finanzen.net

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1477 von 1489
neuester Beitrag: 14.10.19 01:20
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 37223
neuester Beitrag: 14.10.19 01:20 von: Porstmann Leser gesamt: 4406302
davon Heute: 248
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1475 | 1476 |
| 1478 | 1479 | ... | 1489   

24.06.19 19:59

2076 Postings, 1442 Tage Vaioz,,,,,,,,,..........

Och... Spiel nur das Spiel, das du nicht gewinnen kannst...

Und wenn jemand schon das Wachstum der letzten Jahre lediglich auf Asien und die Osterweiterung zurückführt, dreht sich bei mir der Magen um...

China ist nur so erfolgreich geworden, weil es so ein guter Kunde war. Exakt! Russland muss man wissen ist auch der beste Abnehmer für unser Gas. Gott sei Dank haben wir diese Kunden womit das Wachstum intakt bleibt...

China darf sich auch endlich mal um seinen Importüberschuss kümmern. Nur Importieren funktioniert auf Dauer nicht!  

24.06.19 21:42

201 Postings, 965 Tage floxi1Ist so

Sgl z.b. war nach einer Millionen Strafe faktisch pleite.
Die Rettung war China mit dem immensen Bedarf an Grafitelektroden für die Stahlindustrie.

Was ist der wichtigste Absatzmarkt für die deutsche Autoindustrie?
Maschinenbau? Infrastruktur?

Ist so, aber es ändert sich. Huaweihandys sind mit Applehandys vergleichbar, aber günstiger.

Trumps Strategie ist ein Riesenfehler.
Und am Kurs der Apple-Aktie wird man es ablesen können.
Bald.
 

25.06.19 09:41

201 Postings, 965 Tage floxi1Aber vielleicht einigen sie sich ja auch

am Wochenende. Dann ist der Absturz erst mal abgewendet.  

25.06.19 12:56
3

1313 Postings, 2515 Tage PorstmannPolitische Börse

Egal was flixi oder floxi so von sich geben - eine alte Börsenregel hat immer funktioniert:
Politische Börsen haben kurze Beine!
Das gilt auch für den Handelskrieg.

Klar ist, Apples Höhenflug ist bis auf weiteres, d.h. monatelang, gestoppt. ARP und Dividende laufen aber weiter. Der Kurs der Apple-Aktie kann dieses Jahr zwischen 150 und 220 Dollar schwanken - Angriff auf Iran eingeschlossen. Trump ist eine Episode, Apple kerngesund. Geduld ist gefragt. Halten=ultima ratio. Hin und her macht Taschen leer. Einfach schauen, was Buffett & Co so machen.  

25.06.19 19:01

398 Postings, 129 Tage Stakeholder2MSFT 1.033 Mrd. $

Apple 970,9 Mrd. $
...
Da hat wohl Microsoft, Apple überholt.
Demnächst kommt noch Amazon als "Billion-Dollar-Company"

Glaube immernoch daran, dass Apple seinen Zenit bei 1 Mrd MK hatte und dieser nicht wieder kommt.  

25.06.19 19:46

201 Postings, 965 Tage floxi1Ist ja auch nicht schlimm

Apple kann mit MK 200Mrd$ auch wunderbar leben.
Man bedenke, dass Apple vor ein paar Jahren praktisch untergegangen war.
Solche Feuerwerke lassen sich nicht ewig betreiben, alles hat seine Zeit.  

25.06.19 20:51

2076 Postings, 1442 Tage Vaioz............,,,,,,,,,

Wann war denn bitte Apple vor ein paar Jahren "praktisch vorm Untergang"? Hab ich nicht mitbekommen. Die Anleger und der Konzern selbst wohl auch nicht...
Die Behauptungen werden immer abenteuerlicher...

Früher waren die Basher wenigstens argumentativ stärker...

@Stakeholder2 Und woher weist du, dass Apple diese nicht bereits überschritten hat? Tagesaktuelle Aktienanzahlen gibt es nicht. Wobei es sowieso völlig egal ist ob die Billionenmarke von den anderen Techies zu erst nachhaltig überschritten wird... Nicht jeder ist so kurzsichtig...





 

25.06.19 21:03

201 Postings, 965 Tage floxi1Apple war hinüber

Bevor es Livestyle Marke wurde.
Also vor der Rückkunft vom großen Magier.

Weiß ich noch, weil damals ein Kollege von mir Aktien gekauft hat. Haben alle drüber gelacht.

Das ist Börse. :))  

25.06.19 21:07

398 Postings, 129 Tage Stakeholder2nunja hab verschiedene Gründe.

Blättere ein paar Seiten Vor, vielleicht erkennst du an meinen paar Beiträgen (3-4!) zu Apple warum und wieso Ich denke dass die Billionen nicht wirklich wieder kommen...

Kann ja jeder meinen was er Meint, jeder darf seine äusserungen kund tun und schreiben was er möchte. Es seidenn das ist ein Purer Call/long Thread.
Aber auch denen gehört ab und an vor die Nase gehalten, was wenigste richtig sehen und viele falsch sehen.

Ich beharre jedoch auf meiner Meinung. Ob die richtig oder falsch ist, zeigt uns die Zukunft.
Gewiss ungewiss meiner Meinung nach.  

25.06.19 22:48

575 Postings, 1068 Tage StarlordZur MK Billion etc...

Kurz: ich habe mich gefreut, dabei zu sein, dass ?Mein? unternehmen das erste ist, was.... nun ziehen andere nach, Apple ist kurz darunter. Schöne Zahl- als ?Ziel? der erste zu sein, hat dies den Kurs bestimmt mitgezogen.
Für mich als Aktionär ist aber doch eher längerfristig der Kurs, nicht die MK, das, was mein Portfolio freut. Da Apple immens Aktien von Markt nimmt, ist es klar wird es natürlich schwieriger, die 1trillon MK zu halten, wenn der kurze nicht im gleichen Maße mitzieht. So what? Wie gesagt, es war ein schönes Ziel, wir sind als erster durch, jetzt dürfen sich andere mal groß fühlen:-)

 

26.06.19 08:27
1

826 Postings, 2075 Tage nelsonmantzStarlord

Oha... von langfristig sprechen und dann ernsthaft glauben die Marktkapitalisierung von Apple bliebe für jetzt ab immer unter einer Billion $ ???????

Sorry aber wer so etwas schreibt hat nun mal keine! Ahnung von Wirtschaft, Bilanzierung, Kennzahlen und Börse allgemein... Vergleich mal den Free Cashflow von Apple mit den andren Großen! Fällt dir was auf? Kann es sein das der FCF von Apple häufig zig mal so hoch ist wie bei den andren Tech-Riesen?
Geld = Macht, daher unwahrscheinlich, dass es Apple zukünftig schlecht gehen wird. Und der Ausblick von Apple bzgl. neuer Produkte sieht auch nicht so mies aus ;-)

Sobald der Gesamtmarkt ordentlich steigt, wird auch Apple wieder neue ATH generieren (früher oder später).  

26.06.19 08:28

826 Postings, 2075 Tage nelsonmantzStakeholder2

Sorry der Post betraf natürlich Stakeholder2 und nicht Starlord  

26.06.19 09:18

2076 Postings, 1442 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,,,,,,,,.....

Stimme @nelsonmantz größtenteils zu. Auch wenn ich die Diskussion um die Billion ohnehin Leid bin. Genauso der Vergleich mit den anderen Techies. Kein Unternehmen der Welt verdient eben mehr als Apple. Das ist Fakt.
Was interessieren mich die anderen Techies, wenn deren Kurs hochgekauft wird? Ich habe Apple Aktien, keine Amazon, keine Alphabet, keine ...

Marktkapitalisierungen zu vergleichen ist ohnehin der größte Schwachsinn...  

26.06.19 09:33

398 Postings, 129 Tage Stakeholder2Weiss schon wo der Hase Langläuft in diesem Thread

Daher, letzter Post von mir hier.  

26.06.19 13:59

1313 Postings, 2515 Tage PorstmannDer Thread und Apple

Dieser Thread ist schon mal hoffnungslos mit Werbung überfrachtet. Außerdem lauern im Hintergrund immer Zweckoptimisten, Fans und Pusher, die bei der kleinste Kritik an Apple ausrasten.

Bin zwar Mittel- bis langfristig auch optimistisch bezüglich Apple und Aktienkurs, bleibe aber bei meiner Kritik, was die Schwerfälligkeit in der Produktentwicklung anbetrifft. Abgedroschen, aber zutreffendes Beispiel: Ladematte. Mir fehlt auch irgendein plakatives Zeichen von Apple „Hallo Fans, wir sind immer noch innovativ“. Auch wenn die Watch und die Software gute Fortschritte machen.

Andererseits ist das wegen der Unternehmensgröße fast Naturgesetz und man muss Apple auch zugestehen, dass Trump und China wie ein Unwetter unvorhersehbar auf Apple niedergeprasselt sind und der Konzern mit einer Neuausrichtung am Markt reagiert hat. Das honorieren die Grossinvestoren, deren Apple-loyale Haltung in der unverschuldeten Absatzkrise mich etwas mit den „Finanzhaien“ versöhnt.

 

26.06.19 14:20

201 Postings, 965 Tage floxi1Bei Apple fehlt das Anschlussprojekt

Anstatt selber was neues aufzuziehen, drängt Apple in Gebiete, wo andere bereits besser aufgestellt sind.

Streaming, Autonomes Fahren, Bezahldienst...
So kann man eine Fortschreibung der Wachstumsraten nicht erwarten.
MK 1 Billion $ ist Vergangenheit, kommt wahrscheinlich nicht wieder für Apple.

Aber immerhin: Langfristig ein solides Unternehmen nach einem zu erwartenden Durchhänger wegen China-Konflikt in diesem Jahr. Kursziel bis Herbst: 120 (was auch immer, ich denke Euro).  

26.06.19 15:41

575 Postings, 1068 Tage StarlordFalls noch nicht bekannt....

27.06.19 12:12

2076 Postings, 1442 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,,,,..................

Lieber @Floxi1 es verdient außerordentlichen Respekt, dass jeder deiner Beiträge von ungewöhnlich hohem Unverständnis geprägt ist.

Apple drängte immer in Gebiete, wo andere bereits besser aufgestellt sind. Sei es mit den Anfängen des Macs, dem iphone oder der Watch. Alles waren Gebiete in denen die Konkurrenz bereits stark war. Trotzdem hat man sich immer ein ordentliches Stück vom Marktanteilskuchen abschneiden können. Es geht nicht darum das Neue zu erfinden, sondern schlicht vorhandene Dinge besser zu machen. Schafft man das? Ich weis es nicht, du auch nicht.
Nur offensichtlich funktioniert der neue Bezahldienst außerordentlich gut. Also deiner Meinung nach sollte Apple einfach gar nichts mehr machen. Guter Plan...

Und erneut, aus aktueller Perspektive ist die Market Cap ja ohnehin völlig egal bzw. unbekannt. Niemand weis tagesaktuell wie viele Aktien am Markt sind. Daher ist auch die 1 Billionmarke aktuell völlig unwichtig. Doch eines ist wichtig, das Gewinnwachstum je Aktie wird sich allein durch das ARP erkauft und darauf kommt es ja schlussendlich an. Denn darauf kann die Dividende aufbauen...

 

28.06.19 00:02

Clubmitglied, 331750 Postings, 1930 Tage youmake222Apple kündigt Abgang von Chefdesigner Jony Ive an

28.06.19 04:46

1313 Postings, 2515 Tage PorstmannChefdesigner verlässt Apple.

Er will nicht mehr Arbeitnehmer sein und auch anderenorts Spuren hinterlassen: Stardesigner Jony Eve verlässt Apple und schickt die Aktie nachbörslich um rd. 1 % ins Minus. Hier der Bericht des Spiegel zu diesem Akt:

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...taendig-a-1274725.html

Der Zeitpunkt seines Ausscheidens ist nicht gerade glücklich gewählt. Aber Eve geht nach fast 29 Jahre.30 Jahren im Guten. Apple bleibt auch wichtigster Kunde für Eves Design-Firma. Trotzdem ein herber Verlust für Apple in schwieriger Zeit. Denn wie zielsicher Eve Form und Funktion vereinte, beweisen die Smartphones der Wettbewerber. Sie kamen nicht umhin, das Design des iPhones zu kopieren.

Kein Grund für Untergangsstimmung. Aber sein Geist lebt weiter und er arbeitet weiterhin für Apple. Andererseits werden auch Andere im Apple-Design erscheine  

28.06.19 08:13

826 Postings, 2075 Tage nelsonmantzPorstmann

naja die Medien direkt wieder... "...herber Verlust..."? Für mich stellt das eher eine Umwandlung von Entgelt in Geld per Rechnung dar. Sein Gehalt wird bei Apple wohl üppig gewesen sein,  jetzt schreibt er bzw. seine Firma eben Rechnungen... Ist ja kein Verlust, da er weiter für Apple arbeiten wird :-)

We will see, Hauptsache Homer Simpsons tritt nicht seine Nachfolge an. Wir wissen alle, wie das Auto aussah, dass er damals für seinen Bruder designed hat :-D ;-P


 

28.06.19 09:54

201 Postings, 965 Tage floxi1Kein Homer reicht nicht

Apple muss neue, d.h. wirklich neue Schlager liefern, sonst ist die akute Bewertung auf Dauer nicht zu halten.
Vielleicht zaubern sie ja in den nächsten Monaten was aus dem Hut.
Ich glaube es nicht, wir werden sehen.  

28.06.19 12:57

1313 Postings, 2515 Tage Porstmann@Nelsonmalz

Ja, die Medien wieder mal. Die tun so, als ob er Apple kündigt und zukünftig bei Samsung oder Huawei arbeitet. Sensationsgier.

Aber wie man am Kurs sieht, glauben das einige. Das vorbörsliche Minus wird sich jedoch schnell wieder geben.  

28.06.19 15:33

2076 Postings, 1442 Tage Vaioz,.....

Positiv gedacht könnte es doch auch für frischen Wind sorgen, wenn es einen neuen Chefdesigner gibt. Immerhin wird seit Jahren das ewig gleiche Design bemängelt.

Verstehe deshalb die Aufregung nicht. Klar war/ist das Design der Geräte gut, nur hat sich tatsächlich was bewegt in den letzten Jahren?  

28.06.19 15:44

575 Postings, 1068 Tage StarlordDas one drop in den Retail Stores

sehe ich als wesentlich richtungsweisender an. Erst recht zu dem verhältnismäßig günstigem Preis - da kostet so manches Case fürs iPhone mehr.... Ein weiteres Türchen in den iOS Kosmos. Ein weiterer Grund, Apple Kunde zu werden und viel Geld auszugeben. Spannend....!  

Seite: 1 | ... | 1475 | 1476 |
| 1478 | 1479 | ... | 1489   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
NEL ASAA0B733
adidasA1EWWW