen sind bereit für den markt. jetzt frage : wo soll das geld fliessen?

genau. aktienmarkt  

27.03.20 20:19

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronkeine Leerverkäufer

die Amis leerverkaufen ihre Aktien nicht die Gauner die schützen ihr Land

die Analysten stufen nicht runter die schützen ihr Land

deswegen ist alles amerikanische Betrug und Fake.... die ganzen Analysten
gehören mit der Peitsche rausgetrieben aus Deutschland

Aber die Strafe trifft immer die anderen...Italien zum Beispiel. Spanien!

Ich bin mal gespannt wie das ausgeht...die Kurse sind 90% zu hoch....
wie 1929.....alles Luft und Betrug, Zockerei Wetten und Kasino.

Die Welt muss sich wehren gegen die USA Bestimmungen und Gesetze
zur Plünderung anderer Staaten


 

27.03.20 20:37
1

842 Postings, 591 Tage Black MambaDie 2. große Abwärtswelle ...

... hat heute begonnen. Nächster Halt beim Dow sind 14.900 Punkte und beim DAX 6.900 Punkte. Anschließend sollte es (nach Ostern) kontinuierlich wieder bergauf gehen. So zumindest sieht es meine Glaskugel. Ich würde das Pulver noch ein wenig trocken halten, denn wir sehen gerade (und auch mit etwas Glück) die Werte vom Ende diesen Jahres. Da sind also +40% drin, wenn man sich noch 2-3 Wochen mit dem Aktienkauf zurückhalten kann. Insgesamt ist die Short-Quote in den Märkten noch deutlich zu hoch. Das viele Geld wird Wirkung zeigen, aber jetzt ist es noch zu früh dafür.  

27.03.20 20:38

7983 Postings, 1926 Tage MM41leerverkäufer können

trotz verbote mit anderen kanäle markt oder aktien shorten. das ist nicht möglich komplett zu verbieten. die märkte sind zu groß geworden, dass der großkapital alles machen kann und da hilft nicht. Nun das probllem für shortseller ist dtärke der fed. gegen fed kann niemand sich durchsetzen. sie regieren der welt, also ruhig blut und schönes we  

27.03.20 20:43

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronlass die ganzen

Puts und Derivate, Wetten und ETFs auf der ganzen Welt kaputtgehen...
das ist nur Luft, zurück bleiben die Aktien.

die Leerverkäufer entmachten enteignen und einsperren nur so kann das
Finanzsystem gerettet werden

Kredite nur mit Sicherheit und wieder Zinsen auf Sparvermögen

wer für lau Autos Wohnungseinrichtungen Motorräder kaufen will
kriegt nichts.

der soll erst mal ansparen....und was arbeiten und verdienen.

Zurück zum Finanzsystem von 1970-1980 wo alte Sachen noch in
#Reparatur gingen

alle jungen Leute fahren neue Autos und haben alles wovon?
machten Urlaube

die Flieger werden nie wieder in der Zahl aufsteigen  

27.03.20 20:50
1

5623 Postings, 1130 Tage gelberbarondiese

Maßlosigkeit Ignoranz und Gier muss aufhören Wohnungen bauen für
Investoren die diese leer stehen lassen (FFM) Henninger Turm

Hopp Gier Ratte und Fußball Mäzen und beweihräucherungs Spender
und Spielerkäufer.....CureVac Bereicherung staatsfinanziert....

ekelhaft  

27.03.20 20:52

5623 Postings, 1130 Tage gelberbarondie frz. revolution

muss weltweit kommen Gier-Köpfe ab....Desperados hinrichten....
Oligarchen einsperren  

27.03.20 23:08

820 Postings, 6689 Tage Werni2@Blackschnatterich

das wir mal einer Meinung sind konnte ich mir vor wenigen Wochen nicht vorstellen !
Habe mir heute als "Blindangler" im Optionshandel folgende DOW Pute gegönnt:

PZ41LK

Deine Meinung bitte dazu.........

DANKE  

27.03.20 23:11

245 Postings, 1357 Tage Spider2210BlackMamba

Dann würde ich mal schön Short gehen und einen Kauforder für Ende April mit Wunsch Limit aufgeben. Mit Short dürfte aufgehen, aber wie lange wird es dauern bis sich die Wirtschaft von den Schock erholt ?
Gruß Spider
 

27.03.20 23:59

1675 Postings, 669 Tage telev1@blacky

"Nächster Halt beim Dow sind 14.900 Punkte" 15900 hätte ja noch verstehen können, nur wo hast du die 14900 gefunden? dein kaninchen aus dem hut hat wohl geplaudert.  

28.03.20 00:06

1675 Postings, 669 Tage telev1db

genau 14900? hihi  

28.03.20 00:28

187 Postings, 137 Tage Neo_onehmm

Ich rate mal mit :P
Dow dürfte bei ~18000 (~17800) vielleicht einen Halt bekommen. (wegen der Seitwärtsbewegung von 2014-2016)
Sollte das nicht halten, sehe ich ~13800 vom Hoch 2007 realistisch.


Welche Unterstützung gibt es den bei ~14900 bzw ~15900?  

28.03.20 01:18

1675 Postings, 669 Tage telev1Neo_one

15900 ist ein doppeltief.  

28.03.20 07:19

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronihr rafft es nicht

und zockt immer noch weiter...das ist traurig ihr werdet alles verlieren alle
werden alles verlieren.

Der Mittelstand war schon schwach und kaputt und die Reichen oben waren
schon viel zu reich.....die EZB mit Minuszins sorgte für eine Schuldenlawine

nun steckt fast jeder im Mittelstand in der Klemme, nicht einen Monat kann er#
überleben weil alles auf Pump und Finanzierung aufgebaut ist....Leasing...
Mietkauf....Schneeballsystem.

Die arbeitende Bevölkerung ist hoch verschuldet mit Autos und Wohnungseinrichtungen
und finanzierten Immobilien die viel! zu teuer waren.....
was glaubt ihr wird passieren Altmaiers Versprechen sind Peterchens Mondfahrt!

Darauf will von euch keiner eingehen. Ihr sprecht über Puts gegen die DB!

MERKT IHR ÜBERHAUPT NOCH WAS?

Jetzt fehlt nur noch ein BankenRun....aber das hilft auch nicht man soll ja mit
Karte bezahlen.

Das prahlen der Regierung mit vollen Kassen ist nur eine Opiumspritze fürs
Volk damit der Mob nicht losrennt.

Warum hat man jahrelang Schulen Schwimmbäder Brücken Strassen
verfallen lassen wenn die Säckel laut Scholz bis zum Boden gefüllt sind?

Ohne der Folgen die uns noch erwarten was können wir tun - nichts!

Und ihr die ewigen Zocker werdet alles verlieren wenn es dem Geldwert
an den Kragen geht - oder habt ihr alle Mietshäuser und volle Garagen
mit wertvollen Oldtimer und Tresore voll mit Gold?

1929 ist angebrochen und die Bevölkerung pleite durch Maßlosigkeit
und blindes finanzieren aller möglichen Dinge.

Aber ihr sitzt auf der besseren Seite des Elbkanals in Hamburg...
oder der Kö...oder Lerchesberg in Frankfurt....oder Königstein und
Bad Homburg bei den Superreichen.

Krall hatte doch Recht aber nur weil Corona kam....die Hauptschuld ist
das Schuldenmachen aller Güter der jungen Generation bevor es
zur Leistung durch Arbeit und sparen kam.

wer hier noch zockt ist ein Verbrecher.  

28.03.20 07:29

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronda steigen sie

aus ihren dicken Autos....Audi Mercedes und Porsche aus und wissen nicht mehr
weiter.....laufen über eingeflogenen italienischen Marmor im Design Möbel
Wohnzimmer aber können nicht einen Monat überleben.

Was deren Augen sahen die ganze Zeit war gar nicht ihnen nur geleast.
Jetzt kommt die Angst....die Raten....die Bank.....es kommt kein Geld rein.

Aber der Staat verteilt ja Billionen glauben nun alle wo kommt das Geld nun an?#
Bei der Dönerbude? Bei der Eckkneipe? Der Pension, dem Reisebüro? Dem
Schreibbüro? Der Kanzlei oder der Werkstatt? Wie lange reicht das wenn die
Miete wieder kommt?

Und sämtliche Investoren kriegen erst mal keine Miete mehr auch nicht für
Ladenlokale und Einkaufsmeilen....die haben ja auch finanziert.

Können Versicherungen alles stemmen ich glaube nicht....das gibt auch
Pleiten und dann verlieren die Versicherungsnehmer ihre Spareinlagen.  

28.03.20 07:32

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronGold

aber ihr habt ja alle Gold und zockt nur aus Langeweile mit Puts
auf die DB und tretet eine Lawine noch mit los zum Untergang....
das alles muss euch ungeheuren Spass machen!  

28.03.20 08:51

7190 Postings, 4054 Tage Dicki1Muss davon ausgehen, dass alles länger dauert

Zitat.
Der alles andere als hyperventilierende Virologe Christian Drosten geht davon aus, dass die Bundesrepublik "gesellschaftlich ein Jahr im Ausnahmezustand" verbringen muss. Trotzdem rät er, die Maßnahmen je nach Wissensstand über das Virus nach und nach zurückzufahren. "Wir können nicht ewig so weitermachen." Da wird er wohl recht haben. Nun muss Deutschland klären, was "nicht ewig" bedeutet.

Quelle.

https://www.n-tv.de/panorama/...-zu-Asche-werden-article21673027.html  

28.03.20 09:43

245 Postings, 1357 Tage Spider2210Gelber

Was klammerst du dich so an die DB? Das sind doch die größten Zocker. Haben deine Divi verspielt usw.
Langfristig kann man hier und dort nicht investieren. Außer in Gold
Gruß Spider  

28.03.20 10:51

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronist mir schon klar

aber wenn man drin steckt steckt man drin......

und es geht ja um das Allgemeine wie die Gesellschaft sich verhält...es kann
nicht alles nur auf Schulden aufgebaut werden....die Masse tut das aber.

Und zerstört die Genügsamkeit und Sparsamkeit der Vernünftigen....so
Maßlos hätte das konsumieren nicht ausufern dürfen hinter jedem
Konsum muss eine Arbeitsleistung stehen.....und nicht auf Voraus alles
kaufen und man hat noch gar nicht richtig gearbeitet und verdient....

diese Gesellschaft muss scheitern.....siehst ja beim kleinsten Pieps ist
alles gegen den Wind gepisst die Leute haben keine Rücklagen für
4 Wochen weil alles nur auf Pump basiert....

wer löffelt die Suppe aus? Der Staat? Oder wir? Klar heben dann die
sparsamen nun Angst vor Inflation und fallenden Immobilienpreisen.

Das Geld ist wertlos wer jetzt noch sein Haus verkauft ist unzurechnungsfähig.

Die Einlagen sind nicht sicher das ist sicher, die Regierung beruhigt aber
ich habe schon jetzt gehört Montag hole ich mir am ersten die Asche
vom Konto....was sagt der Geldautomat? Ich bin leer sagt der!

Am ersten werden die Renten ausbezahlt und Löhne und die werden sich
viele bar holen....Bargeld lacht auch wenn es wertlos ist.

Gold ist auch so eine Sache verkaufst du Münzen kriegst du nur den Goldwert
abzüglich der Bestandteile der Legierung und Schmelzgebühr und jeder
Zwischenhändler will daran verdienen.....dann zieh mal 30% ab was du
bezahlt hast....

ein Neuwagen verliert auch 30% im Jahr und wenn das geld knapp ist
sind Sammelsachen auch nur die Hälfte wert.

alles nicht so einfach was zu retten - oder?  

28.03.20 10:52

643 Postings, 265 Tage cavo73werni

Du begibst dich schon wieder auf Black Mamba's Fährte.
Das ist jetzt nicht nur gefährlich sondern auch noch dumm. Die nächste Woche wird auch wieder im Plus enden.  

28.03.20 10:56

5623 Postings, 1130 Tage gelberbaronwas glaubt ihr

bleibt euch übrig am Ende meint ihr ihr werdet ungeschoren davon kommen?

Es gibt keine Strategie nur Überlebenskampf das werdet ihr noch sehen.

Abschreiben und neu anfangen. Wer hier noch prahlt soll das schwarz auf
weiß belegen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1298 | 1299 | 1300 | 1300   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Carnival Corp & plc paired120100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
BASFBASF11