finanzen.net

Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

Seite 1 von 70
neuester Beitrag: 15.08.20 09:27
eröffnet am: 28.07.16 15:40 von: Invest123 Anzahl Beiträge: 1740
neuester Beitrag: 15.08.20 09:27 von: Wünsch31 Leser gesamt: 428559
davon Heute: 160
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70   

28.07.16 15:40
17

340 Postings, 2027 Tage Invest123Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=104327

Der CEO stellt die Erweiterung des Geschäfts sowie die positiven Wachstumsaussichten dar. Des Weiteren kann das Unternehmen immerhin mit einer Dividendenrendite von 3% aufwarten und plant eine Verbesserung der IR-Arbeit.

Aussichten sind durchaus positiv, dennoch führt die Aktie ein Schattendasein an der Börse. Schlummert hier Potential?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70   
1714 Postings ausgeblendet.

02.07.20 13:39
2

5 Postings, 72 Tage 29Märzpositiv aus meiner Sicht

Positiv aus meiner Sicht:
- Ab 01.07 eigener Vertrieb
- Kein Coronafall im Betrieb bisher

Negativ:
- In den USA wird weiter mit dem Distrubtor gearbeitet, der uns wegen Citrocasa verklagt hat, warum?
- Aktionäre wurden auf der HV mit einem Werbevideo beschallt, dass die Teilnahme an "TOP 100", so einem Innovationswettbewerb, zeigt. Kannte ich vorher nicht, sehe den Sinn nicht kurze Recherche ergab, dass es 10k Gebühr kostet, warum?
- Wie die freie Pepsi-Kapazität genutzt wird, ist noch nicht klar
-  Erwartete Zurückhaltung bei Kunden zum Kauf von neuen Saftpressen

War noch jemand anwesend und hat andere Eindrücke?  

02.07.20 14:58

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Hauptversammlung

Also die Präsenz auf der HV mit 22% war natürlich schon extrem gering.
Verständlicherweise hält man sich bei Äußerungen zum Geschäft ab Q2/2020 extrem bedeckt.
Krass fand ich die Äußerung zu den Kosten der Hauptversammlung!
Die letzte HV in Hannover mit rund 250 anwesenden Aktionären soll in Summe rund 100.000 ? gekostet haben und die heutige HV mit 0 anwesenden Aktionären soll aufgrund der technischen Herausforderungen ebenfalls 100.000 ? gekostet haben.
Da darf man sich schon wundern, oder?
Die Abstimmungsergebnisse zur Entlastung des Aufsichtsrates waren  wieder mal sehr extrem.
Alle Aufsichtsräte bekommen zwischen 81 bis 91 % Zustimmung, aber dann ....... .
-Der Vertreter des Großaktionärs Monolith van Vlaardingen bekommt 61,19 % Zustimmung, wobei er sich natürlich nicht mit seinen eigenen Aktien entlasten kann.
-Jetzt wird es wie immer peinlich, der ehemalige CEO und aktuelle stellvertr. Aufsichtsratsvorsitzende Frank Schuebel bekommt 68,46 % Zustimmung, oder 31,54 % Ablehnung.
Man  könnte auch sagen erbärmliche 15% der 9.600.000 Aktien stimmen für Schuebel.
   

02.07.20 16:02

5 Postings, 72 Tage 29März....

Bei der Anzahl an digitalen HVs muss sich Better Orange, mutmaßlich, eine goldene Nase verdienen ;-). Deute ich das Teilnehmerverzeichnis eigentlich richtig, wenn ich sage es waren nur zwei der institutionellen Anleger vertreten? Einmal 730k und 800k an Anteilen?
Was ich auch mitnehme ist, dass Citrocasa unter Corona arg leiden wird...  

02.07.20 16:44

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Teilnehmerverzeichnis?

Laut Mitteilung auf der HV gibt es drei Investoren die wenigstens 5% der Aktien halten.
Der grösste Aktionär Monolith soll weiter 9,9 % der insg. 9,6 Millionen Aktien halten.
Eigentlich müsste Monolith also 950.000 Aktien halten.
Wo ist da der Fehler im System?

Nächste Merkwürdigkeit gefällig?
Ein Aufsichtsrat kann sich nicht mit den eigenen Aktien auf der HV entlasten.
Die gültigen Stimmen bei den meisten Aufsichtsräten lag bei 2.132.439 Aktien.
Bei dem Vertreter von Monolith van Vlaadingen waren es nur 1.682.439 Aktien.
Sehr merkwürdig?????
Entweder liegt da ein Fehler vor, oder Monolith hat nur noch 450.000 Aktien oder 4,6875% von Berentzen.    

14.07.20 09:33

329 Postings, 2459 Tage worodaJetzt dümpelt die

Aktie wohl wieder monatelang vor sich hin.  

14.07.20 18:01
1

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Oh mein Gott,

Berentzen ist halt ein Dividendenwert.  

15.07.20 07:38
1

805 Postings, 332 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.07.20 12:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

20.07.20 14:57

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Vertriebsfrust

Befinde mich derzeit im Sommerurlaub an der der Ostsee im schönen Schleswig Holstein.
Heute Vormittag waren wir einkaufen, ein gutsortierter Getränkemarkt von REWE.
Mindestens 25 Kisten von Fritz Cola zu astronomischen Preisen.
Von Mio Mio standen drei jaemmerliche Flasche in einem Regal ganz hinten.
Habe mal nach Nachschub gefragt, aber leider Fehlanzeige!
Aber das geilste ist, der CEO wohnt hier fast in Sichtweite.
Schlecht, einfach nur schlecht.  

20.07.20 15:22

2231 Postings, 7558 Tage NetfoxSprich mal mit dem CEO, wenn Du ihn am Strand

triffst!smile Das Problem ist, dass die Lieferanten für eine Positionierung in einem Markt zahlen müssen. Wenn Fritz Cash hinlegt, bleiben andere zurück. Und warum sollte Berentzen Geld hinlegen für einen besseren Platz im Regal, wenn sie nicht mal genug produzieren können?

 

20.07.20 16:38

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31@Netfox

Mir ist schon durchaus bewusst wie die Deals mit dem Einzelhandel laufen.
Aber erstens in Berentzen durchaus finanziell in der Lage den Einzelhandel zu motivieren und zweitens gibt es sehr wohl Produktionskapazität, denn die Firma macht im Umfang von 10 bis 20 Prozent Kurzarbeit.
Die Lösung ist ganz einfach, der Vertrieb funktioniert nicht.  

21.07.20 01:01

751 Postings, 2394 Tage buzzlerProduktion

Das mit der nicht ausreichenden Produktionen lesen wir hier seit Jahren.

Was lesen wir dazu von Begrenzten? Nichts.

Solange es hier keine News gibt, passiert einfach gar nix. Ich halte meine paar Aktien, aber ein Kauf ist es so nicht. Schade.  

03.08.20 10:17

53 Postings, 1039 Tage Tom7070ich gehe mal davon aus,

dass die nächsten Zahlen positiv überraschen werden.  

03.08.20 14:09
1

2231 Postings, 7558 Tage NetfoxDas denkt der Markt aber nicht. Seit der HV

geht´s nur bergab.  

03.08.20 16:59
1

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Zahlen für Q2/2020

Hallo Freunde Berentzen hat in einer Vorabmeldung doch schon die Zahlen für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht.
Ebit in Q1/2020 1,1 Millionen Euro, EBIT in Q2/2020 1,0 Millionen Euro.
Die Firma ist also weiter, trotz der extrem schwierigen Rahmenbedingungen, profitabel.
Da in jedem Geschäftsjahr bisher das zweite Halbjahr besser gelaufen ist, darf man für 2020 mit einem EBIT von 4,5 bis 6 Millionen Euro rechnen.
Fazit die Lage ist schwierig, aber Berentzen hat alles unter Kontrolle.  

03.08.20 17:33

53 Postings, 1039 Tage Tom7070Wünsch31

Danke für die Info !
Das war mir gar nicht mehr bewusst...
 

03.08.20 17:51

53 Postings, 1039 Tage Tom7070Vielleicht

haben sie noch ein paar Flaschen mehr verkauft als angenommen.
An der Küste soll ja relativ viel los sein.  

04.08.20 20:21

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Erfreulich, hoppla

unsere Aktie steht aktuell bei 5,90?  

05.08.20 10:40

45 Postings, 514 Tage mp quax(Rum)ms,

war nur ein Stroh(rum)feuer...  

10.08.20 17:49

239 Postings, 762 Tage der_fliegenfaengerMonolith hat fleißig verkauft

Jetzt wissen wir auch, wieso der Kurs so gesunken ist letzte Woche.

Monolith hat seinen Anteil von 9,93% auf 4,95% reduziert.

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1384961  

10.08.20 17:58

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Yepp

Die Niederländer haben seit Monaten gut 500.000 Stücke in den Markt gebracht.  

11.08.20 07:53
1

239 Postings, 762 Tage der_fliegenfaengerHJ Zahlen sind da

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht
Profitabel trotz dämpfender Corona-Effekte

- Konzernumsatzerlöse mit 73,5 Mio. Euro wie erwartet unter Vorjahreshalbjahr

- Konzernbetriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 2,1 Mio. Euro weiterhin positiv

Haselünne, 11. August 2020 - Die im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) hat heute ihren Konzern-Halbjahresfinanzbericht veröffentlicht. Im ersten Geschäftshalbjahr 2020 erzielte die Unternehmensgruppe einen Konzernumsatz in Höhe von 73,5 (1. HJ 2019: 79,2) Mio. Euro. Das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Konzern-EBIT) lag in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 bei 2,1 (1. HJ 2019: 5,0) Mio. Euro, das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Konzern-EBITDA) bei 6,4 (1. HJ 2019: 9,0) Mio. Euro. Damit wurden die am 22. Juli 2020 veröffentlichten vorläufigen Geschäftsergebnisse bestätigt.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...onaeffekte/?newsID=1385059  

12.08.20 17:09

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31Profitabilität?

Ja die Berentzen-Zahlen für das erste Halbjahr 2020 hätten mit Sicherheit schlechter ausfallen können.
Das EBIT von 2,1 Millionen Euro ist auch nicht übel, aber!
Da sehen wir noch 1,4 Millionen Euro die angeschrieben werden.
Das ist natürlich wie ein Schlag in die Zwölf.
Am Ende bleibt ein Reingewinn von 149.000? für 01.-06.2020  

14.08.20 14:53

751 Postings, 2394 Tage buzzlerVertrieb

Aus meiner Sicht liegt das schlechte Ergebnis weiterhin daran, dass man es nicht auf die Kette bekommt MIO MIO überall in die Regale zu bekommen. Ich bin nach RLP in einen Ballungsraum umgezogen mit über 500k Einwohner in wenigen Kilometern Umkreis und ich bekomme, wennich Glück habe im Edeka mal ne Mio (normal) oder ne Cola. Den Rest sucht man vergebens! Und der Sommer war hier heiß und trocken, die Getränkemärkte hatten trotz Corona viel zu tun.  

14.08.20 16:42

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31@ Buzzler

Ja grundsätzlich hast Du Recht, aber......
Man muss halt die finanzielle Kraft haben sich bei den Einzelhändlern in die Regale zu kaufen.  

15.08.20 09:27

361 Postings, 1325 Tage Wünsch31@ Buzzler

Vertrieb kann mit Mio Mio absolut klappen!
Bei uns in Niedersachsen gab es die letzten drei Wochen erst bei Hol Ab dann bei Edeka und aktuell noch bei Rewe eine Vertriebskampagne für Mio Mio.
Die Läden waren jeweils mit mindestens vier Sorten gut beliefert.
In meinem Rewe in Braunschweig gab es alle sieben Sorten und gestern zum Feierabend war man fast ausverkauft.
Da sind mindestens 30 Kisten verkauft worden.
Absoluter Kampfpreis 5,35? je Kiste!
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TUITUAG00
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB