finanzen.net

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 182
neuester Beitrag: 19.09.19 08:49
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 4540
neuester Beitrag: 19.09.19 08:49 von: union Leser gesamt: 1131456
davon Heute: 712
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182   

23.01.14 13:48
34

944351 Postings, 3509 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182   
4514 Postings ausgeblendet.

17.09.19 14:40
2

218 Postings, 291 Tage speakerscorner2018Bauernfeind

Es gibt keinen Link dafür, dass es sich um eine Anzahlung gehandelt hat.

Es gibt auch keinen mir bekannten Link, der zeigt, dass der CIC nicht stattgefunden hat.

Ich weiss auch nicht, warum Du glaubst, dass JPM 2008 nicht genügend Geld gehabt haben soll, um WMB zu kaufen.

Der Kaufpreis von 1,9 Mrd war sicherlich nicht das Problem - JPM hat unmittelbar nach der WMB Übernahme 11,5 Mrd neues Kapital durch einen Verkauf von Aktien eingenommen.  

17.09.19 14:59
8

468 Postings, 3236 Tage tiger_001bloede Frage...

Ich frag jetzt einfach mal bloed...

wenn JPM die Schulden und das Vermoegen von WMB uebernommen hat, die Schulden dann mit dem gleichen Vermoegen von WMB beglichen hat.... warum zum teufel konnte das WMB nicht selbst machen?? Also fuer mich ist jemand doch nur insolvend wenn das Vermoegen nicht ausreicht um seine Schulden zu begleichen, oder??

Bottom line: Es haette niemand JPM gebraucht um dies zu erledigen!!

Gruss

Tiger
 

17.09.19 15:06
2

1492 Postings, 3510 Tage koelner01@speakerscorn Genügend Kapital?

JPM hatte nicht genügend Kapital, warum sonst eine Kapitalbeschaffung durch
Verkauf von Aktien?
Des Weiteren muss berücksichtigt  werden das JPM die WMB nicht zum Marktwert gekauft hat,sondern von der FDIC fast geschenkt bekommen hat (Unlautere Absprachen/Bankraub)
u.s.w.
Aber das ist dir ja alles bekannt.  

17.09.19 15:35
6

864 Postings, 3541 Tage ChangNoi@speaker

Na wenn der Kauf / Übernahme von JPM schon in 2008 komplett geklärt wurde ..
Warum sind wir dann nach 11 Jahren immer noch hie?
Warum waren dann bei Gerichtsverhandlungen mit Mary auch JPM-Anwälte???

Pure Magic  

17.09.19 16:27
2

5988 Postings, 3419 Tage paketixlasst doch die persönlichen animositäten

time will tell ... ;)  

17.09.19 17:35
6

352 Postings, 3647 Tage Digit2kÜbernommen?

Hier ist ja richtig was Los zur Zeit..Zähle mich auch zu den, die auf ein Richtungsweisenden 26.9 zählen und Hoffen.

Zur momentanen Diskussion folgende Gedanken:
1. Wenn WMI wirklich "Pleite" war, wieso konnten die Verbindlichkeiten aus dem WMI Eigenkapital geleistet werden? Schon komisch.
2. Zu Hinterfragen ist auch, was JPM da übernommen haben soll, wenn doch die Verbindlichkeiten mit "Fremdkapital" abgeleistet werden konnte.Daher finde ich die Diskussion was JPM eigentlich genau Übernommen hat sehr interessant und bis Heute für mich Unklar.

Fühlt sich immer so an, als hätten die eine" Rostlaube" gekauft und im Kofferraum per Zufall noch ein Geldkoffer mit Millionen gefunden. :)

-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.

17.09.19 17:42
8

1610 Postings, 3380 Tage zion666Rostlaube

"...Rostlaube" gekauft und im Kofferraum per Zufall noch ein Geldkoffer mit Millionen gefunden."

Nicht gekauft! Die haben eine "Rostlaube" geklaut, im vollen Bewusstsein, dass im Kofferraum Milliarden liegen.  

17.09.19 22:06
1

88 Postings, 3205 Tage LadyinBlackWow. Endlich mal wieder...

...leben hier drin.

:-)

Ich hoffe, dass wir am 26.9. mal wirklich was Handfestes und vorallem Richtungsweisendes erfahren werden und nicht wieder auf den nächsten Gerichtstermin vertröstet werden.



 

18.09.19 09:26
13

944351 Postings, 3509 Tage unionron und der Cowboy haben verschiedene Standpunkte

zum 26.9. ( https://investorshub.advfn.com/boards/replies.aspx?msg=151192592 )

der Cowboy sieht in der Einladung der D&O-Versicherer, die damals die WMB Direktoren versicherten, nur eine "Bereinigung"... sowas wie eine offizielle Erklärung (Statuserklärung) zur Erledigung der Angelegenheit.

ron hingegen verharrt weiterhin auf der Meinung, es gäbe bei der D&O-Angelegenheit ein Problem, dass nur durch eine "Restzahlung" der FDIC an WMI behoben werden kann. Eine Restzahlung, damit die WMB ganz an JPM übergehen kann (Change in Control).

Ich persönlich sehe den Cowboy mit 99/1 in Führung.


Zum Thema "Change in Control", bei dem ja ein gewisser Wortverdreher geschrieben hat, dass dies doch schon geschehen sei, weil JPM die WMB schon übernommen habe, sei gesagt, dass monatelang auf der Agenda stand, ein "Change in Control-Hearing" im März 2019 abzuhalten. Aha.
Das wurde dann abgesagt, weil der WMILT mit der Beendigung der Tranche 4 das aktuelle Geschehen im Wasserfall dominierte. CiC wurde noch NICHT weiter behandelt...
...wir werden sehen, was dazu noch geschieht....


LG
union

 

18.09.19 10:20

218 Postings, 291 Tage speakerscorner2018?Change in Control?

Wer das Dokument liest (das Du merkwürdigerweise nicht verlinkt hattest, sicherlich nur ein Versehen), sieht deutlich, dass an keiner Stelle angezweifelt wird, dass die Übertragung des Vermögens und der Schulden zu JPM längst stattgefunden hat.  

Es steht sogar WÖRTLICH das Gegenteil in dem Dokument, nämlich dass dieser Transfer (logischerweise) längst stattgefunden hat: 

?As Receiver, the FDIC transferred substantially all of WMB's assets and liabilities to JPMorgan Chase ("JPMC"). The transfer of WMB's assets and liabilities was made pursuant to a Purchase and Assumption Agreement dated September 25, 2008? (Seite 37)

Es geht in dem Filing nur darum, ob dieser Transfer die Regeln eines "Changes of Controls" nach dem Management-Bonus Programm erfüllt hat und das Management daher berechtigt war, die vorher gesperrten Aktien zu erhalten.

Das könnte man in dem Dokument nachlesen - aber man kann natürlich auch einfach weiter das Gegenteil behaupten. 

Wenn Du Recht hättest, wären übrigens ALLE JP Geschäftsberichte seit 2008 falsch, vielleicht freut sich die SEC ja über einen Hinweis :-)

 

18.09.19 11:24
6

7358 Postings, 2803 Tage rübi@Union

Danke , dass du und auch andere uns auf den Laufenden halten!  

18.09.19 11:34
6

135 Postings, 273 Tage J.MurphyArroganz und Hochmut

kann die Witzigfraktion bieten,aber keine Vorstellung wie die Welt besser werden kann !

Oder,ist es doch nur Lüge und Abscheu vor der Wahrheit ?

Die Pioniere dieser Welt wurden erst ausgelacht und heute ist ihre Vorstellung Realität geworden.

Auch hier haben wir Recht und werden ausgelacht,aber die Zeit wird zeigen das WIR recht behalten werden.
Lasst euch nicht auf die Lügenfraktion ein,reden und schreiben mit denen ist Sinnlos,denn sie sind manipuliert und wollen nur manipulieren.  

18.09.19 11:56
3

864 Postings, 3541 Tage ChangNoiSpeaker und Co

Momentan bekommen die Underwriter was? Keinen einzigen Cent!
Und wenn die Underwriter etwas bekommen sollten, werden gleichzeitig alle etwas bekommen.

Und da die UW weit mehr Wissen haben als ihr aus eurem Büro - bin ich da so was von Zuversichtlich.

Aber, das Dokument, wo gesagt wird, welchen final price JPM für WMB zahlt, habe ich auch noch nicht gesehen.   FINAL PRICE !!!  

18.09.19 11:59
4

218 Postings, 291 Tage speakerscorner2018J. Murphy

Alles was ich ganz freundlich in #4526 geschrieben habe, habe ich mit Link zu einem offiziellen Dokument belegt.

Alles was Du in Deinem nicht ganz so freundlichen Posting 4528 geschrieben hast, sind unbewiesene Beleidigungen.

Aber sicher wirst Du viel Unterstützung finden :-)  

18.09.19 12:51
18

944351 Postings, 3509 Tage unionJusticeWillWin zu einem Streitthema bei iHub,

ob die WMI noch Anteile an Trusts behalten hat und diese Anteile weiterhin bestehen:

Er schreibt in einer Antwort an hotmeat:
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=151174720 )

"Zumindest die Anwälte von JPMC befürchteten, dass es Verträge zwischen dem Thrift (WMB) und der Muttergesellschaft (WMI) geben könnte, die besagen, dass WMB Verbindlichkeiten gegenüber WMI hat und dass JPMC diese Verbindlichkeiten (die sie nicht übernehmen wollten) durch den Erwerb von WMB übernehmen würde, wenn die FDIC den Wortlaut im (drafed) P&AA nicht ändert.

(eine Verbindlichkeit von WMB gegenüber WMI wäre ein Vermögenswert oder zumindest eine Art Einnahmequelle für WMI).

Das Dokument bestätigt nicht, dass solche Verträge bestanden, aber zumindest die Anwälte waren betroffen....."

Von: https://h2o.law.harvard.edu/cases/5821

    Zitat:[....]
    Ich glaube nicht, dass dein Vorschlag das Problem löst. Nehmen wir an, es gibt einen Vertrag zwischen dem Thrift und der Muttergesellschaft, der in den Büchern und Aufzeichnungen (nicht so etwas wie "für die Bücher der gescheiterten Bank angesammelt", was das Problem wahrscheinlich lösen würde) des Thrifts zum Zeitpunkt der Schließung enthalten ist. Jede Haftung aus diesem Vertrag ist dann wohl eine Haftung, die sich in den Büchern und Aufzeichnungen widerspiegelt. Daher würde man höchstwahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass die Verpflichtungen aus diesem Vertrag unter 2.1 übernommen werden.
    [...]


"Erinnern Sie sich auch an den Wortlaut, dass WMI seinen Gläubigerstatus gegenüber WMB nicht freigibt, und damit auch nicht die FDIC als Empfänger für WMB?"

    Zitat hotmeat: Wie kann eine Information, von der niemand weiß oder deren Inhalt kennt, den Nachweis erbringen, dass WMI an Trusts beteiligt ist?
Die Antwort ist, dass niemand weiß, worum es bei den redigierten Informationen geht, es könnte sich einfach um nichts Wichtiges handeln. Das ist eine der lächerlichsten Behauptungen, die hier ständig aufgestellt werden, und es macht keinen Sinn. Wie CBA erklärte, würden die Pooling Agreements (PSA's) diese Informationen speichern, aber KEINER hat jemals ein solches Dokument erstellt. Der wahrscheinliche Grund dafür ist, dass es kein solches Dokument gibt.



Hotmeat reitet ja immer wieder darauf rum, dass es keine Dokumente zu diesen Performig Trusts im Besitz der WMI gäbe.
Logisch. Wie können die auch im Insolvenzfall Dokumente produzieren, die auf ein Thema (Performing Trusts) hinweisen, dass vom Insolvenzfall richterlich ausgeschlossen wurde... ich meine, der Cowboy hat das klar gemacht, wie Mary Walrath die Diskussion zu diesen Werten eindrücklich in der Konversation mit Nelson untersagte. Und somit ist es völlig nachvollziehbar, dass alles, was zu diesen Werten in den Dokumenten schon vermerkt war, auch geschwärzt wurde... so wie es Large Green zu beginn dieser Streitdiskussion geschrieben hat. Klar, dass der "Staysche Wortverdreher in iHub" (man möge mir dieses Wortspiel verzeihen) dauernd dagegen angeht, dass niemand was wissen könne...keine Dokumente... niemand könne wissen, was da geschwärzt wurde...

Sowas kann nur zwischen den Zeilen stehen und JusticeWillWin macht da ne saubere Arbeit, diese zwischenzeiligen Aussagen ans Licht zu bringen... was hotmeat daraufhin auch anerkennend bemerkte.


LG
union

 

18.09.19 19:00

849 Postings, 3269 Tage AbkassiererJa

18.09.19 20:39
13

2013 Postings, 3650 Tage justnormalHallo Mitstreiter

hier ein Posting von AZ
~ So, Can I Ask You A Few Questions ?, In Your Opinion, Has The P&AA Been “Consummated” ? ~

Regarding your statement or concern; ... ”I hope you are truly as knowledgeable as it seems from your posts. I sincerely do.....”

Has the FDIC’s site been updated to acknowledge any payment of the DB & WMB Notes claims still showing ? ... no ...

Has the GSA between WMI & the FDIC been completed ? ... no ...

Has WMB been removed from the WMI / WMIH Consolidated Taxation Group ? ... no ...

Have The WMB Class 17’s, the WMI Class 19’s, and the WMI Class 22’s Released the FDIC R & C yet ? ... no ...

What 3rd party Entities, other than WMI itself’ did WMI actually pay with Cash in order to Reorganize ? ... none ...

What actual WMI assets were liquidated in order for WMI to Reorganize ? ... none ...

”JPMCB proposes to merge WMB/FSB into JPMCB immediately after consummation of JPMCB’s purchase and assumption of the assets, including the stock of WMB/FSB, and liabilities of WMB. CUSA proposes to consummate its purchase of credit card accounts, including associated assets and liabilities, from JPMCB immediately after consummation of the merger between JPMCB and WMB/FSB.”

Corporate Decision #2008-5 09/25/2008
https://www.occ.gov/topics/charters-and-licensing/...2008/cd08-05.pdf

Always Check The Date’, ... Neither the Exchange Event, nor the WMIIC / WMI Bankruptcy’s were dated until the following day ... 09/26/2008, ... @ 8:00am, 10:15pm, and 10:16pm respectively ...

* and, WMI paid for its Court Approved Plan 7’ reorganization, with its Cash & it’s Tax Refunds ... think about that’

The P&AA between the FDIC and JPMC Has Not Yet’ Been Consummated ...

... terminated to amendments ? ... Yes ...

... Consummated ? ... Nope, Not Hardly ...

AZ

So und nun vergesst das Gelaber von der Laberecke.

Gruß
Just  

18.09.19 22:05
15

944351 Postings, 3509 Tage unionBreaking News (:-))

Am späten Abend des 18.09.2019 teilte die Börsenaufsicht mit, dass es durch Ermittlungen von internen Aufsichtseinheiten gelungen sei, ein Großraumbüro ausfindig zu machen, das gerade dabei war, auszuziehen, nachdem bei einer Börsenplattform der Beitrag eines gewissen Cowboys gebracht wurde, der die Arbeit dieses Büros überflüssig machte.
Den ermittelnden Einheiten ist am Abend im oberen Stockwerk des betreffenden Gebäudes ein kleiner Tumult aufgefallen, bei dem sich die Mitarbeiter dieses Büros lautstark anschimpften, weil ihnen offensichtlich ihr Arbeitgeber wegen schlechter Arbeitsleistung den Auftrag entzogen hat.
Auch nach der Festnahme konnten die Ermittler bei den Festgenommenen noch lautstarkes Schimpfen vernehmen und einige Wortfetzen aufschnappen, anhand derer jetzt versucht wird, den Grund der Streitereien zu ermitteln.
Die Ermittler bitten nun die Öffentlichkeit um Mithilfe, um was es sich dabei genau handeln könne. Folgende Wörter konnten aufgezeichnet werden und könnten zur Klärung des Sachverhaltes dienlich sein:

Cowboy
Wortverdreher
GRB
Melonentiger
Escrows
Milliardenphantasien

Wem diese völlig zusammenhangslosen Wörter etwas sagen, möge sich bitte bei den Ermittlern melden. Als Belohnung zur Klärung des Sachverhaltes hat sich die Vorstandsetage bereit erklärt, demjenigen eines zielführenden Hinweises für eine Stunde den Arbeitsplatz eines MarketMakers zu übernehmen, um beliebig viele Aktien einer bekannten Amerikanischen Bank zu shorten, zu manipulieren oder wasweißichauchimmer zu machen...
Sollten mehrere Hinweise verschiedener Personen eingehen, die zum Ziel führen, wäre der Vorstand auch bereit ein größeres Festgelage an einem beliebigen Ort zu organisieren.
Weitere Hinweise entnehmen sie bitte der Tagespresse oder der kommenden Bank-Insolvenzanmeldung.

MfG
??????????????*

*dieser Name wurde geschwärzt, wie es so oft in öffentlichen Dokumenten der Fall ist  

18.09.19 22:42
7

135 Postings, 273 Tage J.MurphyGenial union

Wenn sich diese Witzigfraktion auch nur einmal die eingestellten Texte von lander lesen würde,so könnten sie verstehen was für eine Lüge sie verbreiten.

Sie wollen nicht und dürfen nicht anders denken und schreiben. Warum wohl ?
Weil WIR Recht haben,zugeben schadet ihren Auftraggeber.

Bald ist es soweit,denn die Zeit wird mir ,uns Recht geben !  

18.09.19 22:47
2

849 Postings, 3269 Tage AbkassiererBald

Miami Vice :)  

19.09.19 00:43
6

1174 Postings, 7376 Tage moneymoagiWarum nur kommen diese Nager aus der...

...Gattung der Altweltmäuse gerade jetzt, so kurz vor dem 26.9.2019 wieder aus ihren Bauten ans Tageslicht, um hier Dysharmonie zu verbreiten?

Luscinia megarhynchos, ick hör' dir trapsen!!!

lg

money  

19.09.19 02:26
5

468 Postings, 3236 Tage tiger_001GRB

Frag mich gerade wer ein Interesse daran haben sollte hier Leute zu beschäftigen, die gegen einen guten Ausgang der Escrow schreiben sollen.
Es ändert doch nichts am Ausgang! Bei handelbaren Aktien würd ich mir das ja noch einreden lassen, aber gegen COOP ansich schreibt hier ja niemand.
Ich kann das nur damit erklären, dass diese Leute keine Escrow bekommen haben und sich darüber vielleicht etwas ärgern.... aber selbst dann verbringe ich doch nicht Stunden/Tage/ Jahre damit anderen erklären zu versuchen, dass es für die Esrows nichts geben wird.
Im Falle eines GRB wäre das Geldverschwendung und wenn ich keine Escrows besitze, dann wäre das Zeitverschwendung.
Wobei mir der persönlich die Zeitverschwendung unverständlicher erscheint, denn Zeit ist/sollte für uns alle das Wichtigste sein.... die ist für einen jeden von uns begrenzt!

Gruß

Tiger


 

19.09.19 05:34
3

2524 Postings, 1585 Tage s1893Fed

https://www.cnbc.com/2019/09/18/...o-resume-balance-sheet-growth.html

Hört doch endlich diesen Streit auf.
Wer von euch kann das einschätzen? Bereitet die Fed hier was vor?

 

19.09.19 08:49
2

944351 Postings, 3509 Tage unionFED und Escrows

Morgen zusammen.
Was ich aus den letzten Schlagzeilen zur FED heraus lese? Die steht jetzt schon mit dem Rücken zur Wand!
Was das für die Escrows bedeuten könnte? Eventuelle Werte, die den Escrows zustehen, können nicht mehr verteilt werden, weil der Staat diese zum Begleichen gegen die eigene Überschuldung einkassiert.

Hoffen wir, dass diese Werte nicht davon betroffen sind oder dass eine mögliche Verteilung an die Escrows noch rechtzeitig statt findet.


LG
union  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
180 | 181 | 182 | 182   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7